Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 428 Antworten
und wurde 14.357 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 18
andre Offline



Beiträge: 261

05.10.2008 22:36
#276 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An Tao-Ho


Die Dreieinigkeit ist auf jeden Fall sehr
unbiblisch und es gibt eine Stelle die evtl. auf eine Dreieinigkeit
hindeuten könnte, in der auch ein heiliger Geist mitmachen darf.



Mitmachen darf? Nun ja könnte man so sehen.GOTT Vater ist die Legeslative,GOTT Sohn(Jesus)ist die Judikative und der HEILIGE GEIST ist die Exekutive. So könnte man die Dreifaltigkeit Menschlich erklären.Obwohl ich auf solche Vergleiche lieber verzichte,und nur mit der Bibel erkärungen abgebe. Das Problem ist,das es in der langen Vergangenheit Menschen verboten war die Bibel zulesen,damit man den Menschen eine eigene "Religion" verkaufen konnte. Und dadurch ist es dem Feind gelungen die Menschen von der wahrheit "Bibel" fern zu halten,oder aber die falsche Lehre zu verordnen.

In Liebe Andre
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.10.2008 10:06
#277 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Das Problem ist,das es in der langen Vergangenheit Menschen verboten war die Bibel zulesen,damit man den Menschen eine eigene "Religion" verkaufen konnte

Und heute ist das alles natürlich anders... Warum gibt es dann immer noch soviele
Glaubensrichtungen, auch im Christentum? Auch Du glaubst fleissig was Dir vorgebetet
wird ohne gross zu hinterfragen. Zweifel hast Du ja offensichtlich nicht.

Was ist aber mit den anderen christlichen Glaubensrichtungen? Sind die alle total
auf dem Holzweg?

Und wie schaut es nun biblisch mit dem heiligen Geist aus? Wo steht explizit in
der Bibel etwas über Deine Theorie? (könnte Dir ja helfen, würde aber nichts
nutzen)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

06.10.2008 23:32
#278 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Tao Ho


Und wie schaut es nun biblisch mit dem heiligen Geist aus? Wo steht explizit in
der Bibel etwas über Deine Theorie? (könnte Dir ja helfen, würde aber nichts
nutzen)


Ich habe da einige Stellen die belegen,was laut Bibel(und meinen Glauben)der heilige Geist in uns wirkt und wie er schon gewirkt hat.Hier sind sie,aber ich glaube die kennst du schon.

* Maria empfängt Jesus durch den Heiligen Geist (Mt 1,18.20 EU, Lk 1,35 EU)
* Der Heilige Geist kommt bei der Taufe auf Jesus herab
* Die Abschiedsreden Jesu im Johannesevangelium (Joh 16,13–16 EU)
* Der Missions- und Taufbefehl (Mt 28,19 EU und Mt Apg,2 38)
* Das Pfingstereignis (Apg 2,1-13 EU).
* Das Leben der Christen im Geist (Röm 8 EU)
* Die Gaben des Heiligen Geistes (Röm 12 EU 1 Kor 12 EU)
* Die Frucht des Geistes (Gal 5,22 EU)

Das Christentum hat auch verschiedene alttestamentliche Stellen auf den Heiligen Geist bezogen ausgelegt: in der Schöpfungsgeschichte „schwebte der Geist Gottes über den Wassern“ (Genesis 1,2 LUT). Im weiteren Verlauf der biblischen Geschichte waren es einzelne Personen, die nach christlicher Auslegung besonders mit dem Geist Gottes erfüllt waren, z.B. Josua in (Dtn 34,9 LUT)

In Liebe Andre

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.10.2008 06:03
#279 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Dann wollen wir mal zerpflücken...

In Antwort auf:
Maria empfängt Jesus durch den Heiligen Geist

Ich habe meine Kinder anders empfangen. Dir ist schon bewusst das die
jungfräuliche Empfängnis erst sehr spät innerhalb des Christentums gab? Früher
war sie sicher keine Jungfrau und hat ihr Kind vollkommen normal empfangen. So
richtig mit Sex usw.

In Antwort auf:
Der Heilige Geist kommt bei der Taufe auf Jesus herab

Öhm, dat war ne Taube, Kleener. Eine Taube macht ebensowenig einen heiligen Geist,
wie eine Schwalbe einen Sommer...
Mir hat sich mal ein kleiner Vogel auf den Kopf gesetzt. Hab ich sogar als Foto.
War das auch der heilige Geist und bin ich in dem Moment wiedergeboren? Ganz
sicher nicht. Wieso soll das der heilige Geist gewesen sein?

In Antwort auf:
Der Missions- und Taufbefehl

Ist die einzige Bibelstelle zur Dreieinigkeit in der Bibel. Aber mit heiligen Geist
hatte auch das früher nicht viel zu tun.

usw. usw. usw.

War aber alles nichts, um Deine Theorie zu beweisen. Da ist ja noch meine Theorie.
Die konntest Du bis jetzt nicht entkräften und wirst es auch in Zukunft nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Online

Soul-Societist


Beiträge: 8.242

07.10.2008 18:43
#280 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Mitmachen darf? Nun ja könnte man so sehen.GOTT Vater ist die Legeslative,GOTT Sohn(Jesus)ist die Judikative und der HEILIGE GEIST ist die Exekutive. So könnte man die Dreifaltigkeit Menschlich erklären.Obwohl ich auf solche Vergleiche lieber verzichte,und nur mit der Bibel erkärungen abgebe.


Hallo andre..

Das Thema Dreifaltigkeit hatten wir vor einiger Zeit sehr intensiv behandelt - schau mal hier rein...


Wer war Jesus?


In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.10.2008 20:50
#281 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo Snooker,

ich pflichte Dir selten und nicht gerne bei. Aber, wo Du Recht hast musst
Du auch Recht behalten. Die Dreieinigkeit ist nicht biblisch und von daher
noch weniger existent als der erdachte Gott von andre.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

07.10.2008 21:05
#282 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
als der erdachte Gott von andre

andre hat das verbrochen? Na endlich mal eine Adresse mit Namen und Bezugspunkt, an der man 's festmachen kann.

Ich dachte immer, das Christentum ist aus heidnischen Kulten, gespeist durch 'Todesangst' entstanden und dem Versuch, das Leben zu erklären bzw. ihm eine plausible Motivation zu geben.
Ist ihm natürlich nicht so recht gelungen.

Und dennoch frage ich mich, warum man auf biblische Grundsätze zurück greift und dieses Buch ja allgemein in strikter Vehemenz ablehnt. Ist die Dreieinigkeit (die ich intellektmäßig nie nachvollziehen konnte) so wenig raus zu lesen oder warum wird überhaupt von den großen christlichen Strömungen diese Lesart bekräftigt und vertreten und mit welcher Motivation?
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.10.2008 21:10
#283 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
andre hat das verbrochen?

LOL, neee; hat er sicher nicht. Er hat sich da einen Gott zurechtgemauschelt,
wie das schon GLD888 (z. B.) gemacht hat. Ich meine: Dieser Gott ist nicht
biblisch und nicht gar nichts.

In Antwort auf:
Und dennoch frage ich mich, warum man auf biblische Grundsätze zurück greift und dieses Buch ja allgemein in strikter Vehemenz ablehnt.

Da kann ich nur für mich sprechen. Ich glaube ja echt nicht an die Bibel.
Aber wie bitte soll ich sonst bei jemanden argumentieren der das tut?
Vor allen Dingen erhoffe ich mir davon, dass andre mal zu denken anfängt.
Bei meinem Ex-Mann hat das so gut geklappt, dass er am Ende die Zeugen
singend und tanzend verlassen hat (und man hat nachher in der Versammlung
gesagt, dass er ausgeschlossen wurde - neee, er ist freiwillig gegangen!!!).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

07.10.2008 21:21
#284 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Dieser Gott ist nicht
biblisch und nicht gar nichts.
Ähmm....ja.
In Antwort auf:
Ich glaube ja echt nicht an die Bibel.

An ein Buch kann man nicht glauben, schon klar. Die Bezugspunkte müssen ja auch irgendwo festgemacht werden. Nur leuchtet mir nicht ein, auf der einen Seite die eventuell vorhandenen 'Weisheiten' eines solchen Buches (die Bibel nur als Beispiel) pauschal nieder zu machen und den zu kritisierenden Vertreter dieses Glaubens dann wiederrum auf eine Diskussionsebene eigener Anschauungen zu heben.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

07.10.2008 21:31
#285 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Will ja nur zum nachdenken anregen. Nicht mehr und nicht weniger.
Was andre draus macht ist ja eh seine Sache.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

07.10.2008 23:07
#286 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Tao-ho

Ich antworte immer nur auf fragen,ich wurde nach stellen in der Bibel gefragt und habe die stellen in der bibel gezeigt.Mir fällt immer wieder auf,das du eindeutige stellen haben möchtest.Gibt man sie dir sagt du "alles quatsch" Warum fragst du dann denn nach bibelstellen?Das ist unlogisch.

In Liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

07.10.2008 23:16
#287 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An tao-ho

die gaben des geistes sind,das man das was in der bibel geschrieben steht,einem geoffenbart wird.und nur durch den heiligen geist,kann man das was man in der bibel liest,auch verstehen.und dir ist dieser zugang verwehrt,weil du GOTT ablehnst und das ist schade.es wird immer zuviel hinterfragt,man versucht GOTT zu erklären,aber GOTT lässt sich nicht erklären.du willst gott richten,du willst das GOTT sich dir rechtfertigt,das wird er nie tun.du kannst abstreiten was du willst,das ist deine sache,aber ich der die kraft die in der bibel ist lebt,wird sich nie davon lossagen.frag snooker,der wird dir das bestätigen,ein mensch wie du wird das nie verstehen können.


In liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

08.10.2008 04:49
#288 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Nicht Verzagen - Regens Küchl Fragen ! Hier ist die Erklärung :

Aus dem oben Gesagten können wir auch erkennen, dass die von den Priestern angestrebte Verehrung eines einzigen Gottes lange Zeit nicht durchsetzbar war. Wir können uns nun überlegen, warum die Priester trotzdem den Ein-Gott-Glauben wollten. Der Grund liegt vermutlich darin, dass man dann mit festen Einnahmen rechnen kann. Wenn dagegen bei jeder Naturkatastrophe ein anderer Gott verehrt wird, dann hat der Priester, dessen Heiligtum gerade nicht verehrt wird, auch nichts zu essen. Man hat dann höchstens einen kleinen Kreis von Stammkunden. Für den Tempel einer anderen Gottheit war daher in der ganzen Antike in kleineren Orten kein Platz. Nur in großen Städten, die überwiegend vom Handel lebten, gab es dann für die Händler unterschiedlicher Herkunft jeweils eigene Kultstätten. Ein anderer Grund warum man auch in der christlichen Lehre entgegen der Glaubensgrundlage (Engel, Dämonen, Satan) den Ein-Gott-Glauben propagiert, ist die Konkurrenz zum Islam. Ein weiterer Grund die Philosophie des Aristoteles, der sich Scholastiker wie Anselm von Canterburry und Thomas von Aquin stellen mussten.

2. Mose (Exodus) 34,14
Du darfst dich nicht vor einem andern Gott niederwerfen. Denn Jahwe trägt den Namen «der Eifersüchtige»; ein eifersüchtiger Gott ist er.
Eines der wesentlichen Kennzeichen der drei großen Welt-Religionen, die sich als monotheistisch bezeichnen, Judentum, Christentum und Islam, ist ihre Intoleranz gegenüber Andersgläubigen. Als Paulus in Athen einen Altar vorfindet, der dem unbekannten Gott geweiht ist (Apostelgeschichte 17,23), verkündet er seine Botschaft vom eifersüchtigen Gott (2. Mose (Exodus) 34,14), der keine anderen Götter neben sich duldet und propagiert damit Intoleranz, wo Toleranz herrscht.

Würden wir die Zeit, die wir heute noch vielfach mit Geisterbeschwörung vergeuden (man nennt dies heute beten), dem Wissenserwerb widmen, wäre wohl allen mehr gedient.
http://www.kreudenstein-online.de/Bibelk...Ein-Gott-Glaube
http://www.kreudenstein-online.de/Index.htm
http://www.kreudenstein-online.de/home.htm


euer ergebener

Regens Küchl


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

08.10.2008 06:59
#289 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo,

In Antwort auf:
und nur durch den heiligen geist,kann man das was man in der bibel liest,auch verstehen

Jou, und wenn meine Oma Flügel hätte könnte sie fliegen. Um einen gelesenen Text zu
verstehen braucht es sicher keinen heiligen Geist. Um die Fehler darin zu finden und
aufzuzeigen auch nicht.

In Antwort auf:
weil du GOTT ablehnst

Ich lehne sicher nicht Gott ab. Ganz sicher aber lehne ich Dein zurechtgezimmertes
Gottesbild ab, denn es ist in meinen Augen verlogen. Schade finde ich z. B. dass
Du offensichtlich nicht denkst. Wie steht es mit den Wissenschaften? Was sagen
Dir die Erkenntnisse in der Quantenphysik? Wie steht es mit den Berechnungen die
man mit der Rotverschiebung gemacht hat? Wie steht es mit den Supernoven, die
wunderschön in ihren Bildern und doch so gefährlich sind, denn das blüht unserer
kleinen Sonne auch mal. Ob dann die Erde verschluckt wird oder verdampft ist egal.
Hast Du Dich da nie gefragt wie das alles mit Deinem Glaubensbild passt?

In Antwort auf:
du willst gott richten

Blödsinn. Ich will Dir mal ein bisschen den Horizont erweitern. Wie will ich bitte
was richten, das nicht existiert?

In Antwort auf:
aber ich der die kraft die in der bibel ist lebt

Seufz... Aber ich, (da kommt ein Komma hin) der (oder welcher) die Kraft (ist ein
Nomen und wird daher Gross geschrieben)
welche (ist stilistisch besser) in der
Bibel ist, (wieder mal ein Komma vergessen) lebt.

Soviel zum Deutschunterricht von einer Südfranzösin... Die hat es langsam
leid immer Deine Postings zehnmal lesen zu müssen, weil Du nicht anständig
schreiben willst!

Welche Kraft soll in der Bibel sein, die ich nicht habe? Ich habe mein Leben ohne
die Bibel sehr gut im Griff und das auch noch selbstständig denkend.
In Antwort auf:
frag snooker,

Frag Du doch erst mal Snooker, was er von Deinen oft mangelhaften Bibelkenntnissen
zu sagen hat. Frag ihn auch gleichzeitig, was er von Deinem Glaubensbild hält und
davon, dass Du fest glaubst in einen Himmel zu kommen, während alle Anderen in eine
Hölle kommen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

08.10.2008 23:27
#290 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Tao-ho


Wie steht es mit den Wissenschaften? Was sagen
Dir die Erkenntnisse in der Quantenphysik? Wie steht es mit den Berechnungen die
man mit der Rotverschiebung gemacht hat? Wie steht es mit den Supernoven, die
wunderschön in ihren Bildern und doch so gefährlich sind, denn das blüht unserer
kleinen Sonne auch mal. Ob dann die Erde verschluckt wird oder verdampft ist egal.
Hast Du Dich da nie gefragt wie das alles mit Deinem Glaubensbild passt?


ich wiederhole mich gern,wer hat den menschen die gesetzmässigkeiten von alldem gegeben oder anders woher sind die?die frage wird nie beantwortet.Formeln? 1 und 1 ist 2.aber 1und 1 ist auch 11 was ist nun richtig oder ist beides falsch? geldpolitik soll eine Wissenschaft sein,sieh dich mal in der welt um.die wissenschaft bricht gerade wie ein kartenhaus zusammen.ich glaube wenn menschen GOTT ablehnen könnte das einen einfachen grund haben.sie brauchen sich nicht an regeln der bibel halten und können tun was sie wollen,ohne eine furcht zu haben wenn regeln gebrochen werden bestraft zu werden.denn wer GOTT ablehnt braucht ihn auch nicht zu fürchten.

in liebe andre

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

09.10.2008 00:31
#291 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Heil Odin


euer ergebener


regens Küchl

qilin Offline




Beiträge: 3.552

09.10.2008 15:11
#292 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von andre
ich glaube wenn menschen GOTT ablehnen könnte das einen einfachen grund haben.sie brauchen sich nicht an regeln der bibel halten und können tun was sie wollen,ohne eine furcht zu haben wenn regeln gebrochen werden bestraft zu werden.

Sancta simplicitas! Und wenn ein Kind keine Furcht haben will, von Papa Dresche zu bekommen,
dann braucht es ihn nur abzulehnen und nicht mehr an seine Existenz glauben - ganz einfach...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

09.10.2008 21:38
#293 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Nur mit dem Unterschied das Papa durchaus existent ist. Kann andres Gott nicht
gerade behaupten...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

11.10.2008 00:25
#294 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An alle

Immer nur schön einen knochen aus der suppe heraus holen,aber das gute fleisch bleibt drinnen.meine frage wurde wieder einmal nicht beantwortet.


in liebe andre
Xeres Offline




Beiträge: 2.587

11.10.2008 11:57
#295 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

andre Offline



Beiträge: 261

12.10.2008 01:32
#296 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
hallo xeres

also wenn ich das richtig verstanden habe,sind die menschen das ergebniss des universum.das universum ein zufall,und aus einen weiteren zufall enstehen die menschen.das ist sehr schwach und schwammig,denn es ist eiens vergessen worden.nur weil ein komet vor millionen von jahren die erde getroffen hat,ist das leben hier nur möglich geworden,weil durch den einschlag der winkel der erde verschoben worden ist.durch diese verschiebung ist leben auf die erde gekommen und das klima so wie wir es auf der erde kennen ,mit den jahrszeiten.ergo ohne einschlag des kometen keine menschen,und deine naturgesetze wären für die katz.denn der mensch braucht die jahreszeiten für den rest seiner exestenz.denn ohne tiere die auf jahreszeiten angewiesen sind,keine nahrung.keine nahrung kein mensch.und nun,wie geht es weiter,diese erklärung war wohl nicht die richtige.nur der geist GOTTes hat alles so gelenkt das wir menschen entstehen konnten.so wie er sagte"lasst uns menschen machen ,uns ähnlich".er machte uns und die erde dafür so das wir leben können hier.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.10.2008 07:11
#297 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Wo hast du denn diese Behauptungen her?

Dir ist doch klar, mehr als Behauptungen sind das nicht. Du erwartest doch nicht etwa, wir würden das als Tatsachen anerkennen?
Bring doch mal Belege für deine Behauptungen (aber nicht aus der Bibel, die zählt da nicht).
Warum, z.B., sollte es ohne Jahreszeiten keine Tiere geben?

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

12.10.2008 10:50
#298 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Nochmal zum Anthropologische Prinzip: Wir können überhaupt nur deshalb Fragen über das Universum stellen, weil wir Existieren. Wir Existieren nur deshalb, weil die Naturgesetzte und ggf. alle möglichen anderen Zufälle grade für uns günstiger Weise zutreffen. Das bedeutet aber wiederum nicht, das nur und nur diese Naturgesetze überhaupt möglich sind. Variiert man nicht nur eine der vier fundamentalen Grundkräfte sondern alle, so kommt auch eine passable Anzahl von Universen zu Stande, die so etwas wie Leben hervorbringen könnten.
Die meisten Theisten scheinen mir sich die Entwicklung des Universums und die der Erde nur Rückwirkend vorstellen zu können. Wir könnten auch auf einem vollständig mit Wasser bedecktem Planeten Leben - als Quallen die ganz gemächlich herumtreiben und sich durch Photosynthese ernähren. Und wir könnten dabei genau die selbe Diskussion führen und du kämst an: Aber wenn die ganze Welt vollkommen trocken wäre, könnten wir doch niemals in der Sonne herumtreiben! Die große Göttliche Qualle muss also dies alles für uns erschaffen haben!
- Eben nicht.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

qilin Offline




Beiträge: 3.552

12.10.2008 18:02
#299 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Dann hieße es eben nicht das anthropische, sondern das quallitative Prinzip...

Und die Jahreszeiten gab's ja schon vor den Tieren - da haben sich die eben daran angepasst.
Aber wie ist das: gab's im Paradies überhaupt Jahreszeiten Falls nein - wie konnten die Tiere
das überleben?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

andre Offline



Beiträge: 261

13.10.2008 00:40
#300 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an bruder spagetthus


Dir ist doch klar, mehr als Behauptungen sind das nicht


ist nicht meine behauptung,besorge dir einmal den film"unsere erde" da wird das gesagt und wissentschaftlich bewiesen.

in liebe andre

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz