Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 305 Antworten
und wurde 10.247 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

10.04.2009 20:30
#176 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Ich plädiere dafür das Schillerstrasse abgesetzt wird...aber dafür käme dann bestimmt irgendein ein anderer Sch...!!
Stan - schaff deinen Fernseher ab! Für dich ist der bestimmt nicht erfunden worden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2009 20:37
#177 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Ich hab das schon ernsthaft in Erwägung gezogen.
Aber ne Bayernklatsche wie am Mittwoch will ich mir dann doch nicht entgehen lassen.

Außerdem brauch ich den für meine umfangreiche DVD und Videosammlung.
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

10.04.2009 20:43
#178 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Außerdem brauch ich den für meine umfangreiche DVD und Videosammlung.
Die kennst du doch alle, die DVDs. Aber du brauchst den Fernseher eben doch, auch für die neuen Filme, Showformate, Dokus u.s.f. DAMIT DU WAS ZU MECKERN HAST! So sieht's doch aus, nicht?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

10.04.2009 20:44
#179 haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Auf die Abendunterhaltung musste verzichten, lieber Stan, ich hole mir jetzt eine Flasche Bier und...(nö, keine Chips, das Zeuch hasse ich)......und ziehe mir dann "Die zehn Gebote", einen 4 Stunden -Schinken auf Kabel 1 rein.
Aber dann gibt's eine gepflegte Antwort, ja?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2009 20:48
#180 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Außerdem brauch ich den für meine umfangreiche DVD und Videosammlung.
Die kennst du doch alle, die DVDs. Aber du brauchst den Fernseher eben doch, auch für die neuen Filme, Showformate, Dokus u.s.f. DAMIT DU WAS ZU MECKERN HAST! So sieht's doch aus, nicht?



Natürlich kenne ich die alle. Aber die Streifen sind allesamt von solcher Qualität,das man sie gerne öfter sieht.

Aber was verstehst du unter "meckern"?
Kritik an etwas was du gerne magst??

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

10.04.2009 20:56
#181  haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Aber was verstehst du unter "meckern"?
Kritik an etwas was du gerne magst??
Nein. MECKERN um des Meckerns Willen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2009 20:59
#182 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Mmmh..ich seh das selbstverständlich anders.

Charlie der Engel Offline




Beiträge: 231

10.04.2009 21:28
#183 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Regens Küchl

Wir stellen uns den Abrahamitischen Gott vor, weil er unseren Vorfahren mit Folter und Mord und Zwangstaufen und Massenmord und Krieg und Brand aufgezwungen wurde.


Wer sagt, dass unsere Vorfahren nicht die waren, die anderen diesen Gott mit Folter und Mord und Zwangstaufen und Massenmord und Krieg und Brand aufgezwungen haben?

___________________________________
Die Wendung "das ist doch bloß ein Strohmann" ist auch bloß ein Strohmann.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

10.04.2009 23:52
#184 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Wir stellen uns den Abrahamitischen Gott vor, weil er unseren Vorfahren mit Folter und Mord und Zwangstaufen und Massenmord und Krieg und Brand aufgezwungen wurde.


In Antwort auf:
Wer sagt, dass unsere Vorfahren nicht die waren, die anderen diesen Gott mit Folter und Mord und Zwangstaufen und Massenmord und Krieg und Brand aufgezwungen haben?


Oder sowohl das eine als auch das andere...

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

11.04.2009 10:17
#185 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Gysi
Aber dann gibt's eine gepflegte Antwort, ja?

Was ist denn eine gepflegte Antwort?

Es ist doch so, der liebe Gott könnte an eurem Frühstückstisch sitzen und ihr würdet ihn begrüßen mit.."Guten Morgen lieber Weihnachtsmann, was machst du denn hier um diese Jahreszeit...?"

Ich kann Descartes dahingehend folgen, das es einen ersten Beweger gegeben haben muss, und die Notwendigkeit eines unendlich starken Mathematikers, der die Welt aus der Unendlichkeit schuf und erhält. Es ist für mich ein Ursache-Wirkungs-Prinzip.
Descartes hatte ja noch einige andere Punkte, die er als Beweis anführt, die aber eigentlich auf Aquin und Augustinus zurück gehen, und nichts neues waren.

Wenn man dann noch fragt (wie Descartes), wie ein vollkommenes Wesen wie Gott, solch unvollkommene Wesen wie den Menschen hervorbringen kann, ist dem wieder mit der Argumentation des freien Willens entgegen zu treten. Der freie Wille, den Gott uns gegeben hat, ermöglicht es dem Menschen, die eine Vorstellung als wahr bzw. richtig, die andere als falsch oder unwahr zu bezeichnen. Nur aus diesem Willen (dem freien), nicht aus den Vorstellungen selbst entspringt der Irrtum, den unvollkommene Wesen wie der Mensch begehen.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

11.04.2009 10:29
#186 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Daß es einen "ersten Beweger" oder sonst irgendein Phantom "gegeben haben muß" ist eine völlig unbeweisbare Annahme. Und daß der Mensch einen "freien Willen" hat ist ein schönes Märchen. Wir sind alle prädestiniert durch unseren Charakter und die jeweiligen äußeren Umstände.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Ester Offline




Beiträge: 347

11.04.2009 10:35
#187 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Ahriman
Und daß der Mensch einen "freien Willen" hat ist ein schönes Märchen.

Wem unterwirfst Du Dich denn?

Zitat von Ahriman
Wir sind alle prädestiniert durch unseren Charakter und die jeweiligen äußeren Umstände.

Ich denke, da arbeiten die meisten ihr Leben lang dran dort wieder herauszufinden und seine eigene Überzeugung zu gewinnen

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2009 11:19
#188 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Es ist doch so, der liebe Gott könnte an eurem Frühstückstisch sitzen und ihr würdet ihn begrüßen mit.."Guten Morgen lieber Weihnachtsmann, was machst du denn hier um diese Jahreszeit...?"

Könnte gut sein.
Aber wie wahrscheinlich ist das??

Irgendwie versteh ich das mit dem "freien Willen" derjenigen die dem von Gott gegebenen "freien Willen"anderer zum Opfer fallen immer nicht. Aber immerhin leidet er ja mit.
Ester Offline




Beiträge: 347

11.04.2009 13:22
#189 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Stan
Es ist doch so, der liebe Gott könnte an eurem Frühstückstisch sitzen und ihr würdet ihn begrüßen mit.."Guten Morgen lieber Weihnachtsmann, was machst du denn hier um diese Jahreszeit...?"
Könnte gut sein.
Aber wie wahrscheinlich ist das??

Sehr wahrscheinlich ist, dass er jeden morgen am Frühstückstisch sitzt. Aber nicht körperlich

Zitat von Stan

Irgendwie versteh ich das mit dem "freien Willen" derjenigen die dem von Gott gegebenen "freien Willen"anderer zum Opfer fallen immer nicht. Aber immerhin leidet er ja mit.

Wenn derjenige, dem andere zum Opfer gefallen sind, das nie aufrichtig bereut und Gott nie demütig um Vergebung bittet, wird es für ihn kaum die Möglichkeit geben, dass er nach dem Tod am Leben teilnehmen darf

---------------------------------

"Den Ungläubigen hat der Gott dieser Welt (Satan) den Sinn verblendet, damit sie den Lichtglanz des Evangeliums von der Herrlichkeit des Christus, der Gottes Bild ist, nicht sehen."
(2. Korinther 4,4)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

11.04.2009 13:27
#190 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
Ich kann Descartes dahingehend folgen, das es einen ersten Beweger gegeben haben muss, und die Notwendigkeit eines unendlich starken Mathematikers, der die Welt aus der Unendlichkeit schuf und erhält. Es ist für mich ein Ursache-Wirkungs-Prinzip.


Das hat noch nie einen Sinn ergeben, da dieser Gott ja angeblich auch keine Ursache hat...

In Antwort auf:

Wenn man dann noch fragt (wie Descartes), wie ein vollkommenes Wesen wie Gott, solch unvollkommene Wesen wie den Menschen hervorbringen kann, ist dem wieder mit der Argumentation des freien Willens entgegen zu treten.


Vollkommenheit ist nur die kindische Vorstellung unvollkommener Menschen in einem unvollommenen Universum. Perfektion existiert nur als vaage Illusion im Geist, in der Realität ist sie eine Unmöglichkeit.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2009 14:12
#191 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Ester
Wenn derjenige, dem andere zum Opfer gefallen sind, das nie aufrichtig bereut und Gott nie demütig um Vergebung bittet, wird es für ihn kaum die Möglichkeit geben, dass er nach dem Tod am Leben teilnehmen darf


Da hat dann derjenige,der demjenigen, der nicht aufrichtig bereut und Gott demütig um Vergebung bittet,zum Opfer gefallen ist ,aber auch nix von.

Puh..manchmal weiß hier nicht, ob ich lachen oder weinen soll

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

11.04.2009 14:20
#192 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Aber z.B. im AT befiehlt der Abrahamitische Gott doch eigenmündig seinen Juden die Ganzen Massenmorde, Völkermorde und Verbrechen.
Warum hätten die nachher vor ihm bereuen sollen seine Befehle ausgeführt zu haben
Oder mussten die das nicht

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

11.04.2009 14:25
#193 haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Was ist denn eine gepflegte Antwort?
Ach, komm. Warum flüchtest du jetzt in ein gespieltes Nichtverstehen? Ich will eine überzeugende Antwort. Wenn Descartes behauptet, dass so was Titanisches wie das Universum einen noch größeren Schöpfer haben muss, ergibt sich die Frage, wer denn Gott erschaffen hat. Da ja alles - nach Descartes - eine Ursache hat. Wenn nicht alles eine Ursache hat - und die Erste Ursache kann keine haben - dann stimmt der Satz von ihm nicht! Also: Er hat sich da was aus der Erfahrung der Zeitlich- und Endlichkeit zusammengebrutzelt, was die Unendlichkeit erklären soll, das geschlossene Weltbild. Und das hat er nun mal nicht hingekriegt! Kant hatte ihm ja schon wiederprochen. Und nicht nur er.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

11.04.2009 14:41
#194 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Ach, komm. Warum flüchtest du jetzt in ein gespieltes Nichtverstehen?

Mensch, das war so was wie ein Gag, na gut, werden wir wieder ernst.
In Antwort auf:
Ich will eine überzeugende Antwort.

Die Betonung liegt auf überzeugend. Wie soll das gehen....ich dich überzeugen? Ich bin von Sachen überzeugt, von denen du wahrscheinlich vom lachen oder schreien nicht mal mehr in den Schlaf kommst.
In Antwort auf:
ergibt sich die Frage, wer denn Gott erschaffen hat

War die Ursache-Wirkungs-Frage auf Gott bezogen? Wäre er Gott, wenn er unter menschliche Schemata fällt?
Ist (war) Gott vielleicht ewig?
In Antwort auf:
Kant hatte ihm ja schon wiederprochen

Na zumindest hat der erkannt, dass ein Zusammenleben ohne Gott nicht so günstig ist.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

11.04.2009 14:50
#195 haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
Na zumindest hat der erkannt, dass ein Zusammenleben ohne Gott nicht so günstig ist.
Auch hat er "erkannt", dass Gott ein Kunstgriff des menschlichen Geistes ist, um das mit der Moral hinzukriegen. Aber da hat er sich eben geirrt. Wir brauchen eine Autorität, die uns Moral und Gesetz beibringt. Die kann man Gott nennen, muss man aber nicht. Wir - das Volk - können aber diese Autorität auch selber sein, und dieses Experiment hat sich unter dem Arbeitstitel "Demokratie" bewährt. Wir können die Verantwortung für unser Leben selbst tragen. Wir brauchen keinen Kaiser, Gott und sonstwas dazu. Wir brauchen uns nicht selbst demütigen, unterdrücken lassen und bescheißen, um leben zu können!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2009 14:52
#196 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von maleachi 89
Die Betonung liegt auf überzeugend. Wie soll das gehen....ich dich überzeugen? Ich bin von Sachen überzeugt, von denen du wahrscheinlich vom lachen oder schreien nicht mal mehr in den Schlaf kommst.



maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

11.04.2009 15:21
#197 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Wir - das Volk - können aber diese Autorität auch selber sein, und dieses Experiment hat sich unter dem Arbeitstitel "Demokratie" bewährt

Bei diesem sogenannten Experiment können aber Menschen, die auch eine nichtmenschliche Autorität anerkennen, nicht gebraucht werden. So scheint es jedenfalls. Und deshalbe werden wir niemals zusammenkommen.
Aber rechnen muss man immer mit uns.

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

11.04.2009 15:36
#198 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Aber rechnen muss man immer mit uns.


Immer dieses uns. Das ist so absurd, das man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll. Vereint sind gläubige Menschen höchstens gegen den "bösen" Atheismus, aber wenn der weg von der Partie ist, schlagen sie sich gegenseitig die Schädel ein, da die meisten ihrer "zentralen Glaubenswahrheiten" absolut nicht miteinander vereinbar sind.
Das da der Atheismus in den meisten Fällen das geringere "Übel" wäre, ist den Meisten in ihren Luftschlössern nicht klar...

In Antwort auf:
War die Ursache-Wirkungs-Frage auf Gott bezogen? Wäre er Gott, wenn er unter menschliche Schemata fällt?


Toll. Man schafft ein unbeweisbares, großartiges, absolutes Prinzip und das Einzige, was man machen kann, um das Prinzip zu erklären ist ein Wesen zu erschaffen, für das dieses Prinzip nicht gilt. Das es Menschen gibt, denen die Absurdität dieses Prozesses nicht auffällt, ist erschreckend.

In Antwort auf:
Ist (war) Gott vielleicht ewig?


Dann fällt allerdings das Ursache-Wirkungs-Prinzip ins Wasser, was diesen Gott wieder überflüssig macht.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.191

11.04.2009 17:52
#199 haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Bei diesem sogenannten Experiment können aber Menschen, die auch eine nichtmenschliche Autorität anerkennen, nicht gebraucht werden. So scheint es jedenfalls. Und deshalbe werden wir niemals zusammenkommen.
Aber rechnen muss man immer mit uns.
Ihr erkennt doch diese menschliche Autorität, die die göttliche abgelöst hat, an! Nur ab jetzt ist es - in eurer Vorstellung - so, dass sich Gott dieser Demokratie bedient, um seinen Willen - gegen uns oder uns zur Gnade - durchzudrücken. Früher war der Kaiser sein Operationsinstrument, oder der Fürst, der Papst. Dann hat sich die Demokratie - gegen den wilden Widerstand der Kirchen - in unseren Breitengraden durchgesetzt - ach ja, dann war das wohl Gottes Wille gewesen! Denn auch Religiöse bemerken ja, dass sie Vorteile bringt. So richten sich die Mainstreamer der Religion in den Realitäten ein: Gott bedient sich ab jetzt der Demokratie! So könnt "ihr" sehr wohl mit uns zusammenkommen. Politisch. Philosophisch, realanalytisch allerdings nicht...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

11.04.2009 18:01
#200 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

"Gott ist alles und nichts...alpha und omega...der Anfang und das Ende"

Das mußte ich mir letztens von einem Christen anhören.

Man könnte auch sagen..er ist nix Halbes und nix Ganzes..weder Fisch noch Fleisch.

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor