Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 428 Antworten
und wurde 14.345 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
andre Offline



Beiträge: 261

16.11.2008 01:32
#401 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
an tao -ho

es steht geschrieben"und die volksmenge schrie kreuzige ihn,kreuzige ihn" ja das war von den pharisäern aufgehetzt das volk,aber sie hätten ja nicht barnabas,der ein mörder war frei haben wollen dürfen. aber das volk waren nicht nur römer sondern auch juden.nach der kreuzigung hatten die juden gesagt,das kann nicht der versprochene messias sein, denn der wäre nicht so gestorben,der wäre für uns da gewesen,und hätte uns vor den römern beschützt und befreit.ich mache hier keinen verantwortlich,denn das war ja GOTTes plan so gewesen. dann frage doch mal bitte juden warum die sich noch heute so an das alte testament halten, obwohl mit der kreuigung jesus das alte testament nicht mehr der bund ist für uns,sondern das neue testament der neue bund ist,den GOTT mit uns geschlossen hat.


in liebe andre
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

16.11.2008 06:16
#402 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Der Apostel Barnabas schrieb zwar angeblich ein Islamisches Evangelium, aber war doch hoffentlich kein Mörder.
http://www.wshoffmann.de/artikel/barnabas.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Barnabas_(Apostel)

Aber in seiner Meinung hat andre Hier recht . Ich wollte dasselbe schreiben . Das (grossteils Jüdische) Volk schrie den Namen BARRABAS lauter als den des Heilands.
http://de.wikipedia.org/wiki/Barabbas
Barabbas war nach allen evangelischen Berichten des Prozesses gegen Jesus ein Mann, der sich in der Zeit der Passion in römischer Haft befand. Diesen Berichten zufolge soll Pontius Pilatus dem versammelten Volk die Alternative angeboten haben, entweder ihn oder Jesus freizulassen. Von dieser Episode wird in allen Evangelien unmittelbar vor der Kreuzigung Jesu berichtet (Mt 27,15–26 EU, Mt 27,18–25 EU, Mk 15,6–15 EU, Joh 18,16–26 EU).

Auch bei Barrabas besteht aber Gute Hoffnung dass er kein Mörder war :

Für einige Historiker ist die Tatsache, dass Überlieferungen des Namens in der Form „Jesus Barabbas“ existiert haben, ein Anzeichen dafür, dass Barabbas keine fiktive Person war.[5] Weitergehende Erkenntnisse über die Umstände seiner Gefangennahme, die gegen ihn gerichteten Anschuldigungen und seine rechtliche Lage sind aber von den evangelischen Berichten nicht zu gewinnen. Nach Mk 15,7 EU sei Barabbas zusammen mit einigen Aufrührern, die einen Mord begangen hätten, gefangen oder gefangen gehalten worden. Diesem Passus des Markusevangeliums ist aber nicht zu entnehmen, ob Barabbas zu den Aufrührern angehört habe.[6] In Lukasevangelium (23,19 EU) werden Aufruhr und Mord als Ursache seiner Verhaftung angegeben. Der Passus des Lukasevangeliums wird aber als Entlehnung aus dem Markusevangelium betrachtet. In Mt 27,16 EU wird Barabbas lediglich als „angesehener Gefangener“ bezeichnet[7] und im Johannesevangelium (18,40 EU) steht nur, dass er ein „Bandit“ (lestés) war.

Jedenfalls sind die Evangelisten an jener Stelle so zu verstehen dass eine "Kollektivschuld der Juden" festgestellt und einzementiert wird.
Auch wenn auch die "Barrabas" rufende Menge ja nicht "alle Juden" waren, so wollen die Evangeliste wohl doch ausdrücken, dass diese Menge die mehrheitliche Meinung des gesamten Jüdischen Volkskörpers ausdrückte.

Auch Heute wird ja bei Statistischen Meinungsumfragen nicht das ganze Land, sondern nur ein kleiner Bevölkerungsanteil befragt, und daraus die allgemeine Meinung abgeleitet.


euer ergebener

Regens Küchl

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

16.11.2008 08:19
#403 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Leute ich sage es euch noch mal:

Kommt ja nicht auf die Idee zu denken, das NT vermittelt den Gedanken das die Juden von Gott "abgeschrieben" wurden.

Hier irgendwelche Verdammungsurteile auszuspechen ist falsch.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

16.11.2008 08:50
#404 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

und doch hält sich heftig das Gerücht, dass es gar nicht Jesus war, der da oben
rumgebammelt hat... Schon mal was von Simon von Kyrene gehört?

Und, selbst wenn es stimmen sollte (und daran glaube ich ganz sicher nicht) - ich
halte es für geradezu schamlos ein ganzes Volk Generationenlang per Sippenhaft
zu drangsalieren, nur weil einige Ottos mal eine Person ans Kreuz hat nageln lassen.

Stell Dir mal vor man lässt jetzt die Deutschen über mehrere tausend Jahre nie mehr
hochkommen, wegen der Juden. Waren eine kleine Menge mehr gewesen, damals und mir
braucht keiner zu erzählen, dass man das damals nie im Leben gewusst hat. Mein
Opa war mit seiner Familie im KZ und er sagt, das ALLE es gewusst haben (mehr oder
weniger). Meine richtige Oma ist im KZ geblieben und mein Papa hat dort ne Klatsche
bekommmen. Sollte ja ausreichend sein, um Deutsche zu knechten, die nächsten Jahrhunderte.
Immerhin sind die Juden ja DAS Volk Gottes... [Achtung - Satiere]

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

16.11.2008 13:44
#405 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre

In Antwort auf:
dann frage doch mal bitte juden warum die sich noch heute so an das alte testament halten, obwohl mit der kreuigung jesus das alte testament nicht mehr der bund ist für uns,sondern das neue testament der neue bund ist,den GOTT mit uns geschlossen hat.

Ganz einfach. Aus dem gleichen Grund aus dem Du nicht an Allah und den Propheten Mohammed glaubst
(das wäre nämlich der ganz neue brandaktuelle Bund - nur 1400Jahre alt).

Die Christen meinen, daß Mohammed nur geflunkert hat.
Die Juden meinen, daß Mohammed und Jesus geflunkert haben.
Ich meine, daß auch Moses und Abraham und alle anderen "Propheten" geflunkert haben.

Grüsse
Till

andre Offline



Beiträge: 261

16.11.2008 22:58
#406 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao-ho

das mit kyrene wird wohl kaum wahr sein denn es waren jünger jesu und seine mutter in der nähe,meinst du das die dann trauer und schmerz empfunden hätten wenn es nicht jesus gewesen wäre der da am holz hing.und es gibt moch eine stelle in der bibel wo jesus zu seiner mutter sprach" Frau siehst du deinen sohn" wie ergibt das einen sinn?


in liebe andre

der geist GOTTes offenbart

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

17.11.2008 01:04
#407 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

So (Offizielle Auffassung):
032. Kapitel: »Jesus nun, der Seine Mutter sah und den Jünger dastehen, den Er lieb hatte, spricht zu Seiner Mutter: "Weib, siehe, dein Sohn!" Danach spricht Er zu dem Jünger: "Siehe, deine Mutter!" Und von der Stunde an nahm sie der Jünger zu sich.« {joh.19,26-27: jl.schr.032,01-20}
http://www.j-lorber.de/jl/schr/schr-032.htm

ALLERDINGS gibt es eine Hollywoodverfilmung in dem Jesus in der Szene am Kreuz tatsächlich NUR zu Maria spricht : "Weib, siehe, dein Sohn!", und zwar scheinbar auf sich selbst bezogen.
Ich glaube es ist DER KÖNIG DER KÖNIGE mit Jeffrey Hunter
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6nig_der_K%C3%B6nige_(1961)
Weder der Regisseur noch du scheint aber das Johannesevangelium genauer gelesen zu haben.


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2008 08:47
#408 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
das mit kyrene wird wohl kaum wahr sein denn es waren jünger jesu und seine mutter in der nähe,meinst du das die dann trauer und schmerz empfunden hätten wenn es nicht jesus gewesen wäre der da am holz hing.und es gibt moch eine stelle in der bibel wo jesus zu seiner mutter sprach" Frau siehst du deinen sohn" wie ergibt das einen sinn?

Für Jesus war ja einiges Möglich. Immerhin soll er ja etliche Wunder gewirkt
haben. Und wenn jemand schon in der Lage ist Tote wieder zum Leben zu erwecken,
sollte es für ihn doch ein leichtes sein sich zu verkrümeln, zu verkleiden und
Simon dementsprechend zu benutzen.

Wäre übrigens auch eine kleine Erklärung zur Auferstehungstheorie, denn wer
nicht tot ist, kann sich gut in der Öffentlichkeit blicken lassen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

19.11.2008 22:44
#409 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
absolut grotesk diese annahme anstatt jesus sei ein anderer gekreuzigt worden.denn wie könnte kyrene am holz sagen" abba abbba warum hast du mich verlassen" oder "abba abba es ist vollbracht"


in liebe andre



der geist GOTTes offenbart
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 04:16
#410 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Weil Er sich immer gern Musik von Abba angehört hatte ?


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

20.11.2008 06:56
#411 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

das hatten wir hier schon und weil ich es gerade nicht finde, poste ich das
Ganze eben für Dich noch mal rein...

Jesu letzte Worte waren: Eli, Eli, lama sabachthani und
Eli bedeutet "mein Gott" und nicht "mein Vater".

"Abba" bedeutet auf aramäisch "Väterchen", das ist schon richtig. Aber die
letzten Worte Jesus sind in allen Evangelien recht gleich gewesen, vor dem
Übersetzen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

andre Offline



Beiträge: 261

20.11.2008 23:45
#412 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

an tao-ho

es geht doch gar nicht um die worte ,sondern darum das es nicht simon kyrene seien kann,sondern jesus war der am kreuz hing, der sohn GOTTes und sonst keiner.


in liebe andre



der geist GOTTes offenbart

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 08:59
#413 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

Du nimmst diese Worte als Beweis, dass es sich am Kreuz um Jesus handelt, und zwar
nur um ihn, weil er angeblich "Vater" gerufen hat (was ja nicht stimmt).

Nun heisst es aber, dass nicht um die Worte ging, sondern darum das es nicht
Simon von Kyrene sein kann?

Da musst Du schon mehr Beweise bringen, um mich zu überzeugen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 17:57
#414 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Tao Ho

Jetzt bin ich aber gespannt.^^

Erläutere mir mal bitte wie es Simon gewesen sein KANN.

Die Leute haben doch gesehen wer da hängt oder ?!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 18:15
#415 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Ganz einfach. Wer hat das Kreuz getragen? Richtig. Simon von Kyrene.
Wie einfach ist es in dem Getummel mal jemanden zu vertauschen?
Auch richtig. Geht schnell einmal.

Ausserdem kannst Du nie beweisen, dass Jesus nicht doch einen seiner
Tricks angewandt hat, um die Leute glauben zu machen, dass ER dort
hängt und nicht Simon. Oder konnte Jesus doch keine Wunder wirken?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 18:43
#416 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Ganz einfach. Wer hat das Kreuz getragen? Richtig. Simon von Kyrene.
Wie einfach ist es in dem Getummel mal jemanden zu vertauschen?
Auch richtig. Geht schnell einmal.

Ausserdem kannst Du nie beweisen, dass Jesus nicht doch einen seiner
Tricks angewandt hat, um die Leute glauben zu machen, dass ER dort
hängt und nicht Simon. Oder konnte Jesus doch keine Wunder wirken?


Ist das ein Argument oder dient das jetzt zur allgemeinen Belustigung.

Ich habe leider nicht die Zeit die passendne Bibelstellen zu diktieren....

Die Soldaten haben schon aufgepasst das das Getümmel nicht den Weg versperrt und sie haben aus dem Getümmel einen herausgesucht der das Kreuz für Jesus tragen sollte.

Jesus hat sich selbst für diesen Weg entschieden und so ein Abgang?!?! Das glaubst du selbst nicht.

Ein armer Versuch die Auferstehung Jesu "rational" zu erklären.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 08:16
#417 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Du, ich verrate Dir mal ein kleines Geheimnis: Die ganze Bibel ist
(meiner Meinung nach) ein armer Versuch nicht rationale Dinge für
die Allgemeinheit nett zu erklären.

Aber, wenn man nur ein bisschen dran kratzt und sich gut genug mit
Geschichte und Archäologie beschäftigt, dann merkt man schnell wie
wahr die Bibel wirklich ist.

Kleines Beispiel? Gerne: Gibt es auch nur einen Krümel der darauf
hinweist das Moses jemals existiert hat? Oder gar Abraham? Oder
einen Beweis für eine Sintflut wirklich biblischen Ausmasses (nein,
nicht das Gilgamesch-Epos), wie z. B. der Fund der richtigen Arche?

Kann man gerne noch weiterführen, denn es gibt nicht mal einen Beweis
dafür das Jesus in Bethlehem geboren wurde, das auch noch von einer
vom heiligen Geist befruchteten Jungfrau und Nazareth hat damals
laut einigen archäologischen Beweisen damals nicht existiert.

Jetzt will ich dafür auch gerne Gegenbeweise haben...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 10:39
#418 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Kleines Beispiel? Gerne: Gibt es auch nur einen Krümel der darauf
hinweist das Moses jemals existiert hat? Oder gar Abraham? Oder
einen Beweis für eine Sintflut wirklich biblischen Ausmasses (nein,
nicht das Gilgamesch-Epos), wie z. B. der Fund der richtigen Arche?


Die Arche wird man auch nicht finden.

In Antwort auf:
Kann man gerne noch weiterführen, denn es gibt nicht mal einen Beweis
dafür das Jesus in Bethlehem geboren wurde, das auch noch von einer
vom heiligen Geist befruchteten Jungfrau und Nazareth hat damals
laut einigen archäologischen Beweisen damals nicht existiert.

Jetzt will ich dafür auch gerne Gegenbeweise haben...


Ich gebe dir was besseres.^^

Eine veranschaulichung deiner Logik:

Vor 200 Jahren gab es noch keine Möglichkeit Radioaktivität zu messen.

Soll das bedeuten das es zu diesem Zeitpunkt keine Radiaktivität gab?

Die Archäologie sollte das deuten was sie findet und nicht das deuten was sie noch nicht gefunden haben.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 10:49
#419 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Nicht nur auf die Arche eingehen, lieber Eleasar. Da waren noch einige Punkte mehr
auf meiner Liste (die ich übrigens noch verlängern könnte, nach Bedarf...).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

22.11.2008 20:50
#420 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Die Archäologie sollte das deuten was sie findet und nicht das deuten was sie noch nicht gefunden haben.

Richtig! Und bei der Theologie ist es genau umgekehrt, stimmt´s?
Grüsse
Till

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 21:10
#421 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Eulenspiegel

Ich will das mal so sagen. Wir können da schlecht mit einer Schaufel arbeiten.

Graben können wir trotzdem: Und zwar in uns selbst. Und dann sehen was ans Tageslicht kommt.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

23.11.2008 16:06
#422 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo Eleasar

In Antwort auf:
Wir können da schlecht mit einer Schaufel arbeiten.
Graben können wir trotzdem: Und zwar in uns selbst. Und dann sehen was ans Tageslicht kommt

Wenn Du in Dir selbst gräbst, dann kann auch nur herauskommen was in Dir steckt, z.B. Phantasien,
Wunschvorstellungen, Ängste, Hoffnungen, Erinnerungen usw..
Wenn Du etwas "tiefer" gräbst, dann findest Du eventuell auch Gallensteine, Nierensteine usw.,
für einen Mineralogen sicherlich auch sehr interessant.
Grüsse
Till

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 16:09
#423 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Eulenspiegel

In Antwort auf:
Wenn Du in Dir selbst gräbst, dann kann auch nur herauskommen was in Dir steckt, z.B. Phantasien,
Wunschvorstellungen, Ängste, Hoffnungen, Erinnerungen usw..
Wenn Du etwas "tiefer" gräbst, dann findest Du eventuell auch Gallensteine, Nierensteine usw.,
für einen Mineralogen sicherlich auch sehr interessant.


Der mit den Gallensteinen war gut.

Man sollte auch überprüfen was man da findet. Und ob man es behalten sollte oder nicht.

andre Offline



Beiträge: 261

26.11.2008 21:31
#424 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

was hat das alles, was ihr hier diskutiert, mit dem thema zu tun, hier geht es um die gabe/n des heiligen geistes und ich würde sagen ihr seid zu weit vom thema abgekommen.


in liebe andre

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.11.2008 08:05
#425 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Dann bring einfach den Thread wieder auf das eigentliche Thema.
Dazu genügt oft eine einzige und gut gestellte Frage.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz