Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 428 Antworten
und wurde 14.353 mal aufgerufen
 Christentum
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 18
andre Offline



Beiträge: 261

18.09.2008 22:12
#201 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An tao-ho

Alles was ich sage ist wahr, sonst hätte ich das eigene schlagen verneint.Betreutes Wohnen wollte sie auch nicht und das Jugendamt atmete auf,weil die nicht mehr zahlen brauchen.Die waren froh als unsere Tochter sagte "Ich bin wieder gesund"
Von da ist keine Hilfe zu erwarten gewesen, weil unsere Tochter 18 wird Anfang nächstes jahr.Ihr Neunmal Klugen seid ja so menschlich, zu behaupten ich wollte meine Tochter weg haben. Ich wollte sie, vor sich selbst schützen,damit sie nicht dahin kommt wo sie jetzt ist. Das wollte ich ihr ersparen ein Leben ohne Ziel und ohne Verantwortung. Aber wie mit allem ihr ....
bildet euch eure Meinung und der einzige Schuldige der rauskommt bin ich. Ich wollte meine Tochter nie weg haben aber ich wollte das das alles in den 4 Monaten wieder lernt damit sie die Förderschule beenden konnte,leider ging das in die Hose. Ich bete zu Gott, das er das für mich übernimmt, was Menschen nicht hinzubekommen scheinen, oder nicht wollen. Der Mensch will den Weltraum oder den Urknall erforschen, aber bekommt die Probleme hier auf der Erde nicht in den griff, ich lach mich weg. Eure Aroganz und Ignoranz ist bezeichnend dafür.

In Liebe Andre
andre Offline



Beiträge: 261

18.09.2008 23:00
#202 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An alle

Ihr streitet alles ab,Gott,den heiligen Geist und seine Gaben, Jesus.Aber doch tretet ihr auf der Stelle.Dann fragt euch doch einmal wofür lebt ihr eigentlich und was ist der Sinn euer jämmerlichen kurzen Lebens im Zeitstrahl des Universums.Warum kommt ihr und warum geht Ihr? Habt ihr viel Freude oder viel Trauer, ich habe eure Zeilen immer aufmerksam gelesen,ja viel gelacht habt ihr,aber nur immer über andere oder Menschen die anders Denken wie Ihr. Menschen auslachen(Aroganz) die eine für euch völlig absurde Denkweise haben und diese abtun,mit einer Verhöhnung (Ignoranz) das ist eure Stärke.Ihr scheint ja alle gebildet zu sein wie damals die Pharisäer und Saduzäer.Und mit den Leuten hat sich Jesus auch nicht beschäftigt,warum wohl nicht? Wie heisst es in der Bibel so schön? "Eure herzen sind verhärtet gegen mich und den der mich gesandt hat".Ihr lebt in den Tag hinein und aus den Tag hinaus,und das jeden Tag wie langweilig.Wo ist euer Geistiges Ziel? Nur dem Tod irgentwann ins Auge zu sehen?Und das war es? Nun Ihr seid noch Jung aber es kommt der Tag da werdet Ihr euch meiner Worte besinnen,zum beispiel bei einer tödlichen Erkrankung(Krebs) wenn das Ende dann sehr schnell kommen kann,dann geht die Fragerei los,was kommt jetzt. Und was ist,wenn die anderen doch Recht haben.Ich wünsche keinem von euch das er erkrankt,aber gefeit ist keiner von uns davor oder? Was wird euch euer GEIST dann sagen?

In Liebe Andre
qilin Offline




Beiträge: 3.552

19.09.2008 07:18
#203 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
Ooch Andre - wenn Du wirklich aufmerksam hier mitgelesen hättest, wüsstest Du wie viele Ältere und unheilbar Kranke hier mitschreiben.
Da kann ich Dir 'Ignoranz und Arroganz' nur höflich zurückreichen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

19.09.2008 08:11
#204 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

In Antwort auf:
Ich bete zu Gott, das er das für mich übernimmt, was Menschen nicht hinzubekommen scheinen

Und wunderst Dich das alles den Bach runter geht??? Find ich eher traurig, als lustig!!!

In Antwort auf:
Dann fragt euch doch einmal wofür lebt ihr eigentlich und was ist der Sinn euer jämmerlichen kurzen Lebens im Zeitstrahl des Universums.

Für einen Zen-Buddhisten ist der Sinn des Lebens: "leben".

Ausserdem haben die meisten Atheisten einen guten Sinn des Lebens. Jeder einen Anderen.
Wir sind selbstständige und durchaus lebensfähige Menschen, die Kriesen nicht so schnell
vom Hocker haut.
Kannst Du das auch von Dir behaupten?

In Antwort auf:
Warum kommt ihr und warum geht Ihr?

Wen interessiert´s? Wir kommen auch so aus und das sehr gut.

In Antwort auf:
Habt ihr viel Freude oder viel Trauer

Leben ist nun einmal so. Mal ein Hoch und mal ein Tief. Das ist O.K., wenn man weiss wie
man damit umgeht ohne direkt einen Gott oder einen Satan dafür verantwortlich zu machen.
In Antwort auf:
Nun Ihr seid noch Jung aber es kommt der Tag da werdet Ihr euch meiner Worte besinnen,zum beispiel bei einer tödlichen Erkrankung(Krebs) wenn das Ende dann sehr schnell kommen kann,dann geht die Fragerei los,was kommt jetzt.

Lächerlich. Ich hatte schon zwei Mal Krebs und die Frage ist sicher nicht aufgetaucht.
Ausserdem bin nicht nur ich chronisch Krank und schon eines älteren Datums. Ich habe
viel in meinem Leben gesehen und erlebt. Was danach kommt habe ich mich selten gefragt.
Und ich war immerhin in der Palliativpflege.
In Antwort auf:
Was wird euch euer GEIST dann sagen?

Gelernt habe ich in meinem Leben eines: Geniesse Dein Leben und das in vollen Zügen. Ich
benutze das Sonntagsgeschirr auch im Alltag und hebe ein neues Kleid nicht für einen
besonderen Anlass auf.

Du wirfst uns ohne nachzufragen vor hochmütig und arrogant zu sein? Woher kennst Du uns
und unsere Lebensgeschichten? Richtig: Gar nicht. Also halt mal den Ball flach und komm
vom Ross herunter. Immerhin sind hier im Forum einige, die schon einen harten Lebensweg
hinter sich gebracht haben und besser damit zurechtkamen, als Du es jetzt tust.
Chronisch Krank und älter als Du sind hier sowieso einige.

Und: Wenn´s Dir hier nicht passt kannst Du es ja GLD888 nachmachen und Dich verzupfen.
Ich bin da sicher nicht traurig drüber, denn ich habe von Deinem Zeug echt die Nase voll.
Du kriegst nichts auf die Kette und machst Satan dafür verantwortlich. Alle Anderen haben
Schuld - nur der arme kleine andre nicht...

Wenn man Dir dann reife und erwachsene Vorschläge macht, werden die sowieso nicht angenommen
und das nervt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

19.09.2008 08:22
#205 die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
Ihr streitet alles ab,Gott,den heiligen Geist und seine Gaben, Jesus.
Dafür bejahe ich die Fruchtbarkeit der Selbstkritik. Die hast du leider nicht.
In Antwort auf:
wofür lebt ihr eigentlich und was ist der Sinn euer jämmerlichen kurzen Lebens
Mein Leben ist nicht jämmerlich. Deins? Du könntest es qualitativ besser machen. Aber stattdessen suchst du im Jenseits dein Heil....
In Antwort auf:
Ihr scheint ja alle gebildet zu sein wie damals die Pharisäer und Saduzäer.Und mit den Leuten hat sich Jesus auch nicht beschäftigt,warum wohl nicht?
Weil die mit den Römern kungelten. Das tun wir schon mal nicht... Wir reden miteinander, weil wir uns was davon versprechen. Wir versprechen uns, mit dem Wort, den Argumenten, etwas Wahrheit vermitteln zu können. Und der Dialog ist der Pfad der Wahrheit.
In Antwort auf:
Ihr lebt in den Tag hinein und aus den Tag hinaus,und das jeden Tag wie langweilig.
Mein Leben ist nicht langweilig. Deins? Wäre es ohne Gott langweilig? Meines eben nicht, im Gegenteil! Da scheint wohl was verschieden gelaufen zu sein. Anders, als du in dein Weltbild einordnen kannst.
In Antwort auf:
Nun Ihr seid noch Jung aber es kommt der Tag da werdet Ihr euch meiner Worte besinnen,
Danke für das "jung". Du denkst wohl, dass Atheisten grundsätzlich unterbelichtet sind und sich null Gedanken machen?
In Antwort auf:
Was wird euch euer GEIST dann sagen?
Was sagt dein GEFÜHL?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

andre Offline



Beiträge: 261

19.09.2008 22:59
#206 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Alle

Tao-ho aha,du lässt die Katze aus dem Sack


Wenn man Dir dann reife und erwachsene Vorschläge macht, werden die sowieso nicht angenommen
und das nervt.

Wenn man deine Vorschläge nicht annimmt,nervt dich das.Das heisst also Deine Vorschläge sind der Stein der Weisen? Aber Glaubst du etwa,wir haben uns keine Gedanken gemacht was das beste ist für unser Kind? Ich bin auch keine 20 mehr und so blöd wie ihr mich abstempelt,ich kann auch nachdenken.Dann, Alt seid ihr also,also alt heisst für mich von mitte 70 oder 80 an aufwärts,aber das seid ihr ja wahrscheinlich dann.Für den Tod braucht man nicht Alt sein der kann euch auch jung erwischen vieleicht morgen schon wer weiss das schon.

Und: Wenn´s Dir hier nicht passt kannst Du es ja GLD888 nachmachen und Dich verzupfen.
Ich bin da sicher nicht traurig drüber, denn ich habe von Deinem Zeug echt die Nase voll.
Du kriegst nichts auf die Kette und machst Satan dafür verantwortlich. Alle Anderen haben
Schuld - nur der arme kleine andre nicht...
Da hast du leider wieder nicht richtig alles gelesen,sonst wär es dir aufgefallen das ich mir auch Vorwürfe mache,vieleicht hätte man manches anders und besser machen können.

Für einen Zen-Buddhisten ist der Sinn des Lebens: "leben".
Aha verstehe also für euch gibt es nur das Leben,aber zum Leben gehört der Tod dazu!Alles hat zwei Seiten,auch das!

In Liebe Andre

andre Offline



Beiträge: 261

19.09.2008 23:15
#207 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Gysi


Was sagt dein GEFÜHL?

Mein Gefühl sagt mir,das ihr,was ihr heute noch abstreitet,bald nicht mehr abstreiten könnt.Mein gefühl sagt mir das Menschen eine grosse Angst vor dem Tod haben,sonst hätten sie Ihn nicht immer mit einer so hässlichen Fratze künstlerisch dargstellt.Mein Gefühl sagt mir,das der Mensch der im sterben liegt und nicht an Gott glaubt nicht so ruhig sterben kann weil gerade in dem Moment die Angst kommt,und die Frage was kommt danach.
Gefühle können trügen,das weiss ich,aber so denke ich über das GEFÜHL.Für mich persönlich ist es gut zu wissen das es ein danach gibt.


In Liebe Andre

andre Offline



Beiträge: 261

19.09.2008 23:20
#208 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Qilin


Ooch Andre - wenn Du wirklich aufmerksam hier mitgelesen hättest, wüsstest Du wie viele Ältere und unheilbar Kranke hier mitschreiben.
Da kann ich Dir 'Ignoranz und Arroganz' nur höflich zurückreichen...


Sorry,aber das ist mir bisher nicht bekannt gewesen.Das hat also nichts mit Ignoranz oder Arroganz zu tun sondern mit Unwissenheit.Ball zurück.

In Liebe Andre

qilin Offline




Beiträge: 3.552

20.09.2008 06:54
#209 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Nun, ich kenne die Leute hier ebensowenig wie Du, weiß es also nur durch aufmerksames Lesen -
wie gesagt, wenn Du das auch getan hättest wie Du sagst, wüsstest Du's auch.
Du liest aber nicht aufmerksam, sondern beurteilst das Leben und die Ansichten Anderer aus dem
Bauch heraus, durch Deine gefärbte Brille, machst Voraussagen, was die Alles denken und fühlen
werden wenn sie einmal Deine Erkenntnis erlangt haben - genau das was Du ihnen vorwirfst...
Tao-Ho z.B. hat jahrelang in der Sterbebegleitung gearbeitet und weiß wie es ist, wenn Atheisten
und Christen/Muslime sterben - weißt Du's auch, oder ist das nur Deine Vorstellung nach Lektüre
von div. einschlägigen/einseitigen Büchern...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

20.09.2008 07:41
#210 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Hallo andre,

In Antwort auf:
Wenn man Dir dann reife und erwachsene Vorschläge macht, werden die sowieso nicht angenommen
und das nervt.

Wenn das das einzige ist, was Du herauslesen konntest tut mir Deine Familie mehr Leid denn je.

In Antwort auf:
Das heisst also Deine Vorschläge sind der Stein der Weisen?

Nicht nur ich habe Dir Vorschläge gemacht und nicht nur ich bin von Dir genervt. Meine Vorschläge
sind auf jeden Fall besser, als Deine Frau zu bezichtigen von Satan benutzt zu werden und dass
alle Anderen Schuld sind - nur der arme, kleine andre nicht.

In Antwort auf:
vieleicht hätte man manches anders und besser machen können

Warum tust Du das immer noch nicht und bezichtigst weiterhin Satan Schuld an Deiner Situation zu
sein? Deine Familie ist jetzt schon kaputt. Ändere es oder lass es so wie es ist, aber lass mich
in Zukunft mit diesem Kram in Ruhe. Meine Meinung kennst Du jetzt und ich glaube sicher nicht, dass
Du jemals in einer Familienberatungsstelle auftauchen wirst, um Hilfe von einem Psychologen zu
erhalten. Eine Familientherapie wird bei Dir auch sicher nicht auf dem Plan stehen. So what?

In Antwort auf:
Aha verstehe also für euch gibt es nur das Leben,aber zum Leben gehört der Tod dazu

Gar nichts verstehst Du. Wieder einmal liegst Du vollkommen falsch (wundert mich eh nicht).

Für Zen-Buddhisten gibt es nicht nur das Leben - aber sie haben gelernt das Sterben und den Tod
als das anzusehen was es ist. Informiere Dich bitte erst mal, bevor Du weiterhin unqualifizierte
Meinungen über den Zen abgibst. Aber vorsicht: Könnte Deinen Horizont erweitern.

In Antwort auf:
Mein gefühl sagt mir das Menschen eine grosse Angst vor dem Tod haben

Blödsinn. Wenn Du Angst vor dem Tod hast gilt das nicht automatisch auch für andere Menschen.
Nur ein fundamentalistisch ausgelegter Glaube macht Angst vor dem Tod.

In Antwort auf:
Mein Gefühl sagt mir,das der Mensch der im sterben liegt und nicht an Gott glaubt nicht so ruhig sterben kann weil gerade in dem Moment die Angst kommt,und die Frage was kommt danach

Woher willst Du das wissen? Hast Du auch schon Sterbebegleitung gemacht? Auch diese
Passage Deines Postings ist in meinen Augen ausgemachter Blödsinn.

In Antwort auf:
Für mich persönlich ist es gut zu wissen das es ein danach gibt

Wenn Du nicht anders leben kannst ist das nicht unser Problem. Wir kommen auch ohne
diesen Kram aus und das sogar sehr gut.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

20.09.2008 09:28
#211 die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Mein Gefühl sagt mir,das der Mensch der im sterben liegt und nicht an Gott glaubt nicht so ruhig sterben kann weil gerade in dem Moment die Angst kommt,und die Frage was kommt danach.
Und du glaubst tatsächlich, dass Gott über die sein Füllhorn des ewigen Lebens ergießt, die willfährig gelebt haben? Wobei es eíne Menge verschiedener Bibelinterpretationen gibt, nach denen die Gläubigen sehr verschieden "willfährig" sind. Ich hatte Angst vor dem Tod und Angst vor Gott gehabt, als ich noch irgendwie an ihn glaubte. Diese Angst ist gegangen, seit ich überzeugter Atheist bin. REAL zu leben beruhigt ungemein. In Gespinsten und Horrorgespinsten zu leben macht Angst und gibt dir ein Gefühl quälender Leere. Soviel zu meiner Glaubenserfahrung. Kommt dir das bekannt vor?
Ich glaube an die Ewigkeit. Also glaube ich auch, dass jeder von uns ewig ist. Das ist keine Gottesgabe, sondern ein Naturgesetz.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 00:14
#212 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Quilin


Nun, ich kenne die Leute hier ebensowenig wie Du, weiß es also nur durch aufmerksames Lesen -
wie gesagt, wenn Du das auch getan hättest wie Du sagst, wüsstest Du's auch.


Ok,wenn das stimmt was du sagst, das das in einem von den zwei Foren angesprochen wurde,und mir das abhandengekommen ist, bitte ich um Entschuldigung.Ich werde absofort gründlicher und aufmersamer lesen.


In Liebe Andre

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 00:38
#213 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
An Gysi


Und du glaubst tatsächlich, dass Gott über die sein Füllhorn des ewigen Lebens ergießt, die willfährig gelebt haben?


Die Bibel sagt nur,das du Jesus im Herzen und im Glauben annehmen musst ,nicht wann das passieren muss.Es kann sogar sein das du ein Leben als Atheist führen kannst,und im Augenblick deines Todes Jesus annimmst,aus Überzeugung.Dann gehört Dir auch das Reich der Himmel.
Du warst also einmal Gläubig,und der Glaube der Dir vermittelt wurde hat Dir Angst gemacht,sehe ich das richtig?
Dann eine Frage welchen Glauben denn,ich hätte da eine Vorstellung.---Denn vor meinen Gott brauch keiner Angst zu haben,denn durch Jesus wird uns Liebe gegeben und nicht Angst vermittelt.

In Gespinsten und Horrorgespinsten zu leben macht Angst und gibt dir ein Gefühl quälender Leere. Soviel zu meiner Glaubenserfahrung. Kommt dir das bekannt vor?

Ja,das war bevor ich Jesus kennengelernt habe und ich gegen etwas gekämpft habe,was eigentlich,nein nicht eigentlich sondern was sinnlos war,ich aber blind und stur war.

REAL zu leben beruhigt ungemein.

Tu ich auch.Ich Lebe,Liebe und geh arbeiten.

Ich glaube an die Ewigkeit. Also glaube ich auch, dass jeder von uns ewig ist. Das ist keine Gottesgabe, sondern ein Naturgesetz.

Sehr Interessant,was glaubst du wieviel Menschen hier schon auf der Erde gelebt haben,und wieviel Milliarden noch kommen werden?Wo sind die alle?Übrigens,wo kommt das Naturgesetz her,wer hat das gemacht und wer ist für seine Inhalte verantwortlich?

In Liebe Andre
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.09.2008 07:32
#214 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Übrigens,wo kommt das Naturgesetz her,wer hat das gemacht und wer ist für seine Inhalte verantwortlich?

Das war schon immer da, von Ewigkeit zu Ewigkeit, von Göttern zu Gott, von Philistern zu Pfaffen.
Einfach alle mussten sich unterwerfen.

So diene denn auch du dem ewigen Naturgesetz. Es ist das, was über allem steht. Ganz ohne Kirchen, Höllendrohung und Unterdrückungs- und Ausbeutungsapparat. Einfach so, wertfrei.

Na los, nun mach schon.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

21.09.2008 11:09
#215 die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
Die Bibel sagt nur,das du Jesus im Herzen und im Glauben annehmen musst ,nicht wann das passieren muss.
Die Bibel sagt viel. Und auch nachweislich Falsches. Du musst sie im Kontext ihrer Entstehung lesen. Vieles ist interpretationswürdig und fragmentarisch. Wo war Jesus bis zu seimen 32. Lebensjahr? Die Geschichte, die über ihn geschrieben ist, umfasst vielleicht gerade mal ein Jahr! Wenn da geschrieben steht, dass du "Jesus in dein Herz" lassen musst, war das vielleicht ein Ansage an seine Jünger gewesen, seine Thesen nicht nur nachzuplappern, sondern auch zu fühlen. Das mit dem ewigen Leben und dem Jüngsten Gericht lese ich da nicht raus.
In Antwort auf:
Tu ich auch.Ich Lebe,Liebe und geh arbeiten.
Was du da über deine Familie geschrieben hast, ist nicht das, was ich unter Liebe verstehe...
In Antwort auf:
Sehr Interessant,was glaubst du wieviel Menschen hier schon auf der Erde gelebt haben,und wieviel Milliarden noch kommen werden?Wo sind die alle?Übrigens,wo kommt das Naturgesetz her,wer hat das gemacht und wer ist für seine Inhalte verantwortlich?

Wo sind sie alle? In anderen Zeitschienen und Universen. In allen Körpern.
Naturgesetz, Universum, Raum und Zeit kommen - nehme ich an - aus einen raum- und zeitlosen Zustand. Punkt. Mehr kann ich und kann man (noch) nicht sagen.
Es gibt US-amerikanische Astrophysiker, die behaupten, die Erste Ursache sei das Nichts. Aus dem Nichts entstehen also die Universen. Die Begründung hat was. Kannst du, wenn du willst, ja bei Perlmutt, Leibundgut und Schmidt über Google anlesen. In meinem E-Book habe ich auch einen kurzen Artikel darüber geschrieben, so wie ich das verstanden habe. (Artikel: Wo kommen wir her?) Deine Anwort ist klar: Gott ist die Basis aller Existenz! Und woher kommt Gott? Gott ist nicht zu erklären, er ist ewig, und das verstehen wir sowieso nicht! Dann erklärst du die Ursache des Universums mit etwas, was du nicht verstehst... Das ist kein schlüssiges Denk-Ergebnis...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 23:08
#216 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Gysi


Wo war Jesus bis zu seimen 32. Lebensjahr?


du meinst von 32 -36.Jahr seines Lebens.Ja wo war er da,also mit 13 hat er schon in Synagogen sich mit Gelehrten gestritten oder sollen wir sagen sich unterhalten.

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 23:24
#217 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Gysi


Das mit dem ewigen Leben und dem Jüngsten Gericht lese ich da nicht raus.


Also,ich habe kein Bibelstudium gemacht und muss mich also an das was ich gelesen habe erinnern.Aber ,ich weiss das geschrieben steht."Wer an mich glaubt,und den,der mich gesandt hat,hat ewigwes Leben in den Himmeln"
Und wenn Du etwas über das Jüngste Gericht lesen möchtest,bitte...

Matthäus berichtet in seinem Evangelium vom Jüngsten Gericht (Weltgericht). Jesus trennt hier als Richter die gerechten Menschen von den ungerechten: „Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan.“ Zu den Ungerechten sagt er jedoch: „Geht weg von mir, ihr Verfluchten, in das ewige Feuer, […]“ und schließt: „Und sie werden hingehen: diese zur ewigen Strafe, aber die Gerechten in das ewige Leben.“ (vgl. Mt 25, 31-46)

Das Jüngste Gericht teilt die Menschen endgültig in „gute“ und „böse“. Dies kommt auch in anderen Höllendrohungen Jesu zum Ausdruck; so z.B. bei Verführung zum Abfall („du […] wirst in das ewige/höllische Feuer geworfen“ Mt 18,7ff) oder der Gleichsetzung von „bösen“ Menschen mit ins Feuer zu werfendem Unkraut (Mt 13,40ff).

Die Stelle Mt 25, 31-46 bezieht sich dem Wortlaut nach allerdings auf „die Völker“, mithin auf Personen, denen das Evangelium noch nicht gepredigt worden ist. Diese Leute werden nach dem beurteilt werden, was jedem einleuchtet: Haben sie die selbstverständlichen Taten der Liebe getan?

Anders ist der Maßstab bei denen, die reichlich Gelegenheit hatten, Jesus Christus kennenzulernen: Insofern ist das Jüngste Gericht im Johannes-Evangelium beschrieben. Hier entgehen die Nachfolger Jesu, die Gläubigen bzw. Bekehrten dem Gericht: “Ich versichere euch: Alle, die auf mein Wort hören und dem vertrauen, der mich gesandt hat, werden ewig leben. Sie werden nicht verurteilt. Sie haben den Tod schon hinter sich gelassen und das unvergängliche Leben erreicht.” (Joh 5, 24).

Ich weiss das reicht Dir nicht,ich bin ja ein Psychopath und ein Irrer.Aber Du hast ja gefragt,was die Bibel darüber sagt und ich antworte immer nur,mehr nicht.Ich hoffe,das beantwortet deine Frage, nicht von mir kommen die Worte, sondern aus der Bibel.
In Liebe Andre

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 23:36
#218 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Gysi


Wo sind sie alle? In anderen Zeitschienen und Universen. In allen Körpern.
Naturgesetz, Universum, Raum und Zeit kommen - nehme ich an - aus einen raum- und zeitlosen Zustand. Punkt. Mehr kann ich und kann man (noch) nicht sagen.


Sei mir bitte nicht böse,aber das war schon einmal da,erinnerst du dich? Der Turmbau zu Babel, die Menschen wollten zu Gott,und alles verstehen was ihn betrifft. Aber Gott wollte das nicht und genau so wird es jetzt wieder sein,der Mensch wird nicht auf alles Antworten bekommen,was er wissen möchte.Du hast Recht GOTT lässt sich nicht erklären,weil du,ein geschaffenes Menschliches Wesen nicht Dein Schöpfer erklären kannst.
Wenn ich etwas herstelle,ein Produkt,so kann ich dir erklären wie ich das gemacht habe,aber wer mich hergestellt hat,und wie er das gemacht hat,das weiss ich nicht.

In Liebe Andre

andre Offline



Beiträge: 261

21.09.2008 23:58
#219 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

An Gysi


Was du da über deine Familie geschrieben hast, ist nicht das, was ich unter Liebe verstehe...


Doch,genau das tue ich,ich kämpfe um diese Familie.Ich lasse es nicht zu,das der Feind hier gewinnt.Wenn es nicht so wäre,würde ich das tun,was hier gesagt worden ist,ich würde meine Frau mit den Problemen alleine lassen,und meine Tochter einfach ihrem Schicksal überlassen.Ausserdem ist da noch ein Sohn von fast 14 jahren.

In Liebe Andre

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.869

22.09.2008 09:22
#220 die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Doch,genau das tue ich,ich kämpfe um diese Familie.Ich lasse es nicht zu,das der Feind hier gewinnt.
Der "Feind" sollte nicht gewinnen, stimmt. Aber der Feind deiner Familie bist DU!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.09.2008 11:10
#221 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

In Antwort auf:
Aber der Feind deiner Familie bist DU!

Und müsste es doch nicht sein. Leider kommt andre nicht von seinem
"Satan benutzt meine Frau - Tripp" nicht runter. Von daher sollten
wir andre machen lassen, wie er meint. Seine Familie wird irgendwann
so die Nase voll haben das seine Frau die Kinder nimmt und weggeht.
Oder sie schmeisst ihn raus. Vielleicht wird er dann ja vernünftig
werden. Dann wird es allerdings zu spät sein.

Hallo andre,

hier wurde übrigens auch schon genug drüber geschrieben wie aus
NICHTS ETWAS entstehen kann. Erklärt einiges und solche Dinge wie
z. B. die Schwerkraft sind auch schon lange von der Physik erklärt
worden.

Auch in der Natur ist nichts von einem Gott zu sehen. Ein Baum
ist ein Baum - eine Blume ist eine Blume und aller Sauerstoff
kommt von der Photosynthese. Es gibt keine mystische Kraft die
innerhalb von sechs Tagen den Planeten Erde urbar gemacht hat.
Lies Dich noch mal ein wenig in die Evolutionstheorie ein und
schau Dir dann noch mal den Mumpitz an, der diesbezüglich in der
Bibel steht.

Gibt noch ne Menge mehr an Beispielen, aber ich hoffe, dass Du
mal den Hintern hoch kriegst und Dich informierst (nein - nicht
aus der Bibel). Dann wirst Du sehen wie falsch Du liegst, wenn
Du meinst, dass alles von einem Gott erschaffen wurde.

Wie heisst es so schön im Zen-Buddhismus: Alles Scheisse - nichts
von Heilig.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.09.2008 12:01
#222 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Also eigentlich heißt es ja "Offene Weite - nichts von heilig"... - aber ein anderer Einwand
ist mir da wichtiger: Du bringst hier zwei völlig verschiedene Sachverhalte zusammen, die es
jedem Gläubigen nur schwerer machen 'vernünftig' zu werden - was hat Andre's Verhalten in
seiner Familie denn zu tun damit, ob er hinter der Natur einen Gott oder sonstwas sieht?
Es sei denn man würde davon ausgehen, dass Jeder der das tut, automatisch sich verhalten
müsste wie Andre...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.09.2008 12:28
#223 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
Offene Weite - nichts von heilig

Sagte ein Zen-Meister. Oberes ist mein Ausspruch, qilin.
Bin zwar noch kein richtiger Zen-Meister, aber immerhin
auf einem guten Weg dahin und von daher siehst Du
mir meinen Fauxpas einfach mal nach.

In Antwort auf:
was hat Andre's Verhalten in
seiner Familie denn zu tun damit, ob er hinter der Natur einen Gott oder sonstwas sieht

Ganz einfach, lieber qilin. Wenn andre weiterhin so wie
er es tut an Gott glaubt wird seine Familie nie Ruhe haben.
Er wird immer wieder in Krisensituationen Satan dafür
verantwortlich machen, dass alles schief geht. Seine Frau
ist dann diejenige, die für Satan in andres kleiner Welt
schlecht macht.

War aber nicht mein Hauptanliegen an andre. Was er mit seiner
Familie macht geht mich nichts mehr an, denn er zeigt sich da
sehr beratungsresistent.

Mein Hauptanliegen liegt in meinem Posting eher darin andre
aufzuzeigen was für ein Schwachsinn es (nicht nur) in meinen
Augen ist, wenn man wortgetreu an die Bibel glaubt und von
daher die Natur und alles was in ihr vorgeht für ein Werk
Gottes zu halten. Von daher war auch mein erstes Posting an
Gysi gerichtet und erst der zweite Teil an andre. Da er eh
nie alles durchliest...

Verstehst Du mich jetzt besser, qilin?

Bist eben doch mein liebster Grieskörndlannagler.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.09.2008 13:20
#224 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten
In Antwort auf:
Bin zwar noch kein richtiger Zen-Meister, aber immerhin
auf einem guten Weg dahin und von daher siehst Du
mir meinen Fauxpas einfach mal nach.
Naja - jeder nach seinem chacun - bin zwar noch kein richtiger Franzose,
aber immerhin auf einem guten Weg dahin und von daher siehst Du mir
meinen Fauxpas einfach mal nach...


In Antwort auf:
Ganz einfach, lieber qilin. Wenn andre weiterhin so wie
er es tut an Gott glaubt wird seine Familie nie Ruhe haben.
Er wird immer wieder in Krisensituationen Satan dafür
verantwortlich machen, dass alles schief geht.
Vermutlich - aber die Betonung liegt dabei auf 'so wie er es tut'
und nicht am Gottesglauben an sich. Wenn jemand Weib und Kind
prügelt, der irgendeiner seltsamen Spielart des Atheismus anhängt,
versuchst Du dann, ihm dann den Atheismus schlecht zu machen


In Antwort auf:
War aber nicht mein Hauptanliegen an andre. Was er mit seiner
Familie macht geht mich nichts mehr an, denn er zeigt sich da
sehr beratungsresistent.
Und Du meinst dass das besser wird wenn Du ihm schreibst
In Antwort auf:
ich hoffe, dass Du mal den Hintern hoch kriegst und Dich
informierst... Dann wirst Du sehen wie falsch Du liegst,
wenn Du meinst, dass...
- das ist doch genau der dictus, den wir manchen Gläubigen vorwerfen...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

22.09.2008 14:25
#225 RE: die gaben des heiligen geistes Antworten

Zitat von andre

Haben sie die selbstverständlichen Taten der Liebe getan?


meinst du so wie Dieser Hier ?

"Wie ein Pitbull"
Ex-Priester beißt Callboy Penis blutig

Der geschädigte Ahmed Z. (25) selber schildert die Situation weitaus drastischer: "Er hing an mir wie ein Pitbull. Ich blutete und schrie. Seine einzige Reaktion war ein teuflisches Lachen."
http://www.express.de/nachrichten/news/v...0435642344.html

Der hat die selbstverständliche Tat der Liebe getan und kommt sicher in die Himmlischen Gefilde. In den Garten Eden, wo Exotische Vögel, und Paradiesische Obstfrüchte seiner harren.
Denn dieser Mann Gottes biss in den Penis des Türken durch die Kraft des Heiligen Geistes !


euer ergebener

Regens küchl

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz