Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 99 Antworten
und wurde 2.615 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

29.11.2008 11:05
#51 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

" Und haltet nicht am Ehebund mit den ungläubigen Frauen fest, " [Surat al-Mumtahanah 60:10]

Das heißt, wenn er eine Kaafir-Ehefrau hat, ist es ihm nicht erlaubt, mit ihr verheiratet zu bleiben. Er muss ihr Rat geben und Beweise gegen sie begründen, und sie dann verlassen. Wenn er an einem Ort ist, wo eine islamische Regierung und das Gesetz der Schari´ah gelten, dann muss er ihren Fall vor den muslimischen Qaadi (Richter) bringen, damit dieser sie fragt, zu bereuen. Wenn sie nicht bereut, dann sollte das Urteil Allahs über ihr gefallen werden, welches der Tod ist, denn der Prophet (sas) sagte:

"Wer immer seine Religion ändert (den Islam verlässt) -tötet ihn."

Aber wenn das nicht möglich ist, und weder eine islamische Regierung, noch das Gesetz der Schari´ah gelten, dann, sollte er sich zumindest von ihr komplett trennen; es ist nicht erlaubt für ihn, mit ihr zu leben, nachdem sie klar ihren Kufr ausgedrückt hat.
(http://www.islam-qa.com)



Ich sehe nur dass dieser Rat RECHTSWISSENTSCHAFTLICH gesehen Hierzulande KEINE Strafbare Tat ist
Es ist wie von einem geschickten Anwalt formuliertWenn sich Nichtmuslime drüber noch echauffieren, lachen sich die Mohammedaner sicher ins Fäustchen

Der Imam könnte auf Anfrage sogar argumentieren er habe gerade aussagen wollen dass NUR in einem Islamischen Land die Tötung oder Hinrichtung der Frau eventuell angebracht istEr wollte zum Frieden im Gastland auffordern


euer ergebener

Regens Küchl

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

29.11.2008 12:24
#52 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Zitat von maleachi 89
Zitat von umsoumia/koran
Diejenigen, die Unsere Zeichen verleugnen, werden Wir gewiss einem Feuer aussetzen. Jedesmal, wenn ihre Haut verbrannt ist, tauschen Wir sie ihnen gegen eine andere Haut aus, damit sie die Strafe kosten. Allah ist allmächtig und Allweise. 4:56

Original-Signatur einer Userin namens 'umsoumia' im muslima-forum dieser Site.
Ohne Worte.
Zu forschen gibt es da nichts, Schwester, oder? Die Aussage ist eindeutig. Oder ist es wieder Auslegungssache?


Ich werde gewiss nicht alles was mir nicht passt weglassen....wenn es ein teil des Korans ist...werde ich es wohl akzeptieren müssen...

Ich mache mir den Koran nicht schöner...es gibt aber keinen Glauben...wo nicht glaubende oder sünder nicht bestraft werden. Was passiert z.B. im judentum oder im Christentum mit denen, die nicht daran glauben??? Das ist nun mal teil des ganzen und nicht wegzulassen...aber es ist nicht alles!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2008 13:12
#53 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
es gibt aber keinen Glauben...wo nicht glaubende oder sünder nicht bestraft werden.

Aber sicher doch. Bei uns z.B. Da heißt es sogar bei SEINEN 8 Bitten gleich in der ersten:

1.Es wäre mir irgendwie lieber, wenn du es sein ließest, dich wie ein oberheiliger Heuchler aufzuspielen, wenn du meine nudlige Güte beschreibst. Wenn irgendwelche Leute nicht an mich glauben, ist das echt okay. Ich bin nicht so eitel. Außerdem: Es geht nicht um diese, also weich nicht vom Thema ab.

Ich vermute aber mal, auch bei den Buddhisten gibt es keine Strafen für Nichtbuddhisten.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.11.2008 13:34
#54 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Das ist nun mal teil des ganzen und nicht wegzulassen...aber es ist nicht alles!

Eine Aussage, die indirekt oder direkt zum sadistischen meucheln von Anders-oder Ungläubigen aufruft und noch zum genießen dieses Aktes auffordert, mag nicht alles sein, mit ihr ist aber alles andere nichts.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.11.2008 14:25
#55 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Ich vermute aber mal, auch bei den Buddhisten gibt es keine Strafen für Nichtbuddhisten.

Nee, man bekommt höchstens mal eines mit 'nem Holz übergezogen, wenn man beim meditieren beim einpennen ist. Aber es fördert die Durchblutung und in dieser Schrecksekunde kannste bestenfalls zur 'Erleuchtung' kommen...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.11.2008 17:16
#56 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

LOL, neee maleachi. Der Kyosaku dient nicht dazu Dich wieder aufzuwecken
oder zu einer wie auch immer gearteten Erleuchtung zu führen.

Glaube es mir - es ist einfach nur entspannend, wenn einem die Knochen
beim Sesshin weh tun. Aber ich lass mich nur von meinem Mann schlagen.
Der kann das wenigstens und weiss genau wohin er bei mir schlagen muss,
damit es gut tut.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

29.11.2008 17:31
#57 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
LOL, neee maleachi. Der Kyosaku dient nicht dazu Dich wieder aufzuwecken
oder zu einer wie auch immer gearteten Erleuchtung zu führen.

Na war auch nicht so ernst gemeint, nur von einer Erleuchtung, die welche in der Schrecksekunde bekommen haben sollen, hab' ich schon gelesen, kam mir aber auch komisch vor.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2008 18:09
#58 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Eine Aussage, die indirekt oder direkt zum sadistischen meucheln von Anders-oder Ungläubigen aufruft und noch zum genießen dieses Aktes auffordert, mag nicht alles sein, mit ihr ist aber alles andere nichts.

Prima auf den Punkt gebracht!

Und erschreckend die Aussage
In Antwort auf:
Ich werde gewiss nicht alles was mir nicht passt weglassen....wenn es ein teil des Korans ist...werde ich es wohl akzeptieren müssen...

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2008 10:44
#59 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Mich erschreckt diese Aussage nicht, Bruder Spaghettus. Viele Moslems denken so.
Da können sie noch so liberal eingestellt sein.

Aber Schwester hat zumindest etwas erkannt, was einigen Moslems noch fehlt: Das
etliche Koranverse nicht mehr angewendet werden sollten, weil sie für eine
vergangene Zeit gegolten haben.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

30.11.2008 10:52
#60 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Das
etliche Koranverse nicht mehr angewendet werden sollten, weil sie für eine
vergangene Zeit gegolten haben.

Das setzt eine Selektion voraus, die nie gebilligt werden wird, da die Verse als zeitlos anerkannt werden sollen. Ansonsten käme so eine revidierte-rosa 'Wunschbibel' raus, wie sie Qtipie gefordert hat. Das gleiche gilt für den Koran.
In der Endkonsequenz müssten diese heiligen Bücher also alle samt vernichtet werden oder gehörten auf den Index. Was ich nicht befürworten würde, da ich trotz allem noch mit dem Menschenverstand rechne (nicht mal unbedingt mit dem gesunden).

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2008 10:55
#61 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
In der Endkonsequenz müssten diese heiligen Bücher also alle samt vernichtet werden oder gehörten auf den Index

Nein, keine Bücherverbrennung. Sowas ist zumeist der Anfang vom Ende...

Aber auf den Index mit diesen Büchern ist ja schon länger eine meiner
Ideen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 13:53
#62 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Ich sage es jetzt noch mal....im Koran stehen sachen, die für mich nicht gelten, weil ich in einem land lebe wo die gesetze anders sind. An die habe ich mich zu halten, da es mein Prophet so vorschreibt. Ich kann nur sagen, dass auch wir den Koran umschreiben hätten können, wie die Christen es mit der bibel so oft gemacht haben. Aber wir dürfrn nichts an ihr ändern, nur weil es uns nicht mehr gefällt. Ihr nehmt teilweise verse, aus kriegszeiten und tut so als wäre es der normal zu stand im Koran. Ich bin muslimin ich rechne damit für meine sünden verbrennt zu werden...das ist mein glaube, na und! Und ich verstehe nicht, warum Menschen die nicht glauben...ein Problem damit haben das sie verbrennt werden sollen. Ich meine jemand der nicht an die exzistens gottes glaubt, hält sich aber damit auf, das er verbrennt werden soll...das macht für mich irgendwie keinen sinn.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

30.11.2008 13:57
#63 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Und ich verstehe nicht, warum Menschen die nicht glauben...ein Problem damit haben das sie verbrennt werden sollen.

Na, was das verbrennen durch Allah, Jahwe, Jehova und Konsorten angeht, ist das den meisten von uns wohl wirklich völlig Wurscht.
Das Dumme ist nur, dass es immer wieder Gläubige gibt die meinen, ihren Göttern da gleich mal im Diesseits behilflich sein zu müssen. Das stört und halt ein bisschen.

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 14:02
#64 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Das kann ich gut verstehen...sage ich ja auch nicht zu. Aber niemand hat das recht...mich für meine sünden auf dieser welt zu bestrafen. Das es gottes aufgabe. Und nich die eines Menschen...

Und aus diesem grund ist es mir völlig gleich was ein anderer von mir hält.

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

30.11.2008 14:24
#65 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Zitat von Schwester8
Das kann ich gut verstehen...sage ich ja auch nicht zu. Aber niemand hat das recht...mich für meine sünden auf dieser welt zu bestrafen. Das es gottes aufgabe. Und nich die eines Menschen...
Doch! Die Gesellschaft hat das Recht Sünden zu bestrafen! Dafür gibt es die Judikative, Executive und Legeslative. Auch außerhalb der religiösen Rechtleitung gibt es ein Knöllchen, wenn Du falsch Parkst. In Deutschland ist für diese und andere Sünden das Gesetzbuch und Ordnungen zuständig.
In allen Bereichen regeln Gesetze u. Ordnungen was falsch u. richtig ist, da es zwischen der islamischen Rechtleitung und der Weltlichen unterschiede gibt, erklärt sich im übrigen der hohe Anteil Mohammedaner im Gefängnis.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 15:38
#66 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Welfen...bitte las mich nicht alles zehn mal schreiben und streng dich mal bitte etwas an. Ich rede nicht davon falsch zu Parken. Sondern ob ein Gläubiger das recht hat über ungläubige zu richten.

Es ging darum das ungläubige laut Koran und allen anderen Büchern verbrannt werden...aber duch gott und nicht durch die hand eines Gläubigen.

Es geht hier doch nicht darum das ich in einem Geschäft was klaue und nicht bestraft werden soll, weil gott es tut.Er wird es ja auch früher oder später tun aber ich werde natürlich auch nach dem bestehenden Gesetzt bestraft werden.

Hoffe du bist jetzt wieder im bilde.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.11.2008 17:44
#67 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Ich rede nicht davon falsch zu Parken. Sondern ob ein Gläubiger das recht hat über ungläubige zu richten.

Und genau das tun Gläubige, wenn sie den Ungläubigen eine Hölle usw. um die Ohren klatschen.

In Antwort auf:
Es ging darum das ungläubige laut Koran und allen anderen Büchern verbrannt werden...aber duch gott und nicht durch die hand eines Gläubigen

Diese Bücher gehören nicht verbrannt - sie gehören auf einen Index, weil sie, wie eine normale
Waffe, in den falschen Händen ein Unglück bedeuten.

Übrigens wurde der Koran sicher auch verändert, wie die Bibel auch. Der Mensch macht Fehler, so
auch bei den einzelnen Übersetzungen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 18:55
#68 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Das habe ich auch nicht gesagt...nur haben wir nicht so grosse veränderungen gemacht, wie z.B. die vorhölle abschaffen und so...

Sie haben ja bewusst, vieles weggelassen.

Ich weiss das einige es tun, aber sage doch, dass es nicht richtig ist. Was ist jetzt so falsch daran???

In Antwort auf:
Diese Bücher gehören nicht verbrannt - sie gehören auf einen Index, weil sie, wie eine normale
Waffe, in den falschen Händen ein Unglück bedeuten.


Mag sein, aber du kannst nicht alles weg schliessen, nur weil manche Menschen, damit nicht umgehen können. Wenn es irgendwie geht sollten wir vieleicht mit den waffen selber anfangen

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

30.11.2008 21:09
#69 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Hallohallo- Die Vorhölle stand Nie in einer Bibel, War Nie Offizielles Katholisches Dogma eher Volksglaube und auch Priesterliche Verlegenheitserklärung auf die Frage wohin die ungetauft krepierten Säuglinge wohl hinkommen

Sinnvoller als Heilige Bücher auf Indexe zu setzen wäre etwa Aussteigern aus dem Islam Staatlich Organisiert Massiv beim Aussteigen und danach zu Helfen


euer ergebener

Regens Küchl

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

30.11.2008 21:22
#70 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Es ging hier nicht nur um aussteiger...sondern allgemein. Bitte lese doch alles durch...

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

01.12.2008 01:15
#71 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Zitat von Schwester8
Ich rede nicht davon falsch zu Parken. Sondern ob ein Gläubiger das recht hat über ungläubige zu richten. Es ging darum das ungläubige laut Koran und allen anderen Büchern verbrannt werden...aber duch gott und nicht durch die hand eines Gläubigen.
Es geht hier doch nicht darum das ich in einem Geschäft was klaue und nicht bestraft werden soll, weil gott es tut.Er wird es ja auch früher oder später tun aber ich werde natürlich auch nach dem bestehenden Gesetzt bestraft werden.
Hoffe du bist jetzt wieder im bilde.
Auch wenn Du das weltliche Strafmaß für nicht ausreichend hälst, führt Deine Theorie zu einer Doppelbestrafung. (weltlich plus jenseits)
Um Allah die Arbeit mit der Bestrafung abzunehmen, können doch die Moslems zu den normalen Strafen nicht doch noch den faktischen Jenseitszuschlag auferlegt bekommen? Ich finde, wenn eine Straftat abgesessen ist, muß gut sein. Wenn nach Deiner Theorie nach Absitzen der Strafe noch das "dicke Ende" bevorsteht, dann ist doch jede Art der Resozialisirungsbemühungen für die Katz.

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

02.12.2008 00:28
#72 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Sorry aber wenn jemand meint er müsste unschuldige Menschen töten, Kinder vergewaltigen(wo für es meist nur 4-6 Jahre gibt),oder neu geborene im Kühltruhe verstecken(4Jahre).......ne das reicht mir nicht. Zumal die meisten es hinterher wieder tun...

Da habe ich auch keine Probleme es zu schreiben.


Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

02.12.2008 11:50
#73 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

In Antwort auf:
Zumal die meisten es hinterher wieder tun...

Ach, und wenn du mit Allahs Hölle drohst tun die das nicht wieder?
Dann dürfte ja kein Moslem Serientäter werden. Wieso gibts die trotzdem?

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

03.12.2008 00:50
#74 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Ich habe nie mit allahs hölle gedroht...wie kommst du den darauf???

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

03.12.2008 08:38
#75 RE: Anstiftung/Aufruf zum Mord Antworten

Zur himmlischen Bestrafung von Ungläubigen hast du geschrieben:

In Antwort auf:
Ich werde gewiss nicht alles was mir nicht passt weglassen....wenn es ein teil des Korans ist...werde ich es wohl akzeptieren müssen.


Später dann die himmlische Bestrafung an sich gebilligt:
In Antwort auf:
Aber niemand hat das recht...mich für meine sünden auf dieser welt zu bestrafen. Das es gottes aufgabe. Und nich die eines Menschen...


Klar, springt nicht so offen ins Gesicht. Aber damit hast du doch das Schicksal Ungläubiger in Allahs Himmel öffentlich akzeptiert.
Weil es ja nun nicht nur solche Ungläubigen wie mich gibt, die darüber nur müde grinsen, sondern auch Andersgläubige die gewohnt sind, göttliche Rache zu akzeptieren, steckt da doch schon ein ganz Teil Höllendrohung mit drin.
Eigentlich ist es sogar auch eine Drohung gegen mich. Denn ob mich die Drohung juckt oder nicht ändert doch eigentlich nichts daran, dass sie als solche gemeint war.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz