Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 76 Antworten
und wurde 2.334 mal aufgerufen
 Antireligiöse Politik und Kultur
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.08.2008 19:48
#1 Armes Mädchen Antworten
Bin total down, hat zwar nix mit Islam zu tun aber mit Gewalt schon:

In unserem Kiga wurde eine 6jährige vergewaltigt und fast zu Tode geprügelt. Vom eigenen 14jährigen Bruder. Und die Eltern holen nicht die Polizei nein die verstecken das geschundene Mädchen eine Woche und bringen es dann in den Kiga. Völlig am Ende das arme Ding. Und die Mutter erzählt es allen im Kiga als wäre es das normalste auf der Welt. Und das mitlerweile eingeschaltete Jugendamt hat das Mädchen noch imer nicht aus der Familie geholt! Sie muss seit zwei Wochen jeden Tag zurück und in dem Haus schlafen in dem ihr Vergewaltiger lebt.

Was ist los mit dieser Welt! Ja ich weiss das passiert jeden Tag. Aber wenn man die Kids kennt denen das pasiert und man schaut zu wie alle tatenlos bleiben und das arme Ding daran völlig zugrunde geht...

Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen.

Am Montag gehe ich zum Jugendamt und biete mich als Pflegemutter für die arme an. (Meine Mutter sagte heute das man wohl noch immer keine Pflegefamilie für sie gefunden hat)

Mensch aber man hätte das Mädel doch wenigstens übergangsweise in ein Krankenhus bringen können. Warum zum Teufel schützt sie niemand! Warum muss sie bei dieser Bestie bleiben! Mutter total dämlich, Vater Alkoholiker!
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.08.2008 20:58
#2 RE: Selbstmordattentäter Antworten

In Antwort auf:

Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen.


Das ist gut nachzuempfinden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.08.2008 21:08
#3 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Das macht ja selbst sprachlos, wenn man es nur indirekt über dich erfährt. Wie muss es da erst dir gehen, da du das Mädchen kennst.

Wenn du wirklich vorhast, dich als Pflegemutter anzubieten, bereite dich bitte vor.
Darauf, wie du damit fertig werden willst, wenn es Problem gibt, zwischen dir und den Eltern z.B.,
darauf, wie du es verkraften kannst, wenn das Mädchen dann wieder wo anders hin kommt, denn Pflege ist ja nur zeitweise,
vor allem aber auch darauf, dass das Jugendamt dich gar nicht will weil du alleinerziehend bist und die, verständlicher Weise, komplette Familien bevorzugen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.08.2008 21:31
#4 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Das macht ja selbst sprachlos, wenn man es nur indirekt über dich erfährt. Wie muss es da erst dir gehen, da du das Mädchen kennst.
Wenn du wirklich vorhast, dich als Pflegemutter anzubieten, bereite dich bitte vor.
Darauf, wie du damit fertig werden willst, wenn es Problem gibt, zwischen dir und den Eltern z.B.,
darauf, wie du es verkraften kannst, wenn das Mädchen dann wieder wo anders hin kommt, denn Pflege ist ja nur zeitweise,
vor allem aber auch darauf, dass das Jugendamt dich gar nicht will weil du alleinerziehend bist und die, verständlicher Weise, komplette Familien bevorzugen.


Mann bekommt hier psychologische Hilfe es Pflegeeltern. Und ja die nehmen hier gern Alleinerziehende, weil die Auswahl nicht sehr gross ist. Deshalb ist es ja überhaupt so furchtbar für das Kind. Niemand da der es aus dieser Situation heraus aufnehmen will.

Ich wollte mich bereits im letzten Jahr als Pflegemutter aufnehmen lassen. Habe dann aber erstmal dem Amt abgesagt als ich schwanger war. Baby kriegen und gleichzeitig Pflegekind aufnehmen ist doch zuviel des guten. Mann muss ja jeden Zwerg für sich erstmal kennenlernen. Meine Mutter hat zwischenzeitlich bereits dem Amt angeboten vorübergehend selbst die kleine zu nehmen, bis was weit weit weit entferntes für sie gefunden wird.

Aber dieses Wochenende bleibt das arme Ding leider immer noch in dieser Hororfamilie auf sich allein gestellt. Die Amtsmühlen mahlen zu langsam. Viiiiiiiiiiiiiiel zu langsam!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.08.2008 06:26
#5 RE: Selbstmordattentäter Antworten
Mir bleibt gerade die Luft weg, bei diesem armen Mädchen. Das sowas heute
noch passieren kann UND das Kind in der Familie bleiben muss ist grausam.

In Antwort auf:
Deshalb ist es ja überhaupt so furchtbar für das Kind. Niemand da der es aus dieser Situation heraus aufnehmen will.

Bestätigt mich eigentlich nur in meinen Erfahrungen mit dem Jugendamt.
Kleine und süsse Babys werden gerne und schnell weggenommen, um sie schnell
zur Adoption vermitteln zu können und je älter das Kind wird, je schlimmer
die Geschichte des Kindes ist (und das Mädel ist sicher hochtraumatisiert),
um so eher findet sich keiner, der das Kind aufnehmen will und es bleibt
erst mal in der Familie (der Satz, den ich dabei mal zu hören bekam war:
"So schlimm ist das Kind auch wieder nicht geschlagen worden!" )

Liebe Mum,

Du bist eine echt tolle Frau und ich hoffe sehr, dass Du das Kind zu Dir
nehmen kannst. Dann wartet allerdings viel Arbeit auf Dich, denn Du wirst
viel erleben und ertragen müssen mit dem Mädchen. Es wird in einem extrem
desolaten Zustand sein (sicher nicht nur körperlich) und die Eltern sehen
sicher nicht ein ihr Kind einer Fremden und dann auch noch einer alleinerziehenden
Muslima geben zu müssen.

Man, mir ist gerade so richtig schlecht. Wird wohl allen hier im Forum so gehen!

GANZLIEBKNUDDEL und feste Umarm...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

30.08.2008 07:09
#6 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Zitat von mum1

Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worte fassen.
Am Montag gehe ich zum Jugendamt und biete mich als Pflegemutter für die arme an. (Meine Mutter sagte heute das man wohl noch immer keine Pflegefamilie für sie gefunden hat)
Mensch aber man hätte das Mädel doch wenigstens übergangsweise in ein Krankenhus bringen können. Warum zum Teufel schützt sie niemand! Warum muss sie bei dieser Bestie bleiben! Mutter total dämlich, Vater Alkoholiker!


Wenn das Zuständige Amt "schläft", was nicht ganz aussergewöhnlich ist, gibt es noch andere Stellen bei denen du Hilfe suchen könntest, (wie Presse, Polizei bei Gefahr im Verzug, nichtstaatliche aktiv auch helfende Beratungsstellen).

Es muss bei dem Kind schon jetzt ein wahrscheinlich schwer wegzubringender psychischer Schaden, sowie zweifellos ein Traumata vorliegen. Betone das wenn du den Fall darlegst.
Gib auch an es sei Gefahr im Verzug durch weitere mögliche Untaten an dem Kind.
Betone dass du diesen Eindruck felsenfest hast. Damit hilfst du am ehesten.


euer ergebener

Regens Küchl

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.08.2008 14:48
#7 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Hi Regens...

ja das haben wir alles schon getan! Und das Kind sitzt trotzdem übers WE bei dieser Familie

Ist einfach nicht zu fassen was hier gerade abgeht.. aber es ist leider nicht das erste mal das unsere Behörden hier so dermassen daneben liegen mit ihrer ``Taktik``.

Wir waren schon mal gezwungen sofort selbst einzugreifen weil niemand was gemacht hat und haben als Quittung ein Verfahren wegen Kindesentziehung am Hals gehabt. Sind natürlich nicht verurteilt worden weil der Richter und der Staatsanwalt beide meinten das das den Umständen entsprechend angemessen war aber heftig wars trotzdem. Selbst nach der ``Entführung`` hat das Amt hier Wochenlang den Arsch nicht hoch gekriegt und das Kind auch erstmal wieder den Eltern zugeführt!

Langsam habe ich den Eindruck das hier erst was gemacht wird wenn so ein Kind tot im Kühlschrank gefunden wird. Was dann gemacht wird? Klar dumm aus der Wäsche gekuckt und die Schuld wird dann allen anderen zugeschoben

Ich platze bald vor Wut, Trauer, Entsetzen weiss der Geier was noch

Hoffentlich klappts Montag und das Mädel kann erstmal in Sicherheit gebracht werden. Habe mit meiner Freundin gesprochen und wir werden mal versuchen hier beim Familiengericht gesondert Druck zu machen.

Is echt zum Kotzen (entschuldigt den Ausdruck)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.08.2008 19:06
#8 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Es ist zum kotzen, das die Polizei nichts unternimmt. Muss denn die kleine Maus erst
tot sein??? Kann doch echt nicht wahr sein. Ist für mich als Mutter eine unglaubliche
Vorstellung das der so weiter machen darf und nichts geschieht...

Ich bin echt von der Rolle!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.08.2008 20:00
#9 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Rate mal was er letztes Wochenende mit ihr gemacht hat, als er erfuhr das sie es erzählt hat?

Zur Strafe hat er ihr mehrere brennende Zigaretten auf der Brust ausgedrückt...

Das Mädchen ist mittlerweile völlig apatisch, fehlt wohl nicht mehr viel bis sie sich von dieser Welt verabschiedet.

Es ist schlimm so machtlos daneben stehen zu müssen, mag mir nicht mal ausmalen wollen wie es dem Kind selbst dabei geht.

Das geht vermutlich über jeden Verstand.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.08.2008 20:27
#10 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Hoffentlich kann man der Maus noch helfen, bevor sie entgültig fertig gemacht
worden ist.

Man sollte den Burschen mal nachts abfangen und ihm zeigen wie fein das ist.
Aber so sollte man nicht denken, ich weiss. Wer weiss was der Bua alles schon
selber durchmachen musste.

Das Jugendamt würde ich trotzdem anzeigen und die Presse auch verständigen,
damit das Ganze nicht unter den Tisch fällt.

Was ist das nur für eine Welt, in der ein Kind immer noch nicht in Sicherheit
ist???

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

03.09.2008 21:58
#11 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Hallo mum

In Antwort auf:
Am Montag gehe ich zum Jugendamt und biete mich als Pflegemutter für die arme an.

Mich würde interessieren, was jetzt mit dem Mädchen geschehen ist. Konntest Du etwas erreichen?

Grüsse
Till

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

04.09.2008 08:07
#12 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Wahrscheinlich haben sich die Behörden nach ihrer Devise "TÄTERSCHUTZ VOR OPFERSCHUTZ!" gerichtet, wie meistens der Fall.


euer ergebener

Regens Küchl

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.09.2008 12:13
#13 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Zitat von Regens Küchl
Wahrscheinlich haben sich die Behörden nach ihrer Devise "TÄTERSCHUTZ VOR OPFERSCHUTZ!" gerichtet, wie meistens der Fall.
euer ergebener
Regens Küchl


So sieht es wohl aus. Bisher nichts was auf Rettung deutet. Man will ja dem Jungen nicht die Zukunft verbauen

Aber eigentlich gehört die kleine in die Notunterkunft, bis man ne Pflegefamilie gefunden hat. Wir haben nämlich so eine Anonyme-Unterkunft! Warum sie dort nicht hingebracht wurde/wird, verschleiert der Jugendamtsarsch.

Der Junge ist ebenfalls weiterhin zu Hause, obwohl er eigentlich hinter Schloss und Riegel gehört. Alt genug dafür ist er alle mal. Aber dann würde er den Anschluss und die Kontakte in seiner Schule verlieren !? Gehts noch! Ich habe echt keinen Bock mehr auf diese Scheiss Behörde, wozu sind die den da wenn die noch nicht mal in so extremen Fällen den Arsch hoch kriegen.

Man hat mir selbst zum Schutze meiner Kinder davon abgeraten ein Kind aus solchen Verhältnissen aufzunehmen. Das würde meinen Kindern mehr schaden als dem anderen Kind helfen. Ich sehe das auch durchaus ein. Auch wenn ich viel Herz für das Mädel aufbringen kann, mir fehlt wirklich die fachliche Qualifikation um sowohl sie wieder aufzufangen und gleichzeitig das Unglück von meinen Kindern fern zu halten.

Ich lasse euch wissen, sobald man sich herab gelassen hat, das Mädel in eine andere Unterkunft zu überbringen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2008 13:18
#14 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Was sagt denn die Presse? Wieso geben die Ruhe?

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

04.09.2008 17:16
#15 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Wenn es der deutsche Nachbarjunge des Kindes gewesen wäre dann
hätten sie sich draufgestürzt, und Politiker hätten Mahnwachen oder Lichterketten
abgehalten.. da bin ich mir 1000% Sicher.

Glaube ist Aberglaube

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.09.2008 18:26
#16 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Da die Informationen vertraulich seien, könne man nicht berichten. Dazu müsste man angeblich einen offiziellen Zeugen haben, der das bestätigt. Da aber alle involvierten Personen ihren Job verlieren würden, steht keiner zur Verfügung.

(Was rätst du den BS, wie man es trotzdem ans Licht kriegt. Ich darf es ja offiziell auch nicht wissen)

PS: Es IST eine rein deutschstämmige Familie....

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2008 19:48
#17 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Ich halte diese Auskunft für katastrophal. Ist denn noch nicht mal die Polizei informiert?
Jeder Bürger, der von einem Verbrechen erfährt, und das ist eins, ist gehalten, das zu tun. Wer es nicht tut, könnte sich ggf. sogar strafbar machen.
Wenn die Polizei aber Bescheid weiß, steht es auch in irgendeinem Polizeibericht, über den die Presse die Information erhalten haben kann.

Es wäre nur noch die Frage zu klären, in wie weit die Argumente des Jugendamtes zu berücksichtigen wären.
Das der Junge trotzdem auch noch eine Zukunft haben muss, halte ich für o.k. Aber nicht, indem man die Sache deckelt, sondern indem man gerade durch eine Anzeige versucht, jetzt noch einigermaßen in die Spur zu bekommen. Wer nicht lernt, dass man für seine Taten auch einstehen muss, wird sich nicht ändern.
Bleibt noch die Frage nach der Familie. Nach deinen Schilderungen sehe ich die völlig außer Stande, das Problem selbst oder nur mit Hilfe des Jugendamtes zu lösen. Es geht also gar nicht, auf sie Rücksicht zu nehmen.
Was das Beste für die Kleine wäre, sind sich wohl alle einig. Ich weiß aus Gesprächen mit Heimerziehern, dass Kinder die zu Hause geprügelt oder gar vergewaltigt wurden, doch immer noch irgendwie am WE nach Hause wollen und im Streit in der Gruppe sogar ihre prügelnden Eltern verteidigen. Es ging da aber um etwas größere.

Alles in allem sehe ich keine bessere Möglichkeit, als die Sache bekannt zu machen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.09.2008 19:57
#18 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Mensch du hast Recht! Das ganze ist vor drei Wochen zur Anzeige gebracht worden. Zwar ohne bisher erkennbaren Erfolg aber es gibt eine Akte!

Ich klemm jetzt gleich mich mal dahinter....

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

04.09.2008 20:00
#19 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Was das Mädchen angeht, da war auch schon vor der Vergew. Hopfen und Malz fast verloren. Das ist wirklich ne echt miese Familie und die Lütte war echt total verkorkst aber nun ist es Endgültig hinüber.

Das Amt hier wusste das und unternimmt nichts, es ist immer DER SELBE Mitarbeiter bei dem alles derart schief läuft. (Ich kenne seinen Nmen, kann ich den eigentlich Anzeigen?)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.09.2008 05:45
#20 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Du, ob bei dem Mädel Hopfen und Malz verloren ist, würde ich nicht urteilen wollen.
Es gibt dennoch Mädchen, die es geschafft haben, mit viel Geduld und noch mehr
Liebe.

Ich bin mal gespannt wie die Polizei reagiert, wenn jemand auftaucht und weiss
das da eine Anzeige gelaufen ist und da wurde nicht drauf reagiert.

Gibt es da nicht noch die Möglichkeit jemanden anzuzeigen, wegen unterlassener
Hilfeleistung?

Ist echt übel, die Geschichte und man sollte echt mal alles an die Glocke hängen
aber an die ganz grosse!!!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

05.09.2008 20:22
#21 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Das Problem bei solchen Fällen ist immer die Beweisbarkeit.
Die Aussage des Mädchens hat möglicherweise wenig Gewicht, da sie noch sehr jung ist; die
Frage ist, ob sie überhaupt den Mut hat, etwas gegen ihre Familie auszusagen, denn sie hat
bestimmt Angst, auch Angst ihre Familie zu verlieren.

Ohne Beweismittel traut sich keiner so schnell einzugreifen, weil er mit Gegenanzeigen wegen
Verleumdung rechnen muß.

Wenn es allerdings stimmt, daß der Junge brennende Zigaretten auf seiner Schwester ausgedrückt
hat, dann sind frische und eindeutig zuordenbare Verletzungen vorhanden, die als Beweismittel
ausreichen sollten und ein sofortiges Eingreifen der Polizei bzw. des Jugendamtes erzwingen.

Wenn dann nichts unternommen wird, dann ist das eindeutig unterlassene Hilfeleistung.
Vielleicht sollte man von einem Arzt die Verletzungen begutachten lassen, wäre das möglich
oder braucht man dazu das Einverständnis der Eltern?

Grüsse
Till

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

05.09.2008 20:53
#22 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Verletzungen sind alle im Kiga, von unabhängiger aber autorisierter Person, dokumentiert (und soweit zumutbar auch fotografiert) worden. (Das wird bei Verletzungen, bei denen Gewalt oder Missbrauch vermutet wird, immer, auch ohne Einverständnis der Eltern, gemacht)

Das Kind selbst zu einem Arzt schleppen können wir allerdings nicht.

PS: Ich war heute sehr beschäftigt und habe daher nicht den neuesten Stand. Ob sie dieses WE zu Hause ist oder bereits in einer Notunterkunft versuche ich morgen früh gleich mal in Erfahrung zu bringen. Heute wird das leider nix mehr.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.09.2008 21:03
#23 RE: Selbstmordattentäter Antworten

Ich habe das jetzt nicht so richtig mitbekommen - falls es sich hier aber nicht um einen Fall innerhalb des islamischen Kulturkreises handelt:
Bitte um Missverständnisse zu vermeiden den Thread abtrennen und in einen anderen Bereich verschieben.
Könnte sonst als böswillige Voreingenommenheit gedeutet werden.
Andernfalls ist das hier natürlich der richtige Platz dafür.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

05.09.2008 21:14
#24 RE: Ehefrauen lebendig begraben Antworten

Jawohl der Herr: Arme Mädchen Geschichte verschoben nach Politik und Gesellschaft!

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

05.09.2008 21:36
#25 RE: Ehefrauen lebendig begraben Antworten

In Antwort auf:
Jawohl der Herr: Arme Mädchen Geschichte verschoben nach Politik und Gesellschaft!


Gesellschaft (unabhängig von Weltanschauung) fehlt hier eigentlich noch.
Wo genau ist der Thread denn nun abgeblieben? Hoffentlich nicht abgestürzt?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
«« Japan
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz