Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 305 Antworten
und wurde 10.275 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 16:20
#26 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
@maleachi89:

Vor ein paar Tagen hab ich eine Familie gesehen, als Passanten auf dem Fußweg. Es war eine Mutter und drei Kinder. Es waren zwei Töchter, vielleicht so im Alter von 10 bis 12 Jahren, und der Junge war vielleicht 8 Jahre alt. Und es war ein langer Fußweg, vom Parkplatz zu den Hochhäusern, wo diese Familie wahrscheinlich wohnt. Während die Mutter mit den zwei Mädchen schnell und lustig plaudernd vorneweg ging, hatte der Junge einen Rucksack und eine große schwere Reisetasche, mit der er sich schwitzend abmühte und so weit hinter den Drei vor ihm zurück blieb. Ich dachte mir: 'Warum helfen die ihm denn nicht?' und sah auf den Jungen, wie er mit hochrotem Kopf seine schwere Reistetasche ein paar Schritte schleppte, und sich bemühte schneller zu laufen, um den Abstand aufzuholen, und die schwere Tasche ihm wieder abrutschte und auf dem Boden schleifte, und er sie wieder hochhievte, und erschöpft und verzweifelt und vorwurfsvoll den Dreien hinterhersah, und schließlich leise fluchte: "Leckt mich doch am Arsch!" Aber die Drei hatten das offenbar nicht gehört und gingen einfach weiter.

Und ich dachte mir, ob ich ihm vielleicht helfen sollte. Sollte ich beim Tragen helfen? Dann wäre dem Jungen ja schnell geholfen. Aber würde er es dann lernen, selbst um Hilfe zu rufen, wenn er in Not war? Sollte ich die Mutter für ihn, an seiner Stelle ansprechen? Sicher würde sie dann umkehren und dem Jungen beim Tragen helfen. Nun, zum Glück bestand ja keine unmittelbare Gefahr für alle Beteiligten. Ich dachte nach: Was würde passieren, wenn sie alle drei endlich am Hochhaus angekommen waren? Sicher würde der Junge schimpfen wie ein Spatz und sich beschweren, dass sie so achtlos vorneweg geprescht waren und ihn mit der schweren Tasche allein und einfach im Stich gelassen hatten. Und dann würde die Mutter sagen: "Aber warum hast Du denn nicht gerufen, mein Schatz?" Ich überlegte mir: Was war besser: wenn der Junge diese Lektion lernte, oder wenn ich ihm kurzerhand beim Tragen der Tasche half, und schon morgen wäre alles schon wieder vergessen? Und ob der Junge es lernen würde, anstelle eines Fluches sich zu artikulieren, und genau festzustellen, welche Hilfe er brauchte? Wie groß ist der Unterschied zwischen dem leise vor sich hin gefluchten: "Leckt mich doch am Arsch!" und dem lauten Ruf: "Ich möchte, dass ihr mir bitte beim Tragen helft!"
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.10.2008 16:44
#27 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Wie groß ist der Unterschied zwischen dem leise vor sich hin gefluchten: "Leckt mich doch am Arsch!" und dem lauten Ruf: "Ich möchte, dass ihr mir bitte beim Tragen helft!"


Wie groß der Unterschied ist, zeigt sich am Selbstrespekt oder der Eigenaufgabe. Und es liegt am eigenen Charisma und der Beschaffenheit des Selbstwertgefühls. Welche Haltung ist da besser....ich selbst würde das leise gefluchte 'Leck' mich am Arsch' vorziehen, warum auch immer.

Deine alltägliche Beobachtungsgabe in Ehren, aber welche schlussendliche Folgerung ziehst du denn aus der Geschichte?

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 16:45
#28 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Zitat von einfachso
immernoch keine gründe wie und warum man atheist wird??
Es soll sich doch jedermal gedanken machen und einfach schreiben warum man atheist geworden ist, ist doch nicht zuviel verlangt oder??

Ich schätze Du hast maleachi missverstanden - er schrieb
In Antwort auf:
Atheist wird man nicht, sondern ist es in der Endkonsequenz von vornherein.

Als du zur Welt kamst, glaubtest du doch an keinen Gott - oder?
D.h. du musst zuerst mal Christ/Muslim/Jude oder sonstwas werden.
Warum wirst du das - weil sich Gott dir offenbart oder weil's dir
irgendwelche Lehrer erzählen?

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 17:02
#29 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ich dachte immer, dass man bei seiner Geburt erst einmal Moslem ist
und dann was anderes wird... Muss ich wohl was falsch verstanden
haben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 18:05
#30 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
hallo leute;
warum redet man drummherum, anstatt was konkretes zu sagen, was die gründe sind.
oder glauben die atheisten doch an gott.
ich möchte doch einfach nur wissen was die gründe sind. Wie kann man es begründen ist das sooo schwer??
qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 18:09
#31 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Nein - wie könnte man denn begründen,
was man als Neugeborenes schon ist

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 18:13
#32 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
hi qilin
meinst du damit das du set deinem geburt ein atheist bist, oder wie hab ich das zu verstehen
qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 18:15
#33 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Ob ich ein Atheist bin oder nicht, weiß ich nicht so genau...

Was ich meinte war aber: Als ich geboren wurde, war ich einer.
Bei Manchen ändert sich das, bei Manchen nicht, bei Manchen mehrmals...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 18:27
#34 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Vielleicht befriedigt Dich die Antwort einer Agnostikerin...

Schon als Kind ist mir aufgegangen was für ein Mumpitz in
der Bibel steht. Dran glauben viel mir zunehmend schwerer.

Später kam dann noch die Physik dazu (und einige andere
Naturwissenschaften) und auch da war Gott sicher nicht
zu finden.

Ich habe überlegt, mit vielen Menschen verschiedenster
Glaubensrichtungen diskutiert und noch mehr Bücher gelesen.
Dann habe ich all mein gesammeltes Wissen über Bord geworfen
und mir meine eigene Religion erdacht, um herauszufinden,
dass meine tranzesdenten Erlebnisse neurologisch erklärbar
sind. Wieder nichts mit Gott.

Mittlereweile ist mir schietegal ob es was gibt und wo es
das gibt. Ich habe meinen Weg gefunden und bin glücklich.
Und das auch ohne ein allgemein gültiges Gottesbild oder
eine Religionszugehörigkeit.

Reicht das als Antwort aus?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 18:52
#35 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

demnach wusstest du schon beim geburt das kein gott existiert und du einfach so im mutterleib entstanden bist und so aus zufall auf die welt gekommen bist??

lieber qilin
nichts ist aus zufall enstanden, es hat alles seine vorherbestimmung die der Allmächtiger vorherbestimmt hat
der aus einem winzigem samentropfen dir die ganze organe die du besitzst gegeben hat.
Und ein leben den nur gott weiß wann es endet.Es ist nicht altmodisch zu glauben das gott dich erschaffen hat es ist absurd zu behaupten oder zu vermuten das das ganze lebewesen sich über millionen jahre so entwickelt hat so das mit der zeit sich die lunge das herz usw. entwickelt hat. Das eine bringt ohne den anderen nichts so entsteht kein leben.
Denn was würde eih herz bringen wenn sich da noch keine adernsysteme entwickelt haben oder blut oder knochenmark was blut produziert.
also die evolutionstheorie ist der grösste schwachsinn den es gibt
sicherlich haben die lebewesen von der intelligenz her von der bildung her sich weiter entwickelt, was aber nicht heißen soll so das so ein komplexe system wie der körper eines menschen sich nach und nach gebildet hat.
haben wir uns denn wirklich ernsthafte gedanken gemacht warum wir geboren wurden warum wir leben warum wir sterben? wir haben so ein nervensystem so das wir mit der gleichen nase verschiedene dufte erkennen mit dem gleichen gehör verschiedene laute töne erkennen was ist das für ein system? warum hat jeder mensch ein persönlichen fingerabdruck? warum haben wir nicht alle den gleichen fingerbadruck?
das alles erfordert eine exakte planung der allwissend ist. wer hielt es denn notwendig das sich die erde drehen soll wer hielt es denn notwendig das man die sonne braucht um zu leben wer hielt das wasser notwendig das essen und ausscheiden des nahrungs was man zu sich nimmt schau dir dein körper an es sind all die organe die du hast an rechten platz warum kann man mit den ohren nicht schmecken und mit der zunge hören usw.
jeder sollte sich gedanken machen .




Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 18:58
#36 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
demnach wusstest du schon beim geburt das kein gott existiert und du einfach so im mutterleib entstanden bist und so aus zufall auf die welt gekommen bist??

Wenn es das ist was Du aus der Sache rauslesen kannst - bitte schön...
Ich bin übrigens nicht zufällig auf die Welt gekommen. Mein Karma war gut
und ich durfte mir aussuchen ob ich als Hund, Katze oder Mensch zurückkommen
werde. Ist nunmal so im Bardo.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Xeres Offline




Beiträge: 2.587

28.10.2008 19:03
#37 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von einfachso
jeder sollte sich gedanken machen .
Ja, aber offensichtlich ist nicht jeder dazu geeignet...

__________________________________________________
Galaxy Zoo, where you can help astronomers explore the Universe

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 19:09
#38 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

hallo tao-ho
vielen dank das du dir die mühe gemacht hast mir zu antworten, respekt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 19:12
#39 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Da kann ich Xeres nur recht geben...

Zitat von einfachso
demnach wusstest du schon beim geburt das kein gott existiert und du einfach so im mutterleib entstanden bist und so aus zufall auf die welt gekommen bist??


Nein - ich wusste bestenfalls dass ich hungrig war, nass, oder dass mir was wehtat; sonst wusste ich nichts und konnte deshalb auch nichts glauben...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 19:15
#40 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten




Mein Karma war gut
und ich durfte mir aussuchen ob ich als Hund, Katze oder Mensch zurückkommen
werde. Ist nunmal so im Bardo. ´

und das resultat bist du ???
ich meine was hast du dir denn ausgesucht?

was warst du vorher? was wirst du nacher?

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 19:26
#41 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
ich meine was hast du dir denn ausgesucht?


Ganz offensichtlich die Katze... wusstest Du nicht, dass das hier das Forum der Schreibenden Tiere ist?

Sry, aber das musste sein...

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 19:28
#42 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ganz offensichtlich die Katze... wusstest Du nicht, dass das hier das Forum der Schreibenden Tiere ist?
reinecke das ist wirklich nicht net

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.10.2008 19:31
#43 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:

Ganz offensichtlich die Katze... wusstest Du nicht, dass das hier das Forum der Schreibenden Tiere ist?
Sry, aber das musste sein...


Versteh' ick nich....

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 20:08
#44 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ich glaube das ich es verstanden habe...

Ich bin Zen-Buddhistin - Katzen = KatZen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.10.2008 20:12
#45 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Mann, muss man hier manchmal um die Ecke denken....

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

28.10.2008 21:46
#46 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten


Hallo Einfachso

In Antwort auf:
immernoch keine gründe wie und warum man atheist wird??
Es soll sich doch jedermal gedanken machen und einfach schreiben warum man atheist geworden ist, ist doch nicht zuviel verlangt oder??
ihr seid doch überetzeugter atheisten oder???
was sind die gründe warum lehnt man gottes existenz ab???

Ich habe eben erst diesen Thread gelesen und gesehen wie sehnlich Du nach Antworten suchst.
Es gibt einen Thread in dem einiges zu finden ist wonach Du suchst:
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...-Unglauben.html
Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Grüsse
Till

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.11.2008 10:54
#47 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 12:22
#48 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ich bin der Meinung das man es sich eben nicht aussuchen kann ob man glaubt oder nicht.
Das ist ein neurologisches "Problem", das die noch in den Kinderschuhen steckende Hirnforschung in absehbarer Zeit lösen wird.
Und mit "Lösung" meine ich nicht,das gläubige bzw. ungläubige geheilt werden können oder sollen,sondern das es einigen Menschen einfach nicht möglich ist zu glauben.
Und da Glauben anscheinend ein Selektionsvorteil ist und Gläubige sich in der Regel auch häufiger vermehren ist es auch nicht verwunderlich das Religion und Glaube,wider besseren Wissens,weiterhin ein fester und wichtiger Bestandteil sein wird.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.12.2008 13:54
#49 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten


hört sich ja witzig an - aber das Argument hat was...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 14:35
#50 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Dann ist es doch aber eine Folge der Evolution, wenn jetzt immer weniger Leutz glauben. Dann spielt sich da was in den Genen ab. Dann sterben die Gläubigen vielleicht bald ganz aus? Dann ist das, was früher mal Vorteil war, nun vielleicht einfach Nachteil?

Was soll dann aus den armen Kirchen werden?

Haben eigentlich Moslems da andere Gehirne die nicht so schnell genetisch veränderbar sind? Haben Evangelikale eine Hirnentwicklung die sich von der Mehrheit unterscheidet? Ist das krankhaft? Oder gar ansteckend?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor