Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 428 Antworten
und wurde 14.349 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

20.10.2008 22:18
#351 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre

In Antwort auf:
hochmut,bedeutet für mich...

Hochmut bedeutet für mich z.B. wenn jemand sich einbildet vom heiligen Geist besessen zu sein
und seiner Frau unterstellt, vom Teufel geritten zu werden.
Hochmut bedeutet für mich auch, wenn sich jemand einbildet aufgrund seiner Religion was besseres
zu sein und irgendwann im Himmel/Paradies oder sonstwo zu landen, während er anderen Menschen
unterstellt aufgrund ihrer Religion oder Weltanschauung in der Hölle zu landen oder sonstwie
bestraft zu werden.

Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

20.10.2008 22:25
#352 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an eulenspiegel

bleib so wie du bist,für mich ist das in ordnung,nur meine meinung zählt nicht,ich bin auch nicht richter.wenn du damit klarkommst,das du nicht an GOTT glaubst,dann ist das ok. aber frage dich doch einmal in wie weit deine toleranz geht,anderen gegenüber,die eben doch an jesus christus glauben,das er unser aller erlöser sein kann.


in liebe andre
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

20.10.2008 22:45
#353 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
aber frage dich doch einmal in wie weit deine toleranz geht,anderen gegenüber,die eben doch an jesus christus glauben,das er unser aller erlöser sein kann.

Ich halte es mit der Toleranz ähnlich wie BS mit dem Respekt. Man muß sich gut überlegen in welchen
Fällen Toleranz angebracht ist und wann nicht.
Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

20.10.2008 23:21
#354 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an eulenspiegel

aber in einem wirst du mir recht geben,das leben funktioniert nicht ohne regeln,oder?wer hat diese regeln oder gesetze einentlich aufgestellt,grundgesetz,verfassung usw.also die regeln damit ein mit einander ordentlich abläuft,und wo kommen die ursprünge her? also wenn ich mir die inhalte von unseren gesetzen ansehe, dann ist doch inhaltlich eigentlich vieles oder sollte ich sagen alles das, was auch die bibel in den 10 geboten beschreibt,dort hineingeschrieben worden.nun meine frage wie alt sind die gesetze und wie alt ist die bibel?was kommt nun woher? sind nun die gesetze nach der bibel oder die bibel nach dem gesetz geschrieben und als ordnung anerkannt worden.dann als nächstes ,du kennst sicherlich den spruch "wer anderen eine grube gräbt.... wieso reden wir solche sprüche tagtäglich,und das ist nur einer davon,obwohl sie aus der bibel stammen,und die lehnt ihr ja ab. der mensch ist viel verketterter mit der bibel als er es eigentlich merkt.sie tuen vieles von der bibel und erkennen sie doch nicht an.das finde ich seltsam.oder willst du ab heute auf all diese markanten sprüche verzichten? das müsstest du eigentlich wenn du konsequent sein willst in deiner ablehnug.und genauso verhält es sich mit den gesetzen,die ja aus der bibel abgeleitet worden sind.

in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

21.10.2008 07:22
#355 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von andre
du kennst sicherlich den spruch "wer anderen eine grube gräbt....

.... ist Hilfsbereit !"
Ja - Der Spruch ist bekannt.


euer ergebener

Regens Küchl

andre Offline



Beiträge: 261

21.10.2008 22:40
#356 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an regens küchl

meine antwort auf dich lautet..
29 Denn wer hat, dem wird gegeben, und er wird im Überfluss haben; wer aber nicht hat, dem wird auch noch weggenommen, was er hat.

das war wieder einmal keine antwort auf mein posting regens,aber das bin ich ja gewohnt von dir.der hohn und der spott ist dir wichtiger, als alles andere.aber es wird eine zeit kommen,da kommst du auch damit nicht mehr weiter.ich möchte gerne mal wissen, was dich zum atheisten gemacht hat?warst du früher wirklich mal gläubig? wenn ja welchen glauben,und warum hat dich dein geist davon abgebracht?
in liebe andre
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.10.2008 05:30
#357 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
nach unserem ableben.auf dieser erde,sind wir alle gleich.und dann....?

Vorher auch schon? Warum missionieren die meisten Kirchen so heftig und bekabbeln
sich gegenseitig?

Dazu aber nachher mehr...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.10.2008 16:03
#358 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
warum hat dich dein geist davon abgebracht?

Nicht an allem ist der 'Geist' schuld, sei es nun ein 'Heiliger' oder ein anderer. Der Verstand ist ebenfalls hin und wieder von Nutzen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2008 16:55
#359 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
also wenn ich mir die inhalte von unseren gesetzen ansehe, dann ist doch inhaltlich eigentlich vieles oder sollte ich sagen alles das, was auch die bibel in den 10 geboten beschreibt,dort hineingeschrieben worden

Vielleicht solltest du auch mal andere Threads lesen. Die meisten, oder eigentlich alle, der 10 Gebote verstoßen irgendwo gegen bundesdeutsches Recht.
Das dieses nun gerade auf den Geboten aufgebaut sein soll, ist nichts als eine theologische Mär.
Das Grundgesetz wurde vor dem Hintergrund der Weimarer Verfassung und mit den Erfahrungen des gerade zuende gegangenen Krieges auf humanistischen Werten erbaut. Die 10 Gebote haben nicht die geringste Rolle gespielt.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.10.2008 21:28
#360 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre

In Antwort auf:
aber in einem wirst du mir recht geben,das leben funktioniert nicht ohne regeln,oder?

hast recht
In Antwort auf:
wer hat diese regeln oder gesetze einentlich aufgestellt,grundgesetz,verfassung usw.also die regeln damit ein mit einander ordentlich abläuft,und wo kommen die ursprünge her?

von Menschen
In Antwort auf:
dann ist doch inhaltlich eigentlich vieles oder sollte ich sagen alles das, was auch die bibel in den 10 geboten beschreibt,dort hineingeschrieben worden

Also, die Religionsfreiheit z.B. die in unserem GG verankert ist, davon steht in den 10 Geboten
nichts und ist auch sonst in der Bibel nicht zu finden.
In Antwort auf:
nun meine frage wie alt sind die gesetze und wie alt ist die bibel?

GG: ca. 59 Jahre; 10 Gebote: ca 4000 Jahre (geschätzt)
Der Mensch hat offenbar schon vor tausenden von Jahren begonnen, ich Gesetze zu machen, ursprünglich
waren die noch sehr primitiv und oft unmenschlich (meist von einem Herrscher - wie z.B. Moses -
gemacht, um das Volk zum Gehorsam zu zwingen) und wurden im Laufe der Zeit immer mehr verfeinert
und verbessert (in ein paarztausend Jahren sind die wahrscheinlich richtig gut - hoffentlich)
In Antwort auf:
wieso reden wir solche sprüche tagtäglich,und das ist nur einer davon,obwohl sie aus der bibel stammen,und die lehnt ihr ja ab

2000 Jahre katholischer Tyrannei sind halt nicht spurlos an uns vorrübergegangen, die Narben
werden erst ganz allmählich verheilen. Ausserdem muß nicht jeder Spruch zwangsläufig falsch sein,
nur weil er in der Bibel steht, oft genug ist er es allerdings.
In Antwort auf:
oder willst du ab heute auf all diese markanten sprüche verzichten? das müsstest du eigentlich wenn du konsequent sein willst in deiner ablehnug

Bei uns in Süddeutschland sagt man sehr häufig "Grüß Gott" und auch mir rutscht das immer wieder mal
raus. Was soll´s, ich weiß ja, daß ich es nicht so meine.
In Antwort auf:
und genauso verhält es sich mit den gesetzen,die ja aus der bibel abgeleitet worden sind.

Ich lehne etwas nicht ab, weil es in der Bibel steht, sondern weil ich es für falsch halte, egal wo
es steht. Wenn ich in der Bibel mal eine vernünftige Textpassage finde, habe ich kein Problem damit.

Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

22.10.2008 22:34
#361 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an bs


Die meisten, oder eigentlich alle, der 10 Gebote verstoßen irgendwo gegen bundesdeutsches Recht.


also soll ich das so verstehen, das es recht ist zu töten,zu stehlen,ehezubrechen usw,nein eigentlich nicht.wenn du dagegen verstösst,dann bekommst du es mit der justiz zu tun,also ist es nicht erlaubt im gg,und auch gegen die gebote GOTTes wird verstossen und auch mit dem bekommst du es zu tun,auch wenn es dir nicht passt,und auch erst etwas später.es sei denn das du von herzem bereust was du getan hast.denn GOTT sieht in die herzen der menschen,bei GOTT gibt es gnade,im gericht bei erwähnten vergehen nicht.
und wenn schon etwas verstösst,dann oft genug das gg gegen menschen.denn hast du was,bist du was,hast du nichts bist du nichts.
an eulenspiegel
lies mal die sprüche durch,die in der bibel stehen,die könnten auch für dich interessant sein.
in liebe andre
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.10.2008 23:00
#362 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
...und auch gegen die gebote GOTTes wird verstossen und auch mit dem bekommst du es zu tun...

Es reicht doch schon, dass ich es mit dir zu tun bekommen habe. Was soll mich da ein Gott noch schrecken?

Hast du den Thread gelesen, den ich verlinkt habe? Dann geh bitte auf die Argumente ein. Ich denke eher nicht, denn deine streng vereinfachten Antworten mögen zu dir passen, zu dem was im Leben um uns herum passiert, ganz sicher nicht.
Die 10 Gebote verstoßen mehrfach gegen das Grundgesetz und im Übrigen unter bestimmten Umständen alle gegen das deutsche Recht.
Ganz einfach deshalb, weil so ebenfalls stark vereinfacht moralische Gebote einfach nie klappen. Egal ob aus der Bibel oder von deinem Papa. Es gibt immer Möglichkeiten, wo ihre Anwendung einfach falsch ist.
Aber du denkst ja, dein zurechtgebastelter Gott verlangt von dir, dies unbedingt und ohne Ausnahme zu befolgen. Wie einige Millionen andere Gläubige auch.

Bester Beweis dafür, dass nicht unbedingt richtig ist was viele für richtig halten.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.10.2008 08:49
#363 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

schau Dich doch erst mal, wie schon von BS vorgeschlagen, in dem anderen
Thread um. Stehen echt gute Argumente drin. Aber hier geht es ja nicht
um die zehn Gebote - es geht um den heiligen Geist. Übrigens hast Du mir
immer noch nicht geantwortet. Wenn Du die Antwort nicht kennst macht das
auch nichts. Ich habe sie bereits im Forum verkündet...

In Antwort auf:
und auch mit dem bekommst du es zu tun,auch wenn es dir nicht passt

Wie bitte soll das denn funktionieren? Wie soll mich ein tranzesdentes Wesen in
meinen Arsch treten? (gesetztenfalls es gibt den Zausel wirklich)

Wenn Du aber nicht Recht haben solltest mit Deinem Glauben sieht es böse
aus für Dich. Dann kommst Du unvorbereitet in den Bardo und das kann sehr
unangenehm sein. Da hilft Dir auch kein heiliger Geist mehr.

Hm, oder die Moslems haben Recht und Allah steckt Dich in die Feuerhölle,
wo Dir jeden Tag ein paarmal neue Haut wächst usw. Ob da ein heiliger Geist
von nutzen sein wird? Nö, sicher nicht wirklich.

Und nun beantworte mir bitte meine Frage nach dem Zorn und ob der heilige
Geist einem davon befreien kann. Danke

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

23.10.2008 18:34
#364 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von andre
ehezubrechen usw,nein eigentlich nicht.wenn du dagegen verstösst,dann bekommst du es mit der justiz zu tun,also ist es nicht erlaubt im gg

Ehebruch ist schon ganz lange keine Straftat mehr, Gell!


euer ergebener

Regens Küchl

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

23.10.2008 21:18
#365 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre

In Antwort auf:
lies mal die sprüche durch,die in der bibel stehen,die könnten auch für dich interessant sein.


Ich habe die Bibel komplett gelesen und es gibt tatsächlich zwischen all dem Schrott ein paar gute
Stellen. Allerding gibt es bessere Bücher, bei denen man nicht hunderte von Seiten lesen muß um
mal etwas brauchbares zu finden.

Welche Sprüche meinst Du denn genau?
Etwa: Ein Mann, der am Sabbat Feuerholz sammelt, soll gesteinigt werden.
oder: Ein Mensch der zaubern kann, soll getötet werden.

Bevor man die Bibel liest, muß man seinen kritischen Verstand einschalten, um beurteilen zu können
welche Stellen heute noch Sinn machen und welche Stellen jahrtausendealte Dummheiten beschreiben.

Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

23.10.2008 22:37
#366 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao -ho


Und nun beantworte mir bitte meine Frage nach dem Zorn und ob der heilige
Geist einem davon befreien kann. Danke


nehemen wir einmal an,ich würde dir die frage beantworten,dann stellt sich mir die frage,wenn ich sagen würde "nein,das kann er nicht",sagst du siehste wusste ich doch.sage ich aber "ja, das kann er" dann kommt von dir beweise es mir,wie sollte ich das denn machen?ich kenne die antwort auf deine frage,aber nur weil ich sie erlebe und das,wie soll ich das dir klarmachen.ich kann dir nur sagen was für ein mensch ich früher war,und wie jähzornig ohne gewissen ich teilsweise war,und ich mit hilfe des heiligen geistes der mich darauf hingewiesen hat,"da ist etwas nicht in ordnung",und mir geholfen hat davon wegzukommen.aber ich würde lügen wenn ich sagte ich würde nie mehr groll oder verärgerung in mir wahrnehmen.aber der alles zerstörende zorn ist seit dem weg,zerstörend deswegen,weil zorn der sich nicht legt,anfängt dich innen zu zerstören,und das willst du ja dann,an den jenigen der dafür in deinen augen verantwortlich ist weitergeben.und auf reaktion folgt eine weitere reaktion,und der zorn verschlimmert sich.

in liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

23.10.2008 22:42
#367 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an regens küchl


Ehebruch ist schon ganz lange keine Straftat mehr, Gell!


nein eine straftat nicht,aber bei einer scheidung wo du dann (justiz) verurteilt wirst,zu zahlen und du dann siehst wie dein leben einen gravierenden einschnitt finanziell erleidet,ist das doch eine bestrafung oder.du musst noch nicht einmal schuld sein,und musst doch damit fertig werden.


in liebe andre

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

24.10.2008 09:08
#368 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
du musst noch nicht einmal schuld sein,
Sehr gut erkannt. Die Schuldfrage gibts im Scheidungsrecht schon längst nicht mehr. Auch keine Bestrafung.

Das, was du beschreibst, ist lediglich die von Gericht vorgenommene Aufteilung des gemeinsamen Eigentums wenn die Partner nicht selbst verständig genug sind, das einvernehmlich unter sich zu regeln.

Das fällt dann aber einfach unter die Rubrik, Dummheit muss bestraft werden.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

24.10.2008 13:18
#369 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

nimm mal weniger an und antworte mir bitte. Oder soll ich Dir zuerst antworten? Ist auch gut.

In Antwort auf:
wenn ich sagen würde "nein,das kann er nicht",sagst du siehste wusste ich doch

Sagt wer? Bist Du allwissend, dass Du meine Antworten kennen kannst?
Eher frage ich Dich dann: "Warum kann der heilige Geist angeblich so viel
und doch nicht alles?"

In Antwort auf:
sage ich aber "ja, das kann er" dann kommt von dir beweise es mir,

Auch falsch, lieber andre. Ich frage Dich dann, warum er dann nicht allen
vom Zorn befallenen hilft sich vom Zorn zu lösen.

In Antwort auf:
und ich mit hilfe des heiligen geistes der mich darauf hingewiesen hat,"da ist etwas nicht in ordnung",

Ich bin mir sehr sicher, dass es weniger der heilige Geist war, sondern eher
ein kleines Männlein im Ohr, was Dir gesagt hat, dass Du entweder den Jähzorn
aufgibst, oder Deine Familie ist schnell mal weg.

Kannst Du ohne Deine Familie (respektive ohne Deine sehr starke Frau) überleben?

In Antwort auf:
aber der alles zerstörende zorn ist seit dem weg

Auch bei Deiner Frau? Wie geht es ihr bei der ganzen Sache? Du redest immer nur
von Dir und wie gut Dir der heilige Geist tut. Wie gut tut der heilige Geist Deiner
Frau? Was wirst Du machen, wenn sie die Koffer packt? Irgendwann kann Frau auch
nicht mehr und geht. Was tust Du dann?

Selbst wenn der heilige Geist viel kann - aber kochen und putzen kann er nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

24.10.2008 23:05
#370 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an tao -ho

vieleicht habe ich mich falsch ausgedrückt,aber wie willst du von etwas hilfe erwarten,von dem du sagst,das es ihn nicht gibt?
das musst du mir mal erklären.

und allwissend bin ich nicht,aber ich habe versucht auf möglichkeiten deinerseits die antworten schon im vorfeld zu sondieren und auszuloten.

und der heilige geist kann wenn er gelassen wird all das tun was in der bibel über ihn geschrieben steht.es gibt nur eins was ihn bremsen kann in seiner aufgabe,und das sind wir selber.

und woher willst du wissen wann meine frau die koffer packt,sag mir wann,damit ich mich darauf einstellen kann.und meinst du, nur frauen können kochen und putzen?sehr naive einstellung.ist das bei euch so?hier nicht,hier schmeissen die männer den haushalt mit.viele jedenfalls.und das mit deinem männlein im ohr kannst du auch nicht beweisen oder?

in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

25.10.2008 07:58
#371 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Wieso muss es denn immer ein kleines "Männlein" im Ohr sein?
Meint ihr es könne sich nicht mal auch ein kleines Mädchen im Ohr verstecken ?

Erst gestern hörte Ich einen Mann sich beschweren : Seine Frau liege Ihm unverschämterweise nun schon seit Weihnachten in den Ohren, Er solle endlich den Christbaum aus dem Wohnzimmer wegräumen !


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

25.10.2008 11:31
#372 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

In Antwort auf:
vieleicht habe ich mich falsch ausgedrückt,aber wie willst du von etwas hilfe erwarten,von dem du sagst,das es ihn nicht gibt?

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, aber ich will gerne eine Antwort auf meine
Fragen haben.

In Antwort auf:
und der heilige geist kann wenn er gelassen wird all das tun was in der bibel über ihn geschrieben steht

Was steht denn so in der Bibel? Was kann der heilige Geist denn alles feines tun?

In Antwort auf:
und woher willst du wissen wann meine frau die koffer packt

Ich bin nicht allwissend, aber ich habe gelernt Möglichkeiten im Vorfeld zu sondieren und auszuloten.

In Antwort auf:
meinst du, nur frauen können kochen und putzen

Sicher nicht. In meiner Partnerschaft ist alles ausgewogen. Mein Mann und ich teilen uns die Arbeit, denn wir gehen
beide Vollzeit arbeiten. Nur Brot backen tu ich (das kann er nicht) und dafür macht er einen wunderbaren Strudel
(das kann ich nicht). Wie schaut es bei Dir aus? Machst Du fleissig im Haushalt mit und kochst auch mal was Feines?
Dann kannst Du Dich ja auch mal mit Rezepten beteiligen. Maleachi hat da auch schon sehr leckere Sachen gepostet.

In Antwort auf:
und das mit deinem männlein im ohr kannst du auch nicht beweisen oder?

Kannst Du die Existenz vom heiligen Geist beweisen? Sicher nicht. Oder evtl. dass Dein Gott so existiert, wie Du
ihn immer beschreibst? Sicher auch nicht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

26.10.2008 00:23
#373 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao -ho

meine antwort auf deine frage:


im Alten Testament hat der Prophet Jesaja die sieben Gaben des Heiligen Geistes als Gaben des messianischen Reiches vorausgesagt: "Doch aus dem Baumstumpf Isais wächst ein Reis hervor... Der Geist des Herrn lässt sich auf ihm nieder: der Geist der Weisheit und der Einsicht, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Gottesfurcht." (Jes. 11,1.2)



Im Neuen Testament schreibt der Evangelist Markus: "An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen." (Mk 7.16) und der Apostel Paulus führt im Brief an die Galater aus:
"Die Frucht des Geistes aber ist Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Güte, Treue, Sanftmut und Selbstbeherrschung." (Gal. 5,19-22)


als gesammterklärung noch diese


Die Gaben erhöhen Christus

Die „Frucht" des Geistes bezieht sich auf den Charakter, das Wesen des Christen. Die Gaben des Geistes haben mit den Fähigkeiten und Funktionen zu tun, die unter die Gläubigen verteilt sind. Die Frucht sollte sich in jedem Christen zeigen; doch die Gaben sind von Person zu Person sehr verschieden.

Es ist das Kennzeichen geistlicher Gaben, dass sie Christus verherrlichen. Der Heilige Geist wurde zu diesem Zweck gesandt - die Herrschaft Christi zu verkündigen.



in liebe andre

andre Offline



Beiträge: 261

26.10.2008 01:02
#374 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an tao-ho


ich habe noch etwas gefunden


1. Korinther 12,4.8.10 Es sind verschiedene Gaben; aber es ist ein Geist. ... dem einen wird durch den Geist gegeben, von der Weisheit zu reden ... einem andern die Kraft, Wunder zu tun; einem andern prophetische Rede; einem andern die Gabe, die Geister zu unterscheiden; einem andern mancherlei Zungenrede; einem andern die Gabe, sie auszulegen.


in liebe andre
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.10.2008 06:20
#375 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Es ging doch nicht darum, was oder wie der heilige Geist ist, sondern was er alles so machen kann, wenn man ihn lässt.

Also, was kann er laut Bibel machen?

Seiten 1 | ... 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz