Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 584 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.08.2008 20:35
Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten
Hallo die Damen und Herren Atheisten. Der Atheismus, hab ich mal gelesen, sei die einzige Weltanschauung, die sich auf die Wissenschaft gründet. Also aufs Experiment, Versuch und Irrtum. Ok. Kennt ihr den Film "Flatliners? Da versuchen sich ein paar debile Studenten gegenseitig kontrollierte Nahtodeserlebnisse zu verschaffen mit defibrillieren usw. Gut, ist ein "toller" Film... Aber jetzt gibt es ja eine ungefährliche Alternative, für alle, die auch mal in den Tunnel und das schöne warme Licht sehen und Gott mal kennenlernen wollen: http://www.n-tv.de/5434450.html

Naja, worauf ich hinaus will ist das Folgende: Wenn man als Atheist genauso ein Nahtodeserlebnis bekommt wie auch als religiöser Mensch, und man nach dem NTE aber dann häufiger mal religiös wird, wie sieht es da mit der Experimentierfreude beim Atheisten aus? Also, Umfrage: Wer würde das machen (wenn es gefahrlos ist), und wer würde lieber Atheist bleiben

Hier noch etwas aus der Fachliteratur dazu:
"No predisposition [for NDE] has been shown for age, sex, or religious conviction..."
"Can any conclusion be drawn from the religious conversion that sometimes follows near death experience?"

L. Appleby. Near death experience. BMJ. 1989 April 15; 298(6679): 976–977. PMCID: PMC1836313


--------------------------------
http://danielaexe.homepage24.de
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

14.08.2008 21:48
#2 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Nur weil einer aufgrund eíner Überdosis Haschkekse zu einem anderen Verhältnis zu Gott gefunden
hat, muß ich das nicht selber ausprobieren.
Mir scheint eine solche "Gotteserfahrung" nicht auf einem stabilen Fundament zu stehen.

Ebensogut könnte man an Dämonen, Geister und wasweissich glauben, weil manche Leute solche
Erfahrungen unter Drogeneinfluss gemacht haben.

wie sagte doch Marx (sinngemäß): Haschkekse sind die Religion des Volkes.

Grüsse
Till

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

14.08.2008 21:59
#3 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Nahtoderlebnisse sind in deinem Sinne absolut wertlos - das Gehirn ist ja noch funktionsfähig.
Ist das Gehirn tot, dann hast du keinerlei Erlebnisse mehr.
Es gibt keinen Geist losgelöst von Materie und keine Empfindungen ohne funktionsfähiges Gehirn.
Du hältst dann sicherlich auch alle deine Träume für reale Erlebnisse?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Qtipie Offline




Beiträge: 761

15.08.2008 07:48
#4 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Moin ihr Angsthasen. Verachtet mir mal meine Träume nicht. Da kann man genauso was draus lernen, wie in der "echten" Wirklichkeit.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.08.2008 13:12
#5 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten
Die Du natürlich kennst, weil Du mit Gott und Jesus kommunizierst...

Wir sind sicher keine Angsthasen, wenn wir ein solches Experiment nicht mitmachen.
Gefährlich ist es darum, weil einem zuviele Gehirnzellen absterben könnten und dann
lebt man als Gemüse anstatt als Mensch weiter, nur um Dir bewiesen zu haben, dass
es Deinen Gott nicht gibt. Ein zu hoher Preis, wenn man mich fragt, denn ich habe
Kinder und ein Leben (ein richtiges). Man braucht mich zu sehr, als dass ich mich
auf so einen Mumpitz einlassen könnte.

Mach doch diese Erfahrung selber mal und schau selber nach ob Deine Gottestheorie
so stimmt, wie Du sie uns hier vorspielst. Oder bist eigentlich Du der Angsthase
und hast Angst, dass Dein lieber Gott doch nicht existiert?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

15.08.2008 16:15
#6 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Solche Nahtod-Versuche sind keine wissenschaftlichen Experimente. Es fehlt dabei völlig die Möglichkeit, zu messen und aufzuzeichnen. Was die Probanden hinterher berichten ist rein subjektiv und hat bestenfalls für Psychologen und noch eher Psychopathologen einen Wert.
Es gibt weniger gefährliche Möglichkeiten, das Gehirn zu irrealen Funktionen zu veranlassen. Wie schon erwähnt: Drogen. Aber was Menschen über ihre Drogen-Halluzinationen erzählen hat bekanntlich auch keinen wissenschaftlichen Wert. Der berühmteste Drogenrausch steht in der Bibel: Die Apokalypse. Dieser Johannes war offensichtlich total bekifft, als er das schrieb und auch im nüchternen Zustand ziemlich behämmert.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

15.08.2008 18:32
#7 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Nun, wenn Wim Wenders mir nach dem Genuss von fünfundzwanzig Haschkeksen sagt,
dass Alles wunderbar ist und dass ich mir keine Sorgen zu machen brauche,
dann genügt mir das natürlich vollständig. Warum sollte ich bloß daran zweifeln

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

15.08.2008 19:43
#8 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Na, da sind Sie aber nicht auf dem neuesten wissenschaftlichen Stand. Man kann anhand von EEG-Aufzeichnungen feststellen, ob jemand ein Nahtodeserlebnis hatte, oder nicht (Britton, W. 2004) Wenn es wichtig ist, dann such ich die genaue Angabe für das Paper noch raus.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.08.2008 19:45
#9 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Ob man ein Nahtoderlebniss hat oder nicht ist völlig nebensächlich. Selbst wenn man eins hat, ist dessen Aussagekraft gleich Null.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

qilin Offline




Beiträge: 3.552

15.08.2008 19:47
#10 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Zitat von Qtipie
Man kann anhand von EEG-Aufzeichnungen feststellen, ob jemand ein Nahtodeserlebnis hatte, oder nicht

Und - was sagt das über deren Qualität und Relevanz aus?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

15.08.2008 19:50
#11 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Das Paper von Britton sagt aus, dass es nicht nur eine Einbildung ist, sondern bleibende, messbare Veränderungen hinterläßt (also nicht nur, wenn dann ein ehemaliger Atheist nach einem NTE dann zum Christen konvertiert).



--------------------------------
http://danielaexe.homepage24.de

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.08.2008 19:55
#12 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Eine messbare Veränderung von was denn? Und klar ist es eine Einbildung. Wenn du glaubst, du läufst durch einen Tunnel, tatsächlich aber bewußtlos irgendwo rumliegst ist das ein Einbildung. Was man dabei erlebt ist nur von seinem Gehirn abhängig, von nichts sonst.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

15.08.2008 20:10
#13 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

In Antwort auf:
Man kann anhand von EEG-Aufzeichnungen feststellen, ob jemand ein Nahtodeserlebnis hatte, oder nicht

Dann mach doch mal bei einer Leiche ein EEG!
Entweder lebt der Mensch oder er ist tot - der Hirntod reicht aber vollkommen aus.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Qtipie Offline




Beiträge: 761

15.08.2008 20:18
#14 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Also, die Herren Neunmalschlau, hier kommt der Abstract des Artikels. Erst lesen, dann Meinung in die Welt krähen. Weil sonst nimmt dich schnell keiner mehr für voll.

Britton WB, Bootzin RR. Near-death experiences and the temporal lobe. Psychol Sci. 2004 Apr;15(4):254-8.

Many studies in humans suggest that altered temporal lobe functioning, especially functioning in the right temporal lobe, is involved in mystical and religious experiences. We investigated temporal lobe functioning in individuals who reported having transcendental "near-death experiences" during life-threatening events. These individuals were found to have more temporal lobe epileptiform electroencephalographic activity than control subjects and also reported significantly more temporal lobe epileptic symptoms. Contrary to predictions, epileptiform activity was nearly completely lateralized to the left hemisphere. The near-death experience was not associated with dysfunctional stress reactions such as dissociation, posttraumatic stress disorder, and substance abuse, but rather was associated with positive coping styles. Additional analyses revealed that near-death experiencers had altered sleep patterns, specifically, a shorter duration of sleep and delayed REM sleep relative to the control group. These results suggest that altered temporal lobe functioning may be involved in the near-death experience and that individuals who have had such experiences are physiologically distinct from the general population.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2008 20:18
#15 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

In Antwort auf:
Hallo die Damen und Herren Atheisten. Der Atheismus, hab ich mal gelesen, sei die einzige Weltanschauung, die sich auf die Wissenschaft gründet. Also aufs Experiment, Versuch und Irrtum.

Tja, man hört so vieles.
Biste oft an Stammtischen oder im Bibelkreis?
Meist kommt ja von dort die Behauptung, Atheismus wäre eine Weltanschauung.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

15.08.2008 20:26
#16 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten
In Antwort auf:
Biste oft an Stammtischen oder im Bibelkreis?

Wieso oder? Es gibt auch Bibelkreis-Stammtische!

edit: http://bibelstammtisch.magix.net/website/
Qtipie Offline




Beiträge: 761

15.08.2008 20:33
#17 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Hm. Atheismus keine Weltanschauung? Das wäre ja ziemlich arm. Am besten mir machen das gleich mal zur nächsten Umfrage. Vielleicht ists ja ne Stammtischanschauung.

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

15.08.2008 21:38
#18 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

These results suggest that altered temporal lobe functioning may be involved in the near-death experience and that individuals who have had such experiences are physiologically distinct from the general population.
... na und? Was genau möchtest du eigentlich jetzt belegen?

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.08.2008 22:00
#19 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

In Antwort auf:
Also, die Herren Neunmalschlau, hier kommt der Abstract des Artikels. Erst lesen, dann Meinung in die Welt krähen. Weil sonst nimmt dich schnell keiner mehr für voll.

Tja, Herr Neunmalschlau Extra. Dann mach mal den Versuch an einer Leiche und kräh
dann noch eine Weile rum. Wobei, so einen Stuss nimmt hier eh keiner ernst.

Ich habe mich mit diesem Thema sehr intensiv befasst und bin eher dazu geneigt
Atheistin zu werden. Christin werde ich sicher nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

16.08.2008 11:04
#20 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten
Zitat von Qtipie
Hm. Atheismus keine Weltanschauung?

Nein. Weltanschaulichen Atheismus nennt man "Naturalismus". Und bevor du weiter so herumtönst, mach dich endlich mal belesen, du weißt ja gar nicht, was Atheismus ist.
http://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

kereng Offline




Beiträge: 310

16.08.2008 11:10
#21 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Zitat von Qtipie
Der Atheismus, hab ich mal gelesen, sei die einzige Weltanschauung, die sich auf die Wissenschaft gründet.

Der Atheismus ist genausosehr eine Weltanschauung wie das nicht-an-den-Weihnachtsmann-Glauben.

Zitat von Qtipie
Wer würde das machen (wenn es gefahrlos ist), und wer würde lieber Atheist bleiben

Ich würde lieber mein funktionsfähiges Gehirn behalten.

Ich kenne ein ähnliches Experiment: man stößt sich einen Q-tip durchs Ohr bis ins Gehirn und beobachtet die Auswirkungen.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

21.08.2008 01:44
#22 RE: Der Atheist & die Experimentierfreude ? antworten

Qtipie,
das habe ich nicht gelesen. Hast du das auch auf Deutsch?

In Antwort auf:
also nicht nur, wenn dann ein ehemaliger Atheist nach einem NTE dann zum Christen konvertiert).


Naja, es gibt ja auch dumme Atheisten. Da im allgemeinen Atheisten nur das glauben, was ihnen als hinlänglich wahrscheinlich erscheint (man kann nicht alles selber nachprüfen - ich glaube, daß in London häufiger Nebel ist als hier in Bayern, obwohl ich nie in England war), kann es also einem Atheisten nach einem solchen Nahtoderlebnis wahrscheinlich erscheinen, daß es doch da noch was nach dem Tod geben könnte. Daß er aber daraufhin zum Christentum überläuft: Warum das? Er könnte genau so gut Moslem, Jude oder sonstwas werden! Denn die Frage, welcher Gott denn nun der richtige ist, haben solche Experimente doch wohl bisher nicht geklärt, oder?
Zitat von Bruder Spaghettus
Hallo die Damen und Herren Atheisten. Der Atheismus, hab ich mal gelesen, sei die einzige Weltanschauung, die sich auf die Wissenschaft gründet.

Das hat dann einer geschrieben, der nicht wußte, was Atheismus ist. Aber nach dieser Definition müßte man folgerichtig sagen, daß der Buddhismus das auch tut:

Glaube nichts auf bloßes Hörensagen hin; glaube nicht an Überlieferungen, weil sie alt und durch viele Generationen auf uns gekommen sind;
glaube nichts auf Grund von Gerüchten oder weil die Leute viel davon reden;
glaube nicht, bloß weil man dir das geschriebene Zeugnis irgendeines alten Weisen vorlegt;
glaube nie etwas, weil Mutmaßungen dafür sprechen, oder weil langjährige Gewohnheit dich verleitet, es für wahr zu halten;
glaube nichts auf die bloße Autorität deiner Lehrer und Geistlichen hin.
Was nach eigener Erfahrung und Untersuchung mit deiner Vernunft übereinstimmt und zu deinem eigenen Wohle und Heile wie zu dem aller anderen Wesen dient, das nimm als Wahrheit an und lebe danach.

Siddharta Gautama Buddha, 680 v.Chr.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.08.2008 07:43
#23 Falsches Zitat antworten

Nun bin ich aber beleidigt.

Wie kannst du solche unsinnigen Behauptungen als von mir geäußert ausgeben.

Auf die Knie mit dir und bitte demütig um Entschuldigung.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

21.08.2008 11:34
#24 RE: Falsches Zitat antworten

Tschulldigen fillmalz.
Sowas passiert mir immer wieder mal. Muß wohl eine Altererscheinung sein.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor