Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 394 Antworten
und wurde 7.574 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 16
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2008 22:49
#126 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Kannst du aber, weil ich glaube und keine beweise brauche.

Genau das ist es. Um nur zu glauben, braucht es keine Beweise.

Wenn aber welche, die nicht glauben oder etwas anderes, davon überzeugt werden sollen, dass, was du glaubst, wäre richtig, musst du die halt vorlegen.

Also wie ist es mit dir? Bist du der Meinung, nur dein Glaube wäre richtig oder kann auch jeder andere richtig sein?

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

03.11.2008 23:48
#127 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich glaube, dass meine überzeugung die richtige in diesem Forum ist!

Genau wie du und jeder andere hier auch glaubt das er das einzig richtige tut!

Den auch ein Nichtvorhandener Glaube ist ein glaube. Es bringt doch alles nicht wenn ich jetzt lüge und sage, "nö,alle könnten stimmen blabla..."
Klar ich bin muslimin und überzeugt das ich das richtige tue. Genau so wie der jude der christ der buddhist, ja und der atheist...

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

04.11.2008 07:56
#128 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Genau wie du und jeder andere hier auch glaubt das er das einzig richtige tut!

Bist du dir da sicher? Ich bin es keineswegs....

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 08:16
#129 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Den auch ein Nichtvorhandener Glaube ist ein glaube

Auch das ist falsch.

Du sagst es ja selbst, du brauchst keine Beweise. Genau das ist das Kennzeichen von Glauben. Ohne jeglichen Beweis etwas als gegeben zu akzeptieren.

Atheisten machen das nicht, also glauben sie auch nicht.

Ansonsten war mir schon klar, dass du deinen Glauben für den einzig richtigen hältst. Kannst du auch. Musst halt nur, wenn du dafür keine Beweise bringen kannst, damit leben, dass die allermeisten Anderen den als puren Unsinn ansehen.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

04.11.2008 10:12
#130 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Einige kleine Kinder sehen es auch als "puren Unsinn" an, dass man sich IMMER die Hände waschen soll, nach dem Pi-pi oder dem A-a, und sehen es als "reinen Aberglauben" an, dass man sich abends vor dem zu-Bett-gehen IMMER die Zähne putzen soll, usw.

"Beweise" wären da schmerzhaft, also etwa eine Darmspülung ala Dünnpfiff, oder ein Zahnarztbesuch.

Wenn sie dann verständiger werden, die kleinen Kinder, und "gross", dann begreifen sie den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung in der richtigen Reihenfolge, und waschen sich dann die Hände und putzen die Zähne, und sehen es nicht mehr als abergläubisches Ritual, sondern als notwendige Handlung an.

War das verständlich? Der einzige Weg, es herauszufinden, ist die ehrliche und unvoreingenommene Suche nach der echten Wahrheit, und zwar immer wieder, so lange wie man lebt.


-------------------------
Truth is a virus - spread it.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.11.2008 10:29
#131 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Du willst das doch nicht etwa vergleichen? Die Suche nach Gott ist bei mir sehr
ehrlich gewesen. Einen Gott, wie er in der Bibel beschrieben wird, habe ich sicher
nicht gefunden. Warum sollte ich weitersuchen?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 10:31
#132 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:

War das verständlich?

Nee, einfach nur Mumpitz und Zeichen von Hilflosigkeit, wirklich Argumente zu finden.

Hast ja selbst schon erkannt, für diese Handlungen wie Händewaschen gibt es Beweise für die Nützlichkeit. Da muss man nicht mal warten, bis ne Krankheit ausbricht, da braucht man nur mal Strichproben von gewaschenen und ungewaschenen Händen nehmen und auf Erreger untersuchen.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.11.2008 13:05
#133 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von Qtipie
Der einzige Weg, es herauszufinden, ist die ehrliche und unvoreingenommene Suche nach der echten Wahrheit,
und zwar immer wieder, so lange wie man lebt.

Da bin ich ganz Deiner Meinung - nur glaube ich nicht so recht daran, dass Du das wirklich meinst -
denn Du bezweifelst die Echtheit und Unvoreingenommenheit derer, die nicht Deine 'echte Wahrheit'
gefunden haben, und ich bezweifle sehr, wenn man die einmal gefunden hat, dass Du eine weitere
unvoreingenommene Suche dann noch für gut halten würdest...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

04.11.2008 16:15
#134 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

@ Tao-Ho
"Warum sollte ich weitersuchen?"
So lange es in Dir dieses Gefühl gibt, dass da etwas ist, das Dich zur Suche drängt - solange solltest Du weitersuchen, nicht wahr?

@Bruder S.
"Mir fehlen die Argumente..."
Wo in meinem Beitrag steht, dass ich Dich (oder sonst jemanden) überzeugen will? Dort handelt es sich doch nur um Kinder und das Zähneputzen, und die Suche nach der Wahrheit. Ist das etwa falsch?

@Quilin
"...Deine echte Wahrheit..."
Davon steht in meinem Beitrag über die Kinder und das Zähneputzen ja nichts. Wo schreibe ich dort denn jemanden Meine Wahrheit vor? Die Wissenschaftler sagen, sie können sich nur schrittchenweise an die Wahrheit annähern. Ich meine, das ist bei einem Gläubigen ähnlich. Und um diese Schrittchen zu tun, dazu benötigt man die Vernunft, und die Unvoreingenommenheit und die Ehrlichkeit. Wo in meinem Beitrag steht etwas von "meiner" Wahrheit? Deine Antwort könnte Dir Deine eigene Voreingenommenheit zeigen. Wie hättest Du geantwortet, wenn der Verfasser nicht "Qtipie" gewesen wäre?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.11.2008 16:35
#135 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich habe aber kein Gefühl weitersuchen zu müssen. Diese Frage war
rethorisch.

In Antwort auf:
Dort handelt es sich doch nur um Kinder und das Zähneputzen, und die Suche nach der Wahrheit

Uns wundert nur (war ja nicht nur Bruder Spaghettus, der sich das fragte), was
das eine mit der Suche nach Gott gemeinsam hat. Sich die Hände zu waschen ist
eine reine Vernunftsache. Kann man bei der Suche nach Gott nicht immer behaupten.

In Antwort auf:
Wie hättest Du geantwortet, wenn der Verfasser nicht "Qtipie" gewesen wäre?

Ich kenne meinen Mann und er hätte (wenn vielleicht nicht mit denselben Worten) auch
so geantwortet.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

04.11.2008 16:38
#136 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hmm - es war aber genau der Qtipie, der den Einwurf von BS, dass Andere einen einzig richtigen Glauben
als 'puren Unsinn' ansehen würden, mit dem Vergleich mit den kleinen Kindern geantwortet hat - dass da
Beweise nicht möglich wären oder zu langdauernd oder zu unangenehm...
Wie also hätte ich Deinen Text sonst verstehen sollen? Dass ich eine ehrliche und unvoreingenommene
Suche befürworte, hab' ich ja geschrieben... Welcher Wahrheit Du anhängst, wissen wir ja inzwischen.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Wotan Offline




Beiträge: 179

04.11.2008 16:39
#137 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Der einzige Weg, es herauszufinden, ist die ehrliche und unvoreingenommene Suche nach der echten Wahrheit,


Viel Spass beim herausfinden welcher Gott nun der wahre ist... aber bitte unvoreingenommen! Ich würde empfehlen zu jedem Gott während einer Woche zu beten und ihn nach irgendeinem Wunder zu bitten.

Hier schonmal eine Liste mit einigen Göttern - ich würde mal bei A beginnen...

http://www.goetter-der-welt.de/Lexikon/lexikon.htm

Viel Spass

______________________________________________
“Es ist schwer, fromm zu sein, wenn auf gewisse Menschen nie ein Blitzstrahl niedersaust.” - Calvin & Hobbes -

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.11.2008 17:23
#138 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Der einzige Weg, es herauszufinden, ist die ehrliche und unvoreingenommene Suche nach der echten Wahrheit,

Darüber habe ich jetzt eine kleine Weile nachgedacht und ich weiss
immer noch nicht warum ich meine ganze Kraft und Intelligenz darauf
verwenden soll einen ganz bestimmten Gott zu suchen.

Warum soll ich nicht all meine Kraft und Intelligenz eher darauf
verwenden die Welt hier und jetzt selber zu verbessern? Ist das
nicht besser, als drauf zu warten das irgendwann mal ein Gott
oder sein Sohn oder von mir aus ein Erzengel zurückkommt, um die
Menschen schwupps mal eben von all den Übeln der Welt zu befreien?

Ist echt ein bisschen bequem gedacht. Man lehnt sich bequem zurück
(wärend in Afrika immer noch Kinder hungern müssen usw.), muss nur
fein auf den Pfaffen hören und seine Steuern zahlen und ansonsten kann man
den lieben Gott eine guten Mann sein lassen, weil sein Ratschluss unergründlich
und unerbittlich ist und man also seine Gnade auch nicht einfordern kann - man
kann nur darauf hoffen... echt mager, wenn ihr mich fragt.

Da waren aber schon immer Männer und Frauen, denen das zum Glück der Menschheit
nicht augereicht hat.

Diese Leutz dachten bald mal, das wir zwar auf Gottes Heil vertrauen können,
aber eben nicht jetzt und gleich und sofort - und wenn wir Gottes Unergründlichkeit
nicht ergründen können, dann ist es fast so, als wenn es überhaupt keinen Gott gibt,
zumindest nicht im Jetzt und Hier. Und wenn es ihn nicht jetzt gibt, warum soll ich
mich nicht auf die Welt und ihre Geschenisse konzentrieren, denn was später kommt
kann auch später entschieden werden. Oder wer weiss schon was er am 27. 09. 2010
zu mittag essen will?

Für mich ist die einzig echte Wahrheit mit dem Arsch hoch zu kommen und die Geschicke
der Welt und der Menschheit selber in die Hand zu nehmen (soweit es mir möglich ist),
um für meine Kinder und Enkel eine schöne Welt zu hinterlassen, in der vielleicht
nicht die Kinder hungern müssen oder Frauen eingesperrt werden usw.

Und wenn es einen Gott gibt so ist sie sicher eine Frau und versteht mich. Oder ist
Dir noch nicht aufgegangen, lieber Qutipie, dass wir Frauen eigentlich das Zepter
in den Händen halten? Auch wenn wir Frauen bis jetzt zu dumm waren (oder zu feige)
unsere Macht zu gebrauchen, so sind immer noch wir es welche die Kinder zur Welt
bringen, sie aufziehen und ihnen alles beibringen, was sie wissen müssen (auch das
Hände waschen nach dem Pipimachen) und für uns Frauen wurden Gedichte geschrieben,
wir Frauen wurden seit jeher angebetet, wegen Frauen und ihrer Schönheit wurden
Kriege geführt und es wurden Rosen nach uns benannt. (Höhenflug der kleinen Tao-Ho
beendet - es lebe die Satiere )

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Qtipie Offline




Beiträge: 761

04.11.2008 17:40
#139 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

"Und wenn es einen Gott gibt so ist sie sicher eine Frau und versteht mich. Oder ist
Dir noch nicht aufgegangen, lieber Qtipie, dass wir Frauen eigentlich das Zepter
in den Händen halten?"

Wenn die Frauen wirklich das Zepter in den Händen halten, sind dann also die Frauen für all die Fehler, und das Schlechte in der Welt verantwortlich?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.11.2008 18:22
#140 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Nö, denn es heisst ja immer Satan ist dafür verantwortlich, denn er ist
der Herrscher dieser Welt.

Satan ist definitiv männlich... *duckundwech*

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

04.11.2008 19:11
#141 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo qtipie

In Antwort auf:
Wenn sie dann verständiger werden, die kleinen Kinder, und "gross", dann begreifen sie den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung in der richtigen Reihenfolge, und waschen sich dann die Hände und putzen die Zähne, und sehen es nicht mehr als abergläubisches Ritual, sondern als notwendige Handlung an.

Wenn der einzige Grund für Zähneputzen und Händewaschen der wäre, daß Gott es angeblich so haben
will, dann würde ich es lassen, da kannst Du sicher sein.
Es gibt aber auch vernünftige Gründe dies zu tun, darum tue ich es auch, ich hoffe, ich
muß Dir das nicht genauer erklären.
In Antwort auf:
Truth is a virus - spread it.

Ist Dir eigentlich schon aufgefallen, daß es von diesen "Viren" viele verschiedene Versionen gibt,
die sich gegenseitig bekämpfen, was für die Virusüberträger häufig tödlich endet?
Deshalb sollte man zusehen, daß diese Viren nicht weiterverbreitet werden, am besten wäre es,
man würde ein Gegenmittel finden!
Grüsse
Till

Qtipie Offline




Beiträge: 761

04.11.2008 19:12
#142 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Also im Film "Teuflisch" (USA 2000) da war Satan eine Frau (und zwar eine richtig HEISSE, gespielt von Elizabeth Hurley - shhhh).

http://de.wikipedia.org/wiki/Teuflisch
Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

04.11.2008 19:59
#143 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Hallo Tao-Ho

In Antwort auf:
wegen Frauen und ihrer Schönheit wurden
Kriege geführt und es wurden Rosen nach uns benannt

Ach, Du meinst bestimmt die Rosenkriege!?
Es gibt übrigens eine Rose, die "Helmut Schmidt" heisst
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/display/1399528
und die Steigerung von Rose ist Rosenstrauss, benannt nach dem berümten F.J.S.
In Antwort auf:
Und wenn es einen Gott gibt so ist sie sicher eine Frau

Ich dachte es wäre ein Monster, oder ist das Monster weiblich?
Ach so, ich soll ja keine Scherze machen.
Grüsse
Till

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

04.11.2008 20:52
#144 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Ach so, ich soll ja keine Scherze machen.

Wieso denn das. Ich habe lange nicht mehr so gelacht, wie eben.

Ausserdem war mein Posting (jedenfalls der letzte Teil) nicht ganz
so ernst gemeint - darum auch der Zusatz "Satire".

Bist doch sonst ein schlauer UHU.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.11.2008 21:16
#145 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich halte meinen glauben für richtig, vorallem weil ich das so empfinde. Ich könnte ja auch konvertieren, wie vile andeere es tun. Oder einfach aufhören zu glauben das es gott gibt. Aber ich tue es nicht...weil ich überzeugt bin das richtige zu tun. Genauso wie Atheisten die "glauben" das richtige zu tun. Also sind sie auch überzeugt von etwas und glauben daran. Klar, du sagt du hast beweise für das was du glaubst, durch verschiedene wissenschaftler und so, aber ich sage für mich, dass meine beweise, meine empfindungen sind.

Viele halten sachen für unsinn, abeer letztendlich liegt es im auge des betrachters, was unsinn ist oder nicht.

Das die kinder in afrika oder sonst wo verhungern ist nicht gottes schuld. Er gab und gibt uns genug, allein hier in deutschland werden so viel nahrungen weggeworfen und in anderen Länern sieht es nicht anders aus. wenn der Mensch nicht so habgierig wäre könnte er es fair aufteilen.
Dazu kommt, dass ein jeder Moslem, verflichtet ist, jedes Jahr zu spenden, je nachdem wieviel er besitzt...Also hat er doch etwas getan, wir müssen es nur einhalten.

Auch das der reiche immer reicher und der arme leider immer armer wird ist nicht die schuld gottes...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2008 22:00
#146 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Genauso wie Atheisten die "glauben" das richtige zu tun.

Das hast du scheinbar schön auswendig gelernt. Warum das trotzdem nicht richtig ist, habe ich dir hier schon erläutert.
Nun mach ich es nicht noch mal. Lies doch bitte einfach nochmal nach und, wenn du was nicht verstehst, stelle Fragen dazu.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

04.11.2008 22:17
#147 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich habe dich schon verstanden...aber du solltest es mal auch versuchen!

Also fangen wir das mal so an, glaubst du, dass deine Meinung zu gott die richtige ist?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2008 06:26
#148 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zu welchem Gott?

Die gibts ja wie Sand am Meer. Selbst innerhalb eines bestimmten Glaubens gibt es die unterschiedlichsten Gottesbilder. Eigentlich hat sogar jeder Gläubige irgendwie ein eigenes.
Wie sieht deins aus?

Falls es dir nur um die Existenz von Göttern geht, da halte ich die meisten für widerlegt. Den abrahamitischen auf jeden Fall.
Für nicht widerlegt halte ich die ganz allgemeinen, nicht personalisierten Gottesbilder. Ganz einfach, weil es da keine konkreten Ansatzpunkte gibt. Ich halte sie aber für so hochgradig unwahrscheinlich, dass ich auch deren Existenz ausschließe.
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.11.2008 07:29
#149 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Liebe Schwester,

das ist nicht ganz richtig mit Afrika und dem Christentum.

Erstens war in Afrika der Islam eher eine Religion als das Christentum.
Zweitens waren die Moslems die Ersten, welche dort den Sklavenhandel
zu einer ungeahnten Blüte verhalfen und last but not least ist im
Norden, Westen und an den ostküsten Afrikas der Islam die überwiegende
Religion und dort kracht es immer gewaltig. Auch der Hunger ist dort
sehr gross und die Menschen leben dort nicht gerade in guten Verhältnissen.

Im Gegensatz zum Süden (z. B.) denn dort ist eher das Christentum die
Religion und dort kann man einen Fortschritt erkennen.

Soviel zum Thema: Allah hat sicher keine Schuld.
Könnte man noch weiterführen - mach ich ja gerade beim Christenteil
des Forums. Ist aber hier zu offtopic, finde ich.

In Antwort auf:
glaubst du, dass deine Meinung zu gott die richtige ist?

Meine Meinung zu Gott ist ehrlicher als die von z. B. Baptisten. Meine
Sichtweise ist eine sehr gute. Es ist eine Meinung - ob es die richtige
ist lass ich andere Entscheiden. Sie können sich anschliessen oder es
lassen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.11.2008 10:18
#150 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich habe gerade was zugeschickt bekommen. Ein sehr nettes Video über das ich
ehrlicherweise schmunzeln musste.

In diesem Video beweist ein Moslem das Gott existiert. Er diskutiert mit einem
nicht vorhandenen Atheisten. Sehr sehenswert.

http://www.youtube.com/watch?v=9nbN9LlP3uo

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ... 16
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz