Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 441 Antworten
und wurde 16.989 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 18
Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 13:14
#176 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Ich dämonisiere nicht die Jugendlichen.


Du hast den Typen einen Unhold genannt und klar gemacht, dass der für Dich unten durch war; für immer und ohne weitere Chance.

In Antwort auf:
In erster Linie sind es die Eltern, welche die Kinder erziehen und den Grundstein für ihre
weitere Entwicklung legen. Wenn schon die Eltern versagen, warum soll der Staat büssen


Gerade da, wo die Eltern versagen, nicht vorhanden oder überfordert sind MUSS der Staat einspringen; weil es niemand sonst tut und, wie Dir ja auch nicht entgangen ist, es negative Folgen zeitigt, wenn man hormongesteuerten Jungmännern alles durchgehen lässt.

Die Frage ist nicht, OB der Staat eingreifen soll, sondern WIE er das tun sollte. Meines Erachtens wären rechtliche Sanktionen angesagt, zusammen mit dem Versuch der Resozialisierung. Deiner Meinung ist es mit Deportation getan. In beiden Fällen wird aber der Staat tätig, da es die Eltern ofefnsichlitch nicht geschafft haben.

In Antwort auf:
Übrigens ist durch diese Wischi-Waschi-Bestrafung dieser jugendlichen Gewalttäter sicher
keine Resozialisierung zu erwarten.


a) Durch eine Deportation in die Türkei auch nicht; es sei denn, Du bist der Meinung, nen Job als Fernsehmoderator ist der ein richtiger Schritt...

b) Es hat bisher eigentlich niemand gesagt, welche Strafe angemessen wäre; "Wischi-Waschi-Strafrecht" wird dem deuthscen Jugendstrafrecht oft vorgeworfen, wenn man wieder eine Verschärfung der Strafnormen gefordert wird. Was wäre Dir den lieber? Steinigung? Oder sollen wir Dieben die Hand abhacken?

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.11.2008 14:07
#177 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
Zitat von Reinecke
Gerade da, wo die Eltern versagen, nicht vorhanden oder überfordert sind MUSS der Staat einspringen; weil es niemand sonst tut und, wie Dir ja auch nicht entgangen ist, es negative Folgen zeitigt, wenn man hormongesteuerten Jungmännern alles durchgehen lässt.
Die Frage ist nicht, OB der Staat eingreifen soll, sondern WIE er das tun sollte. Meines Erachtens wären rechtliche Sanktionen angesagt, zusammen mit dem Versuch der Resozialisierung. Deiner Meinung ist es mit Deportation getan. In beiden Fällen wird aber der Staat tätig, da es die Eltern ofefnsichlitch nicht geschafft haben.
Die Eltern sind für die Erziehung der Kinder verantwortlich. Weder der Kindergarten noch die Schule kann diese Arbeit leisten. Das Leben dieser Jugendlichen spielt nunmal hauptsächlich im Familienumfeld ab. Ich bin nicht für eine Umerziehungslager. Es kann doch nicht sein, das der Staat Konzentrationslager für religiös deformierte u. kriminelle Kinder/Jugendliche einrichten sollte, um sie dem negativen Erziehungsumfeld der Eltern zu entziehen. Mit verlaub ist es humaner, Menschen in die Umgebung zurück zu führen, deren Sozialisierung sie auch entsprechen. Wenn man diese Variante vollkommen ausblendet, verkommt das Leben dieser Nichtmigrationswilligen zu einem Leben in denen bestenfalls monitäre Vorteile gesehen werden.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 14:11
#178 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Gerade da, wo die Eltern versagen, nicht vorhanden oder überfordert sind MUSS der Staat einspringen; weil es niemand sonst tut und, wie Dir ja auch nicht entgangen ist, es negative Folgen zeitigt, wenn man hormongesteuerten Jungmännern alles durchgehen lässt.


Stimmt.
Aber das widerspricht ja nicht Tao Hos Meinung, zuerst wären die Eltern in der Pflicht.
Es widerspricht ebenso wenig Tao Hos Meinung, dann müsse der Staat, dessen Staatsbürgerschaft die versagenden Eltern und deren fehlgeleiteten Kinder haben, für dieses Versagen die Verantwortung übernehmen.

Du bist der Meinung, das müsse der Staat machen, in dem sie sich gerade aufhalten. Auch wenn sie bereits dort geboren wurden spricht mMn mehr für die erstere Haltung. Auf jeden Fall aber dann, wenn diese Kinder bereits ein Alter haben, in dem sie selbst über ihre Staatsbürgerschaft entscheiden können.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 15:24
#179 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Weder der Kindergarten noch die Schule kann diese Arbeit leisten.


Eben nicht...wenn mein Kind in der schule ist, liegt die verantwortung bei den Lehrern. Das die Pisa studien so schlecht ausgefallen sind, liegt nicht an den schülern. Oder zumindest nicht nur. Ein kind kann nichts wissen, was man ihm nicht beigebracht hat. Ich war als Jugendliche kaum zu hause...hatte bis 16uhr schule...wenn man dann noch bedenkt, dass jedes kind nach der schule min.2std. drausen mit freunden verbringt, kann man glaube ich nicht den Eltern alleine die schuld geben.

In Antwort auf:
Menschen in die Umgebung zurück zu führen, deren Sozialisierung sie auch entsprechen


Sehr human! Die straftaten von Mehmet sind auch in der Türkei eine straftat. Also was meinst du mit dieser aussage???

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 15:32
#180 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Eben nicht...wenn mein Kind in der schule ist, liegt die verantwortung bei den Lehrern

Wofür?

Doch nie und nimmer für ihre moralischen Maßstäbe, für ihr Verhalten außerhalb der Schule, für ihre Anbindung an die Gesellschaft.
All das hat wirklich in erster Linie das Elternhaus zu leisten. Monster sei Dank. Denn nur so kann eine staatliche Gleichschaltung und Indoktrination verhindert werden.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 16:22
#181 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Ich bin nicht für eine Umerziehungslager. Es kann doch nicht sein, das der Staat Konzentrationslager für religiös deformierte u. kriminelle Kinder/Jugendliche einrichten sollte (...)


Schön, dass Du gleich an KZs denkst; es stehen zwar genug JVAs herum, aber klar, man kann auch wieder Lager bauen... *kopfschüttel*

In Antwort auf:
Mit verlaub ist es humaner, Menschen in die Umgebung zurück zu führen, deren Sozialisierung sie auch entsprechen.


Du meinst das Land in dem sie aufgewachsen sind und sozialisiert wurden??? Und wie human Deprtationen sind liegt wohl auch im Auge des Betrachters...

In Antwort auf:
Du bist der Meinung, das müsse der Staat machen, in dem sie sich gerade aufhalten.


Nein, in dem sie geboren wurden und aufgewachsen sind. Danke für Aufmerksamkeit, mit der meine Argumente rezipiert werden.

In Antwort auf:
Auch wenn sie bereits dort geboren wurden spricht mMn mehr für die erstere Haltung.


Gibbet dafür auch Argumente?

In Antwort auf:
Auf jeden Fall aber dann, wenn diese Kinder bereits ein Alter haben, in dem sie selbst über ihre Staatsbürgerschaft entscheiden können.


Du meinst 18? Früher kann man sich nicht "für eine Staatsbürgersxchaft" entscheiden; und dann ist es eben ein Fakt, das diese Kinder (die sie dann nicht mehr sind...) die ersten 18 Jahre ihres Lebens hier verbracht haben, hier zur Schule gingen etc.pp.

Und ich habe nicht prinzipiell Tao-Hos Meinung widersprochen, sondern konkret dieser Aussage:

In Antwort auf:
Wenn schon die Eltern versagen, warum soll der Staat büssen?


Zu der Frage, ob der Staat/die Schule einen Erziehungsauftrag haben: Meiner Meinung haben sie den (steht zumindest im Berliner Schulrecht, kann ich auf Wunsch raussuchen), und ich kann Schwester in dem Punkt nur zustimmen: Ich will mein Kind (das ich noch nicht habe...) nicht stundenlang in die Aufsicht einer Institution bzw. von Personen geben, die der Meinung sind, sie tragen keinerlei Verantwortung für die Erziehung der ihnen anvertrauten Jugendlichen. Das ist kein Widerspruch dazu, dass der Erziehungsauftrag primär bei den Eltern liegt. Wir reden aber die ganze Zeit darüber, dass es durchaus Eltern gibt, die damit scheinbar nicht zu Rande kommen, und wer muss dann einspringen? Weil sonst niemand übrig bleibt? Eben.

P.S.: Wenn der Erziehungsauftrag wirklich zu 100 % bei den Eltern liegen würde, so könnte man auch nichts dagegen sagen, wenn religiöse Eltern ihre Kinder nicht am Schwimm- oder Biounterricht (Aufklärung, Sexualerziehung) teilnehmen lassen wollen. Geht die Schule ja eh alles nichts an...
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2008 17:39
#182 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Eben nicht...wenn mein Kind in der schule ist, liegt die verantwortung bei den Lehrern.

Meine Kinder sind auch in der Schule und ich habe meine Verantwortung
noch lange nicht abgelegt. Von mir kann keiner verlangen, dass ich die
Erziehung meiner Kinder in die Hände von fremden Menschen lege.

Wenn eines meiner Kinder Straffällig wird, so bin in allererster Linie
ich dafür verantwortlich, denn ich habe ihnen nicht rechtzeitig beigebracht
was richtig ist und was sich nicht gehört.

In Antwort auf:
Das die Pisa studien so schlecht ausgefallen sind, liegt nicht an den schülern

Es gibt eine Statistik die beweist, das in Klassen, wo der Ausgänderanteil
niedriger ist, das Niveau besser ist. Liegt wohl daran, das in den Elternhäusern
so viel Deutsch gesprochen wird...

Leider nur Bildzeitung, Nicht die Bildzeitung
In Antwort auf:
Ein kind kann nichts wissen, was man ihm nicht beigebracht hat

Und bei mir wird drauf geachtet, dass das Kind lernt und auch seine Hausarbeiten
macht. Wie will Mama Aishe, die kein Wort Deutsch kann dem Kind bei seinen Aufgaben
helfen? Richtig - geht nicht! Aber ist jetzt der Staat dran schuld? Nein, denn
Mama Aishe kann ja wohl Deutsch lernen und gleichzeitig dem Kind die westlichen
Werte vermitteln.

Du beschwerst Dich, Schwester, das ich immer auf dem Minirock rumreite. Solange
ich und ein guter Freund von mir (ein Transvestit) nicht im Minirock ohne
von Türken doof angemacht zu werden und als Nutte bezeichnet zu werden, weil
Mama Aishe dem Jung nichts anderes als islamische Werte beigebracht hat, werde
ich daran festhalten. Nciht ich muss mich ändern: Die Erziehung moslemischer
Jugendlicher muss sich ändern. Und dafür ist nun einmal der Staat nicht
zuständig. Das können nur die Eltern leisten und nicht der Staat.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 18:40
#183 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Zu dem mini rock sag ich jetzt nichts mehr...ich muss auf ein mann beispiele nicht eingehen. Zu mal ich dazu bereits zu viel gesagt habe.


Ich habe auch nie geschrieben das eltern keine Verantwortung für die Kinder tragen, wenn sie in der Schule sind. Aber hier wird eh alles so gelesen wie man es lesen will. Ich habe gesagt das Eltern die Verantwortung nicht alleine Tragen. z.B. Lehrer, Ausbilder usw...

Deine Vorurteile, die du über Mütter die kein Deutsch sprechen machst, ist auch völlig aus der Luft gegriffen...meine älteste Schwester hat 1988 Abi gemacht und auch meine Mutter kann kein deutsch. Nicht so gut, das sie mir oder einen meiner Schwestern hätte helfen können. Aus einer Mutter die nicht deutsch spricht, kamen Kinder auf die welt, die alle Abi haben und so sachen, wie wirtschaft und Informatik Studiert haben.

Die Mutter von meinem Schwager spricht noch weniger deutsch, aber er ist Diplom ingenieur(übrigens mit einer 1)
Inzwischen hat er sein kurs etwas geändert und unterrichtet so fächer wie Mathe...in Düsseldorf.

Wenn wir danach gehen Tao-Ho müssten, alle deutschen Kinder gut sein in der Schule!!! Das da keine logik dahinter steckt brauche ich wohl nicht zu schreiben. Also auch an dieser stelle bitte ich dich, sachen nicht zu verallgemeinern.Danke...

In Antwort auf:
Mama Aishe dem Jung nichts anderes als islamische Werte beigebracht hat


Das problem liegt eher daran, das Mama Aishe, seinem Sohn keine islamischen werte beibringen konnte. Weiviele jugentliche haben den Ahnug vom Islam meine Liebe???

Du tust gerade so alls würden Jugendliche die Moscheen stürmen. Dabei sind die Eltern froh wenn sie ihrer Kinder wenigstens an Feiertagen überreden können. Also bleib mir bitte mit islamischen Werten weg, den damit hat es nichts zu tun...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 19:19
#184 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Gibbet dafür auch Argumente?
Klar doch. Das Recht auf freie Wahl der Staatsbürgerschaft. Das beinhaltet natürlich auch die Achtung davor, als Bürger des Staates behandelt zu werden, für den ich mich entschieden habe.

Sieht im konkreten Fall übrigens auch die Türkei und ihr Ministerpräsident so, der seinen Landsleuten im Fußballstadion mal so richtig gesagt hat, wo es lang geht.

In Antwort auf:
P.S.: Wenn der Erziehungsauftrag wirklich zu 100 % bei den Eltern liegen würde, so könnte man auch nichts dagegen sagen, wenn religiöse Eltern ihre Kinder nicht am Schwimm- oder Biounterricht (Aufklärung, Sexualerziehung) teilnehmen lassen wollen.
Langsam nervt mich dein Keulengeschwinge wirklich enorm. Vor allem, weil du dazu regelmäßig Äußerungen in deinem Verständnis so zurechtbastelst, dass die Keule ja auch recht wirkungsvoll klatschen kann.
Ich hatte geschrieben
In Antwort auf:
All das hat wirklich in erster Linie das Elternhaus zu leisten. Monster sei Dank. Denn nur so kann eine staatliche Gleichschaltung und Indoktrination verhindert werden.


Womit ich mich hier aus der Diskussion mit dir verabschiede.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.12.2008 00:24
#185 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

@reinecke Zitat: "Schön, dass Du gleich an KZs denkst"
Ich nicht! Du driftest gerne Islamkritikern gegenüber in den Nazi Jagon ab. Ich habe lediglich an so Worte von Dir wie "Deportation" angeknüpft. (Gemeint war wohl Abschiebung)
Themawechsel: Ich beobachte bei den Linksfaschisten, dass die sich gar nicht so weit von den Nazionalsozialisten unterscheiden. Auch die wollten gerne die Kindererziehung in die Hand von Jugendorganisationen der Nazis legen.
Nein, Kindererziehung gehört unter den Hut der Familie.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

01.12.2008 06:11
#186 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Nein, Kindererziehung gehört unter den Hut der Familie

Nun, da bin ich auch sehr für. Aber, wenn dort die Eltern versagen kann man
nicht immer den Staat in Verantwortung ziehen, denn die Kinder sind in
Deutschland nicht den ganzen Tag in der Schule. Und wenn die Kinder erst
einmal in Ausbildung sind, ist eh der Zug schon fast abgefahren. Da hilft
auch oft kein Ausbilder mehr...

Hallo Schwester,

In Antwort auf:
Das problem liegt eher daran, das Mama Aishe, seinem Sohn keine islamischen werte beibringen konnte

Und weil sie versagt hat soll der deutsche Staat büssen???

Übrigens wissen wir alle gut was diese islamischen Werte sind. Warum soll
ein Junge im Westen solche Werte lernen wie "die Frau hat Jungfrau zu sein"
usw. Und warum werde ich nur von Moslems dumm angemacht, wenn ich mich mal
freizügiger anziehe? Von westlichen Männern kommt eher ein "WOW, die schaut
aber noch gut aus".
Ausserdem bist Du noch nicht auf meinen Freund, den Transvestiten, eingegangen.
Laut islamischen Werten sind die genausowenig wert wie Homosexuelle. Auch da
sind mir die westlichen Werte lieber, denn dort haben sie wenigstens eine
Chance anerkannt zu werden. Auch er wird nicht von westlich orientierten
Menschen bedroht, sondern von Türken.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.12.2008 08:38
#187 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

na schön einigen wir uns darauf die Jungs nicht abzuschieben,
sondern nur einzusperren (bei Wasser und trockenem Fladenbrot) und den Schlüssel wegzuwerfen.

Glaube ist Aberglaube

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

01.12.2008 10:01
#188 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Achtung Scherzumfrage:


Frage: Haben wir zu viele Ausländer in
Deutschland?

18%: Ja

3%: Nein

79%: معهد
الأمن
العالم0&#
1610; !!!

Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

01.12.2008 10:28
#189 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Von mir kann keiner verlangen, dass ich die
Erziehung meiner Kinder in die Hände von fremden Menschen lege.


Aber Deine Kinder sind viele Stunden am Tag in der Schule, und sie werden von Lehrern erzogen; ob es Dir gefällt oder nicht, Du bist nicht die einzige, die Einfluss auf Deine Kinder hat.

In Antwort auf:
Und weil sie versagt hat soll der deutsche Staat büssen???


Das ist eigentlich immer so, wenn man das "Büßen" durch "Verantwortung übernehmen" ersetzt. Wenn der Einzelne dabei versagt, durch eigene Arbeit das Lebensnotwendige zu verdienen, wer springt ein? Wer bezahlt die Sozialarbeiter, die sich um Obdachlose & Junkies kümmert?

Wenn ein Problem gesellschaftliche Dimsenionen annimmt, ist der Staat zwangsläufig in der Verantwortung, ob nun der deutsche oder der türkische; meiner Meinung der deutsche mehr, aber in jedem Fall der Staat.

EDIT
ad B.S.: Mein P.S. war nicht konkret auf Dich bezogen, und hier diskutieren genug andere mit, die die Aufgabe der Erziehung scheinbar ausschließlich den Eltern zuordnen, zB Tao-Ho und welfen. Ich verstehe Deine Reaktion nicht, weder die Ursache noch die Heftigkeit.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

01.12.2008 23:44
#190 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Ist schon gut Tao-Ho verdrehe mir weiter die wörter im Mund und lege alles so aus wie du es willst. So kommen wir mit sicherheit weiter.

In Antwort auf:
Auch er wird nicht von westlich orientierten
Menschen bedroht, sondern von Türken.


Genau solche aussagen, sagen mir das du ständig verallgemeinerst. Meist gehst du von einem vorfall auf alle über.

Glaubst du wirklich das es kein Transvestiten gibt der einen Türken seinen Freund nennt. Und wie gehen gläubige Juden mit ihnen um. Werden sie nicht von anderen genauso betrachtet....oder haben sie nur die islam geprägten Jungs als ihre Feinde. Ich spreche nie für alle...es gibt bestimmt solche türkische Typen...aber auch Menschen mit anderer herkunft gehen da nicht anders vor. Die wirst du auch unter den deutschen finden. Man muss immer genauer hinsehen, dann sieht man auch mehr...

In Antwort auf:
Und weil sie versagt hat soll der deutsche Staat büssen???



Ich habe nicht von büssen sondern von verantwortung gesprochen. Und ja die haben auch sie zu tragen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.12.2008 06:48
#191 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Tja, Schwester. Ich will aber nicht für türkische Straftäter aufkommen.

Ansonsten halte ich eine Diskussion mit Dir für sinnlos. Du siehst immer
alles aus einer rosaroten Brille und alle Anderen sind Schuld und die
armen Türken usw. Der Koran darf auch nicht als das betrachtet werden
was er ist (ein Buch voller Grausamkeiten was schon lange nicht mehr
in die heutige Zeit passt) und immer wenn es ans Eingemachte geht kommst
Du anstatt mit vernünftigen Argumenten und sicheren Quellen mit solchen
Sätzen daher:

In Antwort auf:
verdrehe mir weiter die wörter im Mund und lege alles so aus wie du es willst

In Antwort auf:
Man muss immer genauer hinsehen, dann sieht man auch mehr


Bringt nichts ein und von daher lasse ich es mit Dir zu diskutieren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

02.12.2008 10:20
#192 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

also ich kenne eine Transsexuelle die mal ein Mann war und ich habe nichts gegen diese Leute.
Ich kann mich auch nicht als Richter über andere Leute aufspielen.
Wenn jemand meint dass er von Geburt her das falsche Geschlecht hat, dann ist es ihm überlassen
wenn er das ändern möchte.
Ich mache meine Bewertung eines Menschen nicht von solchen Bagatellen abhängig.
Das einzige was ich nicht mag sind intollerante Menschen die keine andere Meinung als ihre eigene
gelten lassen.


Glaube ist Aberglaube

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2008 11:14
#193 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Ich will aber nicht für türkische Straftäter aufkommen.


Ich will nicht für das Militär aufkommen, oder für "Rettungspakete", in denen mit Milliardensummen die Zocker vor den Konsequenzen ihrer eigenen Spielsucht gerettet werden; viele wollen nicht für Hilfsprogramme für Junkies, Obdachlose oder verwahrloste Jugenliche zahlen; überhaupt, wenn man es jedem Menschen frei stellen würde, gäbe es so was wie Sozialhilfe/Hartz IV/wieimmerdasheißt wahrscheinlich nicht mehr. Und wenn Du irgendwann mal auf staatliche Hilfe angewiesen sein solltest gäbe es sicher Österreicher, die nicht für eine Französin zahlen wollen...

Wenn sich alle diese Menschen mit ihren Ansichten durchsetzen würden wäre das Ergebnis eine entsolidarisierte Gesellschaft, die zumindst ich nicht haben will; aber jedem seine Meinung.

Übrigens gibt es auch in der türkische Homosexuelle, die sich mit beiden Vorurteilen auseinandersetzen müssen; was offenbar seltsame Ergebnisse zeitigt:

http://www.taz.de/regional/berlin/aktuel...cht-nach-knofi/



Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.12.2008 12:05
#194 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Und wenn Du irgendwann mal auf staatliche Hilfe angewiesen sein solltest gäbe es sicher Österreicher, die nicht für eine Französin zahlen wollen...

Und das zurecht, Reinecke. Wenn ich in Österreich scheitere ist das
meine eigene Schuld und dann bleibe ich sicher nicht in Österreich.

Für meine Rente habe ich auch in einem anderen Land vorgesorgt, so
dass auch diesbezüglich Österreich nicht viel zu fürchten hat.

Ich bin ein Ausländer der arbeitet und von daher auch niemanden
auf der Tasche liegt. Schade das nicht jeder Ausländer so denkt,
denn dann wäre für einen solchen Thread kein Anlass gegeben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2008 12:14
#195 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Und das zurecht, Reinecke.


Damit magst Du in Österreich oder Frankreich recht haben; für das Land, in dem ich lebe, kann ich Dir nicht recht geben:

Art. 20 (1) GG: "Die Bundesrepublik ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat."

Diese Sozialstaatsverpflichtung zwingt den Staat, Menschen in sozialer Not zu helfen; und das ist auch gut so (mE).
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

02.12.2008 14:10
#196 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Auch in Deutschland habe ich nie Sozialhilfe und ähnliches
beantragt und / oder erhalten. Immer habe ich auf meine
eigenen Kosten gelebt (und das finde ich gut so).

Ich würde mich schämen, wenn ich in einem fremden Land
Geld nehmen würde ohne zu arbeiten. Ist nun einmal so.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

02.12.2008 23:54
#197 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
Ich will aber nicht für türkische Straftäter aufkommen.


Und ich nicht für einen Nazi der sitzt, weil er einen Inder oder sonst jemanden halb tot geschlagen hat

Ganz tolle sicht.

In Antwort auf:
Ansonsten halte ich eine Diskussion mit Dir für sinnlos.


Schade...denn ich halte keine Diskussion für sinnlos. Denn wenn ich es tun würde hätte ich längst aufgehört zu schreiben.

In Antwort auf:
Du siehst immer
alles aus einer rosaroten Brille und alle Anderen sind Schuld und die
armen Türken usw. Der Koran darf auch nicht als das betrachtet werden
was er ist



Das lass ich mir aber nicht vorwerfen...du wirst in all meinen Texten lesen können, dass ich nie gesagt habe die Türken sind die besten und der Koran ist fehlerlos. Das ist genau das Problem gewesen, von anfang an...du hast nie gelesen, dass ich geschrieben hab..."ja es gibt diese Typen aber es sind nicht alle"...das hab ich so oft geschrieben. Zu oft. Ich glaube...wenn diese Diskussion gescheitert ist...dann liegt es nicht an meiner rosaroten Brille sondern an deiner pech-schwarzen Brille. Danke!

In Antwort auf:
also ich kenne eine Transsexuelle die mal ein Mann war und ich habe nichts gegen diese Leute.


Kadesch, ich hoffe du hast mich nicht falsch verstanden...ich habe nicht von allen Juden gesprochen...sondern nur davon, dass es wohl bei allen Völker oder Glaubensgruppen welche gibt die da gegen sind. Manche mehr manche weniger. Schön das du nichts dagegen hast, denn ich habe auch keine Probleme mit solchen Menschen.Jedem das seine.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 09:10
#198 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

In Antwort auf:
wenn diese Diskussion gescheitert ist...dann liegt es nicht an meiner rosaroten Brille sondern an deiner pech-schwarzen Brille. Danke!

Und wieder sind es Andere Schuld und nicht Du. Danke!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 09:24
#199 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten
In Antwort auf:
Ich würde mich schämen, wenn ich in einem fremden Land
Geld nehmen würde ohne zu arbeiten.


Ich würde mich schämen, wenn das Land, in dem ich lebe, Menschen in Not nicht beistehen würde.

Und bedenke, dass auch Du in eine Situation kommen kannst, in dem Du schlicht auf Hilfe angewiesen bist, sei es durch Krankheit, Arbeitslosigkeit etc. Warum sollte dann Frankreich in der Pflicht sein, wenn Du da seit Jahren keine Steuern mehr zahlst, und nicht Österreich, wo genau das der Fall ist?

Naja, Einstellungssache, ich befürchte, da werden wir uns nicht einig.

Solange Du deswegen keine Steuern hinterzeihst...
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

03.12.2008 09:54
#200 RE: Heimliche Islamisierung Europas Antworten

Lustig dass Du das ansprichst, Reinecke.

In Antwort auf:
Frankreich in der Pflicht sein, wenn Du da seit Jahren keine Steuern mehr zahlst

Ich bin auf dem Weg zur Bank, weil ich meine Steuern nach Frankreich überweisen muss.
Dort steht immer noch mein Haus und das auf meinem Land, obwohl der Garten wohl etwas
verwildert sein muss, mittlereweile. Die Früchte an den Bäumen dürfen die etwas ärmeren
Leute von Lezay ernten, so dass sie auch mal frisches Obst haben können und ich hoffe,
dass sie es auch so mit den dortigen Erdbeeren machen.

Sicher würde ich in Österreich sowas wie Arbeitslosengeld annehmen. Dafür habe ich ja
eingezahlt. Aber, wenn sich abzeichnet, dass ich hier keinen Job mehr bekommen kann
(aus welchen Gründen auch immer), würde ich lieber wieder in meiner Heimat sein.
Vielleicht kann ich dort ja wieder ein Leben aufbauen. Sozialhilfe beantrage ich sicher
nicht - auch wenn es der Weg währe um an ein hiesiges Diplom zur Palliativpflege zu
kommen und das auch noch relativ Problemlos. Also geh ich als Verkäuferin jobben, bis
ich das Geld zusammenhabe, um mir dieses Diplom selber zu zahlen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 18
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz