Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 781 Antworten
und wurde 31.126 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 32
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 13:36
#151 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten
Zitat von Tao-Ho

Aber Eleasar hat versucht die Wissenschaft mit der Bibel in Verbindung
zu bringen mit einer echt niedlichen Site, die keinerlei Beweise liefern
kann und doch versucht alle Wissenschaften Gott unterzuschieben.

Solche Sites gibts wie Sand am Meer. Gib beispielweise "Proving God" in die Suchmaschine ein.

Man muss aber sehr beschränkt sein um auf dieses Gebrabbel reinzufallen
Die Sites haben normalerweise alle dasselbe Prinzip. Sie argumentieren ähnlich dem Muslim der den Erfinder ausfragen will. Neulich hab Ich eine besonders originelle gefunden.
http://www.realtruth.org/articles/070601...=ContentNetwork|2786095787&gclid=CO-Wo8GZi5cCFQS-ugodxirh-w


euer ergebener

Regens Küchl
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2008 14:01
#152 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Jou - soviel zum Thema "Bibel und die Wissenschaft"...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 16:37
#153 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Jou - soviel zum Thema "Bibel und die Wissenschaft"



Was hast du den die Bibel kam in meinem Post zur Rotverschiebung gar nicht vor es ging nur um Wissenschaft.


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2008 16:41
#154 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Eben. Dabei hatte ich Dir doch folgende Frage gestellt:

Wie siehst Du diese Dinge? Sind Wissenschaft und die Bibel
für Dich vereinbar und wenn nein, warum nicht?


Auch da wäre mal langsam eine Antwort nett. Oder willst Du Dich
da auch so drücken wie bei der Sache um die Dreieinigkeit?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 17:27
#155 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Tao Ho

Da gibt es nichts zu vereinen. Da irgendeine Abhängigkeit reinzuzwängen ist Unfug.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

25.11.2008 18:51
#156 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

In Antwort auf:
Wie siehst Du diese Dinge? Sind Wissenschaft und die Bibel für Dich vereinbar und wenn nein, warum nicht?


Unvereinbar, wenn man die Bibel wortwörtlich nimmt; ansonsten vereinbar.

Wenn man einen Gläubigen zu einer Entscheidung zwischen seinem Glauben und der Wissenschaft drängt, wird man am Ende wohl meistens die Entscheidung für den Glauben stehen, weil die Wissenschaft bislang kein Mittel gegen den Tod kennt.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2008 19:56
#157 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Danke für die offene Auskunft. Dachte mir schon, dass man entweder weiss
oder glaubt zu wissen...

In Antwort auf:
weil die Wissenschaft bislang kein Mittel gegen den Tod kennt.

Aber die Bibel kennt ihn? Sterben muss auch ein gläubiger Mensch einmal
und wenn jemand nur darum glaubt, weil ihm der Zapfen beim Gedanken an
den Tod geht, finde ich das ziemlich billig.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

25.11.2008 20:31
#158 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Zitat von Eleasar
Was hast du den die Bibel kam in meinem Post zur Rotverschiebung gar nicht vor
es ging nur um Wissenschaft.

Zitat von Eleasar
Da gibt es nichts zu vereinen. Da irgendeine Abhängigkeit reinzuzwängen ist Unfug.

Hm - wenn wir mal annehmen im posting zur Rotverschiebung ging's wirklich nur um Wissenschaft
und wenn wir weiter annehmen, dass es zwischen Wissenschaft und Bibel nichts zu vereinen gibt -
was zum Kuckuck hatte dann das erste posting überhaupt für einen Nährwert
Haben die Kreationisten das geschrieben weil sie so wissenschaftsbegeistert sind???

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 20:58
#159 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten
Quilin

In Antwort auf:
Hm - wenn wir mal annehmen im posting zur Rotverschiebung ging's wirklich nur um Wissenschaft
und wenn wir weiter annehmen, dass es zwischen Wissenschaft und Bibel nichts zu vereinen gibt -
was zum Kuckuck hatte dann das erste posting überhaupt für einen Nährwert
Haben die Kreationisten das geschrieben weil sie so wissenschaftsbegeistert sind???


So wie ich das sehe wird da einfach die Rotverschiebung erklärt.

Was daran jetzt verwerflich ist weiß ich nicht.^^

Aber warum geben sich Christen den mit wissenschaftlichen Fragen ab?

Wenn mir da jemand nachplappert die Rotverschiebung beweist den Yeti, dann fang ich nicht an im Gebirge zu suchen bis ich ihn Gefunden habe sonder informiere mich erst WAS die Rotverschiebung überhaupt ist und wie sie entsteht.

Und wenn ich dann weiß die Rotverschiebung sagt gar nichts über einen Yeti aus, dann hat sich die Frage geklärt.


Alles klar?!
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 21:19
#160 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten
@ Eleasar Langsam fällt sogar mir auf wie du dir andauernd selbst wiedersprichst, jeder Antwort ausweichst und nicht weisst was du willst. Du wusstest ja kaum zu bestimmen ob du in einer Baptistischen oder Methodistischen Sekte zur Zeit feststeckst

Selbst Angelo diskutiert wesentlich schlüssiger als Du


euer ergebener

Regens Küchl
Eleasar ( Gast )
Beiträge:

25.11.2008 21:28
#161 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Regens

In Antwort auf:
@ Eleasar Langsam fällt sogar mir auf wie du dir andauernd selbst wiedersprichst, jeder Antwort ausweichst und nicht weisst was du willst. Du wusstest ja kaum zu bestimmen ob du in einer Baptistischen oder Methodistischen Sekte zur Zeit feststeckst


Die Methodisten habe ich weder erwähnt noch mich auf sie bezogen.

Definiere: "Sekte"

Ich weiche den Fragen nicht aus, ich zeigen den Leuten nur das sie falsch gestellt sind.

Man sollte schon differenzieren.

Eine Frage wie: Sind Wissenschaft und Bibel deiner Meinung nach vereinbar? Ist mir zu plump.

Was versteht die Person unter "Wissenschaft"? und wie definiert sie vereinbaren?

Bevor das nicht geklärt ist, ist mit einem Ja oder nein sowieso nicht zu rechnen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.11.2008 22:31
#162 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

In Antwort auf:
Die Methodisten habe ich weder erwähnt noch mich auf sie bezogen

Nein, aber auf die Mennoniten, wenn ich mich recht erinnere.

Schau an - selbst Regens Küchl fällt auf, wie sehr Du Dich immer wieder in
Wiedersprüche verwickelst. Wenn man noch Deine erfundenen Geschichten
dazurechnet, will Dich der liebe Gott sicher bald nicht mehr im Himmel
haben wollen.

In Antwort auf:
Ich weiche den Fragen nicht aus, ich zeigen den Leuten nur das sie falsch gestellt sind.

Und sicher kannst Du uns beibringen, wie man richtig Fragen stellt?
Vielleicht so wie Qutipie? Wäre ja mal ne Massnahme...

In Antwort auf:
Bevor das nicht geklärt ist, ist mit einem Ja oder nein sowieso nicht zu rechnen.

... oder mit einem vernünftigen Dialog. Falls dazu der Wille überhaupt
vorhanden ist.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.11.2008 14:44
#163 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

An Deiner Stelle würde ich es schnell mal übersetzen, sonst landet es im Nirvana des
Internets.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

26.11.2008 14:51
#164 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Nö, dann lassmer es eben im Datennirvana landen, so überlebenswichtig ist es ja nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.11.2008 15:58
#165 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Natürlich habe ich das gelöscht.

Ich bitte dich sehr, mir diese zusätzliche Arbeit zu ersparen. Also zukünftig entweder gleich mit Übersetzung oder gar nicht.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

26.11.2008 16:40
#166 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Bibel stoppte Kugel eines Heckenschützen (4. August 2007)

US Soldat Brendan Schweigart half, einen Panzer im Irak zurückzuholen, als er sich fühlte, als ob er mit einem Vorschlag-Hammer getroffen worden war. Es war tödliches Feuer von einem feindlichen Scharfschützen. Aber an diesem Tag geschah ein Wunder für den jungen Soldaten, der an den Gott und die Lehren der Bibel glaubt.

Gemäß einem Bericht durch NBC-Tochter-WGRZ verpasste die Kugel die Lebensorgane von Schweigart, weil über sein Herz eine Bibel war. Scott sagt, dass es diejenige ist, die er am Stiefellager bekam. Die Bibel wirkte wie ein Schild, das die Kugel fing.

Er hatte seiner Mutter versprochen, dass er immer seine Bibel in den Kampf tragen würde. Die Mutter von Schweigart Kim Scott sagte Reportern, dass ihr Sohn bibeltreu aufwuchs, und regelmäßig zur Kirche ging. 2006, im Alter von 22 Jahren, verließ er seine drei Geschwister, um sich der Armee anzuschließen. Er ging, um an Lastwagen im Irak zu arbeiten.

Letzte Woche, gemäß dem Einsatzbericht, war er zwei Meilen von seiner Basis in Rustamiyah, Bagdad, als seine Einheit unter Beschuss kam. Für Schweigart war es der einzige Erfolg, sagt seine Mutter, die seine Wunden beschrieb. "Durch seinen linken Arms, gibt es ein Loch hinein, ein Loch heraus, und dann eine in die Seite seiner Brust," sagte sie. "Die Ärzte sagten ihm, dass er ein Glücklskind war." Schweigart erhielt die Purpurrote Herzmedaille letzten Sonntag.

Er ist bereits vom Krankenhaus entlassen worden und hat Ausgang. Scott sagt, dass er nach ein paar Wochen in den Dienst zurückkehren wird.

http://archive.newsmax.com/archives/ic/2007/8/9/82730.shtml
http://www.wgrz.com/news/news_article.aspx?storyid=50062

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

26.11.2008 17:18
#167 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:

Schau an - selbst Regens Küchl fällt auf, wie sehr Du Dich immer wieder in
Wiedersprüche verwickelst. Wenn man noch Deine erfundenen Geschichten
dazurechnet, will Dich der liebe Gott sicher bald nicht mehr im Himmel
haben wollen.



Man merkt du weist nicht wovon du redest.

Ich habe doch bereits erwähnt das unsere Gemeinde sowohl einen baptistischen als auch einen Mennonitischen Hintergrund hat. Das ist aber zweitrangig. Ich bezeichne mich offiziel als Christ.


In Antwort auf:
... oder mit einem vernünftigen Dialog. Falls dazu der Wille überhaupt
vorhanden ist.


Vorhanden auf jeden fall. Du kannst mir da sogar entgegenkommen. Verzichte erst mal auf Kraftausdrücke und Polemik.^^



Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

26.11.2008 19:25
#168 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

In Antwort auf:
Man merkt du weist nicht wovon du redest.

Das meinst Du...

In Antwort auf:
Ich habe doch bereits erwähnt das unsere Gemeinde sowohl einen baptistischen als auch einen Mennonitischen Hintergrund hat

Und was ist es jetzt genau? Seid ihr nun Baptisten oder Mennoniten?

Ausserdem hat das mit dem Thema nichts zu tun. Es geht hier
immer noch um die Wissenschaft und wie sie mit der Bibel
zusammenpasst (oder überhaupt).

Deine bis jetzt gelieferten Argumente waren ja alles andere
als überzeugend.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

26.11.2008 23:09
#169 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Und was ist es jetzt genau? Seid ihr nun Baptisten oder Mennoniten?


Christen.^^

In Antwort auf:
Deine bis jetzt gelieferten Argumente waren ja alles andere
als überzeugend.


Sie sollten auch niemanden von irgendetwas überzeugen.

Du versuchst doch auch nicht mit einer Karotte die Haustür zu öffnen oder?

Zudem hast du es immer noch nicht geschaft die deutlicher auszudrücken.

Aber davon mal abgesehen, finde ich das die Wissenschaft
uns zeigt wie großartig die Schöpfung Gottes im Detail ist.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

27.11.2008 00:17
#170 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Ahriman

In Antwort auf:
Ja,und eben das ist Intoleranz. Man nennt es auch "Ein Brett vor dem Kopf". Wobei man statt des Bretts auch eine Bibel nehmen kann.


Deine Logik : Man sagt mir ich soll keinen Stickstoff inhalieren und soll stattdessen die gewöhnliche Luft atmen; man ist das intolerant.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

27.11.2008 00:23
#171 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten
Tao Ho

In Antwort auf:
Aber Eleasar hat versucht die Wissenschaft mit der Bibel in Verbindung
zu bringen mit einer echt niedlichen Site, die keinerlei Beweise liefern
kann und doch versucht alle Wissenschaften Gott unterzuschieben.


Lügen und Unsinn verbreiten ist bei Buddhisten anscheinend sehr beliebt und ein Weg zur Erleuchtung.

Vielleicht hätte es der eine Satz alleine nicht getan. Aber in letzter Zeit warst du schon öfter hart an der Grenze und deshalb gibts hier nun nen Verweis für dich.

BS
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.11.2008 08:09
#172 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Sorry, BS. Einmal muss ich noch...

Hallo Eleasar,

auf meine Frage ob ihr nun Baptisten oder Mennoniten seid, hast Du
folgendes geantwortet:

In Antwort auf:
Christen.^^

Und was sind Baptisten oder Mennoniten? Sind das keine wahren Christen?

In Antwort auf:
Sie sollten auch niemanden von irgendetwas überzeugen.

NEIN, natürlich nicht... wie konnte ich nur an sowas denken...

In Antwort auf:
Zudem hast du es immer noch nicht geschaft die deutlicher auszudrücken

Wie schade. Und ich hatte gedacht, dass ich gut Deutsch kann und man
mich hier versteht...

In Antwort auf:
Aber davon mal abgesehen, finde ich das die Wissenschaft
uns zeigt wie großartig die Schöpfung Gottes im Detail ist

WO?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

27.11.2008 08:56
#173 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Auf jeden Fall finde ich die immer mal wieder zutage tretende Arroganz mancher "Wissenschaftler" gegenüber Religion/Glauben/Gott unangebracht, angesichts der vielen Fragen, die die Wissenschaft noch nicht zufriedenstellend klären konnte, und die offenbar so viel Raum für solche Strömungen wie Intelligent Design und Kreationismus lassen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

27.11.2008 09:18
#174 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Diese Arroganz gibt es - wenn ein Wissenschaftler aus seiner Wissenschaft heraus in religiösen Fragen mitreden will.
Wenn aber die Religion versucht die Wissenschaft in deren Bereich zu beurteilen/maßregeln, dann ist die 'Arroganz'
völlig natürlich und auch berechtigt - gerade was z.B. Kreationismus anlangt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2008 09:19
#175 RE: Wissenschaftler und die Bibel Antworten

Es ist nicht die Wissenschaft, die Raum für so einen Unsinn wie Kreationismus lässt; es ist eine Gesellschaft, die so grundlegende Rechte wie freie Meinungsäußerung und Freiheit der Forschung kennt. Es gibt ja auch noch so fortschrittliche Dinge wie Astrologie, ist alles nicht verboten. An wissenschaftlichen Institutionen wie Universitäten wird man den Kreationsimus und seine Anhänger wohl vergebens suchen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 32
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor