Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 1.865 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2008 12:05
#51 RE: Woher kommt SCHULD ? antworten
In Antwort auf:
denen gegenüber man sich dann angesichts der eigenen Zweifel irgendwie manchmal schuldig fühlt?

Was sollen dass den für Zweifel sein, von denen du andauernd redest die Schuldgefühle verursachen sollen?
Zweifel sind nicht nur völlig normal, es ist sogar so ziemlich das Wichtigste, alles anzuzweifeln.

Zweifel, die Schuldgefühle machen, sind höchstens bei Gläubigen im Rahmen ihrer dogmatischen Lehren möglich.

In Antwort auf:
Der Mensch ist ja angeblich ein soziales Wesen. Keine Ahnung, ob das auch für Atheisten zutrifft.

Dann bist du wirklich deutlich dümmer als ich je dachte. Wobei ich hier mit dumm die Abwesenheit von Wissen meine.
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.08.2008 17:21
#52 RE: Woher kommt SCHULD ? antworten

Zitat von Qtipie
Der Mensch ist ja angeblich ein soziales Wesen. Keine Ahnung, ob das auch für Atheisten zutrifft.

Dafür hast du eine saftige Ohrfeige verdient.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor