Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 428 Antworten
und wurde 14.333 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
andre Offline



Beiträge: 261

13.10.2008 00:45
#301 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an quilin


Und die Jahreszeiten gab's ja schon vor den Tieren - da haben sich die eben daran angepasst.
Aber wie ist das: gab's im Paradies überhaupt Jahreszeiten


was es alles im paradies gab,weiss ich nicht.aber es steht geschrieben,das der mensch sich von früchten ernährt hat.von fleisch ist nicht die rede,und von tieren auch nur von der schlange.

in liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

13.10.2008 01:04
#302 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an xeres


Wir könnten auch auf einem vollständig mit Wasser bedecktem Planeten Leben - als Quallen die ganz gemächlich herumtreiben und sich durch Photosynthese ernähren.


ohne das klima so wie es ist gäbe es keine menschen.und wenn GOTT nicht mit seinem schöpfer geist die jahreszeiten plus der sonne erschaffen hätte,gäbe es keine vegetation.denn die natur braucht tag und nacht,heiss und kalt.wie enstehen dennn wolken,wie der wind? und ohne die ozonschicht stirbt der mensch.und wenn das alles nicht der schöpfer geist geschaffen hätte,hätte der mensch starke probleme auf der erde.und wenn du das nicht glaubst,dann sieh dich um die erde,wurde durch den menschen stark verändert(ozonschicht,gletscherschmelze,polkappenabschmelzung)das klima verändert sich so stark zu unserem nachteil das unsere exestenz gefährdet ist.und wenn wir das alles nicht brauchen oder ein zufall sein sollte,und nicht durch den geist GOTTes geschaffen wurde,dann habe ich eine frage? warum macht der mensch sich sorgen?er ist doch nur ein zufall,also wird der zufall einfach ausgelöscht.komisch ist nur das in der bibel schon darauf hingewiesen wird das diese zeit kommen wird.die bibel sagt das eine zeit der grossen drangsaal kommen wird,in der die gestirne und die erde aus den fugen geworfen wird.das gibt doch zu denken oder?das sind die gaben des geistes GOTTes die er allen menschen hat zuteil werden,für seine schöpfung,aber der geist GOTTes ist viel persönlicher als du es dir vorstellen kannst.

in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

13.10.2008 06:32
#303 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
Jeder kann irgendwelche Drangsale voraussagen. Z.B. die Adventisten aber, haben bereits zwei Weltuntergänge überlebt.
Was aber Wirklich in der Bibel steht ist folgendes : Die Erde ist Flach! Sie ist Flach, Flach und abermals Flach !


Gott, Jesus und der Heilige geist sitzen zusammen.
Gott: "Ach, ich nehm mir ne Auszeit. Ich fahr nach Skandinavien. Da gibt es schöne Fjorde, freundliche Elche und nette Menschen. Schön ruhig, chillen."
Jesus: "Ich geh nach Jerusalem."
Gott und Hl. Geist: "WAS?"
Jesus: "Naja, ich hab da noch was aufzuarbeiten. Ist wichtig für mich."
Beide nicken, dann meint Jesus: "Und du, Smokie, wo machst du Urlaub?"
Hl. Geist: "In Rom. Da war ich noch nie."


euer ergebener

Regens Küchl
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.10.2008 07:04
#304 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Guten Morgen,

In Antwort auf:
ohne das klima so wie es ist gäbe es keine menschen

Dann schauen wir mal, was die Bibel dazu sagt:

Zitat von Bibel
Und Gott der HERR ließ aufwachsen aus der Erde allerlei Bäume, lustig anzusehen und gut zu essen,... Du sollst essen von allerlei Bäumen im Garten...

Jetzt schauen wir uns das Ganze mal mit den Augen eines unschuldigen Kindes
an.
Adam und Eva haben nur Früchte gegessen und sonst nichts. Sie konnten
nackt rumlaufen, ergo war es warm und sommerlich. Ergo gab es keine
andere Jahreszeit als den Spätsommer, denn da ist es für sowas warm
genug und die Früchte am Baum werden reif sein, um gegessen zu werden.

Jetzt schauen wir uns das Ganze wissenschaftlich an: Wie soll ein Mensch
nur mit Früchten überleben ohne Mangelerscheinungen zu haben? Und wie
sollen sie dann nackt im Winter überlebt haben, so ohne Feuer usw.?

In Antwort auf:
die natur braucht tag und nacht,heiss und kalt.

Siehe Antwort oben...

In Antwort auf:
wie enstehen dennn wolken,wie der wind

Schau einfach mal auf diese Links. Da wird das eigentlich gut erklärt.
Wolken und Wind Beides sehr einfach dargestellt und wirklich für jeden zu verstehen.

In Antwort auf:
in der die gestirne und die erde aus den fugen geworfen wird.

In der Bibel werden nur die Sterne erwähnt. In der Offenbarung 6 in Vers 13 heisst
es: und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, gleichwie ein Feigenbaum
seine Feigen abwirft, wenn er von großem Wind bewegt wird
. Wo steht in der
Bibel, dass die Erde aus den Fugen geworfen wird?

In Antwort auf:
aber der geist GOTTes ist viel persönlicher als du es dir vorstellen kannst.

Dann schick ihn mal bitte bei mir vorbei, damit ich mal ein ernstes Wörtchen mit
ihm reden kann. Oh, und schicke bitte Gott auch mit, denn dem hätte ich auch mal
gerne einige Takte gesprochen - Sympatisch sind mir die Zwei durch Deine Erzählungen
nämlich nicht geworden...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

13.10.2008 08:39
#305 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Offb.6,12 Und ich sah, als es das sechste Siegel öffnete: Und es geschah ein großes Erdbeben;
und die Sonne wurde schwarz wie ein härener Sack, und der ganze Mond wurde wie Blut,
13 und die Sterne des Himmels fielen auf die Erde, wie ein Feigenbaum, geschüttelt von einem
starken Wind, seine Feigen abwirft.
14 Und der Himmel schwand dahin wie ein Buch, das zusammengerollt wird, und jeder Berg und
jede Insel wurden von ihren Stellen gerückt.

...wobei die Stelle ja ganz klar zeigt, dass sie aus der damaligen [naturwissenschaftlichen]
Weltsicht stammt - es gibt z.B. am ganzen Himmel nur drei mit freiem Auge sichtbare Objekte,
die deutlich kleiner sind als die Erde - der Mond, Merkur und Mars - und wenn auch nur eines
davon auf die Erde stürzen würde, könnte man sich den ganzen Rest der Erzählung sparen -
von wirklichen Sternen ganz zu schweigen - wenn ich mir vorstelle wie Beteigeuze 'auf die Erde
fallen' soll - der Stern hat den 1.000fachen Sonnenduchmesser; wenn er an Stelle der Sonne
wäre, hätten alle Planetenbahnen bis zum Jupiter darin Platz - da könnte man dann wirklich sagen
dass 'der Himmel zusammengerollt wird wie ein Buch' - die Krümmung des Raumes durch die
Gravitation des Riesensterns wäre beträchtlich... [Vielleicht ist das der wahre Sinn der Stelle]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2008 08:45
#306 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
ohne das klima so wie es ist gäbe es keine menschen
Schon wieder so ne unbewiesene Behauptung von dir.

Bevor du mir nicht nachgewiesen hast, dass deine vorherige Behauptung, Tier könnten nur existieren weil es Jahreszeiten gibt, richtig ist, sind alle deine weiteren Behauptungen für mich Lügen.

Also Andre:

Warum können Tiere nur durch die Jahreszeiten existieren?
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.10.2008 11:40
#307 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
Nun ja, wir wollen mal fair sein. andre hat ja gesagt, dass die
Tiere nicht ohne eine Jahreszeit überleben können. Also glaubt er
fest dran, dass Gott diese gemacht hat.

Mir ist zwar schleierhaft wie er auf diese These gekommen ist, aber er
wird das sicher bald mal erklären.

Nur ist mir auch schleierhaft wie andre, der ja fest an die Authenzität
der Bibel glaubt, auf so eine Idee kommt, wo doch anderes in der Bibel
aufgeschrieben steht...

Zwei Fragen und keine Antwort darauf. Also, andre. Bitte antworte uns da.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

13.10.2008 13:38
#308 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von andre
ohne das klima so wie es ist gäbe es keine menschen.
Nichts anderes habe ich gesagt... Nur dass das eben genau ein Grund für mich ist, nicht an Gott zu glauben.
Der Klimawandel beunruhigt mich um ehrlich zu sein auch nicht sonderlich. Die Menschheit kann nicht für alle Zeiten Exponentiell wachsen; insofern werden sowieso vorhandene Ressourcenkonflikte vorgezogen. Da kann man mit den schlechten Zukunftsaussichten auch nicht daneben liegen.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

andre Offline



Beiträge: 261

13.10.2008 23:07
#309 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an bruder spagetthus

ich bin erstaunt,das dieser zusammenhang,von erwachsenen nicht erkannt wird was kinder aber schon in der schule lernen.also noch einmal langsam zum mitschreiben.tiere brauchen jahreszeiten um zum beispiel futter zu finden das nur jahreszeitlich bedingt wächst.also die vegetarier unter den tieren.aber auch diese vetetarier sind in der kette von dem futterkreislauf,(fressen und gefressen werden)gibt es wasser und futter können die meisten tiere überleben.wird die kette aber zum beispiel durch ein nicht mehr vorhandenes klima(jahreszeiten oder gezeiten)verändert,so das zum beispiel kein grünfutter den vegetarier wächst,stibt das vieh.und wenn das vieh ausgestorben ist ,kann auch der,der das vieh fressen will keines mehr finden und stirbt selber aus,das gleiche gilt für wasser,kein wasser,heisst sterben.usw,usw.also brauch der anfang dieser kette die vegetation,die wiederum von den jahreszeiten oder gezeiten gesteuert wird.es gibt teile auf der erde da wächst die wüste unermesslich, von jahr zu jahr.und in der wüste zum beispiel gibt es nicht so viele wild lebende tiere,weil das klima extrem heiss ist.und sieh mal nach wo immer auch,wieviel tierarten schon auf grund der veränderung des klimas ausgestorben sind,und wieviel zur zeit auf einer liste der bedrohten tierarten stehen,die nicht nur auf grund des raubbau des menschen vom aussterben bedroht sind,sondern auch weil es die gewohnten klimazeiten nicht mehr gibt.also ganz aktuell habe ich gehört, sind es die tiere an beiden poolen (eisbären,robben,piguine) die von den nicht mehr so vorhandenen jahrezeiten (eis entwicklung)zum aussterben verdammt sind und das kann man nicht mehr menschlich verhindern,denn die poole sind zu warm geworden.


in liebe andre
qilin Offline




Beiträge: 3.552

14.10.2008 07:11
#310 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Andre

also nochmals - wie war das dann im Paradies, wo es weder Jahreszeiten noch einen
Futterkreislauf gab? Die Menschen lebten von Früchten und die Tiere von Kraut, was
offenbar immer reichlich zur Verfügung stand - und für alle, von den Spinnen über die
Spitzmäuse bis zu den Geiern, sehr bekömmlich war - wie konnten denn die überleben?

Zitat von Gen1
29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch alles Samen tragende Kraut gegeben, das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an dem Samen tragende Baumfrucht ist: es soll euch zur Nahrung dienen; 30 aber allen Tieren der Erde und allen Vögeln des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt, in dem eine lebende Seele ist, habe ich alles grüne Kraut zur Speise gegeben. Und es geschah so.

Die Jahreszeiten hat Gott offenbar erst erfunden um den Ackerbau zu ermöglichen -
und dafür gleich höchstselbst Mord und Totschlag eingeführt, indem er ein paar Tieren
das Fell über die Ohren zog, damit Adam und Eva warme Winterpelze bekamen...
Zitat von Gen3
17 Und zu Adam sprach er: Weil du auf die Stimme deiner Frau gehört und gegessen hast von dem Baum, von dem ich dir geboten habe: Du sollst davon nicht essen! - so sei der Erdboden deinetwegen verflucht: Mit Mühsal sollst du davon essen alle Tage deines Lebens; 18 und Dornen und Disteln wird er dir sprossen lassen, und du wirst das Kraut des Feldes essen! 19 Im Schweiße deines Angesichts wirst du dein Brot essen, bis du zurückkehrst zum Erdboden, denn von ihm bist du genommen. Denn Staub bist du, und zum Staub wirst du zurückkehren! 20 Und der Mensch gab seiner Frau den Namen Eva, denn sie wurde die Mutter aller Lebenden. 21 Und Gott, der HERR, machte Adam und seiner Frau Leibröcke aus Fell und bekleidete sie.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.10.2008 07:53
#311 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
Die Jahreszeiten hat Gott offenbar erst erfunden um den Ackerbau zu ermöglichen -
und dafür gleich höchstselbst Mord und Totschlag eingeführt, indem er ein paar Tieren
das Fell über die Ohren zog,

Und etwas später hat dann Kain dem Abel auf dem Acker das Fell über die Ohren gezogen. Das war die Hauptmotivation der Erfindung des Ackers.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

14.10.2008 08:34
#312 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Das ist ein Hinweis darauf, dass Abels Hirtenidylle dem HERRn wohlgefälliger war
als Kains Ackerbau - d.h. aber auch, dass Abel nicht nur Hirte war, sondern auch
Schlachter - wie hätte er sonst Opfer 'von den Erstlingen seiner Herde und ihrem
Fett' darbringen können?

Manche, wie z.B. die Baha'i, halten 'Adam und Eva' nicht für die ersten Menschen
überhaupt, sondern für den Beginn von Seßhaftigkeit, Ackerbau und Viehzucht.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2008 08:36
#313 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
ich bin erstaunt,das dieser zusammenhang,von erwachsenen nicht erkannt wird was kinder aber schon in der schule lernen.

So was lernen die Kinder heute in der Schule? Bloß gut, dass das zu meiner Zeit noch nicht so war.
Nur sind auch das wieder nur Behauptungen von dir. Wenn ein Nachweis gefordert wird heißt das in der Regel du bringst entweder einen Link zu einer vertrauenswürdigen Seite, die deine These unterstützt oder aber z.B. ein konkretes Zitat aus einem Schulbuch, das den Kindern so was lehrt. Mit Angabe des Namens des Buches, des Verlags, des Schuljahres und der Seite, auf der die Behauptung aufgestellt wird.

Also mach mal los.

Bis dahin gilt für mich weiter: Alles nur Geschwafel, was von dir kommt!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.10.2008 09:11
#314 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

dann will ich Dir mal erzählen was man mir so in der Schule
beigebracht hat.

In Antwort auf:
gibt es wasser und futter können die meisten tiere überleben.wird die kette aber zum beispiel durch ein nicht mehr vorhandenes klima(jahreszeiten oder gezeiten)verändert,so das zum beispiel kein grünfutter den vegetarier wächst,stibt das vieh

Wenn sich die Umstände verändern, dann verändert sich auch
die Tierwelt - sie passt sich durch die immer noch vorhandene
Evolution an. Wenn der Mensch schon lange Zeit nicht mehr auf
der Erde leben kann, so werden zumindest die Kakerlaken prima
zurecht kommen. Die Insekten sind nunmal überlebensfähiger, als
Mensch es sein kann... Vielleicht sind die ja auch Gottes Kinder?

In Antwort auf:
das gleiche gilt für wasser,kein wasser,heisst sterben

Ist auch nicht richtig! Es gibt in einer Wüste eine Vielfalt an Tieren
und Pflanzen, die sich angepasst haben. Es gibt Tiere, die haben gelernt
ohne Wasserstellen zu überleben und z. B. der Wüstenfuchs Fennek braucht
nie zu trinken, um zu überleben.
Und auch einige Völker brauchen nicht so viel Wasser, wie wir Europäer
das benötigen. Die Aborigines z. B. sind so ein Volk und auch die Tuareg
brauchen nicht unmengen von Flüssigkeit, um überleben zu können.

Und nun nochmal zur Bibel. Wie die Erde zu Zeiten des Paradieses gewesen
sein soll wissen wir ja jetzt. Nun schauen wir mal an, wie die Erde wieder
sein soll, wenn wieder ein Paradies von Gott errichtet wird (macht er ja
angeblich bald einmal wieder...). In der Bibel steht, dass angeblich die
Erde wieder wie zu Zeiten des Paradieses werden soll. Schauen wir uns dazu
mal Jesaja an. In Jesaja 11, Vers 6 steht:
In Antwort auf:
Die Wölfe werden bei den Lämmern wohnen und die Parder bei den Böcken liegen. Ein kleiner Knabe wird Kälber und junge Löwen und Mastvieh miteinander treiben.

Und in Jesaja 65, Vers 25 heisst es weiter:
In Antwort auf:
Wolf und Lamm sollen weiden zugleich, der Löwe wird Stroh essen wie ein Rind, und die Schlange soll Erde essen.

Ergo hat das Paradies keine Jahreszeiten gebraucht und wird es (vorausgesetzt
es kommt überhaupt) auch nie brauchen, denn sogar ein Löwe wird Stroh essen,
wie ein Rind. Ist zwar anatomisch gesehen nicht möglich - aber es handelt sich
ja bei der Bibel nicht um einen Tatsachenbericht.

Wenn es doch so ein prima Konzept war ohne Fleisch, warum hat Gott das Ganze
verwerfen sollen? Warum will er das Konzept mit Fleisch wieder verwerfen, wenn
es dann doch besser ist MIT Fleisch? Tiere essen ja Fleisch und Du sagst ja auch,
dass die Tiere ohne Fleisch niemals überleben könnten. Die Bibel sagt da
etwas anderes. Oder haben wir Dich alle missverstanden und Du hast dann doch wieder
was anderes gemeint?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

14.10.2008 22:40
#315 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Und etwas später hat dann Kain dem Abel auf dem Acker das Fell über die Ohren gezogen. Das war die Hauptmotivation der Erfindung des Ackers.


Nach neusten Erkenntnissen ging es damals um´s Surfen, jawoll!
http://www.youtube.com/watch?v=vAO-dcqLkv0
Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

14.10.2008 23:22
#316 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an bruder spaghettus


Nur sind auch das wieder nur Behauptungen von dir. Wenn ein Nachweis gefordert wird heißt das in der Regel du bringst entweder einen Link zu einer vertrauenswürdigen Seite, die deine These unterstützt oder aber z.B. ein konkretes Zitat aus einem Schulbuch, das den Kindern so was lehrt.


ich habe kaum mal auf irgent eine seite im netz verwiesen,das kam eigentlich immer von anderen leuten.und zu der frage wie das im paradies ausgesehen hat,ist alles gesagt worden.ich habe nur gesagt,wie das heute mit der tierwelt und den und den klima aussieht,und das die veränderungen die sowohl menschen als auch tiere betreffen,als grosse drangsaal in der bibel offeriert werden,so wie ich die zeiten heute,wo die schwierigkeiten der grösseren art anfangen,interpretiere.
zu der frage warum das im paradies damals keine jahreszeiten gab,fragt GOTT ich weiss es nicht,weil ich nicht allwissend bin,und nicht die möglichkeiten habe das paradies nachzustellen,um euch die antworten zu geben.
zu der frage mit den kindern die das in der schule lernen,meinte ich das wenn ein kreislauf unterbrochen wird,wie der futter kreislauf,dann stolpert und stottert das system,und am ende gibt es einen stillstand.wenn ein zahnrad genügned zähne verloren hat,stoppt es,und so wird es uns ergehen,weil was nicht mehr vorhanden ist(wasser,genügend kalte winter an den poolen,usw)lässt sich nicht reparieren oder die reparaturzeit wird zu lange dauern und wird uns zu grunde richten.noch sind es nur ein paar teile der erde,die der vernichtung ausgesetzt sind,aber es werden mehr und mehr und auch wir hier in europa werden nicht verschont werden,durch die grosse drangsaal.das alles ist aber nur ein teil davon,ich glaube aber,das GOTT das gar nicht mehr will,die reparatur,weil unsere zeit um ist.oder wollt ihr das etwa verhindern können.das ist wie mit dem boot was ein loch im boden hat,und du mit dem eimer immer wieder wasser rausschöpfst.irgentwann wirst du langsamer und das wasser immer mehr,und immer mehr und dann....


in liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

14.10.2008 23:36
#317 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao-ho

ja ich weiss,solange nur eine einzige tierart überleben wird,wirst du sagen,das du recht gehabt hast.aber es geht hier nicht nur um eine tierart sondern um das ganze.du wirst weiterhin alles abstreiten,bis du eines tages aufstehst und ein riesiges fragezeichen über deinem kopf haben wirst,und auch du keine antworten mehr haben wirst,heute sagst du,dir geht es gut.ja kann sein,aber der tag,genannt armagedon ist viel näher als es den menschen lieb sein kann,denn er wird kommen wie bei noah.die menschen kauften,verkauften heirateten,gebärten,feierten und sündigten,sie hörten nicht auf die warungen die GOTT ihnen sandte und dann fing es einfach an zu regnen,aber es hörte nicht mehr auf.(die welt ging unter)was gemeint war mit die menschen wurden vernichtet,bis auf ein paar.und so wird es wieder passieren,und genau wie damals hören die menschen heute nicht die stimme GOTTes,bis es zu spät ist.

in lieb andre

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

15.10.2008 05:22
#318 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Wie ? Was ? Tao-Ho wird eines Tages als COMICFIGUR aufwachen ? Das ist ja ärger als bei Kafkas Gregor Samsa !


Und : Wenn man in einem Boot mit einem Leck sitzt und Wasser eindringt, so muss man eben sofort ein zweites Loch bohren damit das Wasser wieder abfliessen kann ! Ja hast du das denn in der Schule nicht gelernt, andre ?


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.10.2008 07:03
#319 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Guten Morgen,

Du hast wieder die an Dich gestellten Fragen nicht beantwortet, andre.
Noch mal: Warum können Tiere nur durch die Jahreszeiten existieren?

In Antwort auf:
meinte ich das wenn ein kreislauf unterbrochen wird,wie der futter kreislauf,dann stolpert und stottert das system

Dazu hatte ich Dir das Beispiel der Insekten geliefert. Du hast auch
behauptet, dass Tiere ohne Wasser nicht überleben können und dazu
habe ich Dir auch ein Beispiel genannt. Warum gehst Du nicht mal
darauf ein?

Fakt ist ebenso, dass sich die Tiere immer anpassen und die Insekten
so anpassungsfähig sind, dass z. B. Kakerlaken einen Atomkrieg überleben
würden. Geh doch mal auf dieses Argument ein, bitte.

In Antwort auf:
ich glaube aber,das GOTT das gar nicht mehr will,die reparatur,weil unsere zeit um ist

Und Du willst die Bibel kennen? AUWEIA... Schau mal bitte was so in
den Psalmen steht: Er hat die Erde auf ihre Grundfesten gegründet,
dass sie nicht wankt für immer und ewig

Das kombinieren wir mal mit Deiner Aussage, dass Gott ja so gütig ist
und seinen Sohn (der ja gleichzeitig er selber ist) geopfert hat, damit
wir leben können. Und nun kommt noch die Offenbarung ins Spiel, wo es
ein neues Paradies geben soll, indem die Menschen ewig und ohne krank
zu werden und / oder sterben zu müssen leben sollen (und das ewig um
Gott zu dienen und ihn zu preisen...).

Mal ist die Zeit um - mal wieder nicht. Entscheide Dich bitte und gib
uns dann Deine Meinung bekannt. Danke.

In Antwort auf:
und auch du keine antworten mehr haben wirst

Und Du hast die Antworten? Lass uns doch bitte teilhaben an Deiner
Weisheit. Bitte - Danke.

In Antwort auf:
genannt armagedon ist viel näher als es den menschen lieb sein kann,

Oh, Buhuhuhu. Das sagen die Zeugen schon seit einigen Jahrzehnten. Die
sind wenigstens schlau geworden und haben den Zeitpunkt auf unbestimmt
verschoben. Noch ein verpatzter Weltuntergang und die hätten sich sehr
lächerlich gemacht.

In Antwort auf:
und dann fing es einfach an zu regnen,aber es hörte nicht mehr auf.

Jou, auch noch so eine nette Story aus der Bibel. Ich bitte Dich herzlich.
Erst hat es nie geregnet und dann soviel, dass die Erde bedeckt wurde. Und
wo bitte ist dann das ganze Wasser hin? Hat Gott den Stöpsel gezogen? Neee,
da glaube ich echt nicht dran.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.10.2008 13:14
#320 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
ich habe kaum mal auf irgent eine seite im netz verwiesen,das kam eigentlich immer von anderen leuten.

Mensch, andre, genau das ist es doch, was ich dir vorwerfe: dass du keine vertrauenswürdigen Seiten oder keine konkreten Buchzitate bringst, die deine Aussagen beweisen oder zumindest nachvollziehbare Argumente liefern.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

15.10.2008 13:42
#321 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von Tao-Ho

In Antwort auf:
und dann fing es einfach an zu regnen,aber es hörte nicht mehr auf.

Jou, auch noch so eine nette Story aus der Bibel. Ich bitte Dich herzlich.
Erst hat es nie geregnet und dann soviel, dass die Erde bedeckt wurde. Und
wo bitte ist dann das ganze Wasser hin? Hat Gott den Stöpsel gezogen? Neee,
da glaube ich echt nicht dran.

Wenn ICH die Sintflutsage verteidigen müsste wäre meine erste Behauptung dass das ganze Wasser eben auf die Eismauer gedrückt hat, die die Flache Erde umschliesst. An der schwächsten Stelle brach die Eismauer durch und das Wasser floss ab ins Nichts. So wie auf meinem Avatar. Aber auf mich hört ja wieder mal keiner . . . !


euer ergebener

Regens Küchl

andre Offline



Beiträge: 261

15.10.2008 23:29
#322 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao-ho

weil nur durch den kreislauf(jahrezeiten,gezeiten)der nachschub an blätter,gras,usw gewährleistet ist.denn wenn nur noch winter ist wächst kein grass nach,oder nur noch sommer,dann wenn alles weg gefressen ist,nichts mehr nachwächst,usw.

in liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

15.10.2008 23:40
#323 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an bruder spaghettus

wofür soll ich auf seiten verweisen,ist doch blödsinn,denn wenn ich es machen würde, hiesse es ja das ist blödsinn.ich verweise auf den ursprung allen seins,und es wird gesagt es ist blödsinn.ich brauche hier keinen zu bekehren,glauben heisst mit dem herzen sehen.wer nichts sieht,kann nicht glauben.es ist nicht meine aufgabe,den heiligen geist zu spielen.der heilige geist wird den sehend machen den er will,und dessen herz offen ist,denn ein verhärtetes herz bleibt verhärtet.meine zeit hier läuft ab
ich glaube,der grund warum ich euch gefunden habe war,das ich christian wieder zum glauben zurückführen sollte.und das hat der heilige geist hier als gabe gezeigt.auch wenn christian sich hier nicht zu wort gemeldet hat.vieleicht geschehen hier noch andere wunder,denn eins steht fest,GOTT tut wunder,er tut wunder,so wie früher,so auch heute.

in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

16.10.2008 01:23
#324 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Eine ganz andere Frage , andre: Kensst du einen gewissen "Dante" ? Nein ? Ab Hier kannst Du Dir seine Ergüsse durchlesen !
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...er-Taufe-5.html

Er wurde kurz vor meiner Zeit Hier gebannt!
Er war Christ, und seine Verständlichkeit, seine Schreibweise, seine Logik ähneln der deinen bestechend ! Leseprobe :

Zitat von Dante_Alighieri

das ich hier meine meinung nicht kund tunen kann, habe ich auch nie gesagt, es geht halt darum das ein admin sich über meine meinung lustig macht, und sie dann noch (bewusst, oder umbewusst) falsch interpretiert. wenn man dann genau so überhelich wie er tut und dann mal zeigt hallo rudere mal zurück sonst könnten eventell rechtliche schritte greifen sich noch bedroht fühlt und das obwohl im gleichen posting gesgat wird, das eine anzeige und das oben geschriebene, eine sakastische reation bzw. übersptize parodie auf sein gottgleiches überhebliches verhalten sein soll finde ich einfach nur lächerlich wenn BS also einen fundermentalen christen in mir sehen will bekommt er ihn
mir dann aber wegen dem hinweiß auf eine etweilge strafrechtliche relevanz seines handelns bei desen weiterführen ich ev. zu einer anzeige gezwungen werde damit recht bleibt was recht ist, und was somit einen ganz normalen rechtsprozess dar stellt, mit eine drohn daraus über mehere postings zu unterstellen ist einfach nur ein hohn

Interessant ist auch : "andre" ist (bis auf einen Buchstaben) ein Anagramm von "Dante"

Ich habe kein Recht zu unterstellen dass ihr dieselbe Person seid ! Ich halte es nur für irgendwie möglich !


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.10.2008 05:22
#325 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
weil nur durch den kreislauf(jahrezeiten,gezeiten)der nachschub an blätter,gras,usw gewährleistet ist.denn wenn nur noch winter ist wächst kein grass nach,oder nur noch sommer,dann wenn alles weg gefressen ist,nichts mehr nachwächst,usw.

LOL, jetzt habe ich echt ein Fragezeichen über dem Kopf schweben.

Aber, ich denke ich sollte dieses Thema erst mal vergessen, bis andre
sich gesammelt hat. Vor Allem über "nur noch sommer" muss ich erst mal
*grübeln*.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz