Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.195 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Prometheus Offline




Beiträge: 392

03.01.2006 13:37
Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
Mehr und mehr bekomme ich hier im Forum den Eindruck, dass ein substanzieller Dialog zwischen Atheisten und Religiösen so gut wie gar nicht möglich ist. Von den Gläubigen bekommt man hier nichts als hohle, inhaltsarme religiöse Phrasen, anstatt interessanter Argumente. Ständig diese auswenig gelernten, oberflächlichen (Bibel/Koran etc.) Schlagworte statt inhaltlicher Auseinandersetzung mit den Fragestellungen.
Liegt es nur daran, dass sich hier ansonsten keine engagierten Religiösen äußern, die mehr zu sagen hätten und besser argumentieren könnten oder liegt es daran, dass den Gläubigen grundsätzlich 1. gute Argumente fehlen und 2. die Voraussetzung zum Glauben der unkritische Geist ist?

Vielleicht ist ja gläubig sein, wie in jemandem verliebt zu sein. Nur schwer läßt sich anderen diese Erfahrung mitteilen. Auch ist es schwierig, sein eigenes Verliebtsein kritisch zu hinterfragen.
Das Problem der Gläubigen scheint allerdings zu sein, dass sie zwanghaft versuchen, jeden davon zu überzeugen, dass ihr jeweiliges "Verliebtsein" in Jesus, Mohammed, Allah alias Gott oder wem auch immer, die einzig "wahre" und richtige Art der Liebe darstellt. So als müßte jeder sich direkt in "Hänschen Müller" verlieben.
Selten hört man von ihnen, "ich brauche Gott, weil mir eine Welt ohne ihn Angst macht, aber ich finde es völlig in Ordnung, dass Du das nicht benötigst."

Aber hat dies nicht die logische Konsequenz, dass ein substanzieller Dialog so gut wie unmöglich wird?

Was meint Ihr?


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

03.01.2006 18:47
#2 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

Hallo Prometheus!

Der Problemführung folgend, kann man aber nicht nur den Gläubigen die Schuld geben, wenn es nicht zur angestrebten Substanz innerhalb des Dialoges kommt. Auch die Gegenseite ist hier im Forum zuweilen sehr verliebt in die eigenen Anschauungen - welche natzürlich denen, der Gläubigen widersprechen mögen - ohne sich die Argumente dieser anzuhören. Machmal hat das mehr von Hackordnung und Rechthaberei als denn von kultureller Auseinandersetzung...
Dennoch befürworte ich das Konzept des Forums, da nur der Dialog die Lösung ist, um Probleme - seien sie kleiner oder größer - aus der Welt zu schaffen...

Schweigen hilft da nicht viel, und stetes Motzen und Meckern wie schlecht die anderen doch sind, ist offensichtlich auch ein Schuss in den Ofen...

Wir haben viel zu tun ... Packen wir es an...


De nihilo nihil (lukrez)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.092

04.01.2006 08:46
#3  Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
Ich habe die Unterzeile des RFs "substanzieller Dialog" genannt, weil der Papst seine Gespräche mit Andersreligiösen schon "Dialog" nennt. Das ist aber kein Dialog, der an das Eingemachte geht. Die lassen das Eingemachte einander in Frieden. "Dialog" ist für die: Hallo, uns gibt es, und wir registrieren, dass es euch auch gibt. Punkt. Das ist für mich kein Dialog.

Der Dialog ist schwer, und das war mir von Beginn an klar. Der Pfad zur Wahrheitsfindung ist aber nun mal die Rede und die Gegenrede. Und damit tun sich die Religionsverhafteten schwer! Die sind aber - zumindest in unseren Breitengraden - mit der Wissenschaftstechnik des Dialoges aufgewachsen und haben ihn verstanden - wie jeder normal Gebildete - und akzeptieren ihn. Sie stoßen mit dem Dialog an die Grenzen der Glaubwürdigkeit ihrer Religion. Oder an die Grenzen der Akzeptanz des Dialogprinzips.

Der Prozess ist schwer. Aber der einzig sinnvolle, denke ich. Mag sein, dass es manchmal so aussieht, als könne er nichts bewegen. Aber dann denke ich an den Minuten- und den Stundenzeiger der Uhr. Die scheinen sich auch nicht zu bewegen, wenn man sie anschaut. Tun sie aber doch! Steter Tropfen höhlt den Stein...

Gysi
_________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 5.475

04.01.2006 09:20
#4 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

In Antwort auf:
Die lassen das Eingemachte einander in Frieden.

Gut formuliert!


In Antwort auf:
Der Pfad zur Wahrheitsfindung ist aber nun mal die Rede und die Gegenrede. Und damit tun sich die Religionsverhafteten schwer!

Und genau das ist es Gysi, was auch ich als Gläubiger nicht verstehen kann... Denn die Bibel selbst ist voll von Reden und Gegenreden, denken wir doch nur an Jesu Dispute mit den Pharisäern oder Paulus´ Rede vor dem obersten Gerichtshof... Selbst unter den ersten Christen damals gab es heftige Auseinandersetzungen (Paulus vs Petrus z.B.) über die richtige Sicht der Dinge...

Wenn sich also "Gläubige" nur auf eine oberflächliche Rekognanz einlassen, nicht aber auf einen tiefen Dialog kann es mit dem Fundament ihres Glaubens nicht allzuweit her sein...wodurch man schließlich zu dem Schluss von Prometheus kommen muss.
Gleichermaßen müssen sich aber hier auch einige Atheisten und Antitheisten den Schuh anziehen.

Gemeinsame Anstrengung tut Not..


De nihilo nihil (lukrez)

OPA Offline



Beiträge: 385

05.01.2006 18:54
#5 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

Mit denen ist kein vernünftiger Dialog möglich. Man muss nur darauf achten, dass zumindest in Zukunft die Aufklärung das Mittelalter beendet, wenn wir wenigstens die Kinder dieser Fanatiker anders erziehen können. Aber noch datf man niemandem die Kinder wegnehmen, nur weil er glaubt, und sie in staatliche Obhut geben/von Ateisten adoptieren lassen. Schade.

bandobras Offline



Beiträge: 131

07.01.2006 17:42
#6 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

In Antwort auf:
...wenn wir wenigstens die Kinder dieser Fanatiker anders erziehen können.

Wie kannst du das Wort Fanatiker im Zusammenhang mit jemand anderem als dir benutzten? Du bist echt der Oberfanatiker hier im ganzen Forum.

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

07.01.2006 18:34
#7 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

bandobras hat (in diesem Punkt) schon Recht, OPA. Warum die überzogene Aggressivität gegen Gläubige? Bis zu einem gewissen Grad ist das ja eine schöne (weil seltene) Position, aber manchmal übertreibst du's meines Erachtens ein wenig.

the swot ( Gast )
Beiträge:

31.01.2006 19:55
#8 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
Wir Gläubigen vertreten bloß unseren Standpunkt wie ihr Atheisten und propagieren keine religiösen Aussagen..............
Es kann kein Dialog entstehen wenn Atheisten so intolerant auftreten!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2006 22:18
#9 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

In Antwort auf:
Wir Gläubigen vertreten bloß unseren Standpunkt wie ihr Atheisten und propagieren keine religiösen Aussagen

Wenn du wirklich dieser Meinung bist, hast du hier aber noch nicht viel gelesen. Die schon immer aktiv missionierenden Christen und Moslems tun das auch hier bis zum Erbrechen.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

the swot ( Gast )
Beiträge:

01.02.2006 17:55
#10 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
das kann gut möglich sein.ich kann allerdings nur von meiner religion ausgehen und die missioniert nicht...............
trotzdem sollten wir uns um mehr toleranz untereinander bemühen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2006 19:53
#11 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

Richtig.
Aber ohne dabei unsere eigenen Werte aufzugeben. Und wer uns dazu zwingen will (siehe Mohammed-Karikaturen) braucht nicht unser Verständnis, sondern unsere Gegenwehr.

--------------------------------------------------
...was zu bezweifeln ist

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

08.02.2006 11:09
#12 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

--------------------------------------------
Wenn du wirklich dieser Meinung bist, hast du hier aber noch nicht viel gelesen. Die schon immer aktiv missionierenden Christen und Moslems tun das auch hier bis zum Erbrechen
---------------------------------------------

Ich moechte dem noch hinzufuegen, dass unsere hiesigen Religionsfanatiker wie Freund Robin immer nur mit Verallgemeinerungen kommen:
Bloedes kopieren .. bla bla bla
alles ist Schei... bla bla bla
schon zig mal bis zum Erbrechen.... bla bla

Ich habe bis jetzt noch nirgends gelesen, wie jemand sich mit einem sachlichen Argument auseinandersetzt oder gar versucht es durch einen Gegenbeweis zu widerlegen.

Wenn ueberhaupt, dann praesentiert man wie Buna Verweise zu fragwuerdigen Buechern wie etwa ueber den "Evolutionsschwindel" aus einer der bekannten Pamphletproduktionen. Da schreibt dann ein verhindertet Priester, das Lucy 183 cm gross war und zur Rasse der aufrecht gehenden Hominiden gehoerte. Bei diesen Leuten reicht der Grips nicht mal dazu Fuss in cm umzurechen, die gute Lucy war allenfalls 111 cm gross und kein Hominide, die gab es damals noch gar nicht.

Es ist schade, auf auf diese Art ist wirklich kein Dialog moeglich

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

08.02.2006 14:36
#13 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

-------------------------------------------------------------------------
Der Pfad zur Wahrheitsfindung ist aber nun mal die Rede und die Gegenrede. Und damit tun sich die Religionsverhafteten schwer! Die sind aber - zumindest in unseren Breitengraden - mit der Wissenschaftstechnik des Dialoges aufgewachsen und haben ihn verstanden - wie jeder normal Gebildete - und akzeptieren ihn. Sie stoßen mit dem Dialog an die Grenzen der Glaubwürdigkeit ihrer Religion. Oder an die Grenzen der Akzeptanz des Dialogprinzips.
-----------------------------------------------------------------------

Schoen gesagt, nur die Realitaet ist trivial. Das Dialogprinzip der Bigotten folgt der Maxime - wenn ich Dir jetzt beweise Dein Standpunkt ist falsch ist, dann ist meiner zwangslaeufig richtig. Ein Trugschluss erster Guete.

Ich habe Robin hier gefragt wo Gott wohl gewesen ist. Erst hat es 800 Millionen Jahre nur tierisches Leben gegeben, dann erst nach 99,9999% der Zeit kamen gottgleiche Menschen, haben vorab Tausende Goetzen erfunden (Re, Thor, Zeus usw.) und irgendwann GOTT geschaffen.

Wo war Gott die lange Zeit ohne die Menschen und wo wird er sein nach den Menschen ?
Bisherige Anwort - NULL

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 16.092

08.02.2006 14:42
#14 Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
In Antwort auf:
Bisherige Anwort - NULL
Ihre Erklärungsnot wird auch den Religionsverhafteten nicht entgehen.

Gysi
_____________________________
Die Menschheit befindet sich in der Vorgeschichte der Menschheit (Karl Marx)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

08.02.2006 15:11
#15 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten
In Antwort auf:

Wo war Gott die lange Zeit ohne die Menschen und wo wird er sein nach den Menschen ?
Bisherige Anwort - NULL


wo hast du das denn gemacht? Ich lese doch nicht einfach so alle noch so lange und noch so viele Beiträge in diesem Forum.
In Antwort auf:

Ich habe Robin hier gefragt wo Gott wohl gewesen ist.


wie meinst du die Frage denn?



"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

helmutalfred Offline

Mitglied

Beiträge: 31

08.02.2006 18:09
#16 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

-----------------------------
wie meinst du die Frage denn?
--------------------------

Robin, Du solltest in die SPD eintreten oder zur Gwerkschaft gehen. Du hast sicher das Talent stundenlang zu reden ohne irgend eine Aussage

Und am Ende kommt dann der geniale Geistesblitz

Warum brummen die Bienen ??

OPA Offline



Beiträge: 385

11.02.2006 20:27
#17 RE: Ist substanzieller Dialog möglich? antworten

Da wäre er doch beid er Christlings-Sekte-Pseudo-NPD Partei mit dem C im Namen richtig.

Kriege »»
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor