Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 267 Antworten
und wurde 10.820 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.10.2008 12:28
#26 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Viele islamische Rechtsgelehrte geben mittlereweile ohne zögern zu, dass
Aisha bei der Hochzeit 6 und beim Vollzug der Ehe 9 gewesen ist. Wer hat
nun Recht? Übrigens ist hier ein nettes Video von einem Moslem zum Thema:
Video 1

Wenn das im Mittelalter oder sonst wann üblich war Kinder zu verheiraten
(aus welchen Gründen immer) so ist das in der heutigen Zeit nicht mehr
anwendbar.

Was Marokko und die uneheligen Kinder und Hurerei anbelangt - ja ist auch
ein schlimmes Thema. In Marokko sind ja alleine in Casablanca ca. 5.000 Frauen
mit einem uneheligen Kind unterwegs und wie es denen geht, bzw. vorher ergangen
ist, kann man auf diesem Video sehen: Video 2

Ach, ist echt schlimm, wenn Frauen erst bei reichen marokkanischen Familien
Hausmädchen sind und dann Huren...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2008 12:56
#27 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Das ist ein beliebtes Argument der Spagetti Monster. Nur leider völlig falsch.


Da antworte ich dir einfach mal mit mums Worten

Zitat von mum1
Und doch wir wissen sehr wohl das es Gerüchte darum gibt Aischa wäre bereits 14 oder 18 Jahre alt gewesen. Dem spricht aber die Biographie des Mohammed und der Hidschraverlauf entgegen. Ich selbst habe Wochen darüber verbracht genau die einzelnen Möglichkeiten auzurechnen und es ist absolut unmöglich das sie bei der Heirat älter als 7 Jahre war. Zumal sie genau 18 war als er starb! Sie selbst starb im Alter von 63 Jahren. Sie starb 45 Jahre nach Mohammed!

Es gibt noch etliche solche Beispiele aus seiner Biographie und derer seiner Frauen und Gefolgsleute. Zusätzlich Kriegsereignisse die Datiert sind und unzählige direkt Überlieferte Hadithe aus der sicheren Beweiskette. (Also noch zu Lebzeiten des Propheten und Aischas aufgezeichnet.)

Es steht also absolut ausser Frage, wie alt sie war.

http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...message=3073041

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

27.10.2008 20:12
#28 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Sobald ich weiß, sind die ersten rechte die der Prophet gebracht hat, die der Frauen! Also fällt es mir schwer zu glauben das er sie oder ihren Vater gezwungen hat. Denn laut Koran darf die Frau selbst entscheiden wen sie will und wen nicht. Und wann sie will. Und jeder der das nicht akzeptiert, sündigt eben.

Warum ich dagegen bin? Das ist ganz einfach, der Prophet hat viel gutes getan.z.B. seine erste Frau die bereits vorher schon Verheiratet war zu Heiraten. Heute will man alles frisch und ich sage immer ganz oder garnicht. Außerdem ist heute eben eine andere Zeit. Heute gibt es einen Wasserkocher damals nicht, der Mensch soll sich Bilden, dass ist eine seiner Aufgaben. Und meine Bildung sagt mir heute das ein so junges ding nicht Heiraten sollte und das man leiber kein Lagerfeuer mach nur wegen einer heissen Tasse Tee.
Es sind immer Frauen mit denen man Handelt, es war schon immer so und wird leider auch so bleiben.Das mit den Kinder ist leider in allen teilen der Welt vorhanden. Ihr habt mit sicherheit auch genug Sendungen über Rumänien und der gleichen gesehen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 08:38
#29 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
z.B. seine erste Frau die bereits vorher schon Verheiratet war zu Heiraten

Nö, Mohammed wäre doof gewesen diese Frau nicht zu heiraten. Die hatte Kohle ohne Ende
und war hochgebildet. Er war nur ein dummes Schäfchen und hatte sonst keine andere Frau,
die ihn hätte heiraten können.

Die Frauen hatten vor Mohammed auch schon Rechte gehabt. Wie hätte sonst die erste
Frau von Mohammänchen überleben können? Er hatte echt schwein gehabt, dass die ihn
überhaupt wollte.

Und selbst wenn es so gewesen wäre (was ja nachweislich nicht so ist), hat Mohammed
nicht das Recht gehabt ein Kind zu heiraten und sie mit 9 zu entjungfern. Oder war
die auch schon Witwe gewesen und musste daher schnell mal weg, damit sie ihr Überleben
gesichert bekommt?

Übrigens informiere Dich bitte mal über die anderen Witwen, die Mohammed (d. K.) geeheligt
hat. Ist auch in diesem Forum zu finden (Externe Infos - Koran für Lesefaule). Besonders
nett ist die Geschichte, wo Mohammed erst den Mann zu tode foltern lässt, um dann die
Witwe zu ehelichen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 12:22
#30 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten
wenn man keine ahnung hat einfach still sein.
Wann ahtten die Frauen bitte vorher Rechte gehabt??. Sage mir mal bitte wann war der Frauenaufstand in Deutschland wegen gleichberichtigungen usw..?
Ich bitte dich.. in Indien werden heute noch Frauen verbrannt sobald der Ehemann stirbt und komm mor bloss nicht mit nein an, ist so, ein damaliger Kolegge hat es mir selbst gesagt. Sogar die Frauen müssen Mitgift bezahlen.
Übrigens Hat Khadija(ra) die erste Frau des Propheten(saw) um seine Hand gehalten und nicht umgekehrt. Und zum anderen waren die Frauen alle zu Hurrerei verurteilt und durch den Islam wurde es verschwunden was leider heute nicht mehr so ist. Und den Rest spare ich mir mal.

@SB

Du Hast recht (teilweise) es gibts 4 Überlieferungen die ersten zwei bestätigt was Mum1 schrieb und die anderen zwei besagen das es doch um 12Jahre (also sie sei 12Jahre älter gewesen). Also man war sich auch garnicht einig.

Und was Vergwealtigungen betrifft leider gibt sie es überall ÜBERALL und hat absolut nichts mit Religionen zutun.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 12:49
#31 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Wann ahtten die Frauen bitte vorher Rechte gehabt??

Noch nie was von den Amazonen gehört?

Vor der Zeit Mohammeds waren die Frauen in der Gegend dort nicht unbedingt gleichberechtigt, aber hatten doch wesentlich mehr Rechte als später unter Mohammed. Gibts auch hier im Forum schon einige drüber.
Es macht nur müde, das jedesmal wieder auszugraben wenn solche Pauschalurteile wie von dir hier kommen.
Von mir gibts dann auch nur noch ne Pauschalantwort.

Wenn du eine konkrete möchtest, dann bring z.B. die Rechte die es vorher nicht gegeben haben soll und die Mohammed den Frauen erst gegeben hat auch mit konkreten Beispielen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 12:58
#32 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
wenn man keine ahnung hat einfach still sein

Wer? Ich oder die Anderen?

In Antwort auf:
Wann ahtten die Frauen bitte vorher Rechte gehabt??.

Gegenfrage: Wieso sollen Frauen keine Rechte gehabt haben vor dem Koran.
Es war nicht das Geschäft von Mohammed (das ist es erst viel später
geworden)?

Es geht hier übrigens nicht um Deutschland und Indien. Es geht hier um
die Stellung der Frau im Islam und die Verheiratung von Kindern.

Übrigens ist Deine Darstellung von Indien falsch. Dort werden die Frauen
auch schon mal während der Ehe verbrannt, wenn der Mann schnell mal eben
noch eine zweite oder dritte Mitgift einheimsen will.

In Antwort auf:
Übrigens Hat Khadija(ra) die erste Frau des Propheten(saw) um seine Hand gehalten und nicht umgekehrt

Ist auch klar. Würstchen hätte sich sicher niemals getraut so eine töffte
Dame von selber anzusprechen. Und wenn man schon mal die Chance auf einen
kleinen jungen Happen hat...

In Antwort auf:
Und den Rest spare ich mir mal.

Wieso denn das? Immerhin wurde die von qilin und mir übersetzte "Koran für
lesefaule - Site" von einer Muslima geschrieben. Geh also ruhig mal drauf ein.
Freu mich schon diebisch drauf.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 14:41
#33 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ach Tao-Ho ich spreche von den damaligen Arabische Länder.
Zb.. sie haben Ihre Kinder lebendig begraben, überwiegend mädchen oder es waren nur Mädchen, dies wurde abgeschafft usw..

In Antwort auf:
Übrigens ist Deine Darstellung von Indien falsch. Dort werden die Frauen
auch schon mal während der Ehe verbrannt, wenn der Mann schnell mal eben
noch eine zweite oder dritte Mitgift einheimsen will.

Wie gesagt, so hat ein damaliger Arbeitskollege mir so erzählt.
In Antwort auf:
Es geht hier übrigens nicht um Deutschland und Indien. Es geht hier um
die Stellung der Frau im Islam und die Verheiratung von Kindern.

Also meine Stellung ist einfach spitze und ich würde meine Tochter niemals zwangsverheiraten geschweige mit 9 Jahre. Soetwas ist nunmal nicht selten bei uns, aber sie sehen es als Kultur oder armut oder schande usw..
Du kannst doch nicht alles verallgemeinern. Ist jetzt Mein Vater und meine Mama schlechte Muslime nur weil irgend ein Arsch vom "Gelehrter" behauptet und eine Fatwa hergibt es sei gut?? Übrigens dürfen nur gelehrte Fatwas schreiben wenn sie von der meisten breiten masse der Muslime anerkkant ist, aber es gibts sehr viele die soetwas verabscheuen.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 15:20
#34 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Du sprachst von Indien. Ich zitiere Dich mal kurz:

In Antwort auf:
Ich bitte dich.. in Indien werden heute noch Frauen verbrannt sobald der Ehemann stirbt

Werde ich sicher nicht dementieren. Warum auch, wenn es wahr ist... Und in Indien werden
auch kleine Mädchen umgebracht, weil man sich nach vier Töchtern keine Mitgift mehr leisten
kann (oder will). Dort werden sie zumeist von den Schwiegermüttern vergiftet. Ist aber ein
anderes Thema.

Ich verallgemeiner sicher nichts diesbezüglich. Ich lege höchstens mal einen Finger auf
die offene Wunde. Und ob Deine Eltern gute oder schlechte Moslems sind ist auch nicht
Diskussionsgegenstand. Es geht hier um die Verheiratung von kleinen Mädchen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

28.10.2008 22:06
#35 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Es geht hier um die verheiratung von kleinen Mädchen und dem Islam. Warum wird hier dann nicht rein gebracht das, das es in der Türkei verboten ist? Bei anderen Islamischen Themen kommt die Türkei oft ins spiel, hier aber nicht, weil es euch nicht in den kram passt. Ihr sucht euch einpaar geschichten aus von Leuten die im nirgendwo Leben und wahrscheinlich nicht mal Strom oder gar ein Radio besitzen und stellt einzelne meinungen rein und nennt es Islam! Laut Koran gibt es kein Heiratsfähiges Alter, denn wer an den Koran glaubt der glaubt auch automitisch an Kismet!!! (Schiksal)
P.S.: Tao-Ho du beleidigst Mohammed absichtlich und vieleicht sollte man nicht darauf reagieren. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber du kannst schon schreiben, da sollte man meinen das du weisst wie man den Gelauben anderer Respektiert!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.10.2008 22:37
#36 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Zitat von Schwester8
Warum wird hier dann nicht rein gebracht das, das es in der Türkei verboten ist? Bei anderen Islamischen Themen kommt die Türkei oft ins spiel, hier aber nicht, weil es euch nicht in den kram passt.
Och nöö, ich denke Du kennst die Türkei? Wie der Hase da läuft!
Außerhalb der großen Städte gibt es kein Geburtsregister. Wenn ein Mädchen verkauft/verkuppelt werden soll gehen die Eltern zum Amt und setzen das Alter beliebig rauf. Für das Verkaufen nach D ist dieses notwendig. Das Kind braucht nicht mitkommen, es reichen ein paar "sogenannte" Zeugen und das wars.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.10.2008 22:40
#37 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ich kenne Türkei nicht, obwohl mein Mann Halb Tatare und Türke ist, aber meistens ist es bei dem Dörfe so.
Ist bei jedem Islamischen Land so.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

28.10.2008 22:46
#38 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Gesetzlich ist es aber Verboten und nur das ist wichtig! Drogen sind hier auch verboten, das hindert die Leute aber nicht daran welche zu nehmen oder zu verkaufen. Wenn sie erwischt werden, werden sie bestraft und so ist es auch in der Türkei! Wo ist das Problem? Und was hat es mit dem Islam zu tun? Wo bitte im Koran steht die sure das man kleine Mädchen ohne ihr einverständniss Verheiraten darf? Bitte um eine Antwort!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 06:07
#39 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Wo bitte in der Bibel steht, dass man mit Waffengewalt in ein fremdes Land einfallen darf und alle Leute umbringen,
die sich nicht taufen lassen? Und trotzdem hat's das gegeben und wird 'dem Christentum' immer noch vorgeworfen.
Dabei würde keinem christlichen Theologen heutzutage einfallen, dieses Vorgehen zu verteidigen. Bei muslimischen
Theologen scheint das irgendwie anders zu laufen - und nicht mal in der ach so aufgeklärten Türkei 'ist es so'
dass man bestraft würde dafür...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 08:02
#40 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Auch wenn es in der Türkei verboten ist, so werden auch dort sehr junge
Mädchen Zwangsverheiratet. Oder willst Du behaupten das es gut für eine
beispielsweise 14jährige gut ist, wenn sie verheiratet wird?

In Antwort auf:
Tao-Ho du beleidigst Mohammed absichtlich und vieleicht sollte man nicht darauf reagieren. Ich weiß nicht wie alt du bist, aber du kannst schon schreiben, da sollte man meinen das du weisst wie man den Gelauben anderer Respektiert!

Ich schreibe hier meine Meinung nieder. Ist durchaus Forumskonform. Und
ich habe nur meine Sichtweise der Dinge niedergeschrieben. Das die nicht
der Deinen entsprechen ist da für mich eher nebensächlich, denn solange
ich Dich selber nicht "dumme Gans" oder so nenne oder Dir sage, dass ich
Dich für grottendumm halte an sowas wie den Islam zu glauben, weil es ja
sowieso niemals die Wahrheit sein kann und blablabla (und da werde ich mich
sicher hüten), schreibe ich über Mohammed meine Meinung und Jesus wird
bei mir Balkensepp genannt.

Was Deine Religiosität anbelangt: Mir ist egal was Du glaubst und wie Du
Deinen Glauben auslebst (solange Du keine Bomben legst - und das würde
ich von Dir sicher nicht annehmen). Aber ich lasse mir nicht den Mund
verbieten, wenn es darum geht meine Meinung zu äussern. Auch nicht von
Dir.

Ebensowenig würde ich Dir den Mund verbieten wollen, wenn du Dinge über
die Buddhisten schreibst und Buddha z. B. einen fetten Sack nennen würdest
oder über Agnostiker schreiben würdest, dass sie zu blöde sind sich zu
entscheiden welchen Glauben sie haben wollen oder aber über Atheisten
was schreibst. Solange man dabei keinen User beleidigt oder es sich um
eine deftige Drohung handelt ist das freie Meinungsäusserung. Diese
freie Meinungsäusserung ist eines der Grundrechte und das lasse ich mir
sicher nicht nehmen.

Du hast gelernt zu schreiben, liebe Schwester. Da sollte man es meinen,
dass Du gelernt hast andere Meinungen zu respektieren.

In Antwort auf:
Wo bitte im Koran steht die sure das man kleine Mädchen ohne ihr einverständniss Verheiraten darf?

Es reicht aus, wenn das Mädchen nicht nein sagt. Welche Tochter hat die
Chuzpe dem Vater ein Nein ins Gesicht zu sagen? Gerade in den strengeren
Gegenden wird sowas ja alleine schon als Schande bezeichnet und dem Mädel
ging es nach dem Nein sicher nicht besser, als mit dem ungeliebten Ehemann.

Und nun zum Koran. Dort steht in der Tat nur etwas über ein sog. heiratsfähiges
Alter (Sure 4, Vers 6). Bestimmt aber das Mädchen selber, wann es soweit ist?
Auch hier kommt von mir ein eindeutiges Nein, denn der Vater (oder Vormund)
bestimmt, wann das Mädel heiratsfähig ist und das ist dann, wenn sie ihre
Periode hat. Kann bei einigen Mädchen schon im 8 oder 9 Lebensjahr der Fall
sein, je nach Klima in dem Mädelchen lebt.

Was die Türkei anbelangt - dort ist das heiratsfähige Alter dann erreicht,
wenn der Bub oder das Dirndl am wirtschaftlichen und kulturellen Geschehen
der Familien teilnehmen können und auch müssen.

Jetzt kann sich bitte jeder seine eigene Meinung dazu bilden. Ich habe meine
und tu die auch kund.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 11:07
#41 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
oder über Agnostiker schreiben würdest, dass sie zu blöde sind sich zu
entscheiden welchen Glauben sie haben wollen oder aber über Atheisten
was schreibst.

Sowas wäre aber durchaus bereits eine Beleidigung die gegen die Forenregeln verstößt. Genau so wenn jemand pauschal alle Christen oder Moslems als blöd bezeichnen würde.
Wenn es nicht zu schlimm ist, wird der eine Moderator oder die andere Moderatorin vielleicht drüber weg lesen, wenn es aber einen Verweis gäbe, wäre es völlig korrekt.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 11:15
#42 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Und das tu ich sicher nicht, BS. Ich habe immer den Gläubigen verstanden. Im Gegenteil
denn ich kann die Gründe, welche zu einer Gläubigkeit führen sehr gut nachvollziehen.
(sonst hätte ich den Moslems bei der Sterbebegleitung sicher was anderes erzählt...)

Daher ist mir der Glaube und die Religionszugehörigkeit wurscht. Von mir aus können
alle Glauben was sie wollen - solange sie mich nicht missionieren wollen ist das
durchaus O.K. Aber, wenn jemand z. B. der Meinung ist das nur sein Glaube der
einzig wahre ist und alle anderen sind z. B. Ungläubig (hat uns nicht letztens
GLD888 so genannt?), dann ist ist das nicht O.K. für mich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 13:05
#43 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ich hatte das jetzt auch nicht wegen dir persönlich geschrieben. War nur, damit die neuen User nicht auf falsche Gedanken kommen.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.10.2008 13:24
#44 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Wenn man die Forumsregeln genau nehmen würde, dürften wir den Bereich Islam überhaupt nicht diskutieren.
Der Koran ist durch und durch verfassungsfeindlich und menschenrechtswidrig. Wieso ist es Tao-Ho egal an was einer Glaubt, wenn es in den Glaubenstexten einen eindeutigen Hinweis gibt, das wir "Ungläubigen" nur Menschen 2. Klasse sind?
Hier ein ganz ganz kleiner Ausschnitt:

Sure 2, Vers 191: "Und erschlagt sie (die Ungläubigen), wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wannen sie euch vertrieben; denn Verführung [zum Unglauben] ist schlimmer als Totschlag. ...“

Sure 2, Vers 193: "Und bekämpfet sie, bis die Verführung [zum Unglauben] aufgehört hat, und der Glaube an Allah da ist. ..." (Die "Ungläubigen" stellen wegen ihrer heidnischen Auffassung eine Verführung dar und müssen allein deshalb bekämpft werden.)

Sure 2, Vers 216: "Vorgeschrieben ist euch der Kampf, doch ist er euch ein Abscheu. Aber vielleicht verabscheut ihr ein Ding, das gut für euch ist, und vielleicht liebt ihr ein Ding, das schlecht für euch ist; und Allah weiß, ihr aber wisset nicht." (Gemeint ist der Kampf mit Waffen.)

Sure 4, Vers 74: "Und so soll kämpfen in Allahs Weg, wer das irdische Leben verkauft für das Jenseits. Und wer da kämpft in Allahs Weg, falle er oder siege er, wahrlich dem geben wir gewaltigen Lohn." (Diesen „Verkauf“ ihres Lebens haben die Attentäter von New York offensichtlich vollzogen. Siehe unter 6. Jenseitsvorstellungen des Islam)

Sure 4, Vers 76: „Wer da glaubt, kämpft in Allahs Weg, und wer da nicht glaubt, kämpft im Weg des Tagut. So bekämpfet des Satans Freunde. Siehe, des Satans List ist schwach.“

Sure 4, Vers 84: „So kämpfe in Allahs Weg; nur du sollst (dazu) gezwungen werden; und sporne die Gläubigen an. ...“

Sure 4, Vers 89: „Sie wünschen, dass ihr ungläubig werdet, wie sie ungläubig sind, und dass ihr ihnen gleich seid. Nehmet aber keinen von ihnen zum Freund, ehe sie nicht auswanderten in Allahs Weg. Und so sie den Rücken kehren, so ergreifet sie und schlagt sie tot, wo immer ihr sie findet; und nehmet keinen von ihnen zum Freund oder Helfer.“

Sure 4, Vers 89: „Sie möchten gern, ihr wäret (oder: würdet) ungläubig, so wie sie (selber) ungläubig sind, damit ihr (alle) gleich wäret. Nehmt euch daher niemand von ihnen zu Freunden, solange sie nicht (ihrerseits) um Gottes willen auswandern! Und wenn sie sich abwenden (und eurer Aufforderung zum Glauben kein Gehör schenken), dann greift sie und tötet sie, wo (immer) ihr sie findet, ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 230 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

Sure 4, Vers 92: „Ein Gläubiger darf keinen Gläubigen töten, es sei denn aus Versehen; und wer einen Gläubigen aus Versehen tötet, der soll einen gläubigen Nacken (Gefangenen) befreien, ...“ Dies ist ein Zitat, das den kriegerischen Zusammenhang eindeutig beweist, wie die folgenden Zitate, die aus einem Kriegshandbuch entnommen sein könnten.

Sure 5, Vers 33: "Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen und (überall) im Land eifrig auf Unheil bedacht sind (? yas`auna fie l-ardi fasaadan), soll darin bestehen, daß sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen wechselweise (rechts und links) Hand und Fuß abgehauen wird, oder daß sie des Landes verwiesen werden. Das kommt ihnen als Schande im Diesseits zu. Und im Jenseits haben sie (überdies) eine gewaltige Strafe zu erwarten." (Übers. Rudi Paret)

Dieser Vers (Sure 5, Vers 33) stand auf dem Zettel, den der Mörder Bouyeri mit einem Messer an die Brust seines Opfers Theo van Gogh geheftet hatte.


Sure 5, Vers 51: "Oh ihr, die ihr glaubt, nehmt euch nicht die Juden und Christen zu Freunden; ..." Siehe auch Sure 3, Vers 118 : „Oh ihr, die ihr glaubt, schließet keine Freundschaft außer mit euch. ...“

Sure 8, Vers 12: „ ... Wahrlich in die Herzen der Ungläubigen werfe ich Schrecken. So haut ein auf ihre Hälse und haut ihnen jeden Finger ab.“

Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“

Sure 8, Vers 41: „ Und wisset, wenn ihr etwas erbeutet, so gehört der fünfte Teil davon Allah und dem Gesandten und (seinen) Verwandten und...“

Sure 8, Vers 60: „So rüstet wider sie, was ihr vermögt an Kräften und Rossehaufen, damit in Schrecken zu setzen Allahs Feind und euern Feind und andre außer ihnen, die ihr nicht kennt, Allah aber kennt. ...“ Siehe 7.)

Sure 9, Vers 5: „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Götzendiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Allah ist verzeihend und barmherzig.“

Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ...“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 373 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)

Sure 9, Vers 111: „Siehe, Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft. Sie sollen kämpfen in Allahs Weg und töten und getötet werden. ... Freut euch daher des Geschäfts, das ihr abgeschlossen habt; und das ist die große Glückseligkeit.“

Sure 9, Vers 111: „Gott hat den Gläubigen ihre Person und ihr Vermögen dafür abgekauft, dass sie das Paradies haben sollen. Nun müssen sie um Gottes willen kämpfen und dabei töten oder (w. und) (selber) den Tod erleiden. ... Freut euch über (diesen) euren Handel, den ihr mit ihm abgeschlossen habt (indem ihr eure Person und euer Vermögen gegen das Paradies eingetauscht habt)! Das ist dann das große Glück.“ ( Digitale Bibliothek Band 46: Der Koran, S. 397 (c) Verlag W. Kohlhammer, Übers.: Rudi Paret)
Darin ist der „Märtyrertod“ begründet. Siehe unter 6.)

Sure 9, Verse 44 und 45, Verse 90 - 93 besagen, dass nur Ungläubige um Erlaubnis bitten, nicht kämpfen zu müssen. Also: Wer nicht kämpft ist ungläubig, es sei denn, er ist schwach und krank.

Sure 9, Vers 41: "Ziehet aus, leicht und schwer, und eifert mit Gut und Blut in Allahs Weg." Es ist gemeint: „leicht und schwer bewaffnet“.

„Eifern mit Gut und Blut in Allahs Weg - für den Islam“ ist ein Passus, der oft im Koran erscheint und durchaus den militärischen Kampf meint. Im Kontext ist von Krieg, Kampf und Heerscharen die Rede. (z. B. Sure 9, Vers 81, 88, Sure 49, Vers 15, Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 11)

Sure 9, Vers 52: „Sprich: ‚Erwartet ihr (die Ungläubigen) etwa, dass uns nicht eins der beiden schönsten Dinge treffen wird (Sieg oder Märtyrertod)?’ Und wir erwarten von euch (den Ungläubigen), dass euch Allah mit einer Strafe treffen wird, sei es von Ihm oder durch unsere Hand. Und so wartet; siehe wir warten mit euch.“ (Das ist die Strategie von Mili Göres)

Sure 61 „Die Schlachtordnung“, Vers 3 u. 4 : „Großen Hass erzeugt es bei Allah, dass ihr sprecht, was ihr nicht tut. Siehe Allah liebt die, welche in seinem Weg in Schlachtordnung kämpfen, als wären sie ein gefestigter Bau.“

Sure 4, Vers 104: „ Und erlahmet nicht in der Verfolgung des Volkes (der Ungläubigen); leidet ihr, so leiden sie, wie ihr leidet. …“

Sure 47, Vers 35: „Werdet daher nicht matt und ladet (sie) nicht ein zum Frieden, während ihr die Oberhand habt; ...“

Sure 5, Vers 38 (42): „Und der Dieb und die Diebin, schneidet ihnen ihre Hände ab als Lohn für ihre Taten. (Dies ist) ein Exempel von Allah, und Allah ist mächtig und weise.“

Die meisten dieser Zitate erfüllen nach deutschem Recht den Tatbestand der Anstiftung zu Verbrechen, §30 StGB, oder der öffentlichen Billigung einer Straftat, § 140 StGB.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 13:46
#45 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Wenn man die Forumsregeln genau nehmen würde, dürften wir den Bereich Islam überhaupt nicht diskutieren.

Das verstehe ich jetzt nicht.
Zum Einen, warum nur im Islam, denn in der Bibel ließe sich wohl noch ne längere Liste finden, zum Anderen wieso überhaupt?

Derartige Aussagen zur Diskussion zu stellen ist doch nirgendwo in den Forenregeln verboten.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.10.2008 14:11
#46 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten
Vorsichtig ausgedrückt: Wenn ein Anhänger einer bestimmten Religion, Bezugnehmend auf seinen Glaubenstext, argumentiert, dann fühle ich mich angegriffen.
Oder noch deutlicher: Ein Anhänger Mohammeds diskutiert hier und ich lese ergänzend in seinem Glaubenstext dazu:
Sure 8, Vers 39: „Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt..“
fühle ich mich persönlich ziemlich angemacht.
Ich würde es mir nicht erlauben einen Glaubenstext für mich z.B. Sure 9, Vers 5: „Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! ...“ zum Beispiel so umzuformulieren, das er für meine Religion passen würde, wenn ich mir den eine eigene Religion ausdenken würde.
Wenn ich als neuer Religionsbegründer einen Glaubenstext verfassen würde, in Anlehnung an den Koran, diesen auf meine Religion ummünzen würde, denn würde man mich hier sofort rauswerfen und ich hätte den Verfassungsschutz am Hals.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 15:54
#47 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Wenn ein Anhänger einer bestimmten Religion, Bezugnehmend auf seinen Glaubenstext, argumentiert, dann fühle ich mich angegriffen.

Na ja, es geht lt. Forenregeln ja nicht darum, ob sich jemand angegriffen oder beleidigt fühlt, sonder ob er es wird.
Zu entscheiden, wann das der Fall ist, ist Sache des jeweiligen Mods.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

29.10.2008 20:53
#48 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ich habe dir nie den mund verboten Tao-ho! Und auch wirst du nie eine zeile von mir finden, wo ich irgendwie andersgläubige oder deren Gottheit beleidige! Ich din alt genug um den unterschied zwischen diskutieren und beleidigen zu erkennen, dass kann man von dir leider nicht behaupten. Übriges wenn ich Muslimin din, dann ist das ein teil meiner Idäntitet, so beleidigst du mit Mohammed auch mich und alle die an ihn glaben. NUR ZU INFO!
Ihr habt so schöne suren aus dem Koran rausgeschrieben, aber ihr habt vergessen zu schreiben, dass diese suren in einer zeit geschrieben wurden, in der die moslems verjagt und bekämpft wurden. Das sollte man vieleicht dazu schreiben, weil diese suren die eindeutig eine kriegszeit beschreiben die es gegeben hat! Und das es in der Türkei nicht passiert habe ich nie Behauptet, ich sagte nur das es laut Gesetz vorboten ist. Stellt die Türkei nicht so schlecht da. Sie ist Moderner als ihr glaubt, war überhaupt einer von euch da??? Mit sicherheit nicht!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 21:20
#49 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Hallo welfen2002,

In Antwort auf:
Wieso ist es Tao-Ho egal an was einer Glaubt, wenn es in den Glaubenstexten einen eindeutigen Hinweis gibt, das wir "Ungläubigen" nur Menschen 2. Klasse sind?

Weil ich weiss das ich kein Mensch 2ter Klasse bin. Sowas gibt es in meinen Augen
nicht. Und ich bin nicht auf der Erde um "everybodys Darling" zu sein. Anecken
tut man immer mal und ich bin es gewohnt zu polarisieren.

Sollen die doch glauben was sie meinen. Solange mir keine Bombe um die Ohren fliegt
(und sowas würden weder Herzimaus noch Schwester8 machen) und mich keiner missionieren
will (und auch das tut weder die Eine noch die Andere) ist das O.K.

Und ich finde schon das wir nicht aufhören sollten den Dialog zu suchen. Dass das oft
mal mit etwas harten Worten geschieht ist normal. Aber wir dürfen nie aufhören miteinander
zu kommunizieren. Nur wenn wir aufhören zu kommunizieren werden Vorurteile die Oberhand
gewinnen und die Kluft immer grösser werden.

In Antwort auf:
Ich din alt genug um den unterschied zwischen diskutieren und beleidigen zu erkennen, dass kann man von dir leider nicht behaupten.

Dann beschwer Dich bei den Moderatoren und die werden mir (sollte ich gegen die Forenregeln
handeln) einen Verweis erteilen.

In Antwort auf:
so beleidigst du mit Mohammed auch mich und alle die an ihn glaben

Du siehst es enger als ein mit mir befreundeter Imam. Finde ich sehr bezeichnend.

In Antwort auf:
Ihr habt so schöne suren aus dem Koran rausgeschrieben, aber ihr habt vergessen zu schreiben, dass diese suren in einer zeit geschrieben wurden, in der die moslems verjagt und bekämpft wurden

Weiss ich, denn ich habe einige Koranübersetzungen (sogar mit Fussnoten) hier zu Hause.
Aber, wenn ich was falsches gesagt habe, nimm doch Deinen Koran und wiederlege meine
Postings. Steht Dir frei.

In Antwort auf:
Stellt die Türkei nicht so schlecht da.

Ich stell die Türkei so dar, wie sie ist. Oder werden dort keine kurdischen Frauen (selbst
wenn sie schwanger sind) in den Gefängnissen gefoltert? Werden dort keine Zwangsehen geschlossen,
wo die Braut erst 14 oder noch jünger ist? Ich habe gute Quellen, was diese Dinge anbelangt,
denn ich bin Mitglied bei AI. In der Türkei ist noch lange nicht alles Gold was glänzt und
ich weigere mich diesen Staat als EU-fähig anzuerkennen. Davon ist die Türkei noch weit entfernt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

29.10.2008 21:53
#50 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Du musst es auch nicht als EU anerkennen. Aber das ist hier und jetzt auch nicht von bedeutung. Ich sage dir mal was, ich bin eine mischung aus türkisch und kurdisch! Man sagt den Kurden nach das sie sehr stur sein können, wenn es in der Türkei vor kommt das man ein kleines Mädchen zwangsverheiratet passiert es leider meist in den Kurdischen Dörfern. Sie halten an ihrer Kultur fest, dass sich das so gehört und so.Natürlich nicht alle. Und das in der Türkei schwangere Kurdische Frauen gefoltert werden ist nicht sehr glaubwürdig. Ich gehöre weder zu den grauen Wölfen noch zur PKK! Und auch wenn man es hier zu Lande etwas ausschmückt, sind die PKK nichts als terroristen. Es ist nur eine kleine gruppe, es gibt so viele Kurden die gegen die Pkk sind.Das war jetzt nur so am rande!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz