Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 841 mal aufgerufen
Umfrage: Feierst du Weihnachten?
Bisher wurden 13 Stimmen zur Umfrage "Feierst du Weihnachten?" abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. Ja 1
7,7%
2. Nein 4
30,8%
3. Doch, aber es ist nicht die Geburt Jesu. 2
15,4%
4. Ich feiere das nudelige Lichterfest. 2
15,4%
5. Lass mich in Ruhe - ich will die Geschenke! 4
30,8%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
13 Mitglieder haben an der Abstimmung teilgenommen.
 Christentum
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 13:39
Weihnachten Antworten
Hallo alle miteinander! Ich dachte mir, ich schreib einmal wieder etwas.

Der Geburtstag von Jesus ist eigentlich unbekannt. In alten Aufzeichnungen ist vom 20. Mai zu lesen, andere Quellen sprechen vom 6. Januar ("Fest der Erscheinung des Herrn") Der 25.Dezember als Tag an dem wir heute Weihnachten feiern, wurde von römischen Kopisten Furius Dionysius Filocalus im Jahr 354 festgelegt. Dieser Tag war lange Zeit der Feiertag der als Götter verehrten römischen Kaiser. In den germanischen Religionen gehörte dieses Datum zu den "12 heiligen Nächten der Sonnenwende". Von dort stammt auch der deutsche Namen "Weihnachten", abgeleitet von "ze wihen nahten".
Die Christen waren überzeugt davon, dass Jesus die "wahre Sonne ist", weswegen dieser Tag als Weihnachtstermin festgesetzt wurde.

Die Kirche feierte die Geburt Jesu also nicht immer zu Weihnachten. Im Verlauf der Kirchengeschichte gab es verschiedene Doktrinen, eine davon hielt an der Geburt Jesu im März fest.

Nun, was denkt ihr - kann man Weihnachten feiern auch wenn der Tag eigentlich nicht ermittelbar ist? Oder noch besser, darf man dies als Christ überhaupt? Immerhin wurde das Fest so festgelegt, dass der Tag \"rein zufällig\" mit dem Fest der Wintersonnenwende (nicht mit dem Jul-Fest) übereinstimmt. Was denkt ihr?
Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 13:49
#2 RE: Weihnachten Antworten
Schön, dich mal wieder hier zu lesen.

Sogar ne Antwort für ich haste eingebaut. Obwohl, wir werden ja immer mehr, könnte mir denken, ich bin nicht die einzige Stimme fürs nudlige Lichterfest.

Aber Weihnachten habe ich auch schon bevor ich vom Glauben erfasst wurde, mehr oder weniger nur noch als zusätzliche Freizeit mit traditionellem Volksbrauch gesehen.

Guck mal hier, da haben sich die meisten von uns schon zu Weihnachten geäußert.

Edit: Habe gerade festgestellt, 100% feiern das nudlige Lichterfest.
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 14:03
#3 RE: Weihnachten Antworten

Hi Spaghettus,
sieht ja fast so aus als wenn die Pastafari hier die Umfrage für sich entscheiden könnten...

Naja, vielleicht gibt es ja noch ein paar Äußerungen.

Regens Küchl ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 17:37
#4 RE: Weihnachten Antworten

Hi - Schreibe mir doch Bitte Hier in meinen Tread eine Stellungsnahme zur Frage ob du dich schon auf Weihnachten freust
http://www.religionsforum-wogeheichhin.d...achten.htmlDort findest du auch eine Beantwortung Genau deiner Eingangsfragen (von Angelo)



Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.12.2008 17:38
#5 RE: Weihnachten Antworten

OLEEEOLEOLEOLE - WIR WOLL´N DAS MONSTER - OLEEEE. (lalalalala)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

21.12.2008 17:43
#6 Weihnachten Antworten

Ich weiß nur, dass nicht ich es bin, der an diesem Tag Geburtstag hat. Bzw. dessen Geburtstag gefeiert wird.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

21.12.2008 17:49
#7 RE: Weihnachten Antworten

LOL, da wollte ich für Eva und qilin auch abstimmen... geht nicht...

Eva feiert auch nudelige Weihnachten und qilin sagt gleich selber, was er
feiert (ich petz schon mal - neee, der haut immer so feste... doch...
neee... AUAUAU, der holt den Kyosaku raus... AUAUAU... ich lass qilin
mal ran...)

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

qilin Offline




Beiträge: 3.552

21.12.2008 18:06
#8 RE: Weihnachten Antworten

OK - also Tao-Ho ist versorgt, aber ich kann trotzdem nicht abstimmen -

In Antwort auf:
Sie haben keine Erlaubnis diese Seite zu betreten.

Ja, natürlich feiere ich auch, und Nein, es ist nicht die Geburt Jesu

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

21.12.2008 18:20
#9 RE: Weihnachten Antworten
In Antwort auf:
Ja, natürlich feiere ich auch, und Nein, es ist nicht die Geburt Jesu
Es ist aber die Geburtsstunde eines großen Alkoholikers. Wenn das kein Anlass zum Feiern ist...

'tullijun', Christen...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 19:27
#10 RE: Weihnachten Antworten
In Antwort auf:
Es ist aber die Geburtsstunde eines großen Alkoholikers.

Wer

Edit
Mist, hätte ich wohl anders formulieren sollen (Geburt Jesu...)
Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

21.12.2008 19:34
#11 RE: Weihnachten Antworten

In Antwort auf:
Wer
Wer? Christian... Du weißt doch, wen ich meine... Onkel Jesus natürlich! Der, der Wasser zu Wein machen konnte, und jede Woche mit seinen Männern zusammensaß und Wein soff. Und es ist ja in der Tat so, dass der Alkohol in den christlich dominierten Regionen einen echten Kult-Status hat... "Der hat den Schnaps gemacht, um uns zu verderben..." (Udo Jürgens)

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 19:41
#12 RE: Weihnachten Antworten

Aber immer in Maßen - mit ß. Du kennst vielleicht das Problem mit dem ß wenn man "Bier nur in Maßen trinken" groß schreiben will... Also bei uns in der NAK gab es noch keinen Alohol im Gottesdienst. Schade eigentlich - so wäre die Pappe zu ertragen die manchmal gepredigt wird. (Apostelamt, Kindstaufe, Entschlafenenwesen...)

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.044

21.12.2008 20:39
#13 RE: Weihnachten Antworten

Wo sind den die christlichen Weihnachts-Fans alle ab geblieben? "Ja" hat noch keiner angekreuzt. Haben wie die schon alle vergrault?

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 20:59
#14 RE: Weihnachten Antworten

Um Weihnachtsfan zu sein muss man ja nicht umbedingt Christ sein, aber ich glaube solche Leute treiben sich hier eher weniger rum.

Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.12.2008 21:08
#15 RE: Weihnachten Antworten

Also ich selbst feiere niemals Weihnachten.
Manchmal muss man allerdings mit der Familie oder Freunden notgedrungen mitfeiern.
Der größte Schrecken in der Weihnachtszeit sind aber wohl die betrieblichen Weihnachtsfeiern!
(Und die Besoffenen nachher auf der Straße!)
Schrecklich sind auch in jedem Jahr die unerträglichen Weihnachtsrüpel und Stressverbreiter in der Stadt.
Und die verlogene und geheuchelte Gefühlsduselei sollte man auch nicht vergessen...

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

22.12.2008 18:35
#16 RE: Weihnachten Antworten

Also ich liebe es Weihnachten zu feiern - auch wenn es bei uns sicher nicht
sehr christlich ist...

Aber meine Tochter ist nun einmal Christin und darauf nehmen wir alle Rücksicht.
Sogar unser erzatheistischer Sohn macht da mit.

Ist doch nichts schlimmes, finde ich.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 18:55
#17 RE: Weihnachten Antworten

In Antwort auf:
Ist doch nichts schlimmes, finde ich.

Wie man es nimmt. Wenn einem die Bedeutung und/oder die Herkunft egal sind dann ist nichts schlimmes dabei. Wenn man aber dieses Fest (aus den verschiedensten Gründen) ablehnt ist es nicht so egal.

qilin Offline




Beiträge: 3.552

22.12.2008 19:27
#18 RE: Weihnachten Antworten

Zitat von Christian D!
Wenn einem die Bedeutung und/oder die Herkunft egal sind dann ist nichts schlimmes dabei. Wenn man aber dieses Fest (aus den verschiedensten Gründen) ablehnt ist es nicht so egal.

Hm - wenn ich ein Fest mitfeiere, das sehr verschieden Quellen hat und auch verschiedene Formen annimmt
- was genau könnte mich dann dazu bestimmen, es so heftig abzulehnen

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2008 19:45
#19 RE: Weihnachten Antworten

Das eben diese multikulturelle Herkunft völlig unter den Tisch gekehrt wird und von der hauptsächlich in unseren Breiten vertretenen Religion als ihr alleiniges Gut festgestellt wird.
Es ist dann sicher eher dieser Alleinvertretungsanspruch, der das Fest unbeliebt macht, nicht das Fest an sich.

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 20:34
#20 RE: Weihnachten Antworten
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 21:12
#21 RE: Weihnachten Antworten
Zitat von qilin
wenn ich ein Fest mitfeiere, das sehr verschiede Quellen hat und auch verschiedene Formen annimmt - was genau könnte mich dann dazu bestimmen, es so heftig abzulehnen

Ich weiß ja nicht an was du denkst, aber als Christ kann ich an Weihnachten nicht viel finden, wir halten alte germanische Traditionen aufrecht indem wir uns einen Tannenbaum ins Haus stellen, Wotan kommt die Geschenke bringen und alle Welt macht sich Sorgen was man denn verschenken könnte dazu kommt noch dass "Weihnachten" schon lange vorher ein heidnisches Fest war und dass das Datum, wie ich ja schon erwähnte, nicht zu errechnen ist. Also, aus christlicher Sicht gibt es doch einige Gründe dieses Fest abzulehnen.

Aber alle anderen können das feiern wenn sie wollen und meinetwegen auch Ramadan und Passah. Für unsere Neuheiden hier im Forum bleibt ja noch das Jul-Fest, das ja praktischerweise im 10. Jahrhundert auch auf Weihnachten verlegt wurde. Und wen das noch nicht heidnisch genug ist der kann ja noch die Wintersonnenwende feiern.

Aber ich will ja auch nicht die am schnellsten wachsende "Religions"-Gemeinschaft vergessen, denn es gibt ja auch noch die nudelige Licht-Fest-Variante.

Und für alle anderen eben einen ruhigen Abend - eigentlich die Gelegenheit um in Winterurlaub zu fahren, die Autobahnen werden an dem Abend bestimmt schön leer sein.

In diesem Sinne - frohes Fest!
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

23.12.2008 07:53
#22 RE: Weihnachten Antworten

Hallo maleachi,

immerhin sind über 70 % nicht dafür. Spricht für sich.

Hallo Christian,

ist wohl der Grund warum ich auch im Sommer Plätzchen backe, wenn es mir
danach ist.

Hab eine gute Reise und komm gesund wieder.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

«« Neuheiden
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz