Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 46 Antworten
und wurde 1.853 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

08.03.2009 23:43
#26 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

In Antwort auf:
Mich würde man für kein Geld der Welt in diesen Laden locken


Also mich schon...Wenn die Summe hoch genug ist und ich gleich wieder austreten kann...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Peter Offline



Beiträge: 63

16.04.2009 13:37
#27 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Gäbe es weniger pädophile Priester gäber es villeicht weniger Kirchenaustritte....

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.190

16.04.2009 13:48
#28 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Gäbe es den Zölibat nicht, gäbe es weniger pädophile Priester...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Ester Offline




Beiträge: 347

16.04.2009 15:12
#29 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von Gysi
Gäbe es den Zölibat nicht, gäbe es weniger pädophile Priester...

ganz genau

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Fuente Offline



Beiträge: 78

18.04.2009 01:09
#30 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

"2. Wir sind hier um zu diskutieren. Das klappt nur, wenn man den Diskussionspartner nicht gleich vor den Kopf stößt."

Da bin ich ganz deiner Meinung Spaghettus, nur scheint das ja etwas ganz neues in diesem Forum zu sein(Sarkasmusmodus!), dem "Regens" hat das noch niemand gesagt, der verbreitet in jedem seiner wertfreien Beiträge Dinge die Christen vor den Kopf stoßen.

Zu Pädophilie und Kirchenaustritten.

Wer wirklich glaubt und Christ ist tritt wegen sowas nicht aus. Sich an Kindern zu vergehen ist ein schlimmes Verbrechen, das bestraft werden muss, ändert aber nichts daran, das ich als Christ Jesus Christus nachfolge.
Ich sehe es als wissenschaftlich nicht haltbar an, zu behaupten die Pädophilie mancher Priester kommt durch das Zölibat. Wieso gibt es dann in anderen Bereichen der Gesellschaft Pädophilie, oft von Erwachsenen in Beziehungen?
Ist es nicht esher so das psychisch gesunde Priester, die entgegen ihres Zölibatsversprechens Sex haben wollen, gemäß ihrer Neigung Sex mit erwachsenen Frauen oder Männern suchen, sei es nun in festen Beziehungen oder in der Prostitution.Niemand steht qua Weihe auf einmal auf Kinder. Das tun Menschen die vor der Weihe schonsexuelle Störungen hatten. Die Frage lautet eher, warum eine ganze Reihe Pädophiler sich im Dienst der Kirche tummelt! Meine Theorie ist, dass diese Menschen den Zölibat nehmen um sich nicht mit ihrer Sexualität auseinandesetzen zu müssen und sich hinter diesem verstecken.

Gruß Fuente

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

18.04.2009 01:19
#31 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Ich glaube, dass du recht hast. ich bin damals auch nicht wegen der pädophilen Priester ausgetreten, das hatte ganz andere Gründe.. Ich glaube auch diejenigen, die meinen, sie sind deswegen ausgetreten, hier in Österreich hatten wir da ja ne Menge Skandale, haben das auch nur als letzten Anlassgrund genommen.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

18.04.2009 01:21
#32 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

In Antwort auf:
Meine Theorie ist, dass diese Menschen den Zölibat nehmen um sich nicht mit ihrer Sexualität auseinandesetzen zu müssen und sich hinter diesem verstecken.


Auch in Anbetracht dieser Meinung behält die Aussage
In Antwort auf:
Gäbe es den Zölibat nicht, gäbe es weniger pädophile Priester...
denselben Wahrheitsgehalt...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 09:30
#33 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von Fuente
nur scheint das ja etwas ganz neues in diesem Forum zu sein(Sarkasmusmodus!), dem "Regens" hat das noch niemand gesagt, der verbreitet in jedem seiner wertfreien Beiträge Dinge die Christen vor den Kopf stoßen.

Ein wahres Wort zu später (früher) Stunde.
Allerdings ist das 'vor den Kopf stoßen' nicht so schlimm. Das die Beiträge wert-und sinnfrei sind, kriegt ein jeder mit. Die mit Häme verbreiteten Bösartigkeiten zeugen von niederem Instinkt, seien es die sogenannten 'Neger-Witze' oder mit Wollust dargelegte Abscheulichkeiten im religiösen Kontext.
So vermessen und persönlich bin ich da mal.
Zitat von Gysi
Gäbe es den Zölibat nicht, gäbe es weniger pädophile Priester...

Das würde ich nicht so schlichtweg sagen. Ein Priester in jungen Jahren, der sich Gott weiht und in Verkennung seines Kräftepotentials (sei es mental od. körperlich) in späterer Zeit seinen Körper, die Lust, die man damit empfinden kann oder den Trieb wahrnimmt, der einem jeden inne liegt, muss sich nicht zwangsläufig an Kindern vergreifen. Eine Unmenge an Priestern lebt in mehr oder weniger verdeckten Beziehungen, mit Kindern und allem drum und dran.
Der Übergriff auf Kinder ist nicht zu entschuldigen, aber scheinbar wird da der Weg des geringsten Widerstandes gegangen, und ist, meiner Meinung nach, auch im System selbst begründet.
Natürlich würde das Aufheben des Zölibates die Sache relativieren, aber es ist nicht gesagt, dass sich derartig veranlagte Männer nicht trotzdem ihr Opfer suchen.
Das soll keine Verteidigung des mit nichts begründeten Zölibates sein, wohlgemerkt.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2009 13:08
#34 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Ich stimme Fuentes zu.
Ein "normal" veranlagter Mann wird sich nicht an Kindern,zumal an kleinen Jungs,vergreifen,wenn er ohne das Zölibat, auf erwachsene Frauen stehen würde. Ich persönlich kann nichtmal die homosexuellen Aktivitäten ,die z.B. in Gefängnissen,oder sonstigen Gegebenheiten,die aus Mangel an Frauen,zu gleichgeschlechtlicher "Liebe" führen,nachvollziehen.
Da hat nix damit zu tun,das ich was gegen Homosexuelle hätte..aber entweder ich habe eine bestimmte Neigung oder ich hab sie eben nicht.


Wahrscheinlicher wird wohl sein,das sich Männer mit pädophilen Neigungen entweder erhoffen durch ihr Priesteramt selbst schützen wollen,oder aber,die fiesere Variante,wissen das sie sie durch diesen Job leicht an ihre Opfer herankommen.
Für den "normal" heterosexuellen katholischen Priester dürfte es dann wohl eher die Haushälterin tun.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 13:17
#35 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten
In Antwort auf:
Für den "normal" heterosexuellen katholischen Priester dürfte es dann wohl eher die Haushälterin tun.

Das is dann die günstigste und sicherlich auch lustvollste Variante, obwohl, es kommt auf die Haushälterin an.....
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2009 13:19
#36 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von maleachi 89
In Antwort auf:
Für den "normal" heterosexuellen katholischen Priester dürfte es dann wohl eher die Haushälterin tun.

Das is dann die günstigste und sicherlich auch lustvollste Variante, obwohl, es kommt auf die Haushälterin an.....


In der Not frisst der Teufel Fliegen

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

18.04.2009 13:26
#37 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Ein ehemaliger Pfarrer meiner Pfarre hatte was mit seiner Haushälterin. Als das rauskam, wurde er versetzt. Die Haushälterin auch. In die selbe Pfarre..

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 13:33
#38 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

In Antwort auf:
In der Not frisst der Teufel Fliegen

Um mal nicht ganz off topic zu werden, schlage ich eine, aus der Kirche ausgetretene, sexuell frustrierte, brünette Enddreißigerin vor, die im Pfarrhaus den Glauben wieder entdeckt, den Glauben an Gott und die göttlich gegebene Lust.

Wär 'n schöner Stoff für einen schlüpfrigen, in Andeutungen verbleibenden, Bastei-Roman.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2009 13:59
#39 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von maleachi 89
In Antwort auf:
In der Not frisst der Teufel Fliegen

Um mal nicht ganz off topic zu werden, schlage ich eine, aus der Kirche ausgetretene, sexuell frustrierte, brünette Enddreißigerin vor, die im Pfarrhaus den Glauben wieder entdeckt, den Glauben an Gott und die göttlich gegebene Lust.
Wär 'n schöner Stoff für einen schlüpfrigen, in Andeutungen verbleibenden, Bastei-Roman.



Oder für nen Freitagabendfilm auf RTL II.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 14:11
#40 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

In Antwort auf:

Oder für nen Freitagabendfilm auf RTL II

Neee, die belassen es ja nicht bei Andeutungen, jedenfalls nicht nach 10.

Ester Offline




Beiträge: 347

18.04.2009 14:59
#41 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von Charlie der Engel
Ein ehemaliger Pfarrer meiner Pfarre hatte was mit seiner Haushälterin. Als das rauskam, wurde er versetzt. Die Haushälterin auch. In die selbe Pfarre..



---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 19:55
#42 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von Charlie der Engel
Ein ehemaliger Pfarrer meiner Pfarre hatte was mit seiner Haushälterin. Als das rauskam, wurde er versetzt. Die Haushälterin auch. In die selbe Pfarre..

Na, dann sage noch mal einer, Gott hat kein Mitleid mit den Liebenden....
....und denen, die das Ursprüngliche an Gottes Botschaft wirklich begriffen haben, die Lust, die Liebe, das Menschliche.

Ester Offline




Beiträge: 347

18.04.2009 22:28
#43 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von maleachi 89


Du kiffst?

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.04.2009 22:40
#44 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

Zitat von Ester
Zitat von maleachi 89


Du kiffst?

Du erwartest nicht wirklich eine Antwort, oder?

Ester Offline




Beiträge: 347

19.04.2009 00:13
#45 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

19.04.2009 08:51
#46 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten
Zitat von Charlie der Engel
Ich glaube, dass du recht hast. ich bin damals auch nicht wegen der pädophilen Priester ausgetreten, das hatte ganz andere Gründe.

Was du nicht sagst Waren es bei dir pädophile Mönche Ein Zoophiler Abt Necrophile Religionslehrer Oder doch nicht gar *Schauder* angehende Priester - Seminaristen aus St.Pölten
Stelth Offline



Beiträge: 526

19.04.2009 09:25
#47 RE: Frage zu Kirchenaustritten antworten
Ich bin auch aus einer "Kirche" "Brüderschaft" ausgetreten.

Man wie werde ich jetzt von den "Ehemaligen" gemieden.

_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor