Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  

Der substanzielle  Dialog
 
"Je suis Charlie!"
Für Säkularismus und Religionskritik!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 129 Antworten
und wurde 7.157 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 12:17
#76 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

In Antwort auf:
Wenn im Koran stehen würde, dass der Himmel blau ist, würdest Du vermutlich für seinen Wahrheitsgehalt damit argumentieren, dass man heute weiß, wie und inwieweit das Farbspektrum denn Himmel blau erscheinen läßt und dass man das vor 1400 Jahren noch gar nicht gewußt haben kann. Dabei muss man bloss zum Himmel schauen, um zu sehen das er (an guten Tagen!) blau ist, ebenso verhält es sich mit dem Meer. Jeder Mensch, der bereits über das Meer gereist ist, braucht bloß ins Wasser zu schauen, um die Tiefe und Wogen zu erkennen.


Das meint der der Koran mit Wogen das könnte in der zeit niemand gewusst Haben

Sonnenstrahlen werden von Wolken z.T. absorbiert. Dies ist die erste Schicht von Dunkelheit. Wenn die Lichtstrahlen auf die Meeresoberfläche treffen, werden sie von der Wellenoberfläche z.T. reflektiert. Dies ist die zweite Schicht der Dunkelheit. Das unreflektierte Licht dringt in die Tiefen des Ozeans. Der Ozean hat zwei Teile: Den Oberflächenteil, der charakterisiert wird durch Licht und Wärme, und den Tiefseeteil, der durch Dunkelheit charakterisiert wird. Zwischen diesen beiden Teilen gibt es Wellen. Diese inneren Wellen bedecken den tieferen Teil, weil dieser eine höhere Dichte hat, als das Wasser über ihm. Die Finsternis beginnt unter den inneren Wellen. Selbst die Fische der Tiefsee können nicht sehen; ihre einzige Lichtquelle stammt von ihren eigenen Körpern.


In Antwort auf:
Du kommst bei uns Ungläubigen mit Deinen pseudo-wissenschaftlichen "Argumenten" nicht weiter, weil es in erster Linie gar nicht darum geht, ob der Koran vor 1400 Jahren bereits Dinge wußte, die erst heute wissenschaftlich fundiert sind. Die meisten hier lehnen einfach ein Gottesbild ab, und das patriarchalisch mittelalterliche des Islam im Besonderen. Es geht darum, was die Religion mit den Menschen macht, ob Menschen darunter leiden und unterdrückt werden, nicht ob im Koran bereits beschrieben wurde, wie Tief der Ozean ist.

Im Koran ist die Unterdrückung verboten meint ihr wen die Religion nicht mehr da ist wird die Welt friedlicher wie siehst du es gibst du den Atheismus die schuld für den 1. und 2. Weltkrieg ?


Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 13:41
#77 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Zitat von Bruna

Im Koran ist die Unterdrückung verboten meint ihr wen die Religion nicht mehr da ist wird die Welt friedlicher wie siehst du es gibst du den Atheismus die schuld für den 1. und 2. Weltkrieg ?

Deshalb werden in den islamischen Ländern ja auch immer noch Homosexuelle gehängt, Frauen gezwungen sich zu verhüllen, vergewaltigte Frauen ausgepeitscht, haben Männer viele Frauen aber Frauen nur einen Mann und der Atheismus wird als Blasphemie ebenfalls zum Teil mit dem Tode bestraft etc. etc. und dies alles immer mit dem Verweis auf die islamischen Schriften und der Sharia.

Weder hatte der 1., noch der 2. Weltkrieg irgendetwas mit Atheismus zu tun. Wenn man es genau betrachtet haben die Nazis ja sogar aus der Religionsgruppe der Juden eine Ethnie gemacht, die sie vernichten wollten.
Ich denke, tatsächlich wäre eine Welt, die sich den humanistischen Werten verpflichtet sieht, sehr viel freier, friedvoller und weiterentwickelt als es eine religiöse je sein könnte.

Aber wir haben uns schon sehr weit von der ursprünglichen Diskussion entfernt!!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 13:45
#78 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
der 1. und 2. Weltkrieg sind aus weltlichen Gründen ausgebrochen (Streben nach mehr und mehr Wohlstand, Hass und Rache...), Atheisten sind nach weltlichen Zielen bestrebt.



"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 13:49
#79 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Zitat von Robin87
der 1. und 2. Weltkrieg sind aus weltlichen Gründen ausgebrochen (Streben nach mehr und mehr Wohlstand, Hass und Rache...), Atheisten sind nach weltlichen Zielen bestrebt.

Nun ja, den vielen, vielen Opfern religiös motivierter Kriege, Übergriffe und Attentate wird es vermutlich ziemlich egal sein, ob sie aus weltlichen oder religiösen Gründen getötet wurden. Übrigens, sind wir Humanisten natürlich Atheisten, aber uns ist nichts wichtiger als die Freiheit und Würde des Individuums. Du siehst ganz so einfach, läßt sich die Welt nicht in scharz/weiß aufteilen.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 13:54
#80 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

In Antwort auf:

Nun ja, den vielen, vielen Opfern religiös motivierter Kriege, Übergriffe und Attentate wird es vermutlich ziemlich egal sein, ob sie aus weltlichen oder religiösen Gründen getötet wurden.

was soll diese Aussage bedeuten? Wie kann ein religiös motiverter Krieg aus nicht religiösen Gründen entstanden sein?

Außerdem wer sagt, dass alle Humanisten Atheisten seien?




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"


Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:00
#81 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Zitat von Robin87

was soll diese Aussage bedeuten? Wie kann ein religiös motiverter Krieg aus nicht religiösen Gründen entstanden sein?
Außerdem wer sagt, dass alle Humanisten Atheisten seien?

Ohne Frage kann auch eine religöse Oligarchie aus hegemonialen Gründen (zur Ausweitung ihres Machtbereichs) Kriege führen. Informiere Dich mal über die Kreuzzüge!

Wer sagt, dass alle Christen an Gott glauben?

Zu Deiner Information:

Humanismus


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 14:05
#82 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Und was war mit den Darwinismus der hatte Hitler so stark Überzeugt oder??

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

14.01.2006 14:07
#83 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Klein Ingo wurde verprügelt, weil er sein Pausenbrot nicht herausrücken wollte. Klein Harald isst gern Brot. Er muss es gewesen sein!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 14:07
#84 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
In Antwort auf:

Ohne Frage kann auch eine religöse Oligarchie aus hegemonialen Gründen (zur Ausweitung ihres Machtbereichs) Kriege führen. Informiere Dich mal über die Kreuzzüge!

1. habe ich über die Weltkriege gesprochen, in denen Millionen von Menschen umgekommen waren
2. waren die Kreuzzüge in der Planung Gegenmaßennahmen für die Muslimischen Invasion

In Antwort auf:

Wer sagt, dass alle Christen an Gott glauben?

hahaha, wie komisch von dir!?

Man kann Humanist sein, obwohl man Christ ist, stell dir vor soetwas ist möglich !!!!!




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:09
#85 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Zitat von Bruna
Und was war mit den Darwinismus der hatte Hitler so stark Überzeugt oder??

Ja, Hitler und Konsorten haben den Darwinismus für sich instrumentalisiert und völlig pervertiert, aus "Surviving of the fittest" wurde bei ihm ein plattes "Surviving of the strongest".
Aber wer weiß, was die späteren (eher aufgeklärten!) islamischen Generationen zur Umsetzung des Islam im Iran und im früheren Afghanistan sagen werden...


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 14:12
#86 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Jetzt willst du wieder das Thema ändern wäre Charles Darwin nicht da wären auch der 1 und 2 Welt krieg nicht passiert das alles ist nur wegen den Atheisten und kein Kreutz Zug oder sonst noch ein anderer Krieg war so Grausam wie die Zwei Welt kriege

Bauchtanzkaiser Offline

Mitglied

Beiträge: 206

14.01.2006 14:13
#87 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
In Antwort auf:
Man kann Humanist sein, obwohl man Christ ist, stell dir vor soetwas ist möglich !!!!!

Aber es ist nicht möglich, Atheist zu sein, ohne zugleich auch Nazi und Kriegstreiber zu sein. Danke, dass du uns die Einfachheit dieser Welt mal wieder überzeugend vor Augen geführt hast. Kreative Interpunktion übrigens. Weiter so!

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 14:13
#88 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Was hatte Charls Darwin mit dem 1. Weltkrieg zu tun?




"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"


Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:15
#89 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Zitat von Robin87

1. habe ich über die Weltkriege gesprochen, in denen Millionen von Menschen umgekommen waren
2. waren die Kreuzzüge in der Planung Gegenmaßennahmen für die Muslimischen Invasion
Wer sagt, dass alle Christen an Gott glauben? [/quote]
hahaha, wie komisch von dir!?
Man kann Humanist sein, obwohl man Christ ist, stell dir vor soetwas ist möglich !!!!!


1. ich hatte nicht nur über Weltkriege mit Millionen von umgekommenen Menschen gesprochen, sondern von Kriegen an sich
2. bin ich anderer Meinung, was die Gegenmaßnahme angeht, aber ungeachtet dessen, wäre auch eine muslimische Invasion ein gutes Beispiel für einen religiös motivierten Angriff aus (weltlichen!) hegemonialen Gründen.

Lies einfach noch mal den wikipedia-Text zum Thema Humanismus.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:17
#90 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Zitat von Bruna
Jetzt willst du wieder das Thema ändern wäre Charles Darwin nicht da wären auch der 1 und 2 Welt krieg nicht passiert das alles ist nur wegen den Atheisten und kein Kreutz Zug oder sonst noch ein anderer Krieg war so Grausam wie die Zwei Welt kriege

Klär mich auf, was soll Charles Darwin mit den beiden Weltkriegen zu tun haben??


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 14:18
#91 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
muslisch ist muslimisch und christlich ist christlich, das kannst du nicht einfach in einem Topf werfen. Und wenn du rechnest wie viele Menschen in weltlichen Kriegen und wie viele in christlichen Kriegen umgekommen sind, kommst du wahrscheinlich auf ein Vielfaches der Anzahl der weltlichen Kriegen im vergleich zu den christlichen Kriegen.



"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

14.01.2006 14:20
#92 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

man will sich garnicht vorstellen was christen im mittelalter mit
einer atombombe angerichtet hätten...

eben nur robin, weil sie nicht die möglichkeit hatten,
den willen dazu sicherlich

Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 14:20
#93 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Man kann die Alpträume des 20. Jahrhunderts, das wir gerade hinter uns gelassen haben, kurz zusammenfassen: Die Menschen machten sich gegensätzliche Ideologien zu eigen, und stürzten die Menschheit in ein Meer von Blut und Leid um die jeweilige Ideologie durchzusetzen.

Faschismus und Kommunismus stehen an der Spitze der Ideologien, die der Menschheit in diesen dunklen Tagen soviel Leid brachten. Sie werden als einander feindlich angesehen, als Ideen, die versucht haben, sich gegenseitig zu zerstören. Um so überraschender ist es, wenn man feststellen muss, dass sich beide aus derselben ideologischen Quelle nährten, ihre Stärke und Unterstützung aus ihr bezogen und dank dieser Quelle in der Lage waren, Gesellschaften auf ihre Seite zu ziehen. Auf den ersten Blick hat diese Quelle nie große Aufmerksamkeit auf sich gezogen, sie hat den Menschen immer ihr unschuldig aussehendes Gesicht gezeigt. Diese Quelle ist die materialistische Philosophie, speziell die Theorie der Evolution, kurz: der DARWINISMUS.

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:23
#94 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Zitat von Robin87
muslisch ist muslimisch und christlich ist christlich, das kannst du nicht einfach in einem Topf werfen. Und wenn du rechnest wie viele Menschen in weltlichen Kriegen und wie viele in christlichen Kriegen umgekommen sind, kommst du wahrscheinlich auf ein vielfaches der Anzahl der weltlichen Kriegen im vergleich zu den christlichen Kriegen.

Ja, aber ich bestreite ja auch, dass es irgendeinen Unterschied macht, aus welchen Grunde ein Krieg geführt wird. Der Atheismus und die beiden Welt-Kriege haben nicht miteinander zu tun, ganz im Gegensatz zu dem für viele tödlichen Missionierungseifer der christlichen bzw. muslimischen Religionen und ihr Zusammenhang zu den Kreuzzügen oder der Inquistion etc. etc.
Zeige uns Belege für den Zusammenhang zwischen Atheismus und den Welt-Kriegen!


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Robin87 Offline



Beiträge: 1.848

14.01.2006 14:23
#95 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

In Antwort auf:

man will sich garnicht vorstellen was christen im mittelalter mit
einer atombombe angerichtet hätten...

was hätten die denn mit einer Atombombe angestellt?





"Und sollten wir nicht in der Lage sein die hohe Arbeitslosigkeit abzuschaffen, dann haben wir es auch nicht mehr verdient wiedergewählt zu werden (Gerhard Schröder, ein Atheist)"


Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 14:27
#96 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
der Darwinismus ist nicht einfach nur eine Theorie die versucht, den Ursprung des Lebens zu erklären und sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse beschränkt. Der Darwinismus ist eine Lehrmeinung, die von den Anhängern bestimmter Ideologien stur verteidigt wird, trotz der Tatsache, das sie sich vom wissenschaftlichen Standpunkt her als vollständig falsch erwiesen hat. Bis auf den heutigen Tag unterstützen viele Wissenschaftler, Politiker und Philosophen - ob sie sich dessen bewusst sind oder nicht - die hässliche Fratze des Darwinismus und befördern seine dogmatische Lehre.

Wenn jedermann die Unseriosität der Evolutionstheorie bekannt wäre, die grausame Diktatoren, rücksichtslose und inhumane, egozentrische Mentalitäten und Denkströmungen inspiriert, würde dies das Ende Verderben bringender Ideologien sein. Die, die das Übel propagieren, werden sich nicht mehr verteidigen können indem sie erklären, "Doch dies ist ein Naturgesetz". Sie werden keinen sogenannten wissenschaftlichen Hintergrund mehr haben für ihre selbstsüchtige und mitleidlose Weltsicht.

Wenn der Darwinismus, diese Quelle zerstörerischer Ideologien, endlich überwunden sein wird, dann wird nur eine Wahrheit übrig bleiben, nämlich die, dass Allah (Gott) alle Menschen und das Universum erschaffen hat. Menschen die dies verstehen, werden auch erkennen, das die einzige Wirklichkeit und die einzige Wahrheit in dem heiligen Buch zu finden sind, das Er zu uns herabgesandt hat. Wenn die große Mehrheit der Menschen diese Wahrheit erkannt haben wird, dann werden Schmerz, Schwierigkeiten, Massaker, Katastrophen, Ungerechtigkeit und Armut in der Welt ersetzt werden durch Aufklärung, Offenheit, Reichtum und Überfluss. Aus diesem Grund muss jede falsche Vorstellung, die der Menschheit Schaden zufügt, durch die heiligen Gedanken, die der Menschheit Glück bringen werden, bezwungen und ausgerottet werden. Steinewerfer mit Steinen zu antworten, Schläge mit Schlägen zu beantworten, Aggression mit größerer Aggression zu beantworten sind keine Lösungen. Die einzige Lösung ist, die Ideen derer die sich so verhalten, zu Fall zu bringen und ihnen freundlich und geduldig die eine Wahrheit zu erklären, mit der sie sie ersetzen müssen.

Hier gibt es darüber was zu Lesen http://www.harunyahya.de/darwinismus03.php

Vanion Offline

Atheist


Beiträge: 1.568

14.01.2006 14:27
#97 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

selber denken macht klug robin, ich bin nicht deine amme

Prometheus Offline




Beiträge: 392

14.01.2006 14:31
#98 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen

Zitat von Bruna
Man kann die Alpträume des 20. Jahrhunderts, das wir gerade hinter uns gelassen haben, kurz zusammenfassen: Die Menschen machten sich gegensätzliche Ideologien zu eigen, und stürzten die Menschheit in ein Meer von Blut und Leid um die jeweilige Ideologie durchzusetzen.
Faschismus und Kommunismus stehen an der Spitze der Ideologien, die der Menschheit in diesen dunklen Tagen soviel Leid brachten. Sie werden als einander feindlich angesehen, als Ideen, die versucht haben, sich gegenseitig zu zerstören. Um so überraschender ist es, wenn man feststellen muss, dass sich beide aus derselben ideologischen Quelle nährten, ihre Stärke und Unterstützung aus ihr bezogen und dank dieser Quelle in der Lage waren, Gesellschaften auf ihre Seite zu ziehen. Auf den ersten Blick hat diese Quelle nie große Aufmerksamkeit auf sich gezogen, sie hat den Menschen immer ihr unschuldig aussehendes Gesicht gezeigt. Diese Quelle ist die materialistische Philosophie, speziell die Theorie der Evolution, kurz: der DARWINISMUS.

Es hilft Dir und Deinen "Argumenten" kein Stück, wenn Du ständig Texte hier hereinkopierst, wo der Gesamtzusammenhang fehlt. Zudem besteht der Text aus einer bloßen Behauptung, ohne jedes Argument.
Ich finde es auch immer extrem kritisch, wenn man platt und unbedacht zwei völlig verschiedene politische Ideologien in einen Topf wirft. Der Kommunismus und der Nationalsozialismus haben von ihrer theoretischen Basis nun überhaupt nichts gemeinsam.


"Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen." (Friedrich Nietzsche)

Hoxor Offline

Mitglied

Beiträge: 47

14.01.2006 14:36
#99 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Die katholische Kirche hat auch zuest die Evolution verneint, aber als die Beweislast zugunsten der Evolution erdrückend war, hat der Papst gesagt: "Gott hat den Menschen die Vernunft gegeben zu denken und seine Umwelt zu erforschen."
Damit steht der Katholizismus nicht im Wiederspruch zur Wissenschaft.

Bruna ( Gast )
Beiträge:

14.01.2006 14:37
#100 RE: Der Evolutionsschwindel Thread geschlossen
Die meisten Darwinisten behaupten, dass Darwin kein Rassist war, sondern dass Rassisten Darwin's Ideen benutzen um ihre eigenen Ansichten zu befördern. Ihr behaupten, dass der Ausdruck "die Erhaltung der begünstigten Rassen" im Untertitel zu Die Entstehung der Arten sich ausschließlich auf Tiere beziehet. Was ihr dabei ignoriert ist, was Darwin selbst über die menschlichen Rassen in seinem Buch Die Abstammung des Menschen [The Descent of Man] sagt.
Nach Darwin's Ansicht befinden sich die menschlichen Rassen in verschiedenen Stadien der Evolution, wobei einige Rassen höher entwickelt sind und einige sich praktisch noch auf derselben Stufe wie Affen befinden.
Darwin behauptete, das Prinzip "Überlebenskampf" gelte auch für Menschenrassen und die "überlegenen" Rassen gingen aus diesem Kampf siegreich hervor. Die begünstigten Rassen waren nach Darwin die weißen Europäer; asiatische und afrikanische Rassen seien zurückgefallen im Kampf ums Überleben. Darwin ging noch weiter: Diese Rassen würden schon bald den weltweiten Überlebenskampf verlieren und untergehen, behauptete er.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Der selbstbestimmte Mensch"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor