Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 2.937 mal aufgerufen
 Islam
Seiten 1 | 2
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

20.12.2008 14:38
#26 RE: Shahada Antworten

In Antwort auf:
Das hätte nur Sinn, wenn man auf die Wirkung auf Gott abstellt, weshalb ich mich auch nur darauf bezogen haben.

Auch Richtig - aber Schwester geht nun einmal davon aus, dass es Gott gibt
und richtet einige ihrer Hoffnungen auf ihn aus.

Ich finde da nichts schlimmes dran, außer das Schwester irgendwann merken
wird, das ihr Gott gar nicht existiert und dann wird auch sie andere Wege
suchen, als das Gebet.

Das wird aber noch lange Zeit dauern und solange sollten wir ihr auch
das Gebet nicht madig machen, finde ich. Nutzen hin oder her: Es tut
ihr doch gut.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2008 14:44
#27 RE: Shahada Antworten

In Antwort auf:
Ich finde da nichts schlimmes dran, ...

Ich auch nicht.
Hab doch nur ne witzige Bemerkung machen wollen und keine Diskussion auslösen. Zumal wir das Beten ja irgendwo in letzter Zeit schon mal beim Wickel hatten.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

20.12.2008 16:49
#28 RE: Shahada Antworten

Ist es eigentlich auch Intoleranz, wenn man die eigenen weltanschaulichen Ansichten einem anderen Menschen unterstellt und daraus Schlüsse ableitet, wie z.B. "Dein Beten ist wertlos", und dann wie zu einem kleinen Kind sagt: "Na, das wirste später schon noch einsehen"?

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

20.12.2008 19:30
#29 RE: Shahada Antworten

Hmmm. . .Interessante Frage

Wenn ein Katholischer Priester es z.B. zu einem sich im Stand der Tüdsünde befindlichen Pfarrkind sagt, welches sich nicht zu Ihm zur Beichte traut und glaubt sich stattdessen nur durch ein Gebet wieder in den Stand der Gnade bringen zu können, dann ist es nur des Priesters pflichtgemässes Verhalten den Sünder im Sinne der Katholischen Lehrmeinung zu Informieren

Es kommt also zuerst darauf an wer es zu wem sagt

Schwester8 Offline

Muslima

Beiträge: 836

20.12.2008 20:46
#30 RE: Shahada Antworten

In Antwort auf:
Mach dir nichts draus, waren sie so und so.


Keine sorge ich habe es auch als scherz aufgenommen...

In Antwort auf:
Es tut
ihr doch gut.


Ja das tut es auch tao-ho....ich denke da geht es jedem so, oder sollte es zu mindest, würde ja kein sinn machen, wenn es einem danach schlechter geht

In Antwort auf:
Ist es eigentlich auch Intoleranz, wenn man die eigenen weltanschaulichen Ansichten einem anderen Menschen unterstellt und daraus Schlüsse ableitet, wie z.B. "Dein Beten ist wertlos", und dann wie zu einem kleinen Kind sagt: "Na, das wirste später schon noch einsehen"?


In Antwort auf:
Es kommt also zuerst darauf an wer es zu wem sagt



Es kommt tatsächlich darauf an wer es wem sagt...ich habe an dieser stelle nur schmunzeln müssen...den ich glaube Tao-Ho weiss das ich das selbe über sie denke...

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 16:12
#31 RE: Shahada Antworten

Grundsätzlich ist jeder Moslem der sein Glaubensbekenntnis abgegeben hat, dazu verpflichtet möglichst bald das korrekte Gebet zu verrichten. Diese Gebete unterliegen bestimmten Vorschriften und Regeln. Werden diese Vorschriften und Regeln nicht eingehalten so ist das Gebet ungültig.

Allerdings ist es nicht so einfach ein Gebet pauschal für ungültig zu erklären, den die individuellen Umstände des Glaubigen sind immer zu berücksichtigen. Ein Newbie kann als Pflichtgebet lediglich die Al-Fatiha aufsagen und das im Notfall auch in seiner Muttersprache. Aber er ist verpflichtet erlichen Herzens danach zu streben das Gebet in der vorgeschriebenen Art und Weise zu vollziehen. Also wird ein Nichtaraber Zeit seines Lebens immer sehr Aufmerksam im Gebet sein müssen und sehr um das erlangen der nötigen Sprachkenntnisse kämpfen müssen.

Tut er dies mit der guten Absicht, so sind seine Gebete selbstredend auch dann gültig wenn sich kleine Fehler einschleichen. Ein echter Muslim merkt jedoch meist selbst wenn er einen Fehler gemacht hat und wiederholt dann automatisch sein gesamtes Gebet

Es gibt so unendlich viele Regeln allein zum Gebet ich könnte glatt n ganzen Roman drüber schreiben

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 16:26
#32 RE: Shahada Antworten

Dabei fällt mir spontan etwas ein. Ich habe neulich ein Film im Fernsehen
gesehen (ist eigentlich eine Serie).

Dort haben ein Türke und eine Deutsche eine Patchworkfamilie gegründet und
die Tochter des Hauses ist eine echte strenge Muslima. Da geht einiges ab,
kann ich Euch sagen - nicht nur was das Beten anbelangt. Auch das der Vater
kein Ramadan hält, die Mutter Frikadellen kocht und die muslimische Tochter
ausversehen davon isst und feststellen muss, dass da jetzt Schweinefleisch
drinnen ist und daraufhin will sie Busse tun.

Entsetzt war ich darüber, dass die Mutter alles wieder in Ordnung bringen will,
indem sie in die Koranschule der Tochter geht, um mit der Lehrerin dort zu reden,
die Lehrerin spricht mit der Tochter und sagt ihr, dass Allah sie trotzdem liebt
und die Mitschülerinnen zerren dem armen Mädel das Kopftuch vom Kopf und sagen ihr
das sie nun keine Muslima mehr ist. Das Mädchen bricht total zusammen und weint.

Um das Ganze rund zu machen sagt das Mädchen, dass Allah nicht mehr mit ihr spricht.
Schlusssequenz ist, wie die Eltern im Bett sich beraten, wie man dem Kind helfen kann
und man hört das Mädchen fürchterlich weinen und sie ruft: "Allah, warum redest Du
nicht mehr mit mir?"

Hat echt viel in mir ausgelöst, diese Serie. Guck ich sonst ja nicht - aber langsam
wird es echt interessant in dieser Serie. Nicht nur wegen dem Gebetskram. Der moslemische
Bruder will auf seine kleine Schwester aufpassen (das ihr keiner Wehtut...).

Huch, da hab ich mal wieder echt Sabbelwasser getrunken. Nun, musste auch mal raus...

Was ich eigentlich fragen wollte ist: Glauben wirklich einige Moslems, dass Allah nicht
mehr mit ihnen "redet" oder sie nicht mehr lieb hat, nur weil sie ausversehen etwas
falsch gemacht haben? Ist ja furchtbar, so ein Gedanke...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 19:02
#33 RE: Shahada Antworten

Das weiss ich nicht Tao Ho, ich kann ja nicht stellvertretend für alle sprechen. Aber ein paar wirds ganz sicher geben. Beinflusst,je nachdem wieviel sie von ihrer Religion wissen.

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

30.12.2008 22:45
#34 RE: Shahada Antworten

Taoho meint wahrscheinlich Türkisch für Anfänger, aber das ist doch nur eine Serie.
Man kann doch nicht alles ernst nehmen was da so passiert.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 23:03
#35 RE: Shahada Antworten

Richtig, die Serie meinte ich, Titan.

Warum soll ich das nicht ernst nehmen? Sicher war einiges
Überzogen, aber es zeigt doch zumindest die Probleme welche
auftauchen können und evtl. die Lösungen dazu.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

30.12.2008 23:26
#36 RE: Shahada Antworten

Die Geschichten sind dort frei erfunden, ich meine das es unter Islamisten extreme Sichtweisen gibt weiß ich.
Aber das es so sein wie es dort gezeigt wurde habe ich bei keiner Muslimischen Familie die ich kennen gelernt habe erlebt.
Ich kenne auch keinen Fernsehbericht in dem ein solches Problem geschildert wurde.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 09:50
#37 RE: Shahada Antworten

Ich habe diese Serie noch nie gesehen aber das was du da schilderst halte ich auch für sehr überspitzt. Wenn es nicht fast schon Satire ist......

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

31.12.2008 15:33
#38 RE: Shahada Antworten

Also es war schon überspitzt, klar, denn es ist ja Fernsehen.

Aber ich habe es eigentlich immer so angesehen, dass das helfen
kann in Patchworkfamilien Konflikte zu vermeiden.

Mir tat das Mädel so leid und ich hoffe das es sowas nicht gibt
ich meine, einer Moslima das Kopftuch runterreissen unter Betschwestern.

Hat mich echt traurig gemacht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Titan Offline

Ex-Thetan

Beiträge: 1.223

31.12.2008 16:51
#39 RE: Shahada Antworten

Wäre das eine wahre Begebenheit gewesen dann wäre das wirklich tragisch, aber es ist zum Glück nicht die Realität.
@Mum
Gibt mal bei Youtube Türkisch für Anfänger ein, dort kannst du dir einige Folgen ansehen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

31.12.2008 19:05
#40 RE: Shahada Antworten

Oki doki

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

01.01.2009 09:09
#41 RE: Shahada Antworten

Ich nehme an in die Folge wollte gar nicht andeuten sowas sei bei Muslimen gängig - Sondernd dass es mehr um die Situationsdarstellung von Kleinmädchenphantasien und auch der Grausamkeit und des Gruppendenkens von Kindern untereinander ging

Regt aber zu der interessanten Frage An : Im Islam gibt es doch nichts entsprechendes zur Christlichen Exkommunikation oder

Hm - Da steht im Wickie eine Kleinigkeit dazu :

Der Islam kennt als nichtkirchlich organisierte Religion keine Exkommunikation. Es fehlt eine Institution, die dafür zuständig sein könnte.
Es gibt allerdings das Konzept der Meidung (siehe auch al-walā' wa-l-barā'a).
http://de.wikipedia.org/wiki/Exkommunika..._Gemeinschaften


mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

01.01.2009 09:20
#42 RE: Shahada Antworten

Jap, so eine Meidung kann ziemlich übel sein. Wurde bereits von Mohammed selbst angewendet.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz