Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 140 Antworten
und wurde 4.380 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 18:21
#101 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Öhm, Snooker hat keinen Sohn - das bin ich... die kleine Tao-Ho.

In Antwort auf:
Ich habe mir vorgenommen mit meinen Kinder über sowas zu reden.

Wärst Du denn auch einverstanden DAS Dein Sohn in dem Alter schon
Sex hat? Kann ja sein das er Atheist wird (unser Sohn ist Atheist).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 18:28
#102 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Öhm, Snooker hat keinen Sohn - das bin ich... die kleine Tao-Ho.


(nachschau)(tränen wegwisch) Tut mir Leid ich habe heute einige Einträge mti "Snooker" angefangen da wahr ich wohl nicht schnell genug geschaltet.

In Antwort auf:
Wärst Du denn auch einverstanden DAS Dein Sohn in dem Alter schon
Sex hat? Kann ja sein das er Atheist wird (unser Sohn ist Atheist).


Natürlich wäre ich damit nicht einverstanden.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 19:38
#103 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
das ist meiner Meinung nach leiblosigkeit und Egoismus.


Ich hoffe inständig, du meintest 'Lieblosigkeit' und es war nur ein Tippfehler....
Denn Leib- und Geist-losigkeit gehen oft Hand in Hand....

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

22.11.2008 00:37
#104 RE: Gender-mainstreaming Antworten
Kritik am Gender Mainstreaming gibt es genügend.
Hier mal etwas deftiger:

Ein Beispiel: Wird statistisch festgestellt, dass es 30 % Architektinnen und 70 % Architekten gibt, werden solange nur noch Architektinnen ausgebildet und gefördert, bis zumindest Gleichstand erreicht ist, und dies unabhängig davon, ob es mehr weibliche oder männliche Bewerber gibt.

Gender Mainstreaming heißt im Klartext kompletter Umbau der Gesellschaft und Neuerfindung der Menschheit. Gender Mainstreaming ist eine Art totalitärer Kommunismus in Sachen Sex und Geschlechterbeziehung. Die real existierende Welt wird unterschwellig das (zu eliminierende) Patriarchat genannt, und die Frau und auch die Gesellschaft sollen zu ihrem Glück in Gestalt eines Matriarchats auf leisen Sohlen gezwungen werden: Frauen in den Beruf und an die Macht, sprich in die Führungspositionen in Politik, Wirtschaft und Kultur. Männer an den Herd und in die traditionell zu 100 % von Männern besetzten Schwerstarbeiten, wie Untertagebau, Kampftauchen, Firefighter (die ausdrücklich von der Frauenministerin nicht genannt werden). Kinder in die Krippen, Mädchen in die GM- Förderprogramme, Jungs in die Gender Mainstream-Umerziehungsschule, wo sie die historischen Verbrechen der Männer an den Frauen büffeln. Und die Familie? Abgeschafft - das ist letztlich das in den Leitgedanken des Gender Mainstreaming konkret benannte und sich aus den Konzepten ergebende Bild dieser Politik. Das Wort Mainstreaming hat hier etwas Massenbewegtes, etwas Obrigkeitszwanghaftes, etwas unschön Gruppendynamisches, das alle Skepsis-Sensoren wach schalten sollte. Wer zu Ende denkt, was das Frauenministerium gendernd und quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit bereits in die Tat umsetzt, muss feststellen, dass schon jetzt ein erheblicher Wertunterschied zwischen Jungen und Mädchen gemacht wird. Nur schwach kann GM verbergen, dass hier eine Art pseudowissenschaftlicher „Rassismus“ und letztlich auch Sexismus zwischen den Geschlechtern initiiert wird, an dessen Ende eine männerlose Welt stehen könnte. Eine Allmachtsphantasie.

http://www.cicero.de/97.php?ress_id=7&item=581

Schließlich lässt sich der rote Leitfaden des GM, den man sich hütet, offen zu legen, auf folgende Gleichung verkürzen:
Östrogen bedeutet Friedlichkeit, Fruchtbarkeit, Frohsinn. Testosteron dagegen bedeutet Teufel, Terror und Tyrannei.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

22.11.2008 04:46
#105 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Klingt mir ein bisschen zu sehr nach Verschwörungstheorie... Umerziehungsschulen? Davon sind wir noch ein Stück entfernt.

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 07:57
#106 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Was mir schon lange auffällt ist die strenge Abtrennung von Male und Female im Sport und Berufssport. Eine Frau käme nie in die Nationalmannschaft, egal wie genial sie Fussball spielt.
Und diese Abtrennung wird niemals erwähnt, kritisiert oder steht zur Debatte.
Das sehe Ich als wesentliches Hindernis für wirkliche Gleichstellung.
Auch und gerade im Sport sollte nach Eignung und Talent Ausgewählt und Zusammengestellt werden, und nicht nach Geschlecht.

Was meint Ihr


euer ergebener

Regens Küchl

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 08:34
#107 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Natürlich wäre ich damit nicht einverstanden

Wo ist es Dir lieber? Wenn Dein Sohn schnell mal hinters Gebüsch
springt - oder wenn er es zu Hause tut, wo die Eltern sind und
es gibt ein leckeres Frühstück und eine Dusche?

Tun wird Dein Sohn es früher oder später auch ohne Deine Einwilligung.
Wenn er aber um Deine Meinung weiss, wird er es heimlich tun und es
kann schlimmes geschehen. Ob er sich auch zu Dir traut, wenn seine
Freundin schwanger geworden ist? Oder wenn Du eine Tochter hast.
Hätte sie die Chuzpe zu Dir zu kommen wenn sie schwanger geworden ist?

Kinder kann man nur begleiten - eine absolute Kontrolle ist aber nie
möglich.

Darüber solltest Du auch mal nachdenken. Ich kenne keinen jungen Mann
über 16 der sich seinen Lollo runtergebetet hat.

Und wie steht es mit Onanie? Die ist ja auch als Selbstbefleckung
verboten.

Wie dem auch sei: Entweder wird dein zukünftiger Sohn verlogen und /
oder er bekommt einen guten Händedruck...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 09:54
#108 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:

Wo ist es Dir lieber? Wenn Dein Sohn schnell mal hinters Gebüsch
springt - oder wenn er es zu Hause tut, wo die Eltern sind und
es gibt ein leckeres Frühstück und eine Dusche?


In einer Ehe ist es mir am liebsten.

In Antwort auf:

Kinder kann man nur begleiten - eine absolute Kontrolle ist aber nie
möglich.

Darüber solltest Du auch mal nachdenken. Ich kenne keinen jungen Mann
über 16 der sich seinen Lollo runtergebetet hat.

Und wie steht es mit Onanie? Die ist ja auch als Selbstbefleckung
verboten.

Wie dem auch sei: Entweder wird dein zukünftiger Sohn verlogen und /
oder er bekommt einen guten Händedruck...


Kindern kann man auch warnen.

Und ihnen sagen das SELBST-Kontrolle wichitg ist.

Sowas ist in unserer Gesellschaft aber nicht mehr gefragt.

Onanie: Damit steht es so:

1Kor 7:3 Der Mann soll der Frau die eheliche Pflicht erfüllen aber auch die Frau dem Mann.
1Kor 7:4 Die Frau verfügt nicht über ihren Körper, sondern der Mann, ebenso aber verfügt auch der Mann nicht über seinen Körper, sondern die Frau.

Das mich meine Kinder belügen will ich auf keinen Fall.

Das ander natürlich auch nicht, aber meine Kinder sollen wissen das ich sie liebe.

Und aus diesem Grund will ich sie auch vor unnötigen Problemen bewahren.






Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 09:57
#109 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Lukrez

Ich weiß jetzt nicht was davon Verschwörung oder Wahrheit ist aber SOWAS halte ich für gefährlich.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 10:42
#110 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
In einer Ehe ist es mir am liebsten

Klasse. Dann soll er (oder sie) recht früh heiraten. Ist auch nicht
gerade sinnvoll, wenn Du mich fragst.

In Antwort auf:
Kindern kann man auch warnen

Vor Sex? Warum? Ist unehelicher Sex anders schön als ehelicher Sex?

In Antwort auf:
Und ihnen sagen das SELBST-Kontrolle wichitg ist.

Ja, stimmt. Ich habe ja vergessen, dass es eine Lüge ist, dass
Selbstbefriedigung dazu beiträgt seinen Körper besser kennen zu
lernen. Man kriegt davon Rückenmarksschwund usw...

Und ich würde an Deiner Stelle mal über Onan in der Bibel lesen.
Könnte aufschlussreich sein.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2008 11:46
#111 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Auch und gerade im Sport sollte nach Eignung und Talent Ausgewählt und Zusammengestellt werden, und nicht nach Geschlecht.
Das meine ich auch.
Oder eigentlich doch nicht. So sollte es nicht nur im Sport sein.
Gleichberechtigung bedeutet für mich absolute rechtliche Gleichstellung der Geschlechter auf allen Gebieten, na, vielleicht mit Ausnahme der Phase um Geburt bis Ende Stillzeit.

Den Rest muss die Gesellschaft bringen durch Veränderung von Anschauungen und folgend von Verhalten.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 12:32
#112 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Aber in Wahrheit bekommen auch gute Sportler nur selten Subventioniert (z. B. Startgelder),
wenn sie nicht repräsentabel sind.

Auch im Sport werden Frauen benachteiligt, ist ein Fakt. Aber es wird sich ja schon drum
gekümmert: http://www.coe.int/t/D/Kommunikation_und...port+Frauen.asp

Mal sehen ob es was bringt...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.11.2008 14:40
#113 RE: Gender-mainstreaming Antworten

OK, Gender Mainstreaming ist eine Verschwörung von Lesben, Schwulen und Transsexuellen, der Feministinnen etc. -
fehlen noch die Rosenkreuzer, die Illuminaten, die Bilderberger und die Mönche von Shangri-La

M.E. ist es ein weiterer - etwas künstlicher und unbeholfener - Versuch, eine Gleichberechtigung [keine Gleichheit]
zwischen den Geschlechtern [und im Weiteren zwischen den sexuellen Orientierungen] herzustellen.
Was daran so furchtbar sein soll, sehe ich eigentlich nicht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 20:33
#114 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:
Klasse. Dann soll er (oder sie) recht früh heiraten. Ist auch nicht
gerade sinnvoll, wenn Du mich fragst.


So ab dem 18 Lebensjahr sollte man sich da schon gedanken machen.^^

Mit zunehmendem Alter werden Menschen langsam unflexibel was Veränderung angeht, dazu sollte man in einer Ehe aber in der Lage sein. Für festgefahrene Menschen ist das dann immer Kritisch.

In Antwort auf:
Vor Sex? Warum? Ist unehelicher Sex anders schön als ehelicher Sex?


Anders ist es auf jeden Fall. Und Verantwortung spielt da auch eine Rolle.


In Antwort auf:
Ja, stimmt. Ich habe ja vergessen, dass es eine Lüge ist, dass
Selbstbefriedigung dazu beiträgt seinen Körper besser kennen zu
lernen. Man kriegt davon Rückenmarksschwund


Wenn man seinen Körper besser kennen lernen will, reich auch ein Anatomie-Kurs.


Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 20:34
#115 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Quilin

Jetzt bist du es aber der übertreibt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.11.2008 21:20
#116 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Zitat von Eleasar
Mit zunehmendem Alter werden Menschen langsam unflexibel was Veränderung angeht, dazu sollte man in einer Ehe aber in der Lage sein. Für festgefahrene Menschen ist das dann immer Kritisch.
Ja, da kann ich Dir nur recht geben - alllerdings liegt's nicht unbedingt am Alter allein -
für's Festgefahrensein gibt's noch andere Gründe. Ich selbst habe vor Kurzem geheiratet
und weiß die Veränderung durchaus zu schätzen - auch mit 63
Das Früh-Heiraten um 'der Versuchung zu entgehen' wird besonders im Islam empfohlen -
vielleicht bist Du da ja interessiert...
Und Deinen Körper lernst Du in der Anatomie nur kennen wenn Du Dich sezierst - um was
es hier ging, das lernt man z.T. heute schon in der Schule in Sexualkunde [zumindest in
der Theorie]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 21:46
#117 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Quilin

War das nicht die zweite Hochzeit mit Tao Ho? Ihr lebt doch schon länger zusammen, dachte ich ...

In Antwort auf:
Und Deinen Körper lernst Du in der Anatomie nur kennen wenn Du Dich sezierst - um was
es hier ging, das lernt man z.T. heute schon in der Schule in Sexualkunde


Da versucht man es mal mit etwas Humor......tztz^^

Selbstbefriedigung macht einen höchtens abhängig du lernst dann etwas über Sucht und das wars auch schon.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.11.2008 21:58
#118 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Hallo Eleasar,

In Antwort auf:
War das nicht die zweite Hochzeit mit Tao Ho? Ihr lebt doch schon länger zusammen, dachte ich ...
Tja, offiziell und nach hiesigem Recht haben wir erst jetzt geheiratet; vor zwei Jahren haben wir in Frankreich
eine concubinage angemeldet - gibt es hier nicht - aber da war ich nach Adam Riese eben auch schon 61


In Antwort auf:
Selbstbefriedigung macht einen höchtens abhängig du lernst dann etwas über Sucht und das wars auch schon.
Bist Du sicher - woher weißt Du das denn Zu diesem Thema gibt's übrigens schon einen thread hier.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 22:18
#119 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Quilin

In Antwort auf:
Bist Du sicher - woher weißt Du das denn Zu diesem Thema gibt's übrigens schon einen thread hier.


Nein danke. Ich muss jetzt schon aufpassen, dass ich nicht zu viel Zeit am PC verbringe.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

23.11.2008 08:52
#120 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Zitat von Eleasar
Nein danke. Ich muss jetzt schon aufpassen, dass ich nicht zu viel Zeit am PC verbringe.
Nun, wenn Du schon allgemeine Wahrheiten über ein Thema verbreitest, wäre es vielleicht auch
nicht schlecht, sich mal etwas objektiver darüber zu informieren...

Zum thread-Thema - hier mal ein link der für die Sache spricht.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 09:49
#121 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Wenn man seinen Körper besser kennen lernen will, reich auch ein Anatomie-Kurs.

Genau, mit lebenden Anschauungsmaterial, oder so....
Mann, was müssen manche Leute leiden...........

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.11.2008 10:44
#122 RE: Gender-mainstreaming Antworten

Und erst die noch junge Prostata dieser jungen Männer...
Ist doch nicht gesund, sowas.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2008 10:57
#123 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Nun, wenn Du schon allgemeine Wahrheiten über ein Thema verbreitest, wäre es vielleicht auch
nicht schlecht, sich mal etwas objektiver darüber zu informieren...

Das ist bei eleasar doch nicht anders als bei den anderen "Wahrheitsverbreiterern". Absolut keine Faktenkenntnis. Gerade deren Fehlen scheint mir Voraussetzung die eigene ungebildete Meinung als "absolute Wahrheit" zu sehen.
Je mehr Fakten man sammelt, um so mehr muss man hinterfragen. Etwas, was für absolute Wahrheiten tödlich ist.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

23.11.2008 12:53
#124 RE: Gender-mainstreaming Antworten

In Antwort auf:
Gleichberechtigung bedeutet für mich absolute rechtliche Gleichstellung der Geschlechter auf allen Gebieten, na, vielleicht mit Ausnahme der Phase um Geburt bis Ende Stillzeit.


Naja, hier bliebe für mich zu fragen, was "rechtliche Gleichstellung" ist. Reicht es, wenn irgendwo steht "Männer und Frauen sind gleichberechtigt"? Wie soll/muss ein solcher Grundsatz die restliche Rechtsordnung beeinflussen? Ist ein gesetzliches Diskriminierungsverbot wünschenswert? Was ist mit faktischer Ungleichheit, zB beim Einkommen?

Das Hauptziel von G.M. (so wie ich es verstanden habe) ist es ja gerade, Gesetzesvorhaben u.a. staatlichen und nichtstaatlichen Maßnahmen daraufhin zu überprüfen, wie sie in des Geschlechterverhälntis eingreifen, ob sie zB Ungleichheit und Benachteiligung eines Geschlechts fördern.

Anmerkung: Auch wenn es aus historischen Gründen meist um Benachteiligung von Frauen geht ist das natürlich nicht darauf beschränkt. Ich bin zB der Meinung (und damit auch nicht allein), dass die besseren Schul- und Studiumsergebnis von Mädchen bzw Frauen es angeraten scheinen lassen, auch hier das Geschlechterverhältnis zu überprüfen, um die offefnsichtliche Benachteiligung eines Geschlechts abzubauen; zB mit G.M.

In Antwort auf:
Den Rest muss die Gesellschaft bringen durch Veränderung von Anschauungen und folgend von Verhalten.


Und wie? Gott wird das nicht vom Himmel schmeissen, da sind wir uns wohl einig. Ist es nicht u.a. die Aufgabe des Staates, solche Veränderungen zu initiieren?

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

23.11.2008 13:03
#125 RE: Gender-mainstreaming Antworten

BS

In Antwort auf:
Das ist bei eleasar doch nicht anders als bei den anderen "Wahrheitsverbreiterern". Absolut keine Faktenkenntnis. Gerade deren Fehlen scheint mir Voraussetzung die eigene ungebildete Meinung als "absolute Wahrheit" zu sehen.
Je mehr Fakten man sammelt, um so mehr muss man hinterfragen. Etwas, was für absolute Wahrheiten tödlich ist.



Ich sehe leider nicht das du so vergehtst, du hinterfragst lieber andere als dich selbst.

Und ohne jegliches Faktenwissen redest du von mir als ob du eine Ahnung hättest....schwache Vorstellung Admin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz