Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 87 Antworten
und wurde 2.948 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 16:50
#76 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
Zwangschristianisierung


Wahrscheinlich müsste man sich erst mal über die Definition des Begriffes einig werden.
Im allgemeinen gesellschaftlichen Konsens wird niemand davon sprechen. Kindererziehung liegt normalerweise im Zuständigkeitsbereich der Eltern, sei es nun ideel od. überhaupt. Man kann das nicht verallgemeinern und ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen.
Wenn meine Jungs was von ihrem unsteten Vater mitbekommen haben, dann sind es die Zweifel und Hinterfragungen, die man bei jeder Sache beibehalten sollte.
Weißt du, was sie eigentlich vom Christentum 'geheilt' hat (obwohl diese Option immer im Raum stand...)? Das waren diese unendlich trögen Gottesdienste am Beginn und Ende jedes Schuljahres. Mittlerweile sind sie alt genug, sich davor zu drücken. Aber das ist es, was ich meine, die theistische Gottes- od. Religionsvorstellung erledigt sich irgendwann von selbst, da aufgeklärte junge Menschen mit offenen Sinnen das Spiel durchschauen, und wenn nicht, dann soll es so sein, man kann auch nicht jeden vor sich selbst schützen.
Mein Großer ging eine ganze zeitlang zu solchen evangelikal-angehauchten Jesus-House-Veranstaltungen für junge Leute. Aber eines Tages stellte er mir die banalen Fragen: 'Was wollen die eigentlich von mir? Weshalb soll ich mein Leben Jesus übergeben? Warum gerade ihm? Mein Leben gehört doch mir....' Ich konnte ihm keine konkrete Antwort geben, außer zustimmend zu nicken und zu meinen, sein Leben einem anderen zu 'übergeben' ist vielleicht auch etwas viel verlangt und theatralisch noch dazu. Ich denke, das hat er begriffen und da kann sich sein Reli-Lehrer von früh bis spät hinstellen und vermeindliche Wahrheiten verkünden, wenn Kinder einen gesunden, geistigen Grundstock mitbringen, kann ihnen fast nichts passieren, im Gegenteil.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 16:55
#77 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten
Ich hab ja das Gespräch darüber, mit Beispielen, eröffnet dass auch Heute noch auch Erwachsene Zwangschristianisiert werden da Ich mir schon dachte dass du nur dieses gemeint hattest !


euer ergebener

Regens Küchl
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 16:59
#78 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

Zitat von Regens Küchl
Ich hab ja das Gespräch darüber, mit Beispielen, eröffnet dass auch Heute noch auch Erwachsene Zwangschristianisiert werden da Ich mir schon dachte dass du nur dieses gemeint hattest !

Ich glaube aber, das es hier nicht um Zwangsbekehrungen in Borneo, od. weiß der Teufel wo, ging, sondern ebend um Indoktrinationen, die dann (meines erachtens) leichtfertig als 'ZWANGSCHRISTIANISIERUNG' (...ich kann das Wort schon nicht mehr hören...) bezeichnet werden.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 17:00
#79 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

Zitat von Gysi
Mit Orientierungen, die Optionen offenlassen. Also wissenschaftlich geprägte Orientierungen und nicht religiöse. Ohne Gehirnwäsche, also ohne Angst.

Wenn man den Eltern quasi jede religiöse Erziehung untersagt ist das aber auch nicht gerade gerecht. Man sollte seinem Kind aber auch zeigen dass es auch andere Sichtweisen gibt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2008 20:05
#80 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
sondern ebend um Indoktrinationen, die dann (meines erachtens) leichtfertig als 'ZWANGSCHRISTIANISIERUNG' (...ich kann das Wort schon nicht mehr hören...) bezeichnet werden.


Naja, zumindest ist es irgendwie dahin gekommen.
Ich gebe dir völlig Recht, dass man im heutigen Sprachgebrauch unter Zwangschristianisierung in der Regel die mit Feuer und Schwert versteht. Auch die gibts heute noch, z.B. durch Christenmilizen im Sudan. Deine Aussage, die gäbe es nicht mehr, wäre also auch in der strengen Auffassung schon widerlegt.

Ansonsten ändert sich Sprache. Zwangschristianisierung in Zusammenhang mit Taufe ist nicht von mir, das habe ich auf irgendeiner SEite aufgeschnappt. Dann habe ich weiter überlegt, wo könnte das noch zutreffen und bin auf das Beispiel mit dem Angestelltenverhältnis im Sozialbereich und der Schule gekommen. Ich halte es nicht für grundsätzlich falsch, auch das mit unter Zwangschristianisierung einzubeziehen. Jedenfalls wenn man das Wort zerlegt und erst mal guckt, was Zwang denn ist:

Zitat von wiki
Zwang (von zwingen) steht für:

* die nachdrückliche Beeinflussung der Entscheidungs- und Handlungsfreiheit durch verschiedene Einflüsse,


Drohende Arbeitslosigkeit halte ich für einen solchen Zwang, sogar einen existenziellen. Reliunterricht selbst nicht, denn der ist ja, abgesehen vom Gruppenzwang und Anpassungsdruck, doch in etwa freiwillig. Außer man ist bereits Kirchenmitglied. Aber dann zählt man ja auch schon als Christ.

Wenn dann aber per Gesetz Hinwendung zu Gott als klares Ziel ausgegeben wird, halte ich das für wieder für legalisierten Zwang. In Gesetzen bis hin zur Verfassung hat Gottesbezug nichts zu suchen. Denn diese Gesetze sind für alle bindend und üben somit, direkt oder indirekt, Einfluss auf jeden Einzelnen aus.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2008 20:07
#81 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
Wenn man den Eltern quasi jede religiöse Erziehung untersagt ist das aber auch nicht gerade gerecht.

Nein, natürlich nicht. Niemand als die Eltern hat im Normalfall die Erziehung der Kinder zu bestimmen.
Was Gysi gemeint hat war wohl mehr eine Empfehlung für verständige Eltern als ein Vorschlag, so was gesetzlich oder sonst irgendwie mit Zwang zu regeln.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 20:23
#82 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
Deine Aussage, die gäbe es nicht mehr, wäre also auch in der strengen Auffassung schon widerlegt.

Ja, da gebe ich dir recht und die Sezierung des Begriffes selbst bringt etwas Licht in die Sache. Nur waren meine Beiträge ebend spezieller auf deutsche-schulische Verhältisse gemünzt.
Das es irgendwo, und vielleicht gar nicht mal so selten, Menschen gibt, die nicht freiwillig einem religiösen Zwang unerworfen sind, will ich gar nicht bestreiten.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 20:23
#83 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

Zitat von maleachi 89
Zitat von Regens Küchl
Ich hab ja das Gespräch darüber, mit Beispielen, eröffnet dass auch Heute noch auch Erwachsene Zwangschristianisiert werden da Ich mir schon dachte dass du nur dieses gemeint hattest !

Ich glaube aber, das es hier nicht um Zwangsbekehrungen in Borneo, od. weiß der Teufel wo, ging, sondern ebend um Indoktrinationen, die dann (meines erachtens) leichtfertig als 'ZWANGSCHRISTIANISIERUNG' (...ich kann das Wort schon nicht mehr hören...) bezeichnet werden.

Indoktrination ist eine Art Mission : Ein Christ erzählt von der Grösse des Herrn und warnt vor der Hölle usw.
Hier Aber suchen Behördliche Beamte die Dörfer heim und drängen unter ANDROHUNG SONSTIGER REPRESSALIEN (ZWANG) entweder Crist oder Moslem zu werden.
Also Zwangschristianisierung.


euer ergebener

Regens Küchl

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 20:25
#84 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
Also Zwangschristianisierung

Oder Zwangsislamisierung?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

26.08.2008 21:39
#85 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten
Ja. Dass man da dort die Wahl hat ist der Hit, und beweist dass ein Religionspolitischer Zwang, und kein Kampf ums Seelenheil dahintersteckt !


euer ergebener

Regens Küchl
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.08.2008 09:21
#86 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten
In Antwort auf:
...In welchem Jahrhundert leben wir denn? Jeder der seine Kinder mit solchen Mitteln zu "erziehen" gedenkt ist - gleich welche Gründe vorgeschoben werden - absolut nicht in der Lage dazu.

Und doch wird in vielen Fundi-Familien das Kind geschlagen, was das Zeug hält. Wurde
schon oft genug hier gepostet. Das letzte Mal, als ein Kind verhungern musste, weil
es nach dem Tischgebet nicht AMEN sagen wollte / konnte.
Über andere Sekten habe ich auch schon oft genug Links gegeben.

Ausserdem halte ich auch einen seelischen Missbrauch eines Kindes für schwere Kindes-
misshandlung!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

27.08.2008 15:18
#87 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

@ Regens

Ich frage mich was du machst wenn deine Kinder (so du welche hast) aufeinmal Christen werden. Versuchst du sie dann nicht mehr vom Ahteismus zu überzeugen (Mission) oder kaufst du ihnen ein Bibel?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.08.2008 07:21
#88 RE: Warum gibt es keine Atheismus-Bibel? Antworten

In Antwort auf:
Ich frage mich was du machst wenn deine Kinder (so du welche hast) aufeinmal Christen werden.

Das ist eine Frage die ich mir auch auch oft stelle - nicht nur bei Atheisten. Ich kannte mal einen
buddhistischen Mönch, der offizell natürlich ganz tolerant war und alle Religionen akzeptierte - als
aber seine Frau eine Tendenz zurück zum Glauben ihrer evangelikalen Familie entwickelte, konnte er
mit Spott und hämischen Bemerkungen kaum an sich halten - ein Jahr später war sie 'fanatischere'
Buddhistin als er...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor