Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.303 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.07.2008 14:20
GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Diskussion ist ein alter Schuh, aber gestern gab es einen Beitrag im TV dazu.
Nach dem Motto: Gibt man den kleinen Finger, nimmt man die ganze Hand gibt es bezüglich des rituellen Schlachtens einen immer größer werdenden Bedarf, das wiederum die Fragestellung wo die Religionsfreiheit aufhört immer wieder entfacht.
http://www.swr.de/report/-/id=233454/did...q50s/index.html

Warum muß man in D religiöser sein, als es muslimische Rechtsgutachten verlangen?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 15:33
#2 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Mal ne kleine Frage nebenher (als Tierfreund und Tierschützer interessiert
es mich halt).

Wenn Schächten Tierquälerei ist, woher sollen die vielen Juden ihr koschers
Fleisch herbekommen, wenn es das nicht mehr gibt? Nicht nur Moslems schächten
Tiere. Juden tun das auch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.07.2008 15:39
#3 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Vielleicht ist's für die [meisten?] Juden nicht so wichtig,
ob das Tier vorher betäubt wird

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 16:04
#4 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Das wäre eine gute Frage an die hier im Forum "lebenden" Juden.

Ausserdem wollte ich mal drauf hinweisen, dass eben nicht nur Moslems
Tiere schächten. Und ob die alle diese Tiere vorher betäuben, weiss ich
nicht.

Dagegen scheint aber keiner der Deutschen was zu haben, denn die Juden
kamen nicht im Bericht vor (es wird nur von Religionsgemeinschaften
geredet - und das auch nur einmal).
Entweder ganz oder gar nicht, heisst hier die Devise. Oder sind die
Deutschen immer noch zu feige auch mal Juden anzugehen, wenn es ums
Recht geht?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.07.2008 16:04
#5 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Natürlich darf man keine Unterschiede bei der Vergabe von Sondererlaubnissen zur rituellen Schlachtung vergeben. Das gibt für jede z.Z. praktizierte Religion und auch für zukünftige Religionen.
Aber gibt es in D überhaupt rituelle Großschlachtereien exclusiv für Juden? Oder koschere Fastfood-Ketten?
Ich denke der Bericht im TV wollte nicht Erbsen zählen, sondern auf eine Entwicklung hinweisen, bei der in D an fast jeder Straßenecke Döner angeboten werden mit dem Prädikat "halal". Ich bin mir ziemlich sicher, das mehr rituelle Schlachtungen vollzogen werden, wie es überhaupt glaubenmäßig rituellen Bedarf gibt.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 16:06
#6 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Aber gibt es in D überhaupt rituelle Großschlachtereien exclusiv für Juden? Oder koschere Fastfood-Ketten?

Das gilt es dann herauszufinden. Mit allen Konzequenzen.

Wenn man sich so eine Mühe macht jedes Jahr den Moslems auf den Keks
zu gehen, dann sollte man das auch bei den Juden tun.

Dazu sind aber die meisten Deutschen, meiner Meinung nach, zu feige.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

08.07.2008 17:38
#7 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Hier erst mal ein sehr schönes Video mit wichtigen Fakten dazu.
Zumindest für Tiere ist früher alles besser gewesen !
http://www.youtube.com/watch?v=XNDY4mDZ7JI

Hier noch ein Video mit ein paar Bildchen.
http://www.youtube.com/watch?v=wJEcuXtNj2c

Videos über Jüdisches Schächten wo das Schächten direkt gefilmt wird sind sehr rar. Juden wollen bis in alle Ewigkeit als Opfer und nicht als Täter dastehen, und sind deswegen auf der Hut.
Ich habe aber mal ein wichtiges solches Video aufgespürt, das ich momentan nicht finde aber suchen werde.

Man muss etwas tricksen um so etwas in der Art filmen zu dürfen.
Wie Prof. Grzimek als er das Land mit seinen Filmaufnahmen einer grauenvollen Hühnerlegebatterieanlage schockierte .In seiner Fernsehendung kommentierte er den Film mit den Worten "Seien Sie mir bitte nicht böse wenn ich ihnen dieses zeige."
Die Massenempörung versetzte dieser Art Tierquälerei einen wesentlichen Schlag.

Grzimek war überraschend mit seinem Filmteam angerückt als nur die Ehefrau des Eierproduzenten anwesend war. Dieser log Er vor er hätte vom Gemahl die Erlaubnis zum filmen bekommen. So konnte er die Greuel beweislich festhalten und bekannt machen.

Aber zurück zum Schächten : ALLE RELIGIONEN DIE SOETWAS VORSCHREIBEN, HABEN KEINEN FUNKEN RESPEKT VERDIENT! SOLLEN SIE DOCH IHREN EDONAI ODER ALLAH SCHÄCHTEN UND VERSPEISEN!


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 18:48
#8 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Da wir schon mal so fein dabei sind: ALLE Tiere bewegen sich naoh dem durchschneiden
des Halses noch eine Weile.

Guckst Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=9Uxw1UphcBA&feature=related

UND hier: http://www.youtube.com/watch?v=rukYHSOKZzM

Für unsere Hartgesottenen noch hier dieses Video: http://www.youtube.com/watch?v=hWpJO1h7nPI&feature=related

Hm, vielleicht sollte man nicht die Religionen verurteilen, sondern das, was mit den Tieren
im Allgemeinen passiert.

Tiere werden bei sengender Hitze ohne Wasser in viel zu engen Transportern zu den Schlachtfabriken
gekarrt. Hühner werden dort, nur mal so z. B. lebend und bei vollem Bewusstsein in einen Haken
gehängt (nein, nicht auf einen Haken - IN einen Haken) und dann geht es lustig los in eine automatische
Schlachtung, wo den Tierchen (für den lieben netten deutschen Katholiken nebenan) die Hälse durchgeschnitten
werden. Hm, ist doch auch geschächtet? Oder nicht?

Begreift Ihr zwei jetzt endlich, worauf ich hinaus will?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 19:02
#9 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Noch so ein nettes Video, in dem man sehen kann, dass sich Tierle
auch nach dem Bolzenschuss noch fein weiterbewegt.

http://www.youtube.com/watch?v=EnZtWYz-8fM&NR=1

Übrigens wird trotzdem weitergezüchtet, was das Zeug hält. Nachher
kann man ja Timmy und Struppy entsorgen und zu Salami und Seife
verarbeiten.

Und Seife benutzen ja auch wir Normalos. (will ich ja hoffen)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

08.07.2008 19:10
#10 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Zitat von Tao-Ho
Da wir schon mal so fein dabei sind: ...
Was mit so manchem Goldhamster in deutschen Kinderzimmern passiert möchte ich lieber auch nicht wissen. Um noch mal zur rituellen Schlachtung zurück zu kommen:
Was spricht dagegen bei der Vergabe von angeblich notwendigen "rituellen Schlachtmethoden" mehr auf die Tierärzteschaft zu hören, statt politisch sich zu verbeugen?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.07.2008 20:12
#11 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Zitat von Tao-Ho
Begreift Ihr zwei jetzt endlich, worauf ich hinaus will?
Zitat von Welfen
Was mit so manchem Goldhamster in deutschen Kinderzimmern passiert möchte ich lieber auch nicht wissen.
Offensichtlich nein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

08.07.2008 20:50
#12 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Zitat von Tao-Ho
Mal ne kleine Frage nebenher (als Tierfreund und Tierschützer interessiert
es mich halt).
Wenn Schächten Tierquälerei ist, woher sollen die vielen Juden ihr koschers
Fleisch herbekommen, wenn es das nicht mehr gibt? Nicht nur Moslems schächten
Tiere. Juden tun das auch.


Yep, und genau da vermute ich den Grund warum die hier sich nicht trauen das zu verbieten. Mann könnte uns Deutschen ja wieder die Judenfeindlichkeit ankreiden wenn wir auf unserem Boden ihre religiösen Tiermisshandlungen verbieten würden. Also profitieren die Moslems wohl zum ersten mal von den Juden ob denen das recht ist?

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.07.2008 20:55
#13 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Betäubungsloses Schächten ist bei den Muslimen nicht vorgeschrieben!
Das jüdische Schächten ist allerdings ein genauestens vorgeschriebenes Ritual, bei welchem keine Abweichungen geduldet werden.
Koscher ist auch Halal - Halal ist aber niemals Koscher.
Also ich bin für ein unbedingtes und sofortiges Verbot des betäubungslosen Schächtens.
Keine Sonderrechte für Religionen!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.07.2008 21:37
#14 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Ich bin aber auch dafür, dass die quälenden Tiertransporte abgeschafft
werden. Des weiteren muss man die Fabriken schliessen, in denen massenweise
Hühner erst aufgehangen werden, um dann per Fliessbandsystem an Messer
vorbeizurauschen, die ihnen die Köpfchen abhaken. usw. usw. usw.

In Punkto Tierschutz ist Deutschland eben auch nicht alles Gold was glänzt.

Hauptsache ist da doch eher, wie schnell Otto an seinen sonntäglichen
Schweinebraten kommt. (und vor allen Dingen billig)

Ist ein schweres Problem, geb ich zu. Aber alles nun wieder einmal auf
die Ausländer abzuwelzen halte ich für überzogen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

08.07.2008 22:45
#15 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Ich bin aber auch dafür, dass die quälenden Tiertransporte abgeschafft
werden.

Die Kühe aus Schleswig-Holstein werden nach Afrika gefahren/verschifft um dort geschächtet zu werden!
(Mit EU-Subventionen unterstützt!)
Hier geschlachtetes Fleisch ist denen natürlich nicht genehm und daher kaufen sie nur lebende Tiere auf.
Der Transport sollte nur bis zum nächstliegenden Schlachthof gestattet werden!

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2008 22:49
#16 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Ist ein schweres Problem, geb ich zu. Aber alles nun wieder einmal auf
die Ausländer abzuwelzen halte ich für überzogen.

Nein, es ging nicht nur um Ausländer. Es ging auch, von dir eingebracht, um deutsche Juden. Auch die Muslime sind ja nicht nur Ausländer.
Um was es hier nie ging war Tierschutz allgemein.

Ich habe volles Verständnis, wenn im Religionsforum religiös bedingte Tierquälerei einen besonderen Stellenwert hat und auf andere nicht eingegangen wird.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.07.2008 07:30
#17 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Nein, es ging nicht nur um Ausländer. Es ging auch, von dir eingebracht, um deutsche Juden

Nein, es ging welfen wieder einmal nur darum aufzuzeigen wie scheisse er die
Moslems findet und seine Islamophobie raushängen zu lassen.
Was geht da besser als aufzuzeigen, dass nicht nur Moslems schächten?

Auch das deutsche Huhn wird sozusagen geschächtet, um lecker auf dem deutschen
Tisch zu landen. Wenn man den Moslems und Juden verbietet zu schächten, muss
man das auch bei den deutschen Schlachtern tun. Kein Hühnchen mehr schlachten
ohne es vorher zu betäuben - dass würde das bedeuten.

Ausserdem habe ich mit den Videos aufgezeigt, dass sich JEDES Tier (auch, wenn
es vorher erschossen wurde) sich noch heftig bewegt, wenn ihm die Gurgel
durchgeschnitten wird. Sind die Nerven und das ist Fakt.

Jeder hier mosert gegens Schächten, aber keine motzt über die Art und Weise
wie die Deutschen mit dem lieben Vieh umgehen. Geht doch mal in eine deutsche
Schlachtfabrik und schaut wo Euer Billigfleisch herkommt. Ihr würdet Augen
machen. Geht zusätzlich mal zu den grossen Mastbetrieben und schaut auch mal
die Tiertransporte an. Wenn Ihr Deutschen das dann in den Griff bekommen habt,
dann könnt ihr auch gerne mal über Eure Ausländer herfallen. Denn das ist das
Einzige worauf es Welfen ankommt: Die Moslems zu diskreditieren, wo es ihm
in den Kram passt. Und das passt mir nicht und da werde ich immer was gegen sagen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2008 07:58
#18 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Wenn Ihr Deutschen das dann in den Griff bekommen habt, dann könnt ihr auch gerne mal über Eure Ausländer herfallen.

Nun wissen wir endlich, wie wir es richtig anstellen müssen. Danke.

Ansonsten wiederhole ich noch mal, es ging hier um rituelles, religös bedingtes Töten und darum, dafür Sonderregelungen zuzulassen oder nicht.
Dies Diskussion abzugraben in dem du auf allgemeinen Tierschutz (auch wenn das durchaus ein wichtiges Thema ist, aber halt keins fürs Religionsforum) und sagst, anderes ist noch schlimmer also habt ihr kein Recht, darüber zu reden, ist einfach nicht richtig.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.07.2008 14:02
#19 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
Ansonsten wiederhole ich noch mal, es ging hier um rituelles, religös bedingtes Töten und darum, dafür Sonderregelungen zuzulassen oder nicht.

Kann ich akzeptieren und werde nun meinen Mund halten.

Was den Tierschutz anbelangt: Ich bin fleissig dabei und habe
auch nicht vor zu stoppen - ausser in diesem Forum.

Hast ja Recht, BS. Bin schon froh, dass Du mich ab und zu
wieder vom Palmchen holst, wenn welfen mal wieder seine
Islamophobie raushängen lässt. Da gehen bei mir regelmässig
die Pferdchen durch. Als wenn Moslems alle schlechte und
böse Menschen wären. Sind echt superliebe und vernünftige
Menschen dabei, die übrigens auch im Tierschutz sind und
schächten nicht so klasse finden. Nur mal so nebenher.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2008 15:25
#20 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Solange Massentierhaltung & Tausend Kilometer weite Fahrten zum Schlachthof die Normalität sind wirkt der Protest gegen betäubungsloses Schlachten, Schächten etc. ziemlich albern. Offensichtlich geht es da nicht um ein Für die lieben Tierchen!, sondern um eine Gegen die Religion!.

Natürlich kann man gerne Gegen Religion sein; aber bitte mit Argumenten, die nicht nur vorgeschoben wirken, wie das der Fall ist, wenn man die eine Tierquälung kritisiert, die andere ignoriert.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2008 19:44
#21 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

In Antwort auf:
...aber bitte mit Argumenten, die nicht nur vorgeschoben wirken, wie das der Fall ist, wenn man die eine Tierquälung kritisiert, die andere ignoriert.

Wie Argumente wirken dürfte wohl von Person zu Person sehr unterschiedlich sein.
Aber woher nimmst du deine Behauptung, andere Arten der Tierquälerei würden ingnoriert? Ich jedenfalls finde die genau so Schieße, z.T. noch schlimmer.

Nur hier ging es nicht um Tierschutz. Hier ging es religiöse Sonderregelungen die den gesetzlichen Tierschutz aushebeln.
Das ist auch zulässig, ohne bei Karl dem Käfer anzufangen und bei Tiertransporten aufzuhören.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

10.07.2008 20:44
#22 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten
In Antwort auf:
Auch das deutsche Huhn wird sozusagen geschächtet, um lecker auf dem deutschen
Tisch zu landen.

Betäubung ist bei uns allgemein vorgeschrieben und erfolgt in den Schlachtanlagen für Hühner durch Elektroschock.
Lediglich den Religionen sind Ausnahmen gewährt.
Übrigens werden die Tiere tausend Kilometer transportiert und danach auch noch geschächtet!
Die Transporte nach Afrika erfolgen beispielsweis nur aus diesem Grund.
Besonders für Rinder (aufgrund besonderer Anatomie) ist das Schächten ein grausamer, langwieriger und qualvoller Tod!
In Antwort auf:
Solange Massentierhaltung & Tausend Kilometer weite Fahrten zum Schlachthof die Normalität sind wirkt der Protest gegen betäubungsloses Schlachten, Schächten etc. ziemlich albern. Offensichtlich geht es da nicht um ein Für die lieben Tierchen!, sondern um eine Gegen die Religion!.


Absoluter Blödsinn!
Wieso wird Tierquälerei aus religiösen Gründen erlaubt und in anderen Fällen unter Strafe gestellt?
Hier geht es um Tierquälerei und nichts anderes!

In Antwort auf:
Jeder hier mosert gegens Schächten, aber keine motzt über die Art und Weise
wie die Deutschen mit dem lieben Vieh umgehen. Geht doch mal in eine deutsche
Schlachtfabrik und schaut wo Euer Billigfleisch herkommt...
Hauptsache ist da doch eher, wie schnell Otto an seinen sonntäglichen
Schweinebraten kommt... (und vor allen Dingen billig)
Die Franzosen oder Österreicher behandeln ihr Vieh also liebevoller?
Und natürlich der Otto...
Nach deinen eigenen sonst hier vertretenen Kriterien ist das reinster Rassismus.


Zartbesaitete sollten sich die Bilder nicht anschauen - alle Mitdiskutanten zum Thema allerdings schon.
Mir dreht es den Magen um!
http://www.vgt.ch/media/Standbilder-schaechten/index.htm
http://www.vgt.ch/doc/schaechten/index.htm

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2008 18:13
#23 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Ich halte das betäubunglose Schlachten, wenn es professionell geschieht, nicht für die Spitze des Eisberges "Tierquälerei"; es ist mE ein mehr oder minder vernachlässigbarer Nebenaspekt, wenn man sich das Leiden der Viecher in der Massentierhaltung ansieht. Das nur vorneweg.

In Antwort auf:
B.S. schrieb: Nur hier ging es nicht um Tierschutz. Hier ging es religiöse Sonderregelungen die den gesetzlichen Tierschutz aushebeln.


Das fasst es eigentlich gut zusammen, was ich meinte: Es geht nicht um Tierschutz; es geht gegen Religionen, und man nutzt jedes Argument, das sich anbietet, weil man damit Religionen treffen kann. Der eigentliche Kernpunkt (und das ist ja wohl der Tierschutz, wenn es um gesetzlichen Tierschutz geht) ist nur ein Mittel zum Zweck.

In Antwort auf:
Lukrez schrieb: Absoluter Blödsinn!
Wieso wird Tierquälerei aus religiösen Gründen erlaubt und in anderen Fällen unter Strafe gestellt?
Hier geht es um Tierquälerei und nichts anderes!



Ja, es geht um Tierquälerei; aber hier wird nur ein unwichtiger Nebenaspekt thematisiert (mE, s.o.): Der kurze Schmerz vor dem Tod. Das monate- bis jahrelange Leiden vorher scheint weit weniger wichtig; hat ja auch nichts mit Religion zu tun, nur mit Profitmaximierung.

Übrigens: Wie man verhindern will, das Tiere ins Ausland verfrachtet werden und dann nicht mehr dem deutschen Recht unterliegen wüsste ich gern. Denn die allermeisten Tiertramsporte quer durch Europa haben nur einen Grund: Wieder die Profitmaximierung, innerhalöb ist das Schlachten in Polen oder Weißrußland billiger als hierzulande.

In Antwort auf:
Lukrez schrieb: Zartbesaitete sollten sich die Bilder nicht anschauen


Zartbesaitete sollten sich von Schlachthöfen & entsprechenden Bildern gRundsätzlich fernhalten; so what?

P.S.: Übrigens haben die jüdischen Schächtungsregeln jahrhundertelang zum "Tierschutz" beigetragen; will sagen, ein geschächtetes Tier stirbt zumindest relativ schnell, durch einen Schnitt (mit einem scharfen, einwandfreien Messer). Manches Stück Vieh hatte in Mittelalter und früher Neuzeit wesentlich weniger Glück. Ist natürlich nicht als Argument für das Schächten zu verstehen, aber man kann dennoch mal drüber nachdenken...

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.07.2008 22:36
#24 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten
In Antwort auf:
Ich halte das betäubunglose Schlachten, wenn es professionell geschieht, nicht für die Spitze des Eisberges "Tierquälerei"; es ist mE ein mehr oder minder vernachlässigbarer Nebenaspekt, wenn man sich das Leiden der Viecher in der Massentierhaltung ansieht. Das nur vorneweg.


Wieder mal die üblichen Reineckeschen Täuschungsmanöver!
Fakt ist doch, dass der Tierschutz allgemein gesetzlich vorgeschrieben ist und Zuwiderhandlungen strafrechtlich verfolgt werden.
Keinem Wirbeltier darf ohne zwingenden Grund unnötiger Schmerz zugefügt werden
Religionen haben hier allerdings vollkommene Narrenfreiheit und dürfen sich auf Religionsfreiheit berufen!
Das im Video ist übrigens das angeblich "professionelle" Schächten.
Mehr Qual kann man einem Rind wohl kaun zufügen und der Todeskampf dauert bei vollem Bewusstsein und unsäglichen Qualen wohl weit über 5 Minuten!
Also ein unwesentlicher Nebenaspekt?
Sags doch gleich - du willst gar keinen wirklichen Tierschutz.
Letztendlich ist doch dann alles nur ein Nebenaspekt...
In Antwort auf:
Es geht nicht um Tierschutz; es geht gegen Religionen, und man nutzt jedes Argument, das sich anbietet, weil man damit Religionen treffen kann.

Absoluter Schwachsinn!!!
Warum brauchen Religionen eigentlich Sonderrechte und dürfen sich über sonst allgemeingültige Gesetze hinwegsetzen?
Würden sie sich zumindest an die allgemeinen Gesetze halten, so brauchten wir sie auch nicht extra zu kritisieren.
Solange sie das nicht tun, müssen Religionen aber unbedingt an den Pranger gestllt werden!
Du willst also keinen Tierschutz, weil ein allumfassender Tierschutz sowieso niemals eingehalten werden wird?
So kann man natürlich argumentiern wenn man den Tierschutz aushebeln und verhindern will.
In Antwort auf:
Der kurze Schmerz vor dem Tod. Das monate- bis jahrelange Leiden vorher scheint weit weniger wichtig...

Für das Tier ist das sein ganzes Leben - es lebt nur im hier und jetzt!
Ein kurzer Schmerz ist Schächten wahrlich nicht - ob "professionell" oder nicht.
Und warum sollen Tiere unbedingt unnötige Schmerzen und Todespanik erleiden?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

11.07.2008 23:44
#25 RE: GG vs. Religionsfreiheit Antworten

Ein Beispiel für den verlogenen Umgang mit dem Thema Schächten:
Der VgT hat 5000 Videocassetten mit Aufnahmen von modernem, angeblich tierschonendem jüdischen Schächten in England an Journalisten, Tierärzte und VgT-Mitglieder verschickt. Darunter war die Adresse eines VgT-Mitgliedes in England. Nun hat der Englische Zoll die Cassette beschlagnahmt wegen verbotener Gewaltdarstellung: "Indecent and Obscene Material. Animal Cruelty Video."
Das Bild oder Video ist also als Gewaltdarstellung verboten - die Praxis des Schächtens aber unbedingt erlaubt...
So werden Probleme verdrängt und systematisch unter den Teppich gekehrt!
Sprich: Gewalt und Grausamkeit (aus religiösen Gründen) sind durchaus erlaubt - nur die Darstellung in Bildern und Videos muss natürlich verboten bleiben.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz