Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 234 Antworten
und wurde 13.054 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
freily ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 13:33
#176 RE: längst OT antworten
Ach Joshua,
In Antwort auf:
Bestimmt waren das Untersuchungen von Stiftung Warentests von Saudi Arabien, wo die Frauen als Möbel oder als Küchengeräte angesehen werden. Tschja, ihr selbst seid schuld, warum Christinnen KLÜGER als Musliminnen sind. Schämt euch, ihr arroganten Köpfe.
Mußt Du in der ausgelatschten Spur eines Robin87 laufen?

@ Mel,

In Antwort auf:
Zitat von Mel
--------------------------------------------------------------------------------
Wissenschaftliche und spezialisierte Studien haben gezeigt, dass der Verstand von Männern vollkommener ist als der von Frauen,
Da hast Dich nur in einem Wort vertan, der Verstand von Männern ist nicht vollkommener, sondern er ist lediglich anders gelagert.
Letztendlich eine Antwort auf die Rollen die beide Geschlechter in ihrer unterschiedlichen Art zu bewältigen haben. Die Frau bekommt das Kind, deshalb muß sie fürsorglicher und liebevoller sein um den Nachwuchs und den Mann betreuen zu können (Hausarbeit). Der Mann steht ständig der Umwelt gegenüber, deshalb ist er gezwungen, rationeller zudenken, deshalb erscheint er gefühlsärmer, was aber aufgrund der Ratio nur so erscheint (Geldbesorger).

Also ist der Verstand bei beiden Geschlechtern gleich, aber eben in der Anwendung verschieden.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

29.03.2006 13:40
#177 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
@ Mel,

Da hast Dich nur in einem Wort vertan,


Freily Mel hat einen Text zitiert, er hat das nicht selber verzapft

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

freily ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 14:02
#178 RE: längst OT antworten

Ach sternenkind,

In Antwort auf:
Freily Mel hat einen Text zitiert, er hat das nicht selber verzapft

Kannst Du mich nicht ein einzigemal auch mal loben, dass ich so tapfer für die Frauen eine Lanze breche?
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

29.03.2006 14:08
#179 RE: längst OT antworten

Zitat von freily
Ach sternenkind,
In Antwort auf:
Freily Mel hat einen Text zitiert, er hat das nicht selber verzapft

Kannst Du mich nicht ein einzigemal auch mal loben, dass ich so tapfer für die Frauen eine Lanze breche?

Offen gestanden sind Mir Frauen, die sich über einen Penisbruch freuen suspekt *G*

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 14:25
#180 RE: längst OT antworten

Zitat von sternenkind
über einen Penisbruch freuen

Sternchen, was hat eine Lanze mit einem Penisbruch zu tun? Armes Kind. Es zeigt, dass du noch nie männliche Zärtlichkeit erlebt hast. Trotzdem: Gott segne dich. Amen.

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

29.03.2006 15:15
#181 RE: längst OT antworten

Armer Joshua

Ich bat dich doch für mein Seelenheil in aller stille zu beten, offensichtlich bist du aber mit den Resultaten unzufrieden oder zu ungeduldig. Dein Vertrauen in deinen Gott ist blaß und fad, oder (was ich ja viel eher denke):

Du gibst dich nur als Christ aus, um dich auf subtile Art über die Christen lustig zu machen.

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

freily ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 16:52
#182 RE: längst OT antworten

@ sternenkind,

In Antwort auf:
Offen gestanden sind Mir Frauen, die sich über einen Penisbruch freuen suspekt *G*
Also da muß ich dem Joshua mal recht geben, was hat der Spruch vom Lanzenbrechen mit dem Penis was zu tun?
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

freily ( Gast )
Beiträge:

29.03.2006 17:26
#183 RE: längst OT antworten

@ Ady,

In Antwort auf:
Bibel lag nur in einer griechischen und in einer syrischen Übersetzung vor jedoch noch nicht in der arabischen Sprache. Die Kirchensprache war syrisch.
Also sowas, Du bist auch wohl der Ansicht, wir Europäer sind aufgrund der geistigen Reife zur Barmherzigkeit etwas unterbelichtet und Rückständig und wissen deshalb nicht, dass die arabische Sprache der heutigen Form erst 1500 Jahre alt ist.

Das arabische hat einen sehr reichen semitischen Wortschatz bewahrt und sogar noch weiter ausgebaut. Die heutigen Dialekte haben viele Veränderungen durchgemacht, wie sie andere semitische Sprachen schon sehr viel früher (2000-3000 Jahre) durchgemacht haben. So fällt beispielsweise auf, dass Alt-Hebräisch und moderne arabische Dialekte, was Lautgestalt und Grammatik angeht, viele Gemeinsamkeiten aufweisen. Es gibt Spekulationen, dass die Aufgabe der nomadischen Lebensweise und die Überlagerung anderer Sprachen immer wieder ähnliche sprachliche Entwicklungen hervorgerufen haben.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Arabische_Sprache

Da das Semitische aus den Chaldäern (heutigen Kuwait) abstammt, und dieser Landstrich damals zu dem assyrischen Reich gehörte ist es nur logisch, das da auch nur Syrisch gesprochen wurde.

Dein Einwand ist also der muslimischen Tradition entsprechend, vermeintlich Ungläubigen verarschen zu dürfen was das Zeug hält.

Die Frage ist nur, warum die Araber in der Wüste leben müssen und die Ungläubigen die Grünflächen bekamen? Ob da nicht der Allah selbst ein Zeichen setzen will, wer weis?
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Joshua ( Gast )
Beiträge:

30.03.2006 16:02
#184 RE: längst OT antworten

Zitat von sternenkind
Dein Vertrauen in deinen Gott ist blaß und fad, oder (was ich ja viel eher denke):
Du gibst dich nur als Christ aus, um dich auf subtile Art über die Christen lustig zu machen.

Komisch, wie du einen Christ verurteilst. Aber deine Zeilen im vorherigen Beitrag zeigen wie schmutzig ist in deinem Herz. Eben keine Christin.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2006 19:39
#185 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
wie schmutzig ist in deinem Herz. Eben keine Christin.

Das ist echte Bibeltreue! Nur wer glaubt, hat ein reines Herz.
Die Ungläubigen aber werden zerschmettert werden.
Gott ist groß und Joshua sein Prophet.

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Ady Offline




Beiträge: 710

30.03.2006 21:52
#186 RE: längst OT antworten
@ mel
freily hat ausnahmsweise *gGg* ne spass..ne gute antwort gepostet..genau so ist es nämlich.
aber das heißt nicht das die frau unterdrückt wird oder sonst was in der Art....wo ließt du da etwas schlimmes über die frauen heraus? außer das mehr frauen angeblich in die hölle kommen werden und so...das ist meiner meinung nach nur gelabber das nicht zu ernst genommen werden darf. und wenns ernst genommen werden würde, müsste das im quran stehen...aber das was du gepostet hast steht nicht im quran sondern sind aussagen von anderen "muslimen"...falls es doch im quran steht (was ganz bestimmt nicht denk ich der fall ist) sag mir das.

@ freily
was willst du mit deiner seite aus wikipedia mir sagen? etwa das muhammed (as) doch die bibel gut kannte?!?
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

31.03.2006 00:03
#187 RE: längst OT antworten
aus dem Text dürfte sich eigentlich entnehmen lassen, was anscheinend durch den Koran verankert ist, nämlich:

‚Ihr flucht häufig und seid undankbar gegenüber euren Ehemännern.

=> sicherlich bezieht es sich auf alle Muslime, daß sie nicht fluchen sollen, ob muslimische Männer auch dankbar ihren Frauen gegenüber sein sollen weiß ich nicht. Jedenfalls hast du an dieser stelle recht, Ady, hier ist es nur Gelaber, weil es nur die Meinung dieses "von Allah gesandten" war.

Das folgende, was er da aus dem Hut Zaubert bezieht sich aber auf die Frauen generell, das sollte also durch den Koran bestätigt werden können (?):

Er erwiderte: ‚Kommt nicht der Zeugenaussage einer Frau nur das halbe Gewicht derselben eines Mannes zu?’ Sie sagten: ‚Ja.´

=> Eine Frau ist nur halb so ernst zu nehmen wie ein Mann, wenn sie vor Gericht aussagt.

Und im nächsten zeigt dieser "von Allah gesandte", wie in seinen Augen Respekt für die Frauen wohl auszusehen habe, indem er in der (anscheinend bestehenden) Sonderreglung während der Menstruation eine niederere Religiösität sieht.

Ist es nicht wahr, dass eine Frau während ihrer Menstruation weder betet noch fastet?’ Die Frauen sagten: ‚Ja.’ Er sagte: ‚Das ist der Mangel an ihrer Religiosität.’

Und Fazit aus dieser "humorvollen" (zynischen) Lehrrede ist:

Unsere gläubigen Schwestern, die von diesem Hadîth lernen, sollten sich wie jene Sahâbiyât verhalten, die, als die davon lernten, gute Taten vollbrachten, die die Mittel sein werden, durch die Erlaubnis Allâhs, sie davor zu bewahren, zu dieser Mehrzahl der Höllenbewohner zu gehören.

=> He ihr Frauen, ihr seid ohnehin schon im hintertreffen, strengt euch im gut-sein gefälligst tüchtig an, damit ihr noch ne Chance kriegt..

und sich von dem fernzuhalten, was Allâh verboten hat, besonders Shirk in seinen vielen Arten, die unter Frauen weit verbreitet sind, solche wie das Fordern nach seinen Bedürfnissen von jemand anderem als Allâh, das Besuchen von Praktikern von Hexerei und Wahrsagern, etc.

Kannst du erklären, was Shirk ist?

Du hast zwar recht, daß es nur Gelaber ist, aber es ist auch eine Lehrrede irgendwelcher Immamen (oder so), und damit sicherlich richtungsweisend im Alltag der Menschen. Und der muslimische glaube besteht eben nicht einzig aus dem Koran, sondern eben auch aus den traditionen, die von einer Generation zur nächten gereicht werden.

Ich fänd´s gut, wenn Menschen, die den Koran lieben diesem zuehren solchen Matcho-Typen wie diesem zitierten mal den Marsch bliesen - so lief die Emanzipation jedenfalls im Westen ab.

Und ja, Freily - Ich stimme dir auch zu, daß Männer und Frauen unterschiedlich sind, ich glaube fast, auf diesen Nenner können wir uns alle einigen. (da brauch ich dir für´s Lanze brechen nicht extra zu danken, ich hatte es als selbstverständlich vorausgesetzt, daß Männer den gleichen Wert haben wie Frauen.. war das zu progressiv von mir? *g*)

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2006 08:30
#188 MInirock antworten

Irgendwann hatten wir hier mal den Minirock als Thema. Dazu passt die Meldung vom Spiegel:

Deutsche Austauschschülerinnen mit Steinen beworfen

In einer Pariser Vorstadt mit starker muslimischer Bevölkerung sind deutsche Schülerinnen von französischen Jugendlichen beschimpft und attackiert worden. Anlass war offenbar die Miniröcke der Austauschschülerinnen.

http://www.spiegel.de/unispiegel/schule/0,1518,408863,00.html

--------------------------------------------------
...im Übrigen bin ich der Meinung, dass freily ignoriert werden muss!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

31.03.2006 14:04
#189 RE: MInirock antworten

Die Muslimen suchen immer die Ursache, weshalb ihre Gedanken, die gerade bei Gott waren, plötzlich abgebrochen ist. Z.b., an dem Moment sehen die Minirock und gerade gut gepast, damit sie wollen sich vor Gott rechtfertigen, falls dies Geschehen vor dem Himmel erinnert wird, warum? Dann sie werden mit stolz sagen eine deutsche mit Minirock vorbei gelaufen, hat uns versucht. Aber wir haben sie gejagt und bestraft. Und sie hoffen dafür von Gott eine Belonung zu bekommen. Vielleicht eine Frau in Minirock.

freily ( Gast )
Beiträge:

31.03.2006 17:46
#190 RE: längst OT antworten
Hallo Sternenkind, leider habe ich es in Wikipedia nur in Englisch gefunden, aber Du kannst ja auch Englisch nehme ich an.

In Antwort auf:
Kannst du erklären, was Shirk ist?

Shirk (idolatry)

Shirk is the Islamic concept of the sin of idolatry. It is the vice opposed to the virtue of tawhid, the Islamic word for monotheism.
The word shirk is one form of the Arabic root ShiRK. This root has the general meaning of share (Nadwi - Vocabulary of the Holy Qur'an). In the context of the Qur'an the particular sense of sharing as an equal partner is usually understood. In the Qur'an shirk and the related word mushrikuwn those who commit shirk often clearly refers to the enemies of Islam (as in verse 9.5) but sometimes it also refers to erring muslims (verse 6.122). When the Qur'an describes shirk it frequently seems to be referring to and disparaging the Christian dogma of the divinity of Jesus. Islamic commentators on the Qur'an have emphasized that pre-Islamic Arabic idolatry made a number of godlings (most memorably the three goddesses Manat, Lat and Uzza) equal associates of Allah (as the Qur'an discusses in the 53rd surat) and the word mushrikuwn is often translated into English as polytheist.

Ich hoffe Dir geholfen zu haben, bin fertig.
_________________________________________________________________________________________________
SOLIDARITÄT mit ISRAEL.! freily®©

Ady Offline




Beiträge: 710

02.04.2006 18:11
#191 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
Du hast zwar recht, daß es nur Gelaber ist, aber es ist auch eine Lehrrede irgendwelcher Immamen (oder so), und damit sicherlich richtungsweisend im Alltag der Menschen. Und der muslimische glaube besteht eben nicht einzig aus dem Koran, sondern eben auch aus den traditionen, die von einer Generation zur nächten gereicht werden.


ja das was da gesagt wird steht in hadithen, aber hadithe können auch falsch sein. man sollte alles mit quran vergleichen, und im quran sind alle vor gericht gleich (männer und frauen gleich)...
& das mit den traditionen ist falsch ..der muslimische glaube soll eben nicht aus traditionen und quran bestehen (so a mischmasch ) sondern wir sollen uns von den traditionen befreien! daher ist es auch so das es sehr viele wahre muslime im westen gibt, weil dort die traditionen nicht so ausgeprägt sind wie im osten.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Mel Offline



Beiträge: 3

03.04.2006 09:47
#192 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
a das was da gesagt wird steht in hadithen, aber hadithe können auch falsch sein. man sollte alles mit quran vergleichen, und im quran sind alle vor gericht gleich (männer und frauen gleich).

Dazu das:
Und ruft zwei unter euren Männern zu Zeugen auf; und wenn zwei Männer nicht (verfügbar) sind, dann einen Mann und zwei Frauen, die euch als Zeugen passend erscheinen, so dass, wenn eine der beiden irren sollte, die andere ihrem Gedächtnis zu Hilfe kommen kann“ (Sure Kuh 2, 282).

Das sagt ganz eindeutig aus das die Frauen vor Gericht nicht gleichgestellt sind.

Und sie sollen gegen ihre Gatten verfahren, wie jene gegen sie in Güte; doch haben die Männer den Vorrang vor ihnen. . . Sure 2:228

Keine Benachteiligung der Frau?

Oh ihr, die ihr glaubet, nähert euch nicht betrunken dem Gebet, bis ihr wisset, was ihr sprechet und auch nicht von Samen befleckt, es sei denn, ihr zöget des Weges, bis ihr euch gewaschen habt. Seid ihr krank oder auf einer Reise, oder einer von euch kommt vom Abort, oder ihr habt die Frauen berührt und ihr findet kein Wasser, so nehmt dafür guten Sand und reibet euer Gesicht und die Hände ab; siehe Allah ist nachsichtig und verzeihend.Sure 4: 43

Und was ist damit?

. . Diejenigen aber, für deren Widerspenstigkeit ihr fürchtet, - warnet sie, verbannt sie aus den Schlafgemächern und schlagt sie. Sure 4:34

Kein Kommentar dazu es spricht für sich selbst.

@Ady
du argumentierst das sich die Muslime nur an den Koran halten sollen und das was im Koran steht. Das stimmt so nicht. Man muss sich auch an die Sunna halten also Taten und Aussprüche des Propheten.
Und auch wenn man die Sunna mal weglässt stehen immer noch genügend ungerechte Dinge über die Frau im Koran. Das kann man drehen und wenden wie man will es kommt auf das selbe raus.

Und die meisten Hadithe nehmen doch auch den Koran zur Grundlage. Ob sie nun echt sind oder nicht. Und das die Muslime in Europa die besseren sind weil sie angeblich die Tradition weglassen stimmt nicht die Sunna ist Tradition und jeder Muslim muss sich daran halten. Und das hindert den Islam daran ins 21 Jahrhundert einzukehren.

MFG Mel

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 15.930

03.04.2006 10:05
#193 längst OT antworten

In Antwort auf:
Und das die Muslime in Europa die besseren sind weil sie angeblich die Tradition weglassen stimmt nicht die Sunna ist Tradition und jeder Muslim muss sich daran halten. Und das hindert den Islam daran ins 21 Jahrhundert einzukehren.

Es sei denn, man bürstet den Koran interpretationstechnisch auf Friedens- und Freiheitslehre um. Mir wäre aber schleierhaft, wie das geschehen soll... Es gibt so "reformierte" Euro-Islamisten, die den Koran als progressives Gottbuch interpretieren - wie der Dichter und Deutsche Hadayatullah Hübsch... Leute wie er haben die Menscherechte im Herzen und versuchen, den Islam mit in ihr Boot zu nehmen. Der Versuch ist ja ehrenwert, kann aber nicht funktionieren. Ich sehe das nicht.

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

03.04.2006 10:17
#194 RE: längst OT antworten


Zitat von Ady
ja das was da gesagt wird steht in hadithen, aber hadithe können auch falsch sein. man sollte alles mit quran vergleichen, und im quran sind alle vor gericht gleich (männer und frauen gleich)...
& das mit den traditionen ist falsch ..der muslimische glaube soll eben nicht aus traditionen und quran bestehen (so a mischmasch ) sondern wir sollen uns von den traditionen befreien! daher ist es auch so das es sehr viele wahre muslime im westen gibt, weil dort die traditionen nicht so ausgeprägt sind wie im osten.

Hm... sind nicht häufig auch grad im Westen die Muslime erz-konservativ? (also sehr auf traditionen bedacht?)

Wie dem auch sei, was ist mit der Stelle, von der ich vermute, daß sie im Koran ankert? Daß eine Frau ihres Geschlechtes wegen nur 50% vertrauenswürdig vor Gericht sei - steht das im Koran, oder nicht? (ich werd mich deswegen mal umtun)

(edit)oh hups... hätt erst mal lesen sollen, was?

zitat von Mel:
Und ruft zwei unter euren Männern zu Zeugen auf; und wenn zwei Männer nicht (verfügbar) sind, dann einen Mann und zwei Frauen, die euch als Zeugen passend erscheinen, so dass, wenn eine der beiden irren sollte, die andere ihrem Gedächtnis zu Hilfe kommen kann“ (Sure Kuh 2, 282).

__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Ady Offline




Beiträge: 710

03.04.2006 15:30
#195 RE: längst OT antworten

@ mel
nichts davon sagt aus, das die frau benachteiligt sei! Denn:
-gott hat jedem eine andere rolle gegeben(da gabs auch viele diskussionen..rolle der frau, mann usw.) der mann ist nunmal die person in der familie der sozusagen der "beschützer/versorger" ist..ich weiß nicht wie ich das genau formulieren soll aber ich glaub ihr wisst was ich meine. die frau hat eine andere rolle....das heißt nicht das sie benachteiligt wird!
-mit gericht meinte ich gottes gericht
-über die sure 4:34 wurde auch ewig diskutiert
“Die Männer stehen ein für die Frauen, wegen dem womit Allah die jeweils einen vor den jeweils anderen ausgezeichnet hat, und weil sie (als die wirtschaftlich Unabhängigen) aus ihrem Vermögen (Unterhalt und Versorgung) ausgeben. Darum sind loyale Frauen (Allah gegenüber) ergeben. (Sie sind) diejenigen, welche die Geheimnisse (der Ehe, was nicht öffentlich gemacht wird und Außenstehenden verborgen bleiben soll), gemäß Allahs Weisung bewahren. Und wenn ihr annehmt, dass Frauen einen Vertrauensbruch begehen, besprecht euch mit ihnen und (falls keine Veränderung eintritt) zieht euch (zunächst) aus dem Privatbereich zurück (meidet Intimitäten) und (als letztes) trennt euch von ihnen (adribuhunna). Wenn sie zur loyalen Haltung zurückkehren, so sucht gegen sie keine Handhabe (um ihnen zu schaden). Wahrlich, Allah ist erhaben, größer (als alles vorstellbare).”
..kannst ja mal nachlesen dann siehst du, das es eben nicht schlagen bedeutet:
http://www.huda.de/zeitschrift/aktuellea...5ea071e505.html
und was mit dem "berührt" bei sure 4:43 gemeint ist werde ich hoffentlich noch sagen können...
aber auch ohne erklärung seh ich da nicht wie man da behauptet die frau wird benachteiligt.
wenn man z.b. mit einer frau rumgemacht hat dann ist es doch logisch das man sich vor dem Gebetdie hände wäscht
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

Ady Offline




Beiträge: 710

03.04.2006 15:37
#196 RE: längst OT antworten

@ sternenkind

In Antwort auf:
Hm... sind nicht häufig auch grad im Westen die Muslime erz-konservativ?

häufig!? wenn dann sind es (nichts gegen türken ..ist nur ein beispiel) manch türke oder so der sich als muslim ausgibt oder einer ist, NUR weil es die eltern sind. Aber ich meine speziell die Menschen hier im Westen die von einigen traditionen vom osten befreit sind ... z.b. kenne ich viele deutsche die sich zum islam bekennen. Diese sind dann wirklich fromme, gottergebene muslime...einfach klasse menschen..und die sind nicht muslime weils nur die eltern sind sondern weil sie es selber wollten und deswegen übergetreten sind...diese leben dann auch nicht nach tradition sondern ganz nach quran!

In Antwort auf:
Wie dem auch sei, was ist mit der Stelle, von der ich vermute, daß sie im Koran ankert? Daß eine Frau ihres Geschlechtes wegen nur 50% vertrauenswürdig vor Gericht sei - steht das im Koran, oder nicht?
-----Und ruft zwei unter euren Männern zu Zeugen auf; und wenn zwei Männer nicht (verfügbar) sind, dann einen Mann und zwei Frauen, die euch als Zeugen passend erscheinen, so dass, wenn eine der beiden irren sollte, die andere ihrem Gedächtnis zu Hilfe kommen kann“ (Sure Kuh 2, 282).

darüber werde ich mich jetzt genauer erkundigen und dann nochmal hoffentlich bald antworten.
_____________________________________________________
http://www.way-to-allah.com/islam_zum_ke...hammedjesus.htm

sternenkind Offline

Heide


Beiträge: 200

03.04.2006 17:31
#197 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
darüber (Sure Kuh 2, 282) werde ich mich jetzt genauer erkundigen und dann nochmal hoffentlich bald antworten.

Hallo Ady, das finde ich gut, wenn du das tust, denn wenn du schreibst, Frauen und Männer sind Unterschiedlich, und der Mann ist zum Beispiel der Beschützer in einer Familie.. Nun, was aber fest steht ist, daß das deteilgetreue Erinnerungsvermögen einer Frau deutlich dem Erinnerungsvermögen eines Mannes überlegen ist, und wieso sollte eine Frau weniger vertrauenswürdig sein, als ein Mann?

In der westlichen Gesellschaft gab es die gleiche traditionell patriarchalische Rollenverteilung bis hinein ins hier und jetzt noch, noch vor 30 Jahren hatte in der Schweiz eine Frau kein Wahlrecht, bis heute darf es in der Katholischen Kirche keine Priesterin geben, und so fort.

In meinen Augen gibt es nur eine Wahl: Entweder ist der Koran ein schriftwerk an dem der gläubige Muslim kein rütteln gestattet - Dann steht er zu allen im koran enthaltenen Aufrufen, Ungäubige zu töten, und steht zu einer Patriarchalisch traditionellen Familienstruktur, die dem Mann mehr verantwortung und freiheiten einräumt als einer Frau. Oder er relativiert die Aussagen des Korans, gesteht zu, daß der Koran im Kontext eines expansionskrieges geschrieben wurde, und patriarchal ist. (Mag ja sein, daß Frauen vor Mohammed nicht mehr galten als vielleicht Tiere, aber man muß ja deshalb nicht bei einer kleinen Besserung verweilen).
Aber die Aussagen des Korans zu relativieren, das bedeutet natürlich fast, als würd man sagen: Mohammed war doch nicht von Gott(TM) inspiriert, auch er war nur Mensch und Kind seiner Zeit. (schlimmes Dilemma)


zum thema konservative westliche muslime:

Ja genau das meine ich: die Gastarbeiterfamilien, die aus dem ärmlichen Anatolien kamen, und zum Beispiel hier im Ruhrgebiet im Bergbau dankbar anstellung fanden. Ich bin hier aufgewachsen, wir hatten in der Grundschule so viele türkische Kinder, daß sie in eigene klassen zusammengefaßt waren. Die Kinder kamen zur Schule nicht von zuhause, sondern von der Koranschule, die vor der regulären Schule stattfand, und mangels Deutschkenntnissen waren die Türkischen Frauen stets von ihren Kindern oder Männern begleitet, daß sie ihnen ins türkische übersetzten. Mir ganz klar, daß diese Menschen sich stark an ihre kulturellen Wurzeln hielten, allein schon weil das Heimat bedeutet!

In Antwort auf:
...der sich als muslim ausgibt...

also hmm... ich kenn mich mit den christen besser aus, und ich kann dir nur sagen: die "wahren" Christen sind die schlimmsten.. (sie sprechen einfach anderen christen ab, daß sie christ seien, und ignorieren alles, was ihnen zuwieder läuft - das ist dann eh vom Sata... (<-- *G*) zur Verwirrung ihnen vor die Füße geworfen...)
Darum versteh bitte, wenn es mich graust, wenn du von "wahren" Muslimen sprichst..



__________________________________________________________________________
Menschen können einander begegnen, Berge können einander nicht begegnen. (keltische Weisheit)

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.04.2006 19:06
#198 RE: längst OT antworten

Nur in wahren Christentum der Mensch, egal welche Geschlecht, unterordnet sich gleich unter Gott.

Zum Unglück es gib viele die suchen Wiedersprüche. Aber Sinn des Lebens nicht in Wiedersprüchen, sonder im Gott. Gott ist kein Wiederspruch. Das Licht und die Liebe waren nie die Wiedersprüche gewesen. Aber es ist auch leider Wahr, nicht jeder kommt zu Gott. Sie wollen Gott zum Frühstück haben. Sie sind Sau Faul um für Gott etwas zu tun.

Wie kleine Säuglinger, viele wollen nur essen. Dabei sie wissen nicht was heißt dafür zu danken.


DeGaertner Offline



Beiträge: 1.193

03.04.2006 19:35
#199 RE: längst OT antworten

In Antwort auf:
Wie kleine Säuglinger, viele wollen nur essen. Dabei sie wissen nicht was heißt dafür zu danken


Danken??
Wem denn? Dir ? Deinem Gott?
Wieso sollte ich mich bei deinem Gott für nen Wurstweck bedanken ?

In Antwort auf:
Aber Sinn des Lebens nicht in Wiedersprüchen, sonder im Gott. Gott ist kein Wiederspruch.

Also schön Schnautze halten, damit du in den Himmel kommst

Gott ist kein Widerspruch??? Er duldet vielleicht keinen Widerspruch weil er dich sonst aus der Decke schlägt und siedet und brät.....brrrrrr


Dein Gott ist ein Leuteschinder der womöglich noch Spass dran hat andere leiden zu sehen.
Nur weil euer Jesus, sofern es ihn je gegeben hat, an der falschen Pfeife gezogen hat und behauptet er hätte für euch gelitten, deshalb glaubt ihr, dass ihr euch ein Leben lang revanchieren müsst.....das ist klasse...echt.

atz


Und hütet euch vor den leuchtenden Augen der Missionare, die vorgeben euch die Wahrheit zu bringen ....
denn das Leuchten könnte auch die Sonne sein , die durch die hohle Birne scheint !!

Joshua ( Gast )
Beiträge:

03.04.2006 19:40
#200 RE: längst OT antworten

Was passiert wenn du ganze dein IQ verlierst, die von Gnade Gottes kommt? Wirst du weiter dein Wurstweck haben? Alles gutes was der Mensch in seiner Leben erreicht, ist Dank Gottes Gnade. Alles was schlechtes, dein Schuld, dass du Ihn nicht gehört hast.

Wegen Leiden. Es wird immer Leiden geben, solange noch Herzensblinde lebt. Der Mensch seinen Schicksal selbst gewählt. Er öffnet seine Augen durch Menschensleid. Anders kann er nicht. Leider.


Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor