Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 3.681 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

04.01.2009 19:47
#76 RE: Das Böse Antworten

In Antwort auf:
Wie erklärst du dir dann,das Menschen,beispielsweise Geschwister,gleicher Genpool,die selbe Erziehung,Umfeld usw.,sich unterschiedlich entwickeln.

Du willst das doch wohl mit einem freien Willen erklären - oder täusche ich mich da?

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2009 20:09
#77 RE: Das Böse Antworten

Ne,eben nicht.
Ich "glaube" an nix von beidem. Ich halte beides für möglich..sowohl den "freien Willen",als auch dessen fehlen.

Das Geschwister-Beispiel das du da nennst,habe ich als Antwort auf Gysis Ansicht,das die Erziehung und Prägung für den Charakter eines Menschen verantwortlich ist,gebracht.
Im Grunde bestätige ich sogar deine Meinung,das die Geschwister eben nicht freiwillig wählen konnten ob sie im Drogensumpf versinken oder die Karriereleiter hochklettern,sondern das ihre Hirne unterschiedlich gepolt,gearbeitet,durchblutet oder was weiß ich was,zumindest für ihre unterschiedliche Entwicklung verantwortlich waren.
Lies vlt. die letzten Beiträge nochmal in Ruhe durch.........vlt. geht dir dann ein Licht auf?!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

04.01.2009 23:59
#78 RE: Das Böse Antworten
@Lukrez

In Antwort auf:
Unwissenheit schützt beispielsweise nicht vor Strafe.


Tut mir Leid, aber das kann ich schon nicht mehr hören!(seit ich Jus studiere)

Unwissenheitheit schützt sehr wohl vor Strafe (zumindest in Österreich...), solange du nicht fahrlässig gehandelt hast.

Dass sehr viele Leute, auch Vertreter des Rechts, dem rechtlich Uninformiertem (erfolgreich)
das Gegenteil weiß machen wollen, sagt nichts über den tatsächlichen Gesetzestext aus...

MfG

R. M. B.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2009 00:02
#79 RE: Das Böse Antworten

Also wenn ich demnächst ein Tempo 5o Schild übersehe und mit 80 geblitzt werde,dann müßte ich doch ums Knöllchen rum kommen,oder?

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

05.01.2009 00:05
#80 RE: Das Böse Antworten
In Antwort auf:
Also wenn ich demnächst ein Tempo 5o Schild übersehe und mit 80 geblitzt werde,dann müßte ich doch ums Knöllchen rum kommen,oder?


Wohl eher nicht, da dir die lieben Polizisten das mal (zurecht) nicht abkaufen werden.
Selbst wenn du's nicht gesehen hast, du hättest dir denken können, dass du in der Gegend nicht mit 80 fahren darfst. Somit wars fahrlässig und du musst trotzdem zahlen.
(Prinzipiell keine Ahnung, ob's in dem Fall einen Fahrlässigkeitstatbestand gibt, aber ich nehm' schon stark an!)

Und was das mit dem freien Willen angeht - ich glaub' auch nicht mehr wirklich daran.
Dass Wissenschaftler allerdings meinen, sie hätten "das Böse" im menschlichen Gehirn gefunden, dann wird mir schwummerlich.
"Das Böse" - allein wenn ich das schon höre!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2009 00:25
#81 RE: Das Böse Antworten

Wenn sie es wirklich finden würden,wäre es doch für uns "Guten" gar nicht schlecht,oder?!

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

05.01.2009 00:26
#82 RE: Das Böse Antworten

In Antwort auf:
Wenn sie es wirklich finden würden,wäre es doch für uns "Guten" gar nicht schlecht,oder?!


"Uns"? Wer hat denn gesagt, dass ich einer von den "Guten" bin?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2009 00:42
#83 RE: Das Böse Antworten

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

05.01.2009 06:59
#84 RE: Das Böse Antworten

Ganz einfach, Stan: Relix studiert Jura. Kennst Du nicht den
kleinen Scherz, wo gefragt wird, warum Wissenschaftler lieber
Anwälte als Ratten zu Versuchszwecken nehmen??? Dann dürfte
ja alles geklärt sein.

Übrigens schützt auch in Deutschland Unwissenheit vor Strafe.
Mir kommt spontan eine Begebenheit mit den deutschen Putz in
Erinnerung. Damals hatte ich zwar TÜV - aber keine ASU. Nach
ca. 5 min. gab der Putz verzweifelt auf, weil er der niedlichen
Französin, welche so schlecht Deutsch versteht, nicht klar machen
konnte, das ASU und TÜV zwei verschiedene paar Schuhe sind. Kein
Knöllchen für eine arme Frau, die ja von Technik keine Ahnung hat.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2009 09:41
#85 RE: Das Böse Antworten

"Hat so schön geprickelt in meine Bauchnabel"

Reinecke ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2009 14:57
#86 RE: Das Böse Antworten
In Antwort auf:
LÖukrez schrieb: Für mich ist das Gegenteil richtig - Ein Freier Wille ist absoluter Quark und gehört als Vorstellung endlich mal auf den Müllhaufen! Ich war vor 20 Jahren auch noch ein Verfechter dieser Idee - inzwischen gibt es dafür in meinem Weltbild keinerlei Raum mehr.


Mach Dir doch noch mal zwei Sekunden Gedanken darüber, wie Deine obige Aussage auf Dein Ich von vor zwanzig Jahren gewirkt hätte...

Diese Determinusmus-Geschichte könnte einen so spannenden Frage sein bzw zu sehr spannenden Fragen führen... aber es macht überhaupt keinen Sinn, völlig unbeweisbare Aussagen (und jede Aussage dieser Art ist unbeweisbar) in einer solchen ausschließlich und letztendlich beleidigenden Art und Weise zu diskutieren.

@ Stan: Wer als Autofahrer Verkehrsschilder übersieht dürfte zeimlich fahrlässig handeln, insofern dürfte es scheißegal sein, ob die Bullen Dir glauben; auch wenn ich kein Jurist bin, mich haben sie beim Führerschein-Machen ziemlich energisch darauf hingewiesen, dass man die beachten müsse... ;)
Stan ( gelöscht )
Beiträge:

15.09.2010 12:43
#87 RE: Das Gehirn ist die Quelle des Bösen... Antworten

Das Hirn ist die Quelle für alles...auch für den Glauben.


http://nachrichten.t-online.de/englaende..._42849278/index

Engländerin spricht nach Migräne-Anfall mit französischem Akzent


Nach einer schweren Migräne-Attacke ist eine Engländerin mit französischem Akzent aufgewacht. Sie leide seit dem Anfall im Januar unter dem Fremdsprachen-Akzent-Syndrom, sagte die 49-jährige Kay Russell der Lokalzeitung "Gloucester Echo" vom Dienstag. Sie "versuche nicht mit Akzent zu reden, das ist eine Behinderung".

Seit dem Vorfall werde sie für eine Französin in England oder für eine Osteuropäerin gehalten. Tatsächlich handelt es sich bei dem sehr seltenen Syndrom um eine Sprachstörung, die von Zuhörern mit einem ausländischen Akzent in Verbindung gebracht wird. Es ist vergleichbar mit Schädigungen im Sprachzentrum des Gehirns, wie sie etwa nach Hirnschlägen auftreten. Es kann vorübergehen oder dauerhaft sein. Eine Behandlungsmethode gibt es nicht. Erstmals wurde das Syndrom in den 40er Jahren beschrieben.

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

15.09.2010 12:51
#88 RE: Das Gehirn ist die Quelle des Bösen... Antworten

autsch, der Vergleich war gut.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Wu Offline




Beiträge: 417

16.09.2010 15:19
#89 RE: Das Böse Antworten

Zitat von

Zitat
LÖukrez schrieb: Für mich ist das Gegenteil richtig - Ein Freier Wille ist absoluter Quark und gehört als Vorstellung endlich mal auf den Müllhaufen! Ich war vor 20 Jahren auch noch ein Verfechter dieser Idee - inzwischen gibt es dafür in meinem Weltbild keinerlei Raum mehr.



Mach Dir doch noch mal zwei Sekunden Gedanken darüber, wie Deine obige Aussage auf Dein Ich von vor zwanzig Jahren gewirkt hätte...

Diese Determinusmus-Geschichte könnte einen so spannenden Frage sein bzw zu sehr spannenden Fragen führen... aber es macht überhaupt keinen Sinn, völlig unbeweisbare Aussagen (und jede Aussage dieser Art ist unbeweisbar) in einer solchen ausschließlich und letztendlich beleidigenden Art und Weise zu diskutieren.




Muss denn "Es gibt keinen freien Willen" Determinismus bedeuten? Meiner Meinung nach bedeutet das nur, das es keinen freien Willen gibt.

http://tao-forum.de/

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.09.2010 15:45
#90 RE: Das Böse Antworten

Stimmt. Es gibt keinen "freien" Willen, sondern im Endeffekt nur Ja/Nein-Entscheidungen, die durch äussere Umstände beeinflusst werden.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

16.09.2010 17:25
#91 RE: Das Böse Antworten

Zitat von radiogucker
Stimmt. Es gibt keinen "freien" Willen, sondern im Endeffekt nur Ja/Nein-Entscheidungen, die durch äussere Umstände beeinflusst werden.



Nicht beeinflusst, bestimmt. Und zwar zu hundert Prozent. (Was auch sonst?)

Zitat von Wu
Muss denn "Es gibt keinen freien Willen" Determinismus bedeuten?



Nein, eigentlich überhaupt nicht. Auch wenn tatsächliches Chaos alles beherrschen würde (was natürlich nicht der Fall ist...), wäre der Wille immer noch nicht "frei". (Weil sowieso nicht wirklich erklärbar ist, was dieses "frei" überhaupt sein soll!)
Tatsächlich bestimmt aber Kausalität zumindest ab den (eventuell) zufälligen Quantenprozessen den Lauf des Universums, ist in dem Sinne (eingeschränkt) determiniert.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.09.2010 18:56
#92 RE: Das Böse Antworten

Zitat
Tatsächlich bestimmt aber Kausalität zumindest ab den (eventuell) zufälligen Quantenprozessen den Lauf des Universums, ist in dem Sinne (eingeschränkt) determiniert.

Viele Physiker nehmen allerdings an, dass auch Quantenprozesse auf eine uns noch unbekannte Art determiniert sind.
Die von mir bevorzugte Kosmostheorie würde das auch zwingend voraussetzen.
Da nach dieser Theorie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft den letztlich zeitlos ewigen Kosmos verkörpern, bleibt für wirklichen Zufall keinerlei Raum mehr.
Die Zeit ist also nur ein Phänomen unserer Anschauung und spiegelt uns eine scheinbare Zufälligkeit nur vor!

Realität entsteht ja durch das quantenphyikalische Dekohärenzphänomen - also die Unumkehrbarkeit eines Quantenzustandes. (Das geschieht durch Wechselwirkung)
Dass dieser Zustand aber in der Zukunft noch frei und umkehrbar sein soll dürfte wohl nur eine menschliche Einbildung sein.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.09.2010 20:15
#93 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix

Zitat von radiogucker
Stimmt. Es gibt keinen "freien" Willen, sondern im Endeffekt nur Ja/Nein-Entscheidungen, die durch äussere Umstände beeinflusst werden.



Nicht beeinflusst, bestimmt. Und zwar zu hundert Prozent. (Was auch sonst?)



Die unweigerliche Entscheidung zwischen ja und nein ist die einzige Freiheit, die wir bei der Willensbekundung haben.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.09.2010 20:26
#94 RE: Das Böse Antworten

Zitat
Die unweigerliche Entscheidung zwischen ja und nein ist die einzige Freiheit, die wir bei der Willensbekundung haben.

Und das ist dann eben keine Freiheit.
Freiheit bedeutete, dass man Ja und Nein gleichzeitig wählen können müsste - also überhaupt kein Zwang auf eine Festlegung.
Es kann also gar keine real existierende Freiheit geben - Freiheit ist immer nur fiktiv.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.09.2010 21:15
#95 RE: Das Böse Antworten

Zwischen ja und nein haben wir immer die freie Wahl. Die Entscheidung ist nicht (vor)bestimmt, aber wir tendieren meist zu einer Antwort, die unserer Umgebung genehm erscheinen und unserer Prägung entsprechen wird, abhängig von unserer jeweiligen Laune vielleicht auch widersprechen wird. Das ist unser freier Wille.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

16.09.2010 21:20
#96 RE: Das Böse Antworten

Zitat von radiogucker
Zwischen ja und nein haben wir immer die freie Wahl.



"Freie" Wahl? Frei wovon?

Zitat von radiogucker

Die Entscheidung ist nicht (vor)bestimmt



Begründung für diese (kühne) Behauptung?

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.09.2010 21:57
#97 RE: Das Böse Antworten

Zitat
Das ist unser freier Wille.

Wen also nicht vorbestimmt, dann Zufall!
Was ist daran frei?
Hat ein Würfel etwa einen freien Willen?
Eine andere Möglichkeit gibt es nicht - oder worin soll der Mechanismus der Freiheit eigentlich bestehen?

«Wenn der geworfene Stein Bewußtsein hätte, so würde er sagen, ich fliege, weil ich will.»

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.09.2010 22:01
#98 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix

Zitat von radiogucker
Zwischen ja und nein haben wir immer die freie Wahl.



"Freie" Wahl? Frei wovon?

Zitat von radiogucker

Die Entscheidung ist nicht (vor)bestimmt



Begründung für diese (kühne) Behauptung?



Frei von Allem.

Die (Vor)Bestimmung setzt eine in der Zeit früher existierende und planende Kraft voraus. Diese müsste unabhängig von jedweder Persönlichkeitsentwicklung jeder einzelnen (entscheidungstragenden) Kreatur ihre eigenen Interessen verfolgen und diese durch Manipulation und Kontrolle, nicht nur der physischen und psychischen Abläufe, innerhalb des der Kreatur zur Verfügung stehenden Körpers erreichen, sondern darüber hinaus auch die Gesamtheit aller existierenden Faktoren des die Kreatur umgebenden Universums in diese (Vor)Bestimmung mit einbeziehen.

Und nu komm mir nich mit Gott.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

16.09.2010 22:07
#99 RE: Das Böse Antworten

Zitat
Die (Vor)Bestimmung setzt eine in der Zeit früher existierende und planende Kraft voraus. Diese müsste unabhängig von jedweder Persönlichkeitsentwicklung jeder einzelnen (entscheidungstragenden?) Kreatur ihre eigenen Interessen verfolgen und diese durch Manipulation und Kontrolle, nicht nur der physischen und psychischen Abläufe, innerhalb des der Kreatur zur Verfügung stehenden Körpers erreichen, sondern darüber hinaus auch die Gesamtheit aller existierenden Faktoren des die Kreatur umgebenden Universums in diese (Vor)Bestimmung mit einbeziehen.

Aber genau so ist es!
(Nur planend ist diese Kraft durchaus nicht!)
Du kannst es auch bei Schopenhauer gerne nachlesen.
Mit Gott hat das absolut nichts zu tun.

«Wenn der geworfene Stein Bewußtsein hätte, so würde er sagen, ich fliege, weil ich will.»

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

16.09.2010 22:23
#100 RE: Das Böse Antworten

EDITIERT: meine Antwort zurückgenommen, war nicht wirklich überdacht. Bin halt bissi "rustikal" und schlaf mal drüber.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz