Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 632 mal aufgerufen
 Hinduismus, Buddhismus und Taoismus
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 08:50
Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Bin gerade über folgenden Zeitungsartikel gestolpert: Die Presse

Was bitte ist so schlimm dran eine Massage Dakini zu nennen, nur weil sie
mit Sexualität zu tun hat? Hallo - Buddha hatte Sex - diverse hocherleuchtete
Meister hatten Sex - Sex ist nichts schlimmes und das ist alles ein bisschen
übertrieben.

Ausserdem haben Moslems ihre Huris - warum sollen die buddhistischen Toten
nicht auch mal mit den Dakinis...? Sollen ja nett sein und wenn man durch
diese Massagen gelernt hat richtig Mann oder Frau zu sein, kann doch eigentlich
nichts mehr schief gehen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 11:52
#2 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Das ist eine rassistische Schweinerei diese Nazis gehören geschlossen.
Das ist mal wieder Typîsch für diese Schweine, denken nur an sich, und die religiösen Gefühle sind denen egal. Sie intressieren sich nur für das Geschäft, ob sie anderen auf ihren Gefühlen rumtrampeln intressiert sie nicht. Das ist einfach Typisch, denen gehört die Welt, alles was es weniger gibt hat kein Recht auf Leben und auf Schutz, nein man kann ihnen ihr Heiligstes beschmutzen. Ein hoch auf die Mehrheit

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2008 11:59
#3 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Das ist mal wieder typisch Shylock.

Rummotzen ohne jeden Sinn und Verstand. Das was du hier ablässt, ist schon so blanke Hetze, da kommen nicht mal die von dir erwähnten Nazis, die ja nun wirklich nicht mal ansatzweise was mit dem Fall zu tun haben, mit.

@ Tao Ho

Ich finden das Verhalten der Buddhisten völlig in Ordnung und freue mich darüber. Entscheidend ist doch die Aussage am Ende des Artikels:
"Es geht uns nicht darum, der Dame das Geschäft zu verderben, wir haben weder gegen Prostitution etwas einzuwenden, noch dagegen, diese Prostitution mit therapeutischem und spirituellem Blabla zu veredeln, wir haben nicht einmal etwas dagegen, dass die Begriffe 'Dakini' und 'Dakinimassage' von dieser Geschäftsfrau verwendet werden", heißt es in der Aussendung. "Das einzige, was wir nicht länger dulden wollen, ist das Monopol auf den Gebrauch dieser Begriffe, den die Dame durch den Markenschutz erlangt hat. Der Begriff soll weiterhin frei bleiben, jeder Mensch soll ihn gebrauchen oder missbrauchen können, die 'karmischen Folgewirkungen' jeder Handlung werden ohnehin nicht von einem deutschen Gericht bestimmt".

Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:00
#4 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

BS, ich bezeichne die als Nazis, aber egal.

Ist doch eh alles scheisse.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:07
#5 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Das die den Begriff haben schützen lassen, ist schon ziemlich anmaßend, zumal das Wort selber wahrscheinlich einen gewissen Ruf behalten wird. An sich sind die Dakinis ja sympathische Wesen.

Hab da noch was gefunden: http://www.tantra.de/news/1184/abmahnung-dakini/

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:15
#6 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Hey Shylock, was hamse dir denn heute in Kaffee getan? Ich habe Buddhistinnen oder Buddhisten bisher immer ein wenig ausgeglichener erlebt....

Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:18
#7 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Der Begriff „Dakini“ stammt aus dem Sanskrit und ist vergleichbar mit „Buddha“, „Yoga“ oder „Tantra“ als beschreibender Begriff zu sehen. Er bezeichnet weibliche Buddhas bzw. G'ttheiten. [...]Auf das Christentum übersetzt würde das bedeuten, dass sich jemand den Begriff "Jungfrau Maria" für eine Massagetechnik schützen lässt und dieser Begriff in keiner öffentlichen Veranstaltung mehr benutzt werden darf.


Wenn ein Schwulenpuff seine Technik Jesus nennen würde, hätten alle Verständniss für den Aufruhr, aber wenn eine Minderheit betroffen ist hat nieman verständnis...

Aber wenn sich ein Buddhist über die Verschmutzung eines seiner "Heiligtümer" aufregt, und die Schweine Nazis nennt, wird seine Reaktion als überrrissen bezeichnet.

Tolle Welt

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 12:23
#8 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Och Shylock. Ist doch wirklich nicht so schlimm diese Frau als Nazi
zu beschimpfen...

Also, ich kenne die Dakinis aus dem tibetanischen Buddhismus und sie
sind wahrlich temperamentvolle (will mal sagen) Mädels.

Um was es hier wohl eher zu gehen scheint ist, das der Name an sich
als Markenname geschützt werden soll. Und da sind wir schon in einem
sehr heikelen Feld, denn es steht öfters mal Buddha drauf, wo kein
Buddha drinnen ist.

Warum man nicht auch mal einen auf Motto machen darf im Puff ist mir
allerdings ein Rätsel. Gibt ja auch Mottowochen bei McDonalds. Und
die Mexikaner hat auch noch keiner gefragt was sie von den Los Wochos
halten. Gelle?

Also sollte man hier auch als Buddhist den Ball flach halten und auch
mal gönnen können, finde ich.

Gerade als Zenbuddhist bekommt man immer wieder gesagt, das eben nichts
heilig ist. Und wer das nicht glaubt, kann sich gerne mal über Bobo Roshi
und Ikkyu informieren.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 12:24
#9 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Wenn ein Schwulenpuff seine Technik Jesus nennen würde, hätten alle Verständniss für den Aufruhr

Ich nicht - und vielen anderen wäre es auch schnuppe.

In Antwort auf:
Aber wenn sich ein Buddhist über die Verschmutzung eines seiner "Heiligtümer" aufregt

Es geht hier aber nicht um Nazis sondern um SEX. Make love - not war.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:27
#10 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Es geht hier aber nicht um Nazis sondern um SEX. Make love - not war.


Darf ich Dich an die Kai erinnern?

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:28
#11 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Mensch du kommst mir vor, wie einer dieser märtyrerhaften deutschen Christen, die sich so gerne verfolgt wissen und dabei es niemanden interessiert, ob sie das Blut Jesu schlürfen oder nicht.
Buddhisten sind nicht die größte Religion, doch aber auch keine Minderheit und wieso sollen sie sich eigentlich nicht hin und wieder mit real-kapitalistischen Gegebenheiten auseinandersetzen, sie leben doch nicht in einem Wolkenkuckucksheim sondern heute, hier und jetzt.

Shylock ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 12:29
#12 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Ja klar, hack Du nur auch auf mir rum.

Ist doch eh alles verschissen.

Machts gut, ich hab hier offenbar nichts zu suchen.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 12:36
#13 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Darf ich Dich an die Kai erinnern

Unterliege ich denen neuerdings? Du bist Nonne - ich bin einfach
nur so Buddhist. Für Laien gelten andere Dinge und bitte, darf ich
Dich an all die grossen Zenmeister erinnern, die auf genau diese
Kai geschissen haben und doch erleuchtet waren?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 12:38
#14 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Ja klar, hack Du nur auch auf mir rum.

Nein, maleachi hackt nicht auf Dir rum. Er will doch nur einen Dialog führen.
Auch Buddhisten sollten ab und zu mal auf den Prüfstein und verschissen ist
sicher nichts.

Beruhige Dich bitte und überlege noch mal, ob es wirklich so richtig ist
einen Dialog wegen einer angeblich vorhandenen Heiligkeit abzulehnen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 13:48
#15 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

So beschlagen bin ich nun auch noch nicht und musste mich erst mal schlau machen über die Kais und habe erfahren:

"Es handelt sich nicht um Gebote, wie dieser Begriff etwa im Christentum verstanden wird. Die Kai sollen nur eine gewisse Richtung für die je eigenverantwortliche Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln in einer konkreten Situation vorgeben. Daher wird auch nicht die imperative Form („Du sollst“; „Du sollst nicht“) verwendet." (Wiki)

Und das scheint der Unterschied zu sein zwischen anderen religiösen Auffassungen, wie denen im Christentum oder dem Islam. Es gibt einen Spielraum, in dem dem Menschen noch Luft gelassen wird. Böswillige Religiöse würden es als Beliebigkeit bezeichnen, doch das ist es nicht.
Und was der behandelte Fall hier damit zu tun hat bzw. wieso es da Konflikte mit den Kai geben sollte, ist mir schleierhaft.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.11.2008 13:50
#16 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten
Also IMHO geht's bei der Sache weder um Sex noch um Nazis oder irgendeine Beschmutzung von irgendwas, sondern
allein um einen Markenschutz. Dass die Zeitung die Sache emotionell 'aufbläst', ist ja schließlich ihr Geschäft -
wer seine Gedanken davon lenken lässt, hmm... Den Standpunkt der deutschen Buddhisten finde ich jedenfalls gut:

In Antwort auf:
"Es geht uns nicht darum, der Dame das Geschäft zu verderben, wir haben weder gegen Prostitution etwas einzuwenden,
noch dagegen, diese Prostitution mit therapeutischem und spirituellem Blabla zu veredeln, wir haben nicht einmal etwas
dagegen, dass die Begriffe 'Dakini' und 'Dakinimassage' von dieser Geschäftsfrau verwendet werden", heißt es in der
Aussendung. "Das einzige, was wir nicht länger dulden wollen, ist das Monopol auf den Gebrauch dieser Begriffe, den die
Dame durch den Markenschutz erlangt hat. Der Begriff soll weiterhin frei bleiben, jeder Mensch soll ihn gebrauchen oder
missbrauchen können, die 'karmischen Folgewirkungen' jeder Handlung werden ohnehin nicht von einem deutschen
Gericht bestimmt."

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2008 14:19
#17 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Sag ich doch.

@ Tao Ho

In Antwort auf:
Ist doch wirklich nicht so schlimm diese Frau als Nazi zu beschimpfen..
Auf jeden Fall völlig ungerechtfertigt. Es sei dann man akzeptiert Nazis mittlerweile wirklich als beliebiges Schimpfwort.

Bei allem Verständnis für shylocks persönlichen Probleme, aber wer so hetzt und giftet hat das Maß der Dinge völlig verloren.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 15:39
#18 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Schon gesehen, dass ich da einen Satz nicht ganz richtig aufgebaut habe.

Ich meinte natürlich, das diese Angelegenheit nicht so schlimm ist eine
Frau Nazi zu nennen. Und hier geht es wohl offensichtlich wirklich um
eine Markenangelegenheit.

In Antwort auf:
Bei allem Verständnis für shylocks persönlichen Probleme, aber wer so hetzt und giftet hat das Maß der Dinge völlig verloren

Nun, sie fühlt sich eben den Kai zu sehr verpflichtet und vergisst dabei
die vielen erleuchteten Meister, denen die Kai heilig waren, die aber
trotzdem ihr Leben voller Genuss gelebt haben. Vielleicht sollten qilin
und ich hier wirklich mal einige Meister vorstellen, wie z. B. Bobo Roshi...

Hallo maleachi,

es gibt nun einmal innerhalb des Buddhismus einige Sekten, die den Buddhismus
sehr streng nehmen. Die Theravadi zum Beispiel sind so eine Gruppe.

Shylock hat sich halt einem Kodex unterworfen ohne Sex zu leben und kein Lebewesen
zu töten (muss also wirklich Vegetarisch leben) usw.

Du siehst für einige Buddhisten sind diese Kai genauso Gesetz wie für die Christen
die zehn Gebote an die sie sich zu halten haben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2008 16:10
#19 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
Nun, sie fühlt sich eben den Kai zu sehr verpflichtet...

Warum sie so ist, können wir wohl nur raten. Ich vermute eher anderes. Deshalb bezweifle ich auch, dass Meister helfen könnten, denn am Buddhismus selbst liegt es, mMn sicher nicht.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.11.2008 20:23
#20 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

In Antwort auf:
denn am Buddhismus selbst liegt es, mMn sicher nicht.
...an dem am letzten.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.11.2008 22:47
#21 RE: Jetzt also auch die Buddhisten Antworten

Es liegt meistens an der Auslegung. Wie immer...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz