Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 394 Antworten
und wurde 7.678 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 19:09
#376 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Würdest du WISSEN dann KÖNNTEST du nicht mehr GLAUBENDas habe Ich aber im Glaubensüberzeugungen-Thread erschöpfend erklärt, Gell

Meinst du nicht dass vielleicht der TEUFEL dir einen VIRUS geschickt haben könnte welcher die Botschaft des Abrahamitischen Gottes immer wieder löscht


euer ergebener

Regens Küchl

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

20.11.2008 19:16
#377 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo qtipie

In Antwort auf:
das Gesicht einer Stadt verändert sich, weil die Stadt lebt.
Ähnlich ist es bei einem Menschen. Man kann einen Menschen gut kennen, aber niemals "ganz", oder "vollständig". Weil der Mensch eben lebt.
Und wie ist es bei einem lebendigen Gott?


Willst Du damit andeuten, daß sich Gott verändert, weil er "lebt"?
Das finde ich interessant.
Die Frage ist, wann Gott dann aus den Kinderjahren herauskommt, das kann bei einem ewig
existierenden Gott ja ewig dauern!
Oder wie muß man sich die "Veränderung" eines Gottes vorstellen, kann es sein, daß sich
einfach die Vorstellungen der menschen von ihrem Gott ändern?
Grüsse
Till

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 19:26
#378 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Eulenspiegel

In Antwort auf:
Könnte diese Tür nicht auch Gott öffnen? Er will schließlich, daß man an ihn glaubt.
Für mich klingt Dein Satz so, als ob man sagt: "Man glaubt nicht an Gott, wenn man nicht
an Gott glauben will"
Ich will aber nicht einfach an Gott glauben, ich will wissen ob es ihn gibt, denn nur
in diesem Fall würde es für mich Sinn machen an ihn zu glauben.
Auf meinem PC gibt es einen Ordner extra für Gott und wenn er wirklich existiert und wenn er
will, daß ich an ihn glaube, dann kann er mir eine Nachricht schreiben und mich überzeugen.
Ich finde, das ist ein faires Angebot, leider habe ich seit nunmehr 3 Monaten keine Botschaft
erhalten (was mich in meiner bisherigen Überzeugung stärkt).

Was meinst Du, wann mir Gott schreiben wird?



Er hat schon geschrieben.^^ Du suchst aber im Falschen Ordner versuche es mal mit dem Ordner Bibel.

Und ich habe Bs ja schon gesagt was passiert wenn sich Gott auf so deutliche weise offenbahrt.

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 19:37
#379 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Bs

In Antwort auf:

Außerdem verstehe ich deine Ausführungen nicht. Du wolltest wissen was passieren müsste, damit ich von Gottes Existenz überzeugt wäre und wenn ich antworte kommst du mir so? Was willste denn damit sagen?




Einer Sache kannst du dir sicher sein: Gott wird sich bestimmt keine Spezial-Offenbarung ausdenken, damit du von seiner Existenz überzeugt bist. Denn viele kommen auch ohne sowas zu einem solchen Ergebniss.


Damit will ich dir sagen das deine Forderung sinnlos ist weil sei dich selbst bei einer Erfüllung nicht weiterbringen würde.

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

20.11.2008 20:37
#380 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo Regens Küchl

In Antwort auf:
Würdest du WISSEN dann KÖNNTEST du nicht mehr GLAUBENDas habe Ich aber im Glaubensüberzeugungen-Thread erschöpfend erklärt, Gell

Ob Du´s nun glaubst oder nicht, aber ich kann mich durchaus damit begnügen zu wissen ob Gott
existiert oder nicht, auch wenn ich in dem Fall nicht mehr an ihn glauben kann!
In Antwort auf:
Meinst du nicht dass vielleicht der TEUFEL dir einen VIRUS geschickt haben könnte welcher die Botschaft des Abrahamitischen Gottes immer wieder löscht

Du meine Güte, das wäre ja voll fies von dem Teufel, gar nicht gentlemanlike.
Allerdings wäre das meiner Meinung nach ein Problem von Gott, nicht meines; denn wenn es dieser
Gott nicht fertig bringt mir eine Botschaft zu senden (warum auch immer) und mir dann
hinterher ankreiden will, daß ich nicht an ihn glaube, dann wäre das für mich sowieso kein
ernstzunehmender Gott.
Grüsse
Till

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

20.11.2008 20:47
#381 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo Eleasar

In Antwort auf:
Er hat schon geschrieben.^^ Du suchst aber im Falschen Ordner versuche es mal mit dem Ordner Bibel.

Warum nicht im Ordner "Koran" oder "Talmud" oder "Upanishaden" oder "Edda"?
Das Problem bei diesen Ordnern ist, daß man ihnen nicht trauen kann (es könnten Fälschungen
sein!)
Bei meinem Ordner kann ich mir einigermaßen sicher sein, daß da sonst keiner was reinschreibt.

Grüsse
Till
P.S. Was bedeuten eigentlich die Dächlein (^^)?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

20.11.2008 20:48
#382 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Eleasar
das deine Forderung sinnlos ist weil sei dich selbst bei einer Erfüllung nicht weiterbringen würde.

OGottogottogottogott... Schon wieder so ein
"Das brauche ich dir nicht zu sagen, weil du's ja
gar nicht wirklich wissen willst..."
-'Argument'

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

qilin Offline




Beiträge: 3.552

20.11.2008 20:55
#383 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Hallo Till,
In Antwort auf:
Das Problem bei diesen Ordnern ist, daß man ihnen nicht trauen kann (es könnten Fälschungen sein!)

Alle diese Ordner sind natürlich Fälschungen - bis auf meinen, Ätsch Bätsch - und wenn Du's nicht glaubst,
dann warte nur bis Du gestorben bist, dann wird's Dir DER HERR schon zeigen...!

P.S. Die ^^ Dächlein sind unter Cartoonlesern verbreitete Andeutungen eines Lächelns

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 23:22
#384 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Till

In Antwort auf:
P.S. Was bedeuten eigentlich die Dächlein (^^)?


Das heißt so viel wie lächeln oder grinsen; zum Vergleich ^^ oder

Eleasar ( Gast )
Beiträge:

20.11.2008 23:25
#385 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Quilin

In Antwort auf:
OGottogottogottogott... Schon wieder so ein
"Das brauche ich dir nicht zu sagen, weil du's ja
gar nicht wirklich wissen willst..."-'Argument'


Schon wieder so eine Aussage die auf schlechtes Lesen beruht.^^

Nochmal zurück und von vorne. Schritt für Schritt.Diesmal sage ich dir nicht was du falsch verstanden hast.

Ich solltet es jetzt langsam selbst lernen nicht immer wieder die selben Fehler zu machen.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 06:53
#386 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hmmm-Du solltest Moderator hier werdenBei deinem wachen Auge für Fehler


euer ergebener

Regens Küchl

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.11.2008 07:45
#387 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Eleasar
Ich solltet es jetzt langsam selbst lernen nicht immer wieder die selben Fehler zu machen.

Da hast Du völlig recht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 08:50
#388 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Was hälst du von Sprüche 31

Nicht viel, weil es wieder darauf hinweist, für was die Frau zuständig ist.
Kochen, putzen, waschen, usw. Mach ich auch so und ich habe sicher nie mein
Brot mir Faulheit
gegessen. Aber es kotzt mich ehrlich gesagt an, dass dafür
immer Frauen zuständig sind.

Wieviele Frauen gehen arbeiten und müssen trotzdem alleine ihren Haushalt
bewältigen, nur wegen dieser dummen Bibelsprüche? Ist eine doppelt- und
Dreifachbelastung unter der sie früher oder später zusammenbrechen wird.

Ist das etwa gut? Bei mir besteht die Gefahr nicht, weil auch mein Mann und
die Kinder mit im Haushalt helfen. Nur darum ist es mir möglich endlich meinen
Traum Wirklichkeit werden zu lassen und ich kann wieder zurück in die Pflege.
Und das ist ja wohl auch wichtig. Oder wie sollen alte Menschen gut leben
können, wenn nicht mit einer liebevollen Pflege?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

SnookerRI Offline

Soul-Societist


Beiträge: 8.325

21.11.2008 15:09
#389 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Nicht viel, weil es wieder darauf hinweist, für was die Frau zuständig ist.
Kochen, putzen, waschen,
Und nicht nur das. Gemäß den Versen 16, 17 betreibt sie auch regen Handel. Mit diesen Text treibe ich stets diejenigen zur Weißglut, die behaupten, eine Frau gehöre nach biblischer Sicht nur an den Herd und habe sich ausschließlich um den Haushalt zu kümmern.

In Antwort auf:
25 Stärke und Pracht sind ihre Kleidung, und sie lacht eines künftigen Tages. 26 Ihren Mund hat sie mit Weisheit aufgetan, und das Gesetz liebender Güte ist auf ihrer Zunge.
Von wegen schwaches Geschlecht, dass den Mund zu halten hat...

Ich kann wohl nur sagen, wie das auf mich persönlich wirkt: Die Frau wird in der Bibel auf keinen Fall herabgewürdigt. Im Gegenteil. Ihre Vorzüge werden nicht nur in diesem Kapitel herausgestellt. Frauen wurden von Gott zu Prophetinnen ernannt, zu denen Könige kamen, um sich beraten zu lassen. Die israeliten wurden ständig ermahnt den Witwen und Waisen Recht zu verschaffen und sie nicht zu übervorteilen. Gott machte den geistigen Zustand seines Volkes oft am Verhältnis zu ihnen fest...

In Antwort auf:
Wieviele Frauen gehen arbeiten und müssen trotzdem alleine ihren Haushalt
bewältigen, nur wegen dieser dummen Bibelsprüche?
meiner Meinung dnach sind dafür nicht "dumme Bibelsprüche" verantwortlich, sondern altbackene Vorstellungen einer Gesellschaft geführt von Männern, die schlaue Bibelsprüche wie das 31. Kapitel der Sprichwörter noch nie gelesen haben.

In Antwort auf:
Ist eine doppelt- und
Dreifachbelastung unter der sie früher oder später zusammenbrechen wird.

Ist das etwa gut?
Auf keinen Fall. Deshalb sollte ja gerade den Männern beim Lesen solcher texte bewusst werden, was für kostbare und unersetzlich Schätz sie in ihren Frauen haben. Schließlich werden die Vorzüge der Frau nicht umsonst so erstklassig hervorgehoben. Ich für meinen Teil, verstehe dadurch meine Verantwortung, einer Frau alle mögliche Hilfe und Unterstützung zukommen zu lassen, damit sie ihre Talente im Umgang mit menschen voll einsetzen kann und sich wirklich freuen kann.

In Antwort auf:
Bei mir besteht die Gefahr nicht, weil auch mein Mann und
die Kinder mit im Haushalt helfen. Nur darum ist es mir möglich endlich meinen
Traum Wirklichkeit werden zu lassen und ich kann wieder zurück in die Pflege.
Das freut mich zu hören. Diese Haltung sollte beim Mann auch entstehen, wenn er über die Eigenschaften seiner Frau nachdenkt.

In Antwort auf:
Und das ist ja wohl auch wichtig. Oder wie sollen alte Menschen gut leben
können, wenn nicht mit einer liebevollen Pflege?
Das ist mit Sicherheit sehr wichtig, und wird durch Spr 31:20

In Antwort auf:
Ihre Handfläche hat sie dem Niedergedrückten hingestreckt, und ihre Hände hat sie dem Armen gereicht.
Hier ist wohl nicht nur materielle Unterstützung gemeint sondern vor allem auch die emotionale. Da wird den Frauen ja nicht ohne Grund ein größeres Verständnis zugesprochen.

____________________________________________
In Memory of Soul-Society

Wohl gibt es zwei Arten von Freunden und es sind diese: Käufliche und Unbezahlbare

Wo Wahrheit ist, ist Bescheidenheit (K.H.Deschner)

Wir wissen nur so viel, wie wir fragen (Wessel Gansfort, 1419-1489)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 15:22
#390 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Haa...(nur mal so reingestreut)....
Regens, du bist Autor´eines Threads.....
Wie kannst du das mit deinem Gewissen vereinbaren.....?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.11.2008 15:33
#391 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hm - weil ich gerade in einem anderen thread die Begriffe 'Bourgeoisie und Großbürgertum' verwendet habe -
was hier in den Sprüchen als 'tüchtige Hausfrau' beschrieben wird ist doch genau das - eine Frau, die neben
der Obsorge für 'Kinder und Gesinde' auch noch Muße und Geld hat, einen Acker zu kaufen; die über den Winter
lachen kann, weil ihr Haus voll ist von wollenen Gewändern - ich vermute mal, von einem solchen Lebensstil
konnten 99% der Israeliten nur träumen... Die Frauen der einfachen Leute mussten zwar nicht in die Fabrik
arbeiten gehen wie heute, sie hatten zumindest die gleiche Doppelbeschäftigung wie Bäuerinnen heutzutage...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 15:33
#392 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

WOW, das ich von Dir, lieber Snooker, noch sowas lernen kann (*räusper* muss),
hätte ich nicht gedacht...

Danke für Deine Aufklärung - und das meine ich ehrlich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.11.2008 15:35
#393 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo qilin,

ist sicher richtig. Aber einer Bauersfrau damals ging es sicher
besser als den Fabrikarbeiterinnen aus dem Jahre 1900...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.11.2008 19:20
#394 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Tao-Ho
Aber einer Bauersfrau damals ging es sicher
besser als den Fabrikarbeiterinnen aus dem Jahre 1900...

Und einer aus dem Jahre 2008.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 08:35
#395 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

O.K., da habt ihr Recht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | ... 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz