Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 234 Antworten
und wurde 13.023 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2009 19:20
#51 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von xxmuslimaxx
Wieso gibt es mehrheit Menschen die an eine größere Macht glauben, in dem falle an Gott..

Das ist einfach falsch. Die Mehrheit der Menschen glaubt nicht an Gott, sonder an sehr verschiedene Götter mit sehr verschiedenen Wünschen und Befehlen. Insgesamt an etwa 300000 Götter.

Ist dir schon mal aufgegangen, dass Atheisten so gesehen nur an einen einzigen Gott weniger glauben als du?
Was macht das bei insgesamt 300000 Göttern schon aus? Nichts! Ist einfach völlig unwichtig.
Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.03.2009 19:30
#52 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von xxmuslima
Ich denke schon das man einen Gott braucht, denn nichts kann einfach so aus dem Nichts entstehen auch nicht per Zufall auch nicht aus der Natur aus.

Diese Behauptung entbehrt ebenfalls jeden Beweises. "Es kann doch nicht sein, daß..." ist kein Argument, sondern Wunschdenken. Wie das Universum entstanden ist, und zwar aus nichts als Wasserstoff, das weiß man inzwischen. Ebenso weiß man, wie die Sterne und die Planeten entstanden sind. Diese Vorgänge lassen sich völlig aus den Naturgesetzen heraus erklären, dazu ist nirgendwo eine übernatürliche Kraft notwendig.
Nebenbei: Bei quantenphysikalischen Experimenten hat man sehr wohl schon Teilchen beobachtet, die aus dem Nichts heraus entstanden sind.
Es gibt keinen Zufall. Jedes Ereignis wird irgendwann geschehen, wenn man nur genug Zeit dafür läßt. Du kannst ohne weiteres dreimal drei Sechser würfeln, wenn du es nur lange genug probierst. Das kann einige tausend Jahre dauern, aber auch in den nächsten fünf Minuten geschehen. Und die Entstehung des Universums hat einige hundert Milliarden Jahre gedauert. Zeit genug, daß die merkwürdigsten Ereignisse eintreten konnten. Die Natur hatte genügend Zeit, um zu würfeln.
Und laß die Bibel und den Koran aus dem Spiel. Mohammed konnte nicht mal lesen und schreiben, und die Verfasser der Bibel waren ebenfalls völlig ungebildete Ziegenhirten. Zwei Bücher, die ausgerechnet aus dem Orient kommen, wo die größten Märchenerzähler aller Zeiten zuhause waren.
In Antwort auf:
Gott existiert und letztendlich weiß jeder, dass er existiert.
Ich weiß es nicht. Wo ist er? Hast du ihn schon gesehen? Mit ihm gesprochen? Wie ist seine Adresse? Beweise uns das. Du wünschst dir, daß es einen Gott gibt. Weil du dich davor fürchtest, die Verantwortung für dein Leben und deine Taten selbst zu tragen.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

31.03.2009 22:21
#53 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ahriman

In Antwort auf:
Gott existiert und letztendlich weiß jeder, dass er existiert.
Ich weiß es nicht. Wo ist er? Hast du ihn schon gesehen? Mit ihm gesprochen? Wie ist seine Adresse? Beweise uns das. Du wünschst dir, daß es einen Gott gibt. Weil du dich davor fürchtest, die Verantwortung für dein Leben und deine Taten selbst zu tragen.


Gott ist ohne Zeit und Ort =) Bzw. Er ist über der Schöpfung ;-)da kann ich dir tut mir leid aber keine genauere Adresse als diese geben,jedoch wenn du ihm näher kommen willst kannst du dies mit deinen Bittgebeten tun =)Oder aus seinem Buch lesen..
Gesprochen habe ich mit ihm indem ich gebetet habe und aus seinem herabgesandten Buch gelesen habe. Das heisst,ich habe nicht eine direkte antwort zurückbekommen aber anhand irgendwelchen Situationen hat man gemerkt das man die Antwort bekommt (was dir sehr unverscheinlich und doof jetzt vorkommen wird und ein *big Grins* holt) =)jedoch für mich und andere selbstverständlich ist.)
Wieso sollte ich mich fürchten die verantwortung für mein leben und meinen taten selbst zu tragen wenn ich eh nach dem Islam lebe und dieses mir gutes gebietet und ich dies tue ?! =)da fürchte ich mich vor nichts und niemandem :-)

Ihr wollt Beweise und Beweise und Beweise...wenn man sie euch bringt,was einen Menschen zum nachdenken bringen sollte..fordert ihr um andere Beweise und so weiter. =) Da brauch ich kein Beweis zu bringen, dann kann ich dir auch genausogut sagen , beweise mir das du eine Seele besitzt und nen Verstand und dein Gehirn...Ist das gleiche.Da sag ich dir auch nicht du hast es nicht.
Bzw. Milch enthält Vitamine,beweis?! Kannst du sie mir zeigen, oder hören bzw tasten lassen?! nö.

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

31.03.2009 22:42
#54 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
In Antwort auf:
Zitat von xxmuslimaxx
--------------------------------------------------------------------------------
wenn die Erde nur einige hundert Kilometer näher oder entfernter von der Sonne wäre, wäre sie nicht in der Lage, Leben zu erhalten, so wie sie es jetzt tut.
--------------------------------------------------------------------------------

Das Stimmt nicht. Die Erde schwankt von minimalem zu maximalem Abstand von der Sonne um ca. 5 Millionen Km. "hunderte Kilometer" kommen da gar nicht mehr zum tragen.

Interessant ist dass User andre mit fast dem Gleichen Überzeugungsargument gekommen ist.

Nur bei Ihm war es Der Mond, der bei einem einzigen Meter Abstand mehr oder weniger zur Erde das Leben unmöglich machen würde.

Wo haben die Leute das alles nur immer her


In Antwort auf:
Ich will Eindruck schinden

Dann schinde Eindruck bei Odin und bringe Ihm ein schönes Opfer, so wie Ich es Heute auch tat
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.03.2009 22:48
#55 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
In Antwort auf:
Ihr wollt Beweise und Beweise und Beweise...wenn man sie euch bringt,was einen Menschen zum nachdenken bringen sollte..


Ich will keine Beweise. Ich will EINEN Beweis. Denn entgegen deines Posts hab' ich bisher keinen erblickt.

In Antwort auf:
Da brauch ich kein Beweis zu bringen, dann kann ich dir auch genausogut sagen , beweise mir das du eine Seele besitzt und nen Verstand und dein Gehirn...Ist das gleiche.Da sag ich dir auch nicht du hast es nicht.


Ja, beweise mir, dass es eine Seele gibt, denn die ist ebenfalls eine haltlose Behauptung. Ein Gehirn kann man leicht beweisen - Hirn aufschneiden und rausnehmen. Oder einfach Gehirntomographie. (weniger letal)


In Antwort auf:
Bzw. Milch enthält Vitamine,beweis?! Kannst du sie mir zeigen, oder hören bzw tasten lassen?! nö.


Tolles Beispiel. Und woher wissen wir, das Milch Vitamine enthält. Weil es bewiesen wurde. Das geht nämlich auch ohne hören und tasten, weist du

In Antwort auf:
Wo haben die Leute das alles nur immer her


Ich habe absolut keine Ahnung.

In Antwort auf:

Dann schinde Eindruck bei Odin und bringe Ihm ein schönes Opfer, so wie Ich es Heute auch tat


Hast du dich erhängt? ()

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

31.03.2009 23:44
#56 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Muslima
Gesprochen habe ich mit ihm indem ich gebetet habe und aus seinem herabgesandten Buch gelesen habe. Das heisst,ich habe nicht eine direkte antwort zurückbekommen aber anhand irgendwelchen Situationen hat man gemerkt das man die Antwort bekommt (was dir sehr unverscheinlich und doof jetzt vorkommen wird und ein *big Grins* holt, jedoch für mich und andere selbstverständlich ist.)

Ja, habe ich auch mal probiert. Die Leitung ist tot, er antwortet nicht. Was du zu vernehmen glaubst ist Einbildung. Ich kenne das. Nein, da grinse ich nicht, ich finde das eher bemitleidenswert.
Es gibt im Deutschen das Sprichwort: "Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott!" Das ist bitterer Zynismus, denn es ist die Wahrheit.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 09:12
#57 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von xxmuslimaxx
Zitat von Ahriman

In Antwort auf:
Gott existiert und letztendlich weiß jeder, dass er existiert.
Ich weiß es nicht. Wo ist er? Hast du ihn schon gesehen? Mit ihm gesprochen? Wie ist seine Adresse? Beweise uns das. Du wünschst dir, daß es einen Gott gibt. Weil du dich davor fürchtest, die Verantwortung für dein Leben und deine Taten selbst zu tragen.

Gott ist ohne Zeit und Ort =) Bzw. Er ist über der Schöpfung ;-)da kann ich dir tut mir leid aber keine genauere Adresse als diese geben,jedoch wenn du ihm näher kommen willst kannst du dies mit deinen Bittgebeten tun =)Oder aus seinem Buch lesen..
Gesprochen habe ich mit ihm indem ich gebetet habe und aus seinem herabgesandten Buch gelesen habe. Das heisst,ich habe nicht eine direkte antwort zurückbekommen aber anhand irgendwelchen Situationen hat man gemerkt das man die Antwort bekommt (was dir sehr unverscheinlich und doof jetzt vorkommen wird und ein *big Grins* holt) =)jedoch für mich und andere selbstverständlich ist.)
Wieso sollte ich mich fürchten die verantwortung für mein leben und meinen taten selbst zu tragen wenn ich eh nach dem Islam lebe und dieses mir gutes gebietet und ich dies tue ?! =)da fürchte ich mich vor nichts und niemandem :-)
Ihr wollt Beweise und Beweise und Beweise...wenn man sie euch bringt,was einen Menschen zum nachdenken bringen sollte..fordert ihr um andere Beweise und so weiter. =) Da brauch ich kein Beweis zu bringen, dann kann ich dir auch genausogut sagen , beweise mir das du eine Seele besitzt und nen Verstand und dein Gehirn...Ist das gleiche.Da sag ich dir auch nicht du hast es nicht.
Bzw. Milch enthält Vitamine,beweis?! Kannst du sie mir zeigen, oder hören bzw tasten lassen?! nö.
LG





Ist dies das Ergebnis gelungener Gehirnwäsche,oder wie soll man sich sowas erklären??
Da steht(oder sitzt) man als rational denkender Mensch doch fassungslos vor.

Ich "glaube" das es tatsächlich am Hirn liegt..das tickt bei Gläubigen völlig anderes,als bei "Ungläubigen".
So wie Menschen musisch oder mathematisch begabt sind,ohne Mühe mehrere Sprachen erlernen,so ist halt einigen bzw. sehr vielen Menschen ,die Fähigkeit,vlt. ist es sogar eine Begabung,gegeben (und vlt. ja gar von Gott und sie sind auserwählt)derartige Aussagen für absolut nachvollziehbar,logisch und vernünftig zu erachten.
Oder aber es spielen sich ähnliche Dinge ab,die auch bei "Fußballfans" zu beobachten sind. Die Niederlage der eigenen Mannschaft ist immer unverdient,dem Schiedsrichter zu schulden oder doch zumindest unglücklich. Ob der gegebene Strafstoß berechtigt war,hängt immer davon ab,zu welchem Team der gefoulte bzw. der foulende Spieler gehört.
Da helfen auch oft 10 Zeitlupenaufnahmen und 2 Dutzend Expertenmeinungen nicht,einen richtigen Fan zu überzeugen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 11:01
#58 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Gott ist ohne Zeit und Ort =) Bzw. Er ist über der Schöpfung ;-)
Eine solche Aussage bringt nicht die mindeste Erklärung. Sie verschiebt das Problem des ersten Moments der Existenz nur einen Punkt weiter. Man könnte genau das gleiche von Ursprung des Universums behaupten und fertig.

In Antwort auf:
da kann ich dir tut mir leid aber keine genauere Adresse als diese geben,jedoch wenn du ihm näher kommen willst kannst du dies mit deinen Bittgebeten tun =)Oder aus seinem Buch lesen.
Na, dann helf ich mal aus. Gott wohnt in Berlin. Ein Buch lesen oder beten braucht man auch nicht, um ihn kennen zu lernen. Radio 1 vom RBB bringt regelmäßig Zwiegespräche mit Gott. Das reicht völlig aus, wenn man sich ernsthaft über Gott informieren will.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.04.2009 11:37
#59 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Es ist frühkindliche Indoktrination, und die sitzt fest.
Es ist fraglich, was Muslima hier eigentlich will. Er - oder sie? Der Nickname mit der Endung auf a klingt weiblich. Aber muslimische Frauen haben in der Regel nichts zu sagen, sie haben ja laut Mohammed nicht mal eine Seele.
Also:
Hat Muslima Glaubenszweifel? Versucht er hier Atheisten zu missionieren und sie zu bekehren? Wenn ihm das gelänge, würde das seinen Glauben bestärken. Das ist das häufigste Motiv der Gläubigen, Christ wie Moslem. Sie meinen, je mehr Menschen ihrem Glauben anhängen, um so wahrer wird er. Habe ich schon oft gehört: "Millionen Menschen glauben an Jesus (oder Allah), also muß das richtig sein." Aber Millionen glauben nicht an einen Gott: Also? Ob es den Jehova oder den Allah gibt ist keine Mehrheitsentscheidung!
Muslima, wenn du es wirklich wissen willst, bist du hier auf dem falschen Dampfer. Du solltest dich erst einmal belesen machen. Welche Bücher außer dem Koran hast du denn schon gelesen?
Ich habe in meinem Leben etwa, so schätze ich, zweitausend Bücher gelesen. Dazu gehört auch die Bibel. Viele Atheisten kennen die Bibel besser als die meisten Christen. Ungefähr siebenhundert Bücher besitze ich.
Über die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Entstehung des Universums und des Lebens gibt es hervorragende Bücher, die auch noch so geschrieben sind, daß man sie auch ohne ein Universitätsstudium verstehen kann, wenn man nicht völlig dämlich ist. Erst wenn du diese kennst, wenn du überhaupt weißt, was die Wissenschaft über die Natur sagt, erst dann kannst du überhaupt beurteilen, was da wahr ist. Vorausgesetzt du willst es.
Wenn du aber in deinem Kopf die dir in deiner Kindheit eingeprägte Denkschleife hast: "Es kann nicht wahr sein, was nicht wahr sein darf!" wird dir das kaum etwas bringen. Aber diese Art zu denken (bei Muslimen wie bei Christen) ist es, die so viel Kummer, Leid und Tod über diese Welt bringt.
Ich sagte es schon, Mohammed konnte nicht mal lesen, er war folglich vollkommen ungebildet, er hatte nicht die geringste Ahnung davon, wie die Welt um ihn herum wirklich beschaffen ist. Das ist umso schlimmer, als die arabischen Völker einmal führend in Wissenschaft und Kunst waren. (Wir gebrauchen heute noch ihr Zahlensystem.)Im Gegenteil: Die islamische Religion ist schuld daran, daß die arabischen Völker heute so tief abgesunken sind zu unwissenden primitven Menschen, die nur die Gewalt kennen.
Genau so hat die christliche Religion die Christen zweitausend Jahre lang in Unwissenheit und dumpfer Gewalt festgehalten.
Es muß die Muslime heute unbewußt fürchterlich frustrieren, daß alles, was sie an Technik in die Hand bekommen, von ungläubigen Christenhunden geschaffen wurde, daß die Anhänger Mohammeds nichts produzieren können außer Teppichen, Bomben und Rauschgift, und daß viele von ihnen nichts können außer töten und zerstören. Jihad nennen sie das. So waren die Christen auch mal! Auch die reichen Saudi-Araber müssen ungläubige Christenhunde mit ihrem Öl dafür bezahlen, daß die ihnen die großartigen Städte bauen und die Luxusauots liefern, selber können sie nichts.
Jesus hat wenigstens die Schriften der Juden gekannt. Aber auch er hatte keinerlei wissenschaftliche Kenntnisse - konnte sie gar nicht haben.
Muslima, solange du nicht eine gewisse Allgemeinbildung hast und weißt, wovon deine Diskussionspartner reden, ist deine Anwesenheit hier (zumindest in diesem Thread) sinnlos. Es bringt nichts, wenn du dir die Ohren zuhältst wie ein Kind und trotzig beharrst: "Es ist aber so!"
Es gibt Foren, wo die Christen unter sich sind und sich in ihrer Unwissenheit wie in ihrem Glauben gegenseitig bestärken, wahrscheinlich gibt es auch welche, wo die Muslime das tun. Dorthin kannst du gehen, wenn du unwissend bleiben willst.
Uns beide, dich wie mich, hat man in der Kindheit schon auf den Gottesglauben dressiert und unser Denken in eine Zwangsjacke eingeschnürt. Glaube mir, es tut weh, sich daraus zu befreien, ich weiß es. Wer davor zurückschreckt, wird nie frei sein.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 12:29
#60 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Muslima, solange du nicht eine gewisse Allgemeinbildung hast und weißt, wovon deine Diskussionspartner reden, ist deine Anwesenheit hier (zumindest in diesem Thread) sinnlos. Es bringt nichts, wenn du dir die Ohren zuhältst wie ein Kind und trotzig beharrst: "Es ist aber so!"
Es gibt Foren, wo die Christen unter sich sind und sich in ihrer Unwissenheit wie in ihrem Glauben gegenseitig bestärken, wahrscheinlich gibt es auch welche, wo die Muslime das tun. Dorthin kannst du gehen, wenn du unwissend bleiben willst.

Ich finde es schlecht wenn hier User vergrault werden sollen, weil sie für manch andere User nicht auf die richtige Art diskutieren.

Mich hat muslimas Sonnenfleckentheorie auch etwas vor den Kopf gestossen, jedoch finde Ich ein Forum wie das hiesige am interessantesten wenn möglicht viele verschiedene Persönlichkeiten und Meinungen mitmachen - egal was diese sind

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 12:59
#61 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Regens Küchl
Ich finde es schlecht wenn hier User vergrault werden sollen, weil sie für manch andere User nicht auf die richtige Art diskutieren.

Da kann ich dir mal ausmahmsweise uneingeschränkt zustimmen.

Wenn auch niemand hier an Ahrimans geistigen Horizont ranreicht, mir sind die ganzen dummen User lieber, wie arrogante.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 13:09
#62 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von RK
...jedoch finde Ich ein Forum wie das hiesige am interessantesten wenn möglicht viele verschiedene Persönlichkeiten und Meinungen mitmachen - egal was diese sind...
Sehe ich auch so. Mit der Ergänzung, dass aber schon Bereitschaft zur Diskussion vorhanden sein muss. Worunter ich verstehe, auch auf die Argumente der anderen einzugehen.

Bei xxxmuslimaxxx hätte ich die Hoffnung, das wird noch.
Also lass dich nicht vergraulen, sondern steig richtig in die Diskussion ein.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.04.2009 13:22
#63 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ach was - vergraulen. Ihr könnt doch im Ernst nicht erwarten, daß ich ihm oder ihr in diesem Forum die Evolution erkläre oder die Entstehung von Sternen?
Muslima fragt, wieso die Atheisten Gott ablehnen und sich auf die Wissenschaft berufen. Um das zu beantworten müßte man ja wohl die betreffende Wissenschaft erklären. Die Frage ist an der falschen Stelle gestellt. Wenn Muslima wirklich wissen will, was bei der Evolutionstheorie (die zum größten Teil keine Theorie mehr ist) im Gegensatz zur Schöpfungsgeschichte der Bibel steht, dann muß er oder sie die betreffenden Bücher lesen. Da beißt die Maus keinen Faden ab.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 13:33
#64 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Natürlich musst du hier nichts erklären, wozu du keine Lust hast. Muss niemand hier.
Allerdings gibt es auch keine Pflicht einen bestimmten IQ oder ein bestimmtes Mindestgrundwissen zu haben. Natürlich ist es nervig, wenn jemand der vieles nicht weiß mit tiefster Überzeugung alles das, was er nicht weiß, mit der Bibel, dem Koran, Thora, Edda oder sonst was wiederlegen will.

Entweder man lässt sich darauf ein und gibt zumindest Bildungsanstöße oder man nimmt das als Lachnummer und Beispiel für bestimmtes Verhalten. So lässt sichs doch leben hier.

PS.
Das war jetzt wirklich nur allgemein gesagt und nicht etwa auf dich, xxmuslimaxx, persönlich bezogen.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

01.04.2009 14:14
#65 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Wenn auch niemand hier an Ahrimans geistigen Horizont ranreicht, mir sind die ganzen dummen User lieber, wie arrogante.


Interessanterweise fällt allzu oft gerade das Eine mit dem Anderen zusammen...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.04.2009 14:36
#66 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Jep - ich weiß zwar nicht woran Du konkret denkst, aber ganz allgemein kann ich Dir da nur beipflichten

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 15:15
#67 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Und spezifisch nicht

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

01.04.2009 16:24
#68 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallloooo ihr Lieben =)

alsooo, :S musste erstmal durchlesen was so alles kam weil ich gestern nicht mehr drin war.
Hmm.. @Ahriman: Lieber BRoo, 1. Bin eine Schwester ;) alsooo Mädel
2. Wurde mir nicht wie bei dir von klein auf meine Religion bzw das was ich gelernt habe über den Islam in mein Kopf gestopft =)
Zum gLück nicht denn ich bin eine Person die tut und macht was sie will und nicht was vorgesagt wird wenns ihr nicht passt. Würden mir meine Eltern damals gesagt haben trag Kopftuch,lies Quran,geh dort und dorthin würde ich dies nicht tun solange es mir nicht passt.Ich bin selbst dazu gekommen die Religion zu praktizieren. :) Aber ich verstehe das manch Eltern dies tun was ich durchaus nicht für richtig halte =) wie gesagt "Kein Zwang im Glauben und indem was sie tun " ;-)
Und du musst mir auch nicht alles Erzählen solange du nicht willst wie schon BS das gesagt hat, gib mir einfach irgendwelche Links, Bücher oder sonstwas und ich lese es gerne. :) Bin so ne Leseratte weisst du ;) Bin nicht wie die "ungebildeten Muslime die du und ich vielleicht kennen" =) Das waaar mal.Und wenn du dazu auch keine Lust hast,werd ich schon jemanden finden:) Du musst dich mal in meinen Alter glaub ich runtersetzen ich könnte nicht zweitausend Bücher gelesen haben und dazu 700besitzen =) Ich bin 17 Jahre alt. Ich bin noch am Anfang eines Weges wo am Ende ein Licht zu sehen wird hoffentlich ^^Jedoch lese ich sehr gerne und ich beschäftige mich nicht nur mit dem Islam,sondern auch mit anderen Religionen.Klar darf ich dann auch fragen wie die Atheisten und co so drauf sind?!Ich meine wir sind in einem DiskussionsForum und da ist auch Fragen erlaubt ohne das man die eigene Religion anzweifelt =) Ich vergleiche vieles eher :)
Ahja, noch etwas was mir grad noch ins Auge gestoßen ist! =) Ja,habe die arabische Sprache genommen "muslimA" also das a am ende bedeutet immer das es sich um eine weibliche Person handelt. Jedoch, deine Aussage danach das Frauen keine Seele besitzen und nicht das Recht haben irgendwas zu sagen kannst du mir das bitte als Beweis hier reinposten :)
Das Frauen nichts zu sagen haben kommt vielleicht aus der Tradition jedoch nicht von der Religion.Danke.
@BS: Hm, ja danke. Ich werd mein bestes geben. Weisst du ich kann mit anderen diskutieren solange ich die "kraft" habe mitzukommen *smile* Natürlich verstehe ich auch,das ihr durchaus mehr Erfahrung habt als ich in vielen Sachen. Aber ich werde es versuchen..Ich sage nicht, das ich Leute hasse die nicht meiner Religion angehören.Ich bin in deutschland aufgewachsen und nicht irgendwoher gewandert. Deshalb denke ich auch das ich offener bin als manch andere die mal hier waren bzw. sind und manches nicht verkraften können.
LG
Ps. Morgen kommen Weißheitszähneeee weeeg :S *zitter*haha falls ich nicht antworte bzw. nicht irgendwo mitschreiben kann, verzeiht es mir =)

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

01.04.2009 18:53
#69 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Muslima
Jedoch, deine Aussage danach das Frauen keine Seele besitzen und nicht das Recht haben irgendwas zu sagen kannst du mir das bitte als Beweis hier reinposten

Es ist noch nicht so lange her, da ging die Meldung durch die Presse: In Saudi-Arabien wurde eine junge Frau mißhandelt und ihr Begleiter erschlagen. Sie hatten zusammen in einem Auto gesessen. Später stellte es sich heraus, daß der Mann ihr Chauffeur war. Dumm gelaufen.
Dort darfst du nicht allein auf die Straße, mindestens mußt du da einen kleinen Bruder bei dir haben.
Du solltest auch fein in Deutschland bleiben und niemals in eines jener Länder reisen. Mit deiner Lebensauffassung und deiner Selbständigkeit kannst du dort große Probleme bekommen. Ob das Tradition ist oder nicht, diese Tradition wurzelt in der Religion.
In Antwort auf:
Zum gLück nicht denn ich bin eine Person die tut und macht was sie will und nicht was vorgesagt wird wenns ihr nicht passt

Noch vor etwa 150 Jahren hättest du das hier in Europa auch nicht wagen dürfen! Auch in der katholisch-christlichen Religion ist die Frau ein Wesen zweiter Klasse, auch wenn man das heute gern verschweigt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

xxmuslimaxx Offline




Beiträge: 64

01.04.2009 19:23
#70 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ahriman

Es ist noch nicht so lange her, da ging die Meldung durch die Presse: In Saudi-Arabien wurde eine junge Frau mißhandelt und ihr Begleiter erschlagen. Sie hatten zusammen in einem Auto gesessen. Später stellte es sich heraus, daß der Mann ihr Chauffeur war. Dumm gelaufen.
Dort darfst du nicht allein auf die Straße, mindestens mußt du da einen kleinen Bruder bei dir haben.
Du solltest auch fein in Deutschland bleiben und niemals in eines jener Länder reisen. Mit deiner Lebensauffassung und deiner Selbständigkeit kannst du dort große Probleme bekommen. Ob das Tradition ist oder nicht, diese Tradition wurzelt in der Religion.
In Antwort auf:
Zum gLück nicht denn ich bin eine Person die tut und macht was sie will und nicht was vorgesagt wird wenns ihr nicht passt

Noch vor etwa 150 Jahren hättest du das hier in Europa auch nicht wagen dürfen! Auch in der katholisch-christlichen Religion ist die Frau ein Wesen zweiter Klasse, auch wenn man das heute gern verschweigt.


Zum Ersten Abschnitt jetzt
Es ist schon traurig wenn man sieht das vieles so läuft wie in Saudi Arabien.
Aber es steht nicht im Quran das die Frau nicht allein rumlaufen darf bzw auch nicht in der Lebensweise des Propheten.
Jedoch meintest du in deinem Beitrag das Muhammed dies gesagt hätte, das die Frau keine Seele hat und auch kein Recht irgendwas zu sagen. Dies will ich hier bewiesen bekommen bruderherz nicht irgendein Artikel von der Presse=)
Aber zudem, zb. in der türkei ist es immernoch (in den Dörfern)das Frauen wirklich nichts zu sagen haben,weiß ja nicht welcher Nationalität du angehörst.Jedoch ist es so, das dies aus Unwissenheit passiert und die Männer oft denken das die Religion das aussagt,bzw. Zwangsheirat was im Islam absolut verboten ist,erklären sie als "Religion" und machen somit die Religion kaputt und stellen sie negativ dar. Wie gesagt ich denke einfach das solche Leute Bildung brauchen statt ein Mittläufer einer Generation vorher zu sein.
Zu deiner zweiten Aussage,kann sein das ich es damals nicht gewagt hätte. Jedoch das war damals und ich lebe heute und jetzt =)
Und da ist Bildung Pflicht,auch als Regel meiner Eltern *lalala ein MUSS*:D aber darüber bin ich froh.
Und hm..
In Antwort auf:
...Ob das Tradition ist oder nicht, diese Tradition wurzelt in der Religion.

Jes kann sein das es stimmt.Aber nicht weil die Religion dies besagt,sondern weil die Menschen zu doof sind dies zu verstehen und anzunehmen =)

LG

<<<<<<<<<<<<<<<<xxMusLimaxx>>>>>>>>>>>>>>>>

http://www.youtube.com/watch?v=1zrpAjeG3CI

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 19:34
#71 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Was ist eine Religion wert, die die Menschen so falsch leben können?
Gott ist allmächtig. Warum hat er den Koran nicht so diktiert, dass er unmißverständlich ist?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 19:45
#72 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

"Diktiert" ist nicht das richtige Wort. Die Heutige für gültig erklärte Fassung des Koran ward erst nach Mohammeds Auffahrt in den Himmel niedergeschrieben

qilin Offline




Beiträge: 3.552

01.04.2009 20:24
#73 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von BS
Gott ist allmächtig. Warum hat er den Koran nicht so diktiert, dass er unmißverständlich ist?

Das haben Götter nun mal so an sich - sie vergessen andauernd, dass Menschen nicht so schlau sind...
Einen [Gesetzes]Text so zu verfassen, dass niemand ihn missverstehen kann - also wenn ich Gott wäre,
würde ich sagen "Da kann ich mir ja gleich Spielzeugroboter bauen, das ist billiger und einfacher..."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2009 22:17
#74 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Das würde nur ein Gott sagen, der nicht allmächtig ist. Einer der wirklich alles kann, könnte auch für die Menschen wie sie damals und heute existieren, eindeutig formulieren. Sonst wäre er ja halt nicht allmächtig.

beethoven ( Gast )
Beiträge:

01.04.2009 22:23
#75 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

@ BS:

Wer allmächtig ist, formuliert nicht, sondern lässt formulieren

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor