Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 781 Antworten
und wurde 30.038 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 32
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2008 13:00
#201 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Hallo Ahriman,

In Antwort auf:
Der Katholizismus ist die mörderischste Religion, die es bisher auf unserem Planeten gab

Halte ich nicht für richtig. Der Islam mischt auch ganz oben mit...

In Antwort auf:
aber auf sie zu verweisen um die große Schuld der Kirche zu mindern: Das ist pure Dummheit - oder, wenn es ein Kleriker tut, schlimme Heuchelei

Wieso ist es in Deinen Augen dumm, wenn Menschen jemanden wie z. B. Pfarrer Kneipp ehren, nur weil
der Katholisch war? Er hat vielen Menschen geholfen, wie auch die katholischen Pfarrer, welche
im dritten Reich gegen das Naziregime gekämpft haben.

Wenn man diese Menschen die Ehre verweigert, was für einen Sinn soll das machen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

dummy Offline



Beiträge: 34

30.11.2008 13:27
#202 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Das ist die atheistische Interpretation der christlichen Erbsünde. So wie der Mensch von Geburt an ein Sünder ist so ist der Katholik mit der Taufe automatisch schuldig.

----------------------------------------------------------------------------------
Dieser Beitrag enthält eine erhöhte Konzentration an Ironie und Sarkasmus. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren gesunden Menschenverstand oder lassen es bleiben.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.11.2008 13:39
#203 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten
In Antwort auf:
So wie der Mensch von Geburt an ein Sünder ist so ist der Katholik mit der Taufe automatisch schuldig.

Hört sich manchmal wirklich so an , es besteht aber doch ein gewisser Unterschied:
Deswegen weil jemand den Katholizismus (aus welchen Gründen immer) ablehnt, schiebt er
- vorausgesetzt er denkt halbwegs logisch - nicht jedem einzelnen Katholiken die Schuld zu.
Die Erbsünde ist aber Glaubenslehre, unabhängig von der logischen Befähigung des Einzelnen.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

dummy Offline



Beiträge: 34

30.11.2008 14:10
#204 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

War auch nicht ganz erst gemeint. Siehe Signatur.

Zitat von qilin
schiebt er - vorausgesetzt er denkt halbwegs logisch - nicht jedem einzelnen Katholiken die Schuld zu.


An der Stelle habe ich etwas verallgemeinert. Aber genau darum geht es ja.

----------------------------------------------------------------------------------
Dieser Beitrag enthält eine erhöhte Konzentration an Ironie und Sarkasmus. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren gesunden Menschenverstand oder lassen es bleiben.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

30.11.2008 14:33
#205 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten
Zitat von Tao Ho
Halte ich nicht für richtig. Der Islam mischt auch ganz oben mit...

Das ist eine ganz ganz dumme Bemerkung. Wie auf dem Kinderspielplatz: "Die anderen haben auch mit Steinen geworfen!"
Mindert das die Schuld?
Der Islam ist heute dem mittelalterlichen Katholizismus äußerst ähnlich, er verbreitet die gleichen Denkverbote und verfolgt Andersgläubige mit tödlichem Haß. Wir brauchen nur abzuwarten, dank moderner Vernichtungswaffen wird er schon dem Katholizismus gleichziehen. Oder glaubst du, wenn der Vatikan damals Sprengstoffe gehabt hätte, er hätte sie nicht eingesetzt? Mit dem Schwarzpulver hat man jedenfalls nicht gespart:
Die Katholische Liga unter Tilly eroberte im Dreißigjährigen Krieg Magdeburg und machte die Stadt im Namen des dreieinigen Gottes dem Erdboden gleich. Dabei wurden zwischen 20- und 30tausend Menschen getötet. Dagegen nimmt sich die Zerstörung des World Trade Centers (das man "eine Stadt in der Stadt" nannte) geradezu mikrig aus.
Zitat von Tao Ho
Wieso ist es in Deinen Augen dumm, wenn Menschen jemanden wie z. B. Pfarrer Kneipp ehren, nur weil
der Katholisch war? Er hat vielen Menschen geholfen, wie auch die katholischen Pfarrer, welche
im dritten Reich gegen das Naziregime gekämpft haben.
Wenn man diese Menschen die Ehre verweigert, was für einen Sinn soll das machen?

Du bist ganz schön tückisch und hinterhältig. Oder nur dumm? Habe ich nicht (sogar fettgedruckt) geschrieben:
<blockquote><font size="1">Zitat von Ahriman
Diese Menschen soll man freilich nicht vergessen und hoch ehren[/quote]
Dein Verhalten ist eines katholischen Klerikers würdig. Schäme dich.


Hast ja lange drum gekämpft. Nun hast du es geschafft. Für dein "Du bist ganz schön tückisch und hinterhältig. Oder nur dumm?" gibts nen Verweis.

BS

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2008 15:14
#206 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Indem du, Ahriman, hier reihenweise die Leute als dumm bezeichnest, weißt du dich als einen Mann aus, der es nicht minder ist.
Deine Wut auf die Katholische Kirche in allen Ehren (und hier gibt es so gut wie keinen, der sie mag), für einen Rundumschlag gegen sie, bist du hier zwar an der richtigen Stelle, sagst es aber den falschen Leuten und noch dazu in einer unverschämten Art und Weise, mit der du dir und deinen Gesinnungsgenossen keinen Gefallen tust.

In Antwort auf:
Schäme dich.
Jepp...das solltest du tun.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.12.2008 00:48
#207 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Ach. Und die Unterstellung Tao Hos, daß ich den katholischen oder christlichen Gegnern des Naziregimes die Ehrung verweigere, obwohl ich wenige Zeilen weiter oben genau das Gegenteil tat - das geht in Ordnung?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.12.2008 06:18
#208 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

In Antwort auf:
Und die Unterstellung Tao Hos, daß ich den katholischen oder christlichen Gegnern des Naziregimes die Ehrung verweigere

Wo habe ich das geschrieben? Ich habe geschrieben
Zitat von Tao-Ho
Wieso ist es in Deinen Augen dumm, wenn Menschen jemanden wie z. B. Pfarrer Kneipp ehren, nur weil
der Katholisch war?

Du hättest mich ja auch drauf aufmerksam machen können. Jeder hier weiss, das Deutsch
nicht meine Muttersprache ist und dann so zu reagieren, wie Du es hier zumeist tut,
ist wohl eher der Grund für den Verweis.
Einen Mituser als tückisch und hinterhältig zu bezeichnen und zu fragen ob er einfach
nur dumm ist, das ist auch nicht gerade die feine Art und Weise miteinander umzugehen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

01.12.2008 12:56
#209 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Zitat von Ahriman
Ach. Und die Unterstellung Tao Hos, daß ich den katholischen oder christlichen Gegnern des Naziregimes die Ehrung verweigere, obwohl ich wenige Zeilen weiter oben genau das Gegenteil tat - das geht in Ordnung?

Vielleicht hat sie es überlesen, böser Wille war es bestimmt nicht. Mir ging es um die Art, wie du mit Leuten umspringst, die dir nichts böses wollen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.12.2008 13:05
#210 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Darum ging es mir auch. Ich lasse mir nicht gerne unterstellen dumme Bemerkungen
zu machen, nur weil ich meine Meinung äussere. Ich unterstelle Ahriman ja auch
nicht dumme Bemerkungen zu machen, nur weil er nicht mit mir einer Meinung ist.

Aber das hat nichts mehr mit Wissenschaft und Bibel zu tun. Wir sollten doch
wieder auf das eigentliche Thema kommen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

02.12.2008 18:19
#211 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Aber das hat nichts mehr mit Wissenschaft und Bibel zu tun. Wir sollten doch
wieder auf das eigentliche Thema kommen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

>Im Jahr 325 vermischte der römische Kaiser Konstantin 1. (der Große) auf den Ersten christlichen Konzil von Nicäa (heute Iznik ~ Türkei) das Sol Invictus (unbesiegbarer Sonnengott = Ra/Marduk) mit der Erscheinung des Jesus Christus. Auch wurde durch seine Initiative die Reinkarnation aus dem Christentum gestrichen und die Dreifaltigkeit eingeführt und noch so manche andere Änderung im Christentum und in der Bibel. Wer diese Änderungen nicht übernehmen wollte, wurde unbarmherzig verfolgt und getötet. Dieses Schicksal ereilte damals fast alle Gnostiker.
Um 600 konterte Ninurta und ließ unter dem Banner des Halbmondes Mohammed den Islam (Unterwerfung) verkünden, unter diesem das Persien für Ninurta zurückerobert wurde. Dazu wurde Mohammed (nach eigenen Angaben) so ausgestattet, so dass er ein willenloses Werkzeug wurde.<
Zitat: ENDE

kennt das Einer von Euch ?? wie wollt ihr eigentlich wissenschaftlich und was? untersuchen ???????

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2008 20:11
#212 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Ich kannte es nicht. Wo hast du das her und wie sicher ist das belegt?
Bisher war ich davon ausgegangen, das Christentum wurde weitestgehend von Paulus festgezurrt und von Konstantin nur ausgenutzt. Das der selbst so einen großen Anteil hat, ist was Neues für mich.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

02.12.2008 20:38
#213 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Hallo BS,

viel davon ist Interpretation, die Ninurta-Geschichte m.W. völlig ungesichert. Tatsache ist aber, dass [der noch gar nicht getaufte]
Konstantin sich heftig in das Konzil einmischte, die Vertreter der Göttlichkeit Jesu mit aller Macht unterstützte und so den späteren
Kurs der Kirche massiv beeinflusste.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2008 21:42
#214 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Danke. Ich hab mal nach "Persien für Ninurta" gegoogelt weil ich den auch nicht kannte. Dabei bin ich auf die Seite gestoßen, von der der Text wohl stammt: http://www.teleboom.de/html/body_erdgeschichte.html

Irgendwie ernst nehmen kann ich das nicht.
Gibt es auch seriösere Quellen zu dem Thema?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2008 07:25
#215 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Naja, zu den Wertungen der Plejadier, des Erzengels Michael oder sonstwem, nein
Aber zum 1. Konzil von Nicäa und die Rolle von Konstantin dort, natürlich - hier.
Kennst Du aber sicher schon...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

beautyxxl Offline



Beiträge: 202

03.12.2008 09:21
#216 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Nun gut, Die Antworten sind nicht ganz einfach, aber ich, bzw. wir treffen uns nächste Woche Mittwoch 10.12. mit Peter Dürr an der TU in Berlin Thema Alte Physik trifft neue Physik. Unter anderen geht es um nachfolgende Feststellung Prof. Dürr und anderer Professoren. Wir sind eines der wenigen Wissenschftler die sich frei in der Quantenwelt der neuen 5D Physik bewegen.

> > 28. Oktober 2008: Auch seriöse Wissenschaftler sagen es nun: Es gibt
> sie
> > wirklich, die unsterbliche Seele und das Jenseits, das unsterbliche,
> > menschliche Bewußtsein sei ein Grundelement des Kosmos, wie Materie,
> > Raum und Zeit und Energie. Das sind keine plötzlichen Bekehrungen
> bisher
> > harter Materialisten, sondern Ergebnisse quantenphysikalischer
> Forschung.
> >
> > Schon Einstein war bei seinen wegweisenden Arbeiten auf diesen - von ihm
> > als "spukhafte Fernwirkung" bezeichneten Effekt gestoßen. Erst vor
> > kurzem hat beispielsweise der Wiener Quantenphysiker Professor Anton
> > Zeilinger den wissenschaftlichen Nachweis in einem Experiment liefern
> > können, dass dieser Effekt tatsächlich manifest existiert und
> > reproduziert werden kann. Einer der angesehensten Quantenphysiker von
> > heute, Professor Hans-Peter Dürr führt diese Erkenntnis noch weiter:
> > Nicht nur auf subatomarer Ebene ist der unbegreifliche Effekt zu
> > beobachten, sondern der ganze Kosmos sei davon betroffen.
> >
> > Der "Dualismus" Körper-Seele sei nur die Entsprechung des
> > quantenphysikalischen Welle-Korpuskel-Dualismus kleinster Teilchen, der
> > Quanten. Licht beispielsweise sei sowohl als handfestes Teilchen als
> > auch als elektromagnetische Welle beschreibbar. Nach Dürrs Auffassung
> > sei der ganze Kosmos mit lebender und toter Materie, Sichtbarem und
> > Unsichtbarem in diesem universellen "Quantencode" eingebettet.
> >
> > Nicht nur kann sich ein Lichtphoton als Teilchen und/oder körperlose
> > Welle "präsentieren", auch das Phänomen der Verschränkung - eben jene
> > von Einstein bemerkte "spukhafte Fernwirkung" gibt den Wissenschaftlern
> > recht. Wird ein zusammengehöriges Teilchenpaar getrennt, erzeugt eine
> > Einwirkung auf das eine Teilchen genau dieselbe Wirkung zeitgleich bei
> > dem anderen Teilchen, unabhängig, wie weit entfernt es von seinem
> > ehemaligen Partner ist. In einem Experiment konnten Forscher diese
> > Fernwirkung nun in einer Distanz von 144 Kilometer nachweisen.
> >
> >
> > der Kosmos und das Bewußtsein, eine Einheit?
> >
> > Im Experiment wurden solche "verschränkten" Photonen am Observatorium
> > "Roque de los Muchachos" erzeugt. Eines der Photonen wurde über ein
> > Teleskop auf die 144 Kilometer entfernte Insel Teneriffa geschickt, dort
> > diente ein Teleskop der ESA als Empfänger. Das Schwester-Photonenpaar
> > wurde nun an beiden Enden genau in seinen Eigenschaften manipuliert und
> > gemessen. Die Ergebnisse waren exakt gleich. Dieser Effekt ist schon in
> > zahlreichen Expermenten gemessen und dokumentiert worden, allerdings
> > nicht über eine so große Distanz.
> >
> > Dualität Körper - Seele, eine quantenphysikalische Grundwahrheit
> >
> > Der Quantenphysiker Dürr sieht darin auch einen starken Hinweis für
> eine
> > Existenz nach dem Tode. ?Was wir Diesseits nennen, ist im Grunde die
> > Schlacke, die Materie, also das, was greifbar ist. Das Jenseits ist
> > alles Übrige, die umfassende Wirklichkeit, das viel Größere?. Der
> > Heidelberger Professor Markoff Niemz unterstützt Dürrs Ansicht. Er
> > vertritt die These, dass sich nach dem physischen Tode eines Menschen
> > dessen Seele aus dem Körper löst, für Augenblicke über dem Körper
> > schwebe und dann sich mit Lichtgeschwindigkeit entferne. Das erkläre,
> > warum sich Menschen mit Nahtoderfahrungen immer an einen Tunnel zum
> > Licht erinnern. Diese Menschen fühlten sich in den Tunnel
> hineingezogen.
> > Das entspreche, so Niemz, dem Effekt einer Bewegung mit
> > Lichtgeschwindigkeit. Dabei wird durch den sogenannten
> > Searchlight-Effekt der Eindruck erweckt, als bewege sich alles von vorn
> > auf den Betrachter zu. dieser Effekt führt bei einem sich mit
> > annähernder Lichtgeschwindigkeit durch das Weltall bewegenden Objekt zu
> > einer Bündelung der Lichtstrahlen von vorn, während die übrigen Teile
> > des Alls mit Annäherung an die Lichtgeschwindigkeit immer dunkler
> > erscheinen. Dabei bekomme der Betrachter den Eindruck, durch eine dunkle
> > Röhre hindurch eine strahlende Lichtquelle am Ende dieses fiktiven
> > Tunnels anzusteuern.
> >
> > Der vor zwei Wochen verstorbene, legendäre amerikanische Physiker
> > Professor John A. Wheeler sagte: ?Viele Physiker hofften, dass die Welt
> > in gewissem Sinne doch klassisch sei ? jedenfalls frei von Kuriositäten
> > wie großen Objekten an zwei Orten zugleich. Doch solche Hoffnungen
> > wurden durch eine Serie neuer Experimente zunichte gemacht?. Auch der
> > britische Kernphysiker und Molekularbiologe Jeremy Hayward von der
> > Universität Cambridge meint: ?Manche durchaus noch der
> > wissenschaftlichen Hauptströmung angehörende Wissenschaftler scheuen
> > sich nicht mehr, offen zu sagen, dass das Bewusstsein neben Raum, Zeit,
> > Materie und Energie eines der Grundelemente der Welt sein könnte?.

Also wer wirklich großes Interesse hat bekommt eine Einladung von Mir zu dem Treffen
Mi. 17:00 Autitorium Maximum in Berlin
es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als Ihr euch vielleicht vorstellen könnt!!!

mfG

Qtipie Offline




Beiträge: 761

03.12.2008 10:08
#217 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten
Die unsterbliche Seele und das Jenseits, mh - aber Gott haben diese Quantenphysiker wohl noch nicht detektiert?
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

03.12.2008 13:46
#218 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Zitat von Qtipie
Die unsterbliche Seele und das Jenseits, mh - aber Gott haben
diese Quantenphysiker wohl noch nicht detektiert?


Wie willst du was "detektieren", was es gar nicht gibt?

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

03.12.2008 13:52
#219 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Mal sehen ob ich den Mittwoch Zeit habe, eine Anmeldung ist laut TU ja nicht erforderlich... Den Bogen von Quantenphysik zu irgendeiner Form von Seele/Leben nach dem Tod halte ich aber für sehr gewagt. Mal sehen was die Herren von Kosmische Religiösität e.V. zu erzählen haben.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2008 13:54
#220 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Zitat von Ahriman
Wie willst du was "detektieren", was es gar nicht gibt?

Nun, in diesem Punkt ist Qtipie vermutlich anderer Meinung -
aber interessieren würde mich, wenn Gott von Quantenphysikern
entdeckt würde, wie denn ein gequantelter Gott aussieht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 14:54
#221 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Wahrscheinlich so :



Aber die Quantenphysik wäre schon eine gute Möglichkeit Gott zu finden,
wenn es denn einen gäbe. Immerhin gibt es in der Quantenphysik genug
Phänomene, die nicht zu erklären sind. (und trotzdem glaube ich nicht
an einen biblischen Gott)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

03.12.2008 15:33
#222 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

In Antwort auf:
aber interessieren würde mich, wenn Gott von Quantenphysikern entdeckt würde, wie denn ein gequantelter Gott aussieht...


Alles in unserer erfahrbaren Welt ist gequantelt. Also auch wir Menschen. Demnach würde der gequantelte Gott so aussehen, wie ein gequanteltes Jesuskind in der gequantelten Krippe...

qilin Offline




Beiträge: 3.552

03.12.2008 15:45
#223 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

In Antwort auf:
Demnach würde der gequantelte Gott so aussehen, wie ein gequanteltes Jesuskind in der gequantelten Krippe...

Hm - ich fragte deshalb, weil Gott doch unteilbar sein soll - wäre er gequantelt, müsste man ihn ja zerlegen können...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

03.12.2008 15:50
#224 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Nein, Welle-Teilchen-Dualismus (das Quantenhafte der Natur) bedeutet ja gerade die GLEICHZEITIGKEIT von Welle- und Teilchenhaftigkeit. Und Gott ist noch eine Dimension komplizierter (Trinität - DREI in einem)...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 15:56
#225 RE: Wissenschaftler und die Bibel antworten

Und ich dachte, das wäre ganz einfach.

Drei in einem ist nur an einem Punkt möglich: 0

Somit wäre die Dreifaltigkeit der klare Beweis für die Nichtexistenz dieses einen von hundertausenden Göttern.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 32
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor