Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 111 Antworten
und wurde 5.079 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
qilin Offline




Beiträge: 3.552

05.08.2008 21:54
#101 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

Zitat von Snooker
Kann ich überhaupt mehr tun, als ehrlich und offen meinen Standpunkt darzulegen? Die Reaktion - also den Eindruck - der Leser meiner Beiträge kann ich ja nicht beeinflussen.
Nö, könntest Du natürlich nur unter Aufgabe Deiner Ehrlichkeit - und davon
hätte niemand etwas. Warum willst Du aber dann den Standpunkt "Dies ist so,
Jenes ist so, und jede andere Ansicht ist falsch" [den Du ganz klar vertrittst]
überwinden und wirfst ihn Deinerseits den 'Atheisten' vor?


In Antwort auf:
Das Kontextstudium erwächst nicht aus der Bedrängnis heraus, `dass es gar nicht mehr anders ginge´ sondern aus dem Wusch heraus, die Texte richtig verstehen zu wollen. Ob du das jetzt schon oder in Zukunft nachvollziehen kannst, ist wieder agnz allein allein dir überlassen.
Ein ernsthaftes Studium erwächst immer aus dem Wunsch, das Studienthema
richtig verstehen zu wollen. Das brauche ich weder jetzt noch in Zukunft zu lernen.
Was allerdings den Kontext beim Bibelstudium anlangt, habe ich mit ZJ bisher
noch keine positiven Erfahrungen gemacht. Die haben mir immer den Eindruck
vermittelt, ziemlich willkürlich Bibelsprüche aus dem NT und dem AT zu
vermischen, einmal auf letzterem aufzubauen, dann wieder es als nicht mehr
gültig zu erklären, wie's gerade jeweils in den Kram passte.


In Antwort auf:
Es ist im Hinblick auf den Diskussionsgegenstand sinnvoll, die Bibel als Hauptquelle zu nutzen. Nun könnte ich noch weitere schriften anführen, die diesen Text erklären (WT/EW z.B.), aber ich frage mich welchen Sinn das haben kann, wenn du deren Autorität in dieser Angelegenheit - na sagen wir es mal euphemistisch - anzweifelst. Im Übrigen habe ich schon im Dialog mit Gysi andere Quellen miteinbezogen.
Dass ich WT/EW gerade dann ganz sicher nicht ernst nehme, wenn sie sich nicht
auf die Bibel berufen können, wird wohl jeder vernünftige Mensch einsehen. Hat Du
sonst irgendeine Quelle, die den biblischen Text der Genesis 'verbessern' könnte


In Antwort auf:
Auf Gemeinden, in denen das vorgekommen ist, wirft das natürlich kein gutes Licht. Dennoch ist es nicht generell so, dass jeder der auf Unstimmigkeiten aufmerksam macht, drangsaliert wird. Dann hätte ich bei mir einen ziemlich schweren Stand.
Das ist möglich - entkräftet aber nicht, dass solche 'Propheten' bei den ZJ so
behandelt werden. Das Gravierende dabei ist, dass ja die Anderen Kirchen und
Lehren offenbar gar keine Propheten aufweisen können - oder doch


In Antwort auf:
Wonach beurteilst du die Ernsthaftigkeit der Christen, die sich als solche bezeichnen?
Wer sich selbst als Christ bezeichnet, ist mir erstmal schon etwas suspekt.
Und einen ernsthaften Menschen von einem oberflächlichen zu unterscheiden traue
ich mir zu.


In Antwort auf:
Offensichtlich ist er eindeutig als richtig belegbar, denn Jesus sprach selbst davon, dass es nur einen Weg zu Gott gibt und nicht über 30.000 verschiedene christliche Ausrichtungen. Jeder dieser verschiedenen Wege legt Tag für Tag für sich Zeugnis ab, ob er sich tatsächlich an das Muster gesunder Worte hält oder nicht. Jeder der einen dieser Wege geht, steht in der Verantwortung ständig zu überprüfen, ob das Gelehrte immer noch mit der Grundlage der Lehre - der Bibel - übereinstimmt; so wie es ihrerzeit die Beröer taten, von denen in der Apostelgeschichte die Rede ist.
Von den Beröer weiß ich nichts. Abgesehen davon, dass ich persönlich nicht der
Meinung bin, dass man auf jedes angebliche Jesuswort tonnenschwere Beweise
aufbauen sollte - das hat Tao-Ho schon angesprochen, dass Jesus von sich sprach,
und nicht von irgendeiner Organisation - und Paulus setzt in Röm2,2,14 noch
einen drauf.


In Antwort auf:
zwei bis drei namen fallen mir da spontan ein. Ich will und muss sie jetzt hier nicht nennen. Ihre Argumentationsweise ließ und lässt momentan keinen anderen Schluss zu.
Zwei bis drei? Dafür streust Du Deine Vorhaltungen aber ganz schön weit...


In Antwort auf:
In welcher Weise bewertet Tao-Ho diese Aussagen denn anders? Was für ein Bild hat sie von jemandem, dem sie vorhwirft, Mord gutzuheißen und Kinder sterben zu lassen? Diese Anschuldigungen hat sie mir wortwörtlich an den Kopf geworfen. Meint sie es tatsächlich anders, als sie es sagt?
Vermutlich ja. Es geht aber nicht um ihr Bild von Dir, sondern um Fakten -
heißt Du diese - äh - 'ethnischen Säuberungen' gut? Eindeutig Ja.
Würdet Du Deinem Kind eine Bluttransfusion verweigern? Vermutlich ebenfalls.
Und dazu hat sie ihre Bewertung abgegeben.
Zu Deinen medizinischen Ausführungen - ich arbeite seit Jahren an eine
medizinischen Fachbibliothek, die hauptsächlich von Klinikärzten und dem
Lehrpersonal der med. Fakultät frequentiert wird. Wir haben fallweise auch schon
Material von den ZJ zu diesem Thema bekommen - es hat sich niemand gefunden,
der das auch nur andeutungsweise ernst genommen hätte.


In Antwort auf:
Wenn es sich so verhält, wie du sagst,und wenn sie bereit ist, anderen andere Efahrungen machen zu lassen - nun gut! Bis sich dieser Eindruck erhärtet, bleibe ich ihr gegenüber reserviert, was nicht negativ gemeint ist, sondern als provisorische Schutzmaßnahme in Kraft tritt.

Reserviert ist gut - nachdem Du ihr mindestens alle paar Wochen mal Hass,
Verachtung etc. gegen die ZJ vorwirfst


In Antwort auf:
Dir und mir ist ja bereits aufgefallen, dass sich in immer mehr Diskussionen, in den ich meine Meinung darlege nicht mehr diese Meinung diskutiert wird, sondern die Grundlage dieser Meinung, nämlich meine persönliche Glaubenüberzeugung.
Ein Beispiel dazu habe ich ja in meinem gestrigen posting gebracht -
In Antwort auf:
In Antwort auf:
wenn jemand Anderer mit einer Meldung wie [quote]Das mag aus der Sicht eines Atheisten die einzig mögliche Definition von religiösem Glauben sein. Für einen gläubigen Christen zum Beispiel ist der Glaube aber die "gesicherte Erwartung erhoffter Dinge, ein offenkundiger Erweis von Wirklichkeiten, obwohl man sie nicht sieht." (Hebräer 11:1)
'reingeplatzt wäre - wäre dem denn nicht widersprochen worden



In Antwort auf:
In Antwort auf:
warum bist Du skeptisch, kannst Du das nicht selbst beurteilen
Inwieweit steht Skepsis einer eigenen Beurteilung im Weg? Für mich ist sie ein Mittel von vielen zur Urteilsfindung.
Entschuldige schon, aber das ist reine Wortspielerei. Ich hatte geschrieben
In Antwort auf:
wir haben seither schon viele Diskussionen ohne Probleme geführt.
und Du hast darauf geantwortet
In Antwort auf:
Wenn es tatsächlich so ist, wie du sagst,( verzeih meine skeptische haltung)

- d.h. Du warst skeptisch, ob es sich tatsächlich so verhält. Darauf bezog sich
meine Frage, und nicht auf irgendeine grundlegende Skepsis.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.08.2008 22:24
#102 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

In Antwort auf:
Von den Beröer weiß ich nichts

Kann ich ein wenig nachhelfen. Paulus hat ja schon mal gerne gestänkert und zwei Leute sogar
namentlich in der Bibel denunziert.
Hier geht es eigentlich dem lieben Paulus darum, wie gemein und dumm die Menschen in Thessalonich
waren (die haben nämlich nicht gerade lieb auf den Besuch reagiert) und wie lieb und nett die Beröer,
die Paulus und Co. voller Liebe und Güte aufgenommen haben und die haben fein und fleissig zugehört.

Kann man gerne in Apostelgeschichte 17, in den Versen 1 ffg. lesen, wenn man denn dazu Lust hat.

Übrigens Lust haben - ich habe gerade mal Lust den lieben Snooker nochmal zu fragen, wie er das
so machen würde, wenn er in der selben Situation wäre wie der gute Bruder, der seine Frau hat
sterben lassen, obwohl sie durch eine Bluttransfusion hätte gerettet werden können.

Snooker, da Du auf´s Thema Kinder bekanntermassen empfindlich reagierst, mag ich Dich halt mal
fragen, ob Du Deiner Frau, die Dir gerade ein Kind geschenkt hat, Blut hättest geben lassen. Oder
hättest Du sie verrecken / sorry, hättest Du sie verbluten lassen?

Musst nicht mir beantworten - beantworte es lieber mal Dir und in Deinem momentan echt hochmütigen
Herzen. (immerhin bist DU ja einer der Wenigen die Folter aushalten würden und wir würden das ja
nicht... )

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

05.08.2008 22:46
#103 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

In Antwort auf:
Warum willst Du aber dann den Standpunkt "Dies ist so,
Jenes ist so, und jede andere Ansicht ist falsch" [den Du ganz klar vertrittst]
Wenn es so wäre, warum sollte ich dann immer wieder darauf hinweisen, dass mein Bibelstudium einen Weg beschreibt, wo es zwar momentane gültige Erkenntnisse gibt die ich auch offen und beherzt vertrete - nicht aber sage, dass ich es genau so bis in alle Ewigkeit sehen werde? Ihr mögt den Eindruck haben, dass dem so ist. Diesen will ich überwinden, und das kann mir gelingen wenn ich weiterhin bemüht bleibe, meinen Standpunkt offen und ehrlich darzulegen, denn von Unehrlichkeit - da hast du recht - hätte keiner was!

In Antwort auf:
Die haben mir immer den Eindruck
vermittelt, ziemlich willkürlich Bibelsprüche aus dem NT und dem AT zu
vermischen, einmal auf letzterem aufzubauen, dann wieder es als nicht mehr
gültig zu erklären, wie's gerade jeweils in den Kram passte.
Ist das Willkür oder das Ergebnis weiterführender Textforschung? Es kommt wohl auf den Standpunkt an.

In Antwort auf:
Dass ich WT/EW gerade dann ganz sicher nicht ernst nehme, wenn sie sich nicht
auf die Bibel berufen können, wird wohl jeder vernünftige Mensch einsehen.
Wenn diese Schriften einen Text erklären können, müssen sie sich ganz offensichtlich auf die Textstelle beziehen. Das hatte ich geschrieben.

In Antwort auf:
Hat Du
sonst irgendeine Quelle, die den biblischen Text der Genesis 'verbessern' könnte
Du meinst verständlicher machen? Wenn ja, so ist auch dem eine bestimmte Grenze gesetzt, wenn man nicht ins reine Spekulieren verfallen will. Auch das wäre eine falsche Entwicklung.

In Antwort auf:
Das Gravierende dabei ist, dass ja die Anderen Kirchen und
Lehren offenbar gar keine Propheten aufweisen können - oder doch


Ich bin nicht in anderen Kirchen involviert, dennoch bekommt man schon am Rande mit, dass es auch da Gegenstimmen gibt. Fuente könnte diesbezüglich wohl genauer werden.

In Antwort auf:
Und einen ernsthaften Menschen von einem oberflächlichen zu unterscheiden traue
ich mir zu.
Das hatte ich auch gar nicht in Abrede gestellt. Mir ging es um die Kriterien, nach denen du die Ernsthaftigkeit eines Christen beurteilst.

In Antwort auf:
sondern um Fakten -
heißt Du diese - äh - 'ethnischen Säuberungen' gut? Eindeutig Ja.
Ethnische Säuberungen ist ähnlich wie Mord eine Formulierung die in diesem Zusammenhang gebraucht wird, um zu suggerieren, dass eine bestimmte handlungsweise ungerecht ist. Dementsprechend soll hier jemand, der Gottes Eingreifen gegen damalige Völker, die bestialischen Riten nachgingen, als jemand bezeichnet werden, der Ungerechtigkeiten gutheißt. Gegen diese Ansicht erhebe ich Einspruch, Euer Ehren!


In Antwort auf:
Wir haben fallweise auch schon
Material von den ZJ zu diesem Thema bekommen - es hat sich niemand gefunden,
der das auch nur andeutungsweise ernst genommen hätte.

Woran das nur lag

Dann sind auch bestimmt die Ärzte, dei mit uns zusammenarbeiten und die Sache nicht nur andeutungsweise sondern in voller persönlicher Eischätzung und Überzeugung entweder alle selbst ZJ oder für Bares gekauft worden?


In Antwort auf:
'reingeplatzt wäre - wäre dem denn nicht widersprochen worden?
Gut möglich. Es hatte allerdings nicht den Anschein als ginge es um diese Aussage an snsich, was in dem dortigen zusammenhang m.E. treffender gewesen wäre.

In Antwort auf:
nachdem Du ihr mindestens alle paar Wochen mal Hass,
Verachtung etc. gegen die ZJ vorwirfst

Ohh gerade nach unserem PN-Kontakt am heutigen Abend, hat sich dieser Eindruck wieder herausragend bestätigt. Ich weiß nicht, inwieweit du darüber informiert bist...Und es tut auch nichts mehr zur Sache. Das war heute Abend sehr aufschlussreich!

In Antwort auf:
- d.h. Du warst skeptisch, ob es sich tatsächlich so verhält.
Ja das stimmt auch. Ich verstand nur deinen Einwand nicht, warum ich nicht zu einer eigenen Beurteilung kommen könnte...


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.08.2008 09:51
#104 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten
Zitat von Snooker
Wenn es so wäre, warum sollte ich dann immer wieder darauf hinweisen, dass mein Bibelstudium einen Weg beschreibt, wo es zwar momentane gültige Erkenntnisse gibt die ich auch offen und beherzt vertrete - nicht aber sage, dass ich es genau so bis in alle Ewigkeit sehen werde? Ihr mögt den Eindruck haben, dass dem so ist. Diesen will ich überwinden, und das kann mir gelingen wenn ich weiterhin bemüht bleibe, meinen Standpunkt offen und ehrlich darzulegen
Nun, das tust Du ja seit geraumer Zeit, und der Eindruck dass Du Deine Erkenntnisse als nur momentan gültig
sehen würdest, drängt sich mir nicht auf - ganz im Gegenteil. Du betonst immer wieder, dass ich [oder sonstwer]
Dich ja evtl. irgendwann doch verstehen würde... Aber vielleicht ändert sich das ja noch...


In Antwort auf:
In Antwort auf:
Dass ich WT/EW gerade dann ganz sicher nicht ernst nehme, wenn sie sich nicht
auf die Bibel berufen können, wird wohl jeder vernünftige Mensch einsehen.

Wenn diese Schriften einen Text erklären können, müssen sie sich ganz offensichtlich auf die Textstelle beziehen. Das hatte ich geschrieben.
Ich sprach von 'sich berufen können', nicht 'sich beziehen'. Erklärungsversuche sind was Anderes als unabhängige
Zusatzinformation.


In Antwort auf:
In Antwort auf:
Hast Du sonst irgendeine Quelle, die den biblischen Text der Genesis 'verbessern' könnte

Du meinst verständlicher machen? Wenn ja, so ist auch dem eine bestimmte Grenze gesetzt, wenn man nicht ins reine Spekulieren verfallen will.
Nein, ich meinte was ich geschrieben habe - da der Text nicht hergibt was Du behauptest, wäre eine zusätzliche
Quelle nötig, und keine Erklärungsversuche irgendwelcher Art.


In Antwort auf:
Ich bin nicht in anderen Kirchen involviert, dennoch bekommt man schon am Rande mit, dass es auch da Gegenstimmen gibt. Fuente könnte diesbezüglich wohl genauer werden.
Es ging nicht um Gegenstimmen, sondern um Propheten. Dass es Meinungsverschiedenheiten gibt, weiß ich seit
50 Jahren - allerdings werden die nur selten mit Rausschmiss und Kontaktverbot geahndet...


In Antwort auf:
Ethnische Säuberungen ist ähnlich wie Mord eine Formulierung die in diesem Zusammenhang gebraucht wird, um zu suggerieren, dass eine bestimmte handlungsweise ungerecht ist. Dementsprechend soll hier jemand, der Gottes Eingreifen gegen damalige Völker, die bestialischen Riten nachgingen, als jemand bezeichnet werden, der Ungerechtigkeiten gutheißt. Gegen diese Ansicht erhebe ich Einspruch, Euer Ehren!
Ob man das Töten eines ganzen Volkes Säuberung, Ausrottung, Genozid, Reinigung, Strafe oder sonstwie nennt
ist im Endeffekt gleichgültig - Du heißt es gut, andere tun das nicht. Darum geht's.


In Antwort auf:
Ohh gerade nach unserem PN-Kontakt am heutigen Abend, hat sich dieser Eindruck wieder herausragend bestätigt. Ich weiß nicht, inwieweit du darüber informiert bist...Und es tut auch nichts mehr zur Sache. Das war heute Abend sehr aufschlussreich!
Da bin ich nur am Rande involviert, ich habe nur die Auswirkung mitbekommen - mit dem PN-Kontakt sind die
ganzen Schrecken ihrer Kindheit wieder hochgekommen, ihr war die ganze Nacht kotzübel, sie konnte kaum
schlafen und ist heute zu Hause geblieben. War auch sehr aufschlussreich

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

06.08.2008 13:43
#105 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

In Antwort auf:
und der Eindruck dass Du Deine Erkenntnisse als nur momentan gültig
sehen würdest, drängt sich mir nicht auf - ganz im Gegenteil.
Mehr als immer wieder darauf hinweisen, dass ich meine Erkenntnisse als momentan betrachte kann ich nicht. Dass ich sie nicht mit Überzeugung erklären sollte, erschließt sich mir hieraus aber auch nicht. Was du und die anderen beim lesen meiner Beiträge empfinden - ist ja eure persönliche Sache.

In Antwort auf:
ganz im Gegenteil. Du betonst immer wieder, dass ich [oder sonstwer]
Dich ja evtl. irgendwann doch verstehen würde

Verstehen insofern, als dass ihr meine Ansicht als das akzeptieren könnt, was sie ist - nämlich anders - womöglich schon. Verstehen im Sinne von nachvollziehen oder gar zustimmend auf gar keinen Fall. Dessen bin ich mir bewusst.

In Antwort auf:
Ich sprach von 'sich berufen können', nicht 'sich beziehen'. Erklärungsversuche sind was Anderes als unabhängige
Zusatzinformation.
Ich frage mich, was du als unabhängige Quelle akzeptieren könntest?

In Antwort auf:
Nein, ich meinte was ich geschrieben habe - da der Text nicht hergibt was Du behauptest, wäre eine zusätzliche
Quelle nötig, und keine Erklärungsversuche irgendwelcher Art.

Zuerst war es noch dein persönlicher Eindruck, dass der Text meine Aussage nicht hergäbe - jetzt hört es sich schon weit allgemeiner an. Auch 1000 Quellen könnten dich nicht von deinem Standpunkt abbringen.

In Antwort auf:
Ob man das Töten eines ganzen Volkes Säuberung, Ausrottung, Genozid, Reinigung, Strafe oder sonstwie nennt
ist im Endeffekt gleichgültig
Für dich und die deinen vielleicht... Mir ist das ganz und gar nicht egal. Darum gehts. Und deswegen komm ich auch zu einer anderen Bewertung als ihr. Allerdings denke ich, dass die Positionen im jetzigen Augenblick geklärt sind, und wir hier vorerst nicht weiterkommen werden.

In Antwort auf:
mit dem PN-Kontakt sind die
ganzen Schrecken ihrer Kindheit wieder hochgekommen, ihr war die ganze Nacht kotzübel, sie konnte kaum
schlafen und ist heute zu Hause geblieben.
Und wer ist wieder schuld daran? Natürlich der Snooker ... Wenn das solche Reaktionen bei ihr auslöst, warum fängt sie dann überhaupt damit an? Mein erster Gedanke war: "Lass sie reden... antworte nicht darauf". Aber auch das hätte sie nur in ihrer Haltung bestärkt...Ich werde mich in Zukunft aus dem Dialog mit ihr raushalten. Das scheint ihr ja nicht gut zu bekommen. Ich hoffe nur, dass sie das ähnlich sieht.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

06.08.2008 14:45
#106 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

Zitat von Snooker
Ich frage mich, was du als unabhängige Quelle akzeptieren könntest?
Nun, eine vom AT unabhängige, was sonst? [Abgesehen von einer Privatoffenbarung natürlich... ]


In Antwort auf:
Zuerst war es noch dein persönlicher Eindruck, dass der Text meine Aussage nicht hergäbe - jetzt hört es sich schon weit allgemeiner an. Auch 1000 Quellen könnten dich nicht von deinem Standpunkt abbringen.
Ganz einfach - gibt's der Text her, oder gibt er's nicht her Wodurch ich von meiner Meinung abzubringen wäre
oder nicht, ist ebenso eine persönliche Vermutung wie jene, die Du Dir gegenüber so gern anprangerst...


In Antwort auf:
Und wer ist wieder schuld daran? Natürlich der Snooker...
Schuldzuweisung hab' ich hier keine verteilt - oder

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.08.2008 08:35
#107 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

Schuldzuweisungen kommen von mir. Das damalige Jugendamt ist schuld, denn ich habe
mehr als einmal drum gebeten in ein Heim kommen zu dürfen, die Lehrer sind Schuld,
denn ich habe mich oft genug an sie gewandt und mein Vater ist Schuld.

Snooker, ich hasse Dich nicht, auch jetzt nicht - Deine Religion geht mir auf den Zwirn.
Schuldig an meiner geistigen Situation bist sicher nicht Du .

Ich weiss, dass man mit Dir über andere Sachen gut diskutieren kann - dabei bleibe ich
auch jetzt. Leider kann man nicht ebenso gut mit Dir über Deinen Glauben diskutieren.
Da bist Du der Meinung, dass es die absolute Wahrheit ist und alle anderen haben sowieso
Unrecht usw.

Hass ist nie gut und ich lehne Hass gegenüber Menschen grundsätzlich ab. Ich hasse nicht
mal meinen Vater und da hätte ich genug Gründe für.

Sei einfach mal fair den Atheisten gegenüber und versuche mal deren Standpunkt bzgl.
einer ethnischen Säuberung und eines Genozides zu verstehen.
Ist auf jeden Fall vernünftiger, als Andersgläubigen immer wieder zu sagen, dass sie in Harmageddon
vernichtet werden, weil sie nichts anderes wollen ect. Ist einfach eine persönliche Vermutung die
nicht zu beweisen ist. Ebensowenig wie bei den homosexuellen ZJ. Die hätten sich ja auch nicht für
diesen Glauben entschieden und würden sich selber beschneiden, wenn sie das wollten.

Und antworte bitte auch mal hellmaster. Der ist zwar ein Ex-ZJ und Du dürftest ihm nicht antworten,
dass weiss ich schon, aber er hat Fragen gestellt und Du kannst nicht immer über Fragen einfach so
hinweggehen, wenn Du mich fragst.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.232

07.08.2008 13:39
#108 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten
In Antwort auf:
Deine Religion geht mir auf den Zwirn.
Solange das dabei bleibt, ist´s von mir aus ok! Ich wünschte, ich könnte dir das gefühl geben, dass ich deine Entscheidung, deine Ansichten akzeptiere, auch wenn ich momentan eben auf der Seite stehe, die dir auf den Zwirn geht. Das würde unserer Gesprächskultur viel Nutzen bringen.

In Antwort auf:
Snooker, ich hasse Dich nicht, auch jetzt nicht
Davon bin, nach dem was du mir an den Kopf geworfen hast, (bezgl. Genozid, Kinder verrecken lassen, intolerant, überheblich und inhuman, hinzu kommt deine Art und Weise, wie du vorgestern abend per PN mit mir umgesprungen bist) nicht mehr überzeugt. Kann sich aber auch wieder ändern. Ich hoffe darauf. Das wird die nächste Zeit zeigen. Ich weiß jedenfalls welche Themen ich nie wieder ansprechen werde.

In Antwort auf:
Leider kann man nicht ebenso gut mit Dir über Deinen Glauben diskutieren.
Die Art und Weise, wie ich meinen Glauben hier vertrete, ist offen und ehrlich. Das möchte ich mir bewahren - und wie dein Mann es schon sagte: Würde ich davon abrücken, wär niemandem geholfen. Ich weiß nicht, wann für dich eine Diskussion über eminen Glauben "gut" wäre.

Du erwähntest zwar schon ein paar Punkte, die ich nur erwiedern müsste, um bei dir im Ansehen wieder zu steigen - nur waren das Punkte, die die Bibel nicht hergab; für die ich also unehrlich hätte werden müssen. Ich halte es für besser, von Heuchelei um der eigenen Person willen abzustehen.

Leider wird mir diese Ehrlichkeit ( die du doch schätzt, wie ich weiß) in diesem Fall - wenn es also um Diskussionen bzgl. meines Glaubens geht - als Überheblichkeit angerechnet. So kann kaum vernünftiger Dialog entstehen.

In Antwort auf:
Sei einfach mal fair den Atheisten gegenüber und versuche mal deren Standpunkt bzgl.
einer ethnischen Säuberung und eines Genozides zu verstehen.
Ich verstehe ihn doch. Hab ich bei qilin, BS, Eulenspiegel u. a. immer wieder bezeugt. Es geht mir um den Vorwurf, dass euer Verständis der Sachlage auch für mich gelten muss, denn immerhin werft ihr mir vor, Völkernmord etc. gutzuheißen, weil es noch eurem Verständnis Völkermord ist. Ich sehe das allerdings anders, und so muss euer Vorwurf scheitern. Es ist eine Sache des Standpunktes. Da hilft es auch überhaupt nicht, mir gesetzwidriges Denken vorzuwerfen.

In Antwort auf:
Ist einfach eine persönliche Vermutung die
nicht zu beweisen ist.

Ich verstehe dann nicht, wie es euch dann so in rage bringen kann, wenn es doch eh nur emine persönliche Ansicht ist. Wozu dann die Aufregung?

In Antwort auf:
Und antworte bitte auch mal hellmaster.
Der ist mir ganz untergegangen während unserer Debatte... Mal sehn, ob ich seine Frage noch finden kann.

In Antwort auf:
Der ist zwar ein Ex-ZJ und Du dürftest ihm nicht antworten,
dass weiss ich schon, aber er hat Fragen gestellt und Du kannst nicht immer über Fragen einfach so
hinweggehen, wenn Du mich fragst.

Ich antworte nur dann wenn ich wirklich was zum thema zu sagen habe - Alles andere wäre Spam. Als was sich ein mensch hier beschriebt ist mir zweitrangig. Ich kanns ja eh kaum überprüfen. In erster Linie kommt es darauf an, ob jemand bereit ist, die Person von der Diskussion auszuschließen und sich auf die Sache an sich zu konzentrieren. Wir werden sehn, wer diesen Weg wie gehen kann.


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

07.08.2008 23:21
#109 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

In Antwort auf:
Wer hat die einzig wahre Religion?


Als Jude möchte ich darauf mit einem Zitat aus dem Koran antworten:
"Und wenn G'tt gewollt hätte, hätte Er euch zu einer einzigen Gemeinschaft gemacht. Doch will Er euch prüfen in dem, was Er euch hat zukommen lassen. So eilt denn zu den guten Dingen um die Wette. Zu G'tt werdet ihr allesamt zurückkehren, dann wird Er euch das kundtun, worüber ihr uneins waret"(5:48)

Und weil es so schön ist vielleicht auch noch was aus dem Neuen Testament:
Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Kinder Gottes heißen. (Mt. 5,9)

________________________
...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

08.08.2008 08:13
#110 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

D'accord...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

04.02.2009 06:48
#111 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten
Kampf der Religionen als Spiel

Von wegen all die Bemühungen zu einem verstärkten Dialog unter den Religionen: Das Browser-Game «Faith Fighter» (Glaubenskrieger) wurde nach dem Motto «Genug Toleranz, jetzt tobt der Kampf der Religionen» programmiert.
Noch nie habe religiöser Hass so viel Spass gemacht, so ein erster zynischer Kommentar. Oder – «Bei Faith Fighter entscheidest Du, welcher unserer Gottheiten der wahre Herrscher auf diesem Planeten ist.....»


weiter hier:
http://www.livenet.ch/www/index.php/D/article/196/45619/
(MAN SPIELT MIT DEN 4 PFEILTASTEN UND DER SPACE-TASTE)
http://www.microspiele.com/spiele/faith-fighter-6070.php
http://www.molleindustria.org/faith-fighter
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2009 08:56
#112 RE: Wer hat die einzig wahre Religion? Antworten

Hallo RK,

noch mal meine Bitte:

Das Kopieren ganzer Posts aus dem Netz ist rechtlich äußerst bedenklich. Auch wenn die Quelle ausgwiesen wird braucht es dazu eigentlich eine Genehmigung. Eine sichere Möglichkeit ist, nur Teile zu zitieren, dies klar als Zitat zu kennzeichnen (z.B. durch Kursiv oder " ") und den Rest zu verlinken.

Hier habe ich schon abgeändert. Es wäre aber nett, wenn du mir diese Arbeit in Zukunft ersparen würdest und selbst entsprechend verfährst.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Obamania »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz