Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 119 Antworten
und wurde 2.705 mal aufgerufen
 Lagerhalle
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2008 21:57
#1 RE: Bad Religion Antworten

Na, dann fang doch erst mal an, gute Fragen zustellen. Den Rest machen wir dann schon.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

13.11.2008 11:21
#2 RE: Bad Religion Antworten

Mh. Einige Fragen hab ich ja schon gestellt, siehe oben. Würdest Du es eigentlich ablehnen, wenn ich für Dich beten würde, dass Du eine Audienz bei Jesus/Gott bekommst, wo Du das alles dann mal persönlich von Angesicht zu Angesicht durchdiskutieren kannst?

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

13.11.2008 11:24
#3 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Würdest Du es eigentlich ablehnen, wenn ich für Dich beten würde, dass Du eine Audienz bei Jesus/Gott bekommst, wo Du das alles dann mal persönlich von Angesicht zu Angesicht durchdiskutieren kannst?

Darf ich mich da mit einklinken? An die zwei habe ich auch noch einige Fragen.

Leider wird sowas sicher nicht passieren. Gibt ja beide nicht wirklich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2008 11:33
#4 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Einige Fragen hab ich ja schon gestellt, siehe oben.

Einige Fragen schon. Aber es ging ja um
In Antwort auf:
Gute-Fragen-stellen ist Gold



In Antwort auf:
Würdest Du es eigentlich ablehnen, wenn ich für Dich beten würde, dass Du eine Audienz bei Jesus/Gott bekommst, wo Du das alles dann mal persönlich von Angesicht zu Angesicht durchdiskutieren kannst?
Wenn du das still in deinem Kämmerchen machst würde mich das überhaupt nicht interessieren. Wie alles, was Christen still in ihrem Kämmerchen machen.

Bei öffentlichkeitswirksamer Darstellung würde ich es für einen Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte halten.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

13.11.2008 14:39
#5 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Wenn du das still in deinem Kämmerchen machst würde mich das überhaupt nicht interessieren. Wie alles, was Christen still in ihrem Kämmerchen machen. Bei öffentlichkeitswirksamer Darstellung würde ich es für einen Eingriff in meine Persönlichkeitsrechte halten.


Mh, wenn Du es nicht öffentlichkeitswirksam willst, und es Dich im stillen Kämmerlein nicht interessiert, dann brauchste Dich ja eigentlich nicht wundern, dass Gott weder da noch dort mit dir "redet", oder? Werd also mal in der Stille dafür beten. Hab schon anderen Atheisten diese Frage gestellt, und die haben das rundweg abgelehnt. Naja, das finde ich jedenfalls ziemlich schizo, also wenn jemand sagt: Ich will nicht! und dann sagt: Es gibt keine Beweise!

Übrigens, in der Bibel gibt es einen Spruch: {Lukas.8,17} Denn nichts ist verborgen, das nicht offenbar werde, auch nichts Heimliches, das nicht kund werde und an den Tag komme.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2008 20:16
#6 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
dann brauchste Dich ja eigentlich nicht wundern, dass Gott weder da noch dort mit dir "redet", oder?

Wie kommst du auf den lustigen Gedanken, ich würde mich wundern keinen Kontakt zu Göttern zu haben?

Bet nur fleißig, am besten mehrmals am Tag und immer mindestens 20 Minuten. Je länger, je besser. Viel hilft viel. Die Masse machts.
Nee, stimmt ja nicht. Eigenlich mehr die Beziehungen. Hast du da welche? Sprichst du nur mit Gott oder antwortet der dir?
Was sagt er denn dann so und was für ne Stimme hat er? Lieblich wie ne Waldfee oder donnernd wie Donar?
Spricht der hebräisch, griechisch, latein oder kann der sogar deutsch? Akzent und fehlerfrei?
So viele Fragen um einen, der schweigt.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 10:08
#7 RE: Bad Religion Antworten

Wär nett, wenn Du diesen arroganten Ton, den ich da immer wieder zwischen den Zeilen lese, mal abschalten könntest.

Ich bete auf deutsch zu Gott, und die Antworten sind dann meistens gute Ideen, die mir danach aus heiterem Himmel einfallen, etwas, eine neue Sicht der Dingem, worauf ich selbst wohl nie oder nicht so plötzlich gekommen wäre, oder Ereignisse die dann passieren, die eine bestimmte Wendung bringen, dass es dann wieder weiter geht, als ich gedacht hätte. Also etwas hilfreiches. Manchmal wird mir beim Beten dann aber auch bewusst, dass ich das Erbittete gar nicht verkraften können würde, oder eigentlich gar nicht wirklich will - das nehme ich dann auch als Antwort, als "Nein".

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 10:53
#8 RE: Bad Religion Antworten
In Antwort auf:
Wär nett, wenn Du diesen arroganten Ton, den ich da immer wieder zwischen den Zeilen lese, mal abschalten könntest.

Das ist nicht arrogant, das ist witzig. Ich finde es halt toll lustig, wenn einer für mich beten will zu nem Gott, den ich, sollte er sich je als existent erweisen, auf´s äußerste bekämpfen, aber nie und nimmer um seine "Liebe" oder Gnade betteln würde. Tut mir leid, das kann ich einfach nicht ernst nehmen.
Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 14:34
#9 RE: Bad Religion Antworten

4 Fragen:

Hm, und warum sagst Du dann nicht gleich, dass Du es eigentlich gar nicht willst? Davon abgesehen, wie würdest Du es finden, wenn jemand Dich nicht Ernst nimmt? Aber eigentlich hätte ich noch die folgende Frage: Lebst Du eigentlich gerne? (Wegen Deinem "Kampfesgeist", dass Du Gott bis aufs Äußerste bekämpfen willst - Glaubst Du, dass Du dann in diesem Fall auch nur einen Mucks gegen Gott machen können würdest?)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 14:50
#10 RE: Bad Religion Antworten

1. Du hast mich gefragt, ob es mich stören würden. Tuts nicht, weil es mir Wurscht ist. Deshalb kann ich es doch aber lustig finden.
2. Kein Problem, da gibts einige. Aber schön, dass du mich mit deinem Gott vergleichst.
3. Sehr gerne. Merkt man das nicht? Das mit dem Kampfgeist kommt daher, dass für mich eine Welt, in der die Gesetze deines Gottes herrschen würden, so ziemlich die Hölle auf Erden wäre. Da würde dann das Leben eben keinen Spaß mehr machen.
4. Aber klar doch. Haben doch andere auch schon geschafft.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 14:51
#11 RE: Bad Religion Antworten

Mh. Herrscht demnach deiner Meinung nach also die Hölle auf Erden? Denn die Gesetze wurden ja von Gott gemacht...

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 14:55
#12 RE: Bad Religion Antworten
Ich kenne nicht ein Gesetz, das von Göttern gemacht wurde.
Aber für einige, die das glauben, herrscht nach meiner Definition jetzt tatsächlich schon die Hölle auf Erden.
Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 14:59
#13 RE: Bad Religion Antworten

Na, für jeden Israeli sind die 10 Gebote vom Sinai direkt mit dem Finger Gottes auf die Steintafeln beschrieben worden (siehe Tanach). Dass auf Erden tatsächlich die Hölle losbrechen kann, dürfte sein Auschwitz und Hiroshima klar sein.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 15:12
#14 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Na, für jeden Israeli sind die 10 Gebote vom Sinai direkt mit dem Finger Gottes auf die Steintafeln beschrieben worden (siehe Tanach)
Ich glaube halt nicht an Märchen und Sagen.
Das auch auf Erden die Hölle sein kann, wissen wir nicht erst seit den Verbrechen von Gottes Werkzeug Hitler oder denen der puritanischen USA. Das war doch schon seit den Kreuzzügen und den Hexenverbrennungen der Allein Seeligmachenden und natürlich auch der Protestierenden klar.

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 16:01
#15 RE: Bad Religion Antworten

Ich kann mal wider Haare spalten (bzw. ich kann nicht lassen):

In Antwort auf:
Na, für jeden Israeli sind die 10 Gebote vom Sinai direkt mit dem Finger Gottes auf die Steintafeln beschrieben worden


Israeli ist erst mal nur eine Staatsbürgerschaft; es gibt christliche, muslimische, atheistische Israelis, bestimmt findet sich auch der eine oder andere Buddhist oder Mormone, man weiß es nicht. Ich bezweifle, dass die alle an Moses und die 3 Tafeln glauben...

Zweitens exitistiert im Judentum eine große liberale Strömung, die es mit der wortwörtlichen Auslegung der Thora wohl auch nicht so wirklich hat.

In Antwort auf:
(...) Gottes Werkzeug Hitler (...)


Die ideologischen Grundlage des Nationalsozialismus waren nicht religiös; das spielt natürlich mit rein, aber der Versuch, die Schuld an Faschismus und Holocaust den Religionen allein anzudichten kann nur böse nach hinten losgehen. Wie ich schon mal schrieb, genauso gut kann man Goethe die Schuld geben, der Arbeiterbewegung oder den Naturwissenschaften.

Von religiöser Seite wurde oft genug versucht, den Nationalsozialsimus auf einen mangel an religiösem Einfluss zurückzuführen, was natürlich genauso schwachsinnig ist. Eine Umkehrung solcher eindimensionalen Argumentation (wobei ich da Argumente vermisse) ist mE genauso sinnlos.

blob Offline



Beiträge: 128

14.11.2008 16:15
#16 RE: Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Das auch auf Erden die Hölle sein kann, wissen wir nicht erst seit den Verbrechen von Gottes Werkzeug Hitler oder denen der puritanischen USA. Das war doch schon seit den Kreuzzügen und den Hexenverbrennungen der Allein Seeligmachenden und natürlich auch der Protestierenden klar.


könntest du das vllt erläutern?wie meinst du das?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2008 16:29
#17 RE: Bad Religion Antworten

Was?

Das Hitler sich als Gottes Werkzeug sah genau wie heute Busch?
Oder das die USA puritanisch sind?

blob Offline



Beiträge: 128

14.11.2008 16:42
#18 RE: Bad Religion Antworten
hitler war meines wissens nach atheist.da kann er schlecht das werkzeug von etwas sein,an das er nicht glaubt.mag sein,dass er vllt irgendwann mal seine herrschaft durch gott legitimiert hat,aber da wäre er nicht der erste,der die religion für persönliche zwecke missbraucht,womit so eine aussage bedeutungslos ist.

und an welchen verbrechen sind die puritaner schuld?
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.042

14.11.2008 16:48
#19 Bad Religion Antworten
In Antwort auf:
hitler war meines wissens nach atheist.
Hitler ist katholisch erzogen worden, und er hatte diesen Glauben nie öffentlich abgelegt. Auch gibt es keine Indizien dafür, dass er dies inoffiziell tat. Wohl hat er die Kirchen kritisiert, er äußerte aber seine Selbsteinschätzung, von Gott instrumentalisiert zu sein. Das taten die ganzen Könige und Kaiser vor ihm - mit dem Segen der Kirche - überigens auch.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 17:14
#20 RE: Bad Religion Antworten

Habe gerade mal in der Bibel nachgeschlagen, aber ein "Werkzeug Gottes" kommt darin nicht vor. Kann mal jemand recherchieren, worauf sich Bush&Co da berufen, wenn sie von "Werkzeug Gottes" reden?

blob Offline



Beiträge: 128

14.11.2008 17:40
#21 RE: Bad Religion Antworten
In Antwort auf:
Hitler ist katholisch erzogen worden


wovon später aber wenig bis kaum übrig geblieben ist,was die jahre in wien deutlich zeigen.jemand,der wirklich katholisch erzogen wird lässt sich nicht von billigen hetz-zeitschriften gegen juden beeinflussen.also hatte die erziehung relativ wenig einfluss.

In Antwort auf:
...er äußerte aber seine Selbsteinschätzung, von Gott instrumentalisiert zu sein. Das taten die ganzen Könige und Kaiser vor ihm - mit dem Segen der Kirche - überigens auch.


genau das ist es doch!

er tat genau dasselbe,weil es die kaiser und könige vor ihm auch so gemacht haben.legitimation in verbindung mit gott,was beosnders bei der einfachen,gottesfürchtigen bevölkerung zieht.aber er hat sich nicht auf gott bezogen,weil er an ihn glaubte,es geschah also nicht aus religiösen absichten oder aus persönlicher überzeugung.ergo kann man ihn nicht in die christliche schublade stecken.
Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 17:46
#22 RE: Bad Religion Antworten

Ähm, ja. Und Josef Stalin war auch mal in einem Priesterseminar (für Russisch-Orthodoxe), das ist ja bekannt. Und was war mit Karl Marx und W.I.Lenin? Es gibt bestimmt viele solcher Beispiele.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.042

14.11.2008 18:18
#23 Bad Religion Antworten

In Antwort auf:
Und Josef Stalin war auch mal in einem Priesterseminar
Der hatte zum Ende seines Lebens die Religionsausübung auch wieder zugelassen, weil er der Auffassung war, einen entsprechenden Gotteshinweis bekommen zu haben. Auch der war der Meinung, all die Verbrechen in Gottes Sinn zu tun...
In Antwort auf:
Und was war mit Karl Marx und W.I.Lenin?
Die beiden waren Atheisten, so viel ich weiß.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Qtipie Offline




Beiträge: 761

14.11.2008 19:31
#24 RE: Bad Religion Antworten

aus der schlauen Wikipedia:

Karl Marx wurde 1818 als drittes Kind des Anwaltes (Hirschel) Heinrich Marx (* 1777; † 1838) und Henrietta Marx (* 1788; † 1863; geborene Presborck) in Trier geboren.

Heinrich Marx stammte aus einer bedeutenden Rabbinerfamilie (ursprünglich Marx Levi). 1816 (oder 1817) konvertierte der Vater zum Protestantismus, da er als Jude unter der preußischen Obrigkeit sein unter napoleonischer Regierung angetretenes Amt als Justizrat nicht hätte weiterführen dürfen. 1824 wurden die Kinder, auch Karl, konvertiert.


Lenin stammte aus einer Familie des niederen Adels, die sich sozial und kulturell liberal engagierte. Der Großvater mütterlicherseits, Dr. Alexander Dimitrijewitsch Blank (* 1799 in Staro Konstantinowa (Wolhynien) als Srul Blank; † 17. Juli 1870 in Kokuschkino), war jüdischer Herkunft, jedoch nicht gläubig und konvertierte während seines Medizinstudiums zum orthodoxen Glauben. Er war Antisemit, der dem Innenministerium zusätzliche Beschränkungen für Juden vorschlug.

Seine Ehefrau Anna (* 1799 in Sankt Petersburg; † 1838), deren familiäre Ursprünge sich nach Lübeck zurückverfolgen lassen, war deutsch-baltischer und schwedischer Herkunft und lutherischer Konfession, die sie trotz äußerlicher Konvertierung zum orthodoxen Glauben behielt. Beide heirateten etwa 1828 in Sankt Petersburg.


maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

14.11.2008 20:56
#25 RE: Bad Religion Antworten

Und was willst du damit beweisen?
Sollte Lenin als Revolutionär geboren werden?
Oder Marx als atheistisches Neutrum ohne Hintergrund?
Wollen wir mal ein paar Biographien bzw. deren Ursprünge von bedeutenden Theologen, Kirchenvätern oder 'beispielhaften' Christen oder sonstigen bekannnten Persönlichkeiten mit religiösem Backround ausbutteln?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz