Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 85 Antworten
und wurde 10.960 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

02.12.2008 23:34
#26 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Als dir neulich eine unmenschliche Stelle aus dem Koran präsentiert wurde, war deine Antwort, dann müsstest du das akzeptieren.



Ja und was war falsch daran. Ich muss ja nicht alles befolgen. Ist es dir lieber wenn ich dir sage...nö das gibt es nicht. Wenn einige sachen vor 1500Jahren geschrieben worden sind, dann ist es halt so. Und ich werde nicht versuchen es zu verschönern. Zumal ich das schlimmer fände.

In Antwort auf:
So wie du es meinst ist das sicher nicht schön. Dann ist das nur der Nachweis, es hat 1500 Jahre lang keine Entwicklung, oder fast keine, gegeben. Darauf kann man ja nun wirklich nicht stolz sein.


Ne, nicht wenn du es so auslegst. Ich bin stolz darauf, das es das schon vor 1500Jahren gab. Ich habe aber auch geschrieben, das nicht alle so leben. Viele haben inzwischen eine ganz andere Politik...das habe ich so ähnlich aber auch geschrieben.

In Antwort auf:
Nanu? So ist also das ganze Volk?


Auch falsch...ich habe noch die hungernden saudis erwähnt, also hab ich nicht über alle schlecht gesprochen....weiter lesen

In Antwort auf:
so sind' se ebend ....die Türken...


Hää? Worauf willst du den hinaus??? Etwas genauer bitte

Nur zu Info...herzimaus ist keine Türkin...wenn du das meinst...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 08:53
#27 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Ja und was war falsch daran. Ich muss ja nicht alles befolgen. Ist es dir lieber wenn ich dir sage...nö das gibt es nicht. Wenn einige sachen vor 1500Jahren geschrieben worden sind, dann ist es halt so. Und ich werde nicht versuchen es zu verschönern. Zumal ich das schlimmer fände.

Dann habe ich da was falsch verstanden. Für mich war "akzeptieren" die Anerkennung als göttliche Regel und somit auch das Bekenntnis, der zu folgen.

Nun sehe ich, du entscheidest selbst, was im Koran richtig und was falsch ist. Prima. Finde ich wirklich toll.

Wie entscheidest du eigentlich, was im Koran richtig oder falsch ist bzw. was heute noch gültig ist und was nicht.

In Antwort auf:
...ich habe noch die hungernden saudis erwähnt, also hab ich nicht über alle schlecht gesprochen....weiter lesen

Das ist aber nun wirklich ne billige Ausrede. Lies du noch mal, was du geschrieben hattest.
In Antwort auf:
zu den Saudis kann ich nur sagen, das sie Geldgeil sind...nie genug haben können....wärend andere verhungern.

Da geht doch ganz klar draus hervor, mit den Hungernden waren keine Saudis gemeint sondern die pauschal als gesamtes Volk verurteilt. Woher sollten denn bei dem Sozialsystem die hungernden Saudis kommen?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 09:08
#28 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten
Hallo Herzimaus,

In Antwort auf:
Zeige mir mal nur eine Webseite wo drauf steht das man armen und bedürftigen spenden solle oder zeige mir mal was sie Für die Armen gemacht haben ausser nen neuen Flugzeug gebaut mit schnicke scnacke usw..


mach ich doch gerne: http://www.ndrtv.de/weltspiegel/20030608/saudiarabien.html

Ist zwar trotzdem in meinen Augen BÄRG, aber immerhin...

In Antwort auf:
Woher sollten denn bei dem Sozialsystem die hungernden Saudis kommen?

Frag ich mich auch... Und ich gehöre nun wahrlich nicht zu den Menschen,
welche die Saudis schätzt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 09:18
#29 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

ad welfen: Ja, man solls nicht glauben...

In Antwort auf:
Wirkliche Arbeit dürften die wenigsten Landeskinder kennen gelernt haben.


Naja, die Verwaltung nicht unerheblicher Vermögenswerte nicht als Arbeit zu sehen kommt mir ideologisch zwar entgegen (wenn ich aus beruflicher Erfahurng auch anderes berichten muss), aber es ist schön, dass uch Du der Meinung bist, Unternehmer, Manager u.ä. würden nicht wirklich arbeiten...

In Antwort auf:
Dennoch währe es eine klasse Idee (ich schließe mich Reinecke an) das Deutschland dieses Steuersystem zum Vorbild nehmen würde.


Wenn wir unter dem bayrischen Welt oder der norddeutschen Tiefebene Ölvorkommen wie in Arabien entdecken bin ich sofort auf Deiner Seite; ansonsten beürchte ich würde das saudische Steuersystem (keine ESt, Erhöhung der KSt von 15 % auf 20 %) den Staatsbankrott in schwindelerregender Schnelligkeit herbeiführen...

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

03.12.2008 12:41
#30 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
In Antwort auf:
--------------------------------------------------------------------------------
so sind' se ebend ....die Türken...
--------------------------------------------------------------------------------


Hää? Worauf willst du den hinaus??? Etwas genauer bitte

Nur zu Info...herzimaus ist keine Türkin...wenn du das meinst...

Genau die Antwort hatte ich erwartet. Ich weiß, dass sie keine Türkin ist, aber wenn ich im Schema eures pauschalisierenden Verurteilens bleiben würde, hätte ich geantwortet:..'mir doch egal, alles eine Mischboke...'.
Aus dem Grund habe ich auf sarkastische Art versucht, euer undifferenziertes Urteil über die Saudis bloß zu stellen. Mir liegt es fern, die zu verteitigen, aber mich wiedert dieses 'über einen Kamm' scheren an. Gerade ihr fordert immer, die Unterschiede und Differenziertheiten (natürlich nur auf euch bezogen) zu akzeptieren. Bei anderen, oder gar euren 'Glaubensbrüdern' fällt dieser Maßstab unter den Tisch (dabei lesen die sogar im gleichen Koran), haben aber, leider Gottes, mehr Kohle, als die restliche muslimische Welt, wer weiß, was sich Allah dabei gedacht hat.
Du hast noch von hungernden Saudis gesprochen? Zunächst war von den Saudis die Rede, und später dann von Ärschen mit Ohren.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

03.12.2008 14:55
#31 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten
Hätte nie gedacht das in Saudien Arabien armut herrschen würde.
Da frage ich mich ernshaft wieso sie ihre mitmenschen im stich lassen.
Geld haben sie genügend da kann Bild erzählen was es will.
Danke Tao-ho

@melachi.. du kannst saudis verteitigen wie du magst, für mich sind diese Menschen einfach erbärmlich schweine und ich spreche nicht von den allgemeinheiten sondern dies prinzen usw..
Sie haben in Marokko Frauen minderwertig ausgenützt wobei sie arm sind und versuche zu studieren.
Frauen wie den letzzten dreck behandelt. Weil sie auch noch geizen kommt dazu das sie mehrehen also Frauen aus marokko heiraten und sie wie dienstmädchen behandeln und ihr triebe schon beglücken so als wären es Huren!

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 15:13
#32 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Sie haben in Marokko Frauen minderwertig ausgenützt wobei sie arm sind und versuche zu studieren.

Nur die Saudis??? Schau bitte mal hier: http://de.youtube.com/watch?v=rm0IFIvgoi0

Du willst mir doch nicht etwa erzählen, dass das alles ausschliesslich Saudis sind?
Die holen sich ihre Sexsklavinnen lieber aus den Philippinen. Soll ich Dir dazu auch
einen Link schicken?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 15:53
#33 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
@melachi.. du kannst saudis verteitigen wie du magst,

Da hast du aber was völlig falsch verstanden, Herzimaus.

Auch Maleachi hat doch extra geschrieben, dass er nicht so recht auf Saudis steht.

Es ging darum, dass ihr völlig undifferenziert alle Saudis angesprochen habt. Die Beschränkung auf Prinzen hast du je erst jetzt gemacht. Aber selbst da gibt es sicher Unterschiede.

Wenn ihr also bei den Saudis so verallgmeinert, also alle sind so, macht ihr genau das Gleiche wie die, die sagen: Alle Moslems sind so. Da verbittet ihr euch aber (zu Recht) solche Aussagen.

Was wir, maleachi und ich, euch klar machen wollten ist, es geht nur eins. Entweder beides pauschalisieren oder beides differenzieren.
Alles andere ist einfach unehrlich.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

03.12.2008 17:07
#34 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Als aller aller erstes ENTSCHULDIGUNG habe dich wirklich total missverstanden
Tao-ho.. ich sprach wegen den Marokkanerinen weil man davon viel spricht in Marokko und zum anderen hast du es verallgemeinert somit bestätigt einfach arme säue Frauen so minderwertig an zusehen.
Danke für den Link war sehr Interessant und gleichzeitig sehr enttäuschend.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

03.12.2008 17:35
#35 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten
In Antwort auf:
für mich sind diese Menschen einfach erbärmlich schweine...............arme säue

Das fällt mir immer wieder auf, die ausfallende Wortwahl auf Menschen bezogen, die ihr verachtet, nicht nur bei dir jetzt, sondern überhaupt oft bei deinesgleichen bzw. deinen Glaubensgeschwistern. Noch besser sind ja Bezeichnungen wie:...'du Sohn einer Hündin...' oder dergleichen.
Gehört diese Wortwahl eignetlich auch zu den Pflichten eines gläubigen Moslems? Damit man sich nur heftig genug abgrenzt bzw. erhebt über den vermeindlichen Minderwertigen?
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 17:43
#36 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
'du Sohn einer Hündin...'
Gehört diese Wortwahl eignetlich auch zu den Pflichten eines gläubigen Moslems?


Nein, aber wenn man nicht ständig jemand son of a bitch o.ä. nennt glaubt einem niemand, das man aus dem Ghetto kommt...



maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

03.12.2008 17:45
#37 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Zitat von Reinecke

Nein, aber wenn man nicht ständig jemand son of a bitch o.ä. nennt glaubt einem niemand, das man aus dem Ghetto kommt...

Und deshalb ist bei Moslems bevorzugt von 'Hündinnen' und 'Schweinen' und 'Säuen' die Rede, damit man weiß, woher sie kommen?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 19:52
#38 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Also ich habe es nicht so ganz verstanden.

In Antwort auf:
somit bestätigt einfach arme säue Frauen so minderwertig an zusehen.

Bestätigen wollte ich sicher nicht, dass diese Frauen arme Säue sind. Die Männer, welche den
Frauen sowas antun sind die Schweine. Und minderwertig sind sie auch nicht - sie sind missbraucht
worden und dann weggeschmissen wie ein alter Schuh. Auch hierbei sage ich, das die Männer die
minderwertige Person ist und nicht die Frau.
In Antwort auf:
und zum anderen hast du es verallgemeinert

Schlimm wenn es das einzige ist was Du aus diesem Video gelernt haben solltest. Eigentlich wollte
ich damit nur sagen, das man besser vor der eigenen Türe kehrt, wenn genug davor liegen sollte,
als sich über andere Völker zu beschweren.

Weder Dein heissgeliebtes Marokko ist ohne Fehl, noch Saudi Arabien. Sicher hat auch Frankreich
Dreck am Stecken, aber ich glorifiziere Frankreich wenigstens nicht noch. Denn auch da läuft
Scheisse genug ab. Du solltest endlich mal Dein Marokko so sehen wie es ist. Siehe Antwort
von kadesch.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

03.12.2008 19:54
#39 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Bs, auch wenn es nicht so rüber kam...waren wirklich arme und reiche saudis gemeint. Ich habe mal gehört wieviele Millionen einer von denen für Pferde ausgegeben hat. Dann habe ich eine Sendung über ihre Frauen gesehen...wie ihre Frauen im Ausland einkaufen...rolex und der gleichen. während in ihrem Land die Menschen hungern. Tut mir wirklich leid das ich mich zu knapp ausgedrückt hab...aber so war es wirklich gemeint.

Und BS ich entscheide nicht was wahr ist oder was nicht. Ich nehme den Koran so...wie er ist. Aber ich lebe meinen Glauben so aus wie ich es eben kann. Mehr habe ich damit nicht gemeint. Ich befolge ihn nicht 100% schön für den der es kann...aber es ist halt nicht immer so einfach alles zu tun. Na und wo ist das problem????

Für meine guten taten werde ich so gott will belohnt und wenn ich schlecht sein sollte werde ich wohl bestraft. Aber ich kann jetzt nicht sagen mein glaube hat nichts gegen schwule...das kann ich garnicht...den es ist eine Sünde laut Koran...aber ich selbst habe keine Probleme mit Schwulen Menschen. Also muss ich den Koran so nehemen wie er ist...aber klar liegt die entscheidung an mir. Das mit den schwulen..war jetzt nur ein Beispiel, das kann alles andere sein.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

03.12.2008 19:59
#40 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Es ist schade, dass alles immer den Frauen passiert. Klar gibt es leider kein Volk was nur aus guten und fairen Menschen besteht...ich glaube jedes Land hat so seine eigenen Schweine....und seine opfer.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

04.12.2008 07:44
#41 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Morgen Tao-ho..

Klar sollte man immer an der eigenen Tür kehren, aber ich meinte was ganz anderes damit.
Bestätigt meinte ich eher damit das die Saudis weil sie ja so wohlhabend und reich sind auch sexskalvinnen woanders her holen.
Zum anderen solltes du auch wissen das in Marokko die Arabers meistens abstammungen saudis sind.
Es ist nur eine Frage der Zeit das es einen Bürgerskrieg in Marokko enstehen werden wird.. gegen den Arabers!
Für mich sind solche Männer eher erbärmlich und abschau.
Klar hat jedes Land Dreck am stecken auch Marokko habe nie das gegenteil behauptet.

@melachi..

Ich darf mich doch mal aufregen und mal fluchen,.. das hat reingarnichts mit "Dürfen das Muslime" mit meiner Religion zutun.
Wenn einer Kommt und mich aufs übelste beschimmpft warum auch immer schaue ich ihn doch nicht an und grinse.
Und was heisst hier bei deinesgleiches??
Jeder Mensch schimmpft ob Arschloch oder schwein.. also lass mal bitte in Zukunft mal die Religion raus. Ich beschimpfe hier ja keine user als schwein oder sau.
Man darf sich doch mal aufregen wenn man so Frauen behandelt soll ich jetzt klatschen?

Lg

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 10:47
#42 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Und BS ich entscheide nicht was wahr ist oder was nicht. Ich nehme den Koran so...wie er ist. Aber ich lebe meinen Glauben so aus wie ich es eben kann. Mehr habe ich damit nicht gemeint. Ich befolge ihn nicht 100% schön für den der es kann...aber es ist halt nicht immer so einfach alles zu tun. Na und wo ist das problem????

Darin, dass du dann offensichtlich auf die gewalttätigen Aussagen nur verzichtest, weil sie hier, wo du wohnst, verboten sind.
Wenn du woanders wärst würdest du, nach deiner obigen Aussage, die auch in die Praxis umsetzen. Das ist schon ein bisschen pfui, finde ich.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.12.2008 12:19
#43 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

Hm, ich denke nicht das Schwester es als Pflicht eines Moslems ansieht
Ungläubige zu töten oder gar zu verfolgen.

Sicher war die Wortwahl nicht sehr weise - aber ich denke das Schwester
auch im Ausland den Koran nicht 100 %ig umsetzen würde.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

04.12.2008 13:00
#44 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
also lass mal bitte in Zukunft mal die Religion raus.

Da sind wir am falschen Platz, um die wegzulassen.
Außerdem nahm ich an, man checkt, auf was ich mit meinem Posting raus will. Die verbal-gewalttätige und herabwürdigende Sprache vieler Moslems ist mir schon oft aufgefallen (wobei ich nicht alle so einschätze) aber nicht zuletzt hier im Forum kann man es 'studieren'. Erst kommen sie relativ moderat des Weges, schreiben eventuell noch in grün, und spulen ihre Koran-Texte ab und wenn der Gegenüber nach geraumer Zeit nicht im entsprechenden Maße darauf eingeht bzw. Einsicht zeigt und gar Widerspruch wagt, fallen zwangsläufig Begriffe, die nicht hierher gehören.
Ist nachzuprüfen anhand vieler von euren Glaubensbrüdern eröffneten Threads.

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

04.12.2008 13:10
#45 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

sag mir mal bitte was ich falsches gesagt habe?
Ich verstehe dich wirklich immernoch nicht.
Wenn ich schimpfe oder fluche hat dies garantiert nichts mit meiner Religion zutun.
Klär mich mal bitte auf.
Entweder wir reden hier wirklich einandervorbei oder ich weiss jetzt echt nicht was für ein Problem du mit meiner Wortwahl hast echt nicht.
Ich weiss noch nichteinmal ob du mich jetzt angreifen willst oder es gut meinst.
Meine jeder flucht oder hat wat weiss ich für welche wörter im Mund ob Christ oder Jude oder Ahteist.
Sorry.. wenn ich schweinn sage, bedeutet nicht nur weil es im Koran steht das die oder der jenige als schwein beschimpft worden ist das ich es ausem Koran abgekuckt habe.
als mich mal ein Junge in der Grundschule mir mal nen arschtritt verpasst hatte und ich ihn zurück schupste und ihn als penner beschimpfte und ich null ahnung von religion hatte kannst du nicht sagen "ey..typisch Muslims"

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 13:26
#46 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten
In Antwort auf:
Hm, ich denke nicht das Schwester es als Pflicht eines Moslems ansieht Ungläubige zu töten oder gar zu verfolgen.

Entweder tut sie das oder das, was sie oben gesagt hat, ist falsch.
Sie hat klar gesagt, sie entscheidet nicht was richtig oder falsch am Koran ist, also akzeptiert sie ihn ganz.
Sie hat weiter gesagt, sie kann leider nicht alles umsetzen, schön für den, der das kann.
Also würde sie, wenn sie könnte, alle Anweisungen des Koran in die Tat umsetzen.

Aber lassen wir sie doch erst mal selber antworten.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.12.2008 15:06
#47 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
oder das, was sie oben gesagt hat, ist falsch

Trifft die Sache wohl eher...

Mir ist schon klar wie Du das gemeint hast - jetzt fehlt nur noch
Schwester, bzw. ihre Erklärungsversuche diesbezüglich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

04.12.2008 20:04
#48 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Ich verstehe dich wirklich immernoch nicht.
Wenn ich schimpfe oder fluche hat dies garantiert nichts mit meiner Religion zutun.
Klär mich mal bitte auf.

Fluchen tut jeder, na klar. Aber nochmal: meine Beobachtung ist die geschilderte, dass bis zu einem gewissen Punkt Gläubige islamischer Prägung recht moderat mit anderen, eventuell Andersdenkenden umgehen können. Aber irgendwann reißt der Faden, es ist dann von Schweinen, Säuen, Hunden, Ärschen etc. zu lesen oder zu hören. Und das fällt mir explizit bei Moslems auf. Vielleicht leide ich auch an Halluzinationen, oder an subjektiven Wahrnehmungsstörungen (würde mich auch nicht wundern ).
In Antwort auf:
Ich weiss noch nichteinmal ob du mich jetzt angreifen willst oder es gut meinst.

Warum sollte ich dich angreifen?

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.12.2008 22:02
#49 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

BS ich bin nicht dafür, das töten von ungläubigen ist nicht hauptbestandteil des Islams. Wo ist zu lesen, das es die aufgabe eines jeden Moslems ist. Es gab kriege und da kommt dieser satz vor, als teil des Krieges...ich meine die Moslems wurden ja auch nicht mit offenen armen empfangen, wie jede religion hatte sie für und gegensprecher. Meine Aufgaben sind so sachen wie Fasten, Beten usw. Und nicht das töten von Menschen. Ganz gleich wer sie sind oder woran sie glauben. Den mein Glaube sagt auch ich darf nicht töten...und selbst wenn es nicht so wäre, würde ich es nicht tun. Bin wirklich enttäuscht, dass du so von mir denkst. Ich bin vieleicht noch nicht all zu lange dabei, aber ich denke zu dem Thema gewalt und töten, habe ich oft genug meine Meinung gesagt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.12.2008 22:17
#50 RE: Pflichten eines Gläubigen Moslems Antworten

In Antwort auf:
Bin wirklich enttäuscht, dass du so von mir denkst.
So denke ich gar nicht.
Ich zeige dir nur deine Denkschwächen auf. Es passt halt überhaupt nicht zusammen, was du so über dein Haltung zum Koran abgibst.
Entweder du akzeptierst ihn, wie er ist und versuchst als gläubige Muslimin alles, was er dir vorschreibt, umzusetzen.
Oder du wählst aus, was du umsetzt und was nicht.

Wenn du auswählst, wären die Kriterien interessant, nach denen du das tust. Nach deiner eigenen Aussage nicht aus eigener Einschätzung bzw. Wertung heraus. Also bleibt nur übrig, aus äußerem Zwang. Da wären dann die hier herrschenden Gesetze das wahrscheinlichste. Das lehnst du aber auch ab.

Was bringt dich dann dazu, nicht alles, was der Koran dir vorschreibt, umzusetzen? Wer oder was entscheidet, was du umsetzt und was nicht?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz