Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 131 Antworten
und wurde 7.431 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Arturos Offline



Beiträge: 291

27.04.2011 12:01
#126 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Habe neulich einen usbekischen Reisgericht mit Lammfleisch zubereitet.

Eine wirklich feine Sache. Bin aber zu faul den Rezept hier aufzuschreiben. Bei Youtube gibt´s eine Anleitung. Aber nur auf Russisch :D

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.04.2011 21:04
#127 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Oh - ich freu mir nen Ast usw. Den Thread gibt es noch? SMILE

Ich schreib nur ein kurzes Rezept, was aber auch lecker ist,
und vor allen Dingen sehr leicht.

Salat mit Pilzen:

Zutaten: 500 g Vogerlsalat
250 g Pilze (es gehen Champignons oder Eierschwammerl)
Essig, Öl, Pfeffer, Salz, einige Kräuter

Den Salat wie gewohnt zubereiten. Die Pilze putzen und in der
Pfanne durchbraten. Nun den Salat auf einen Teller anrichten und
die Pilze drüber... Superlecker. Guten Appetit.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

chamuc Offline




Beiträge: 637

27.04.2011 21:57
#128 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Wobei noch nützlich sein könnte eine Einkaufshilfe für Nicht-Österreicher:

Vogerlsalat ist schlichter Feldsalat.

Arturos Offline



Beiträge: 291

27.04.2011 22:05
#129 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Zitat von Tao-Ho
Oh - ich freu mir nen Ast usw. Den Thread gibt es noch? SMILE

Ich schreib nur ein kurzes Rezept, was aber auch lecker ist,
und vor allen Dingen sehr leicht.

Salat mit Pilzen:

Zutaten: 500 g Vogerlsalat
250 g Pilze (es gehen Champignons oder Eierschwammerl)
Essig, Öl, Pfeffer, Salz, einige Kräuter

Den Salat wie gewohnt zubereiten. Die Pilze putzen und in der
Pfanne durchbraten. Nun den Salat auf einen Teller anrichten und
die Pilze drüber... Superlecker. Guten Appetit.



Und was gibts als Hauptgericht ?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.04.2011 06:14
#130 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Hm - das IST das Hauptgericht. Isst man an heissen Tagen (da wo ich herkomme
kann es sehr heiss werden).

Bisous

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

15.05.2011 12:28
#131 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Vorgestern selbst ausgedacht - es schmeckt toll, geht schnell und ist auch für die Vegetarier im Forum geeignet :)

3 Portionen:

3 Eier
1 große Zwiebel
1,5 kleine Tassen Bulgur
2 Tassen Wasser
etwas Ketchup
Gewürze, wie ihr es mögt, ich nahm rotes Paprikapulver, Curry, Basilikum, Pfeffer und Salz

Die Zwiebeln würfeln und glasig anschwitzen. Mit Paprikapulver und Curry bestreuen. Dann die drei Eier hineinschlagen und kräftig rühren, damit auch das Eigelb verläuft. Ist das Ei einigermaßen fest und mit der Zwiebel verrührt, die zwei Tassen Wasser hinzugeben. Auf maximale Herdstufe stellen und das Ei-Wasser ordentlich schäumen und sieden lassen.
Bulgur hinein und auf mittlere Herdstufe stellen, mit Basilikum, Pfeffer und Salz würzen.
Sobald relativ viel Wasser verdampft ist, etwas Ketchup untermischen.
Sobald das ganze Wasser weg ist, ist das Gericht fertig und kann gegessen werden.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

birgit Offline



Beiträge: 3

31.10.2011 16:44
#132 RE: Kulinarisches/Rezepte Antworten

Hier kommt ein leckeres Rezept für eine Tarte au Citron!

---------------------------TEIG----------------------------------
500 g Mehl
300 g Butter
150 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb
1 Prise Salz

-----------------Tarte, 20 CM Durchmesser------------------------
250 g Teig
3 Eier
1 Eigelb
3 Zitrone; Saft noch besser:
- Limetten
1 Orange; Saft
1 1/2 dl Doppelrahm; Muss Doppelrahm sein!
150 g Zucker


Teig: man muss leider eine groessere Menge davon machen, da man 1 Ei nicht teilen kann ... Haelt sich aber ein paar Tage im Kuehlschrank, ist sogar nach 1 oder 2 Tage im Kuehlschrank leichter zu verarbeiten (reist weniger leicht auf beim Ausrollen). Mindestens 1 Stunde vorher aus dem Kuehlschrank herausnehmen.

Mehl, Zucker und Salz miteinander verruehren, Butter in Stueckchen dazugeben und mit den Knethaken ruehren, bis das Ganze wie ein grober Griessbrei aussieht.

Ei und Eigelb dazugeben und nur so weit ruehren, bis der Teig homogen ist (moeglichst wenig, sonst wird der Teig hart !!).

Vor dem Gebrauch einige Stunden im Kuehlschrank ruhen lassen (damit der Teig beim Backen sich nicht zusammenzieht), mind. eine Stunde vor der Weiterverarbeitung aus dem Kuehlschrank nehmen.

Beachten: der Teig ist schwierig zu verarbeiten, da sehr ´zerbrechlich´ !

Nun die ´Tarte au citron´ selbst:

Ofen auf 250 GradC vorheizen. Teig ausrollen, die gebutterte und bemehlte Form damit auskleiden (am besten auf einen Papier ausbreiten und stuerzen: man darf diesen Teig
nicht direkt in die Form ausrollen, weil er sonst nach dem Backen an der Form ´klebt´, trotz Butter und Mehl !).

Waehrend ca. 30 Minuten bei 250 GradC blindbacken. ACHTUNG: Boden mit einer doppelten Alufolie abdecken, die bis ueber die Raender der Form gezogen wird. Gegen Ende sehr gut aufpassen: dieser Teig neigt zum Anbrennen, natuerlich besonders am Formrand !

Ofentemperatur fallen lassen, dann auf 180 GradC einstellen. Inzwischen Zitrone und Orange auspressen; Zucker, Eier und Eigelb mit dem Schneebesen gut verruehren, Zitronen- und Orangensaft langsam unter heftigem Ruehren dazugeben; Doppelrahm dazugeben und mit dem
Schneebesen weiter schlagen, bis die Mischung gut schaeumt.

2/3 der Mischung in die Form giessen, im unteren Bereich vom Ofen tun und mit einem Loeffel fertigfuellen: die Form muss bis zum Teigrand gefuellt werden ! (Keine Angst: die Fuellung wird beim Backen nicht steigen !!).

Die Ofentuer leicht offen lassen und 30 bis 35 Minuten backen, bzw. bis die Fuellung genuegend fest geworden ist (Form leicht schuetteln). Die Oberflaeche der Fuellung muss schoen braun sein. Falls die Oberflaeche zu schnell braun wird, Oberhitze ausschalten
und nur mit ´Unterhitze´ weiter backen. Empfehlung: lieber nur mit ´Unterhitze´ backen ! Gegen Ende, Grill zum Braeunen kurz einschalten.

Bei der Fuellung MUSS man die Anzahl Eier und die Menge Doppelrahm unbedingt einhalten: sonst wird die Fuellung nicht genuegend fest, da diese Torte ohne Speisestaerke gemacht wird (und ohne bleiben sollte)!

Ob diese Tarte au citron beim Raumtemperatur oder gekuehlt gegessen wird, ist eine Geschmacksache.

Dieses Rezept bringt mich immer wieder zurück nach Frankreich, wo ich vor ein paar Jahren eine Sprachreise hin unternommen habe... Ich hoffe euch schmeckt es genausogut wie mir!!
Guten Appetit! :)

Schaut mal!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz