Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.136 mal aufgerufen
 Christentum
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.08.2008 19:57
Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Jesus hatte einmal gesagt dass man entweder warm oder kalt sein solle. (Ich bitte jemanden den entsprechenden Vers zu posten) Wieso? Ich meine warm stellt hier ja bestimmt den Glauben dar und kalt den Unglauben. Warm ist daher nachvollziehbar, aber kalt nicht. Was für ein Interesse hat Jesus wohl daran gehabt das es auch Ungläubige gibt? Sieht er etwas nützliches am Unglauben?

Was ist es? Ich verstehe es nicht.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2008 20:23
#2 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Ich würde das eher so deuten, dass man sich entscheiden und nicht sein Fähnchen in den Wind hängen soll. Mit "Die lauen aber spucke ich aus meinem Mund" (oder so ähnlich) kommt das wohl besser zum Ausdruck.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

09.08.2008 20:55
#3 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Ich kann mich an diese Bibelstelle nicht erinnern, aber die Erklärung von BS klingt plausibel.
Den genauen Wortlaut wüsste ich aber auch gerne.

Grüsse
Till

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.08.2008 21:55
#4 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Habe auf die Schnelle beim Googeln nur das gefunden: http://br-thomas-apostolat.de/aktuell/Wu...stienwunder.htm

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

09.08.2008 22:51
#5 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Sag mal BS - was stellst du denn hier für Seiten rein? Da hat jemand die unbefleckt Empfängnis in der Sonne fotografiert und danach eine Hostie...

Pamuk Offline

Drachentöter


Beiträge: 850

10.08.2008 00:35
#6 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

In Antwort auf:
Jesus hatte einmal gesagt dass man entweder warm oder kalt sein solle. (Ich bitte jemanden den entsprechenden Vers zu posten) Wieso? Ich meine warm stellt hier ja bestimmt den Glauben dar und kalt den Unglauben. Warm ist daher nachvollziehbar, aber kalt nicht. Was für ein Interesse hat Jesus wohl daran gehabt das es auch Ungläubige gibt? Sieht er etwas nützliches am Unglauben?

Was ist es? Ich verstehe es nicht.


Ich denke damit ist gemeint, dass der Mensch aufhören soll zu heucheln und sich zu seinem wahren Gesicht bekennen soll, egal ob es nun "rein" oder "unrein" ist, denn das tut der Gemeinschaft immer noch besser als all die Lügen, auf die wir mittlerweile vielleicht zwar angewiesen sind um ein erträgliches Miteinander zu schaffen, aber ohne deren Existenz die Menschheit wohl um einige Konflikte ärmer wäre. Etwas ähnliches wird auch bei Jesaja gefordert. Da wird kritisiert, dass die Menschen beten und fasten, aber dennoch lügen und betrügen und der Glaube somit nicht aus ihrem Herzen kommt.

________________________
...

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2008 10:33
#7 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Eure Rede sei Ja, Ja oder Nein, Nein, was darüber ist, das ist vom Übel.

Steht irgendwo bei Matthäus und ist ein ähnlicher Gedanke.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2008 10:52
#8 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

In Antwort auf:
Sag mal BS - was stellst du denn hier für Seiten rein?

Es ging doch nur darum, den genauen Text des Bibelzitats zu finden.
Weil ich nirgendwo, bis auf diese Seite, wo es auch erwähnt wird, gefunden habe, habe ich halt die Seite verlinkt und nicht etwa wegen des Gesamtinhalts selbiger.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.08.2008 12:15
#9 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Hallo,

hier ist der Text aus der Bibel:

Zitat von Offenbarung 3, Verse 15 und 16
Ich weiss deine Werke, dass du weder kalt noch warm bist. Ach, dass du kalt oder warm wärest!
Weil du aber lau bist und weder kalt noch warm, werde ich dich ausspeien aus meinem Munde.


Soll eigentlich nur heissen, dass Du Flagge zeigen sollst, ja sogar musst, um vor Gottes Augen
Gnade finden zu können. Weiter heisst es ja auch in Offenbarung 3, Vers 19: Die ich liebe weise ich zurecht und züchtige sie. Werde
also eifrig und bekehre dich!
Es heisst in anderen Übersetzungen auch: Also sei eifrig und bereue - oder auch: So mache Dich auf und tue Busse.

Tja, auch hier gehen die Meinungen auseinander, was die Folgen eines solchen "Flagge-zeigens" sein sollen. Je nach Übersetzung, die man
im Schrank hat...

Hoffe, dass das ein wenig weiterhilft.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

10.08.2008 12:42
#10 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

In Antwort auf:
Tja, auch hier gehen die Meinungen auseinander, was die Folgen eines solchen "Flagge-zeigens" sein sollen. Je nach Übersetzung, die man im Schrank hat...

Ich muß mal schauen...
bestimmt habe ich noch ein paar Flaggen im Schrank.
Die kann ich gerne mal Jemandem zeigen, wenn damit geholfen ist.

Grüsse
Till

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

11.08.2008 08:20
#11 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Da hast Du mich ein wenig missverstanden, Eulenspiegel.

Ich meinte die Bibelübersetzungen, die man evtl. im Schrank hat - nicht irgendwelche
Fahnen, die zum hissen sind.

Du hast ja bereits Flagge gezeigt, indem Du öffentlich bekennst ein Atheist zu sein.
Du bist also kalt.
So jemand wie z. B. GLD888 ist heiss (nicht lachen bitte), denn er bekennt sich zur
Bibel usw. Auch er zeigt Flagge, sinnbildlich gesprochen.
Ich gelte da eher als lau, denn ich bin Agnostikerin. Also bin ich jemand, der nicht
bereit ist Flagge zu zeigen, weil ich nicht weiss (noch nicht), was wahr ist und was
nicht und werde (wenn ich der Bibel glauben schenken würde) ausgespiehen werden.

Soll einfach heissen: Ich bin in kein Schema einzupassen und muss mal eben so mitvernichtet
werden im geplanten Genozid (an den ich genausowenig glaube, wie an die Bibel selber).

Hoffe es ist nun etwas verständlicher umschrieben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

13.08.2008 18:37
#12 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Nun damit ist aber immer noch nicht geklärt warum (gerade) er Wert darauf legt das sich jemand offen zu seinem Unglauben bekennt - beim Glauben ist das ja noch sinnvoll aber beim Unglauben... ich meine, das ist nicht seine Liga.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

13.08.2008 18:42
#13 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten
Hallo Tao-Ho
In Antwort auf:
Da hast Du mich ein wenig missverstanden, Eulenspiegel.

Ach so...
In Antwort auf:
Ich meinte die Bibelübersetzungen, die man evtl. im Schrank hat - nicht irgendwelche
Fahnen, die zum hissen sind.

Und je nachdem, welche Bibelübersetzung man hat, muß man das richtige Fähnchen zeigen?!
Wobei es dann bestimmt noch auf die "Interpretation" der ensprechenden Bibelübersetzung
ankommt, da gibt es ja vielfältige Möglichkeiten. Wenn dann jeder sein eigenes Fähnchen hat,
dann wird das bestimmt ganz toll bunt. Ich stell mir das vor, wie in Tibet, da hängen sie doch
auch jede Menge bunte Fähnchen in den Wind.
In Antwort auf:
Du hast ja bereits Flagge gezeigt, indem Du öffentlich bekennst ein Atheist zu sein.
Du bist also kalt.

Nennen wir´s lieber "cool" - cool klingt irgendwie cooler.
In Antwort auf:
So jemand wie z. B. GLD888 ist heiss (nicht lachen bitte), denn er bekennt sich zur
Bibel usw. Auch er zeigt Flagge, sinnbildlich gesprochen.

Besser als "warm", das weckt denn bloss wieder unerwünschte Assoziationen.
In Antwort auf:
Ich gelte da eher als lau, denn ich bin Agnostikerin. Also bin ich jemand, der nicht
bereit ist Flagge zu zeigen,

Nehmen wir an, ich hätte eine schwarze Flagge und GDL888 würde die weisse Flagge schwenken,
dann könntest Du doch mit der schwarz-weiss-karierten Flagge abwinken! Dann hättest Du
wenigstens auch eine Flagge und einen schönen Kompromiss.
In Antwort auf:
Soll einfach heissen: Ich bin in kein Schema einzupassen und muss mal eben so mitvernichtet
werden im geplanten Genozid (an den ich genausowenig glaube, wie an die Bibel selber).

Mach Dir deswegen bloss keine Sorgen!
Weisst Du, ich bin schon in der Hölle, und ich kann Dir gar nicht beschreiben, wie schön
es da ist.
In Antwort auf:
Hoffe es ist nun etwas verständlicher umschrieben.

Ja, vielen Dank, ich denke alle Klarheiten sind beseitigt.

Grüsse
Till
qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.08.2008 19:07
#14 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Zitat von Christian D!
Nun damit ist aber immer noch nicht geklärt warum (gerade) er Wert darauf legt das sich jemand offen zu seinem Unglauben bekennt -
beim Glauben ist das ja noch sinnvoll aber beim Unglauben... ich meine, das ist nicht seine Liga.

Hm - ich könnte mir vorstellen dass das mit seinem Ausspruch zusammenhängt "Deine Rede sei 'Ja, Ja - Nein, nein" - also sagen was Sache ist,
und kein langes Herumgequatsche. Ob das dann zur schnelleren Einteilung dient, wer nach oben und wer nach unten kommt, sei dahingestellt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

13.08.2008 20:34
#15 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

In Antwort auf:
Nun damit ist aber immer noch nicht geklärt warum (gerade) er Wert darauf legt das sich jemand offen zu seinem Unglauben bekennt - beim Glauben ist das ja noch sinnvoll aber beim Unglauben... ich meine, das ist nicht seine Liga.


Erstmal besteht die Frage, was Jesus wirklich gesagt hat und was ihm nachträglich von den
Bibelschreibern in den Mund gelegt wurde (läss sich wahrscheinlich nicht beantworten).
Jedenfalls kann ich mir vorstellen, daß die frühen Christenführer Klarheit darüber wollten,
mit wem sie es zu tu haben. "Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns". Ein sinngemäßer
Satz steht meines Wissens als Jesus-Ausspruch auch in der Bibel.
Die frühen Christen wollten also klare Aussagen um zu wissen wen sie als Freund und wen sie als
Feind ansehen konnten, immerhin war das Christentum zu Beginn eine kleine verfolgte Sekte.

Grüsse
Till

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

14.08.2008 10:02
#16 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

Naja, so verfolgt waren sie auch nicht "zu Anfang", sie waren eine Sekte einer offiziellen Religion des römischen Reiches und konnten daher überall ihren Glauben praktizieren, später mussten sie dann nur als Sündenböcke für so manches herhalten und als Jesus das (angeblich) sagte gab es noch kein "Christentum".

Hm, ob Atheisten in den Himmel kommen? Ich denke so, wenn er fordert dass wir zu unser überzeugung stehen, vielleicht besteht dann ja noch Hoffnung...

tobiasgronauer Offline



Beiträge: 332

23.03.2011 22:48
#17 RE: Kalt und Warm - Aber warum? Antworten

hab gehört das bedeutet :

kaltes wasser kann man trinken, mit heissem wasser kann man kochen

aber lauwarmes wasser ist unnütz, weder zum kochen noch zum trinken

zum ausspucken

pufu

wer lauwarm ist ist also unnütz und nutzloser gläubiger
der wird rausgeworfen vom meister

lauwarm = synonym für nutzlos

---

hat nicht primär zu tun mit kalt = gegen oder heiss = für glauben sein, weil kalt = gegen glaube sein wäre dann ja auch schlecht, und die aussage : ich wünschte du wärst kalt wäre dann ja unlogisch

-----------------------------
Und die zehn Hörner, die du gesehen hast, und das Tier, die werden die Hure hassen und werden sie einsam machen und bloß und werden ihr Fleisch essen und werden sie mit Feuer verbrennen (offb 17,16)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz