Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 305 Antworten
und wurde 10.735 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.451

13.04.2009 20:01
#251 haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von Maleachi89
Bruder Spaghettus erklärt sein Recht, Fragen nicht beantworten zu müssen aber bezeichnet Ester fast im gleichen Atemzug als Nullnummer, wenn sie ihm nicht Belege bringt.
BS ist noch bis Donnerstag irgendwo unterwegs. Deshalb schreibe ich mal an seiner Statt. Hat BS nicht das Recht, nicht zu antworten? Das hat jeder von uns. Aber jeder hat auch das Recht, eine Antwort zu erwarten! Ich verstehe dieses Hickhak nicht, ich kann es nicht verstehen! Du kannst Ester auch nicht mit Tao-Ho 2009 vergleichen. Zu der hat BS geschrieben, nicht alles von ihr mehr beantworten zu wollen und zu müssen! Weil sie einfach neben der Spur lag. Das tut aber Ester nicht! Und von der konnte er mehr eine Antwort erwünschen als von Tao-Ho!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stelth Offline



Beiträge: 526

20.04.2009 00:14
#252 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zurück zum Thema.

Die Atheisten die in diesem Forum hier diskutieren
scheinen mir nicht ganz Atheistisch zu sein.

Entweder sind sie sich über die Nichtexistenz Gottes nicht ganz sicher,
oder sie wollen ihr Gewissen etwas zum schweigen bringen.
Indem sie einen von den hier mitdiskutierenden Christen dazu bewegt bekommen
sich in seiner Gewissheit nicht mehr sicher zu sein das es einen Gott gibt.


_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 00:21
#253 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von Stelth
Zurück zum Thema.
Die Atheisten die in diesem Forum hier diskutieren
scheinen mir nicht ganz Atheistisch zu sein.
Entweder sind sie sich über die Nichtexistenz Gottes nicht ganz sicher,
oder sie wollen ihr Gewissen etwas zum schweigen bringen.
Indem sie einen von den hier mitdiskutierenden Christen dazu bewegt bekommen
sich in seiner Gewissheit nicht mehr sicher zu sein das es einen Gott gibt.


Demnach sind die Gläubigen die in diesem Forum diskutieren auch nicht ganz gläubig.
Entweder sind sie sich der Existenz Gottes nicht ganz sicher,oder sie wollen ihren Zweifel etwas zum schweigen bringen
indem sie einen von den hier mitdiskutierenden Atheisten dazu bewegt bekommen
sich in seiner Gewissheit nicht mehr sicher zu sein das es keinen Gott gibt.

Nochmal....es kann keine endgültige Gewissheit geben. Das ist auch mittlerweile so mit das Letzte woran sich Gläubige klammern.
Aber nach der Wahrscheinlichkeit ist es realtiv unwahrscheinlich das es einen Gott gibt. Und da es nun mal leichtgläubige und weniger leichtgläubige Menschen gibt,leicht zu beinflussende und weniger leicht zu beinflussende ,gibt es auch Gläubige und Atheisten.
Man ist nicht Atheist,weil man Spass daran hat oder weil man Busse bekleben will,sondern weil man nicht anders kann.
Stelth Offline



Beiträge: 526

20.04.2009 00:52
#254 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Nochmal....es kann keine endgültige Gewissheit geben. Das ist auch mittlerweile so mit das Letzte woran sich Gläubige klammern.
Aber nach der Wahrscheinlichkeit ist es realtiv unwahrscheinlich das es einen Gott gibt. Und da es nun mal leichtgläubige und weniger leichtgläubige Menschen gibt,leicht zu beinflussende und weniger leicht zu beinflussende ,gibt es auch Gläubige und Atheisten.
Man ist nicht Atheist,weil man Spass daran hat oder weil man Busse bekleben will,sondern weil man nicht anders kann.


Dann sind deiner Meinung nach alle Christen Katholisch
Und sie alle sind einer Irreführung verfallen
Sie können nicht nüchtern nachdenken

Glaube ist nicht eine "Möchte gerne soll so sein Einstellung" sondern
eine Konsequenz aus einer "Bin überzeugt das es so ist Feststellung".

Ensprechend auch der Nichtglaube. Natürlich haben sehr viele Menschen den Grund zur Annahme
das es Gott nicht gibt, das kann ich persönnlich ihnen nicht verübeln. Es gibt in der Geschichte
und in der Gegnwart sehr viele Negative Beispiele die es untermauern.
Und ich bin der Letzte hier der anfangen wird auf alles eine antwort zu geben von dem er
keine Ahnung hat warum es so ist wie es ist.



_______________________________________________
„Gott wird es verschmerzen können, dass Atheisten seine Existenz leugnen.“
(John Boynton Priestley, 1894–1984, englischer Schriftsteller)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 01:01
#255 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Stelth
[Dann sind deiner Meinung nach alle Christen Katholisch
Und sie alle sind einer Irreführung verfallen
Sie können nicht nüchtern nachdenken
Glaube ist nicht eine "Möchte gerne soll so sein Einstellung" sondern
eine Konsequenz aus einer "Bin überzeugt das es so ist Feststellung".
Ensprechend auch der Nichtglaube. Natürlich haben sehr viele Menschen den Grund zur Annahme
das es Gott nicht gibt, das kann ich persönnlich ihnen nicht verübeln. Es gibt in der Geschichte
und in der Gegnwart sehr viele Negative Beispiele die es untermauern.
Und ich bin der Letzte hier der anfangen wird auf alles eine antwort zu geben von dem er
keine Ahnung hat warum es so ist wie es ist.



Nein,wie kommst du darauf?
Ja
Natürlich können sie das,aber nicht im Zusammenhang mit dem Glauben,der ja ein Gefühl ist. Emotionen lassen "nüchternes" Nachdenken schwierig werden.


Die "Bin überzeugt das es so ist Feststellung" ist doch eine Konsequenz aus der "Möchte gerne soll so sein Einstellung" (Es kann nicht sein,was nicht sein darf). Wenn man sich diese Überzeugung nicht zu eigen macht,hat das ganze ja keinen Sinn. Der Selbstbetrug würde ja auffliegen. Das muß man sich schon so lange und allen inneren Widerständen zum Trotz,einreden. Eine frühkindliche Prägung,um nicht zu Indoktrination,hilft natürlich auch dabei.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 06:30
#256 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Ich denke, es gibt wohl nicht nur einen Grund, warum Leute Atheisten sind.

Bei mir ist es einfach so, dass ich nicht die mindesten Anhaltspunkte für die Existenz von Geistern, Göttern, Licht- oder sonstigen Märchenwesen sehe. Deshalb gibt es für mich nicht den mindestens Grund, deren praktische Existenz anzunehmen.

Weiter gibt es nichts, was diese in irgendwelchen wissenschaftlichen Theorien erklären könnten ohne weitere unerklärbare Fragen auszuarbeiten. Deshalb gibt es für mich nicht den mindesten Grund, sie als theoretischen Konstrukt aufzubauen.


Insgesamt also ganz klar und ohne jedes Zaudern: Es gibt keine Geister, Götter, Licht- oder sonstige Märchenwesen.


Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

20.04.2009 08:04
#257 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Bei mir ist es einfach so, dass ich nicht die mindesten Anhaltspunkte für die Existenz von Geistern, Göttern, Licht- oder sonstigen Märchenwesen sehe. Deshalb gibt es für mich nicht den mindestens Grund, deren praktische Existenz anzunehmen.


Das hier habe Ich heute früh entdeckt. Ein Schnappschuss bei dem später entdeckt wurde dass eindeutig ein kleiner Elf im Hintergrund durch den Wald läuft. Jetzt musst du doch an Elfen glauben
http://www.unexplained-mysteries.com/for...howtopic=151962

Übersetzung des Textes über dem Foto:

Hey, dies ist ein echt seltsames Foto für das Ich mir keine Erklärung weiss. Das Foto hat meine Cousine gemacht während sie durch einen Wad ging. Zur Zeit der Aufnahme bemerkte sie nichts ungewöhnliches. Aber bei späterer Ansicht des Fotos bemerkte sie den kleinen Elf. Um ihn zu markieren habe Ich ihn eingekastelt. Sagt mir eure Meinung, denn Ich weiss nicht was Ich der Cousine zu dem Foto sagen soll. Hier ist es . . .


Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 09:15
#258 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Insgesamt also ganz klar und ohne jedes Zaudern: Es gibt keine Geister, Götter, Licht- oder sonstige Märchenwesen.

Da gebe ich Dir recht, lieber Spaghettus,
aber es gibt Gott

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 09:41
#259 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Wenn es keine Götter gibt, gibt es auch keinen Gott. Egal welchen.
Es sei denn, du könntest Beweise vorlegen.

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 09:52
#260 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Deine und meine Existenz ist schon mal ein Beweis

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

20.04.2009 09:57
#261 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten


Meine Existenz verdanke ich meinen Eltern, diese ihre meinen Großeltern und so weiter..
Die Evolution hat ihren (gewaltigen) teil dazu beigetragen, davor ne Menge Chemie, wieder davor ne Menge Physik..
Für meine Existenz ist kein Gott notwendig.

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 10:02
#262 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ester
Deine und meine Existenz ist schon mal ein Beweis



Jetzt bin ich überzeugt. Niet und Nagelfest...Gott ist überführt,wir können die Akte schließen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 10:59
#263 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ester
Deine und meine Existenz ist schon mal ein Beweis


Wenn du ernsthaft auf dieser "Beweislage" diskutieren willst ist hier der falsche Platz. So was mag in irgendwelchen Christenforen durchgehen, hier ist das nicht mehr als ne Nullnummer.

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 11:08
#264 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

andere Beweise gibt es aber nicht. Entweder man glaubt an Gott oder man entscheidet sich nicht zu glauben.
Lass doch den Ausdruck mit der Nullnummer bitte, das tut mir weh

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.04.2009 11:20
#265 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Entweder man glaubt an Gott oder man entscheidet sich nicht zu glauben.


Das ist keine Ja - Nein - Entscheidung, wie viele religiöse Vertreter inklusive dir darzustellen versuchen.
Es gibt zigtausende Religionen auf der Welt mit Millionen von Göttern. Das "nicht glauben" ist eine Entscheidungsmöglichkeit, aber unter "glauben" gehen die Möglichkeiten ins nahezu Unendliche.

Zu Stelths merkwürdigem Kommentar:

Würde ich an das glauben, an das ich glauben will, ich wäre vermutlich (ernsthaft!) Mystiker geworden... Aber ich konnte nicht, weil ich mir bewusst wurde, dass es Unsinn ist.
Egal wie schön und faszinierend, die Realität sieht anders aus - unabhängig von deiner Einstellung. Wir Menschen haben uns nach der Realität zu richten - die Realität hat sich allerdings nicht nach den Menschen zu richten - und kann das auch gar nicht.
Die einzige Möglichkeit, diese Realität zu begreifen, ist die Vernunft - alles, was über die Vernunft hinaus geht, ist allerdings Wahnsinn. Der kann in Maßen ja ganz lustig sein, aber ernst nehmen darf man ihn nie...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 11:28
#266 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Lass doch den Ausdruck mit der Nullnummer bitte, das tut mir weh

Das tut mir Leid.
Es ging und geht mir dabei nicht darum, dich als Person als Nullnummer zu bezeichnen, sondern den Wert solcher Aussagen als völlig wertlos, also als Nullnummer, zu kennzeichnen.

Trotzdem werde ich das zukünftig sein lassen.

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 11:47
#267 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Danke

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

20.04.2009 11:48
#268 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ester
aber es gibt Gott


Nein, Ester. Es gibt ihn nicht.
Zitat von Ester
Deine und meine Existenz ist schon mal ein Beweis

Wieso das? Das beweist keinesfalls, daß es Gott gibt.
Zitat von Ester
andere Beweise gibt es aber nicht.

Oh doch, die gibt es.
Zitat von Ester
Entweder man glaubt an Gott oder man entscheidet sich nicht zu glauben.

Das ist falsch. Entweder glaubt man an Gott, oder man beginnt zu denken und glaubt nicht mehr an Gott.
Zitat von Ester
Lass doch den Ausdruck mit der Nullnummer bitte, das tut mir weh

Deine Aussagen, wie zum Beispiel: "aber es gibt Gott" sind Nullnummern. Du bleibst uns immer noch einen triftigen Beweis schuldig. Wie ein kleines trotziges Kind stampfst du mit den Füßen und brüllst so laut du kannst: "Es gibt Gott! Es gibt Gott! Es gibt Gott!"
Geh nach Hause und verschone uns mit deinen Nullnummern. Es gibt keinen Gott, und dem Universum ist es völlig wurscht, was du denkst, sagst und willst.
Wenn dir das wehtut, dann geschieht dir recht: Wer nicht denken will muß fühlen!

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 11:54
#269 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von Relix
In Antwort auf:
Entweder man glaubt an Gott oder man entscheidet sich nicht zu glauben.

Das ist keine Ja - Nein - Entscheidung, wie viele religiöse Vertreter inklusive dir darzustellen versuchen.
Es gibt zigtausende Religionen auf der Welt mit Millionen von Göttern. Das "nicht glauben" ist eine Entscheidungsmöglichkeit, aber unter "glauben" gehen die Möglichkeiten ins nahezu Unendliche.

Lieber Relix, sie mögen viele Namen haben, aber es gibt nur einen Gott, auch wenn die verschiedenen Glaubensrichtungen verschiedenen Namen dafür haben.

Die Götter wie hier schon einige male erwähnt, sind heidnischer Kult.

------------------------------------------------

@Ahriman
es wäre nett, wenn du Deine Antworten etwas zivilisierter gestalten würdest, mit etwas mehr Benimm und ohne Beleidigungen.

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.04.2009 11:56
#270 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

@ Ahriman:

Jetzt komm mal wieder runter. Das ist immerhin ein Forum Atheismus vs. Religion, von religiöser Seite gibt's per se schon mal keine triftigen Beweise.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.04.2009 11:59
#271 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

Zitat von Ester
Die Götter wie hier schon einige male erwähnt, sind heidnischer Kult

Für dich.

Für uns sind alle Götter gleich. Ist doch viel offener und nicht so diskriminierend wie eure Anschauung, oder?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.04.2009 12:00
#272 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Lieber Relix, sie mögen viele Namen haben, aber es gibt nur einen Gott, auch wenn die verschiedenen Glaubensrichtungen verschiedenen Namen dafür haben.


Dieser Gott muss dann aber ordentlich schizophren oder einen merkwürdigen Sinn für Humor haben, wenn er sich den verschiedenen Glaubensrichtungen mit völlig verschiedenen, oft sogar diametral entgegen gesetzten Positionen präsentiert.

In Antwort auf:
Die Götter wie hier schon einige male erwähnt, sind heidnischer Kult.


Also, nur monotheistische Religion sind also wahr? WIESO

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 12:01
#273 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

das mit dem diskriminierend habe ich jetzt nicht verstanden ?????

Aber ich bin jetzt erst mal weg, bis später

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Ester Offline




Beiträge: 347

20.04.2009 12:08
#274 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten
Zitat von Relix
In Antwort auf:
Lieber Relix, sie mögen viele Namen haben, aber es gibt nur einen Gott, auch wenn die verschiedenen Glaubensrichtungen verschiedenen Namen dafür haben.

Dieser Gott muss dann aber ordentlich schizophren oder einen merkwürdigen Sinn für Humor haben, wenn er sich den verschiedenen Glaubensrichtungen mit völlig verschiedenen, oft sogar diametral entgegen gesetzten Positionen präsentiert.

Damit hat Gott nichts zu tun, das sind die unterschiedlichen Auslegungen und Auffassungen der einzelnen Konfessionen - also von Menschen gemacht.
Deshalb betrachte ich mich auch als unabhängig von Konfessionen



Zitat von Relix
In Antwort auf:
Die Götter wie hier schon einige male erwähnt, sind heidnischer Kult.

Also, nur monotheistische Religion sind also wahr? WIESO

Die Götter waren in der Bibel von Menschen aufgebaute Standbilder, und deren Aussehen entsprang auch menschlicher Phantasie, wurde aber angebetet und verehrt.

Diese Götter sind in unserer heutigen Zeit Autos, Häuser, Schmuck, alles was mit Geld zu haben und so dermaßen verehrt wird, dass der ihm beigemessene Wert höher ist als der Nächste, sprich sogar - z. B. Frau und Kinder

Gott hat überhaupt nichts mit Götzen zu tun

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

20.04.2009 12:17
#275 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? Antworten

In Antwort auf:
Gott hat überhaupt nichts mit Götzen zu tun


Die Götter haben auch nichts mit Götzen zu tun. Die Götter von heute sind nicht Autos oder Fernseher oder so ein Quatsch, sondern es sind diesselben wie einst.
Z.B die nordischen Götter für Neuheiden und für die Hindus ihre zig Millionen Götter, und das schon seit über 4000 Jahren. Die sind für diese Gläubigen genauso real und genausowenig Phantasie wie dein Gott für dich.

In Antwort auf:
Damit hat Gott nichts zu tun, das sind die unterschiedlichen Auslegungen und Auffassungen der einzelnen Konfessionen - also von Menschen gemacht.


Das ändert aber auch nix daran, dass diese Götter zutiefst unterschiedliche Meinungen vertreten. Du musst dich trotzdem für einen von ihnen entscheiden, da man normalerweise nur schwer zwei sich widersprechende Meinungen vertreten kann.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor