Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Mach mit!


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.334 mal aufgerufen
 Christliche Kultur und Politik
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2008 20:04
Evangelikale Machtkämpe Antworten

Einfach nur zum Kotzen:

HEILIGER ZORN
Evangelikale führen Kreuzzug gegen Schüler-Autoren

Von Oliver Trenkamp

In diesem Kulturkampf streitet eine mächtige Lobby gegen zwei 18-Jährige: Evangelikale Gruppen feuern mit voller Kraft gegen zwei Jungjournalisten - sie hatten in einer Schülerzeitung das frömmelnde "Christival" kritisiert. Der bizarre Kreuzzug zeigt den neuen Machtanspruch christlicher Hardliner.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wisse...,596970,00.html

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

20.12.2008 20:37
#2 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Machtkämpfe in dem Sinne sind es nicht mal, sondern Kämpfe um Gehör, welches in Deutschland immer noch, Gott sei Dank, in Sachen Evangelikalismus ziemlich unterentwickelt ist. Die wünschen sich politisch weitreichende, beeinflussbare Verhältnisse wie im Amerika vor Antritt von Bush jun.. Sie fühlen sich unterrepresentiert und stinken gegen alles an, was auch nur ahnungsvoll in ihre Richtung schießt oder auch nur tief Luft holt.
Wenn ich schon lese, dass ein Führungskopf der 'Evangelischen Allianz' ständiger Schreiber der 'Jungen Freiheit' ist, sind die Konstellationen dargelegt und es kann einem wirklich nur noch schlecht werden.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 05:35
#3 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten
Diese WECs ziehen ihre Anhänger bevorzugt aus den Reihen der von der KK enttäuschten Katholiken ab.
Das Interessante ist dass Wortsinngemäss die WEC-Sekten, zwar miteinander etwas uneine SEKTEN sind (siehe da z.B. die Debatte ob GWB ein wahrer WEC ist oder nicht) aber andererseits doch um des Sieges Willen sehr diszipliniert und organisiert miteinander cooperieren können. Wie eine Grosskirche.
Ein gewisses Problem für die WEC-Sekten besteht hierzulande darin dass die Bezeichnung WEC bei uns einen nicht astreinen Ruf hat, weshalb manche Sekten diese Bezeichnung oft eher meiden, oder gar ganz von sich weisen.
Das Positive an den WECS besteht für mich darin dass sie die KK, die einst den Gutteil der Welt beherrschte und beeinflusste, weiter schwächen und so für das sich Gegenseitige Bekriegen aller Christen einen wichtigen Beitrag leisten.
Gestern Morgen fand Ich zum Thema diese Interessante Info :
http://www.infosekta.ch/is5/gruppen/gdve_flam1999.html
http://www.dioezese-linz.or.at/pastorala...en/gruppen2.asp

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 06:34
#4 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten


Hat WEC Grundprinzipien, welche?

Ja, WEC wurde auf vier Säulen aufgebaut:
1. Gemeinschaft - Wir streben danach, für einander zu sorgen, zusammen zu arbeiten und Entscheidungen wie in einer Familie zu treffen, einer Familie, die aus Menschen von unterschiedlichster nationaler, ethnischer und denominationeller Herkunft zusammen gesetzt ist.
2. Glaube - Unser Ziel ist es, ein Leben aus Glaube auf allen Ebenen zu leben, in der Abhängigkeit Gottes, der für unsere geistlichen, physischen und wirtschaftlichen Bedürfnisse sorgt.
3. Heiligung - Wir sind überzeugt, dass ein Leben in der Heiligung der Beweis eines geisterfüllten Menschen bedeutet.
4. Opferbereitschaft - Wir glauben, dass Gottes Auftrag, das Evangelium zu denen zu bringen, die nie von Jesus Christus gehört haben, nur durch ganze Hingabe an Christus, was immer es kostet, ausgeführt werden kann.

http://www.wec-international.ch/index.ph...n&frame=about_5

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.12.2008 07:48
#5 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Guter Link. Danke Bruder Spaghettus. Den sollten sich mal unsere Kirchentag-Leutchen genau
durchlesen. Aber, da sie ja eigentlich auch nicht gerade an einer guten Diskussion interessiert
waren, wird das wohl nicht passieren.

Hoffentlich lassen sich die Zwei jetzt nicht einschüchtern. Wäre schade...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 11:52
#6 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten
In Antwort auf:
Den sollten sich mal unsere Kirchentag-Leutchen genau
durchlesen.

Natürlich können die sich den durchlesen, nur sind sie von 'ner ganz anderen Fraktion. Unter evangelikal fallen die garantiert nicht, das zeigt schon ihre Einschätzng des unsäglichen Christival-Festival.
maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 14:10
#7 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Die Bundeszentrale für Politische Bildung will den evangelikalen Gruppen nach dem Streit um die Schülerzeitung jetzt mit einer eigenen Publikation ein Forum bieten.

http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel...erhoehen-druck/

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.12.2008 16:08
#8 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Im nächsten Jahr werden Schüler nicht nur über die Bundestagswahlen, sondern voraussichtlich auch über Religionen lesen können und das Spektrum der evangelikalen Christen in Deutschland kennenlernen.

Was hat sowas im Politikunterricht zu suchen? Man kann ja gerne drüber diskutieren
ob Deutschland eine christliche Leitkultur hat. Mehr aber auch nicht, finde ich.

Die Kirchen sollten sich mal besser aus der Politik raushalten. Die gehören dort
nicht hin - oder hat Jesus Politik gemacht?

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 16:16
#9 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

In Antwort auf:
oder hat Jesus Politik gemacht?

Das unterliegt einer subjektiven Deutung. Die einen sagen, Jesus ist das politischste, was in der Bibel stattfindet, für die anderen ist er ebend 'nur' der geistige 'Heiland'.
Wahrscheinlich eine Mischung von beiden.

Grundlegende Erkenntnisse oder 'Weisheiten' des Mannes bekämen manchem unserer pseudo-intellektuell' verbrämten Politikern ganz gut, finde ich, aber ansonsten hat die Religion sich aus dem Staatsgefüge rauszuhalten.
Und was so Not tut, die Schüler über evangelikale Gruppen zu informieren, ist nun völlig unverständlich und abstrus.
(Höchstens der Abschreckung wegen...)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.12.2008 16:20
#10 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Dann zeige mir bitte eine Stelle in der Bibel, wo Jesus sich in die Politik
eingemischt hat (damit meine ich nicht, wie er im Tempel ausgerastet ist /
das war ja wohl eher weil die Priester dort mit Geld gezockt haben).

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 16:31
#11 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Seine Botschaft selbst ist die Politik.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

28.12.2008 22:05
#12 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten
Durch seine Botschaft wurden allein an Indianern und Eingeborenen an die 100.000.000 geschlachtet und zu Tode gebracht
Diese Botschaft wäre besser nie angekommen

Herodes wollte noch das allerschlimmste verhindern, hat aber leider trotz Guter Absichten darin versagt das Grauen gleich nach der Geburt auszurotten
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

28.12.2008 23:10
#13 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

In Antwort auf:
Seine Botschaft selbst ist die Politik

Klar - darum hat er auch immer betont, das sein Reich nicht von dieser Welt
ist und man dem Cäsar das geben soll, was des Cäsar ist...

Bis zum heutigen Tage hat die Kirche (egal welche) die eigentliche Botschaft
von Jesus (wir gehen ja alle momentan davon aus, das er existiert hat usw.)
vergewaltigt, zu ihren Gunsten verbogen, Menschen in unanständiger Weise
damit unterdrückt usw. Die Kirche hat in der Politik nichts zu sagen - sonst
sind wir schnell mal wieder im Mittelalter und ich auf dem Scheiterhaufen (wo
ich meinen Mund sicher auch dann nicht halten würde)...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2008 09:59
#14 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten
In Antwort auf:
wir gehen ja alle momentan davon aus, das er existiert hat

Ich nicht. Ich halte es lediglich für möglich.
Vor allem gehe ich nicht im mindesten davon aus, dass auch nur ein Fetzen von dem, was der biblische Jesus gesagt haben soll, einem realen Jesus zuzuschreiben wäre.
Die Diskussion um den wahren Inhalt von Jesu Botschaft halte ich deshalb für völlig sinnlos.
FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

29.12.2008 18:55
#15 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Ich wünsche den zwei Schülern, durchzuhalten. EIne Kirche, die sich gegen Leute so alt wie ich mit Staatsanwälten und Co. wehrt, ist meiner Meinung nach jämmerlich.
@RK: Der Smiley passt hier wie die Faust aufs Auge, vorausgesetzt nat., der hist. Jesus hat das getan, was die Bibel ihm zugeschrieben hat (woran ich, ebenso wie BS nicht glaube)

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

qilin Offline




Beiträge: 3.552

29.12.2008 21:15
#16 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Zitat von FSMQueen of damned
@RK: Der Smiley passt hier wie die Faust aufs Auge

Hm - Du musst wissen, RK hat hier, wenn schon nicht das Monopol, so mindestens
die pole position bei zweifelhaftem Geschmack und unpassenden Kommentaren...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

02.01.2009 18:38
#17 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

@qilin: Ich weiß :), deshalb heißt es ja

In Antwort auf:
Der Smiley passt hier wie die Faust aufs Auge
:).

@RK: Ich habe in meinem Forum unendlich viele Smileys, nur einen Klick entfernt *GGG*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2009 16:52
#18 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Hier noch mal ein Heise-Artikel vom 06.01. zu dem Thema:

Zornige Christen

Peter Nowak 06.01.2009
Ein Artikel, der sich kritisch mit den Aktivitäten evangelikaler Christen befasst, sorgte für Aufregung und rückte auch die Aktivitäten der christlichen Fundamentalisten in den Vordergrund...

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29482/1.html

Sehr interessant auch, dass sich Political Incorrect, ein Blog der sehr gern, sehr heftig und sehr wenig differenziert gegen islamische Fundamentalisten vor geht, sich absolut hinter die christlichen Fundis stellt.

http://www.pi-news.net/2008/12/polemik-statt-inhalte/

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.01.2009 09:34
#19 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten
Jep - die Christenfundis helfen ja die westlich-christliche Wertordnung gegen die bösen Muslime zu verteidigen...
[Vielleicht ungefähr so wie anno dunnemals der Nationalsozialismus gegen die bolschewistischen Horden... ]

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

02.02.2009 22:50
#20 RE: Evangelikale Machtkämpe Antworten

Zitat von Bruder Spaghettus

Sehr interessant auch, dass sich Political Incorrect, ein Blog der sehr gern, sehr heftig und sehr wenig differenziert gegen islamische Fundamentalisten vor geht, sich absolut hinter die christlichen Fundis stellt.
http://www.pi-news.net/2008/12/polemik-statt-inhalte/

Ich hab jetzt die Meldungsvielfalt auf PI mal überflogen
Die Belobigende Haltung zu Angelos Sekte (Die Evangelikalen) ist doch für diese Site absolut logisch zu erwaten gewesen.
http://www.pi-news.net/
Diese Site PI tut doch nie was anderes als aus allen Rohren gegen den Islam zu feuern und gleichzeitig den Christen und Juden hinten reinzukriechen. Für PI sind doch die selbst Judenanbetenden Wiedergeborenen Evangelikalen die perfekten Verbündeten

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2009 21:12
#21 BEKEHRUNG AUF DEM CAMPUS Antworten


Jesusjünger in Missionarsstellung

von Christian Siepmann

"Damit jeder Student jemanden kennt, der für Jesus brennt": In vielen Uni-Städten wollen evangelikale Studenten bei Kommilitonen den Glaubensfunken zünden. Manche missionieren moderat frömmelnd, einige Eiferer aber hetzen auf dem Campus gegen Schwule und Abtreibung.

http://www.spiegel.de/unispiegel/studium...,595166,00.html

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

21.04.2009 10:04
#22 RE: BEKEHRUNG AUF DEM CAMPUS Antworten

Das Gerangel um Q-Rage ist noch nicht zu Ende.
Jetzt meldet sich noch mal ein evangelikaler Theologe zu Wort. Zumindest würde ich ihn so einstufen, wenn ich seine Referenzen sehe.
http://www.pro-medienmagazin.de/themen/j...egen-rassismus/

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz