Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 727 mal aufgerufen
 Atheismus/Agnostizismus
Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 19:24
Paranoide Atheisten? antworten

Hier auf dieser Internetseite, die von Br. Spaghettus empfohlen wurde musst ich kurz schmunzeln. Schon die Frage "Werden Atheisten in dieser Gesellschaft bewußt dumm gehalten?" kann nicht wirklich ernst gemeint sein.

Aber hier der Beitrag des Themeneröffners:

Zitat von Freigeisterhaus
Ja, die Frage stelle ich mir schon. Also nach dem Motto: Wenn die Atheisten nur den Papst für einen frommen Mann halten, solange sie nur alles glauben, wie es sich ihnen dar bietet, solange geht doch vom Atheismus in dieser Gesellschaft keine wirkliche Gefahr aus.

Ich habe wirklich das Gefühl, daß sich Atheisten in dieser Gesellschaft nach Strich und Faden verarschen lassen. Das ist doch das Prinzip der ganzen Kiste. Die Naivität des Atheisten wird in dieser Gesellschaft eben ausgenutzt und nach diesem Prinzip funktioniert unsere Toleranz. Nicht auszudenken, wenn Atheisten in dieser Gesellschaft ein wirkliches Bewußtsein für Zusammenhänge hätten, ein intelligenter Atheismus wäre doch das Schlimmste, was unserer Gesellschaft passieren könnte.


Die armen Atheisten - ich würde auch Angst bekommen als Atheist (wenn ich im Bibelgürtel der USA leben würde), aber hierzulande ist das doch wirklich paranoid, denkt ihr nicht?

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 19:58
#2 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Ich denke vor allem dass du

1. mir was unterstellst. Ich habe nicht die Seite empfohlen, schon gar nicht diesen Thread, sondern nur Tao Ho auf einen Avatar hingewiesen, der sie mit Sicherheit sehr interessieren wird und
2. du nicht gemerkt hast, dort geht es nur um einen bewusst ironisierenden Beitrag zur Entfachung einer Diskussion und keinesfalls um eine ernst gemeinte These.

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

21.12.2008 20:02
#3 RE: Paranoide Atheisten? antworten
Du hast die Seite erwähnt (besser die Fromulierung?). Ich denke aber schon dass es ernst gemeint ist.
Lukrez Offline




Beiträge: 5.551

21.12.2008 20:56
#4 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Also das FGH kann man eigentlich sowieso vergessen...
90% schwachsinnige Beiträge und andauernde Beleidigungen und besserwisserische Selbstdarstellungen unter den Mitgliedern.
Schon nach wenigen Beiträgen habe ich mich dort wieder löschen lassen.
Ist eigentlich schade, aber das ergibt leider kein gutes Bild für die Atheisten und Freigeister!

Dieses Forum hier wird ja glücklicherweise von solchen Auswüchsen recht gut saubergehalten.

__________________________________________________
Wenn du es nicht wagst, den Sinnen zu trauen, stürzen die Pfeiler des Lebens ein.
De nihilo nihil. Aus Nichts wird nichts.
Zu soviel Unheil hat schon die Religion die Menschen verleitet.
(Lukrez)

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2008 21:59
#5 RE: Paranoide Atheisten? antworten

In Antwort auf:
Du hast die Seite erwähnt (besser die Fromulierung?).
So stimmts. Der Rest ist halt Ansichts- oder Anschauungssache.

Qtipie Offline




Beiträge: 761

22.12.2008 10:39
#6 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Ich versteh das nicht ganz: Paranioa = Verfolgungsangst/wahn; was hat das damit zu tun?

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

22.12.2008 14:39
#7 RE: Paranoide Atheisten? antworten

In Antwort auf:
Das ist doch das Prinzip der ganzen Kiste. Die Naivität des Atheisten wird in dieser Gesellschaft eben ausgenutzt und nach diesem Prinzip funktioniert unsere Toleranz.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.12.2008 11:45
#8 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Weder bin ich naiv noch ausgenutzt *GGG*

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

23.12.2008 18:14
#9 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Behaupte ICH ja auch nicht.

FSMQueen of damned Offline

Pasta-Farina


Beiträge: 3.326

23.12.2008 18:27
#10 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Unterstelle ich dir ja nicht :), dich scheint es ebenfalls aufzuregen

***************************************************
http://dialog2punkt0.xobor.de/

Christian D! ( Gast )
Beiträge:

23.12.2008 22:23
#11 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Nö, ich finde es lustig. So kleine Stand-up-Comedy zwischen durch ist doch mal ganz gut.

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

11.01.2009 19:42
#12 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Zitat von Lukrez
Also das FGH kann man eigentlich sowieso vergessen...
90% schwachsinnige Beiträge und andauernde Beleidigungen und besserwisserische Selbstdarstellungen unter den Mitgliedern.
Schon nach wenigen Beiträgen habe ich mich dort wieder löschen lassen.
Ist eigentlich schade, aber das ergibt leider kein gutes Bild für die Atheisten und Freigeister!

Dieses Forum hier wird ja glücklicherweise von solchen Auswüchsen recht gut saubergehalten.

Habe herzlich gelacht. Hier sind mindestens 50% der Mitglieder Anhänger des Christentums, sicher die meisten Kirchenmitglieder. Offenbar hattest du dich so richtig verlaufen, daß du da in ein satheistisches Forum geraten bist.
Zitat von Christian
Die Naivität des Atheisten wird in dieser Gesellschaft eben ausgenutzt

Wer nützt mich aus? Und wie? Klär mich mal auf. Ich dachte immer, die Christen werden in ihrer grenzenlosen Naivität (sie glauben ja alles) von den Priestern ausgenützt.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.311

11.01.2009 20:30
#13 Paranoide Atheisten? antworten

Die Atheisten waren jahrzehntelang sprachlos und gleichgültig gewesen! Wenn von denen kein "Piep!" kommt, hört man die Kirchenglocken umso lauter läuten!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

Stan ( gelöscht )
Beiträge:

12.01.2009 09:32
#14 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Zitat von Christian D!
Die armen Atheisten - ich würde auch Angst bekommen als Atheist (wenn ich im Bibelgürtel der USA leben würde), aber hierzulande ist das doch wirklich paranoid, denkt ihr nicht?


Währet den Anfängen

Ahriman Offline



Beiträge: 1.493

12.01.2009 11:36
#15 RE: Paranoide Atheisten? antworten

Zitat von Gysi
Die Atheisten waren jahrzehntelang sprachlos und gleichgültig gewesen! Wenn von denen kein "Piep!" kommt, hört man die Kirchenglocken umso lauter läuten!

Wie kommst du denn darauf? Alle humanen Fortschritte - Wahlrecht, Demokratie, Abschaffung der Sklaverei, Gleichberechtigung der Frau und dergleichen mehr - sind von Atheisten erkämpft worden. Die USA sind damals als säkularer Staat gegründet worden, was man dort heute mehr und mehr vergißt - und somit gegen die Verfassung verstößt. Ihre Gründer waren, wie man aus deren Schriften erkennen kann, heimliche Atheisten.
Paranoia:
Wenn man die Evangelien mal als historisch wahr annimmt, dann war Jesus ganz zweifellos paranoid.

_____________________________________
Glaubst du noch oder denkst du schon?

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 17.311

12.01.2009 12:31
#16 Paranoide Atheisten? antworten

In Antwort auf:
Wie kommst du denn darauf?
Ich meine das substanzielle Bekenntnis der Atheisten. Dass Atheisten ihren Atheismus gegen die Religionsbekenntnisse begründen, ist - als Massenbewegung - neu.

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor