Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 441 Antworten
und wurde 17.029 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 18
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.11.2008 16:08
#126 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Gerade noch gelesen...

In Antwort auf:
Oder ist es auch Nötigung, wenn ich Dir rate, nicht mit nem Turban durch ne brandeburger Kleinstadt zu laufen bzw nicht mit ner Kippah durch Berlin-Neukölln, weil Du böse aufs Maul bekommen könntest?

Wenn Du es mir nur rätst ist es keine Missionierung - es ist einfach nur ein gutgemeinter
Ratschlag, den ich beherzigen kann oder auch nicht.
Wenn Du mir allerdings den Turban oder die Kippa wegnimmst und verbietest sie dort zu
tragen wo ich es für richtig halte, das ist dann nicht mehr O.K.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2008 16:27
#127 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
Ich habe eigentlich von einem Verbot der Missionierung im hier und heute geredet. Es hätte wohl auch nur begrenzt viel Sinn, jetzt die Konquistadoren juristisach zu verurteilen...

In Antwort auf:
Warum soll eine Aboriginels-Frau einen
BH und eine Bluse tragen und in einem Haus beten zu einem Gott der ihr fremd
ist und das in einer Lebensweise die ihr genauso fremd ist wie der neue Gott?


Gute Frage, hat aber wenig mit dem zu tun, was ich schrieb.

BTW, ich empfehle den Film http://de.wikipedia.org/wiki/10_Kanus,_1...re_und_3_Frauen

Sehr hübsche Story, die im Australien lange vor Ankunft der Europäer spielt... und, ob Du es glaubst oder nicht, die brauchten gar keine Missionare, um Frauen zu unterdrücken... Obwohl die alle barbrüstig durchs Gelände laufen dürfen...

P.S.: Der Film ist tatsächlich sehenswert, auch wenn man mal wieder sehr deutlich aufs Auge gedrückt bekommt, das sog. "Naturvölker" eben auch in einem voraufklärerischen Zustand lebten, in dem Emanzipation ein Fremdwort war.

In Antwort auf:
Auch das ist in meinen Augen nicht ganz richtig. Es gibt auch hier Menschen
die Angst haben vor vielen Dingen.


Stimm; mir macht es ganz schön angst, wie hier mit Verbotsforderungen aus der Hüfte geschossen wird. Missionierung Bibel, Koran, Religionsunterricht, hatten wir alles schon.

Darf ich daher auch fordern, solche Threads in Internetforen zu verbieten? Bzw fändet ihr ein solches Verbot richtig? (Fordern kann ich ja ohnehin vieles... )


EDIT & P.S.:
In Antwort auf:
Wenn Du es mir nur rätst ist es keine Missionierung - es ist einfach nur ein gutgemeinter
Ratschlag, den ich beherzigen kann oder auch nicht.


Ja; und mancher Missionar wird Stein und Bein schwören, das das mit den Höllenstrafen auch nur ein nett gemeinter Ratschlag ist; für die Strafe ist dann ja Gott verantwortlich und nicht der Missionar (bzw wird der Missionar wahrscheinlich sagen, DU seist veranwortlich... )
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

27.11.2008 16:42
#128 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Ist ein toller Film den ich gerade übrigens auf DVD aufnehme (hm, ist glaube ich schon fertig).

Mir ging es nicht ums Frauen unterdrücken, sondern darum, das sie sich anziehen mussten und
zu einem fremden Gott in einer fremden Kultur leben müssen. Das ging soweit das die Missionare
den Frauen ihre Kinder aus den Armen rissen, um sie zu guten Christenmenschen zu erziehen.

Was würdest Du machen, wenn ein Moslem zu Dir ins Haus kommt und Dir Deine Kinder entreisst,
um sie zu anständigen Moslems erziehen zu können.

Diese Umerziehungsmassnahme ist übrigens noch gar nicht so alt und dazu mag ich Dir mal
diese Site anraten zu lesen: http://www.tourism-watch.de/dt/31dt/31.entwurzelt/index.html

Bis in die 70iger Jahre, lieber Reinecke. Das ist es worauf es mir ankommt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

27.11.2008 16:54
#129 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
Oder einer hat da McPom mit BB verwechselt.

Das ist zutreffend...

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

27.11.2008 17:22
#130 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Was würdest Du machen, wenn ein Moslem zu Dir ins Haus kommt und Dir Deine Kinder entreisst,
um sie zu anständigen Moslems erziehen zu können.


Die Polizei rufen, was sonst?

Wenn ich aber am Telefon die Nr. 110 gewählt habe und schreie: "Hilfe, Hilfe! Hier ist ein Missionar! Retten Sie mich und meine Kinder!", bin ich mir sicher, dass das starke Verwunderung hervorrufen würde; weil im hier und heute (Dtld. 2008) Missionierung eben idR Überzeugunsarbeit meint und nicht Zwang und Gewalt.

Das das in anderen Zeiten/anderen Ländern anders ist ist wahr, hat aber nichts mit meinen Aussagen zu tun.

Und natürlich haben "Naturvölker" wie andere Menschen auch das Recht auf eine eigene kulturelle Identität, vom Verbrechen der gestohlenen Generation mal ganz zu schweigen. Ich merk nur oft (auch und gerade bei mir selber), wie leicht es ist, diese ursprünglichen Kulturen zu glorifizieren bzw die gleichen Mechanismen, die mir zB am Christentum oder Islam nicht gefallen, bei eingeborenen Australiern oder Amerikaner zu ignorieren. (Wie gesagt, kein Vorwurf, ich fass mich da primär an die eigene Schnauze.)

Qtipie Offline




Beiträge: 761

27.11.2008 19:47
#131 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
bzw die gleichen Mechanismen, die mir zB am Christentum oder Islam nicht gefallen,


Ehrlich gesagt, mir gefällt dieses Missionieren-Wollen und das heimliche Abrechnen der Missionsarbeit in diesem imaginären Buch der Guten Taten vor Gott nicht (ich bin evangelischer Christ). Und das Klingelputzen bestimmter Anhänger gewisser Glaubensrichtungen ist mir sogar suspekt. Jesus hat ja mal gesagt: "Ihr sollt nicht von einem Haus zum andern gehen." (Lukas 10,7). Und an einer anderen Stelle heisst es: "Er wird nicht streiten noch schreien, und man wird seine Stimme nicht hören auf den Gassen..." (Matthäus 12,19). Inzwischen weiß ja praktisch jede(r) was mit dem Namen Gott und Jesus und Mohammed anzufangen, und die Kinder lernen es von der Pike auf.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 08:41
#132 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:

Meine Frage, wo diese grenze liegen soll, sehe ich noch nicht beantwortet.

Vielleicht, weil du die gar nicht gestellt hast?

In Antwort auf:
Woher kommt nur diese Verniedlichung, kontroverse Diskussionen um gesellschaftlich relevante Themen seien nette Plauderstunden, wo alle total abgeklärt und freundlich sind, niemand die andere Meinung übergeht und überhaupt alles so zugeht wie im Gutmenschen-Lehrfilm "Wir reden lieb miteinander"???

Ausschließlich von dir. Niemand sonst hat das bisher behauptet.
Du baust hier Strohmänner auf um sie anschließend abzufackeln.

In Antwort auf:
"Androhung von Gewalt" bedeutet, dass der Drohende diese Gewalt ausübt bzw mit den Ausübenden im Zusammenhang steht.

Unsinn. Androhung bedeutet Androhung, nicht mehr.

In Antwort auf:
Juristisch interessanter ist aber wohl die Frage, inwiefern die Hölle als nicht nachweisbarer Ort eine reale Drohung darstellen soll.
Vielleicht. Aber Drohung ist Drohung und wer daran glaubt, für den ist die angedrohte Gewalt durchaus real. Die Praxis beweist es.

In Antwort auf:
Also ich kann weder aus dieser Quelle noch aus anderen mir bekannten noch aus meiner praktischen Erfahrung bestätigen, dass Missionierung in Mitteleuropa heutzutage mit Gewalt oder Zwang arbeitet.
Dann bist du ziemlich blind. Wir hatten doch gerade erst die Diskussion, wie durch den Gottesbezug in Landesverfassungen, durch Schulgesetze und sogar im Jugendstrafrecht Bürger, Schüler und Strafgefangene in einen Glauben gepresst werden sollen, den viele von ihnen gar nicht wollen.

Deshalb gehört diese Art der Missionierung auch einfach verboten. Das mich die Hanseln an der Straßenecke nicht stören, hatte ich schon geschrieben. Überlesen?

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 09:39
#133 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Vielleicht, weil du die gar nicht gestellt hast?


ME schon:
In Antwort auf:
Und wer mir genau sagt, wo der Unterschied zwischen Missionierung und Überzeugung ist, der gewinnt einen Kullerkeks...


Wo liegt dieser Unterschied? Wie ließe er sich fassen, ohne mit der "Missionierung" die gesamte freie Meinungsäußerung mit zu verbieten? Vielleicht sollte man sich solche Gedanken machen, bevor man Verbotsforderungen propagiert oder verteidigt.

Übrigens: Nötigung ist strafbar. Wenn diese Definition darauf hinausläuft, dass nur das gemeint ist, was schon von einem anderen Straftatbestands erfasst wird ("Glaub an Gott oder ich polier dir die Fresse", würde wohl den Tatbestand der Nötigung erfüllen), andere Formen der Missionierung (zB die typischen hausbesuche) aber nicht, hat man schlicht und ergreifend das falsche Verbot gefordert.

Zur Drohung/Nötigung: Ich werde mich nicht auf eine juristisches Hickhack einlassen; keiner hier ist Jurist (oder irre ich mich?), es wird also zu nichts führen. Aber Fakt ist, das bisher niemand wegen Nötigung verurteilt wurde, weil er die "gute", alte Feuerhölle propagiert. Wer anderer Meinung ist soll bitte die Quelle nennen.

In Antwort auf:
Dann bist du ziemlich blind. Wir hatten doch gerade erst die Diskussion, wie durch den Gottesbezug in Landesverfassungen, durch Schulgesetze und sogar im Jugendstrafrecht Bürger, Schüler und Strafgefangene in einen Glauben gepresst werden sollen, den viele von ihnen gar nicht wollen.


Vielleicht leide ich auch nur nicht unter ideologisch induizierten Halluzinationen...

Wenn Nötigung vorliegt, jemand zu etwas gezwungen oder in etwas gepresst wird sollte das strafbar sein; weil es um eben um Zwang und Nötigung geht, und das ist strafbar (genau wie Kindesentführung, Tao-Ho ). Ich habe der Forderung nach einem Missionierungsverbot widersprochen, so, wie dieses Wort im allgemeinen Sprachgebrauch benutzt wird. Vielleicht sollten die, die sowas befürworten, erst mal klären, was sie meinen.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 09:57
#134 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
keiner hier ist Jurist (oder irre ich mich?)
Nee, Jurist bin ich nicht. Aber bevor ich in die Jugendarbeit ging, war ich kammergeprüfter Rechtsanwaltsgehilfe und darüber hinaus noch 12 Jahre als ehrenamtlicher Richter Beisitzer beim Amtsgericht Prenzlau bzw. beim Landgericht Neuruppin.
Paar Grundregeln habe ich da schon mitbekommen.


In Antwort auf:
Vielleicht leide ich auch nur nicht unter ideologisch induizierten Halluzinationen...

Vielleicht nicht. Wie erklärt sich dann aber, dass du wieder mal Fakten aufbaust, die völlig deplaziert sind.
Bei meiner Aussage
In Antwort auf:
Dann bist du ziemlich blind. Wir hatten doch gerade erst die Diskussion, wie durch den Gottesbezug in Landesverfassungen, durch Schulgesetze und sogar im Jugendstrafrecht Bürger, Schüler und Strafgefangene in einen Glauben gepresst werden sollen, den viele von ihnen gar nicht wollen.
ging es klar und eindeutig um die von dir angezweifelte Zwangsmission in Mitteleuropa und nicht um Nötigung.

In Antwort auf:
Ich habe der Forderung nach einem Missionierungsverbot widersprochen, so, wie dieses Wort im allgemeinen Sprachgebrauch benutzt wird. Vielleicht sollten die, die sowas befürworten, erst mal klären, was sie meinen.

Richtig, man sollte sich klar darüber sein, worüber man redet. Eine Aussage darüber, wie das Wort Missionierungsverbot im allgemeinen Sprachgebrauch verstanden wird, gabs bisher noch nicht. Ich hatte nun aber bereits zweimal klar gemacht, worum es mir geht. Es scheint nur, als ob du dich absolut nicht darauf einlassen willst.

Deshalb jetzt meine ganz konkrete Frage:

Bist du dafür, dass sämtliche gesetzlichen Zwangsregelungen zum Glauben, wie von mir angeführt, abgeschafft und verboten werden oder nicht?
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 11:34
#135 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Richtig, man sollte sich klar darüber sein, worüber man redet. Eine Aussage darüber, wie das Wort Missionierungsverbot im allgemeinen Sprachgebrauch verstanden wird, gabs bisher noch nicht.


Stimmt; ich habe nur eine Definition von "Mission" angeboten. Diese ist nicht auf Gewalt und Zwang eingeschränkt, weswegen ein "Missionierungsverbot" (also ein Verbot jeder Missionstätigkeit) Unsinn ist, weil verfassungswidrig. Um besser zu verstehen, was denn nun verboten werden soll, meine ständige Nachfrage, was unter "Mission" verstanden wird. Muss ich wohl selber nachsuchen, wenn das schon mal irgendwo gestanden haben soll.

In Antwort auf:
(...) um die von dir angezweifelte Zwangsmission in Mitteleuropa


Ich habe nicht angezweifelt, dass auch in Mitteleuropa mit Zwang missioniert wird. Ich habe angezweifelt, dass das die Norm wäre, die ein pauschales Verbot von Missionierung rechtfertigt.

In Antwort auf:
Bist du dafür, dass sämtliche gesetzlichen Zwangsregelungen zum Glauben, wie von mir angeführt, abgeschafft und verboten werden oder nicht?


Gesetzliche Zwangsregelungen, die der Religionsfreiheit widersprechen, gehören sebstverständlich abgeschafft. Habe ich nie widersprochen, werd ich nicht widersprechen. Mir ging es um ein Missionsverbot, das hier im Raum stand und so eine beängstigende Einschränkung des Rechts auf freie Meinungsäußerung (u.a.) wäre, und das habe ich eigentlich auch deutlich gemacht. Also offensichtlich sind wir (mal wieder?) dabei, aneinander vorbeizureden...
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 11:41
#136 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Und dazu gehört die Strategie Unruhestifter abzuschieben.
Auch die hier geborenen. Nur hier geboren zu sein ist nicht der Freibrief
alles tun und lassen zu können was man will.


Zweierlei Recht für zwei Gruppen von Menschen; wie war das noch mit dem hehren Grundsatz "Vor deem Gesetz sind alle Mnschen gleich." ?!? Hatt Brecht wohl doch recht. "Nach dem Urteil sieht das anders aus."

Du hast Recht, hier geboren zu sein, gibt einem nicht das Recht, alles zu tun, was man will. Hat auch nie jemand behauptet. Menschen mit deutschem Pass düfen hier auch nicht machen, was sie wollen. Dennoch schmeisst man die nicht gleich raus; steht sogar in der Verfassung.

Wie die unterschiedliche Behandlung von menschen auf Grund ihrer Herkunft integrativ wirken soll bleibt mir ein Rätsel...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.11.2008 11:55
#137 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Dir ist schon klar das auch einem Deutschen durchaus wegen krimineller Handlungen
das sog. Bürgerrecht entzogen werden kann.

Danach sollte dieser ehemalige deutsche Bürger ausgewiesen werden können.
Die können ja, falls gewollt, in einen Staat auswandern, in denen es besser
passt.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.11.2008 12:20
#138 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
Zitat von Reinecke
Wie die unterschiedliche Behandlung von menschen auf Grund ihrer Herkunft integrativ wirken soll bleibt mir ein Rätsel...
Man sollte die Staatsangehörigkeit nur Aufgrund der Papierlage nicht überbewerten. Migranten mit deutschem Pass, die mit Sprüchen wie "Scheiß Deutsche" auffallen sollte die Chance gegeben werden in das Land ihrer religiösen Wurzeln zu ziehen. Warum muß zwangsläufig jemand in Deutschland bleiben, der sich offensichtlich nicht wohlfühlt, mit der Kultur nicht klarkommt und ständig mit dem Gesetz in Konflikt gerät hier bleiben.
http://www.taz.de/1/politik/deutschland/...r-unglaeubigen/
Ich unterstütze im höchsten Maße Menschen, die den Schritt in ein Land Ihrer religiösen Wurzeln finden wollen.
Meinetwegen kann jeder, der in ein islamistisches Ausbildungslager nach Athiopien gehen möchte nur dazu auffordern auch gleich da zu bleiben.
Kritiker meiner These meinen: In diesen Ländern gäbe es nicht die soziale Hängematte wie in Deutschland, aber man kann doch nicht nur das schnöde Geld davon abhängig machen, das es soviele Migranten in D mit deutschem Pass gibt, die sich hier nicht wohlfühlen und mit kriminellen Methoden sich hier "Ihre religiösen Rechte" nehmen.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 12:24
#139 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
Einem deutschen Bürger darf die Staatsbürgerschaft nicht entzogen werden; Art. 16 (1) GG.
(Ausnahme: Bei doppelter Staatsbürgerschaft geht das wohl schon, wenn derjenige dadurch nicht staatenlos wird.)

Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden; Art. 16 (2) GG. (Ausnahme hier: EU-Länder und der internationale Strafgerichtshof, wenn rechtsstaatliche Grundsätze gewahrt sind.)

Also wird man einen Deutschen, der Scheiße baut, schlicht nicht los, zumindest nicht durch Abschiebung. Hintergrund sind wie so oft die Verbrechen der Nazis: Die massenhafte Ausbürgerung jüdischer Deutscher und die damit einhergehende Vertreibung und Entrechtung (oder vergleichbares) soll sich nie wiederholden.

EDIT & P.S.:
In Antwort auf:
Die können ja, falls gewollt, in einen Staat auswandern, in denen es besser
passt.


Tut mir leid, aber diese "Hau ab"-Sprüche finde ich persönlich zum kotzen. Das würdwe ich auch gerne... naja, einem nicht zu kleinen Prozentsatz der Menschen hier sagen. "Faschos, Rassisten, Spießer, Nordic Walker und ähnliches Gesocks, sucht euch ne Diktatur, die euch gefällt, und geht mir nicht auf den Wecker." Es ist aber keine adäquate Methode, mit solchen gesellschaftlichen Problemen umzugehen

Es löst aber keine Probleme, sonder verschlimmert sie im Endeffekt nur.
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 12:36
#140 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Man sollte die Staatsangehörigkeit nur Aufgrund der Papierlage nicht überbewerten.


Rechtlich gesehen kann nur diese Papierlage entscheidend sein, sonst nichts.

In Antwort auf:
Migranten mit deutschem Pass, die mit Sprüchen wie "Scheiß Deutsche" auffallen sollte die Chance gegeben werden in das Land ihrer religiösen Wurzeln zu ziehen.


Wieso?

Und woher weißt Du, das das ganze irgendeinen Religionsbezug hat?

In Antwort auf:
Warum muß zwangsläufig jemand in Deutschland bleiben, der sich offensichtlich nicht wohlfühlt, mit der Kultur nicht klarkommt und ständig mit dem Gesetz in Konflikt gerät hier bleiben.


Es gfeht nicht darum, jemand zum hierbleiben zu zwingen, sondern darum, ob man das Recht hat, in dem Land zu leben, in dem man geboren und aufgewachsen ist. Auch wenn man nicht jeden Tag das "Deutschland, Deutschland über alles" anstimmt...
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.11.2008 12:42
#141 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Hallo Reinecke,

nein, nicht Staatsbürgerschaft - Bürgerrechte. Dazu zählt z. B. das
Wahlrecht usw.

Das kann bis Heute entzogen werden. Dann bekommen die Personen, glaube
ich, sogar keine Sozialhilfe mehr.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.11.2008 12:48
#142 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Zitat von Reinecke
Tut mir leid, aber diese "Hau ab"-Sprüche finde ich persönlich zum kotzen. Das würdwe ich auch gerne... naja, einem nicht zu kleinen Prozentsatz der Menschen hier sagen. "Faschos, Rassisten, Spießer, Nordic Walker und ähnliches Gesocks, sucht euch ne Diktatur, die euch gefällt, und geht mir nicht auf den Wecker." Es ist aber keine adäquate Methode, mit solchen gesellschaftlichen Problemen umzugehen.

http://www.rundschau-online.de/html/arti...235461998.shtml
5 Deutsche in Abschiebehaft.
Was heißt persönliche Meinung? "Kein Mensch ist illegal, nirgendwo!" Wieso soll die Familie nach Deutschland abgeschoben werden? Wieso soll in Deutschland ein Migrand, mit D Pass, der Deutschland scheiße findet hier festgehalten werden?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 12:49
#143 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Hallo Tao-Ho,

das ist aber was völlig anderes. Mir geht es um die Ungleichbehandlung, wenn hier geborene und aufgewavhsene Menschen einem Strafrecht unterliegen (eben der Drohung der Abschiebung), das für deutsche Bürger nicht gilt. Wie gesagt, mE ist das nicht mit dem Grundsatz der Gleichheit vor dem Gesetz vereinbar; Art. 3 (1) GG. (Ja, ich weiß, dass das unsere Verfassungsrichter anders sehen...)

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2008 12:54
#144 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
ad welfen: Häh?!? Ich versteh kaum ein Wort; welchen Zusammenhang siehst Du zwischen meinem Zitat und Deiner Ägypten-Story?

In Antwort auf:
Wieso soll in Deutschland ein Migrand, mit D Pass, der Deutschland scheiße findet hier festgehalten werden?


Wer möchte hier Leute festhalten? Bleiben wir doch bitte bei den tatsachen, und die sind, dass u.a. Du forderst, Menschen zu vertreiben. Von DDR-Verhältnissen, die Leute nicht ausreisen zu lassen, hat NIEMAND gesprochen.

Zum Thema Deutschland scheiße finden: Das ist das gute Recht eines jeden Menschen und unbedingt von der Meinungsfreiheit gedeckt; auch wenns den Patrioten nicht passt...
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.11.2008 13:03
#145 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
Hallo Reinecke,

dann nehmen wir mal an, die Geschichte um die Dame, welche sich nicht entschleiern
will, vor dem Gericht und Österreich als unmöglich und ungerecht bezeichnet, wäre
in Deutschland passiert.

Würdest Du der Dame nicht auch raten auszuziehen um ihr persönliches Glück in
Saudi Arabien zu suchen?

Die Frau ist in Österreich geboren und aufgewachsen. Trotzdem hetzt sie gegen
dieses Land und setzt mit ihrem Mann Hetzvideos ins Internet. Die würde ich
eher rauswerfen als Nordic Walker...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.11.2008 13:04
#146 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Zitat von Reinecke
Und woher weißt Du, das das ganze irgendeinen Religionsbezug hat?...
Wenn eine Gruppe, ethnisch nicht Deutscher, Schutzgeld von Ungläubigen erpresst( http://de.wikipedia.org/wiki/Jizya ) und diese "schwör bei Koran" müssen, dass Sie kein weiteres Geld haben, hat diese Tat Religionsbezug!
-Noch deutlicher kann man doch gar nicht die Ablehnung gegenüber Deutschland und Pro einem Land islamischer Werteordnung formulieren!- Warum muss die Papierlage über das "Glück" dieser Menschen entscheiden?

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

28.11.2008 13:27
#147 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Zitat von Reinecke
ad welfen: Häh?!? Ich versteh kaum ein Wort; welchen Zusammenhang siehst Du zwischen meinem Zitat und Deiner Ägypten-Story?..
Häh? ???? Wie viele Moslems findet auch die in meinem Link zitierte Familie Deutschland scheiße. Bist Du nun für, oder gegen Abschiebung?
Ich bin dafür, das wenn jemand Deutschland scheiße findet hier auch nicht bleiben brauch/muss. Unabhängig ob er einen Pass hat, oder nicht.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.11.2008 14:07
#148 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Nun, die Paten der Cosa Nostra in den USA pflegten sich auch häufig zu bekreuzigen, schworen bei allen Heiligen,
gingen häufig zur Messe und erzogen ihre Kinder erzkatholisch - hatten deswegen ihre Verbrechen Religionsbezug?
Da hat auch niemand danach gerufen, sie nach Sizilien abzuschieben (oder in den Vatikan ), sondern sie kamen
in US-Gefängnisse - und fanden das auch Scheiße
Und Schutzgelderpressung ist nicht Jizya - auch wenn vielleicht manche Muslime es gern so schönreden möchten.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Herzimaus Offline

Muslima


Beiträge: 934

28.11.2008 14:19
#149 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
dann nehmen wir mal an, die Geschichte um die Dame, welche sich nicht entschleiern
will, vor dem Gericht und Österreich als unmöglich und ungerecht bezeichnet, wäre
in Deutschland passiert.

Wie meinst du das? wegen den Haaren oder wegem gesicht?
In Antwort auf:
Würdest Du der Dame nicht auch raten auszuziehen um ihr persönliches Glück in
Saudi Arabien zu suchen?

Also wenn es mir nicht passen sollte würde ich ehrlich gesagt auswandern.
In Antwort auf:
Die Frau ist in Österreich geboren und aufgewachsen. Trotzdem hetzt sie gegen
dieses Land und setzt mit ihrem Mann Hetzvideos ins Internet. Die würde ich
eher rauswerfen als Nordic Walker...

Dürft ich nochmal fragen inwiefern sie hetzen tut
Also mir ist es wirklich unbekannt. Als ich den Deutschen pass beantragt hatte was sooo lange her ist hatte man mich gefragt gehabt ob ich einen Kopftuch tragen möchte wegen den Passbild.. damals hatte ich keinen Kopftuch getragen.. denen war es ok ob mit oder ohne einen Passbild zu haben, war jetzt nur so ein Beispiel.
Desofters passiert es auch sehr oft.. mal in fernseh gesehen das Muslima mit dem Kopftuch vor gericht standen und denen net gesagt worden ist das sie es ausziehen sollte.

um anderen jedes Land hat seine gesetze und wenn es einem nicht passt soll gehen und aus die maus.
Ausserdem finde ich die gesetze Deutschland viel besser als im Islamischen Land.
Schaut euch doch nur mal die vergewaltigungs opfer in Somalia an, das Mädel wird vergewaltig und wird hingerichtet na super!!
In Deutschland würde es ganz anders laufen zum Glück.. Arzt wird das mädel untersuchen usw.. usw.. es wird solange verhandelt bis die beweise endgültig ist. Das muss man doch loben hallo!?
Jeder Ausländer ob Crist oder Moslem oder Jude egal was.. dir sich aufführen also wirklich brutale sollen ausgewiesen werden egal ob deutschen pass oder nicht.

----------------------------------------------------------
Solange die Leute über mich reden,gehe ich davon aus, dass die mein Leben spannender finden als ihr Eigenes.


qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.11.2008 14:56
#150 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Hallo Herzimaus,

es ging dabei nicht um das Kopftuch, sondern die Frau ist in schwarzer Totalverhüllung, nur mit einem
Augenschlitz offen, in den Gerichtssaal gekommen. Dass der Richter das nicht zugelassen hat, kann ich
nachvollziehen - darunter könnte ja jedeR X-Beliebige stecken...

Und sie und ihr Mann sind angeklagt, ein Drohvideo ins Internet gesetllt zu haben, in dem Terrorakte hier
angekündigt wurden, falls nicht die [vier oder fünf] österr. Soldaten aus Afghanistan abgezogen würden...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz