Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 234 Antworten
und wurde 12.667 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Free Offline



Beiträge: 45

22.04.2009 10:24
#201 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Du darfst mir glauben, ich habe schon zu genüge darüber nachgedacht ob es Gott wirklich gibt. Auch ist mir bewusst, das vieles das ich mache, sollte es ihn nicht geben, total für den A... is.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 10:34
#202 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Free
Du darfst mir glauben, ich habe schon zu genüge darüber nachgedacht ob es Gott wirklich gibt. Auch ist mir bewusst, das vieles das ich mache, sollte es ihn nicht geben, total für den A... is.




Was z.B.??

Free Offline



Beiträge: 45

22.04.2009 10:43
#203 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ich würd ma vor allem sagen meine Zeit die ich investiere, in die Kirche laufen, Beten, hier im Forum meine (dann ja falsche) Meinung vertreten........

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

22.04.2009 10:46
#204 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Zitat von Free
Du darfst mir glauben, ich habe schon zu genüge darüber nachgedacht ob es Gott wirklich gibt. Auch ist mir bewusst, das vieles das ich mache, sollte es ihn nicht geben, total für den A... is.


Also ich hab auch in der zeit, als ich gläubig war, nichts getan, was für den Arsch war. Wenn dein Gott dich zu Dingen zwingt, die du nicht machen willst, ist das schon.. .. schade?

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 10:48
#205 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Free
Ich würd ma vor allem sagen meine Zeit die ich investiere, in die Kirche laufen, Beten, hier im Forum meine (dann ja falsche) Meinung vertreten........


In der Tat..glaub mir...das ist fürn A....!!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 10:50
#206 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Nicht alle......aber der überwältigende Teil.


Könntest Du das begründen? Ich habe bisher keine auch nur annähernd überzeugenden Argumente/Statistiken rezipiert, die von einem erhöhten Anteil religiöser bzw nicht-religiöser Menschen unter der BILD-Leserschaft sprechen.

In Antwort auf:
Und das mit dem "Gegenteil" deckt sich nicht mit MEINEN Erfahrungen und könnte vlt. von dir begründet werden??


Naja, auf die Probleme, die zB fundamentalistische Sekten mit Fantasy-Literatur haben, hast Du ja selber hingewiesen. SF-Fans sind meiner Erfahrung nach unter den technik-begeisterten jüngeren Zeitgenossen männlichen Geschlechts besonders häufig, und das diese Gruppe unter den religiösen menschen hervosticht würde ich bezweifeln.

Aber mehr als solcher Art abstrakte Überlegungen habe ich nicht anzubieten...

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 10:50
#207 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
Und das mit dem "Gegenteil" deckt sich nicht mit MEINEN Erfahrungen und könnte vlt. von dir begründet werden??


Ich würde Reinecke in diesem Punkt zustimmen. (!)

Ich bin selbst ein sehr phantasievoller Mensch und ebenfalls Fan von Fantasy und Science-Fiction. Es geht ja nicht darum, ob man phantastische Geschichten mag, sondern darum, ob man diese Geschichten auch von der Realität unterscheiden kann (oder will)
.
Meiner Erfahrung nach sind kreative Menschen eher weniger gläubig, vielleicht weil gerade sie durch die ihre Begabung zur regen Phantasie Realität von Fiktion besonders gut unterscheiden müssen.
Was reine Fans von Fantasy angeht - nun, besonders gläubig kommmen mir die auch nie vor...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

22.04.2009 10:51
#208 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Zitat von Stan
Zitat von Free
Ich würd ma vor allem sagen meine Zeit die ich investiere, in die Kirche laufen, Beten, hier im Forum meine (dann ja falsche) Meinung vertreten........

In der Tat..glaub mir...das ist fürn A....!!


Denke ich nicht. man hat ja durchaus auch irdische Vorteile, Teil einer aktiven Gemeinde zu sein.
Beten würde ich jetzt auch als ein Form des Gedankensammelns sehen.
Und das im Forum schreiben (und hier lesen) hilft vielleicht bei der Erkenntnis, was du wichtig und weniger wichtig nehmen solltest.
Als sinnlos würde ich, dir ich sicher bin, dass es keinen Gott gibt, nichts davon bezeichnen.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 11:00
#209 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Was ist mit dir, meinst du nicht, das die Einstellung die du jetzt hast aus der Erziehung, und 1000 anderen Einflüssen kommt???
Wärst du anders aufgewachsen, würdest du jetzt vielleicht an Gott glauben.

Nebenbei ist eigentlich alles was du tust und nicht tust von deiner Geburt abhängig, was denkst du wäre wenn du in Afrika in irgendeinem Dorf geboren wärst???


Ist dir eigentlich klar, dass das übliche Argumentation von atheistischer Seite gegen Glauben ist? Nämlich dass Glauben völlig beliebig ist, es somit reine Glückssache ist, ob du den richtigen Glauben aus den Zigtausenden Glaubensrichtungen herauspickst und somit den richtigen Gott/die richtigen Götter.
Mein Atheismus (bzw. Agnostizismus) erschließt sich zum größten Teil aus eigenem Denken.
Erzogen wurde ich völlig religionsneutral - meine Mutter hat allerdings an einen Gott geglaubt.
Doch als ich mich näher mit der Religion und dem Glauben beschäftigte, wurde mir einfach klar, dass er nichts als Unsinn ist.

Religionen sind Systeme, die die Wünsche und Ängste der Menschen gegen sie selbst verwenden, um sie zu kontrollieren und Macht anzuhäufen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 11:02
#210 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
Als sinnlos würde ich, dir ich sicher bin, dass es keinen Gott gibt, nichts davon bezeichnen.


Na ja, vielleicht geht ihm ja das Ganze auf den Keks (wie es mir auf den Keks gehen würde) - und er machts wirklich nur, um bei Gott Punkte zu sammeln. Dann ist es sogar nicht sinnlos, sogar schädlich.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 11:08
#211 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

OK Relix und Reinecke.

Was die Fantasie und SCI-Fi Begeisterung anbelangt habe ich mich überzeugen lassen.Was die BILD-Leserschaft angeht noch nicht

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 11:14
#212 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Was die BILD-Leserschaft angeht noch nicht


Nicht Jeder ist durch Vernunft zum Ungläubigen geworden. Wer so erzogen wurde, der hat sich möglicherweise nie wirklich Gedanken darüber gemacht.
Wenn nun auch das Umfeld stimmt, dann bleibt der den Rest seines Lebens ungläubig, allerdings ohne kritisch, skeptisch oder auch nur vernünftig sein zu müssen.
Diese Person kann auch die BILD-Zeitung - oder sonst einen Unsinn - toll finden und für wahr halten.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Free Offline



Beiträge: 45

22.04.2009 11:23
#213 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Relix

Ist dir eigentlich klar, dass das übliche Argumentation von atheistischer Seite gegen Glauben ist? Nämlich dass Glauben völlig beliebig ist, es somit reine Glückssache ist, ob du den richtigen Glauben aus den Zigtausenden Glaubensrichtungen herauspickst und somit den richtigen Gott/die richtigen Götter.
Mein Atheismus (bzw. Agnostizismus) erschließt sich zum größten Teil aus eigenem Denken.


wenn man davon ausgeht das Gott nicht existiert, hast du vollkommen recht.
Zitat von Relix

Na ja, vielleicht geht ihm ja das Ganze auf den Keks (wie es mir auf den Keks gehen würde) - und er machts wirklich nur, um bei Gott Punkte zu sammeln. Dann ist es sogar nicht sinnlos, sogar schädlich.

Und wenn es mir nun auf den Keks gehen würde zu arbeiten, is das dann auch schädlich? evtl sollte ich mich raus werfen lassen und zum HARZ4 Empfänger werden (bewusst). dummerweise geht mir dann auf den Keks, das ich zu wenig Geld hab

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 11:26
#214 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
wenn man davon ausgeht das Gott nicht existiert, hast du vollkommen recht.


Auch wenn man davon ausgeht, dass "Gott" existiert, habe ich Recht.

In Antwort auf:
dummerweise geht mir dann auf den Keks, das ich zu wenig Geld hab


Bingo. Wenn du allerdings nicht mehr an einen Gott glaubst und dich deswegen nicht mehr durch die Kirche quälst, geht dir in dem Fall nix mehr auf den Keks.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

22.04.2009 11:28
#215 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Free

Zitat von Relix

Na ja, vielleicht geht ihm ja das Ganze auf den Keks (wie es mir auf den Keks gehen würde) - und er machts wirklich nur, um bei Gott Punkte zu sammeln. Dann ist es sogar nicht sinnlos, sogar schädlich.

Und wenn es mir nun auf den Keks gehen würde zu arbeiten, is das dann auch schädlich? evtl sollte ich mich raus werfen lassen und zum HARZ4 Empfänger werden (bewusst). dummerweise geht mir dann auf den Keks, das ich zu wenig Geld hab


Nein, denn von der Arbeit hast du ja offensichtlich was (Geld, Beschäftigung, Kontakt zu Kollegen, Zukunft....)
Wenn du in die Kirche gehst, ohne was davon zu haben, ja dann geb ich euch recht, ist es für den Arsch, allerdings glaube ich, dass man auch ohne die Existenz gottes viel von Kirchgängen haben kann. (Gemeinschaft, Erlebnisse, erweiterte soziale Sicherheit, Freunde, Freude...)
Wenn du nur hingehst, weil du meist, es zu müssen, und nichts davon hast, dann lass es. Alles, was ich bisher über den aktuellen christlichen Gott gehört habe, deutet darauf hin, dass er sich auch mit Beten und guten taten zufrieden gibt, wenn du in den Himmel willst.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 11:37
#216 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
Alles, was ich bisher über den aktuellen christlichen Gott gehört habe


Der "aktuelle christliche Gott"? Was soll denn das sein?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

22.04.2009 11:45
#217 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

na der, auf den sich die Christen grad so beziehen. der nette, tolerante, der nur Gutes will und verzeihen kann. Nicht zum Beispiel der aus dem Mittelalter, der dann doch relativ unbarmherzig war.
Ich meine, dass sich die Gottesbilder ja genauso schnell ändern wie die Menschen, deswegen kann ich immer nur von einem aktuellen Gott sprechen.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Free Offline



Beiträge: 45

22.04.2009 11:45
#218 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Relix

Auch wenn man davon ausgeht, dass "Gott" existiert, habe ich Recht.


nun, das sehe ich anders, Gott wird wissen warum wer wo zur Welt kommt.
Zitat von Relix

Bingo. Wenn du allerdings nicht mehr an einen Gott glaubst und dich deswegen nicht mehr durch die Kirche quälst, geht dir in dem Fall nix mehr auf den Keks.

allerdings wird sich an der Existenz Gottes (ob nun vorhanden oder nicht) nix Ändern wenn ich auf einma nicht mehr glaube.
Ausserdem habe ich nicht geschrieben das es mir auf den Keks geht :-)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 12:02
#219 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
nun, das sehe ich anders, Gott wird wissen warum wer wo zur Welt kommt.


Ach? Dann findet er es einfach nur lustig, Leute in einem atheistischen Umfeld, in einem Hinduistischen Umfeld oder auch in einer Sekte, die rituell Menschen ermordet, geboren lassen zu werden?
Nach dieser Auffassung müsste JEDER Mensch in den Himmel kommen - egal, was sie tun, weil sie ja von ihrem Umfeld geprägt wurden und nix dafür können.
Und nur die armen Christen müssen sich damit abstrampeln, diesem Gott zu gefallen - alle anderen haben sowieso schon den Freibrief...
Wohl eine Gottesvorstellung, die ich gerade so noch akzeptieren könnte...

In Antwort auf:
allerdings wird sich an der Existenz Gottes (ob nun vorhanden oder nicht) nix Ändern wenn ich auf einma nicht mehr glaube.


Die Existenz Gottes innerhalb deines Gehirns wird sich ändern - und das ist schon die Einzige, die er hat...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 12:06
#220 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Ich meine, dass sich die Gottesbilder ja genauso schnell ändern wie die Menschen, deswegen kann ich immer nur von einem aktuellen Gott sprechen.


Nö. Wohl eher von aktuellen Göttern, denn das unterscheidet sich ja radikal von Glaubensgruppe zu Glaubensgruppe und ja sogar von Indviduum zu Individuum.
(Und all diese Gruppen behaupten ja noch dazu, ihr Gott sei so ja schon immer und ewig gewesen...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 12:33
#221 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Free
Und wenn es mir nun auf den Keks gehen würde zu arbeiten, is das dann auch schädlich? evtl sollte ich mich raus werfen lassen und zum HARZ4 Empfänger werden (bewusst). dummerweise geht mir dann auf den Keks, das ich zu wenig Geld hab


Was ein Vergleich

Und der läßt tief,ganz tief blicken...da ist bei dir ganze Arbeit geleistet worden,Donnerwetter.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 12:38
#222 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Relix
In Antwort auf:
Was die BILD-Leserschaft angeht noch nicht

Nicht Jeder ist durch Vernunft zum Ungläubigen geworden. Wer so erzogen wurde, der hat sich möglicherweise nie wirklich Gedanken darüber gemacht.
Wenn nun auch das Umfeld stimmt, dann bleibt der den Rest seines Lebens ungläubig, allerdings ohne kritisch, skeptisch oder auch nur vernünftig sein zu müssen.
Diese Person kann auch die BILD-Zeitung - oder sonst einen Unsinn - toll finden und für wahr halten.


Vollkommen richtig. Aber das ändert nichts daran,das ich denke das natürlich nicht jeder gläubige Christ die BILD liest oder gar daran glaubt was dort geschrieben steht,aber das der überwiegende Anteil der BILD-Leser gläubig ist.
Schlagzeilen wie die Kreuzigung Klinsmanns in der "taz" würde es in der BILD auch nicht geben und Dieckmann wie auch dieser unselige F-J.Wagner outen sich ja auch gerne als überzeugte Katholiken.Außerdem ist die Nähe zur CHRISTLICH-Demokratischen Union auch mehr als offensichtlich.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

22.04.2009 12:45
#223 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Wie du meinst.
Ich lebe ja nicht in Deutschland, daher bleibt mir die BILD glücklicherweise erspart.
(Es gibt zwar österreichischen Pendants, die erreichen allerdings, nachdem was ich gesehen habe, nicht das "Niveau" der BILD - obgleich man sagen muss, dass auch das Klientel der einen Zeitung eher christlich angesiedelt ist, wenn auch ohne Parteinähe.)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Free Offline



Beiträge: 45

22.04.2009 13:27
#224 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Relix

Ach? Dann findet er es einfach nur lustig, Leute in einem atheistischen Umfeld, in einem Hinduistischen Umfeld oder auch in einer Sekte, die rituell Menschen ermordet, geboren lassen zu werden?
Nach dieser Auffassung müsste JEDER Mensch in den Himmel kommen - egal, was sie tun, weil sie ja von ihrem Umfeld geprägt wurden und nix dafür können.
Und nur die armen Christen müssen sich damit abstrampeln, diesem Gott zu gefallen - alle anderen haben sowieso schon den Freibrief...
Wohl eine Gottesvorstellung, die ich gerade so noch akzeptieren könnte...


Ganz so einfach würd ich mir das ganze jetz ned machen, schliesslich hat jeder Mensch auch seinen eigenen Verstand und Trifft Entscheidungen die richtig oder falsch sein können.
Zitat von Relix

Die Existenz Gottes innerhalb deines Gehirns wird sich ändern - und das ist schon die Einzige, die er hat...

gut, das du so denkst war mir vorher schon klar

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2009 13:34
#225 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
(...) aber das der überwiegende Anteil der BILD-Leser gläubig ist.


Da die Gläubigen wohl die Mehrheit bildet ist das so ausgedrückt kein Wunder; interessant wäre eine Über- oder Unterrepräsentation.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor