Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Religionsforum
Atheismus vs. Religionen  


Der substanzielle  Dialog 

Für (echten) Säkularismus und freie Religionskritik!


Wir trauern um die Opfer des islamistischen
Terrors in Frankreich und Österreich



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 599 Antworten
und wurde 22.063 mal aufgerufen
 Islamismus/Islam
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 24
mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.12.2008 19:13
#26 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von maleachi 89
In verhältnismäßigen Kategorien zu denken, ist Mist, aber in Betracht gezogen sollte trotzdem die Zahlen. Seit 2001 sind durch Hamas-Raketen 16 Menschen ums Leben gekommen, beim Angriff der Israelis in den letzten Tagen über 300.



Nenn mich kleinlich, aber die Palästinenser wurden doch vorgewarnt!

Nicht nur das, noch immer fordern die israelischen Minister die palästinensische Bevölkerung auf sich von den Hamaszentralen und Militärstützpunkten fern zu halten. Wenn also weiterhin dort Zivilisten ums Leben kommen, dann nur weil sie entweder zu den Hamas gehören oder mit Ihnen sympatisieren. Und bitte nicht mit den Kindern kommen, denn an deren Tod sind einzig deren Eltern Schuld: Warum zum Teufel bringen sie ihren Nachwuchs nicht aus der Kriegszone heraus?!

welfen2002 Offline



Beiträge: 2.706

29.12.2008 19:30
#27 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von mum1
Warum zum Teufel bringen sie ihren Nachwuchs nicht aus der Kriegszone heraus?!
Weil die Kinder die stärkste Waffe der Terrorbande sind! http://aufgewacht.wordpress.com/category/fernsehen/

-------------------------------------------------
Taqiyya bitte nicht mit Tequila verwechseln, kommt auch nicht aus Mexiko!

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2008 19:33
#28 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Nenn mich kleinlich, aber die Palästinenser wurden doch vorgewarnt!

Eher im Gegenteil. Durch die Zusage Israels, nicht vor einem bestimmten Zeitpunkt zu entscheiden, es dann aber doch gemacht zu haben, waren sie regelrecht in Sicherheit gewiegt worden.
Nur so sind die hohen Verluste zu erklären.

Damit will ich weder den Anteil der Hamas kleinreden noch den Isreals besonders hoch.
Aber Dreck am Stecken haben beide schon seit Generationen. Wie der mal wieder weg kommen soll, ist mir völlig unklar.

Hilft zwar am gegenwärtigen Problem nichts, aber es war einfach ein Riesenfehler Israel in diesem Gebiet ohne die Einwilligung seiner potentiellen Nachbarn ins Leben zu rufen. Das war der Anfang vom Ganzen.

Jetzt haben wir Israel da und es muss irgendwie ein Status Q gefunden werden.
Wer das aber schafft, hat mehr als einen Nobelpreis verdient.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

29.12.2008 19:54
#29 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
In Antwort auf:
Jetzt haben wir Israel da und es muss irgendwie ein Status Q gefunden werden.
Wer das aber schafft, hat mehr als einen Nobelpreis verdient.
Friedenspolitik als Pflichtfach für alle Kinder dort einführen. Für die palästinensischen und die jüdischen, israelischen. Dabei die alten Schinken (Talmud, Koran) dagegensetzen und aufzeigen, dass man darauf keine Politik und keinen Frieden und keine Kooperation aufbauen kann. Through that religion in the garbagecan! Den Frieden schafft diese Generation nicht, frühestens die nächste. Dafür müsste aber was Grundlegendes ausgemistet und verändert werden!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

29.12.2008 20:46
#30 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Nur so sind die hohen Verluste zu erklären.


Nein sehe ich nicht so. Ich folge der Berichterstattung von Anfang an (habe den ganzen Tag NTV nebenher laufn) und die meisten Verluste haben die Palästinser erst Lange nach dem Verstreichen des eigentlichen Ultimatums zu vermelden.

Bezogen auf die Zivilisten, die demnach sehr wohl Zeit zur Flucht hatten. Die zwei Kleinkinder die heute Nacht ums Leben kamen, hatten auf gar keinen Fall was in der Nähe von Waffendepots zu suchen. Warum haben sich deren Eltern weiter mit Ihnen dort aufgehalten? wo doch nun auch der letzte Depp wissen sollte das alles wo Hamas draufsteht beschossen wird.

Oder wie Angi heute Mittag sagte: Die alleinige Schuld an diesem Krieg trägt die HAMAS!

Besser hätte es keiner Formulieren können. Versteht mich nicht falsch: Ich zitere auch mit ein paar Palästinsenern. Und ich zitere mit den Syriern und Libanesen. Die brauchen keinen Krieg mehr, davon hatten sie genug. Ich zitere mit weil ich dort Familie habe und Freunde und ich denen ganz sicher weder Krieg noch Tod wünsche aber ich weiss auch das die Medien Recht haben, dieser Krieg IST von der paläst.-Seite aus nicht nur provoziert sondern erzwungen worden. Und so traurig es ist aber Israel tut das einzig in Ihrer Macht stehende Richtige. Israrel beschützt sein Volk, so wie jeder Staat das Recht hat seine Bürger zu schützen.

Für mich ist das auch kein Glaubenskrieg von Juden und Muslimen. Es ist Teritorialer-Machtkampf, Religion ist da nur Nebenbuhler.

Bruder Spaghettus ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2008 22:02
#31 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Falsch.

Gleich der erste Schlag noch vor Terminablauf brachte über 200 Tote.

27. Dezember 2008: Israel startet eine Luftoffensive und tötet am ersten Tag mehr als 200 Palästinenser.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598621,00.html

Ansonsten ist es müsig darüber zu diskutieren, wer jetzt gerade die Stimmung wieder anheizt oder angeheizt hat. Da liegt sie wohl schon bei Hamas. Es gab aber auch genug Beispiele, z.B. Sharon an der Klagemauer, als von Israel hoffnungsvolle Phasen einfach torpediert worden.

Was wird passieren, wenn Israel einmarschiert? Kommen dann die Raketen aus dem Iran, anschließend Israels geheime Atombomben?

Dort könnte nur eins helfen, absolutes Waffenembargo für beide Seiten. Wirds nicht geben, also auch keine Ruhe. Je höher die Wellen schlagen um so mehr wird der Konflikt sich auf andere Länder ausweiten.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

29.12.2008 22:30
#32 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Was wird passieren, wenn Israel einmarschiert?

Werden wir sicher leider bald mal erfahren, lieber BS.

Hallo Mum,

will hoffen, dass es Deiner Familie trotzdem noch einigermassen
gut geht, bei dieser Sache.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.12.2008 01:49
#33 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Dieser Krieg hat nichts mit Religion zu tun.
Es geht nur um Macht. Die Hammas versucht die Religion zu benutzen
um Einfluss zu bekommen, und der Israelische Politiker Barak benutzt den Krieg
um "Wahlkampf " zu machen.
Dieser Krieg ist wie alle anderen zuvor ein reiner Stellvertreter Krieg.
Die Hammas sieht in Israel ja nicht nur die Israelis vor Ort sondern sie sieht diese
als Symbol für die Unterdrückung der arabischen Welt durch die USA bzw. durch die Zionisten.
Und die USA tun nichts um die Israelische und die Arabische Seite auf einen Friedenskurs
zu bringen. Eher das Gegenteil. Die amerikanisch Politik ist seit Beginn der Ära George W. Bush
auf Krieg eingeschworen. Es liegt ihnen nichts am Frieden, denn diese Leute verdienen ja
sehr gut am Krieg. Sie möchten ja Geld verdienen, und das gelingt am besten mit Waffen.
Ich widerhole meinen Standpunkt den ich immer wieder vertete,
so lange die Politiker das Ruder in der Hand haben wird es immer so weiter gehen.
Dieser Kreig ist kein Krieg der Religionen, sondern die Religionen werden dazu mißbraucht
einen Konflikt am Schwelen zu lassen. Religion hat damit nichts zu tun.
Es wäre besser wenn man 100 Rabbiner und 100 Imame zusammen sitzen lassen würde und über einen
Frieden zu beraten. Dann hätte ich ein wneig Hoffnung dass es zu einer friedlichen Lösung kommen wird.
Aber Politiker sind nicht in der Lage Politik zu machen.

Glaube ist Aberglaube

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.12.2008 08:43
#34 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von kadesch
Es wäre besser wenn man 100 Rabbiner und 100 Imame zusammen sitzen lassen würde und über einen
Frieden zu beraten. Dann hätte ich ein wneig Hoffnung dass es zu einer friedlichen Lösung kommen wird.
Aber Politiker sind nicht in der Lage Politik zu machen.

Hm - viel mehr Hoffnung hätte ich da auch nicht - man müsste auch bei den Rabbinern und Imamen
eine strenge Auswahl treffen; religiöse Irre - äh - Fundamentalisten mit politischen Anprüchen - gibt es
unter denen ja schließlich jede Menge auf beiden Seiten. Und wenn man das tut, dann fühlen die sich
(zu Recht) nicht vertreten, sind der Meinung dass das Ergebnis für sie darum nicht gilt, und das Ganze
beginnt wieder von vorn - da schätze ich selbst die Konsensfähigkeit von Politikern noch höher ein...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 08:45
#35 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Bruder Spaghettus
Falsch.
Gleich der erste Schlag noch vor Terminablauf brachte über 200 Tote.
27. Dezember 2008: Israel startet eine Luftoffensive und tötet am ersten Tag mehr als 200 Palästinenser.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,598621,00.html



Ja BS, es gab 200 Tote nach dem ersten Schlag. Du hast mich aber missverstanden oder ich habe mich blöd ausgedrückt. Ich meinte das es beim ersten Schlag noch keine Zivilen Verluste gab (und die Zivilbevölkerung theoretisch genug Zeit hatte sich aus dem Gefahrengebiet zurück zu ziehen). Diese Verluste gab es erst später und diese Häufen sich nun aber leider auch.

Gab es in den ersten drei Tagen insgesamt 270 Tote, waren unter diesen noch keine Zivilisten. Leider wendet sich das Blatt nun. Mittlerweile haben die Palästinser 360 Tote darunter 60 Zivilisten zu vermelden, darunter wiederum 17 Kinder

Den morgendlichen Nachrichten folgernd sieht es nunmehr nach einem zu erwartenden Länderübergreifenden Krieg aus.

9000 Frauen im Jemen fordern öffentlich heiligen Krieg. 10Tausende Iraner Demonstrieren gegen Israel. Tausende freiwillige Kämpfer wurden bereits im Iran und Indonesien mobilisiert. Andere arab. Länder wollen ebenfalls freiwilligen Listen erstellen. Islamisten machen auf Agypten Druck zur Grenzöffnung....

Zwar hat der Zentralrat der Juden nun die UN um Friedenshilfe gebeten aber ich habe den Eindruck das hier jetzt das absolute Ende des Friedens ist. So wie sich die Lage entwickelt, läuft es auf ein grösseres Kriegsgeschehen raus als wir es uns derzeit möglicherweise vorstellen können.

In Antwort auf:
Aber Politiker sind nicht in der Lage Politik zu machen.


Aber Rabbis und Imame?
Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 08:57
#36 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Hallo Mum,

leider seh ich es so ähnlich wie Du. Es wird auf einen grösseren Krieg hinauslaufen,
deren Ende nicht absehbar ist. Die armen Kinder tun mir Leid. Die können am aller
wenigsten dafür.

Gerade die Länder, welche Du genannt hast, sind ja die Länder, welche den Holocaust
verleugnen und Israel am liebsten dem Boden gleich machen wollen... Gerade der Iran
hofft ja geradezu auf eine dritte Intifada.

Von daher hoffe ich weder auf die Imame und Rabbiner, noch auf die Politiker. Die
verfolgen auch ihre eigenen Ziele - und die sehen auch nicht rosiger aus.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 09:12
#37 Ereignisse nicht nur für die Menschen in Gaza eine Katastrophe seien, "sondern ein erhebliches Destabilisierungspotenzial für di Antworten
Israels nent es jetzt: Den Krieg ohne GNADE!

Der Aufmarsch der Bodentruppen ist beendet. Israel ist bereit zum Einmarsch in den Gazastreifen.

http://www.n-tv.de/1077572.html
Ägypten öffnete den Grenzübergang Rafah für palästinensische Verletzte und Hilfslieferungen in den Gazastreifen. Neun Verletzte aus dem Gazastreifen seien nach Ägypten gebracht worden, berichtete ein AFP-Reporter. Es war das erste Mal seit Beginn der israelischen Luftangriffe, dass verletzte Palästinenser über die Grenze nach Ägypten durften. Im Gegenzug setzten sich von Ägypten aus mehrere Lastwagen in Bewegung, die Medikamente und Hilfsgüter in den Gazastreifen brachten.
In Antwort auf:
In Hebron kam es zu Ausschreitungen. Mit dabei: palästinensische Kinder und Jugendliche. Der Hass aufeinander sitzt tief
qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.12.2008 09:15
#38 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Wie Maleachi gestern schon schrieb - Zahlen zu vergleichen ist vielleicht herzlos, aber doch manchmal interessant -

In Antwort auf:
Gab es in den ersten drei Tagen insgesamt 270 Tote, waren unter diesen noch keine Zivilisten. Leider wendet sich das Blatt nun.
Mittlerweile haben die Palästinser 360 Tote darunter 60 Zivilisten zu vermelden, darunter wiederum 17 Kinder

D.h. ein Sechstel der Toten sind Zivilisten. Wenn ich das mit den zivilen Verlusten der Luftangriffe im II. Weltkrieg
vergleiche - die waren ja auch quasi Antworten auf ungerechtfertigte Angriffe . Wenn ich's recht im Kopf habe,
gab es in Dresden ca. 50.000 Tote - darunter 10 Soldaten auf Urlaub...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 09:24
#39 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Sicher kann man das vergleichen, lieber qilin. Aber auch da waren die Deutschen
selber Schuld, das man sie bombardiert haben. Und wenn ich dann vergleiche wieviele
Juden, Schwule, Regimegegner, Zeugen Jehovas, Zigeuner usw. in den KZ umgekommen sind
und dass das von solchen Leuten wie z. B. Ahmadinedschad bestritten wird, wird mir
anders, denn einige meiner Verwandten sind in KZ umgekommen.

Wenn man es also so vergleicht ist der Einmarsch schon gerechtfertigt. Oder seh ich
das falsch? Immerhin haben die Palästinenser nicht aufgehört zu bomben und, wenn sie
die Möglichkeit gehabt hätten, wären sie härter gegen Israel aufgetreten. Von daher
hat schon eher Mum recht mit der Aussage: Selber Schuld.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

30.12.2008 09:28
#40 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von Kadesch
Dieser Krieg hat nichts mit Religion zu tun. Es geht nur um Macht.
Ich sagte, die Religion - bzw. die Verstrickung in den Religionen - hat etwas damit zu tun, dass die Israelis und Muslime dort sich so dermaßen entzweien und hassen können! Und seinem Volk Feinde propagandistisch aufzubauen und es gegen sie hetzen hat sehr wohl was mit Macht zu tun und ist feinstes Besteck der heiheiheiligen Schriften Talmud und Koran.
In Antwort auf:
Es wäre besser wenn man 100 Rabbiner und 100 Imame zusammen sitzen lassen würde und über einen Frieden zu beraten. Dann hätte ich ein wenig Hoffnung dass es zu einer friedlichen Lösung kommen wird. Aber Politiker sind nicht in der Lage Politik zu machen.
Es sind die Politiker, die sich eine wirksame Friedenspolitik nach den Ideen moderner Friedensforscher nahekommen lassen können. Die in diese alten Religionen verstrickten Rabbis und Imame haben da etwas mehr Schwierigkeiten. Sie müssen die Kraft zur Einsicht aufbringen, dass die (schon damals zweifelhaften) Antworten auf Bedingungen, die man vor 3.000 oder 1.400 Jahren vorfand, nicht die Antworten zu den Bedingungen von heute sein können. Eine gute Zeit, einen neuen Propheten oder Gesandten aus dem Hut zu zaubern...

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

qilin Offline




Beiträge: 3.552

30.12.2008 09:32
#41 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Hallo Tao-Ho,

da hast Du mich wohl missverstanden - ich wollte da [auch wenn man darüber diskutieren kann] nicht verurteilen,
sondern den Unterschied im Denkhintergrund aufzeigen - hätten die Deutschen damals und später ebenso reagiert
wie die Palästinenser, wäre Deutschland heute wohl in einer ähnlichen Situation wie diese...

___________________________
Nichts bedarf so sehr der Reform
wie die Meinungen anderer Leute. [Mark Twain]

() qilin

maleachi 89 ( Gast )
Beiträge:

30.12.2008 09:39
#42 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten
Zitat von kadesch
Dieser Krieg hat nichts mit Religion zu tun.

Sehe ich ähnlich. Ganz außen vor lassen beim Ursprung dieses Konfliktes kann man sie zwar nicht, aber die Interessenlagen sind nicht vordergründig davon bestimmt.
Es geht auch um Geld und Profit, und das nicht zu wenig.

Ich habe mich wahrscheinlich nicht ausführlich genug mit der Geschichte Israels beschäftigt, aber manchmal stelle ich mir die banale Frage, warum musste damals denn nun auch unbedingt dieses 'heilige' Fleckchen Erde es sein, wo die Juden sich sammeln. Natürlich ist es geschichtlich und biblisch begründbar, nur waren doch auch die Auseinandersetzungen vorraus zu sehen, die in dieser islamisch geprägten Gegend anstehen würden. Und schon kurz nach der Ausrufung Israels ging es ja dann schon los.
Manchmal kommt mir es so vor, als ob ein riesengroßer Suizid des israelischen Volkes ins Kalkül gezogen worde.
So wie die Verhältnisse sich jetzt darstellen, in Israel und vor allen in den Nachbarländern und der weiteren Region selbst, wird es nie einen für alle Seiten befriedigenten Frieden geben.
kadesch Offline



Beiträge: 2.705

30.12.2008 11:28
#43 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Dieser Konflikt im nahen Osten hat NICHTS mit Religion zu tun.
Es geht rein um Machtpolitische Themen. Es wird nur immer in den Medien
als ein Konflikt zwischen den Religionen hingestellt.
Dieser Konflikt wäre auch entstanden wenn die eingewanderten keine Juden sondern
Muslime gewesen wären.
Ich vermute folgendes:
Eine Gruppe versucht hier die ganze Region so instabil wie möglich zu halten.
Und diese Gruppe unterstützt die Palästinenser bei ihrem Krieg gegen Israel.
Wer ist diese Gruppe?
Fakt ist dass die Hammas von Iran und Syrien unterstützt werden.
Aber ich vermute als Drahtzieher die Russen, da diese kein Interesse daran haben dass
die USA einen Staat nach dem anderen in dem es Öl gibt unter ihre Kontrolle zu bringen.
Ein weiterer Punkt ist dass es Russland derzeit Aufgrund der Bankenkrise und den sinkenden Öl und
Gaspreisen finanziell nicht mehr so gut geht.
Eine Instabile Lage im nahen Osten treibt in jedem Fall den Ölpreis wieder nach oben.
Zumal es wieder Säbelrasseln gegen den Iran gibt.
Nur mal so zum drüber nachdenken

Glaube ist Aberglaube

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 13:37
#44 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Soweit wie ich das jetzt in den Nachrichten mitbekommen habe, will
Israel Ruhe geben, wenn die Hamas aufhört (und zwar für immer) Bomben
zu werfen ect.

Da die Hamas aber eine Waffenruhe mit Israel ablehnt wird die Sache
sich wohl doch sehr ernst gestalten. Mal schauen, wie es weiter geht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 19.030

30.12.2008 13:37
#45 Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

In Antwort auf:
Dieser Konflikt im nahen Osten hat NICHTS mit Religion zu tun.
Der moderne Soziologe und der moderne Psychologe würden urteilen, dass die beiden Völker nicht konfliktfähig sind. Und das hat was mit Erziehung zu tun. Und die Erziehung in diesen beiden Völkern ist deulicher religiös dominiert, als wir das hier in unseren Breitengraden kennen!

_____________________________________________
"Ich bin vom Glauben zum Wissen konvertiert!" (Hamed Abdel-Samad)

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 15:36
#46 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Tao-Ho
Soweit wie ich das jetzt in den Nachrichten mitbekommen habe, will
Israel Ruhe geben, wenn die Hamas aufhört (und zwar für immer) Bomben
zu werfen ect.
Da die Hamas aber eine Waffenruhe mit Israel ablehnt wird die Sache
sich wohl doch sehr ernst gestalten. Mal schauen, wie es weiter geht.


Seit Monat appeliert Israel an die Hamas, den permanenten Raketenbeschuss einzustellen und auch bereits seit Beginn der Kriegsoffensive betonen und wiederholen die Israelis in Nahezu jeder öffentlichen Erklärung das sie umgehend den Einsatz beenden sobald die Hamas das Raketenfeuer stoppen.

Die Antwort der Hamas lautet immer: Niemals

Was kann man denn da schon anderes erwarten als Krieg? Die betteln nicht nur formlich um Krieg die ERZWINGEN ihn.

Ich bin immer noch sehr bestürzt um die zivilen Opfer die es gibt und noch geben wird aber ich bin auch der Meinung das die Israelis das einzig politisch Richtige tun. Was sollen sie denn sonst machen? Zugucken wie die Raketen der Hamas immer stärker werden und die eigenen Leute tatenlos verrecken lassen?

Man bemerke, im Sommer noch hatten die Hamasraketen eine Reichweite von 17 Kilometern, mittlerweile schiessen sie 40 Kilometer weit ins Landesinnere! Israel hat heute Vormittag Schulen und Kindergärten in diesem Gebiet schliessen lassen. Das läst mich auf einen baldigen Bodentruppenvorstoss schliessen.

Vorhin kamen ein paar Interviews mit Bewohnern aus Gaza-Stadt. Einige versuchen nun die kurze Bombardierungs-Pause zur Flucht zu nutzen.

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 15:42
#47 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Zitat von Gysi
In Antwort auf:
Dieser Konflikt im nahen Osten hat NICHTS mit Religion zu tun.
Der moderne Soziologe und der moderne Psychologe würden urteilen, dass die beiden Völker nicht konfliktfähig sind. Und das hat was mit Erziehung zu tun. Und die Erziehung in diesen beiden Völkern ist deulicher religiös dominiert, als wir das hier in unseren Breitengraden kennen!


Ich bin mir ziemlich sicher das von Seiten der Israelis dieser Krieg absolut nicht religiös motiviert ist, sondern reiner teretorialer Schutz.

Von Palästinensischer Seite her ist es rein religiös bedingt, deshalb sitzt dieser Thread auch im Islamismus und nicht im Judentum. Deren Ausgangssituation läst kaum etwas anderes zu und die Blindheit und Kälte mit der diese auch gegen die eigenen Leute vorgehen sprechen eine ganz deutliche, islamische, Sprache.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 16:16
#48 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Man kann nur hoffen, dass jetzt in der Feuerpause so viele Leute, die eben
nichts mit dem Krieg zu tun haben wollen, fliehen. Leider hat ja schon
Ägypten die Grenzen dicht gemacht und sicher sind nicht viele Länder, die
Flüchtlinge aufnehmen wollen (oder können).

Nur die eigene Bevölkerung kann der Hamas nun zeigen, dass diese nicht mehr
erwünscht sind. Wenn dann noch die Politiker mitziehen (kann man ja nicht
von allen erwarten) ist bald Frieden.

Wird aber sicher nicht passieren. Die Hamas unterdrückt jeden, der gegen sie
ist und was Iran und Co. von Israel denken wissen wir auch alle.

Nur, was kann man tun, damit der Konflikt sich nicht noch mehr ausweitet?
Sowas ist doch der Nährboden für ausländerfeindliche Aktionen auch hier
im Westen... In den letzten Jahren sind die Moslems nicht gerade beliebt
geworden...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

mum1 Offline

T'ien-shen-mu

Beiträge: 2.323

30.12.2008 16:19
#49 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Jepp, und mit den neuerlichen Djihad Aufrufen wird sich das wohl kaum verbessern.

Tao-Ho Offline

Zennois


Beiträge: 5.365

30.12.2008 16:29
#50 RE: Krieg im Nahen Osten - Eskalation im Gazastreifen Antworten

Ja, das ist leider wahr, liebe Mum.

In Israel ist das Kind schon ins Wasser gefallen und es bringt nicht mehr
viel, wenn wir hier herausfinden wollen, wer angefangen hat und warum...

Aber wir können versuchen zu verhindern, dass die Kluft zwischen Westen
und Osten dadurch noch grösser wird und dass es hier nicht schon wieder
zu Aktionen kommt. Muss doch echt nicht sein.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
So wie die Lotosblume lieblich und unbefleckt aus dem Schlamm sich erhebt...
() Tao-Ho

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 24
 Sprung  
________________________________________

"Ich bin völlig anderer Meinung als Sie. Aber ich werde mein Leben dafür einsetzen,
dass Sie sie sagen dürfen!" (Voltaire)

"Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!" (Immanuel Kant)

________________________________________

=> "Die Ewigkeit gibt es ohne Gott!"

... Platz für Verlinkungsaustausche ...

VORSICHT! Vertrauensunwürdige Werbung!

Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz