Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Je suis Samuel!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 108 Antworten
und wurde 3.673 mal aufgerufen
 Philosophie und Wissenschaft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.09.2010 00:08
#101 RE: Das Böse Antworten

Zitat
meine Antwort zurückgenommen, war nicht wirklich überdacht. Bin halt bissi "rustikal" und schlaf mal drüber.



Na das glaube ich, dass du das willst.

"Frei von Allem"

Magie! Akausalität! Da kann man auch gleich mit Gott kommen, absurder ist der auch nicht mehr -
denn, genau genommen, wären wir selbst sogar Götter, wären wir akausal!

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

17.09.2010 02:07
#102 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix

Zitat
meine Antwort zurückgenommen, war nicht wirklich überdacht. Bin halt bissi "rustikal" und schlaf mal drüber.



Na das glaube ich, dass du das willst.



Hast Du denn gelesen, was in dem Kommentar vorher stand?

Zitat von Relix
"Frei von Allem"

Magie! Akausalität! Da kann man auch gleich mit Gott kommen, absurder ist der auch nicht mehr -
denn, genau genommen, wären wir selbst sogar Götter, wären wir akausal!



Ich schrieb, komm mir nicht mit Gott.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

17.09.2010 13:17
#103 RE: Das Böse Antworten

Zitat von radiogucker
Hast Du denn gelesen, was in dem Kommentar vorher stand?



Ähm, ja???

Zitat von radiogucker
Ich schrieb, komm mir nicht mit Gott.



Musste ich ja garnicht, bist ja selbst schon mit welchen gekommen.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

seneca Offline

religiöser Atheist


Beiträge: 703

17.09.2010 17:36
#104 RE: Das Böse Antworten

Wenn gesagt wird: Das Gehirn ist die Quelle des Bösen, so stimmt das irgendwie. Aber,
der abstrakte Begriff "das Böse" passt mir nicht, er hat so etwas Metaphysisches oder Religiöses an sich (wie das Gute) und wenn man das Böse personifiziert, hat man den Teufel. Das Böse oder das Gute ist nichts wirklich Greifbares; es existiert nur im platonischen Ideenhimmel.

In der Natur gibt es nichts Böses nur gewisse Auswirkungen (Krankheiten, Naturkatatrophen, Unfälle) auf den Menschen sind "böse". Alte Leute sagen, wenn ihnen das offene Bein schmerzt: "Ich habe ein böses Bein". Besser wäre eigentlich der Ausdruck Übel, was einfach etwas Schlechtes bedeutet (lat. malum, Mz. mala; vgl. im Vaterunser: sed libera nos a malo; sondern erlöse uns von dem Übel/Bösen) und eine Wertung enthält. In allen lat. Sprachen heisst es malo oder mal, im Englischen evil, vemutlich verwandt mit Übel, es bedeutet aber Böses.

"Das Böse" intendiert eine (diabolische) Absicht; es hat fast etwas Dämonisches (Evil). Das unbewusst böse Tun ist aber nicht böse aber übel. Es gibt sicher böse Menschen - nur Menschen können eine Absicht haben - indem sie bewusst Schlechtes/Übles denken und wollen bzw. anderen Menschen oder Tieren oder der Natur zufügen.

Die eigentlich fehlende Willensfreiheit (oder Willensunfreiheit) ist zwar philosophisch ziemlich kompliziert (und Das andere wichtige philosophische Problem neben der Gottesfrage) aber kein unlösbares Problem. Der Mensch hat zwar keinen freien Willen aber er ist dennoch verantwortlich, indem er die Folgen seines Tuns mehr oder weniger sofort spürt und meistens auch weiss (Strafdrohung). Übrigens hat der Polizist oder der Richter auch keinen freien Willen!

__________________________________________________
RELIGION IST HEILBAR! (Buch von J. Hochstrasser, Ex-Priester) Die einzige Entschuldigung Gottes ist, dass er nicht existiert (Stendhal).
Denken ist eine Anstrengung; Glaube ein Komfort (Ludwig Marcuse).
Philosophie ist, über die Welt und das Leben der Menschen nachzudenken (Schopenhauer).
Ich würde nur an einen Gott glauben, der zu tanzen verstünde (Nietzsche, Zarathustra).

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.09.2010 08:23
#105 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix

Zitat von radiogucker
Hast Du denn gelesen, was in dem Kommentar vorher stand?



Ähm, ja???

Zitat von radiogucker
Ich schrieb, komm mir nicht mit Gott.



Musste ich ja garnicht, bist ja selbst schon mit welchen gekommen.



och, wann? Ich bin lediglich von Deiner Aussage ausgegangen, daß es keinen freien Willen, sondern Bestimmung gibt. Dieser Gedanke(Deiner) führt logischerweise zu einem Gott als Bestimmer. Meiner Meinung nach völlig absurd.


"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

18.09.2010 12:21
#106 RE: Das Böse Antworten

Zitat von radiogucker
och, wann?



Als du gefolgert hast, der Mensch wäre akausal, ergo praktisch ein göttliches Wesen, über den Naturgesetzen stehend.

Zitat
Ich bin lediglich von Deiner Aussage ausgegangen, daß es keinen freien Willen, sondern Bestimmung gibt.
Dieser Gedanke(Deiner) führt logischerweise zu einem Gott als Bestimmer.



1.) Habe ich das niemals so gesagt.
2.) Hat der freie Wille nichts zwangsläufig mit Determination zu tun. (Den gibt es auch ohne Determination mit Sicherheit nicht!)
3.) Ist es ebenso ein logischer Fehlschlag, bei einer Existenz von etwas einen Erschaffer zu erwarten, wie bei einer "Vorherbestimmung" einen Vorherbestimmer.
Ist das denn so schwer zu begreifen? Es braucht kein Mastermind, um deine Handlungen zu kontrollieren, es reichen die simplen Moleküle des Universums an sich aus.
Die machen das ganz von selbst, ständig. Das nennt sich einfach Kausalität. Der Wind bringt den Stein dazu runter zu fallen, der Stein bringt den Menschen, den er auf dem Kopf fällt dazu, eine Gehirnerschütterung zu erleiden, die Gehirnerschütterung bringt den Menschen dazu, sich in eine Frau zu verlieben und ein Dutzend Kinder zu bekommen, die ihre Gene und ihre Erziehung von ihren Eltern mitbekommen, und dann danach leben.

Das ist simple Physik.
Soetwas wie "Freiheit" gibt es schlicht nicht. Entweder etwas ist wirklich "zufällig" (nur im Quantenbereich - was ich auch hoffe, dass irgendwann widerlegt wird, ehrlich gesagt), oder etwas wird kausal bestimmt. (alles sonstige)
Wieso (absurde) Ausnahmen für den Menschen erfinden, wenn das weder nötig noch sinnvoll ist? Weil der Mensch "frei" sein möchte? Weil er gar ein "Gott" sein möchte?
"Freiheit" ist nur ein Wort, zumeist verbunden mit einem verkrüppelten, zu kurz geratenen Gedanken.

Wenn du meinst du könntest in deinem Kopf zwischen Ja und Nein unterscheiden, dann bist du frei von garnichts. Die Entscheidung wird zu 100% von dir bestimmt. Und dieses "Du" ist das vollständige Ergebnis von Genen und Umwelteinflüssen - ein Zahnrädchen im Getriebe der Kausalität.

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Eulenspiegel Offline

Atheist

Beiträge: 1.634

18.09.2010 19:56
#107 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix
...die Gehirnerschütterung bringt den Menschen dazu, sich in eine Frau zu verlieben und ein Dutzend Kinder zu bekommen...


Ah, jetzt verstehe ich endlich wie das alles zusammenhängt.

> >
Grüsse
Till

radiogucker Offline

Rustikaler


Beiträge: 2.379

18.09.2010 21:15
#108 RE: Das Böse Antworten

Zitat von Relix
...die Gehirnerschütterung bringt den Menschen dazu, sich in eine Frau zu verlieben und ein Dutzend Kinder zu bekommen, die ihre Gene und ihre Erziehung von ihren Eltern mitbekommen, und dann danach leben.

Das ist simple Physik.



"Erst kommt das Fressen, dann die Moral." (B.Brecht)
"Der Weg der leider ziemlich zahlreichen proletarischen Hakenkreuzler geht über die Kommunisten, die in Wirklichkeit nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind. Beiden ist gemeinsam der Hass gegen die Demokratie und die Vorliebe für Gewalt." (Kurt Schumacher, SPD)

Relix Offline

Wertekiller


Beiträge: 3.480

19.09.2010 01:04
#109 RE: Das Böse Antworten

Kann ja auch noch andere Gründe geben, als eine Gehirnerschütterung.
(Habe ich gehört)

______________________________________________
"Philosophie besteht aus Fragen, die niemals beantwortet werden können. Religion besteht aus Antworten, die niemals hinterfragt werden dürfen."
-Anonym

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz