Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 394 Antworten
und wurde 7.678 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2008 17:34
#326 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Ist ja ganz nett das experiment aber was hat das den mit Gott zu tun

Wieso sollte das nichts mit Gott zu tun haben? Deiner Meinung nach existiert er
doch - und das auch noch so, wie es in der Bibel steht.

Sind die Tiere nicht seine Wesen und wo steht geschrieben, dass Tiere nicht
gläubig sein können.

Ausserdem ist diese Frage sehr interessant und daher habe ich dazu einen
Thread eröffnet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

17.11.2008 17:38
#327 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Also ich hab mal gelesen, dass Tiere (Tauben, Ratten) sogar abergläubg sein können.

http://de.wikipedia.org/wiki/Abergl%C3%A4ubische_Ratte

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

17.11.2008 17:41
#328 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Machen wir lieber in dem anderen Thread. Ist doch zu offtopic...
Zurück zum Thema: Also, haben die Atheisten es nötig die nichtexistenz
Gottes zu beweisen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

17.11.2008 17:48
#329 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Nein, meiner Meinung nach.

Folgende Thesen:

1. Die Atheisten haben es nicht nötig, die Nichtexistenz Gottes zu beweisen.
2. Die Gläubigen haben es nicht nötig, die Existenz Gottes zu beweisen.
3. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Nichtexistenz Gottes würde bei den wirklich Gläubigen nichts bewirken.
4. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Existenz Gottes würde bei den wirklichen Atheisten nichts bewirken.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

17.11.2008 18:30
#330 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Qtipie
In Antwort auf:
...und ächtet nicht seine Nutten...

Hat Jesus übrigens auch nicht gemacht, sondern Maria Magdalena, "die stadtbekannte Hure/Sünderin", ja seine Füße mit ihren Tränen abwaschen und mit ihren Haaren abtrocknen und mit dem teuren duftenden Salböl salben lassen.

Ein gewisses Grundwissen über die Heilige Schrift wär bei dir Gut !
Man weiss Heute dass es diese Figur so nie in der Bibel gegeben Hat. Es waren zwei verschiedene Frauen. Magdalena hatte KEINEN schlechten Lebenswandel ! Die nicht näher bezeichnete Sünderin, die andere Frau ist namenlos geblieben .

Das kann jeder an der entsprechenden Stelle im Evangelium nachprüfen !


euer ergebener

Regens Küchl

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2008 19:05
#331 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Folgende Thesen:

1. Die Atheisten haben es nicht nötig, die Nichtexistenz Gottes zu beweisen.
2. Die Gläubigen haben es nicht nötig, die Existenz Gottes zu beweisen.
3. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Nichtexistenz Gottes würde bei den wirklich Gläubigen nichts bewirken.
4. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Existenz Gottes würde bei den wirklichen Atheisten nichts bewirken.


Auf welche Erfahrungen stützt du diese Thesen?
Ich finde schon die Zusammenfassung aller Gläubigen bei dem Riesenangebot an Religionen nicht machbar.
Die mit Missionsgebot hätten es schon nötig.

3. und 4. bezweifle ich beide. Das würde doch bedeuten, der Mensch wäre nicht lernfähig, was er aber nachweislich ist.
Es würde sicher nicht bedeuten, dass alle Atheisten dann diesen bewiesenen Göttern folgen würden, aber die Existenz würden sie dann sicher nicht abstreiten.

Allerdings ist das doch reine Theorie. Nen absolut wasserdichten Beweis wird es in Zusammenhang mit Göttern in keine Richtung geben.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

17.11.2008 20:55
#332 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Die Thesen zu (Nicht)Beweisbarkeit leite ich daraus ab, dass ich zwar sagen kann: "Cognito, ergo sum." Aber dann gibt es ja Nachts, wenn ich schlafe, oft diese Träume, in denen ich anderen Menschen begegne. Manche von diesen Menschen treffe ich auch in der "Wirklichkeit" (im Tagleben), und andere nicht. Kein Mensch aus der Traumwelt, und kein Mensch aus der Tagwelt hat mir bisher beweisen können, dass er/sie existiert, oder nicht existiert. Daraus schließe ich, dass es auch für Gott (so es ihn gibt) genauso mit der Beweisbarkeit sein müsste.

Die beiden anderen Thesen (Nr. 3 und Nr. 4) folgen aus den ersten beiden, wobei ich mir aber für die Atheisten nicht sicher bin (selber bin ich ein gläubiger Christ). Ich habe gemerkt, dass es so ähnlich ist wie bei einem Sehenden in einer Menge von Blinden. Die würden ihm wissenschaftlich "beweisen", dass es das Licht und "Sehen" usw. nicht gibt (siehe die Kurzgeschichte von H.G.Wells, "Das Land der Blinden"), und würden aufgrund ihrer absoluten Überzahl Recht haben. Aber dieser Beweis wird für den Sehenden sofort hinfällig, wenn er die Augen aufhebt, und zur Sonne blinzelt.

Bruder S. - wenn man Dir einen absolut wasserdichten Gottesbeweis anbringen würde, würdest Du dann ein Gläubiger werden? Dann würde These 4 gestrichen werden.
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2008 21:22
#333 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Kein Mensch aus der Traumwelt, und kein Mensch aus der Tagwelt hat mir bisher beweisen können, dass er/sie existiert, oder nicht existiert.
Das meinst du doch nicht ernst, oder? Bist du dir überhaupt sicher, ob du existierst?
In Antwort auf:
Bruder S. - wenn man Dir einen absolut wasserdichten Gottesbeweis anbringen würde, würdest Du dann ein Gläubiger werden? Dann würde These 4 gestrichen werden.

Nein. So wie du deine These formuliert hast, wäre das völlig belanglos.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

17.11.2008 21:33
#334 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Qtipie
1. Die Atheisten haben es nicht nötig, die Nichtexistenz Gottes zu beweisen.
Nein, haben sie nicht - wozu auch? Seine Existenz ist nicht augenscheinlich und sein
Wirken nicht beweisbar - warum sollte man seine Nichtexistenz beweisen müssen?

In Antwort auf:
2. Die Gläubigen haben es nicht nötig, die Existenz Gottes zu beweisen.
Nein, haben sie [meist] auch nicht. Sie glauben daran, und das genügt ihnen [meist].
Ein Beweis wird erst interessant, wenn der Glauben nachlässt.

In Antwort auf:
3. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Nichtexistenz Gottes würde bei den wirklich Gläubigen nichts bewirken.
Der Beweis einer Nichtexistenz ist nur so möglich, dass diese Existenz logischen
Gesetzen direkt widersprechen würde - die eines viereckigen Dreiecks z.B.
Insofern ist ein 'wasserdichter' Beweis der Nichtexistenz eines Gottes schwer
vorstellbar - eher noch der Nachweis, dass bestimmte Eigenschaften, die
Gott zugesprochen werden, einander widersprechen. Nachdem der mit einiger
Sicherheit geführt werden kann, Gläubige sich aber nicht abhalten lassen,
weiterhin an diese Eigenschaften zu glauben, hat die These immerhin eine
gewisse Wahrscheinlichkeit für sich.

In Antwort auf:
4. Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Existenz Gottes würde bei den wirklichen Atheisten nichts bewirken.
Ein wasserdichter Beweis für die Existenz eines Gottes wäre denkbar.
Ein Atheist, der einen solchen Beweis verstünde, aber ihn nicht anerkennen
würde, wäre intellektuell unredlich - für einen Atheisten eine 'Todsünde'

Dass These 3 und 4 aus den ersten beiden folgen, sehe ich nicht. Das Beispiel
mit dem 'Land der Blinden' können Atheisten ebenso für sich und ihre Sicht
der Dinge in Anspruch nehmen wie Gläubige beliebiger Provenienz...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

17.11.2008 21:53
#335 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Tao Ho

In Antwort auf:

Wieso sollte das nichts mit Gott zu tun haben? Deiner Meinung nach existiert er
doch - und das auch noch so, wie es in der Bibel steht.

Sind die Tiere nicht seine Wesen und wo steht geschrieben, dass Tiere nicht
gläubig sein können.

Ausserdem ist diese Frage sehr interessant und daher habe ich dazu einen
Thread eröffnet


Dieses Experiment sagt etwas über Aminosäuren aus und nichts über Gott.

Die Evolutionstheroie selbst ist kein Hinderniss sich zu Gott zu wenden.

Es ist doch nicht so das Menschen erst Christ werden dürfen wenn ich ihnen genau meine Meinugn diktiert habe und sie zu allen Punkten ja gesagt haben.


Tiere wurden nicht für den Zweck der Gemeinschaft geschaffen; soweit bin informiert.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

17.11.2008 22:10
#336 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Hallo qtipie
In Antwort auf:
Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Nichtexistenz Gottes würde bei den wirklich Gläubigen nichts bewirken.

Peinlich für die Gläubigen!
In Antwort auf:
Selbst ein absolut wasserdichter Beweis der Existenz Gottes würde bei den wirklichen Atheisten nichts bewirken.

Falsch! Ich kann sagen bei mir (und ich denke bei den allermeisten Atheisten) würde das mit
Sicherheit etwas bewirken.
Grüsse
Till

kleine Anmerkung:
Wenn ein Gott jemals bewisen würde wäre das gleichzeitig das Aus für alle anderen Götter!
Überlege Dir mal wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, daß ausgerechnet Dein Gott bewiesen würde.
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

17.11.2008 22:31
#337 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
In Antwort auf:
Das Beispiel
mit dem 'Land der Blinden' können Atheisten ebenso für sich und ihre Sicht
der Dinge in Anspruch nehmen wie Gläubige beliebiger Provenienz...

Wenn ich mir die Gesamtheit aller Gläubigen auf dieser Erde anschaue, dann habe ich den
Einduck von einer Horde Blinder die miteinander das Spiel spielen:
"Ich sehe was, was Du nicht siehst"

jeder behauptet Gott zu sehen aber jeder "sieht" etwas anderes und in Wirklichkeit ist gar
nichts zu sehen (wie bei "Des Kaisers neue Kleider").

Grüsse
Till
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2008 05:24
#338 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ah, ich verstehe.

Tiere - sind von Gott
Pflanzen - sind von Gott
Menschen - sind von Gott
Aminosäuren - sind nicht von Gott

Interessante These.

In Antwort auf:
Tiere wurden nicht für den Zweck der Gemeinschaft geschaffen; soweit bin informiert

Warum denn sonst?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

18.11.2008 08:17
#339 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Wenn ich mir die Gesamtheit aller Gläubigen auf dieser Erde anschaue, dann habe ich den
Einduck von einer Horde Blinder die miteinander das Spiel spielen:
"Ich sehe was, was Du nicht siehst."


Um ehrlich zu sein, den Eindruck habe ich leider viel zu oft auch. Gläubige sind auch nur Menschen, und machen sich und anderen etwas vor und lassen sich (eine Zeitlang) an der Nase herumführen. Solange, bis Gott endlich mal eine erleuchtende Idee vom Himmel schickt.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

18.11.2008 09:16
#340 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Solange, bis Gott endlich mal eine erleuchtende Idee vom Himmel schickt.


Wahrscheinlich ist dies der Fehler, den viele unreflektiert begehen: Sie warten ein Leben lang auf ein, wie auch immer geartetes 'Zeichen' und es kommt nicht, zumindest nicht in der Form, wie sie es sich vorstellen und das ist dass traurige daran, ein Leben ist schnell um und dann vergeudet.
An der Nase führen sie sich selbst herum, die Menschlein.

blob Offline



Beiträge: 128

18.11.2008 09:49
#341 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Wahrscheinlich ist dies der Fehler, den viele unreflektiert begehen: Sie warten ein Leben lang auf ein, wie auch immer geartetes 'Zeichen' und es kommt nicht, zumindest nicht in der Form, wie sie es sich vorstellen und das ist dass traurige daran, ein Leben ist schnell um und dann vergeudet.
An der Nase führen sie sich selbst herum, die Menschlein.


natürlich ist das ein fehler.

wenn ich rumsitze und darauf warte,dass gott zu mir spircht wird auch nichts passieren,da kann ich lange warten.es muss schon eine gewisse glaubens-bindung besteheh und man sollte auch dafür beten.
wobei gott ja nicht in einem brennenden busch erscheint oder sowas.es sind eher kleine,unscheinbare dinge die gläubige wissen lassen,dass gott ihnen etwas mitteilen möchte.
ich bin der meinung dass nicht jeder hans wurst,der davon berichtet,von gott "erleuchtet" worden zu sein,vieles ist einbildung.aber nicht alles,wie ich persönlich glaube...

eine andere frage ist doch:warum muss ich darauf bestehen,dass gott zu mir spricht und verzweifelt auf ein zeichen oder sonst warten???ich persönlich brauche das nicht,um an ihn zu glauben.
wobei viele die art seiner mitteilung sowieso nicht erkennen und auf etwas "gewaltiges" hoffen

Qtipie Offline




Beiträge: 761

18.11.2008 11:33
#342 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ok, ich würde dann erstmal These Nr. 4 streichen, wegen der Anzahl von Gegenbeispielen. Ich würde dann aber gerne bei den Betreffenden nachfragen, wie dieser ultimative Gottesbeweis wäre?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2008 12:02
#343 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ach, da gäbs sicher einige.
Wenn die Götter sich z.B. wieder als Person, natürlich ungefähr 6 m hoch zeigen würde und in dieser Gestallt Wunder vollbringt.
Mit einem Fingerschnipsen alle Krankheiten auf der Welt abschaffen, wäre ganz prima. Oder machen, dass alle zum Angriff eingesetzten Waffen in dem Moment zu Asche zerfallen. Weltweit Nektar und Abrosia vom Himmel fallen zu lassen.
Der Möglichkeiten sind viele.

Einem solchen Gott würde ich wohl sogar folgen, obwohl ja, wie ich schon oben deutlich gemacht habe, noch ein riesen Unterschied ist zwischen der bloßen Anerkenntnis seiner Existenz und dem Gläubigwerden.

Für den Bibelgott halte ich das bei mir für völlig ausgeschlossen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2008 15:46
#344 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von blob
eine andere frage ist doch:warum muss ich darauf bestehen,dass gott zu mir spricht

Wollen wir ja alle nicht hoffen - es heisst ja im Volksmund: Wenn du mit Gott sprichst
nennt man das Gebet. Wenn allerdings Gott antwortet...

Zitat von blob
ich persönlich brauche das nicht,um an ihn zu glauben

Das ist schön, reicht aber nicht allen Menschen aus. Mir würde es nicht reichen, denn
ich seh den ganzen Scheiss, der hier täglich im Namen Gottes geschieht. Wenn ich Gott
wäre hätte ich da schon lange einen Riegel vorgeschoben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2008 15:47
#345 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von BS
Mit einem Fingerschnipsen alle Krankheiten auf der Welt abschaffen, wäre ganz prima. Oder machen, dass alle zum Angriff eingesetzten Waffen in dem Moment zu Asche zerfallen

Würde mir schon völlig ausreichen um zufrieden zu sein - für´s Erste jedenfalls.
Mit dem Rest kommen wir auch alleine klar.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

18.11.2008 16:36
#346 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
In Antwort auf:
als Person, ... und in dieser Gestallt Wunder vollbringt.


Klingt nach Jesus (Version 2.0) [Module: Body height := 6m]
Der Gute hätte da sicher einige Schwierigkeiten mit unseren Wohnhäusern, und ein paar vernünftige Kleider zu finden, aber zum Glück haben wir ja hohe Gotteshäuser...

In Antwort auf:
Mit einem Fingerschnipsen alle Krankheiten auf der Welt abschaffen, wäre ganz prima.


Klingt nach Jesus (Version 2.0) [Module: Wunderheilung -> 4 all]
Naja, wenn er noch bissel wartet, dann haben die Wissenschaftler ihm die Arbeit vielleicht ja abgenommen...

In Antwort auf:
Oder machen, dass alle zum Angriff eingesetzten Waffen in dem Moment zu Asche zerfallen.

Erinnert an die Szene im Garten Gethsemane, wo Jesus das Ohr des Besatzungssoldaten wieder ansetzt.

In Antwort auf:
Weltweit Nektar und Abrosia vom Himmel fallen zu lassen.

Klingt nach der wundersamen Brot/Fischvermehrung und Speisung der 4000 bzw. 5000
Klingt nach Manna 2.0 (Manna:=Nektar+Ambrosia; Location->worldwide ///instead of Sinai-desert only)


Vielleicht wäre was völlig Neues besser? Z.B., dass Menschen nicht mehr altern, unerkrankbar, und unsterblich sind, und so lieb und edel, dass Kriege gar nicht mehr auch nur angedacht werden, und Gott selbst mitten unter ihnen wohnt?? (wird übrigens alles durch die Bibel "vorausgesagt").
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2008 16:54
#347 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Klingt nach Jesus (Version 2.0)

Es waren die Engel, welche sich mit den irdischen Damen vergnügten, welche
grösser als einen Meter fuffzich waren... Jesus Körpergrösse ist sicher
nicht 6 Meter... Ausserdem hat BS, glaube ich, von Gott persönlich gesprochen.
Jesus ist definitiv nicht Gott. Oder hast Du dafür eine Bibelstelle?

In Antwort auf:
Klingt nach Jesus (Version 2.0)

Hatten wir auch schon und es haben auch schon Menschen (so ganz normale)
sog. Wunderheilungen vollbracht. So toll und einzigartig ist der Balkensepp
auch nicht.

In Antwort auf:
Erinnert an die Szene im Garten Gethsemane, wo Jesus das Ohr des Besatzungssoldaten wieder ansetzt

Es war eines "Hohepriesters Knecht" dem das Ohr bei der Gefangenname Jesu
abgehackt wurde und es fehlt die Stelle, wo Jesus dieses Ohr wieder dranklebt.

Ausserdem haben Ärzte schon einiges andere wieder drangemacht, als nur ein Ohr.

In Antwort auf:
Klingt nach der wundersamen Brot/Fischvermehrung und Speisung der 4000 bzw. 5000

Sicher auch heute noch eine logistische Leistung. Aber mehr als Effekthascherei ist
auch da nicht zu sehen. Die Tafel versorgt täglich mehr Personen und das seit
länger als nur einen Tag und ausserdem wäre es doch mal eine Sache, wenn Jesus
damals den Hunger auf der Welt ein für alle Mal erledigt hätte...

In Antwort auf:
dass Menschen nicht mehr altern, unerkrankbar, und unsterblich sind

Wäre nach einigen Jahrhunderten echt öde. Neee, lieber einen anderen Wunsch, wie
z. B. den mit den Waffen...

In Antwort auf:
dass Kriege gar nicht mehr auch nur angedacht werden

Da kommen wir früher oder später auch ohne den biblischen Gott hin.

In Antwort auf:
und Gott selbst mitten unter ihnen wohnt??

Mei, das wär fein - dann könnt ich mir den Burschen mal selber vorknöpfen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

18.11.2008 16:57
#348 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Es waren die Engel, welche sich mit den irdischen Damen vergnügten, welche
grösser als einen Meter fuffzich waren... Jesus Körpergrösse ist sicher
nicht 6 Meter... Ausserdem hat BS, glaube ich, von Gott persönlich gesprochen.
Jesus ist definitiv nicht Gott. Oder hast Du dafür eine Bibelstelle?


Mit ungläubigen über biblische Wahrheiten zu reden halte ich für Zeitverschwendung.

Die Mühe würde ich mir sparen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

18.11.2008 16:58
#349 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Mit ungläubigen über biblische Wahrheiten zu reden halte ich für Zeitverschwendung

LOL, und dieses Mal von einem Nichtmuslim. Ich glaube ist hier im Forum Premiere...

Lass das bitte den betreffenden User selber entscheiden. Bitte - danke.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2008 16:59
#350 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Und wann gehts los damit?

Nee, das andere wäre mir lieber. Ewig und immer mit Typen zusammen, die mich u.U. nerven wäre grässlich. Den Tod lass ich mir nicht nehmen. Über den möchte ich, so weit es geht, selbst bestimmen.

Außerdem verstehe ich deine Ausführungen nicht. Du wolltest wissen was passieren müsste, damit ich von Gottes Existenz überzeugt wäre und wenn ich antworte kommst du mir so? Was willste denn damit sagen?

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz