Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 187 Antworten
und wurde 6.044 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.09.2008 20:27
#51 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Polylux habe ich gestern Abend gesehen, aber das Aufbleiben (23.45) hat nicht gelohnt, da nicht wirklich neues gesagt wurde. Und natürlich kam der Beitrag als letztes kurz vor halb eins...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2008 20:53
#52 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Ich fand den auch nicht wirklich gut.
Vor allem war ich sauer, dass wir nicht drin waren. Wir haben für die Leute immerhin mehr als ne halbe Stunde geopfert um die verschiedensten Aufnahmen + Interview zu machen. Dadurch kam ich sogar zu spät zum Dienst und dann war alles umsonst.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

26.09.2008 21:04
#53 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Ich hatte ja auch gehofft, euch zu sehen, aber dann habe ich gedacht, ich habe dies bei deiner Ankündigung falsch verstanden. Schade....

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.09.2008 06:24
#54 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Dann ist es ja nicht schlimm das ich diese Sendung verpasst habe.

Erst Aufnahmen und Interviews machen, um dann doch nicht zu senden
ist echt mies. Da muss noch ein wenig die Werbetrommel gerührt werden
für´s FSM und Co.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2008 08:47
#55 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Pro Reli stellt sich selbst ein Bein.
Sie haben angefangen, zu singen.

Unbedingt anhören.

Das Volksbegehren „Pro Reli“ gibt es jetzt zum Mitsingen

Für die Wahlfreiheit zwischen dem Religions- und Ethikunterricht setzt die Initiative „Pro Reli“ jetzt auch auf die Kraft der Musik: ...

Hier ist das Lied online zu hören:

http://www.tagesspiegel.de/reli-lied


http://www.tagesspiegel.de/berlin/;art270,2643612

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.11.2008 17:09
#56 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Leider kann ich nur lesen, aber nichts hören, lieber BS. Ich versuchs aber nachher noch
einmal.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

06.11.2008 17:23
#57 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:
Leider kann ich nur lesen, aber nichts hören

So gehts mir auch. Erst am Wochenende hab' ich da die Möglichkeit.
Aber was gutes kann da nich so richtig raus kommen, wenn die anfangen zu singen.....wie groß muss denn da die Verzweiflung sein...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

06.11.2008 20:01
#58 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Oops, ich hatte mich darauf verlassen, der Link aus der Zeitung würde funktionieren.

Na, nehmt den: http://www.youtube.com/watch?v=QgfbMVuFr-s

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

06.11.2008 20:45
#59 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Nun, meinen Musikgeschmack trifft es nicht gerade. Aber, fein das sie nun auch
singen... wie die Zeiserl...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

06.11.2008 23:50
#60 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten
Mein Gott war das grauenvoll :D
Ich wäre dafür BS wegen Körperverletzung (Hörsturz) seine erste Verwarnung zu erteilen

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

07.11.2008 13:58
#61 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Was habt ihr denn alle ? Ist doch ein schönes Lied ! Hab es mir gleich downloaded !


euer ergebener

Regens Küchl

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

09.11.2008 21:26
#62 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Leute wann habt ihr eigentlich das letze mal eine "Relionsunterricht" von innen gesehen?!

Oder noch besser werft mal einen Blick auf den Lehrplan.^^

Wer denkt dort wird toll von der Bibel und von Gott erzählt irrt sich gewaltig.

Es wird erwartet das den Schülern beigebracht werden soll:

-Es gibt wiedersprüche in der Bibel
-Die Bibel ist kritisch zu betrachten und nicht wörtlich
-alle Religionen sind irgendwo "gleich" und "wahr"
-eine "historische" sicht von Jesus

ach und ab und zu wird das Pendel geschwungen und mit
dem Quia Board sollte man auch mal gespielt haben

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 22:44
#63 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Ach so?

Na, dann mal her mit so nem Lehrplan, der das fordert.
Ich könnte mir sogar vorstellen, teilweise wäre so was drin.
Mit Sicherheit aber auch ganz anderes. Der Sinn von Religionsunterricht liegt ganz klar in der Hinführung zu Gott. Ist schon durch die meisten Schulgesetze so vorgegeben.

Welchen Sinn sollte denn sonst die Trennung nach Konfessionen machen? Der Unterricht nur durch Lehrer, die der jeweiligen Konfession angehören? Wenn kritisches Hinterfragen gelehrt werden soll, dann wäre doch gemeinsamer Religionsunterricht viel vernünftiger.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.11.2008 08:07
#64 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Ich glaube, dass ich in diesem Thread eh einen Lehrplan gepostet habe.
Man kann gerne diesen anschauen und mal in die Schulen gehen, was dort
wirklich gelehrt wird.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2008 11:16
#65 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Na, ich erwarte einfach von eleasar die konkreten Belege für seine saloppe Aussage. Nicht nen Link zu nem vielleicht riesigen Lehrplan den ich dann selbst durchackern muss, sondern die konkreten Stellen konkret bezeichnet.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.11.2008 14:57
#66 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Nun, zumindest bzgl. des Lehrplans kann ich eleasar etwas helfen.

Zitat von Quelle, Link
Kernprobleme stellen Anfragen an den Menschen dar, die sein persönliches Leben und das Überleben der Menschheit zentral berühren. Mit ihnen befaßt sich der Religionsunterricht seinem Wesen nach. Somit ermöglicht er den Schülerinnen und Schülern fortwährend, sich mit den in den Kernproblemen aufgeworfenen Fragestellungen auseinanderzusetzen und daraus Impulse für die Gestaltung des eigenen Lebens abzuleiten.

Kernproblem 1: „Grundwerte“Fragen und Probleme der jungen Menschen bei der Suche nach dem Lebenssinn sind Ausgangspunkte für den evangelischen Religionsunterricht. Weil er zugleich voraussetzt, daß der christliche Glaube sich in dieser Welt verwirklichen will, ist die Beschäftigung mit den Grundwerten menschlichen Zusammenlebens zentrales Anliegen des Faches. Seinen speziellen Beitrag leistet es, indem es zu Kenntnis und Umgang mit den ethischen und religiösen Vorstellungen führt, aus denen die Grundwerte menschlichen Zusammenlebens erwachsen. Erziehung zum Frieden, die von einem christlichen Verständnis des Friedens ausgeht und durchgehender Bestandteil des Religionsunterricht ist, bewahrt davor, Frieden lediglich als Abwesenheit von Krieg zu verstehen. Deswegen wird z. B. die Aufforderung zum Friedenstiften, wie sie die Bergpredigt ausspricht, im Blick auf die Schaffung gerechter sozialer Verhältnisse und auf die Grenzen menschlichen Handelns bedacht.


Ist nur ein kleiner Teil der aufzeigt, dass im Religionsunterricht sicher
nicht mit dem Ouija - Bord rumhantiert wird. Kann ich mir jedenfalls nicht
vorstellen.

Mal schauen ob da noch konkrete Belege von eleasar kommen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

blob Offline



Beiträge: 128

10.11.2008 18:00
#67 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:
Wer denkt dort wird toll von der Bibel und von Gott erzählt irrt sich gewaltig.

Es wird erwartet das den Schülern beigebracht werden soll:

-Es gibt wiedersprüche in der Bibel
-Die Bibel ist kritisch zu betrachten und nicht wörtlich
-alle Religionen sind irgendwo "gleich" und "wahr"
-eine "historische" sicht von Jesus


ist (leider) falsch.

in den meisten fällen werden kritische bemerkungen,fragen und hinweise mit (meist) dogmatischen phrasen abgefertigt und mit zum teil sinnfreien,nicht stichhaltigen thesen beantwortet.

ganz selten ist es mal der fall,dass auch philosophische standpunkte auftauchen und behandelt werden,was ich persönlich sehr schade finde.

und ich bin wohl nicht der einzige der die meinung vertritt,dass der religionsunterricht nicht besonders dazu beiträgt,jugendliche für den glauben zu begeistern.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

10.11.2008 18:19
#68 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Ich muss noch anmerken

Es hängt sehr davon ab wer den Unterricht führt.

Ein katholischer Pfarrer wird einen anderen Unterricht führen als einer der Theologie Studiert hat und eh nicht an Gott glaubt.

Das mit dem Okkultem Zeug war eher so eine eigenen Sache des Lehrers der den Schülern zeigen wollte das es alles Quatsch ist.

Also an meiner Schule werden die Schüler die die Bibel für wahr halten in den Ehtikunterricht "abgeschoben"
ich muss sagen das ich daran nicht ganz "unschuldig" bin habe mit meiner Lehrerin oft diskutiert und ihre aussagen hinterfragt.^^ Das taten meine Glaubensgeschwister ebenfalls und irgendwann hatten die Lehrer dann soooon Hals und die Nase voll.

Trennung von Staat und Kirche ja schon aber sicher nicht zum Schutz der Kriche.^^
Der Lehrplan ist staatlich und solange da ein Beamter drins sitzt ist der untericht staatlich.
Und da bibeltreuheit und bibel für wörtlichnehmen heutzutage als Rückstände bis gefährlich gilt ist es nur Logis das man im Unterricht versucht die Leute "Aufzuklären"

Casmiel Offline

Diabolist


Beiträge: 712

10.11.2008 18:26
#69 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:

Das mit dem Okkultem Zeug war eher so eine eigenen Sache des Lehrers der den Schülern zeigen wollte das es alles Quatsch ist.


Genau wir bleiben beim kosmischen Zombie der sein eigener Vater ist. Das ist wenigstens Tatsache im Gegensatz zu solch einem okkulten Unsinn !

___________________________________________________________________
Erleuchtung erlangt man nicht, indem man sich dem Licht hingibt, sondern indem man die Dunkelheit ergründet (C.G. Jung)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.863

10.11.2008 18:29
#70 Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:
Also an meiner Schule werden die Schüler die die Bibel für wahr halten in den Ehtikunterricht "abgeschoben"
Also sollte man die Bibel für nicht wahr halten? Bis zu welchem Maß, und wer bestimmt das? Was bringt dich überhaupt dazu, an Gott zu glauben, wenn nicht die Bibel?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

10.11.2008 18:43
#71 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

An Casmiel

Ist nur die Meinung von Mensche die ohnehin alles übernatürliche Leugnen nimmst gelassen.^^

Gysi

Ja du stellt diese Frage zu Recht es heißt Religionsunterricht und der Glaube wird da einem regelrecht ausgetrieben.

Nach denen ist die Bibel Menschenwerk, alt oft abgeschrieben mit wiedersrpüchen.

Der Schöpfungsbericht ist nicht die Entstehungsgeschichte sonder interpretation/erfunden.


Das ist was ich erlebt habe ist klasse wenn das nicht die Regel ist.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

10.11.2008 19:16
#72 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:
Nach denen ist die Bibel Menschenwerk, alt oft abgeschrieben mit wiedersrpüchen.
Der Schöpfungsbericht ist nicht die Entstehungsgeschichte sonder interpretation/erfunden

Also, wenn das im Religionsunterricht unterrichtet wird, dann bin ich
echt beruhigt.

Oder siehst Du die Schöpfungsgeschichte der Bibel als Tatsachenbericht an? Wenn ja: Welchen
der zwei Berichte ist dann wahr?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 18.863

10.11.2008 19:54
#73  Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten
In Antwort auf:
Ja du stellt diese Frage zu Recht es heißt Religionsunterricht und der Glaube wird da einem regelrecht ausgetrieben. Nach denen ist die Bibel Menschenwerk, alt oft abgeschrieben mit wiedersrpüchen.
Dann bist du jemand, bei dem der Religionsunterricht mit einem höheren Erfolg wirkt, als beim modernen Religionsunterricht selbst, dessen Gestalter sich von Fragen und Argumenten beeindrucken lassen. Dir ist gesagt worden, dass das Gotteswort über das Menschenwort steht, und so hast du, um dich Gott zuzuwenden, die Menschen und ihre Verstandesleistungen verlassen.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

10.11.2008 20:04
#74 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

Hallo!

Wollte nur mal sagen, das ich im Abi auch Religions unterricht hatte. Wirklich geschadet hat es mir nicht, ich hatte hinterher ne eins auf meinem Zeugnis Die einzigste eins übrigens...Ich bin aber nicht konvertiert, etwas zu wissen heißt doch nicht auch daran zu glauben...

Ich habe daran Teilgenommen wie an jedem anderen unterricht auch...ich glaube ja auch nicht daran das der Mensch vom Affen stammt aber auch da hatte ich eine gute note...was ich damit meine ist, wenn der Mensch sich selber kennt, dann hat er doch nichts zu befürchten, welchen nachteil sollte so ein unterricht den haben?

In grunde ist es doch schön mehr zu wissen als weniger...ob man das im wirklichen Leben anwendet oder nicht ist doch jedem selbst überlassen.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

10.11.2008 20:25
#75 RE: Streit über Religionsunterricht geht weiter Antworten

In Antwort auf:
und ich bin wohl nicht der einzige der die meinung vertritt,dass der religionsunterricht nicht besonders dazu beiträgt,jugendliche für den glauben zu begeistern.

Das tut er wahrscheinlich ganz und gar nicht. Ob man da nun "dem Himmel sei Dank" oder "um Gottes Willen" jammern sollte, hab' ich auch noch nicht so richtig rausgekriegt.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz