Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 305 Antworten
und wurde 10.231 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 12:42
#1 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

hallo forumgemeinde;
es sind so viele antworten geschrieben worden,
aber noch kein einziger beweis das gott nicht existiert,
was sind denn die ursachen das jemand atheist wird?

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 12:46
#2 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ob jemand an Gott glaubt oder Atheist wird, das muss meiner Meinung nach jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Jedenfalls steht laut Verfassung es jedem Menschen frei, seine Religion zu wählen und auszuüben. Manche Wissenschaftler meinen, es läge an den Genen (z.B. Dean Hamer), aber das ist bislang wissenschaftlich nicht akzeptiert. Andere sagen, es wäre eine Frage der Erziehung, aber das kann die vielen Kirchenaustritte nicht erklären. Und so streiten sich die Geister. Ein Glück, dass wir in einer Zivilisation leben, wo man sich deswegen (hoffentlich) nicht mehr die Köpfe einschlägt. Leider sieht das aber nicht jeder Atheist, und noch viel leiderer auch nicht jeder Gläubige so.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 12:50
#3 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Tao-Ho
Hm, vielleicht ist es ja so dass es mehrere Götter gibt, die sich die Toten und/
oder Sterbenden aufteilen, so dass es nicht zuviel Arbeit für einen alleine ist?

Ja, genauso ist es - nachzulesen in dem grundlegenden Werk Mieses Karma - wobei
allerdings Buddha zuständig ist für alle Atheisten und Agnostiker, weil ja schließlich
alle Götter eifersüchtig sind und diejenigen, die nicht an sie geglaubt haben, gleich
zur Hölle schicken würden... Dort wird auch erklärt, dass Odin mangels Gläubiger
an Depressionen leidet. (Dafür sind wohl JHWH und Allah z.Z. mit Arbeit überhäuft -
vielleicht hat sich deshalb ersterer dreigeteilt, und letzterer urteilt nur mehr nach
dem Handbuch...? )

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 12:51
#4 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Das zu beweisen dürfte wohl genauso schwer fallen, wie wenn ein Christ oder Jude oder Moslem sagt, dass es nur EINEN Gott gibt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 12:54
#5 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von einfachso
aber noch kein einziger beweis das gott nicht existiert,
was sind denn die ursachen das jemand atheist wird?

Einfach so - weil kein einziger Beweis für Gott existiert...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 12:55
#6 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Ok?

Na, immerhin schon ein Anfang.

Aber erstens kann ich nicht so gut Englisch, um das zu verstehen, was dort steht und zweitens fehlen mir noch verwertbare Quellenangaben. Bloß ne Dokumentennummer, die ich nicht nachvollziehen kann, reicht da nicht.

Welche Untersuchungen sind das? Wer hat die gemacht und wo wurden sie veröffentlicht?

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:00
#7 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Sorry, Bruder S.

Für einen Wissenschaftler sind diese Dokumente sogenannte wissenschaftliche Publikationen in Fachzeitschriften. Zugegeben, ich glaube oft auch nicht so recht an "die Wissenschaft". Wenn diese sogenannten Wissenschaftler wollen, dann beweisen sie alles oder nichts, ganz wie gerade der Wind geht, so dass ich Mühe hab, dabei nicht einzuschlafen.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 13:00
#8 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
aber noch kein einziger beweis das gott nicht existiert,

Also, ich fand den von Regens Küchl recht plausibel.

In Antwort auf:
was sind denn die ursachen das jemand atheist wird?

Was genau verstehst du unter Atheist?
Danach würde sich nämlich meine Antwort richten.

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 13:01
#9 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Einfach so - weil kein einziger Beweis für Gott existiert...


ist das die antwort der atheisten???????
ich sag mal so, ich denke eher das ihr einfach nichts hervorbringen könnt.
Es sind eher vermutungen das gott nicht existiert aber ne logische erklärung habt ihr nicht, ihr werdet auch keine einzige logische erklärung hierfür bringen.
Ich würde gern von atheisten arfahren warum? und wie? sie atheisten geworden sind, was sind die hintergründe?

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:02
#10 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Quilin, ist aber nicht eine vom Grunde her negative Einstellung, so wie der Wahlkampf von McCain gegen Obama, findest du nicht? Denn ein Christ oder Moslem oder Jude glaubt ja nicht an Gott, weil es keine Beweise dagegen gibt. Sondern, weil der Gläubige mit Gott im Kontakt steht. Weil es lebt.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 13:04
#11 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von einfachso
ist das die antwort der atheisten???????

Nein, das ist die Meinung auch vieler Theologen, die an Gott glauben,
aber sich völlig klar sind darüber, dass er nicht bewiesen werden kann.

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.10.2008 13:06
#12 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
Es sind eher vermutungen das gott nicht existiert

Ebenso wie die Vermutungen das Gott existiert. Oder habt ihr
neuerdings Beweise?

In Antwort auf:
aber ne logische erklärung habt ihr nicht

Haben die Gläubigen denn eine solche logische Erklärung?

In Antwort auf:
ihr werdet auch keine einzige logische erklärung hierfür bringen

Dafür haben wir wenigstens einige logische Erklärungen für viele
andere Dinge. Für Gottes Existenz wird es, meiner Meinung nach,
nie eine logische Erklärung geben (oder gar einen Beweis).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 13:07
#13 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Zitat von Qtipie
ein Christ oder Moslem oder Jude glaubt ja nicht an Gott, weil es keine Beweise dagegen gibt. Sondern, weil der Gläubige mit Gott im Kontakt steht. Weil es lebt.
Was lebt
Da sehe ich gar kein Problem - ein Atheist steht eben nicht mit Gott in Kontakt, und deshalb glaubt er nicht...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:17
#14 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

"Es lebt", d.h. "es" entwickelt sich, "es" ist etwas dynamisches: ich selbst entwickle mich, und geht einen Weg (mit Gott), Gott hilft mir und ist mir wie ein guter Freund.

"Es" - damit meinte ich vielleicht so etwas Ähnliches wie ein schönes Gefühl.

Vielleicht so ähnlich, wie wenn ich verliebt bin (z.B. in meine Freundin). Das kann ich nur schwer mit Worten ausdrücken, oder gar "beweisen". Das ist einfach so. Und meine Freundin braucht auch gar keinen Beweis (d.h. wenn sie mich zurückliebt), weil sie "es" ja auch spürt.

So ähnlich ist es mit Gott auch. Selbst wenn Du einen wasserdichten echten wissenschaftlichen Beweis anbringen würdest, würdest Du damit bei den wirklichen Gläubigen nichts bewirken. Das wäre so, als würde ein Blinder einem Sehenden "beweisen", dass es keine Sonne gibt, sondern die Welt von einem unfassbar glatten steinernem Dach bedeckt ist. Verstehst Du? Dieser "Beweis" (eine Steinprobe, die sie mit einem Massenspektrographen analysiert haben usw.) wird für den Sehenden sofort hinfällig, wenn der Sehende einfach seine Augen aufhebt und zur Sonne aufschaut.

Naja, das war mein Versuch für Dich, "es" vielleicht irgendwie "zu erklären".


Da gibt es dieses dumme Zitat: Einem Nicht-Gläubigen kann man es nicht erklären, und einem Gläubigen braucht man es nicht zu erklären.

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 13:21
#15 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

hallo,
nochmal
was sind die hintergrüde das man atheist wird????????
berichtet doch mal darüber bitte

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:24
#16 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Ähm, ja. Zu dem Zitat: Es ist wie gesagt ein dummes Zitat, weil es ja bekanntlich möglich ist, dass Gläubige zu Atheisten werden, so wie "Heiden" zum Glauben finden. Naja, wollte kein Bekehrungsprogramm abziehen. Sorry. Das muss jeder wie gesagt für sich selbst wissen. Sollte die Erklärung auf Quilins Frage sein, "Was es ist".

Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:33
#17 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

@einfachso

Meiner Erfahrung nach ist es bei Atheisten oft so, dass sie irgendwann einmal ein "Gottesexperiment" gemacht haben, so wie bei Voltaire (der hat den teuersten Teppich seiner Eltern mit einem Brennglas in Brand gesteckt und Gott sollte löschen, und hat dann Gott mit den schlimmsten Flüchen belegt, die er sich ausdenken konnte, und Gott sollte dann darüber zornig sein und irgendwas "machen"). Und das hat nicht funktioniert, und deswegen "gibt es keinen Gott".

Dann gibt es auch manche Atheisten, die ihre Ablehnung mit dem vielen Leid in der Welt und den Naturkatastrophen begründen.

Dann gibt es auch manche Atheisten, die ihre Ablehnung damit begründen, dass es im Verlauf der Menschheitsgeschichte schon sehr viele Gottheiten gab. Und warum soll das nun genau dieser EINE sein?

Dann gibt es auch manche Atheisten, die ihre Ablehnung mit den Religionskriegen der Gläubigen begründen.

Dann gibt es auch manche Atheisten, die einfach so sind, wie sie aus ihrem Mutterbauch gekommen sind, und eben noch nie etwas von Gott gehört haben.

Dann gibt es auch manche Atheisten, die durch schwere persönliche Enttäuschungen und Katastrophen und Lebenskrisen, usw. von dem Glauben, den sie einmal hatten, (oder zu haben meinten), dann "abgefallen" sind.

Dann gibt es auch manche Atheisten, die ihre Ablehnung rein praktisch begründen. z.B. In der DDR war Religion hinderlich, und da ist man eben mal schnell ausgetreten, um die schöne Professorenstelle zu bekommen (hab ich mal gehört).

usw....

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 13:42
#18 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
In Antwort auf:
hallo,nochmal
was sind die hintergrüde das man atheist wird????????
berichtet doch mal darüber bitte


Hallo noch mal,

beantworte doch bitte erst mal diese Frage

In Antwort auf:
Was genau verstehst du unter Atheist?
Danach würde sich nämlich meine Antwort richten.
Qtipie Offline




Beiträge: 761

28.10.2008 13:45
#19 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

http://de.wikipedia.org/wiki/Atheist

Atheist steht für:
einen Menschen, der nicht an die Existenz göttlicher Wesen glaubt, siehe Atheismus.


http://de.wikipedia.org/wiki/Atheismus

Atheismus
Unter Atheismus versteht man im weiteren Sinne die Abwesenheit der Auffassung, dass es göttliche Wesen gibt, und im engeren Sinne die Auffassung, dass es keine göttlichen Wesen gibt.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2008 13:48
#20 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
Schön.

Aber ich wollte nicht wissen, was unter Wiki steht, sondern was für einfachso ein Atheist ist. Da gibt es nämlich durchaus unterschiedliche Ansichten, also kann die Frage an einfachso auch nur er selbst beantworten.
qilin Offline




Beiträge: 3.552

28.10.2008 13:51
#21 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Hallo Qtipie,

In Antwort auf:
Selbst wenn Du einen wasserdichten echten wissenschaftlichen Beweis anbringen würdest, würdest Du damit bei den wirklichen Gläubigen nichts bewirken. Das wäre so, als würde ein Blinder einem Sehenden "beweisen", dass es keine Sonne gibt, sondern die Welt von einem unfassbar glatten steinernem Dach bedeckt ist. Verstehst Du? Dieser "Beweis" (eine Steinprobe, die sie mit einem Massenspektrographen analysiert haben usw.) wird für den Sehenden sofort hinfällig, wenn der Sehende einfach seine Augen aufhebt und zur Sonne aufschaut.
Naja, das war mein Versuch für Dich, "es" vielleicht irgendwie "zu erklären".

Da gibt es dieses dumme Zitat: Einem Nicht-Gläubigen kann man es nicht erklären, und einem Gläubigen braucht man es nicht zu erklären.

Nö, das kann ich ganz gut nachvollziehen - wenn ich eine Hummel fliegen sehe, dann kann mir
ein Dutzend Avioniker erklären dass das völlig unmöglich ist - ich glaube lieber der Hummel...
Mit Gott ist die Sache allerdings etwas komplizierter als mit der - aber Dein 'Es' ist mir jetzt
schon klarer geworden

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 14:17
#22 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten
immernoch keine gründe wie und warum man atheist wird??
Es soll sich doch jedermal gedanken machen und einfach schreiben warum man atheist geworden ist, ist doch nicht zuviel verlangt oder??
ihr seid doch überetzeugter atheisten oder???
was sind die gründe warum lehnt man gottes existenz ab???
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.10.2008 14:46
#23 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
immernoch keine gründe wie und warum man atheist wird??

Atheist wird man nicht, sondern ist es in der Endkonsequenz von vorn herein. Dann kommt die Prägung oder Erfahrungen, von welcher Seite auch immer, dazu. Anschließend wird diese Prägung mehr oder weniger ausgelebt und eventuell kommt man im Laufe der Zeit zu anderen Erkenntnissen, dann, aber erst dann, kann man wieder zum Atheisten werden. Wahrscheinlich weil man sich von Gott angeschissen oder im Stich gelassen fühlt.

einfachso Offline



Beiträge: 55

28.10.2008 14:53
#24 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

Atheist wird man nicht, sondern ist es in der Endkonsequenz von vorn herein. Dann kommt die Prägung oder Erfahrungen, von welcher Seite auch immer, dazu. Anschließend wird diese Prägung mehr oder weniger ausgelebt und eventuell kommt man im Laufe der Zeit zu anderen Erkenntnissen, dann, aber erst dann, kann man wieder zum Atheisten werden. Wahrscheinlich weil man sich von Gott angeschissen oder im Stich gelassen fühlt.





hallo maleachi 89
weil man sich von Gott angeschissen oder im Stich gelassen fühlt???
na das ist doch schon mal nen anfang, super ich danke dir
die anderen atheisten sollten dich als vorbild nehmen
danke nochmal

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.10.2008 15:01
#25 RE: haben die atheisten beweise das gott nicht existiert?? antworten

In Antwort auf:
die anderen atheisten sollten dich als vorbild nehmen

Die werden sich schwer hüten..., ich bin kein Atheist, bezweifle nur diesen personifizierten, theistischen Gott der großen Religionen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 13
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor