Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 267 Antworten
und wurde 10.692 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2008 07:19
#126 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Hatte wohl etwas die Geduld verloren und auch den anderen Thread, wo es um das Interview der Studentin ging, ein bisschen mit im Hinterkopf. Tut mir leid.

Jetzt versuche ich mich nur noch mal an der Sache mit dem Koran.

Problem 1
1. Du hast für dich festgelegt, was für dich im Koran heute nicht mehr gilt oder nie gegolten hat.
2. Um das festzulegen hast du moralische Prinzipien angewandt.
3. Diese Prinzipien können aber nicht die des Korans sein, denn eben den beurteilst du ja.
4. Es gibt also eine Moral außerhalb des Korans folglich: Für moralische Prinzipien brauchts keine heiligen Bücher.

Problem 2
1. Menschen machen Fehler und lassen bei Übersetzungen ihre Meinung und eben ihre "außerkoranische Moral" mit in den Koran einfließen.
2. Das war nicht nur bei der Übersetzung so, sondern bereits, als der Koran aufgeschrieben wurde. Nur Mohammed hatte ja direkten Kontakt zu Allah. Aber auch der war ein fehlerhafter Mensch, hat sicher also selbst schon bei dem was er sagte, leicht verfälscht.
Beim Hören kam die nächste Stufe, wo menschliche Fehler einflossen. Beim Aufschreiben die dritte. Wobei jeweils manches unabsichtlich, manches absichtlich geändert wurde.
3. Es gab, aus diesen Gründen, verschiedene Fassungen des Koran bzw. der einzelnen Suren. Erst nach Mohammeds Tod wurde der ja von diesem Kalif zusammengestellt. Der hat auch Befehl erlassen, alle abweichenden Schriften zu verbrennen.
4. Deshalb gibt es heute weitestgehend einen einheitlichen Koran, nicht weil er Gottes unveränderliches Wort ist.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

08.11.2008 20:28
#127 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ich versuche das mal zu erklären...es ging mir nicht um den Koran sondern um bücher, wo Menschen den Koran wiedergeben, aber teilweise ihre eigene Meinung mit rein bringen. Vor Jahren mal, hat eine meiner schwestern ein buch bekommen, wo nicht direkt der Koran sondern suren und die angeblichen aussagen des Propheten drin standen. Mein Vater hat es angefangen zu lesen und hat gesagt, das keiner von uns diesen mist lesen soll. Er hat gesagt er findet dort nichs wieder, was er selber im Koran gelesen hat. Er hat gemeint der autor dieses angeblich heiligen buches hätte zu 80% seine eigene meinung reingeschrieben. Und das der autor wohl ein Problem mit Frauen haben muss. Verstehst du jetzt wie ich es meine???

Falls ich dich wider nicht verstanden haben sollte, dann gib mir bitte bescheid

Was den Koran betrifft, sehe ich nichts schlimmes daran, ich glaube alles liegt im auge des betrachters und genau da ist wahrscheinlich auch das Problem...Ob da jetzt bei der überlieferung was falsch gelaufen ist, kann man heute wahrscheinlich nicht genau sagen...Aber solange es sich richtig anhört stört es mich auch garnicht...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 10:12
#128 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Nimms mir nicht übel, aber das halte ich jetzt nur für eine Ausrede. Als du geschrieben hattest:

In Antwort auf:
Es ist immer das selbe, dass der Mensch wenn er was schreibt, auch seine eigene meinung reinfliesen lässt, vielleicht sogar ohne es zu merken.
war das eindeutig auf die Koranübersetzungen bezogen. Dazu sind die Aussagen davor zu eindeutig.

Lies doch einfach noch mal dazu auf Seite 8.

Auch logisch ist das richtig, denn immer, wenn Menschen etwas schreiben, auch abschreiben, fließen dort bewusst oder unbewusst Änderungen mit ein. Das können sowohl Lese- oder Schreibfehler sein, Verständnisfehler usw. Vor allem war ja durch das Fehler der Selbstlaute auch wirklich immer die Notwendigkeit da, eigenes Wissen und Meinung mit einfließen zu lassen. Ging ja gar nicht anders.

Allerdings scheint das für dich gar nicht so wichtig zu sein denn du betrachtest den Koran offensichtlich nicht als Gottes unveränderliches Wort sondern bloß als älteres Regelwerk, das auch heute noch Anleitung zum konkreten Handeln sein kann.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

09.11.2008 22:25
#129 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Klar gibt es auch falsche übersetzungen vom Koran aber an dem wirklichen Koran zweifele ich halt nicht. Und das habe ich auch nie geschrieben...

Aber manches ist einfach nur logisches denken. Das muss ich jetzt mal los werden.Habe letztens im türkischen TV eine sendung mit einem Hoca gesehen, wo eine Frau angerufen hat, sie hat gesagt das sie oft nachbetet weil sie nicht zum beten kommt auf der arbeit und ob das den geht. Darauf hin sagt er nein, Das geht nicht, dann musst du dir einen anderen Job suchen. Liest irgendwelche suren vor und sagt, mach dir keine sorgen, gott hilft dir schon...Hallo! Weiss der nicht wie es auf dem Arbeitsmarkt aussieht??? So etwas ist für mich mist, da doch jeder weiss, das man auch nachbeten kann. Das steht doch geschrieben...Aber die Menschen sind halt Lesefaul...das jetzt nur so nebenbei

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2008 22:39
#130 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Und das habe ich auch nie geschrieben...

Und ich habe nie behauptet, du hättest das geschrieben. Es geht mir im Gegenteil die ganze Zeit nur darum dir klar zu machen, dass alle Kriterien die du für Fehlerquellen bei der Übersetzung des Korans erkannt hast, genau so auch auf die "Urfassung" zutreffen.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

10.11.2008 01:21
#131 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Könnte...aber tut es für mich nicht! Das wirst du jetzt nicht ganz nachvollziehen können...mache dir jetzt keinen vorwurf, bitte nicht falsch verstehen. Aber ich bin eine Gläubige und sehe und fühle vieles ganz anders als du...umgekehrt wahrscheinlich genauso... Das du mich jetzt vieleicht für dumm hälts, weil ich an etwas glaube was möglicherweise falsch geschrieben sein könnte, kann ich natürlich verstehen...aber bedenke bitte das ich dich dann wahrscheinlich genauso sehe, weil du nicht daran glaubst, weil es möglicherweise doch das richtige ist

Natürlich denke ich nicht das du dumm bist, hoffe du hast verstanden wie ich das gemeint habe

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

10.11.2008 11:05
#132 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Könnte...aber tut es für mich nicht!

Eben deshalb hatte ich ja geschrieben

In Antwort auf:
Und, so folgt sie messerscharf, dass nicht sein kann, was nicht sein darf


Ansonsten ist schon klar, was du wie gemeint hast.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

10.11.2008 19:35
#133 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Wow! Das hat aber lange gedauert bis ich das kapiert hab...danke für deine geduld

Schön das wir uns jetzt verstanden haben

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.11.2008 14:55
#134 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

12.11.2008 15:14
#135 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Bekommt man echt gänsehaut.
Endlich ein Richter der mal durch greift.
Meine güte das die Eltern sich nicht schämen.
Rauben ihre ganze Kindheit und das schlimmste ist ja.. es werden immer in der seele narben hinterlassen.
Frage mich immer wieder wieso solche Eltern gegönnt werden Kinder auf die Welt zu setzen.
Wie kann man mit einem Kind ein Bett teilen? für mich ist sowas unvorstellbar echt.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

12.11.2008 20:33
#136 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Schweine....gott weiß wieviel ihr Vater für sie Kassiert hat...

Die sollte man mal steinigen...Schade das nicht jede damit durschkommt

So etwas nennt sich dann noch Moslem, ich nenne diese Menschen nur Höllenreif...



welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.11.2008 21:15
#137 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Zitat von Schwester8
Die sollte man mal steinigen...
Wieso? Das Mädel war doch ordnungsgemäß verheiratet.
Im islamischen Rechtsverständniss ist Sex vor der Ehe, oder Ehebruch das Schlimmste was es gibt!
http://www.focus.de/panorama/welt/somali...aid_345227.html
Natürlich hat die Steinigung einer 13-Jährigen wegen “Ehebruchs” nichts mit dem Islam zu tun. Schließlich hätte sie auch auf Grund der Scharia beweisen können, dass sie vergewaltigt worden war. Nur leider fehlten ihr die unabhängigen männlichen Zeugen, die sie hätten entlasten können, also wurde sie eben verurteilt und gesteinigt.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

12.11.2008 21:31
#138 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Wenn du dich so gut mit den Islamischen gesetzen auskennst, solltest du auch wissen, dass sie die entscheidung selber treffen muss wann und wen sie Heiratet und das Mädchen, die nichteinmal ihre Tage haben nicht Heiraten dürfen...und mit acht die Tage zu haben ist wirklich selten der Fall.Es steht geschrieben, dass eine Ehe die unter zwang passiert nicht akzeptiert wird...

Das mit der steinigung als strafe, ist zu der zeit gewesen auch wenn manch einer meint er düfte es heute noch anwenden, oder werden hier Menschen immernoch gestreckt???

Jedes Land hat inzwischen Gesetzte an die der Mensch sich zu halten hat...und es steht geschrieben, das die jeweiligen Gesetzte eingehalten werden müssen, solange sie einen nicht bei der ausübung ihres Glaubens einschränken...

Und wie du in deinem eigenen Link gelesen hast, hat ein Richter dem kleinen Mädchen geholfen...ebenfalls ein muslimischer Mann.

Du bist nicht besser als ihr Vater oder ihr Mann, wenn du dir auch nur das aussuchst, was deine meinung zum Islam unterstützt...ganz oder garnicht sage ich immer

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

12.11.2008 21:57
#139 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ja, ich kenne mich etwas mit dem Islam aus und mich interessiert auch, was im Namen des Islams in der Welt passiert. Das hat leider nichts mit den UN-Menschrechten zu tun. http://www.sueddeutsche.de/,tt5m1/panorama/487/317362/text/ (hier was aktuelles)

Ich versuche lediglich (nachdem ich mich mit dem Koran beschäftigt habe) die Moslems in Ihrem Handeln und den babarischen Strafen zu verstehen. Ich kann doch nichts dafür, das die Moslems sich nicht ständig mit humanen edlen und gütigen Taten bekleckern. Ich stelle nur Fakten zusammen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

12.11.2008 22:35
#140 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Ich bin gegen eine Staatsführung nach der Scharia und es gibt nicht sehr viele muslimische Länder die danach Leben. Gesetze können verändert werden, wie z.B. wenn man die todesstrafe abschaft, was ja viele nach und nach abgeschafft haben. Es geht um die Prinzesin oder glaubst du etwa der König würde sein Arsch so für eine Bauerntochter aufreisen. Dazu muss ich noch sagen, ich würde nicht in einem Land leben wo die gesetze der scharia gelten, der Arzt hat dieses akzeptiert als er sich entschied da zu Leben. Was die sache nicht besser macht...Aber saudi arabien sind nicht "die Moslems"...da gehört wohl mehr dazu...

In einer so grossen gemeinschaft, wie die Moslems es sind, kann nicht jeder gut und vorbildlich sein...Es gibt genug Moslems, die so viel gutes getan haben, wie z.B. Cat stevens und viele mehr...aber ich komme wider zu dem schluss das jeder nur das sieht was er auch sehen will...

Amerika hat z.B. sinnlose Kriege geführt, aber sie haben auch den Juden und den Albanern geholfen, die Gründe sind völlig gleich...aber ich kann jetzt doch nicht jeden Amerikaner als Kriegsüchtigen und Mordenden Menschen hinstellen und sagen, dass ist der Amerikaner...



welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.11.2008 10:22
#141 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Zitat von Schwester8
Es gibt genug Moslems, die so viel gutes getan haben, wie z.B. Cat stevens und viele mehr....
Schlagersänger??? Ein vorbildliches islamisches Leben? Hast Du Dich auch mit dem Koran und Islam im allgemeinen schon beschäftigt?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.11.2008 13:03
#142 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Er hat gute taten in Bosnien vollbracht und vieles mehr...solltest du vieleicht mal googlen...

Ja er war ein Sänger aber was tut das den zu sache???

Es kann doch nicht wirklich sein das in deinem Kopf der Moslem nur für alles schlechte dasteht...wenn ja dann bist du alles andere a´ls objektiv..

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

13.11.2008 13:35
#143 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Zitat von Schwester8
Ja er war ein Sänger aber was tut das den zu sache???
Was heißt war? Zum Leitwesen gläubiger Moslems trällert er ja immer noch rum und bezeichnet sich als richtiger Moslem! 1989 billigte er das von Ayatollah Khomeini erlassene Todesurteil gegen Salman Rushdie. Er darf nicht nach Israel einreisen, weil er offenbar palästinensische Terrororganisationen unterstützt. Stevens selbst hat als Yusuf Islam einige Zeit in Saudi Arabien verbracht und stand in nachweisbarer Nähe zu Terrornetzwerken. Zur Zeit sieht es so aus, dass seine Konzerte von gläubigen Moslems bedroht werden, er muß seine Konzerte absagen, weil er wohl rausgefunden hat, das Islam nicht Frieden heißt.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

13.11.2008 13:47
#144 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

So ganz unrecht hat der welfen nicht mit Cats steven.
Aber man muss sagen, dass die meisten Konvertierten mit dem Islam übertreiben.
zb.. Pierre Vogel..er hat manchmal schöne dawa muss ich sagen aber manchmal übertreibt er dermassen.
Er kennt sich nicht nur mit dem Islam aus sondern auch mit dem Christentum usw..
Nur manchmal zieht er vieles in die Lächerlichkeit.
Auch er gehört zu den Muslime die mit dem Glauben übertreiebn.
Was die Sharia betrifft stimme ich der schwester zu.
Wenn die sharia wirklich in diesem Land herrschen würde, Dann hätte man die kleine gewiss nicht steinigen. Wieso? Ganz einfach islamische Länder sind etwas so gesgat "Hängengeblieben" und laut Islam sind die Frauen bedeckt aber nicht Burka usw.. sowas steht nichts im koran. Die Männer müssen Ihren anblicke zur boden werfen und wenn sie wirklich den Islam schätzen würden und Gott fürchten, dann hätten sie so eine abscheuliche tat niemals vollbracht.
Diese Mädchen sind sehr jung und jeder Mensch müsste wissen, dass in dem alter noch mit Puppen gespielt werden und ganz gewiss nicht mit sex gedanken gespielt werden.
Was die Besteinigung betrifft steht nichts im koran und sharia bedeutet die gesetze im Koran also Gottes wort.
Islam bedeutet salam also abgheleitet davon Frieden und unterwerfend.
Was die Menschen daraus machen ist eine andere sache.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


kadesch Offline



Beiträge: 2.705

13.11.2008 14:51
#145 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten
Zitat:

Es hat schon viele gute Moslems gegeben,....

Zitatende


Ja ..seltsamerweise war deren Leben eher unislamisch und liberal geprägt....
Es gibt Millionen von Muslimen die mir keine Angst einjagen, eben weil sie
ihren Glauben nicht als ihren Lebensmittelpunkt ansehen.
Sie sind auf dem Papier Muslime, leben aber nicht nach ihrem Glauben....
Angst machen mir nur die Strenggläubigen, die den Quran als Wort Allahs betrachten
und jeden der nicht genau so denkt wie sie als Ungläubigen brandmarken.
Es sind also nicht die Massen von eher unreligiösen Muslimen, die allah einen guten mann sein lassen,
sondern nur ein kleine Gruppe.
Das Fatale ist leider dass diese den Ton angeben, und (fast) KEINER der liberalen Muslimen
den Arsch in der Hose hat, etwas dagegen zu Unternehmen.....
Und so bestimmen wenige mit ihrem Gesinnungsterror über die vielen.

Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.11.2008 20:00
#146 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Zu Cat kann ich nur sagen das er versucht hat es zu erklären...http://video.google.com/videoplay?docid=87652229320454529

Auserdem ist das singen im Koran nicht verboten...also verstehe ich trotzdem nicht worauf du hinaus wolltest...

Aber der Mensch urteilt zu schnell. Und es ist auch gelogen das glaubende Menschen gefählicher sein als die die neutraler sind. Das nenne ich mal VORURTEIL den so entstehen diese nämlich. Kadesch du bist einer der Terroristen als DIE MOSLEMS sieht. Und genau da ist das Problem. Gute Moslems die wirklich nach dem Koran leben, ohne ärger zu machen oder vieleicht sogar anderen helfen, sieht man auch nicht...Wer würde dann noch nachrichten sehen wollen...



kadesch Offline



Beiträge: 2.705

17.11.2008 14:39
#147 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

der springende Punkt sind nicht Glaubende Menschen,
sondern Menschen die an die Allgemeingültigkeit ihres Glaubens für alle anderen als
Verbindlich ansehen.
Ich kann sehr wohl zwischen harmlosen (wiel religiös uninteressierten) Muslimen
und gefährlichen (weil sie ihren Glauben als das höchste Gut ansehen)
Die 1 Milliarde uninteressierten machen mir keine Kopfzerbrechen.
Es sind die hunderttausend Wirrköpfe die mir Angst machen.
Um es nochmal zu betonen, die meisten Nichtmuslime haben Resentiments gegenüber
dem Islam nicht wegen der Religion an sich, sondern wegen des Intoleranten Charakters
den der Islam zuweilen an den Tag legt. Dies soll jetzt nicht auf alle Muslime ausgebreitet werden
aber auf viele trifft dies zu.

Ich möchte mal einen Vergleich zum dritten Reich anstellen.
Es waren nicht die 80 Millionen Deutschen die 6 Millionen Juden umgebracht haben.
die Täter waren nur wenige tausend. Aber die Millionen die nichts getan haben,
aus welchen Gründen auch immer, haben diesen Mord erst zugelassen.
Egal ob dies aus Angst vor den Nazis oder aus Teilnamslosigkeit geschehen ist.
Und die gleiche Problematik ist in jedem anderen Bereich festzustellen.
Die neutrale Haltung der liberalen Muslime verpufft unter dem Eifer der radikalen.
Die gleiche mangelnde Zivilcourage die man in den Medien immer wieder vor Augen führt
gilt auch hier. Es bringt nichts wenn von 1000 Muslimen nur einer ein Radikaler ist,
wenn die 999 anderen nichts gegen ihn unternehmen oder ihn sogar Unterstützen.
bitte versteh mich jetzt nicht falsch, ich verstehe dass du deine landsleute und Glaubensgenossen
in Schutz nimmst, und dass die meisten von ihnen anständige und vernünftige Leute sind.
Was mich immer verärgert ist die Tatsache dass die Muslime nichts gegen "religöse Brandstifter"
in ihren Reihen unternehmen.

Glaube ist Aberglaube

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

17.11.2008 23:42
#148 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Mag sein das du garnicht mal so falsch liegst mit deiner aussage. Aber bedenke, das die Radikalen nicht in eine öffentliche Moschee gehen, sondern ihre eigenen räume haben. Selbst wenn, könnte ich nicht in meiner gemeinde erkennen, wer demnächst eine sinnlose Bombe sprengt. Es ist wie mit den vergewaltigern und Mördern, am ende ist es der von dem man es nicht erwartet hätte. Also kann man das nicht beurteilen, man weiss nicht, was in den Menschen vorgeht. Aber zu sagen, das andere Muslime nichts dagegen tun ist auch nicht fair...es gibt viele Moscheen, die so eine tat nicht billigen und das auch oft geneug aussprechen. Aber was kann ich als nicht radikaler Moslem tun, gegen die die radikal sind...vermutungen aufstellen...oder nach gefühl urteilen...ich weiss es nicht, aber du sicherlich auch nicht. Wäre natürlich einfacher, wenn es diesen Menschen auf der stirn stehen würde, tut es aber leider nicht...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2008 08:10
#149 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

In Antwort auf:
Aber was kann ich als nicht radikaler Moslem tun, gegen die die radikal sind...vermutungen aufstellen...oder nach gefühl urteilen...ich weiss es nicht, aber du sicherlich auch nicht.
Solche Taten öffentlich und laut kritisieren, wo immer davon die Rede ist und wann immer sie passiert sind und nicht die Täter noch als Märtyrer feiern, wie es leider in den islamischen Stammländern in großem Umfang der Fall ist.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

26.11.2008 00:12
#150 RE: Jemen: 8 Jährige verlangt Scheidung Antworten

Für die Statistikfreunde, hier ein interessanter Bericht.
http://www.welt.de/politik/article277929...derjaehrig.html

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz