Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 95 Antworten
und wurde 2.967 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.07.2008 08:43
#76 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Meinst du, dass diese Zahl in ein paar 100. 000 Jahren nicht locker erreicht werden könnte? Tao-Ho sprach ja von einem Weg mit unbestimmter Zeitlänge. Darauf bezog ich mich.


Ihr ZJ sprecht immer wieder davon, dass die sog. Endzeit jetzt erreicht ist und
Harmageddon direkt vor der Tür steht usw. Also sind qilins Aussagen durchaus
richtig.

Ausserdem mag ich mich hier mal selber zitieren:
Zitat von Tao-Ho
Menschen sind auf einem sehr guten Wege auch unter menschlicher Regierung Frieden zu schaffen.
Braucht nur eben seine Zeit.

Auf Deine Frage, wie lange es noch dauern darf (noch mal 10. 000 Jahre?) habe ich
in keinster Weise eine Datenangabe gemacht. Also hat qilin hier zu 100 % Recht.

In Antwort auf:
ZJ sind der Auffassung, dass nach Gottes Eingriff weitaus mehr Menschen als gerecht empfunden werden, als die momentane Anzahl derer, die sich als Anbeter Jehovas bezeichnen.

Predigen aber, dass man vernichtet wird, wenn man nicht seiner Organisation beitritt
und sich taufen lässt... Also Wasser predigen und Wein saufen. Klasse.

In Antwort auf:
Da Tao-Ho ausserdem die Vorstellung eines persönlichen Gottes als eine Einbildung der Gläubigen bezeichnet

Ich meine damit das Gottesbild was sich einige Glaubensrichtungen zurechtgemauschelt
haben. Es gibt Gottesbilder, die ich durchaus als vernünftig erachte: Naturreligionen
zum Beispiel sind durchaus vernünftig. Also komm mal wieder runter von Deinem Tripp.

Zitat von Tao-Ho
Bitte Snooker, halte Dich mit Deiner Meinung
diesbezüglich zurück.

(Snooker - halt den Mund bitte!!!).

(*RÄUSPER* nochmal Snooker - bitte Mund halten. Danke.)

Damit meinte ich nicht die Diskussion an und für sich - damit meinte ich den Teil,
in dem es um die Palliativpflege geht und da ist Deine Meinung sicher nicht, dass
man einen Moslem als Moslem sterben lassen soll und einen Christen als Christen
und einen Atheisten als Atheisten. Die sind ja alle nicht in der Wahrheit, wie
ihr es immer so schön sagt und damit ist die Vernichtung vorprogrammiert. Oder
gibst Du mir hier und jetzt schriftlich für den nächsten Besuch der ZJ an meiner Tür,
dass es nur auf eine gute Lebensweise ankommt und man nur gutes Tun muss und die
Zehn Gebote einhalten muss, um ins Paradies zu kommen und dass das niemals nur
dann geschehen kann, wenn man sich als ZJ taufen lässt? Geb mir bitte dann noch
schriftlich, dass es egal ist, wie man Gottes Wort missioniert, solange es nur die
Bibel ist und dass das ein ZJ gesagt hat. Dann soll´s von mir aus gut sein.

Zitat von Snooker
1.Joh. 5:19
Off. 12:12
Lies es nach. Kannst darüber nachher wieder schmunzeln

Zitat von Bibel, 1 Johannes 5, Vers 19
Wir wissen, daß wir von Gott sind und die ganze Welt im Argen liegt.

Zitat von Bibel Offenbarung 12, Vers 12
Darum freuet euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh denen, die auf Erden wohnen und auf dem Meer! denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, daß er wenig Zeit hat.


Schmunzel...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

24.07.2008 09:11
#77 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Zitat von Snooker
Diesen Gedanken habe ich allerdings schon in aller epischen Breite mit Tao-Ho durchexerziert.
Stimmt - und in ebenso epischer Breite haben wir durchexerziert, dass Deine Aussage Allem widerspricht,
was Tao-Ho, ich, oder sonst jemand an der Wohnungstüre [bzw. Tao-Ho auch 'zuhause'] von ZJ gehört hat.
Da ich nicht annehme, dass Du einer anderen Sekte angehörst, muss es wohl so ähnlich laufen wie bei der KK
- an theologischen Fakultäten wird das Eine gelehrt, und die Pfarrer auf der Kanzel predigen das Andere...


In Antwort auf:
Dir den Mund verbieten kann und will hier niemand.
Zitat von Snooker
Zitat von Tao-Ho
Bitte Snooker, halte Dich mit Deiner Meinung
diesbezüglich zurück.
...
Echt nicht? Ich muss was mit den Augen haben...

Scheint so... Wen's interessiert, kann hier das Zitat ja im Originalzusammenhang sehen.


In Antwort auf:
Aber vielleicht spannst Du mich nicht auf die Folter und sagst mir woher was kommt und was dahintersteckt...

Zitat von Snooker
1.Joh. 5:19 Wir wissen, dass wir von Gott sind, und die ganze Welt liegt im Argen.

Off. 12:12 Darum freut euch, ihr Himmel und die darin wohnen! Weh aber der Erde und dem Meer!
Denn der Teufel kommt zu euch hinab und hat einen großen Zorn und weiß, dass er wenig Zeit hat.

Lies es nach. Kannst darüber nachher wieder schmunzeln.
Na, sehr konkret ist die Antwort ja nicht, aber immerhin kann man daraus
erkennen, dass 'Ihr' von Gott, im Himmel, die Auserwählten etc. seid, und
dass 'wir Anderen' in der Welt unter der Knute des Satans leiden müssen -
ja das auch noch wollen und fleißig behilflich sind - womit wir wieder am
Anfang wären... - und da ich dieses Im-Kreis-herum-'Diskutieren' nicht
besonders schätze, lass' ich es...


___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.07.2008 09:26
#78 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Die Bibelzitate stammen allerdings nicht von Snooker - die habe ich
hier rein gepostet...

In Antwort auf:
und da ich dieses Im-Kreis-herum-'Diskutieren' nicht
besonders schätze, lass' ich es.

Und wieder einmal hast Du absolut Recht, lieber qilin.

Wir sind ausserdem damit echt offtoppic und sollten wieder zum
eigentlichen Thema zurückfinden - oder einen anderen Thread aufmachen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

25.07.2008 19:15
#79 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Ihr ZJ sprecht immer wieder davon, dass die sog. Endzeit jetzt erreicht ist und
Harmageddon direkt vor der Tür steht usw. Also sind qilins Aussagen durchaus
richtig.


So in etwa ist es. Ich bezog mich aber in meinem Beitrag ganz absichtlich auf deine Aussage, dass sich die Menschheit auf einen guten Weg befände, die offensichtlichen Probleme ohne Hilfe Gottes in den Griff zu bekommen. Da du an eine solche Hilfsmaßnahme ja nicht glaubst, ist meine These, dass die Menchen demnach noch eine unbestimmte Zeit lang probieren werden, nicht ganz an den haaren herbeigezogen, es sei denn, du gibst der Existenz des Menschen selbst keine entsprechende Chance mehr.

In Antwort auf:
Auf Deine Frage, wie lange es noch dauern darf (noch mal 10. 000 Jahre?) habe ich
in keinster Weise eine Datenangabe gemacht. Also hat qilin hier zu 100 % Recht.


Ja eben. Ich bin ja wie gesagt absichtlich auf diese Theorie aufgesprungen, um zu verdeutlichen, was das für die Menschen bedeuten wird.

In Antwort auf:
Predigen aber, dass man vernichtet wird, wenn man nicht seiner Organisation beitritt
und sich taufen lässt... Also Wasser predigen und Wein saufen. Klasse.



Es ist schlicht und ergreifend die konsequente Anwenduung biblsicher Erkenntnis. Diejenigen die sich für die Gesellschaft einsetzen, Gottes Namen anrufen, Glauben an das Loskaufsopfer Jesu zum Ausdruck bringen sowie diesem Glauben durch gute Werke ein gesicht zu verleihen werden von Gott mit ewigem leben in Frieden und Sicherheit belohnt. Diejenigen, die diesen Segen nicht wollen, werden ihn eben nicht bekommen. Jeder so, wie er will. Es bleibt dabei, auch wenn du schon oft zum Ausdruck gebracht hast, dass dich dieser Ablauf völlig anwidert.

In Antwort auf:
Es gibt Gottesbilder, die ich durchaus als vernünftig erachte: Naturreligionen
zum Beispiel sind durchaus vernünftig.




Diese haben ein Gottesbild, was deinen persönlciehn Vorstellungen nicht in den weg kommt, während das biblsiche Gottesbild allergische Reaktionen bei dir hervorruft. Nun wirst du aber hoffentlcih nicht dein persönliches Empfinden als Maßstab für Vernunft betrachten, so als ob jeder, der deinen Vorstellungen widerspricht inhuman und intolerant ist - oder etwa doch?

In Antwort auf:
Also komm mal wieder runter von Deinem Tripp.


Dazu müsste ich erst mal auf einen Tripp kommen.

In Antwort auf:
Damit meinte ich nicht die Diskussion an und für sich - damit meinte ich den Teil,
in dem es um die Palliativpflege geht


in welchem du mir, wie ich es gesagt habe, den Mund verboten hast. An meiner Aussage hat das nichts geändert. Im übrigen habe ich dich darauf hingewiesen, dass es fragwürdig ist, jemandem eine Antwort, die man sich wünscht, in den Mund legen zu wollen...Anscheinend findest du das aber ganz in Ordnung, denn nachfolgend ereiferst du dich:

In Antwort auf:
und da ist Deine Meinung sicher nicht, dass
man einen Moslem als Moslem sterben lassen soll und einen Christen als Christen
und einen Atheisten als Atheisten.
Woher willst du das wissen? Du schusterst dir aus einigen Beiträgen im Rahmen dieses Themas die Antwort auf eine ganz konkrete Frage, und willst mir diese in den Mund legen. Ist das noch mit dem Prinzip des Dialogs vereinbar?

(Das richtet sich auch an qilin, der in einem teil seines Beitrages in die Selbe Scharte schlug.)

Zur eigentlichen Aussage:
Letztlich habe ich überhaupt kein Recht, über einen anderen Menschen zu urteilen und genau darauf liefe deine Aussage hinaus. Wenn ein Moslem in seiner festen Überzeugung als Moslem stirbt, ein Atheist als Atheist, ein Bhuddist als Bhuddist, dann ist es die erklärte Entscheidung eines jeden Betreffenen selbst. DAS ist es, was ich hier in allen Beiträgen, in denen mir zwanghaftes Missionieren vorgeworfen wird, als Antwort erwiedere. Ich kann die Auseinandersetzung mit der biblischen Erkenntnis im Dialog anbieten, und ihre positiven Effekte erklären; mehr nicht!
Alles weitere ist die Entscheidung eines jeden Einzelnen.

ich kann aber nicht darauf gänzlich verzichten, nur weil mir einige ihren Unwillen gegenüber der biblischen Wahrheit bezeugen und mir vorwerfen, niedere Beweggründe zu verfolgen. Es gibt genug menschen, die das genau anders sehen.

In Antwort auf:
Die sind ja alle nicht in der Wahrheit, wie
ihr es immer so schön sagt und damit ist die Vernichtung vorprogrammiert.

Vorprogrammiert ist gar nichts. Auch wenn du das immer wiede rgerne einwirfst. Ich habe dir nun schon etliche Male die Komplexität dieser Zusammenhänge erklärt. Sicher erinnerst du dich noch an unsere Diskussion im Thread "Prophezeihungen und Bibelkritik", in der ich dieses minutiös anhand von Bibeltexten aufarbeitete. Damals sagtest du, deine Fragen wären beantwortet. Wenn ich nun deine neuerlichen Aussagen zu dem Thema betrachte, kann ich dies allenfalls zur Kenntnis nehmen.

In Antwort auf:
Besuch der ZJ an meiner Tür,
dass es nur auf eine gute Lebensweise ankommt und man nur gutes Tun muss und die
Zehn Gebote einhalten muss, um ins Paradies zu kommen und dass das niemals nur
dann geschehen kann, wenn man sich als ZJ taufen lässt?



10 Gebote sagst du? Das wundert mich! Schon über die ersten müsstest du dich gemäß dem Zusammenhang deiner Aussagen bitterst echauffieren; sprichwörtlich auf die Palme gehen, denn diese drei sprechen von der Souveränität Gottes und der Heiligkeit seines Namens. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du die Einhaltung der 10 Gebote für dich oder andere Menschen als erstrebenswert betratchen würdest.

Aber du hast Recht: Die Einhaltung der 10 Gebote mit Blick auf ihre Bedeutung wäre schon eine Grundvorraussetzung!










____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

25.07.2008 19:30
#80 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
oder sonst jemand an der Wohnungstüre [bzw. Tao-Ho auch 'zuhause'] von ZJ gehört hat.
Oder sonst jemand? Wer denn alles? Hast du mit all den Mrd. Menschen, denen gepredigt wird gesprochen, um diese qualitative Aussage treffen zu können?

Du kannst dich auf deinen persönlichen Eindruck beziehen, ferner auf den von Tao-Ho. Fortan bist du auf die Berichte derer angewiesen, welche dir von ihren Eindrücken berichten. Aber:

Zitat von qilin
ob das dann
("die" für "meine") wahre und essentielle Meinung ist, sei dahingestellt...


Inwiefern kannst du für alle die reden, denen gepredigt wird? Rufen die alle bei dir an und erstatten Bericht?

Somit scheint deine Schlussfolgerung...


In Antwort auf:
Da ich nicht annehme, dass Du einer anderen Sekte angehörst, muss es wohl so ähnlich laufen wie bei der KK
- an theologischen Fakultäten wird das Eine gelehrt, und die Pfarrer auf der Kanzel predigen das Andere...



ein ums andere Mal ein wenig voreilig zu sein...

In Antwort auf:
Scheint so... Wen's interessiert, kann hier das Zitat ja im Originalzusammenhang sehen.
Eine gute Empfehlung!

In Antwort auf:
aber immerhin kann man daraus
erkennen, dass 'Ihr' von Gott, im Himmel, die Auserwählten etc. seid, und
dass 'wir Anderen' in der Welt unter der Knute des Satans leiden müssen -


Mir kam es in erster Linie auf den zweiten teil an, da ich zu den Auserwählten, von denen hier gesprochen wird - den 144.000 - nicht gehöre. Trotzdem ziehe ich Nutzen aus dieser Vorkehrung, was mir hilft in einer Welt, die tatsächlich im Argen liegt, voranzukommen.
In Antwort auf:

und da ich dieses Im-Kreis-herum-'Diskutieren' nicht
besonders schätze, lass' ich es...
Läuft es nicht so wie du es dir wünschst? Welches andere Ziel, ausser dem Dialog, hattest du denn im Sinn?

Aus meiner Sicht hat das hier prächtig funktioniert. Ich habe wieder einiges über dich und Tao-Ho erfahren, über eure Einstellung und über eure Fähigkeit in Konfliktsituationen zu reagieren,
was ich in Zukunft bei Diskussionen berücksichtigen werde.

Das ist aus meiner Sicht schon ganz ordentlich.

Ich bin der Überzeugung, dass wir noch viel über uns kenennlernen werden, wenn wir uns weiterhin dem Dialog widmen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.07.2008 21:40
#81 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Zitat von Snooker
Oder sonst jemand? Wer denn alles? Hast du mit all den Mrd. Menschen, denen gepredigt wird gesprochen, um diese qualitative Aussage treffen zu können?
Du kannst dich auf deinen persönlichen Eindruck beziehen, ferner auf den von Tao-Ho. Fortan bist du auf die Berichte derer angewiesen, welche dir von ihren Eindrücken berichten.
Kannst Du Dich denn auf mehr beziehen als Deinen persönlichen Eindruck? Ich habe in 40 Jahren oft genug mit ZJ geredet,
und mit Anderen über ihre Erlebnisse mit diesen, und diese Begegnungen sind die Grundlage für meine Meinung.


In Antwort auf:
In Antwort auf:
ob das dann meine wahre und essentielle Meinung ist, sei dahingestellt...
Inwiefern kannst du für alle die reden, denen gepredigt wird? Rufen die alle bei dir an und erstatten Bericht?
Wo hätte ich das behauptet? Du zitierst mich hier sinnwidrig. Ich hatte unmittelbar davor geschrieben
In Antwort auf:
Wenn mir jemand an der Wohnungstür einzureden versucht, ... dann kann ich mir schon vorstellen...



In Antwort auf:
Mir kam es in erster Linie auf den zweiten teil an, da ich zu den Auserwählten, von denen hier gesprochen wird - den 144.000 - nicht gehöre. Trotzdem ziehe ich Nutzen aus dieser Vorkehrung, was mir hilft in einer Welt, die tatsächlich im Argen liegt, voranzukommen.
Worauf es Dir ankam, war den kommentarlosen Bibelzitaten leider nicht zu entnehmen. Dass die Welt im Argen liegt,
wäre ohne diese einfacher zu sagen gewesen - ohne Gott und Satan zu bemühen. Meine Antwort bezog sich auf den Text der Zitate -
mehr hatte ich nicht.


In Antwort auf:
In Antwort auf:
und da ich dieses Im-Kreis-herum-'Diskutieren' nicht besonders schätze, lass' ich es...
Läuft es nicht so wie du es dir wünschst? Welches andere Ziel, ausser dem Dialog, hattest du denn im Sinn?
Ich hatte einen Dialog im Sinn und keine immer neuen Runden auf dem Karussell. Offenbar ist das mit Dir bei anderen Themen möglich,
aber nicht bei dem Thema 'ZJ' - das hat offenbar nicht prächtig funktioniert, aber ich werde es in Zukunft bei Diskussionen berücksichtigen.
Das ist aus meiner Sicht schon ganz ordentlich.


In Antwort auf:
Ich bin der Überzeugung, dass wir noch viel über uns kenennlernen werden, wenn wir uns weiterhin dem Dialog widmen.
Über einander - wäre möglich; über uns - wäre wünschenswert...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.07.2008 22:22
#82 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
es sei denn, du gibst der Existenz des Menschen selbst keine entsprechende Chance mehr.

Ich glaube eher an die Menschheit als an Deinen Gott Jehova. Die Menschheit ist auf einem
guten Weg und hat vieles geleistet. Den Rest schaffen wir auch noch. Sind ja schon kräftig
dabei.
In Antwort auf:
um zu verdeutlichen, was das für die Menschen bedeuten wird

Ich habe mit dem Begriff "Genozid" darauf hingewiesen, was das für die Menschen bedeuten
wird.
In Antwort auf:
Es ist schlicht und ergreifend die konsequente Anwenduung biblsicher Erkenntnis

Was bitte? Sprich Dich ruhig aus, Snooker. Schreibe es einfach mal hier nieder, dass jeder,
der nicht den ZJ angehört sowieso vernichtet wird. Sonst kann ich gerne mal eine Site der
ZJ hierher verlinken, auf der ganz genau das steht. Weisst Du was? Mach ich einfach jetzt
schon mal. Kannst ja gerne mal Deine Kollegen dementieren.

Link ... oder soll ich gleich mal den Artikel vom Wachtturm des 1. Sep. 1989 hier herein scannen?
Dort steht noch viel mehr interessantes über dieses Thema und Eure Ansichten.

Vorab nur mal ein kleiner Auszug von diesem Unfug:

Zitat von Wachtturm
Nur Jehovas Zeugen — die Glieder des gesalbten Überrests und die „große Volksmenge“ — haben als vereinte Organisation unter dem Schutz des höchsten Organisators die biblische Hoffnung, das nahe bevorstehende Ende des zum Untergang verurteilten, von Satan, dem Teufel, beherrschten Systems zu überleben.

Schämt Ihr Euch eigentlich nicht, all die Menschen, die nie was von Eurem Verein gehört haben
und ihr Leben korrekt leben so zu verhohnpiepeln?

In Antwort auf:
während das biblsiche Gottesbild allergische Reaktionen bei dir hervorruft

Ruft bei mir eine faschistoid geprägte Religion immer hervor. Da seid Ihr nicht die Einzigen.
Mit Gottesbildern die sagen: "Ist doch egal wer oder was Du bist. Gott hat Dich lieb." kann
ich ganz gut leben. Die sind nicht so borniert und ekelhaft hochnäsig wie es faschistoide
Glaubensgruppen an sich haben.

In Antwort auf:
Woher willst du das wissen?

Dann antworte mir bitte folgende Frage (wenn Du Dich schon vor den anderen Antworten gedrückt
hast): Würdest Du mit ruhigem Herzen einen Atheisten ohne ihm vorher predigen zu müssen von
Deinem Glauben und ihm eine Taufe oder zumindest ein Bibelstudium anbieten zu wollen, sterben
lassen? Würdest Du wirklich einen Moslem mit seinen ihm eigenen Ritualen und im Bewusstsein
als ein guter Moslem direkt und ohne Umschweife jetzt ins paradiesische Jenseits einzugehen
sterben lassen, ohne ihm einen Wachtturm oder eine Bibelstelle um die Ohren zu kloppen?
Ich habe einem sterbenden Moslem schon die Angst vor dem Tod nehmen können, indem ich ihm gesagt
habe, dass er gleich im Paradies ist und alles so ist, wie er es im Koran gelesen hat. Er ist
friedlich gestorben - seine Familie war glücklich und konnte friedlich Abschied nehmen. Könntest
Du das, Snooker?
Oder würdest Du einen Katholiken, der sich schon sehr auf den Himmel freut wirklich nicht sagen,
dass er sich irrt, weil in der Bibel doch dies und jenes steht? Können gerne noch weiterreden.
Gibt noch die Juden, die Baha'i, die Naturvölker, Buddhisten verschiedenster Richtungen und,
und, und.

Würdest Du mit einem Juden der Dich liebt wie ein Vater seinen Sohn, verweigern mit ihm ein jüdisches
Todeslied zu singen, damit er in Ruhe sterben kann? Wenn ein Vater keinen Sohn hat, der das mit ihm
singt ist echt schlechte Laune angesagt, bei Juden.

Mir ist sowas egal - ich mache mit den Sterbenden was immer sie wünschen. Solange sie in Frieden und
mit möglichst wenig Schmerzen in Würde sterben dürfen laufe ich sogar mit Kopftuch durch die Gegend
und singe barfuss "Hänschen klein..."

Seid ihr ZJ dazu im Stande?

Und was ist z. B. mit solchen Menschen wie Rüdiger Nehberg? Er ist ein Held, denn er sagt nicht einfach
so: "Och - Gott wird´s schon richten." Er krämpelt die Ärmel hoch und tut was für die Mädchen, die
beschnitten werden. Solche Menschen werden durch Deine Aussagen, dass die Menschheit es eh nicht schafft,
in den Arsch getreten. Pfui, kann ich dazu nur sagen!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

26.07.2008 00:48
#83 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten
In Antwort auf:
Die Menschheit ist auf einem
guten Weg und hat vieles geleistet. Den Rest schaffen wir auch noch. Sind ja schon kräftig
dabei.
Ja allerdings... So wie es momentan aussieht werden die Menschen der Welt tatsächlich den Rest geben...

In Antwort auf:
Schämt Ihr Euch eigentlich nicht, all die Menschen, die nie was von Eurem Verein gehört haben
und ihr Leben korrekt leben so zu verhohnpiepeln?


Mich wundert deine aggressive Haltung nicht. Du willst diese Lehre hassen. Also kannst du zu gar keinem anderen Resultat kommen. Leider kommst du nicht umhin, dein persönliches Verständnis dieser Lehre zur Allgemeingültigkeit erheben zu wollen. Lass doch die Menschen selbst ihre Entscheidung treffen.

Ich kenne die Artikel in den Zeitschriften, komme aber trotzdem zu ganz anderen Schlüssen wie du - wer hat jetzt Recht? Du? Warum? Willst du dich über andere Menschen erheben? Also genau das tun, was du uns vorwerfen willst?

In Antwort auf:
"Ist doch egal wer oder was Du bist. Gott hat Dich lieb."
Ja wenn Gott nach deinem Verständnis auch Kinderschänder, Kriegstreiber etc. lieben soll - bitte! Nach dem Verständnis der Bibel tut er das nicht - und ehrlich gesagt: Das finde ich angenhemer als deinen Wunschtraum.

In Antwort auf:
Dann antworte mir bitte folgende Frage (wenn Du Dich schon vor den anderen Antworten gedrückt
hast):
Tao-Ho, was soll das? Ich habe dir deine Fragen beantwortet. Du selbst hast sie als beantwortet bezeichnet. Das kann jeder in dem angeführten Thread nachlesen. Was versuchst du hier?

In Antwort auf:
Würdest Du mit ruhigem Herzen einen Atheisten ohne ihm vorher predigen zu müssen von
Deinem Glauben und ihm eine Taufe oder zumindest ein Bibelstudium anbieten zu wollen, sterben
lassen? Würdest Du wirklich einen Moslem mit seinen ihm eigenen Ritualen und im Bewusstsein
als ein guter Moslem direkt und ohne Umschweife jetzt ins paradiesische Jenseits einzugehen
sterben lassen, ohne ihm einen Wachtturm oder eine Bibelstelle um die Ohren zu kloppen?
Ich habe einem sterbenden Moslem schon die Angst vor dem Tod nehmen können, indem ich ihm gesagt
habe, dass er gleich im Paradies ist und alles so ist, wie er es im Koran gelesen hat. Er ist
friedlich gestorben - seine Familie war glücklich und konnte friedlich Abschied nehmen. Könntest
Du das, Snooker?
Nein könnte ich nicht, weil ich diese menschen dann verraten würde. Ich wäre verantwortlich ihnen nicht die Erkenntnis aus der Bibel angeboten zu haben. Wenn sie sich dann dagegen entschieden haben, fällt es mir nicht schwer, ihnen die entsprechende Hilfe, die sie brauchen und wünschen zukommen zu lassen. Das ist für dich natürlich ganz klar intolerant und inhuman.

In Antwort auf:
Würdest Du mit einem Juden der Dich liebt wie ein Vater seinen Sohn, verweigern mit ihm ein jüdisches
Todeslied zu singen, damit er in Ruhe sterben kann?
1. Würde der Jude dann auch meine Einstellung respektieren und mich nicht in diese Situation bringen, denn er liebt mich ja. 2. Wäre ihm demzufolge meine Anwesenheit Trost genug. Deine Beispiele hinken vorne und hinten. Womit willst du damit hin?

In Antwort auf:
Er krämpelt die Ärmel hoch und tut was für die Mädchen, die
beschnitten werden. Solche Menschen werden durch Deine Aussagen, dass die Menschheit es eh nicht schafft,
in den Arsch getreten. Pfui, kann ich dazu nur sagen!


Ja du sagst das. Weil du das sagen willst. Du kannst gar nicht mehr anders. Du bist so in deinem Konstrukt verfangen, dass jeder gedanke, der auch nur ein wenig von deiner Position abweicht, dieser deiner meinung nach sofort entgegentritt.

Ich bin nur froh, dass nicht jeder Zen-Bhuddist so ein eingefahrenes Menschenbild hat.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

26.07.2008 01:07
#84 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Kannst Du Dich denn auf mehr beziehen als Deinen persönlichen Eindruck?
Nun zumindest kann ich bestätigen, dass es solche und solche gibt. Das erscheint mir hinsichtlich deiner Aussage "oder sonst jemand" als realistischer.

In Antwort auf:
Ich habe in 40 Jahren oft genug mit ZJ geredet,
und mit Anderen über ihre Erlebnisse mit diesen, und diese Begegnungen sind die Grundlage für meine Meinung.
Das ist mir klar. Deshalb fragte ich ja noch mal nach.

In Antwort auf:
Wo hätte ich das behauptet? Du zitierst mich hier sinnwidrig. Ich hatte unmittelbar davor geschrieben


du weißt sicher noch worum es in dieser Phase ging? Ich hatte meinen Eindruck über Menschen geschildert, die mir sagen, wie sie zur biblsicehn Lehre eingestellt sind, worauf du einwandtest, dass es sich dabei um Vorwände handeln könnte, um mich als Missionar schnell loszuwerden. Nun kommst du an, und sagst, andere Menschen erzählen dir von ihren Eindrücken über unser Predigtwerk und das nimmst du dann als bare Münze? Das machst du dann zur Grundlage deiner Meinung? Dagegen ist ja nichst einzuwenden; nur frage ich mich dann, aus welchem grund du die oben genannten Einwände aufbrachtest.

In Antwort auf:
Worauf es Dir ankam, war den kommentarlosen Bibelzitaten leider nicht zu entnehmen. Dass die Welt im Argen liegt,
wäre ohne diese einfacher zu sagen gewesen - ohne Gott und Satan zu bemühen. Meine Antwort bezog sich auf den Text der Zitate -
mehr hatte ich nicht.
Ich habe die Texte bewusst unkommentiert gelassen, um mir nicht wieder den Vorwurf der Mauschelei und des hineindeutens anhören zu müssen. Leider bestätigt sich wiedereinmal, dass man es euch nicht recht machen kann. Wie mans macht man macht es falsch. Weil es in euren Augen einfach nicht richtig sein darf. Ihr habt gar keine andere Wahl...

In Antwort auf:
Ich hatte einen Dialog im Sinn und keine immer neuen Runden auf dem Karussell.

Was hast du vermisst?`Du hast deine Argumente gebracht - ich meine und Tao-Ho ihre. Das ist Dialog auch wenn Tao-Ho es nicht schafft, mich als Menschen zu sehen. In ihren Augen bin und bleibe ich der böse Zeuge der inhuman und intolerant ist.

Alle Diskussionen mit ihr über christliche Belange werden in einer Hetzkampagne gegen ZJ ausarten. Alle meine Argumente werden für nichtig erklärt, weil ich ZJ bin. Das ist gar nicht anders zu erwarten. Ich kenne ein solches Verhalten aus etlichen anderen Foren.

In diesem Sinne... Auf frohes Diskutieren

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

26.07.2008 09:09
#85 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Zitat von Snooker
Nun zumindest kann ich bestätigen, dass es solche und solche gibt.
Ja, es gibt immer solche und solche - Missionare und Missionierte, Gläubige und Skeptische, Kinderschänder und Kriegstreiber -
und solche die das nicht sind, sondern anständige Muslime, Juden, Atheisten etc. - und denen doch noch auf dem Totenbett
der Wachtturm 'angeboten' werden muss, weil es sonst Verrat an ihnen wäre - offenbar wär's mit ihrer Rettung anderenfalls
doch nicht so weit her...


In Antwort auf:
In diesem Sinne... Auf frohes Diskutieren
Im Sinne von 'im Kreis 'rum' - nein.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

26.07.2008 20:10
#86 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Ja, es gibt immer solche und solche - Missionare und Missionierte, Gläubige und Skeptische, Kinderschänder und Kriegstreiber -
und solche die das nicht sind, sondern anständige Muslime, Juden, Atheisten etc. -



Und jeder von ihnen reagiert persönlich auf die biblische Wahrheit. Auf diese Reaktion kommt es an. Dass die Menschen die Tragweite ihrer Entscheidung erkennen. Sinn und Zweck ist es, Unwissenheit durch Gewissheit zu ersetzen.


In Antwort auf:
Im Sinne von 'im Kreis 'rum' - nein.
Natürlich will man voran kommen - Warum sonst der nicht unerhebliche Zeitaufwand. Die Frage ist nur: Was ist für einen persönlich der "Fortschritt" in einer Diskussion?

Darüber gibt es wahrscheinlich mehr als eine Meinung.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.07.2008 08:53
#87 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Die Frage ist nur: Was ist für einen persönlich der "Fortschritt" in einer Diskussion?
Darüber gibt es wahrscheinlich mehr als eine Meinung.

Was wäre es denn für Dich? Klare Sache für einen guten Zeugen Jehovas: Missionieren (wenn es
auch unterschwellig ist), um die sog. guten Botschaft (Gottes angeblich bevorstehender Genozid )
bekannt machen und viele Menschen davon überzeugen, dass Du doch Recht hast und das die ZJ doch
den einzig wahren Glauben haben.

Funktioniert hier nicht, denn hier haben wir alle genug Hirnschmalz um auf solch einen Mumpiz
nicht hereinzufallen. Es gibt in der Bibel genug Wiedersprüche und wir können gerne mal alles
für Euch so wichtige durchgehen.

Dabei müssen wir uns nicht einmal mit so offensichtlichen Fehlern befassen, wie sie z. B. in
Esther und Nehemia stattfinden (sage nur: Nachkommenschaft). Da reicht es aus, Dir klarzumachen,
dass es nicht heisst: Einmal gerettet = immer gerettet. Du kannst davon ausgehen, dass man auch
im angeblich folgenden Paradies rausgeworfen werden kann. Soviel zum Thema sich ewig ausleben
können. Ewig geknechtet sein wäre da passender. Hätten wir Hitler auch behalten können, denn
da hatten es Ja-Sager auch gut. Die Motzer wurden hingerichtet.

Und wie passt das zusammen mit dem Ausspruch, dass der Tod nicht mehr sein wird? Toller und
erstklassiger Wiederspruch. Oder kommt man dann für die Ewigkeit in einen Knast?

Denke mal drüber nach. Wir können dazu sicher gerne mal einen Bibelthread aufmachen, indem
wir mal die ganzen feinen Wiedersprüche (die es auch im Koran gibt) durchgehen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

27.07.2008 09:40
#88 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten
In Antwort auf:
Was wäre es denn für Dich?
Ist das eine ehrlich gemeinte Frage?

Offensichtlich nicht, denn wieder ereiferst du dich:

Zitat von Tao-Ho
Klare Sache für einen guten Zeugen Jehovas: Missionieren (wenn es
auch unterschwellig ist), um die sog. guten Botschaft (Gottes angeblich bevorstehender Genozid )
bekannt machen und viele Menschen davon überzeugen, dass Du doch Recht hast und das die ZJ doch
den einzig wahren Glauben haben.


Wenn alles für dich von vornherein so klar ist, warum fragst du dann noch? Warum kommst du dann noch auf mich zu, und stellst mir "Fragen"? Du willst dich doch gar nicht mit den Hintergünden meiner Ansicht befassen. Dein Urteil über mich und meine Ansichten steht schon lange für dich fest. Du wirst niemals davon abweichen können, weil du es nicht willst. Stattdessen willst du in mir einen inhumanen und intoleranten A**** sehen, der nur aus einem Grund hier ist, nämlich andere zwanghaft von seinen Ansichten überzeugen zu müssen.

Wenn das so ist, warum klagst mich nicht mal öffentlich bei Gysi, BS und den anderen Mods hier an? Verleih deinem Unmut dadurch doch mal Gewicht. Du weißt genau, dass das Missionieren hier verboten ist, und wenn du den Eindruck hast, dass ich mich nicht daran halte, dann musst du das mal ansprechen.

In Antwort auf:
Funktioniert hier nicht, denn hier haben wir alle genug Hirnschmalz um auf solch einen Mumpiz
nicht hereinzufallen.
Womit du Andersdenkenden mal wieder unterstellst, eben nicht ausreichend Hirnschmalz zu haben; also nichts weiter als arme, verblendete Blödis zu sein. Das ist natürlich eine hervorragende Grundlage für den Dialog.

In Antwort auf:
Es gibt in der Bibel genug Wiedersprüche und wir können gerne mal alles
für Euch so wichtige durchgehen.
Wie sagte dein Mann es noch letztens: Diskussionen im Kreis herum sind nicht das Wahre. Für dich gibt es eben Widersprüche in der Bibel. Daran wird sich auch nichts ändern, weil du das so willst. Du willst, dass in der Bibel Widersprüche sind, also sind da auch welche.

Du hast Angst vor den Erklärungen für diese angeblichen Widersprüche, sonst würdest du dich kaum so fest darauf versteifen.

Es gibt genug Threads, die sich schon mit der Materie beschäftigen. Glaubst du etwa allen Ernstes ich hätte mich nicht mit den angeblichen Unstimmigkeiten beschäftigt? Glaubst du etwa wirklich ich hätte nicht nachgeforscht, ob sich die Dinge wie beschrieben verhalten?

In Antwort auf:
Da reicht es aus, Dir klarzumachen,
dass es nicht heisst: Einmal gerettet = immer gerettet. Du kannst davon ausgehen, dass man auch
im angeblich folgenden Paradies rausgeworfen werden kann.
Danke, zu dieser Erkenntnis bin ich schon gelangt, hochehrwürdige Tao-Ho! Warum musst du eigentlich immer davon ausgehen, dass ich ein kleines Dummerchen bin, der sich nicht mal in den grundlehren seines Glaubens auskennt? Du kannst mich gerne weiter so herabwürdigen - wie ich schon mehrfach darauf hingewiesen habe, ist das in Anbetracht unserer unterschiedlichen Ansichten eine völlig normale Reaktion und doch wirft sie ein bezeichnendes Licht auf dich.

In Antwort auf:
Denke mal drüber nach. Wir können dazu sicher gerne mal einen Bibelthread aufmachen, indem
wir mal die ganzen feinen Wiedersprüche (die es auch im Koran gibt) durchgehen.

Worüber soll ich nachdenken? Willst du mir schon wieder vorwerfen, im Grunde doch gar keine Ahnung zu haben, und - wenn ich erst mal Ahnung davon habe (was natürlich bedeutet deine Ansicht zu übernehmen), nur zu einem Schluss kommen kann; dass alles Mumpitz ist?

Auf diese Art und Weise, Tao-Ho hat das keinen Sinn! Du wirst bei deinem Verständnis bleiben. Egal wie klar dir die Widersprüche erklärt werden. Du willst das nicht wahr haben. Wozu stundenlang Zeit verschwenden und Beiträge schreiben, wenn du derart voreingestimmt an eine Sache herangehen willst.

Du kannst es ja in den Threads versuchen. geh doch mal auf die Erklärungen zu den Widersprüchen ein, die du dort findest...
Wir müssen nicht ständig das Rad neu erfinden.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.07.2008 12:27
#89 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
ist das in Anbetracht unserer unterschiedlichen Ansichten eine völlig normale Reaktion und doch wirft sie ein bezeichnendes Licht auf dich.

Das dann was wäre?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.07.2008 19:42
#90 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Da Snooker verhindert ist, werde ich mal was posten, wie das Leben im Paradies sein
könnte - so ohne den Tod und so weiter:

http://www.manfred-gebhard.de/Tagebuch.htm

Viel Spass beim lesen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

27.07.2008 20:50
#91 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten
In Antwort auf:
Viel Spass beim lesen.
Yo den hat man da immer wieder... Der Manni - ein echtes Talent! Ganz witzig ist auch noch "gimpelfang"; na oder eben die klassiker, die man im netzwerk sektenausstieg so nachlesen kann. Zwar alles schon bekannt, aber immer wieder lustig.

Ich glaube aber trotzdem nicht, dass Jehova diese Leute fragen wird, wenn es um die tatsächliche Umsetzung des Paradieses geht.

In Antwort auf:
Das dann was wäre?
Grundsätzlich, dass du ein anderes Verständnis vom Dialog hast, was zum Beispiel mit meinem nicht ganz übereinstimmt. Zudem vermisse ich bei dir ein gewisses MAß an Souveränität in der Diskussionsführung. Aber womöglich sehen die anderen es ja anders...

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

27.07.2008 21:19
#92 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Aber womöglich sehen die anderen es ja anders...

Also, ich finde, Tao-Ho hat eine herzerfrischende Impulsivität an sich, die manchmal - aber
wirklich nur manchmal - ein kleines bischen die Argumentationsfähigkeit beeinträchtigt.

Duck und wech ...

(Is nich bös gemeint, Tao!)

liebe Grüsse
Till

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.07.2008 21:23
#93 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Tao versteht das schon. Bin eine heissblütige Südfranzösin mit russischen Vater.
Viel Pfeffer im Arsch...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

27.07.2008 21:24
#94 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Duck und wech ...
Ich bin sicher Tao versteht das richtig. Vor ihr brauch sich keiner zu fürchten.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

27.07.2008 22:07
#95 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

In Antwort auf:
Bin eine heissblütige Südfranzösin mit russischen Vater.
Viel Pfeffer im Arsch...


Ich verstehe. Und dann noch Österreicherin - ein Symbol für ein geeintes Europa

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.07.2008 08:57
#96 RE: Jesus/Stauffenberg/Hitler Antworten

Zitat von Eulenspiegel
Also, ich finde, Tao-Ho hat eine herzerfrischende Impulsivität an sich, die manchmal - aber
wirklich nur manchmal - ein kleines bischen die Argumentationsfähigkeit beeinträchtigt.

- sie meinte, so lieb hätte noch nie jemand zu ihr gesagt...

Österreicherin - naja, dazu müssen wir erst mal hier zwei Jahre verheiratet sein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Theismus
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz