Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 441 Antworten
und wurde 16.973 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 18
Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.12.2008 12:30
#276 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Dann könnte ich ja genauso gut sagen, falscher glaube....warum sollte man ein tier was als nahrung gedacht ist ehren...welcher glaube für wen der richtige ist sollte jeder selber entscheiden.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2008 12:44
#277 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Der eine schlachtet sie der andere ehrt sie...glaube halt!

Ganz und gar nicht.
Lediglich ein Zeichen der Empathiefähigkeit (oder halt deren Fehlen) auch mit Tieren und die Anerkennung minimaler Rechte für sie.

Wer, bei inzwischen wohl unstrittig nachgewiesenem Leiden der Tiere bei Schächtung, nur aus Tradition oder Glauben weiter daran festhält, hat einfach die falsche Ethtik.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

13.12.2008 13:05
#278 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Ich bin für die betäubung...wo bitte ist jetzt der leidensweg...alle menschen auf dieser welt schächten auf dierer welt...

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

13.12.2008 14:10
#279 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
glaube halt!

Ist doch kein Argument....da könnteste ja alles rechtfertigen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.12.2008 18:27
#280 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Dann könnte ich ja genauso gut sagen, falscher glaube....warum sollte man ein tier was als nahrung gedacht ist ehren

Warum soll man ein Tier, auch wenn es als Nahrung gedacht ist, in grausamen
Riten töten? Ehrt man es dadurch besser? Wenn ja - warum?

In Antwort auf:
welcher glaube für wen der richtige ist sollte jeder selber entscheiden.

Richtig, steht aber im krassen Gegensatz zu folgendem Posting:
Zitat von Schwester 8
Und natürlich haben wir das übernommen, es ist ein teil unseres glaubens....die christen glauben an ihn und die Juden auch....aber oft sieht es so aus, als wäre es nur ein teil des islams. Imgrunde, müsste es das auch bei den anderen Religionen geben, das schächten meine ich.


Tiere auf diese Weise ehren ist mehr als fragwürdig!



----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

13.12.2008 21:11
#281 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Dann könnte ich ja genauso gut sagen, falscher glaube....warum sollte man ein tier was als nahrung gedacht ist ehren...

Das war selbst bei den Steinzeitvölkern so üblich!
Bei den Eskimos ist das noch heute so.
Man bedankt sich und ehrt die Tiere, welche einem als Nahrung dienen.
Also fällt der Islam sogar noch hinter die Steinzeitkulte zurück...
Das betäubungslose Schlachten beim Opferfest ist einfach nur eine Sauerei!
Die Kinder müssen auch noch zuschauen und verlieren so alle Skrupel vor Gewaltanwendung an der Kreatur.
Kein Wunder, dass diese islamische Kultur eine Kultur der Gewalt geworden ist.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.12.2008 02:11
#282 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Falsch...wir danken auch dem Tier und seinen erschaffer, also gott. Bevor wir ein tier schlachten. Ich bin dafür das tier zu betäuben und es dann zu schlachten. Manchmal glaube ich ihr lest das was ihr lesen wollt.

Selbst wenn das tier nicht betäubt wird gibt es vorschriften an die man sich halten muss...wenn jemand das tier quält dann zählt es nicht mal...

In den türkischen kanelen kommen berichte wie einige die tiere schon beim trasport quälen...so etwas wird auch in der türkei und in anderen ländern verurteilt...ihr aber tut gerade so, als würden diese menschen das einfach nur so hinnehmem.

http://www.ozgurhaber.net/modules.php?na...rticle&sid=1079

auch wenn ihr es nicht versteht...steht da, das kinder nicht zu sehen sollten...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2008 10:40
#283 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Falsch...wir danken auch dem Tier und seinen erschaffer, also gott. Bevor wir ein tier schlachten

Ah, das macht die Sache natürlich anders. Ihr ehrt es bevor ihr im grausam
den Hals durchschneidet und es damit (laut allgemeiner Fakten) zu tode quält.

In Antwort auf:
Ich bin dafür das tier zu betäuben und es dann zu schlachten

Setzt Du Dich dafür in Deiner Gemeinde ein oder hältst Du den Mund? Verändern
kann man nur, wenn man den Mund aufmacht.

In Antwort auf:
Selbst wenn das tier nicht betäubt wird gibt es vorschriften an die man sich halten muss...wenn jemand das tier quält dann zählt es nicht mal...

Dann zählt es nie, denn das Tier wird immer gequält!

In Frankreich wird übrigens sehr auf Tiertransporter geachtet und es gibt
strenge Gesetze, die auch umgesetzt werden. Kehr also bitte erst eimal
vor der türkischen Haustür, bevor Du bei einer französischen anfängst.
In Antwort auf:
auch wenn ihr es nicht versteht...steht da, das kinder nicht zu sehen sollten...

Tun sie aber und sie werden von früh auf an getrimmt (jedenfalls die
Jungen / weiss ich von ehemaligen türkischen Kollegen) zuzuschauen
ohne sich graulen zu dürfen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.12.2008 13:16
#284 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Ist doch kein Argument....da könnteste ja alles rechtfertigen.


1)ist es doch....
2) Tue ich aber nicht

In Antwort auf:
Ah, das macht die Sache natürlich anders. Ihr ehrt es bevor ihr im grausam
den Hals durchschneidet und es damit (laut allgemeiner Fakten) zu tode quält.


Allgemein trifft hier garnicht zu, da wir und viele andere die ich kenne ebenfalls betäuben...

In Antwort auf:
Setzt Du Dich dafür in Deiner Gemeinde ein oder hältst Du den Mund? Verändern
kann man nur, wenn man den Mund aufmacht.


Brauch ich nicht...da bei uns betäubt wird, aber ich würde es tun wenn es nicht so wäre. Sage im übrigem jeden, das ich dafür bin...und das abraham es wahrscheinlich auch so gemacht hätte wenn es das mittel gegeben hätte...

In Antwort auf:
In Frankreich wird übrigens sehr auf Tiertransporter geachtet und es gibt
strenge Gesetze, die auch umgesetzt werden. Kehr also bitte erst eimal
vor der türkischen Haustür, bevor Du bei einer französischen anfängst.


Streitlustig?

Ich habe kein wort über frankreich verloren...es ging um die türkei...nur zu info



maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.12.2008 14:18
#285 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
...glaube halt...
In Antwort auf:Ist doch kein Argument....da könnteste ja alles rechtfertigen.

1)ist es doch....
2) Tue ich aber nicht


Zu 1.) Warum?
Zu 2.) Tust du. Du rechtfertigst Taten durch den 'Glauben', schon indem du es so sagst, wie du es sagst....schulterzuckend..."Der eine schlachtet sie der andere ehrt sie...glaube halt!"

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.12.2008 16:55
#286 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Warum ehren buddhisten die kuh??? Das meinte ich mit glaube halt, oder siehst du es anders.

Ich rechtfertige aber nicht alles mit dem glauben...aber das opferfest ict teil des glaubens, das habe ich nicht erfundeen.

Man kann aber nicht alles mit dem glauben entschuldigen und das tue ich ja auch nicht.

Es ging hier nur um das opferfest oder irre ich mich da?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2008 18:14
#287 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Warum ehren buddhisten die kuh???

AUWEIA, es ist der Hindu der die Kuh ehrt. Und er tötet sie nicht noch
in Schlachtefesten, um sie zu ehren. Im Gegenteil. Hindus haben einige
Altenheime für diese Kühe.

Übrigens ist im Buddhismus alles Leben ehrenwert. Nicht nur die Kuh...
Ich habe Dir mal gesagt, dass Du Dich bitte vorher informieren solltest,
bevor ein Schmarrn rauskommt.


In Antwort auf:
Es ging hier nur um das opferfest oder irre ich mich da?

Und Du hast da die Meinung, das es vollkommen O.K. ist einem Tier den
Hals durchzuschneiden, um es zu ehren. Ist halt Glaube und Punkt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2008 18:58
#288 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Ich fürchte, in diesem Punkt kommen wir nicht weiter.

Da hat jeder seinen Standpunkt, ich auch, den er halt für richtig hält. Das jemand anfängt, diesen Standpunkt zu überdenken, ist nicht in Sicht.

Dafür aber, dass der Anfangs doch vorhandene "Dialog" zwischen Schwester und anderen hier sich immer mehr zur Darstellung von Behauptungen verhärtet.

Wollen wir das Thema nicht erst mal abschreiben um diesen anfänglichen Dialog wieder zu beleben?

Nicht, dass ich die Argumente von Schwester teilen würde. Aber manchmal tut sie mir doch etwas leid wie sie sich hier gegen eine deutliche Diskussionmehrheit behaupten muss. Da kann es schon schnell passieren, dass Verbitterung hoch kommt. Das eben wäre aber schade. Sie gehört doch ganz eindeutig zu den wenigen bisher hier aufgetauchten Muslimen, die überhaupt dialogfähig waren.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.12.2008 19:20
#289 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Das is wahr, nur wie soll man da verfahren? Kontroversen sollten nun mal angesprochen werden und gegenteilige Meinungen oder Auffassungen sind doch das A und O hier.
Und manche Äußerungen möchte ich auch nicht ohne Widerspruch stehen lassen, obwohl mir schon sehr viel, um es mal salopp zu sagen, am Arsch vorbei geht, da Widerspruch zwecklos erscheint, und das ist jetzt nicht nur auf Schwester bezogen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

14.12.2008 19:41
#290 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Hallo BS,

von mir aus können wir gerne wieder auf´s eigentliche Thema zurückkommen.

Auch mir liegt nichts dran Schwester hier aus dem Forum zu ekeln, denn
sie ist wirklich eine der wenigen Muslimen, die echt den Dialog suchen.

In Antwort auf:
Und manche Äußerungen möchte ich auch nicht ohne Widerspruch stehen lassen

Warum? Lass uns einfach zum Thema wieder zurückkommen, bitte. Ich habe
zum jetzigen Thema alles gesagt und bin mir fast sicher, das es Dir auch
so geht, maleachi.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2008 20:26
#291 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Kontroversen sollten nun mal angesprochen werden und gegenteilige Meinungen oder Auffassungen sind doch das A und O hier.
Das soll auch so bleiben. Da mach ich ja selber kräftig mit.
Ich hatte halt nur den Eindruck, hier hat sich die Kontroverse festgerannt. Beim nächsten Mal kann das schon wieder ganz anders sein.

Wünsche ich mir jedenfalls. Ist ja bald Weihnachten.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

14.12.2008 22:23
#292 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Tao-ho...mit den hindus hast du wohl recht...da habe ich mich vertan.

Imgrunde verstehe ich immer noch nicht wo das problem lag, bei diesem thema...ich habe von anfang an gesagt....das ich für eine betäubung bin und das das opferfest nunmal teil des glaubens ist. Ich habe aber das gefühl ich werde hier für sachen angegriffen die andere tun. Ich meine wo ist das problem ich verurteile das betäubungslose schlachten doch selbst...ganz gleich ob es jetzt beim fest oder übers ganze jahr passiert.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.12.2008 07:22
#293 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Nun, mir ging es eher um Deine Meinung, die Du bzgl. anderer Religionen hier vertreten hast.

Ich zitiere mal was mir am Meisten aufgestoßen ist, vielleicht kannst Du es verstehen:

In Antwort auf:
Imgrunde, müsste es das auch bei den anderen Religionen geben, das schächten meine ich.

Wäre als wenn ich die Meinung vertreten würde, das alle anderen Religionen auch Meditieren
müssten, bis der Hintern am Zafu festgewachsen ist. Ist doch nicht richtig - oder?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2008 07:52
#294 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Ich habe aber das gefühl ich werde hier für sachen angegriffen die andere tun.

Ich denke, damit muss jeder hier leben. Wir diskutieren ja hier nicht um uns selbst, sondern um Religionen und Atheismus.
Da wird man natürlich als Atheist oder Mitglied einer Religion wahrgenommen.

Da du ja auch den Islam bzw. konkrete Handlungen im Islam verteidigst, ist es dann normal wenn es in der Diskussion nicht um deine höchste persönliche Einstellung dazu geht, sondern um die grundsätzliche Einstellung deiner Religion.
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2008 09:42
#295 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Also fällt der Islam sogar noch hinter die Steinzeitkulte zurück...


Sich bei der Jagdbeute zu bedanken oder zu entschulduigen ist eine Sitte, die es bei vielen Völkwern gibt, die vom Jagen und Sammeln leben. Mit der Einführung von Ackerbau und Viezucht scheint sich das geändert zu haben, zumindest kenne ich kein Beispiel dafür. Das verlagerte sich zum (Tier-)Opfer, also der Dank galt nun eher einer Gottheit als dem Geist des Tieres. Da steht der Islam wirklich nicht alleine da, die Behauptung ist mE albern.

In Antwort auf:
Die Kinder müssen auch noch zuschauen und verlieren so alle Skrupel vor Gewaltanwendung an der Kreatur.


Den Kindern, die in den letzten Jahrhunderten in Deutschland auf dem Land aufwuchsen und für die Hausschlachtungen (auch ohne Betäubung) etwas völlig normales sind/waren, sind mE auch nicht massenhaft zu bösen, bösen Gewalttätern herangewachsen. Auch diese Behauptung kann ich nicht ernst nehmen.

Dämonisierung, wie ich sie hier erkenne, tun einem gedeihlichen Zusamemnleben (oder auch einer Diskussion, die über Schuldzuweisungen hinausgehen will) nicht gut.

In Antwort auf:
In Frankreich wird übrigens sehr auf Tiertransporter geachtet und es gibt
strenge Gesetze, die auch umgesetzt werden.


In der gesamten EU ist es Normalität, Schlachtvieh zu hunderten von kilomtetern entfernten Schlachthöfen zu fahren, nicht selten in völlig überladenen LKW`s. Gibt es Fakten oder Statistiken, die zeigen, dass das in Frankreich besser ist als im Rest Europas?



Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.12.2008 12:48
#296 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Hallo Reinecke,

noch mal für Dich und zum mitschreiben: Wir hatten beschlossen es gut sein zu
lassen und wollten zum eigentlichen Thema zurückkommen. Das tu ich jetzt und
nichts anderes. Wenn Du Dich also über Frankreich informieren magst, kann ich
Dir empfehlen zu einem grossen Viehmarkt in Frankreich zu fahren und das vor
Ort zu tun. Ende der Diskussion in dieser Sache.

Aber betrachten wir die "heimliche" Islamisierung Europas mal von der
demographischen Seite. Ist auch mal interessant.

Dazu vorab mal ein Link: http://www.welt.de/meinung/article160251...slamisiert.html

Mal schauen ob die eigentliche Diskussion wieder in Gang kommt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

15.12.2008 13:19
#297 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Tja ..dann sollte man mal in diese Berechnung einfliessen lassen
wie die Geburtenstatistik bei besonders religiösen Menschen ausssieht.
Und genau bei dieser Gruppe besteht ja das Problem.
Mit eher europäisch geprägten Muslimen die maximal 1 -2 Kinder wollen,
besteht ja kein Problem. Sorgen machen mir die strenggläubigen die
6- 10 Kinder haben. Und gerade hier ist der Integrationsunwillige Teil
der muslimen zu finden.

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

15.12.2008 13:27
#298 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Eben und die christliche Fraktion Europas hält sich bzgl. der Kinderzahl
ja echt zurück. Was ja eigentlich auch gut ist. Wer kann schon soviele
Kinder ernähren?

Hast Du dazu evtl. eine neuere Statistik?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Online

Atheist


Beiträge: 18.962

15.12.2008 13:39
#299 Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Mit eher europäisch geprägten Muslimen die maximal 1 -2 Kinder wollen,
besteht ja kein Problem. Sorgen machen mir die strenggläubigen die
6- 10 Kinder haben.
So isses. Eine explosiv anwachsende Population der geistig und seelisch zu kurz Gehaltenen und Unterdrückten, die auch noch ihren Aggressionsstau mit einer aggressiven Religion befeuern. Und die auch hinter ihren Ohren Grünen machen pro-islamische Schönwetter-Politik...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

15.12.2008 13:45
#300 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

ein einfache Rechenbeispiel

1 normale Familie = 1,3 Kinder
1 strenggläubige Familie = 6 Kinder

das macht bei 10000 Familien 13.000 Kinder
bzw bei 10000 Familien 60.000 Kinder

Wenn diese nur 20% der muslimischen Bevölkerung ausmachen
dann haben sie immer noch ca. 50% der Kinder.

eine Generation später...


die 13.000 Kinder ergeben ca 6.500 Familien x 1,3 Kinder = 8.450 Kinder
die 60.000 Kinder ergeben ca. 30.000 Familien x 6 Kinder = 180.000 Kinder

ganz einfache Rechnung, auch wenn die zahlen rein fiktiv sind.

Glaube ist Aberglaube

Seiten 1 | ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz