Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 394 Antworten
und wurde 7.646 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
einfachso Offline



Beiträge: 55

29.10.2008 12:44
#51 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

hi tao-ho
wenn ich mich nicht irre bist du eine Dame,
meine dame,
gottes existenz ist mit gottes wort zu beweisen ich bin ein überzeugter muslim , deshalb werde ich dir paar verse aus dem koran vorlegen, was erst im 20.jahrhundert ducrch hoch moderne wissenschaft fest gestellt worden ist. also wenn du wirklich beweise für gottes existenz sehen willst dann schau genau hin.
der koran wurde vor ca.1400 jahren von gott durch engel gabriel des propheten Muhammed in den mund gelegt,
so wie es auch in der bibel erwähnt wurde.
der prophet muhammed konnte weder schreiben noch lesen.
darauf kam dieser vers:Lies im Namen deines Herrn, Der erschuf. [96:1]
Er erschuf den Menschen aus einem Blutklumpen. [96:2]
Lies; denn dein Herr ist Allgütig , [96:3]
Der mit dem Schreibrohr lehrt , [96:4]
lehrt den Menschen, was er nicht wußte. [96:5]
Doch nein! Der Mensch übt Gewalttätigkeit , [96:6]
weil er sich im Reichtum sieht. [96:7]
Wahrlich, zu deinem Herrn ist die Heimkehr. [96:8]
Hast du den gesehen, der da verwehrt [96:9]
(Unserem) Diener, daß er betet? [96:10]
Hast du gesehen, ob er auf dem rechten Weg ist [96:11]
oder zur Gerechtigkeit auffordert? [96:12]
Hast du (den) gesehen, der ungläubig ist und sich abwendet? [96:13]
Weiß er nicht, daß Allah (ihn) sieht? [96:14]
Doch nein! Wenn er nicht (davon) abläßt, werden Wir ihn gewiß ergreifen bei der Stirnlocke, [96:15]
der lügenden, sündigen Stirnlocke. [96:16]
So möge er denn seine Mitverschworenen anrufen ; [96:17]
Wir werden die Höllenwächter herbeirufen. [96:18]
Doch nein! Gehorche ihm nicht und wirf dich in Anbetung nieder und nahe dich (Allah). [96:19]

als der engelgabriel zum muhammed kam und ihm aufforderte, lies, muhammed sagte ich kann nicht lesen ,
daraufhin sagte engel gabriel lies muhammed erwiderte und sagte ich kann nicht lesen darauf hin umarmte der engel gabriel und drückte ihm ganz fest so das muhammed fast keine luft mehr bekommen hat danni ließ ihn der gabriel los. und gab ihm den vers in den mund.
ich hole es bisschen weither damit es klarer ist .
jetzt achte mal auf den vers 96:2 er erschuf den menschen aus blutklumpen.
Nun in der heutigen zeit wissen wir dank der modernen medizin und wissenschaft, aus wievielen stationen ein embryo durch geht in verschiedenen stationen bildet sich die sperma stück für stück in einem der stationen nimmt es den form eines blut klumpen an es ist wissenschaftlich bewiesen und ist nicht mal so lange her.
die frage hier sit wer konnte es vor 1400 jahren ohne hilfe von hoch entwickelten medizinischen geräte fest stellen? ein anders beispielwas wiederum vur kurzem fest gestellt worden ist ist folgender vers:Die Sonne und der Mond kreisen nach einer festgesetzten Berechnung. [55:5] oder dieses:Er hat den beiden Gewässern, die einander begegnen, freien Lauf gelassen. [55:19]
Zwischen ihnen steht eine Scheidewand, so daß sie nicht ineinander übergreifen. [55:20] hierbei handelt es sich wiederum um wissenschaftliche uassagen die nur vor kurzem wieder mit moderne wissenschaft festgestellt worden sind.
vor 1400 jahren war es unmöglich das die wüstenbewohner so viel wissen über meere und astronomie besaßen.
wenn du fragen hast kannst du die gerne stellen. Bin gerne bereit noch mehr beweise zu bringen damit es nicht zuviel wird, bringe ich die anderen beweise später.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 13:18
#52 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
In Antwort auf:
gottes existenz ist mit gottes wort zu beweisen

Stimmt, jedenfalls wenn Gott zu uns reden würde.
Ich habe von Allah d.N. bis jetzt aber noch nicht ein einziges kleines Wörtchen gehört. Nicht mal ein Rülpserchen, du weist schon, so ein kleines Bäuerchen wie es die Babys machen.
Habe extra drauf gehört, könnte ja sein, der ist noch in dem Stadium und kann noch gar nicht reden.

Nee, war nischt. Nicht mal ein Pubs.

Und ein Gott, der nicht mal pubsen kann, kann nun wirklich nicht existieren.

Reicht dir das als Beweis der Nichtexistenz von Mohammeds kopfgeborenem Alphamännchen.

Ist ja nicht mal raus, obs den alten, zwar angeblich schreibunkundigen aber dafür überaus kinderliebenden Epileptiker je gab.
Aber wenn, alle Achtung. Wie der seine epileptischen Anfälle immer als Gotteserscheinungen ausgegeben und dann sich immer gerade das hat einflüstern lassen, was für ihn in seiner konkreten persönlichen Lage am Günstigsten war, war schon großes Kino.

Nun erfahre ich von dir auch noch, der war ein anatomischen Wunder mit ner riesengroßen Klappe:
In Antwort auf:
der koran wurde vor ca.1400 jahren von gott durch engel gabriel des propheten Muhammed in den mund gelegt
Und damnals hatten die die schönen kleinen Feindruckbücher von heute noch nicht, da waren das noch riesige Folianten.
Fast bin ich da geneigt, an ein Wunder zu glauben.

Ja, ihr Muselmänner habt einen zwar unbewiesenen, aber sehr sehr großklappigen Vorfahren.
einfachso Offline



Beiträge: 55

29.10.2008 13:37
#53 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
du bist sowas von dumm und arrogant isnd es deine begründungen das wir muslime falschlegen du bist doch wirklich nur spaghettus der der als teig rengeht und als scheisse wieder ausgeschieden wird.
brihng mir argumente keine dumme bemerkungen.
also sowas von arrogantes dummes und unsachliches hirnloser volltrottel wie dich gibt es nicht nochmal.
alle deine beiträge basieren auf beleidigungen inkompetenz sogar ne eimer wasser ist schlauer als du .
Wwenn du wirklich sachlich diskutieren willst gern wenn nicht wirst du ausgeschieden du dummer nudel

Du gehörst mit zu den Schnellen. Damit meine ich die User, die es schon nach ganz wenigen Beiträgen schaffen, einen Verweis zu bekommen.
Hier hast du deinen ersten wegen grober Beleidigung eines Forenmitglieds.
BS
qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 13:38
#54 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Ich muss zugeben, die postings von einfachso nicht wirklich ganz genau durchleuchtet zu haben,
so war ich bisher der Meinung, es handle sich um einen christlichen Fundi - wie ich jetzt feststelle
lag ich damit falsch. Interessant daran ist für mich, wie sehr die Argumente sich gleichen, sodass
man die Herkunft ohne genaue Selbstdarstellung wirklich verwechseln kann:

Gott existiert, weil es in der Bibel/im Koran steht,
und die/der ist unfehlbar richtig, weil Gott es sagt.


Wirklich - ganz einfach so...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

einfachso Offline



Beiträge: 55

29.10.2008 13:58
#55 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

lieber qilin
ich hatte mir eigentlich erhofft das hier irgendwelche atheisten sind die wirklich wissen warum sie atheisten sind, dabei geht es nicht an erste linie um die zugehörigkeit einer religion sondern was sind die argumente die die atheisten haben, warum sind sie gottlos? wie ist das dazu gekommen?
keiner konnte irgendwelche argumente, begründungen hervorbringen .
wenn ich aber als einer der an gottes existenz glaubt argumente bringe, werden diese beleidigt und ausgelacht,
sin das die argumente die die atheisten bringen wenn man versucht mit denen zu diskutieren?
warum sagen die denn nicht ich glaube an gottes existenz nicht weil:
es fehlt jedem das argument, dann kommen sie so wie der spaghettus mit beleidigungen warum wird denn der spaghetti nich verwarnt weil er anders denkender menschen beleidigt und darüber lustig macht.
die einzigen argumente die der spaghettus bringen konnte weil er noch kein pubser oder bäuerchen vom gott gehört hat ja dazu fällt mir nur eins ein, der Gott der Allmächtige der auch dich erschaffen hat lieber spaghetti rülpst und pubst nicht.
schonmal darüber gedanken gemacht???

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 14:39
#56 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo einfachso,

In Antwort auf:
ich hatte mir eigentlich erhofft das hier irgendwelche atheisten sind die wirklich wissen warum sie atheisten sind, dabei geht es nicht an erste linie um die zugehörigkeit einer religion sondern was sind die argumente die die atheisten haben, warum sind sie gottlos? wie ist das dazu gekommen?
Nun, das wird kaum bei zweien gleich sein, und bei Manchen trifft es überhaupt nicht zu,
weil sie nie religiös waren... Deshalb anzunehmen dass sie 'nicht wirklich wissen warum
sie Atheisten sind' grenzt wohl auch schon an eine Beleidigung...
Warum Atheisten Atheisten sind und Gläubige Gläubige - darum geht das ganze Forum
hier - da brauchst Du nur irgendwo zu lesen anfangen


In Antwort auf:
keiner konnte irgendwelche argumente, begründungen hervorbringen .
Falsch. Keiner wollte auf eine offensichtliche Provokation antworten - und Begründungen dafür hast Du mehrfach erhalten.


In Antwort auf:
wenn ich aber als einer der an gottes existenz glaubt argumente bringe, werden diese beleidigt und ausgelacht,
Nun, über das was Argumente sind und was nicht, hatten wir ja erst kürzlich
eine längere Auseinandersetzung hier... Und was Du hier gebracht hast, sind
meiner [persönlichen und selbstverständlich nicht absolut wahren ] Meinung
nach keine, sondern ein klassischer Zirkelschluss. Dass jemand sich darüber
lustig macht, der logisch denken kann, ist nicht verwunderlich. Beleidigt hat er
nicht Dich, sondern die Inhalte Deines Glaubens - und das kann er nach den
Forenregeln hier tun. Dass Du Dich da beleidigt fühlst ist eine andere Sache.


Tonnenposts - besonders unbezeichnete Kopien aus anderen websites - wie hier
http://www.way-to-allah.com - sind hier verboten. Ein link hätte auch genügt,
und die Themen haben wir hier schon x-mal abgehandelt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

einfachso Offline



Beiträge: 55

29.10.2008 15:02
#57 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

hallo qilin;
ist das gelich ne provokation ja sogar offensichtlicher provokation, wenn man den atheisten danach fragt, haben die atheisten beweise das gott nicht existiert.
Ich wusste nicht das ich so provokativ bin, wiedermal was dazu gelernt.
es ist aber nicht provokativ oder auch nicht beleidigend wenn man uns als muselmänner bezeichnet.
Schön.
oder unser proheten als eppilepthiker abstempelt, nur weil einer nicht an ihm glaubt.
ist das die art der atheisten zu diskutieren??
diskussion ist für mich, wenn man über ne sache mit belegen begründen kann, das es so ist und nicht anders,
wovon man halt überzeugt ist.
stellt euch doch mal bereit über gott zu diskutieren aber ernsthaft ohne dumme bemerkungen wie rülpst und pubst zu bringen.
Al-Hadied
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen!
Es preist Allah, was in den Himmeln und was auf der Erde ist, und Er ist der Erhabene, der Allweise. [57:1]
Sein ist das Königreich der Himmel und der Erde. Er macht lebendig und läßt sterben, und Er hat Macht über alle Dinge. [57:2]
Er ist der Erste und der Letzte, der Offenbare und der Verborgene, und Er ist der Kenner aller Dinge. [57:3]
Er ist es, Der die Himmel und die Erde in sechs Tagen erschuf, dann wandte Er Sich majestätisch Seinem Reich zu. Er weiß, was in die Erde eingeht und was aus ihr hervorkommt, was vom Himmel herniederkommt und was zu ihm aufsteigt. Und Er ist mit euch, wo immer ihr (auch) sein möget. Und Allah sieht alles, was ihr tut. [57:4]
Sein ist das Königreich der Himmel und der Erde; und zu Allah werden alle Dinge zurückgebracht. [57:5]
Er läßt die Nacht in den Tag und den Tag in die Nacht eintreten; und Er ist der Kenner all dessen, was (ihr) in den Herzen hegt. [57:6]

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 15:19
#58 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Nun - eine Provokation, genauer gesagt eine provokative Frage, ist ja keine Beleidigung -
deshalb hast Du ja auch darauf keine Verwarnung bekommen - sondern kann recht zielführend
sein. Ob jemand darauf antwortet - und zwar genau in der Art wie Du's Dir vorgestellt hast,
ist aber jedem Einzelnen überlassen und kann nicht eingefordert werden.


In Antwort auf:
diskussion ist für mich, wenn man über ne sache mit belegen begründen kann, das es so ist und nicht anders,
wovon man halt überzeugt ist.
Ganz meine Meinung, nur - wenn Du etwas behauptest das nicht augenscheinlich ist - wie die Existenz Gottes -
dann liegt die Beweislast bei Dir und nicht bei den Zweiflern - das hatten wir hier aber auch schon mehrfach -
oder willst Du damit konfrontiert werden, die Nichtexistenz des Spaghettimonsters, unsichtbaren rosa Einhorns
oder Wolpertingers erst widerlegen zu müssen, weil Du sonst an sie glauben musst

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

29.10.2008 15:56
#59 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich hätte eine Anmerkung zu den "praktischen" Gottesbeweisen. Dazu gibt es ja in der Bibel Berichte, zum Beispiel machte der Prophet Elias das folgende "Experiment": Er ließ zwei Altäre mit Brennholz und je einem Opfer-Stier darauf errichten, aber ohne Feuer daran zu legen. Dann sollten die Priester der Baal-Gottheit ihre Gottheit um Feuer anrufen, während Elisa seinerseits dann Gott um Feuer anrief. Das in der Bibel berichtete Ergebnis war, dass die Baals-Priester bis zur Erschöpfung hoch und runter hüpfen konnten, ohne Feuer zu erzeugen, während auf die Bitte Elias hin Gott dann umgehend Feuer vom Himmel fallen ließ. Laut biblischem Bericht war das vor mehr als 3000 Jahren. Wer würde sich heutzutage noch von Opferfeuer aus heiterem Himmel beeindrucken lassen?

Bibelstelle: 1. Buch der Könige, Kapitel 18, Vers 25

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 16:06
#60 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Wer würde sich heutzutage noch von Opferfeuer aus heiterem Himmel beeindrucken lassen?

Na, ich würd's mal auf einen Versuch ankommen lassen... Der kann allerdings auch schiefgehen
[Beispiel poste ich im heiteren Forum, falls er dort nicht schon steht ]

Aber weniger dramatische Wunder [wie z.B. Krankenheilungen, Fußabdücke in Felsen, Hühnereier
und Wolken mit Gottesnamen darauf u.ä.] haben dummerweise die meisten Religionen anzubieten -
auch kein geeignetes Unterscheidungsmerkmal...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 16:39
#61 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus
In Antwort auf:
gottes existenz ist mit gottes wort zu beweisen

Stimmt, jedenfalls wenn Gott zu uns reden würde.
Ich habe von Allah d.N. bis jetzt aber noch nicht ein einziges kleines Wörtchen gehört. Nicht mal ein Rülpserchen, du weist schon, so ein kleines Bäuerchen wie es die Babys machen.
Habe extra drauf gehört, könnte ja sein, der ist noch in dem Stadium und kann noch gar nicht reden.
Nee, war nischt. Nicht mal ein Pubs.
Und ein Gott, der nicht mal pubsen kann, kann nun wirklich nicht existieren.
Reicht dir das als Beweis der Nichtexistenz von Mohammeds kopfgeborenem Alphamännchen.


Verdammt noch mal - Kennst Du dein eigenes Forum nicht richtig ?
Zitat von kereng
Wir Allah, haben Uns kerengs Account geliehen, um diesen Beitrag zu schreiben.
Einer Gegenbehauptung wie etwa `Dieser Beitrag ist nicht von Allah` kommt die Bedeutung zu, dass Wir, Allah, mit Unserer Behauptung im Unrecht liegen. Das aber setzt eine vorherige `Lüge` Allahs voraus, was nie behauptet werden darf.
Will tom denn nicht über diesen Beitrag nachsinnen? Wäre er von einem andern als Allah, würde er gewiß manchen Widerspruch darin finden.

http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...-Leugnen-3.html
Du gibst neueren Missionaren, Äh Usern, ja eine feine Geschmacksprobe von der hiesigen moderatorischen Kompetenz!

Damit kein Zweifel der logischen Stringenz(Wörter von qilin geklaut)meiner Posts auftritt:
Allah der unbedeutende Stammesgott,ein Gott(der Pädophilie) unter vielen übernahm kurz den Account des Users kereng. Gegen den Allmächtigen Abrahamitischen Gott aber, habe Ich schon 2 gültige Beweise geliefert zu denen Ich stehe.
Diese Beweise basieren auf der Bedeutung des sakralen Leibes Christi, sowie dem Wortlaut der Heiligen Schrift höchstselber!
Das beste aber ist : Jeder kann diese Beweisführungen SELBER NOCH EINMAL AUSFÜHREN !

Zu der Person des Historischen Mohammed noch etwas : Geschichte ist mein Steckenpferd. Und darob finde Ich es schade dass selbst in einem intelligenten Forum wie diesem Hier nur entweder die VERTEUFELUNG oder die SAKRALISIERUNG einer möglicherweise Interessanten vielseitig begabten Persönlichkeit betrieben wird. Vielleicht könnte man das anders machen !


euer ergebener

Regens Küchl

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.10.2008 16:45
#62 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
z.B., dass die ersten Astronauten auf dem Mond oder dem Mars dann mit hebräischen Zeichen beschriebene, behauene Steintafeln vorfinden, die gerade die zehn Gebote wiedergeben

Ganz was Ähnliches gab's mal - ein Astronaut, Neil Armstrong , hörte auf dem Mond in seinem Helmlautsprecher
seltsame Gesänge und Rezitationen, die er sich nicht erklären konnte. Zurück auf der Erde machte er Urlaub
im Nahen Osten und hörte die Gesänge wieder - es waren die Rufe eines Muezzin. Daraufhin bekehrte er sich
zum Islam und blieb im Nahen Osten.
Leider erwies sich die Geschichte als völlig aus der Luft gegriffen - möglicherweise spielte der Wohnort des
Astronauten dabei eine Rolle - er wohnt [immer noch] in Lebanon/Ohio - sie wird aber in islamischen
Foren immer wieder aufgewärmt...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2008 16:48
#63 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo Jungs,

ich habe eure Beiträge über euer Götter, die ja nun wirklich nicht hier in den Atheimus gehören, in die Lagerhalle verschoben. Bitte diskutiert doch dort weiter: http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...ah-Werbung.html

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 16:52
#64 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Tao-Ho
In Antwort auf:
Was meint Ihr übrigens was Ich für ein Tier bin ?

Ein tasmanischer Teufel.

Hihi - Getroffen, Tao-Ho ! Bravo ! Bingo !

Ich hab eh immer so einen starken Appetit !

Auch kann Ich mal ziemlich Wild sein wenn Ich mal will !

Und zähmen oder domestizieren kann man mich schon gar nicht !


Den Thread:"Das Forum der sprechenden Tiere" werde Ich echt demnächst aufmachen.

Ein reiner Ulkthread zur Entspannung kann diesem Forum nämlich gar nicht schaden!


euer ergebener

Regens Küchl

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 16:56
#65 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Regens Küchl

Ein reiner Ulkthread zur Entspannung kann diesem Forum nämlich gar nicht schaden!


Du, schau dich mal um, Regens, es gibt hier 'ne Menge Ulkthreads, z.B. befindest du dich gerade in einem....

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 17:02
#66 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Du, MaleACHi, bist meiner Meinung nach ein DACHS! Wegen der Wortähnlichkeit !

Ich - Der alte Gegner Neuer Threads werde also in Bälde selbst einen eröffnen. So etwas. Dass es dahin kommen musste. Hoffentlich seid ihr alle dabei dann.


euer ergebener

Regens Küchl

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 17:10
#67 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Du, MaleACHi, bist meiner Meinung nach ein DACHS!

Nicht nur wegen der Wortähnlichkeit, denn....:

"Der Dachs kommt in vielen Teilen der Erde vor. Er lebt sehr erdverbunden und gräbt sich mit seinen kräftigen Klauen einen unterirdischen Bau, in dem er seine Ruhe findet und seine Jungen großzieht. Er ist ein nachtaktiver Jäger, der aber auch Aas nicht verachtet."

Stimmt genau.....
In Antwort auf:
Hoffentlich seid ihr alle dabei dann.

Du hast Schiss, dass kein Aas auf deine Threads reagiert, deshalb machste keine auf....

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.10.2008 17:14
#68 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In diesem Fall stammte die Grundidee von Reinecke ! Also kann Ich diesmal es ruhig wagen ! Wenn keiner kommt wälze Ich die Schuld von Mir zu Ihm herüber ! Problem erkannt - Problem gebannt !


euer ergebener

Regens Küchl

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

29.10.2008 20:28
#69 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo! Ich muss dringends etwas klären! Ich habe nie gesagt ich würde an etwas Glauben wegen einer Belohnung die es geben soll. Ich habe nur gesagt, das bei den gläubigen zum schluß, hölle oder himmel kommt. Was kommt laut Atheisten nach dem tot und natürlich den Wissenschaftlichen beweis dazu, den wollt ihr doch immer auch gerne! Ich bin mir sicher das jeder eine andere antwort hat aber keiner eine erklärung und trotzdem glaubt ihr daran!!!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 21:05
#70 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Was kommt laut Atheisten nach dem tot und natürlich den Wissenschaftlichen beweis dazu, den wollt ihr doch immer auch gerne!

Also, bei Atheisten kommt entweder eine Wiedergeburt (z. B. bei Buddhisten) und bei
anderen Atheisten kommt die Lebensenergie (muss es mal so einfach ausdrücken - sorry
Gysi) ins Universum und es gibt auch Atheisten, die glauben das nach dem Tod nichts
mehr kommt. Man ist weg vom Fenster sozusagen.

Was gibt es da für Beweise? Die Tulku sind da schon eine Betrachtung wert. Aber nicht
hier im Forumsteil - das gehört zum Buddhistenteil dieses Forums. Daher lasse ich es.
Zu den anderen Dingen lies bitte Gysi´s Buch (ist toll, kurz und knackig) und zum
Thema "nach dem Tod ist nichts mehr" braucht es doch sicher keine Beweise.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

29.10.2008 21:07
#71 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Hallo Schwester8
In Antwort auf:
Ja aber wenn man von Jesus moses und mohammed ausgeht gibt es nur Hölle und Himmel das machen 2. Was ist dann die 42 für eine Zahl?

Die 42 ist ein sehr wichtige Zahl (jedenfalls in "Per Anhalter durch die Galaxis").
42 ist die Antwort auf die große Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Die
Antwort wurde von dem größten je gebauten Computer errechnet.
Das Problem ist nur, daß sich nie jemand Gedanken gemacht hat, wie diese Frage eigentlich genau
lautet. Deshalb kann man mit der Antwort "42" leider nicht viel anfangen.
Vermutungen gehen dahin, die Frage könnte lauten: "How many roads must a man walk down"
(before he can see the sky)
Allerdings könnte die Frage ebensogut lauten:
In Antwort auf:
"Wo kommen die Atheisten später hin und wieviele unterschiedliche Antworten gibt es bei ihnen???"


In Antwort auf:
Was kommt laut Atheisten nach dem tot und natürlich den Wissenschaftlichen beweis dazu, den wollt ihr doch immer auch gerne! Ich bin mir sicher das jeder eine andere antwort hat aber keiner eine erklärung und trotzdem glaubt ihr daran!!!

Nach dem Tod kommt Verwesung oder wahlweise Einäscherung, wenn Dir das lieber ist.

liebe Grüsse
Till
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 21:23
#72 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Nach dem Tod kommt Verwesung oder wahlweise Einäscherung, wenn Dir das lieber ist.

Ich werde ein Diamant. Erst werde ich eingeäschert und dann presst man aus
mir einen feinen Diamanten, der dann Grundstein wird für einen schicken Familienschmuck.

Man gönnt sich ja sonst nichts...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

29.10.2008 21:35
#73 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Ich werde ein Diamant. Erst werde ich eingeäschert und dann presst man aus
mir einen feinen Diamanten, der dann Grundstein wird für einen schicken Familienschmuck.


Ich werde Dünger, damit ein Baum wachsen kann. Wenn ich ein Diamant werde, sagen die Verwandten
am Ende noch: "Jetzt haben wir den immer noch am Hals!"
Grüsse
Till

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

29.10.2008 21:39
#74 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich habe nicht den Körper des Menschen gemeint! Bin eigentlich davon ausgeganngen das man das versteht und ich glaube sogar das du es verstanden hast. Naja! Also gibt es verschiedene möglichkeiten, aber ohne einen beweis! Aber ich dachte hier glaubt man nur an sachen die man auch beweisen kann!

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.10.2008 21:45
#75 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Aber ich dachte hier glaubt man nur an sachen die man auch beweisen kann

Ich bin Zen-Buddhistin. Für mich gibt es kein WARUM oder kein WIESO. Es ist wie es
ist und Punkt.

Und wie soll ich wissen was nach dem Tod kommt - ich lebe ja noch. Aber ich verspreche
Dir hier, dass ich Dir sage, was kommt, wenn ich mal Tod bin.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz