Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 678 mal aufgerufen
 Judentum
Qtipie Offline




Beiträge: 761

24.11.2008 19:40
Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Ich hätte eine Frage an jemanden hier im Forum, der sich mit dem Judentum auskennt: Ich habe im Tanach gelesen, dass die Versöhnung mit JHWH ja eigentlich an den Tempel gebunden ist, den Ort, den JHWH selbst gewählt hat, und wo bis zur Zerstörung im Jahre 70 der Tempel stand. Frage: Wie ist das nun heute mit der Versöhnung? Wie werden die entsprechenden Verse im Tanach gesehen? Werden diese Verse nun neu interpretiert, oder wird darauf gewartet, dass man eines Tages den Tempel wieder aufbauen kann?

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

24.11.2008 19:45
#2 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Soviel ich weiß, wird anstelle des Dienstes im Tempel das Gebet ausgeübt, es vertritt die Opfer. Somit ist die Versöhnung im Tempel einfach ein Relikt aus der Zeit, da das Judentum noch eine Religion mit Opfergaben war und nicht auf Gebete gestützt. Außerdem bekam ich gesagt, dass es keinen dritten Tempel geben darf, da ansonsten die angrenzenden Heiligtümer anderer Religionen zerstört werden müssen. Leider kenne ich die Begründung davon nicht mehr :(. Die Juden errichten sich jetzt einen geistigen, inneren Tempel. Und der kann nicht zerstört werden.

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Qtipie Offline




Beiträge: 761

24.11.2008 19:54
#3 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Dankeschön!

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

25.11.2008 11:43
#4 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Die einzigen die sich für die Errichtung eines dritten Tempels
einsetzen sind derzeit nur fundamentalistische Christen, die mit der
Errichtugn des Tempels das Kommen des Christus einläuten wollen.
Diese romantisch naive Idee rührt mich zwar irgendwie, ich halte es
aber trotzdem für falsch.

Glaube ist Aberglaube

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2009 14:41
#5 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

na ja das stimmt auch nicht ganz Kadesch ,

es gibt auch andere verrückte

in Maimonides Mischna Thora steht geschrieben
das der Moschiach erst den Tempel erbauen und danach alle Juden in ihr Land zurückbringen wird ,

wie du weißt von Ultra wird weder der Staat ,noch Liberale oder Reformjudentum oder von vielen Chassidim Annerkannt , selber sehe ich es etwas anders und wenigstens ist mein Rabbi etwas Tolerant, weil ich denke das viele in den letzten 60 Jahren Heimkekehrt sind gehört schon dazu , selber sehe ich es so erst Heimkehr dann kommt der Moschiach ungefährab 6000 wie geschrieben steht , ein Tag sind 1000 Jahre bei Haschem ,

aber wir streiten uns nicht sehe es nur anders

außerdem steht noch das die Völker zum Laubhüttenfest kommen ,und das das die Sünde ist wenn die Heiden nicht kommen wollen,

und bei Heseliel steht noch über einen Tempel

und es steht lange Zeit werden die Israeliten ohne Opfer und Tempel sein

das heißt für mich lange Zeit nur ,aber ihrgendwann ist diese lange Zeit zuende und der Tempel usw wird wieder da
sein , sonst stände nicht für lange Zeit ,

vielleicht ist ja dann ganz Jerusalem ein Tempel , ähnlich der Stiftshütte , mal überraschen lassen.


Christen glauben nicht an den Tempel aus Stein sie glauben das Jesus der Tempel ist , erst gekreuzigt und durch die Auferstehung baut er einen Geistigen Tempel im Himmel der als neues Jerusalem aus dem Himmel kommt ,und alle außer den Christen dann ins ewige Feuer kommen und die Christen gericht über alle ungläubigen hält und sie zu Staub zertreten unter ihren Füßen und sie zusammen mit Jesus herrschen
ich weiß nicht worüber sie herrschen wollen wenn alles ja weil so gut wie kein Mensch glaubt vernichtet werden im ewigen Tod ,

also überall unterschiedliche Auffassung ,wir bei Chabad hoffe aber auf einen neuen Tempel

Aviel

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

31.07.2009 15:39
#6 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Warum soll man das eigentlich wörtlich nehmen? Was, wenn man die Stelle so auslegt, dass irgendwann die Welt so gut und schön wird, dass sie wie ein himmlischer Tempel scheint? (irgendwie bin ich romantisch in letzter Zeit *G*)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

31.07.2009 17:04
#7 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

In Antwort auf:
Was, wenn man die Stelle so auslegt, dass irgendwann die Welt so gut und schön wird, dass sie wie ein himmlischer Tempel scheint?


Na, realistischer wirds dadurch auch nicht...(aber Realismus ist ja sowieso das Gegenteil von Romantik...)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2009 17:33
#8 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

In Antwort auf:
Warum soll man das eigentlich wörtlich nehmen? Was, wenn man die Stelle so auslegt, dass irgendwann die Welt so gut und schön wird, dass sie wie ein himmlischer Tempel scheint? (irgendwie bin ich romantisch in letzter Zeit *G*)




Ja bin auch Romatisch , also vielleicht ein Zelt ,inmitten der Wüste , und etwas Wein und ungestörrt lieb haben, und Kamele mag ich auch ,

Aviel

Aviel ( gelöscht )
Beiträge:

31.07.2009 18:44
#9 RE: Versöhnung mit JHWH im Judentum? Antworten

Was ich an dem ganzen schlimm finde ist überhaupt das nur paar die glauben gerettet werden sollen, gericht sehe ich eher so das dem Menschen auch Gerechtigkeit widerfährt ,weil Gott doch nur allein ins Herz schauen kann,also eben auch die beweggründe von etwas kennt usw.
Oder wenn ich mir vorstelle ich hätte jetzt einen guten Freund und der glaubt eben nicht hat aber ansonsten gutes getan, wäre es ein Paradies für mich das mein guter Freund neben mir im Feuer gequelt wird und sich soll daneben sitzten und dann mich am Paradies erfreuen wie könnte ich solange mein Freund nicht bei mir ist.
Ich weiß nicht wie Gott entscheidet alles aber wünschte mir er würde allen helfen.

Aviel

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz