Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 234 Antworten
und wurde 13.242 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
muslima83 Offline



Beiträge: 8

11.06.2006 03:08
#226 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

Hallo,

wenn das all dein wissen ist, ist es nicht viel!
Denn im Islam ist es verboten für eine Frau einen nichtmuslim zu heiraten,
die Schwester hat das schon ganz richtig erklärt.
Und du hast Recht, wer den Koran falsch interprätiert, macht eine Sünde.

freily ( Gast )
Beiträge:

11.06.2006 11:42
#227 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

Zitat von muslima83
Und du hast Recht, wer den Koran falsch interprätiert, macht eine Sünde.
Ja das selbe behaupten die Christen auch, wer nicht an einen Jesus glaubt, der ist ein Antichrist, also hat der Mohammed den römischen Schwachsinn mit übernommen und dadurch wurde er unglaubwürdig.

Es ist doch wohl ein Unterschied, ob der ewige G*TT (Allah) selber was schreibt bzw. diktiert oder ob ein Karawannen-Kaufmann in der Wüste eine "Erleuchtung" zu haben glaubt, nachdem er eine syrische Bibel gelesen hat.

Ich weigere mich einfach solchen "Visionen" glauben zu schenken, denn ich weis aus eigener Erfahrung wie schwer diese manchmal zu unterscheiden sind. Zudem ist nicht jede Vision von G*TT, denn der Teufel kann sich als Engel des Lichts ausgeben, aber um den Unterschied zu bemerken, muß man ein ehrliches Herz besitzen.

emanuel ( Gast )
Beiträge:

11.06.2006 12:39
#228 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten
In Antwort auf:
Ich weigere mich einfach solchen "Visionen" glauben zu schenken, ...

es ist alles wonniger honigkuchen, wenn du dich durch eine vision bestätigt siehst, ist es nicht so?

hast du dich schon gefragt, wie eine gegenteilige meinung aus dem jenseits dokumentiert wird,
ohne dabei auf die parameter "gott" und "teufel" wertbestimmend rücksicht zu nehmen
davon habe ich schon einen ganzen "krampus-sack" voll!

und ein

Schwester ( Gast )
Beiträge:

11.06.2006 13:37
#229 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

was war Moses oder was david oder die anderen!?

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Schwester ( Gast )
Beiträge:

11.06.2006 17:01
#230 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

In Antwort auf:
‚Ihr flucht häufig und seid undankbar gegenüber euren Ehemännern.

Und dies bedeutet.. dass die Frauen sehr gerne lästern und fluchen.
Undankbar gegenüber den Männern in der hinsicht,"Bloßstellen!" Wenn ich sage, mein Mann hat einen Pickel am Arsch

In Antwort auf:
Er erwiderte: ‚Kommt nicht der Zeugenaussage einer Frau nur das halbe Gewicht derselben eines Mannes zu?’ Sie sagten: ‚Ja.

Eine Frau kann sehr Rachsüchtig sein, nicht so wie ein Mann
In Antwort auf:
Ist es nicht wahr, dass eine Frau während ihrer Menstruation weder betet noch fastet?’ Die Frauen sagten: ‚Ja.’ Er sagte: ‚Das ist der Mangel an ihrer Religiosität.’


In Antwort auf:
Unsere gläubigen Schwestern, die von diesem Hadîth lernen, sollten sich wie jene Sahâbiyât verhalten, die, als die davon lernten, gute Taten vollbrachten, die die Mittel sein werden, durch die Erlaubnis Allâhs, sie davor zu bewahren, zu dieser Mehrzahl der Höllenbewohner zu gehören.

nicht vom Hadith sondern vom Koran, wenn da wiederpsrüche entstehn ab in den Müll.
In Antwort auf:
und sich von dem fernzuhalten, was Allâh verboten hat, besonders Shirk in seinen vielen Arten, die unter Frauen weit verbreitet sind, solche wie das Fordern nach seinen Bedürfnissen von jemand anderem als Allâh, das Besuchen von Praktikern von Hexerei und Wahrsagern, etc.

Ist doch richtig!
Frauen neigen gerne zu Wahrsager zu gehen, was sind den Wahrsager?? Sie sind Menschen von 10 sache sind vielleicht 5 richtige und so mischen sie sich in die bestimmung des Menschen ein.
Und ausserdem Hexerei usw.. das schadet doch den betreffenden Person. Man darf keine andere Menschen schaden!
Was ist da bitte jetzt verwerflich?

In Antwort auf:
Kannst du erklären, was Shirk ist?

Was ist daran nicht zu verstehen????

In Antwort auf:
Hahaha! Muslime gegen Terrorismus? Haben die auch nur einen Satz in dem Link was gegen Terrorismus gesaagt?

Robin.. du neigst zu übertreiben!!
In Antwort auf:
Sehrazat, was bedeutet für euch Muslimas die FREIHEIT?

Auch wenn es nicht an mich gerichtet ist, antworte ich gerne darauf.
Freiheit ist für mich, zutun und lassen was ich will. Ohne unterdrückt zu werden oder ähnliches. Frei entscheiden.

In Antwort auf:
Was bedeutet "Verliebtsein" für euch?

Na Lieben
In Antwort auf:
Was bedeutet Familienplanung (2 Kinder vielleicht)?

Auf dieser welt reicht schon ein Kind
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit zu vorehelichem Geschlechtsverkehr?

Hau rein, tue was du willst, wenn du es für richtig hälst, aber der Islam verbietet es gellchen
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit, sich modische Klamotten anzuziehen?

Was ist den Modern??
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit, sich mit Wissenschaft und Philosophie zu beschäftigen?

Darf man doch. Und man sollte es auch tuen.
In Antwort auf:
Was bedeutet es, den Koran zu kritisieren?

Um es zu verstehen.
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit, zu einem anderen Bekenntnis zu konvertieren?

Tue es.. solange du nicht im Iran lebst ich glaube auch Saudien Arabien, bin mir aber nicht sicher. (Todes strafe)
In Antwort auf:
Was bedeutet es, eigene Gedenken zu entwickeln?

Deine Gedanken sind deine und du kannst denken was du willst und gedenken was du magst.
In Antwort auf:
Was bedeutet dir die Freiheit, sich auch mal gegen Gott IRREN zu dürfen?

Pure verzweiflung und unzufriedenheit.
In Antwort auf:
Was bedeutet dir Rockmusik, Hollywoodfilme, TV?

Rockmusik höre ich nicht, aber Filme usw.. ziehe ich mir gerne rein. Und ich darf dies
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit, sich mit seinen Eltern zu streiten?

Manchmal können Eltern auch von den Kinder lernen. Muss aber streit wirklich sein?? Kann man es nicht vernünftig aus diskutieren??
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit zu der Lebensentscheidung, alleine bleiben zu wollen?

Also ich habe mich dafür entschieden
In Antwort auf:
Was bedeutet die Freiheit zu einer homosexuellen Beziehung?

In Antwort auf:
Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt [...]
Qur-ân 2:224

Aber dies bedeutet nicht Lustobjekt. Wozu ist der Patner denn da, wenn du dich danach sehnen tust??
Wenn man sich liebet, wer gibt dir die Liebe, die wärme usw..??

In Antwort auf:
Und wie die Frauen Pflichten haben, so haben sie auch Rechte, nach dem Brauch; doch haben die Männer einen gewissen Vorrang vor ihnen

In dem sinne verpflichtungen!
In Antwort auf:
dann heiratet Frauen, die euch genehm dünken, zwei oder drei oder vier

Welcher Mann ist im stande, für alle vier Frauen eine Wohnug zu finanzieren, gleich zu behandel usw..?? Könnt Ihr eurer Herz auch in vier teilen?? Wo ist der nächste Vers herr.Prometheus?? Wo steht, wenn der mann dazu nicht in der Lage ist, soll er lieber nur eine Frau heiraten, bevor er selbst sündig?? Dies hast anscheinend irgendow verloren gellchen
In Antwort auf:
Allah verordnet euch in Bezug auf eure Kinder: ein Knabe hat so viel als Anteil wie zwei Mädchen; sind aber (bloß) Mädchen da, und zwar mehr als zwei, dann sollen sie zwei Drittel seiner (des Verstorbenen) Erbschaft haben; ist´s nur eines, so hat es die Hälfte.

Richtig.. Da ein Mann von anfang an der ernährer ist und sein erbe auch mit der Familie teilen muss.
Eine Frau dagegen wird ernährt und ihr erbe, muss sie nicht abgeben. Der Ehemann hat kein anrecht auf Ihr erbe und sie darf damit tuen und lassen was sie will. Und das heisst was???

In Antwort auf:
Und wenn welche von euren Frauen Unziemliches begehen, dann ruft vier von euch als Zeugen gegen sie auf; bezeugen sie es, dann schließet sie in die Häuser ein, bis der Tod sie ereilt oder Allah ihnen einen Ausweg eröffnet.

Das bedeutet der Unzucht.. bevor die steinigung (offenbarung) kam.
In Antwort auf:
Und wer von euch es sich nicht leisten kann, freie, gläubige Frauen zu heiraten: dann was eure Rechte besitzt, nämlich eure gläubigen Kriegsgefangenen.

Und dies hast du auch nicht so wahrlich verstanden gellchen

Is mir zu viel

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

muslima83 Offline



Beiträge: 8

11.06.2006 22:53
#231 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

Hallo.

Um euch endlichmal den Durchblick zu verschaffen!

Hier die Stellung der Frau im Islam.

Der Islam sieht in der Frau, egal ob sie ledig oder verheiratet ist, ein Individuum mit eigenen Rechten, mit einem Anrecht auf Besitz und dem Recht über ihren Besitz und Verdienst ohne jegliche Bevormundung (durch ihren Vater, Ehemann oder irgend jemand anderen) zu verfügen. Sie hat das Recht, zu kaufen und zu verkaufen, Geschenke und Almosen zu geben und sie kann ihr Geld ausgeben, wie sie will. Der Bräutigam gibt der Braut eine Mitgift zu ihrem eigenen Gebrauch und sie behält eher ihren eigenen Familiennamen, als den ihres Gatten anzunehmen.

Der Islam ermuntert den Ehemann seine Frau gut zu behandeln, wie der Prophet sagte: {Die besten unter euch sind die, die am besten zu ihren Frauen sind.}1

Mütter im Islam sind überaus verehrt. Der Islam befiehlt, sie bestens zu behandeln. Ein Mann kam zum Propheten und sagte, “Oh Gesandter Gottes! Wem von den Menschen sollte ich Gesellschaft leisten?“ Der Prophet sagte: {Deiner Mutter.} Der Mann sagte: „Wem dann?“ Der Prophet sagte: {Dann deiner Mutter.} Der Mann fragte weiter: „Wem dann?“ Der Prophet sagte: {Dann deiner Mutter.} Der Mann fragte wieder: „Wem dann?“ Der Prophet sagte: {Dann deinem Vater.}2


In diesem Sinne wünsche ich erleuchtung!

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.092

12.06.2006 08:55
#232 Über die Rolle der Frau im Islam antworten
In Antwort auf:
In diesem Sinne wünsche ich erleuchtung!
Und um DIR Erleuchtung zu verschaffen, liebe Muslima83, empfehle ich dir, diesen Thread mal zu überfliegen und auch mal bei den Surenzitaten haften zu bleiben, die dir nicht so genehm sind.
Und trag' die Nase nicht so hoch (von wegen "Um euch einmal Durchblick zu verschaffen"...). Hochmut ist der Zustand intellektueller Leere => Deine Seele macht dich hochmütig, weil sie weiß, dass es dir an ein paar Infos zum Thema fehlt... ACHTE die Klugheit deiner Seele...

Gysi
_____________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.06.2006 12:34
#233 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

Hochmut??
Das war ja klar, dass die kommen würde!

-----------------------------------------------------
Der Prophet Muhammad(saw) sagte:
"Wenn du zu Allah sprechen willst, dann sprich Bittgebete.
Und wenn du Allah zu dir sprechen lassen möchtes dann lies den Quran!"

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.092

12.06.2006 12:47
#234 Über die Rolle der Frau im Islam antworten

In Antwort auf:
Hochmut??
Das war ja klar, dass die kommen würde!
Kommt dir alles bekannt vor, nicht?

Gysi
__________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Schwester ( Gast )
Beiträge:

12.06.2006 13:26
#235 RE: Über die Rolle der Frau im Islam antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Hochmut??
Das war ja klar, dass die kommen würde!
Kommt dir alles bekannt vor, nicht?
Gysi

Ja.. aber es zieht nicht bei jedem
-----------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor